Wie gut findet ihr die Politik von Joe Biden?

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.614
Reaktionspunkte
4.195
Lassen wir das doch auch mal so anlaufen und sehen wie er sich so macht.

Ich wünsche ihm als neuen US Präsident natürlich Erfolg und das er vor allem Akzente setzen kann die auch greifen und er nicht nur typisch Politisch um den heißen Brei redet. Wir werden es sehen.

PS: Bitte erstmal keine vergleiche zu seinem Vorgänger, das gehört sich so Früh noch nicht. Er hat ja, wie wir im Job bei Neueinstellung so sagen erstmal Welpenschutz, das sollte auch hier gelten.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.395
Reaktionspunkte
8.586
PS: Bitte erstmal keine vergleiche zu seinem Vorgänger, das gehört sich so Früh noch nicht. Er hat ja, wie wir im Job bei Neueinstellung so sagen erstmal Welpenschutz, das sollte auch hier gelten.
Und inwiefern sind Beurteilungen seiner Arbeit jetzt schon sinnvoll, wenn er doch erstmal erfassen und anpacken muss, was Trump hinterlassen hat?

Der Thread als Ganzes macht frühestens in einem halben Jahr Sinn.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.937
Reaktionspunkte
6.081
... nun ja, seine Äußerungen (!) sind schon mal deutlich gehaltvoller und besser als die von Trump, sein Team deutlich professioneller und deckt einen breiten Teil der Bevölkerungsgruppen in Amerika ab.

Aber natürlich muss er sich erst einmal beweisen bzw. liefern und, ich denke selbst Biden ist bestimmten Dingen dankbar, z.B. die Zölle und die daraus resultierenden Vereinbarungen. Das wollte jeder Präsident angehen, kam aber mit der sanften Diplomatie nicht so weit wie Trump mit dem Holzhammer, das muss man "leider" anerkennen.

Ich bin gespannt ... vor allem ob die Demokraten geschlossen hinter ihm stehen wie es die Reps bei Trump gemacht haben und ob bzw. wie er min. die ersten zwei Jahre durchregiert.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.614
Reaktionspunkte
4.195
Und inwiefern sind Beurteilungen seiner Arbeit jetzt schon sinnvoll, wenn er doch erstmal erfassen und anpacken muss, was Trump hinterlassen hat?

Der Thread als Ganzes macht frühestens in einem halben Jahr Sinn.

Ich wollte mir den Thread nur mal sichern. :B
Ob du es glaubst oder auch nicht, ganz ohne Hintergedanken.
Und ich sagte doch noch extra, Welpenschutz.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.614
Reaktionspunkte
4.195
....... ich denke selbst Biden ist bestimmten Dingen dankbar, z.B. die Zölle und die daraus resultierenden Vereinbarungen. Das wollte jeder Präsident angehen, kam aber mit der sanften Diplomatie nicht so weit wie Trump mit dem Holzhammer, das muss man "leider" anerkennen.
Bist du verrückt.:haeh:
So etwas darfst du doch nicht sagen. Dann bist du doch gleich ein Rechter/Nazi und Trump Fan wenn du hier öffentlich rausposaunst das doch nicht alles ganz so verkehrt ist was er angegangen hat. Das geht ja nun gar nicht. Du Trump Fan.:-D ;)
Jetzt kommst du aber auf die schwarze Liste der unerwünschten Personen.:B
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.937
Reaktionspunkte
6.081
Bist du verrückt.:haeh:
So etwas darfst du doch nicht sagen. Dann bist du doch gleich ein Rechter/Nazi und Trump Fan wenn du hier öffentlich rausposaunst das doch nicht alles ganz so verkehrt ist was er angegangen hat. Das geht ja nun gar nicht. Du Trump Fan.:-D ;)
Jetzt kommst du aber auf die schwarze Liste der unerwünschten Personen.:B
Naja ... nicht wirklich. Es gibt ja wirklich viele gemäßigte Politiker und Wirtschaftswissenschaftler die Trump bzw. seiner Regierung dahingehend schon Recht gegeben haben, also dass das wirklich ein Punkt ist, der längst überfällig ist ... aber die Art und Weise war völlig daneben.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.240
Reaktionspunkte
6.957
biden ist jahrzehntelang aktiv in der politik. der braucht (und will) keinen "welpenschutz".
dass 4 jahre nicht reichen werden, die usa auch nur ein kleines bißchen zu einen und zu "heilen", davon darf man wohl leider schon jetzt ausgehen.
auch weil sich sein vorgänger, siehe auch dessen "abschiedsrede", offenbar dazu entschieden hat, weiter präsent zu sein und querzuschießen.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.614
Reaktionspunkte
4.195
Naja ... nicht wirklich. Es gibt ja wirklich viele gemäßigte Politiker und Wirtschaftswissenschaftler die Trump bzw. seiner Regierung dahingehend schon Recht gegeben haben, also dass das wirklich ein Punkt ist, der längst überfällig ist
Ja, das darf man aber nicht sagen das da doch etwas war was Hand und Fuss hatte, wie man so schön sagt.

... aber die Art und Weise war völlig daneben.
Da gibt es wohl keine Zwei Meinungen. Das Vorgehen vom ehemaligen Präsi war in seiner Aussprache mehr als nur dürftig und hatte für viele sein Geschmäckle.

Aber eventuell hat es gerade das gebraucht um hier und da mal weiterzukommen als nur eben Jahrelang um den heißen Brei rum zu reden.
Alle davor haben sich eben nicht getraut mal wirklich tacheles zu reden und auch so zu handeln, er hat es gemacht.
Auch hier in Europa wird nur geredet geredet und noch mehr geredet, handeln tut keiner, weil alle zu Feige sind.
Auch in Sachen China z.B. Eine Menschenunwürdige Diktatur denen man in den Hintern kriecht nur des Geldes wegen.
Aber Deutschland zahlt ja immer noch jedes Jahr Millionen an Entwicklungshilfe nach China, das muss man sich mal vorstellen. Unfassbar.
Wenn man auch mal Taten folgen lassen würde, dann würde es so etwas wie z.B. die AFD gar nicht geben.
Aber man darf hier, und schon gar nicht in Deutschland handeln, denn dann kommt man gleich auf die Blacklist. So sieht es leider aus.
 

Athrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
178
Reaktionspunkte
55
Biden/Harris in 2020 "Der Einreisestop wegen Corona ist unamerikanisch.!"
Biden/Harris 2021 "Der Einreisestop wird noch verschärft!"

Jop nichts hat sich geändert bis auf die Tatsache das der Präsident unverständlicher spricht als sein Vorgänger

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Aber ich wette immer noch darauf, das Biden nach spätestens 2 Jahren aufgibt und Harris übernimmt.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.240
Reaktionspunkte
6.957
Biden/Harris in 2020 "Der Einreisestop wegen Corona ist unamerikanisch.!"
Biden/Harris 2021 "Der Einreisestop wird noch verschärft!"

da du hier ja absichtlich dinge vermischst, die miteinander nichts zu tun haben; nur so viel: das von biden als "unamerikanisch" bezeichnete einreiseverbot wurde noch am tag der amtsübernahme aufgehoben. - und jetzt troll dich! %)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.395
Reaktionspunkte
8.586
da du hier ja absichtlich dinge vermischst, die miteinander nichts zu tun haben; nur so viel: das von biden als "unamerikanisch" bezeichnete einreiseverbot wurde noch am tag der amtsübernahme aufgehoben. - und jetzt troll dich! %)
JOSPoU8.gif
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
3.764
Reaktionspunkte
1.765
Noch kann ich nichts zu ihm sagen.
Aber ein ungeeigneteres westliches Staatsoberhaupt als Trump fällt mir auf Anhieb nicht ein.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.845
Reaktionspunkte
1.413
Website
www.grownbeginners.com
Noch kann ich nichts zu ihm sagen.
Aber ein ungeeigneteres westliches Staatsoberhaupt als Trump fällt mir auf Anhieb nicht ein.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Video geht bei mir nicht?

Unbenannt.JPG

edit: auf yt geht es.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.885
Reaktionspunkte
6.986
Um etwas sagen zu können ist Biden zu kurz im Amt.

Ich würde noch ein paar Monate verstreichen lassen. Erst dann kann man afaik etwas näheres dazu sagen.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.614
Reaktionspunkte
4.195
Um etwas sagen zu können ist Biden zu kurz im Amt.

Ich würde noch ein paar Monate verstreichen lassen. Erst dann kann man afaik etwas näheres dazu sagen.

Ich sagte ja schon, auch ein Präsi sollte einen gewissen Welpenschutz bekommen.
Stimme da aber auch @ Worrel zu, ein Präsi muss sofort zu 100% da sein.

Aber ich zumindest lasse ihm noch einiges an Zeit.
Spätestens zu Ostern muss er aber bringen. Da ist die Zeit der Reden dann vorbei. Dann muss er hier und da handeln.
Dann werden wir weiter sehen, und bis dahin halte ich mich auch eher ein wenig zurück.

Gespannt bin ich vor allem auf seine Außenpolitik gegenüber China was da kommt.
Und natürlich in Bezug auf die gesamt ideologisch Koran denkende Arabische Welt und deren Weltfremde Auffassung gegenüber anders Denkender und anders lebender Menschen und vor allem auch Frauen gegenüber.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.614
Reaktionspunkte
4.195
Und noch einmal.
Bitte, hier geht es um den Momentanen Präsidenten und nicht um seinen Vorgänger.

Vergleiche mit seinem Vorgänger, wenn sie denn schon Erlaubt sind, bitte woanders posten.

DANKE.
 

Athrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
178
Reaktionspunkte
55
Der gute alte Biden ist sehr frauenfreundlich...ähm was?

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Währenddessen zeigen die Medien und Wallstreet unfreiwillig wie verkappt das ganze Gezocke ist nachdem eine Redditgruppe den ganzen Markt aus den Angeln hebt und aus dem Weißen Haus hört man....nichts? Warum? Will man vielleicht kein weiteres Öl ins Feuer gießen?
 

Eidgenosse1

Benutzer
Mitglied seit
04.05.2017
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
Was ich von Biden halte?

Gar nichts. So wie von jedem Politiker. Zudem hat er die Wahl gestohlen.

Welpenschutz? Ist das so etwas wie die Probezeit, bei der du fliegst, wenn du die Leistung nicht erbringst? Genoss Trump auch diesen "Welpenschutz"?

Abesehen davon: Was bringt dir nun genau dieser Beitrag? Möchtest du dich bei den Oberbefehlshabern beliebt machen? :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Eidgenosse1

Benutzer
Mitglied seit
04.05.2017
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
/Facepalm :schnarch:

wie wärs mit dem Avatar lieber Eidgenosse, dann wüsste man was Sache ist bei deinen Beiträgen

Anhang anzeigen 20521

Andererseits, das weiß man auch schon wenn man den Nick-Name liest. :oink:
Die Alufolie steht dir gut. Du hast aber den Maullappen vergessen.

Möchtest du vielleicht uns Schweizer beleidigen oder wie soll ich das verstehen? Wir nennen uns nämlich Eidgenossen und wenn du hier lebst bekommst du leider auch Post von der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Dein Versuch, mich in eine rechte Ecke zu stecken, ist gescheitert. Probier was anderes.
Sicher. Wenn du das sagst.
Dafür gibt es zur Genüge Beweise, die allesamt von deinen Oberbefehlshabern in den Müll gelandet sind. So wie die abertausenden Klagen gegen Verfassungswidriges Verhalten eurer europäischen Diktatorin gegenüber, die auch allesamt in den Müll wandern. Aber mir hier den Nazi umhängen wollen. Der war gut ;)

Daher - von Politikern halte ich nichts. Von dir übrigens auch nicht.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.395
Reaktionspunkte
8.586
Möchtest du vielleicht uns Schweizer beleidigen oder wie soll ich das verstehen? Wir nennen uns nämlich Eidgenossen und wenn du hier lebst bekommst du leider auch Post von der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Dein Versuch, mich in eine rechte Ecke zu stecken, ist gescheitert. Probier was anderes.
Wieso "rechte Ecke"?
Du hast hier ja schon mehrere Postings verfaßt - und - wenn man's mal wertfrei und neutral sagen will - du hast einen eigenen Stil. :B
Dieser ist wieder erkennbar.
Selbst ohne Avatar.

Und das war meiner Lesart nach auch die einzig beabsichtigte Aussage von LOX-TT.
Daher - von Politikern halte ich nichts. Von dir übrigens auch nicht.
Danke.
:B
 

Eidgenosse1

Benutzer
Mitglied seit
04.05.2017
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
Wieso "rechte Ecke"?
Du hast hier ja schon mehrere Postings verfaßt - und - wenn man's mal wertfrei und neutral sagen will - du hast einen eigenen Stil. :B
Dieser ist wieder erkennbar.
Selbst ohne Avatar.

Und das war meiner Lesart nach auch die einzig beabsichtigte Aussage von LOX-TT.

Danke.
:B
Auch dir meinen herzlichen Dank. Mitläufer gibts genug, daher will ich deine Aussage mal als Kompliment werten :)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.395
Reaktionspunkte
8.586
Auch dir meinen herzlichen Dank. Mitläufer gibts genug, daher will ich deine Aussage mal als Kompliment werten :)
Nicht-Mitläufer zu sein, einfach nur aus dem Prinzip, nicht Mitläufer sein zu wollen, ist allerdings total bescheuert.

Denn je nach Faktenlage könnte das, was gerade als "Mitläufertum" passiert, durchaus mal das Richtige sein.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.614
Reaktionspunkte
4.195
Nicht-Mitläufer zu sein, einfach nur aus dem Prinzip, nicht Mitläufer sein zu wollen, ist allerdings total bescheuert.

Denn je nach Faktenlage könnte das, was gerade als "Mitläufertum" passiert, durchaus mal das Richtige sein.
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Sagte schon der liebe A. Einstein. :-D
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.845
Reaktionspunkte
1.413
Website
www.grownbeginners.com
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Sagte schon der liebe A. Einstein. :-D
Sagen wir es doch anders.

Wenn man konsequent kein "Mitläufer" ist und daß das Wichtige ist, kann es durchaus passieren daß man, nur um nicht "mitzulaufen" nicht mehr nachdenkt was man eigentlich tut und die Tatsachen nur darauf aufbaut. Hauptsache man "läuft nicht mit" denn die Mehrheit ist ja sowieso dumm.

Leider verliert man da den Bezug zur Realität wenn man nur drauf aus ist nicht mitzulaufen. Und das ist ganz schön dumm. Nicht alles was Mitläufer machen ist schlecht. Unsere Gesellschaft würde ohne Mitläufer nicht funktionieren, das wäre eher Anarchie (Okay, ist auch ne Art der Regierung).

Ich bin das Gegenteil eines Mitläufers, trotzdem wege ich bei allem ab was ICH denken möchte und was in meinen Augen sinnvoll ist und was nicht und treffe keine Entscheidung nur um nicht mitlaufen zu müssen. DAS ist wahrer nicht Mitläufertum! Selber nachdenken und sich nicht von der Mehrheit beeinflußen lassen. Wenn man zufällig die selbe Meinung wie die Mehrheit hat, dann ist es so. Nur eine andere Meinung zu haben um gegen die Mehrheit zu sein ist schlicht und einfach Dummheit, geparrt mir einer gehörigen Portion Egoismus und einer Prise Weltfremdheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.395
Reaktionspunkte
8.586
Ich bin das Gegenteil eines Mitläufers, trotzdem wege ich bei allem ab was ICH denken möchte und was in meinen Augen sinnvoll ist und was nicht und treffe keine Entscheidung nur um nicht mitlaufen zu müssen. DAS ist wahrer nicht Mitläufertum! Selber nachdenken und sich nicht von der Mehrheit beeinflußen lassen. Wenn man zufällig die selbe Meinung wie die Mehrheit hat, dann ist es so. Nur eine andere Meinung zu haben um gegen die Mehrheit zu sein ist schlicht und einfach Dummheit.
This.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.138
Reaktionspunkte
745
Möchtest du vielleicht uns Schweizer beleidigen oder wie soll ich das verstehen? Wir nennen uns nämlich Eidgenossen und wenn du hier lebst bekommst du leider auch Post von der Schweizerischen Eidgenossenschaft.
Heutzutage nennen sich eigentlich nur Nationalisten "Eidgenosse", wenn sie sich gegen Menschen mit anderer Herkunft abgrenzen wollen. Noch kein einziges mal habe ich in über 42 Jahren als Schweizer gehört, wie sich jemand, der nicht rechts aussen steht, als Eidgenosse bezeichnen würde. Dabei ist tatsächlich jeder Schweizer Bürger Eidgenosse, mit Blut und Boden hat das nichts zu tun.
Dass du auch noch an Trumps Märchen zu glauben scheinst, bestätigt eigentlich nur, was ich gerade geschrieben habe. Den Quatsch glaubt nun wirklich niemand mit Verstand, wenn er denn ehrlich ist.
 
Oben Unten