• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Wie gut findet ihr die Politik von Joe Biden?

Eidgenosse1

Gesperrt
Mitglied seit
04.05.2017
Beiträge
39
Reaktionspunkte
0
/Facepalm :schnarch:

wie wärs mit dem Avatar lieber Eidgenosse, dann wüsste man was Sache ist bei deinen Beiträgen

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Andererseits, das weiß man auch schon wenn man den Nick-Name liest. :oink:
Die Alufolie steht dir gut. Du hast aber den Maullappen vergessen.

Möchtest du vielleicht uns Schweizer beleidigen oder wie soll ich das verstehen? Wir nennen uns nämlich Eidgenossen und wenn du hier lebst bekommst du leider auch Post von der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Dein Versuch, mich in eine rechte Ecke zu stecken, ist gescheitert. Probier was anderes.
Sicher. Wenn du das sagst.
Dafür gibt es zur Genüge Beweise, die allesamt von deinen Oberbefehlshabern in den Müll gelandet sind. So wie die abertausenden Klagen gegen Verfassungswidriges Verhalten eurer europäischen Diktatorin gegenüber, die auch allesamt in den Müll wandern. Aber mir hier den Nazi umhängen wollen. Der war gut ;)

Daher - von Politikern halte ich nichts. Von dir übrigens auch nicht.
 

Worrel

Spiele-Guru
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
24.153
Reaktionspunkte
9.709
Möchtest du vielleicht uns Schweizer beleidigen oder wie soll ich das verstehen? Wir nennen uns nämlich Eidgenossen und wenn du hier lebst bekommst du leider auch Post von der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Dein Versuch, mich in eine rechte Ecke zu stecken, ist gescheitert. Probier was anderes.
Wieso "rechte Ecke"?
Du hast hier ja schon mehrere Postings verfaßt - und - wenn man's mal wertfrei und neutral sagen will - du hast einen eigenen Stil. :B
Dieser ist wieder erkennbar.
Selbst ohne Avatar.

Und das war meiner Lesart nach auch die einzig beabsichtigte Aussage von LOX-TT.
Daher - von Politikern halte ich nichts. Von dir übrigens auch nicht.
Danke.
:B
 

Eidgenosse1

Gesperrt
Mitglied seit
04.05.2017
Beiträge
39
Reaktionspunkte
0
Wieso "rechte Ecke"?
Du hast hier ja schon mehrere Postings verfaßt - und - wenn man's mal wertfrei und neutral sagen will - du hast einen eigenen Stil. :B
Dieser ist wieder erkennbar.
Selbst ohne Avatar.

Und das war meiner Lesart nach auch die einzig beabsichtigte Aussage von LOX-TT.

Danke.
:B
Auch dir meinen herzlichen Dank. Mitläufer gibts genug, daher will ich deine Aussage mal als Kompliment werten :)
 

Worrel

Spiele-Guru
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
24.153
Reaktionspunkte
9.709
Auch dir meinen herzlichen Dank. Mitläufer gibts genug, daher will ich deine Aussage mal als Kompliment werten :)
Nicht-Mitläufer zu sein, einfach nur aus dem Prinzip, nicht Mitläufer sein zu wollen, ist allerdings total bescheuert.

Denn je nach Faktenlage könnte das, was gerade als "Mitläufertum" passiert, durchaus mal das Richtige sein.
 
TE
TE
Batze

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.068
Reaktionspunkte
4.725
Nicht-Mitläufer zu sein, einfach nur aus dem Prinzip, nicht Mitläufer sein zu wollen, ist allerdings total bescheuert.

Denn je nach Faktenlage könnte das, was gerade als "Mitläufertum" passiert, durchaus mal das Richtige sein.
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Sagte schon der liebe A. Einstein. :-D
 

Vordack

Spiele-Professor/in
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.455
Reaktionspunkte
1.792
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Sagte schon der liebe A. Einstein. :-D
Sagen wir es doch anders.

Wenn man konsequent kein "Mitläufer" ist und daß das Wichtige ist, kann es durchaus passieren daß man, nur um nicht "mitzulaufen" nicht mehr nachdenkt was man eigentlich tut und die Tatsachen nur darauf aufbaut. Hauptsache man "läuft nicht mit" denn die Mehrheit ist ja sowieso dumm.

Leider verliert man da den Bezug zur Realität wenn man nur drauf aus ist nicht mitzulaufen. Und das ist ganz schön dumm. Nicht alles was Mitläufer machen ist schlecht. Unsere Gesellschaft würde ohne Mitläufer nicht funktionieren, das wäre eher Anarchie (Okay, ist auch ne Art der Regierung).

Ich bin das Gegenteil eines Mitläufers, trotzdem wege ich bei allem ab was ICH denken möchte und was in meinen Augen sinnvoll ist und was nicht und treffe keine Entscheidung nur um nicht mitlaufen zu müssen. DAS ist wahrer nicht Mitläufertum! Selber nachdenken und sich nicht von der Mehrheit beeinflußen lassen. Wenn man zufällig die selbe Meinung wie die Mehrheit hat, dann ist es so. Nur eine andere Meinung zu haben um gegen die Mehrheit zu sein ist schlicht und einfach Dummheit, geparrt mir einer gehörigen Portion Egoismus und einer Prise Weltfremdheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Spiele-Guru
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
24.153
Reaktionspunkte
9.709
Ich bin das Gegenteil eines Mitläufers, trotzdem wege ich bei allem ab was ICH denken möchte und was in meinen Augen sinnvoll ist und was nicht und treffe keine Entscheidung nur um nicht mitlaufen zu müssen. DAS ist wahrer nicht Mitläufertum! Selber nachdenken und sich nicht von der Mehrheit beeinflußen lassen. Wenn man zufällig die selbe Meinung wie die Mehrheit hat, dann ist es so. Nur eine andere Meinung zu haben um gegen die Mehrheit zu sein ist schlicht und einfach Dummheit.
This.
 

HanFred

Spiele-Guru
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.144
Reaktionspunkte
778
Möchtest du vielleicht uns Schweizer beleidigen oder wie soll ich das verstehen? Wir nennen uns nämlich Eidgenossen und wenn du hier lebst bekommst du leider auch Post von der Schweizerischen Eidgenossenschaft.
Heutzutage nennen sich eigentlich nur Nationalisten "Eidgenosse", wenn sie sich gegen Menschen mit anderer Herkunft abgrenzen wollen. Noch kein einziges mal habe ich in über 42 Jahren als Schweizer gehört, wie sich jemand, der nicht rechts aussen steht, als Eidgenosse bezeichnen würde. Dabei ist tatsächlich jeder Schweizer Bürger Eidgenosse, mit Blut und Boden hat das nichts zu tun.
Dass du auch noch an Trumps Märchen zu glauben scheinst, bestätigt eigentlich nur, was ich gerade geschrieben habe. Den Quatsch glaubt nun wirklich niemand mit Verstand, wenn er denn ehrlich ist.
 

McDrake

Spiele-Guru
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.322
Reaktionspunkte
6.923
Möchtest du vielleicht uns Schweizer beleidigen oder wie soll ich das verstehen? Wir nennen uns nämlich Eidgenossen und wenn du hier lebst bekommst du leider auch Post von der Schweizerischen Eidgenossenschaft.
Ich als Schweizer fühle mich eher beleidigt, wenn ich sowas lese, was du schreibst unter diesem Pseudonym
oO

Als "Eidgenosse" hab ich mich echt noch nie irgendwo vorgestellt.
Finds schon komisch, wen ich mich als Schweizer vorstelle muss.
Dann gehts meisten um Zoll oder ähnliches.
Ansonsten ist mir dieses Nationalitätendenken eh irgendwie unangenehm.

Aber wir entfernen uns vom grossen Amerika zur kleinen Schweiz (Thread-Titel)
;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Athrun

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
362
Reaktionspunkte
109
Unter Trump waren 1.000 illegale Grenzübrschritte pro tag eine Krise, unter biden sind über 3.000 pro Tag keine
:B
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Und wie gut findet man Biden? Seine Parteikollegen finden ihn so gut, das man ihm die Codes für die Nuklearraketen wegnehmen will
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.597
Reaktionspunkte
6.600
[...]Und wie gut findet man Biden? Seine Parteikollegen finden ihn so gut, das man ihm die Codes für die Nuklearraketen wegnehmen will
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
Ernsthaft? Hannity? :B :-D


Lesen. Verstehen. Danke.

Im Idealfall noch aufhören so einen absoluten Schwachsinn und Schrott zu posten.
 

Athrun

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
362
Reaktionspunkte
109
Ernsthaft? Hannity? :B :-D


Lesen. Verstehen. Danke.

Im Idealfall noch aufhören so einen absoluten Schwachsinn und Schrott zu posten.
Also ehrlich gesagt, ich würde mir sorgen über Joe Bidens Gesundheitszustand zu machen. Vergißt den Namn seines Verteidigungsministers, man cuttet sein Live-Feed während einer Online-Konferenz gerade als er Fragen beantworten wollte. Ich bin überzeugt, das Biden diese Amtszeit nicht zu Ende bringt, Kamala Harris ist (ungewöhnlich für einen vizepräsidenten) in viele Themen eingebunden worden.

Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Vielleicht ist er ja der Hindenburg der Demokraten. Aber hey ich bin ja der Spinner hier richtig?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.597
Reaktionspunkte
6.600
Also ehrlich gesagt, ich würde mir sorgen über Joe Bidens Gesundheitszustand zu machen. Vergißt den Namn seines Verteidigungsministers, man cuttet sein Live-Feed während einer Online-Konferenz gerade als er Fragen beantworten wollte. Ich bin überzeugt, das Biden diese Amtszeit nicht zu Ende bringt, Kamala Harris ist (ungewöhnlich für einen vizepräsidenten) in viele Themen eingebunden worden.

Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Vielleicht ist er ja der Hindenburg der Demokraten. Aber hey ich bin ja der Spinner hier richtig?
... jetzt aber mal für mein Verständnis: was genau ist jetzt dein Problem?! Kamala Harris war seit Anfang an dabei und wurde nicht irgendwie als "dirty move" nach der Wahl als Vize-Präsidentin aus dem Hut gezaubert. D.h. die Leute die Biden gewählt haben, haben auch aktiv Harris gewählt.

D.h. selbst wenn Biden "arge" gesundheitliche Probleme hätte, was wir nicht wissen, wäre Kamala Harris eben die neue Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika.

Alles bekannt. Alles gesetzlich geregelt. Alles im Vorfeld kommuniziert ... also wer der 'running mate' ist.

Also: what's your point?
 
Mitglied seit
22.07.2007
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Joe Biden wird so oder so einen sehr schweren Stand haben. Er muss schnellstens versuchen all das zu reparieren, was der orangefarbene Clown in vier Jahren zerstört hat. Das größte Problem für ihn wird sein, die Amerikaner wieder zu einen. Da wird er ein paar Kröten schlucken müssen und Teile der Republikaner (zumindest die mit Restverstand) mit ins Boot holen. Ich beneide ihn nicht um den Job.
 
TE
TE
Batze

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.068
Reaktionspunkte
4.725
Das größte Problem für ihn wird sein, die Amerikaner wieder zu einen.
Was willst du denn da Einen?
Die Amerikaner sind schon immer in Klassen aufgeteilt, Arme Reiche und Schwarze und das sogar ganz Extrem. Und das schon seit Jahrzehnten/Jahrhunderten. Sie belügen sich nur die ganze Zeit selbst wie toll sie doch sind in Sachen Menschenrechte und Weltpolizei. Die Weltpolizei machen sie doch nur um ihre eigenen Standard /Ressourcen zu sichern.
Glaubst du etwa ein J.B. kann die z.B. Waffengesetze ändern? Das haben schon ganz andere versucht.
Ein Kennedy wurde ermordet weil er Pro Schwarz war.
 
Oben Unten