• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 21.02.2007 17:58 schrieb:
Boesor am 21.02.2007 17:18 schrieb:
Wolf-V am 21.02.2007 17:09 schrieb:
unter saddam hussein war es im irak (und auf der welt) sicherer, friedlicher, die menschenrechte wurde deutlich stärker beachtet

Menschenrechte wurden deutlich stärker beachtet?
Ich glaub ich steh im Wald
genau - soweit ist es schon gekommen. aber es ist leider so. unter saddam gab es weniger willkürliche verhaftungen, folterungen, verschleppungen, todesfälle usw wie es sie heutzutage gibt...

Gibt es dafür auch beweise, ich meine eine Diktatur macht nicht immer alles so öffentlich wie es heute passiert.
Und wenn ich mal an die Giftgasangriffe denke über die ja diese Tage verhandelt wurde.......
 

TBrain

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 21.02.2007 13:56 schrieb:
CGeiser am 21.02.2007 12:36 schrieb:
Im Ernst, ich weiss nicht ob Israel Nuklearwaffen besitzt, oder nicht. Da machen sie ja ein Riesengeheimnis drum.
Rofl, der war gut.

Ganz Unrecht hat er mit dem Hinweis allerdings nicht. Wolf_V hat ja angeführt, dass der Iran nie offiziell zugegeben hat, dass sie nach Atomwaffen streben und dass das man deshalb nichts gegen den Iran in der Hand hätte.

Gleichzeitig spricht er Israel jegliches Urteilsvermögen ab weil Israel selbst Atomwaffen besitzt, obwohl Israel selbst auch nie offiziell bestätigt hat Atomwaffen zu besitzen.

Für Wolf_V ist es also illegal nicht offizielle Atomwaffen zu haben (Israel), aber es ist auch illegal gegen das inoffizielle entwickeln von Atomwaffen (Iran) vorzugehen (von Seiten der UN) :confused: Wie nennt man das doch gleich? Doppelmoral.

------------------------------
Dass Israel Atomwaffen besitzt ist genau so sonnenklar wie dass der Iran nach Atomwaffen strebt. Da ich generell dafür bin, dass so wenig Menschen wie möglich über schreckliche Waffen verfügen bin ich absolut dafür zu verhindern, dass der Iran A-Waffen bekommt. Notfalls müsste man eben einen Grund konstruieren um das verhindern zu können. Zur Zeit scheint das aber nicht nötig zu sein, da der Iran ohnehin gegen UN-Resolutionen im Zusammenhang mit dem Atomprogramm verstößt und damit völkerrechtswiedrig handelt.
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

TBrain am 21.02.2007 18:45 schrieb:
[ Da ich generell dafür bin, dass so wenig Menschen wie möglich über schreckliche Waffen verfügen bin ich absolut dafür zu verhindern, dass der Iran A-Waffen bekommt.

Da lob ich mir Civilization, da gibt es nur einen der Atomwaffen hat....und das bin ich :-D
 

TBrain

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 21.02.2007 18:48 schrieb:
Da lob ich mir Civilization, da gibt es nur einen der Atomwaffen hat....und das bin ich :-D

... und da wir alle wissen dass du sie nie einsetzen würdest ist das auch kein Problem ... du solltest nur unbedingt verhindern, dass jemand wie ich Atomwaffen bekommt - das willst du ganz sicher nicht ... :B
 

siebentoeter29

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

TBrain am 21.02.2007 18:45 schrieb:
...
Da ich generell dafür bin, dass so wenig Menschen wie möglich über schreckliche Waffen verfügen bin ich absolut dafür zu verhindern, dass der Iran A-Waffen bekommt. Notfalls müsste man eben einen Grund konstruieren um das verhindern zu können. Zur Zeit scheint das aber nicht nötig zu sein, da der Iran ohnehin gegen UN-Resolutionen im Zusammenhang mit dem Atomprogramm verstößt und damit völkerrechtswiedrig handelt.

Du sprichst mir aus der Seele !

MfG
Siebentoeter
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 21.02.2007 18:32 schrieb:
Wolf-V am 21.02.2007 17:58 schrieb:
Boesor am 21.02.2007 17:18 schrieb:
Wolf-V am 21.02.2007 17:09 schrieb:
unter saddam hussein war es im irak (und auf der welt) sicherer, friedlicher, die menschenrechte wurde deutlich stärker beachtet

Menschenrechte wurden deutlich stärker beachtet?
Ich glaub ich steh im Wald
genau - soweit ist es schon gekommen. aber es ist leider so. unter saddam gab es weniger willkürliche verhaftungen, folterungen, verschleppungen, todesfälle usw wie es sie heutzutage gibt...

Gibt es dafür auch beweise, ich meine eine Diktatur macht nicht immer alles so öffentlich wie es heute passiert.
Und wenn ich mal an die Giftgasangriffe denke über die ja diese Tage verhandelt wurde.......
als beweise gibt es "nur" die unabhängigen organisationen, wie z.b. humanwatch, amnesty oder ähnliche. weder eine diktatur noch eine demokratie im krieg macht alles öffentlich. wie gesagt, es ist nicht mein ziel, saddam hussein gut darzustellen, mit sicherheit nicht, nur derzeit is es einfach schlimmer. wenn ich da an die 7000 tote der giftgasangriffe von hussein denke, fallen mir irgendwie die mindesten 100000 toten zivilisten durch verschulden der allierten angriffe ein...
dem irakischen volk ging es sicher nicht allzu gut, vielleicht auch schlecht, aber das ist ganz deutlich schlimmer geworden. leider fakt.
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

TBrain am 21.02.2007 18:45 schrieb:
aph am 21.02.2007 13:56 schrieb:
CGeiser am 21.02.2007 12:36 schrieb:
Im Ernst, ich weiss nicht ob Israel Nuklearwaffen besitzt, oder nicht. Da machen sie ja ein Riesengeheimnis drum.
Rofl, der war gut.

Ganz Unrecht hat er mit dem Hinweis allerdings nicht. Wolf_V hat ja angeführt, dass der Iran nie offiziell zugegeben hat, dass sie nach Atomwaffen streben und dass das man deshalb nichts gegen den Iran in der Hand hätte.

Gleichzeitig spricht er Israel jegliches Urteilsvermögen ab weil Israel selbst Atomwaffen besitzt, obwohl Israel selbst auch nie offiziell bestätigt hat Atomwaffen zu besitzen.

Für Wolf_V ist es also illegal nicht offizielle Atomwaffen zu haben (Israel), aber es ist auch illegal gegen das inoffizielle entwickeln von Atomwaffen (Iran) vorzugehen (von Seiten der UN) :confused: Wie nennt man das doch gleich? Doppelmoral.

------------------------------
Dass Israel Atomwaffen besitzt ist genau so sonnenklar wie dass der Iran nach Atomwaffen strebt. Da ich generell dafür bin, dass so wenig Menschen wie möglich über schreckliche Waffen verfügen bin ich absolut dafür zu verhindern, dass der Iran A-Waffen bekommt. Notfalls müsste man eben einen Grund konstruieren um das verhindern zu können. Zur Zeit scheint das aber nicht nötig zu sein, da der Iran ohnehin gegen UN-Resolutionen im Zusammenhang mit dem Atomprogramm verstößt und damit völkerrechtswiedrig handelt.
hab keinem wort so gesagt, das iran atomwaffen entwicklen darf, es gibt nur keinerlei anhaltspunkte das sie es tun. das israel a-waffen besitzt wurde lange geheimgehalten, war dann offenes geheimnis und gab auch erst letztes jahr den skandal als der präsident den besitz indirekt bestätigte.

das iran atomwaffen entwickeln will, sagt usa und eu. der iran wurde kontrolliert, nichts gefunden, hat eine vollkommene überwachung der produktion angeboten, hat keinen interessiert, bestätigt immer wieder kein a-waffen besitzen zu wollen, interessiert auch keinen. iran forscht im gleichen umfang auf niedrigerem niveau wie die bundesrepublik deutschland, deutschland stellt für friedliche zwecke mittlerweile waffenfähiges plutonium her - wer sagt, dass deutschland nicht ein geheimes atomprogramm hat, in letzter zeit hat sich die regierung nicht wirklich um völkerrecht und menschenrecht verdient gemacht?

und weshalb soll dem iran als einziges land verboten werden, was anderes erlaubt ist, waffenfähiges plutonium für friedliche zwecke herzustellen. besser ist doch der vorschlag vom iran; sie sind bereit ihre forschung sofort einzustellen, wenn dies auch verbindlich für alle anderen länder wird. scheint aber auch nicht auf begeisterung zu stoßen... es ist halt eine hetzjagd wie damals irak - aber scheinbar funktionieren die gleichen lügen immer wieder und es gibt ausreichende die es glauben. versteh ich nicht.
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 21.02.2007 19:45 schrieb:
als beweise gibt es "nur" die unabhängigen organisationen, wie z.b. humanwatch, amnesty oder ähnliche. weder eine diktatur noch eine demokratie im krieg macht alles öffentlich. wie gesagt, es ist nicht mein ziel, saddam hussein gut darzustellen, mit sicherheit nicht, nur derzeit is es einfach schlimmer. wenn ich da an die 7000 tote der giftgasangriffe von hussein denke, fallen mir irgendwie die mindesten 100000 toten zivilisten durch verschulden der allierten angriffe ein...
dem irakischen volk ging es sicher nicht allzu gut, vielleicht auch schlecht, aber das ist ganz deutlich schlimmer geworden. leider fakt.

Wenn du das was zur Zeit im irak abläuft alles den USA und co zuschiebst, dann mag deine Argumentation richtig sein.
Aber machst du es dir damit nicht zu leicht?
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 21.02.2007 20:25 schrieb:
Wenn du das was zur Zeit im irak abläuft alles den USA und co zuschiebst, dann mag deine Argumentation richtig sein.
Aber machst du es dir damit nicht zu leicht?

Naja, vor Gericht würde man da wohl zwischen Vorsatz und Fahrlässigkeit unterscheiden. Verantwortlich und im Sinne der fahrlässigen Handlungsweise auch schuldig sind die USA aber definitiv. Und leider tatsächlich zahlenmäßig an weit mehr Menschenrechtsverletzungen als Saddam. :(

Atomprogramm: Es kann nicht darum gehen, was wir glauben. Ein Verdacht rechtfertigt doch keinen großen Krieg, der aller Voraussicht nach einen halben Kontinent in noch mehr Chaos stößt!

Bei Israel WISSEN wir es (wer's anzweifelt ist auf amüsante Weise naiv oder ignorant ^^). Und auch da unternehmen wir nichts. Die Verhältnismäßigkeit der Mittel wäre missachtet. Sowas mag ich nicht. Pakistan müssten wir dann auch gleich angreifen.

Oder wie wär's mit allen Staaten, die Atomwaffen haben, aber dem Sperrvertrag nicht beitreten? Ups, da müssten wir ja die USA angreifen. :-D

PS: Lasst die ETA da raus. Ich meinte selbstverständlich die aktuellen islamistischen Terroristen. :rolleyes:
 

Maria-Redeviel

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 21.02.2007 20:49 schrieb:
PS: Lasst die ETA da raus. Ich meinte selbstverständlich die aktuellen islamistischen Terroristen. :rolleyes:

Achso... wie die islamistischen Terroristen in Indonesien, Russland und Spanien?

Gibt doch nichts schöneres als verallgemeinernde Aussagen.
 

CGeiser

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 21.02.2007 13:56 schrieb:
CGeiser am 21.02.2007 12:36 schrieb:
Im Ernst, ich weiss nicht ob Israel Nuklearwaffen besitzt, oder nicht. Da machen sie ja ein Riesengeheimnis drum.
Rofl, der war gut.

Ich weiss es wirklich nicht.

Warum nicht? Terroristen kamen immer als Reaktion auf amerikanische Politik auf den Plan. Das ist eine völlig normale Interpretation, die ich größtenteils teile.

Wann hast Du denn angefangen Zeitungen zu lesen? Die al-Kaida verübt seit über zwei Jahrzehnten Anschläge gegen die USA.
Würde Deine Aussage stimmen, müssten sich die Terroristen ja alle gegen den Westen richten. Die meisten Anschläge geschehen aber in muslimischen Ländern und töten Muslime. Die Argumentation gegen den Agressor zu kämpfen verschleiert nur die Absicht gegen alle mehr oder minder sakulären Staaten vorzugehen um einen Gottesstaat à la Afghanistan zu etablieren. Und es verkauft sich gut.
Tut mir leid, aber einen Zusammenhang zur US Aussenpolitik kann ich nach wie vor nicht erkennen.

Wie jetzt? Den Russen und Chinesen unterstellst du genug Vernunft, nicht den Krieg zu suchen? Aber den Amis unterstellst du, dass ihr Trieb zum Krieg ok ist? Irgendwie widersprüchlich.

Ich glaube nicht, dass die Amis einen Trieb zum Krieg haben. Der Einmarsch in den Irak hatte sicher gute, vermutlich egoistische, Gründe. Dass die Administration Bush die Wahrheit zurechtgebogen hat heisst nicht, dass sie den Krieg um des Krieges willen geführt haben. Vermutlich hätten sie die Erforderliche Zustimmung des Kongresses mit der Wahrheit nicht bekommen.
Dass jetzt der Iran im Fadenkreuz liegt ist auch keine Folge des Irakkrieges, sondern des Verhaltens der Regierung in Teheran, egal ob diese nun die Absicht hat Nuklearwaffen herzustellen oder nicht.


Die Situation im Irak wurde nicht durch die Amerikaner verursacht, höchstens beschleunigt. Wäre Saddam in der "alten Ordnung" gestorben, das Land wäre sicher in einen Bürgerkrieg gefallen der vermutlich mehr Tote gefordert hätte. Lange hätte das eh nicht mehr dauern können.
Noch mal rofl. Also wirklich ... das ist eine höchst unwahrscheinliche, bestenfalls hypothetische Variante. Nach Saddam wäre einfach sein Sohn gekommen. Die Säkularisierung wäre beibehalten worden, das Repressionssystem ebenfalls.
Erst die völlige Auflösung der sozialen, administriellen, militärischen und technischen Infrastruktur des Landes hat dem Terrorismus den Boden gegeben. Und das haben eindeutig die Amis verschuldet. Das geben sie ja mittlerweile selbst zu. :rolleyes:

Naja, es gibt immer ein paar Nicht-wahr-haben-woller. :-D
[/quote]

Natürlich ist das eine hypothetische Variante, aber die wohl wahrscheinlichste. Saddam hat die schiitische Landesminderheit über Jahrzehnte unterdrückt. Das die damit nicht glücklich waren, zeigte sich spätestens im Aufstand nach dem ersten Golfkrieg.
Welcher Sohn denn? Udai oder Karsai? Das ist mindestens genau so hypothetisch, zumal wir nicht wissen, was die Führung der Baath Partei dazu gesagt hätte. Eher wahrscheinlich, dass die beiden am Todestag des Vaters ebenfalls das zeitliche gesegnet hätten.
Die Zerstörung der Infrastruktur, inklusive der 30 Geheimdienste die der Bespitzelung des Volkes dienten, mag die Entwicklung begünstigt haben. Kausal ist sie jedoch nicht. Der Terror im Land richtet sich ja haupsächlich gegen die jeweils andere Glaubensrichtung, nicht primär gegen die Amerikaner. Sicher haben diese Fehler gemacht, der grösste war wohl, dass sie den Grossteil der Truppen viel zu früh abgezogen haben was den Extremisten die Gelegenheit gab sich zu etablieren.
 

CGeiser

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 21.02.2007 17:09 schrieb:
du meinst also, das land dass sich illegal atomwaffen beschafft hat, gibt die politische richtung vor, ungeachtet von völkerrechten o.ä. papierzeug? etwas fatalistisch die einstellung.

Etwas zurechtgebogen diese Äusserung. Ich will damit sagen, dass wer nach Macht strebt sich nicht von Papier abhalten lässt. Das gilt für alle, nicht nur für den Fall Israel.
Glücklicherweise ist die politische Richtungsvorgabe nicht alleine von Atomwaffen abhängig, aber, Grudsätzlich ja. Das wusste schon Machiavelli ich zitiere: "Daher haben alle bewaffneten Propheten den Sieg davongetragen, die unbewaffneten aber sind zugrunde gegangen; denn zu dem Obengenannten kommt noch der Wankelmut des Volkes, welches sich leicht etwas einreden lässt, aber schwer dabei festzuhalten ist. Darum muss der Plan so angelegt sein, dass man, wenn der Glaube der Menge versagt, mit Gewalt nachhelfen kann." (Der Fürst, Kapitel 6)

Dies lässt sich leicht auch auf zwischenstaatliche Beziehungen übertragen.


unter saddam hussein war es im irak (und auf der welt) sicherer, friedlicher, die menschenrechte wurde deutlich stärker beachtet und das politische und das wirtschaftssystem war stabiler. nicht das er ein vorbild war (eher im gegenteil) - aber mit welchem grund wird alles völkerrecht über den haufen geworfen und so ein land überfallen nur damit es danach deutlich schlimmer für die menschen wird und es kaum noch eine kontrollierbare situation gibt?

Saddam Hussein hat das Volk unterdrückt. Dieser angestaute Druck entlädt sich jetzt. Wie ich bereits gesagt habe, die Amerikaner haben die Entwicklung beschleunigt, nicht verursacht. Schliesslich liegt es in der Hand der Iraker die Waffen wegzulegen und den Aufbau der Zivilgesellschaft anzugehen. Aber das wollen sie, ganz offenkundig, nicht. Zum streiten braucht es nach wie vor mindestens zwei Beteiligte.

@maria-redeviel: die raf begründete sich auch durchaus aus dem protest gegen den vietnam krieg. die eta ist etwas älter, sieht sich u.a. aber auch in der linie der vietkong.

Also das höre ich jetzt zum erstenmal
 

CGeiser

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 21.02.2007 19:45 schrieb:
Boesor am 21.02.2007 18:32 schrieb:
Wolf-V am 21.02.2007 17:58 schrieb:
Boesor am 21.02.2007 17:18 schrieb:
Wolf-V am 21.02.2007 17:09 schrieb:
unter saddam hussein war es im irak (und auf der welt) sicherer, friedlicher, die menschenrechte wurde deutlich stärker beachtet

Menschenrechte wurden deutlich stärker beachtet?
Ich glaub ich steh im Wald
genau - soweit ist es schon gekommen. aber es ist leider so. unter saddam gab es weniger willkürliche verhaftungen, folterungen, verschleppungen, todesfälle usw wie es sie heutzutage gibt...

Gibt es dafür auch beweise, ich meine eine Diktatur macht nicht immer alles so öffentlich wie es heute passiert.
Und wenn ich mal an die Giftgasangriffe denke über die ja diese Tage verhandelt wurde.......
als beweise gibt es "nur" die unabhängigen organisationen, wie z.b. humanwatch, amnesty oder ähnliche. weder eine diktatur noch eine demokratie im krieg macht alles öffentlich. wie gesagt, es ist nicht mein ziel, saddam hussein gut darzustellen, mit sicherheit nicht, nur derzeit is es einfach schlimmer. wenn ich da an die 7000 tote der giftgasangriffe von hussein denke, fallen mir irgendwie die mindesten 100000 toten zivilisten durch verschulden der allierten angriffe ein...
dem irakischen volk ging es sicher nicht allzu gut, vielleicht auch schlecht, aber das ist ganz deutlich schlimmer geworden. leider fakt.

Die Millionen von Toten im Krieg Irak/Iran zählen ja wohl nichts.
Ist ja auch schon lange her...
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 22.02.2007 11:42 schrieb:
aph am 21.02.2007 13:56 schrieb:
CGeiser am 21.02.2007 12:36 schrieb:
Im Ernst, ich weiss nicht ob Israel Nuklearwaffen besitzt, oder nicht. Da machen sie ja ein Riesengeheimnis drum.
Rofl, der war gut.

Ich weiss es wirklich nicht.
Dann bist du entweder naiv oder ignorant. :-D
Oder du willst uns einen Bären aufbinden.

Wann hast Du denn angefangen Zeitungen zu lesen? Die al-Kaida verübt seit über zwei Jahrzehnten Anschläge gegen die USA.
Würde Deine Aussage stimmen, müssten sich die Terroristen ja alle gegen den Westen richten. Die meisten Anschläge geschehen aber in muslimischen Ländern und töten Muslime. Die Argumentation gegen den Agressor zu kämpfen verschleiert nur die Absicht gegen alle mehr oder minder sakulären Staaten vorzugehen um einen Gottesstaat à la Afghanistan zu etablieren. Und es verkauft sich gut.
Tut mir leid, aber einen Zusammenhang zur US Aussenpolitik kann ich nach wie vor nicht erkennen.
Dann frag dich doch mal, WARUM sie den Nahen Osten destabilisieren wollen. Und WARUM so viele Menschen dort glauben, ein Gottesstaat sei die einzig richtige Antwort auf die Verwestlichung, die ja von den USA forciert wurde. Aktio und Reaktio.


Ich glaube nicht, dass die Amis einen Trieb zum Krieg haben. Der Einmarsch in den Irak hatte sicher gute, vermutlich egoistische, Gründe.
Selbige Denkweise sprichst du Russen und Chinesen aber ab - mit Verweis auf ihre "Vernunft". Das finde ich lustig. :)

Welcher Sohn denn? Udai oder Karsai? Das ist mindestens genau so hypothetisch, zumal wir nicht wissen, was die Führung der Baath Partei dazu gesagt hätte. Eher wahrscheinlich, dass die beiden am Todestag des Vaters ebenfalls das zeitliche gesegnet hätten.
Selbst wenn die Baath-Partei was anderes bestimmt hätte, so wäre dennoch die Infrastruktur erhalten geblieben, vor allem die Polizeikräfte und die Armee. Das hätte verhindert, dass sich so ungehindert Terroristen bewegen können.

Das Fiasko durch die halbherzige Besetzung war vorhersehbar und wurde auch vorhergesehen. Nur du willst es halt nicht wahrhaben. Nicht mein Problem.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 22.02.2007 12:10 schrieb:
Die Millionen von Toten im Krieg Irak/Iran zählen ja wohl nichts.
Ist ja auch schon lange her...

1. Es waren keine Millionen, sondern rund eine.

2. Doch, die zählen auch. Danke für den Hinweis ... wir addieren das auf das Konto der Anstifter (du weißt sicher, wer Saddam zu diesem Krieg gedrängt hat. ^^ )
 

TBrain

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 21.02.2007 19:55 schrieb:
und weshalb soll dem iran als einziges land verboten werden, was anderes erlaubt ist, waffenfähiges plutonium für friedliche zwecke herzustellen. besser ist doch der vorschlag vom iran; sie sind bereit ihre forschung sofort einzustellen, wenn dies auch verbindlich für alle anderen länder wird. scheint aber auch nicht auf begeisterung zu stoßen...

Den "Vorschlag" find ich kein Stück besser. Weil er eh nicht durchsetzbar ist, was der Iran auch weis. Deshalb kann man es eher als Witz bezeichen als als ernstgemeinten Vorschlag zu Lösung des Problems. Warum es dem Iran als einziges Land verbieten? Man sollte es so vielen Ländern wie möglich verbieten. Gegen einige ist es durchsetzbar, gegen andere nicht. Gegen den Iran scheint es durchsetzbar, also sollte man es durchsetzen.

Dafür, dass der Iran keine Nuklearwaffen bekommen sollte, ist sicher auch Russland und China. Sonst hätten sie nicht die Resolution gegen den Iran mit beschlossen. Du stellst Russland und China hier schon als potentiellen Gegner der USA in einem möglichen (!!!) Iran-Krieg dar. Das ist wohl eher dein Wunschtraum vom Untergang der USA als Weltmacht und deren Untergang überhaupt.
 

CGeiser

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 12:28 schrieb:
Dann frag dich doch mal, WARUM sie den Nahen Osten destabilisieren wollen. Und WARUM so viele Menschen dort glauben, ein Gottesstaat sei die einzig richtige Antwort auf die Verwestlichung, die ja von den USA forciert wurde. Aktio und Reaktio.
Die Idee des Gottesstaates wurde schon von Mohamed proklamiert und darauf grüdete sich auch seine politische Macht und legitimation. Die heutigen Führer der islamischen Welt folgen dieser Tradition, die einen stärker, die andern schwächer.
Warum soviele Menschen den Gottestaat unterstützen, dürfte wohl an dem Bildungs- und Informationsgrad liegen. Niemand kann ernsthaft Zustände wie sie unter bin Laden in Afghanistan herrschten als Zielsetzung haben.

Ich glaube nicht, dass die Amis einen Trieb zum Krieg haben. Der Einmarsch in den Irak hatte sicher gute, vermutlich egoistische, Gründe.
Selbige Denkweise sprichst du Russen und Chinesen aber ab - mit Verweis auf ihre "Vernunft". Das finde ich lustig. :)

Ganz und gar nicht. Ich sage die beiden hätten nichts zu gewinnen, aber viel zu verlieren, wenn sie sich denn einmischen täten. Wäre es umgekehrt täten sie es zweifelsohne.

Selbst wenn die Baath-Partei was anderes bestimmt hätte, so wäre dennoch die Infrastruktur erhalten geblieben, vor allem die Polizeikräfte und die Armee. Das hätte verhindert, dass sich so ungehindert Terroristen bewegen können.
Nein. Dazu war die Macht zu schlecht verteilt. Die Armee, die Polizei, die Geheimdienste, die Fedajin und die Baath Partei waren alle in der politischen Macht gleichrangig, nur durch Saddam kontrolliert. Eine Nachfolgeregelung gab es nicht. Die Parteien hätten sich um die Nachfolge
bekriegen MÜSSEN. Das entstandene Vakuum hätte genügt um einen Bürgerkrieg auszulösen. (ja ich weiss, Hypothese)

Das Fiasko durch die halbherzige Besetzung war vorhersehbar und wurde auch vorhergesehen. Nur du willst es halt nicht wahrhaben. Nicht mein Problem.

Ja gut, es wurde vorhergesehen, aber nicht von den Verantwortlichen, und wenn, wurde es ignoriert. Aber was ändert dieses Wissen an der jetzigen Situation? Ich habe mir schon öfters gewünscht mein Leben hätte einen Quicksave und ich könnte gemachte Fehler überspringen, aber Tatsachen sind nun mal Tatsachen. Sich darüber aufzuregen bringt auch nicht viel.
 

CGeiser

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 12:33 schrieb:
CGeiser am 22.02.2007 12:10 schrieb:
Die Millionen von Toten im Krieg Irak/Iran zählen ja wohl nichts.
Ist ja auch schon lange her...

1. Es waren keine Millionen, sondern rund eine.

2. Doch, die zählen auch. Danke für den Hinweis ... wir addieren das auf das Konto der Anstifter (du weißt sicher, wer Saddam zu diesem Krieg gedrängt hat. ^^ )

Niemand hat genaue Opferzahlen von dem Krieg.

Ja Punkt zwei musste ja kommen. Wenn ich Dir sage, gehe hin und hau dem da drüben eine rein und Du tust es, ist es dann meine Schuld?
Saddam hat getan was er für sich das Beste hielt. Somit gehen die Toten auf sein Konto.
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 12:33 schrieb:
CGeiser am 22.02.2007 12:10 schrieb:
Die Millionen von Toten im Krieg Irak/Iran zählen ja wohl nichts.
Ist ja auch schon lange her...

1. Es waren keine Millionen, sondern rund eine.

2. Doch, die zählen auch. Danke für den Hinweis ... wir addieren das auf das Konto der Anstifter (du weißt sicher, wer Saddam zu diesem Krieg gedrängt hat. ^^ )

Momjent, die Rolle der USA ist natürlich vorhanden, aber wir wollen nicht zu sehr als Michael Moore auftreten, den Krieg hat immer noch Saddam geführt.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 22.02.2007 13:30 schrieb:
Momjent, die Rolle der USA ist natürlich vorhanden, aber wir wollen nicht zu sehr als Michael Moore auftreten, den Krieg hat immer noch Saddam geführt.

Die Kriege während des Kalten Krieges gelten nicht umsonst als "Stellvertreterkriege". Keiner dieser Kriege wäre jemals geführt worden, wenn es nicht einer oder manchmal beide der Supermächte gewollt hätte.

Und ohne die tatkräftige Unterstützung der Amis hätte Saddam ihn auch gar nicht führen können ... zumindest nicht mit so lange und mit so vielen Toten. Also, da ist schon eindeutig eine Kausalität vorhanden, und auch eine schuldhafte Absicht. Oder glaubst du, die Amis haben sich damals gedacht: "Upsa, also der Saddam ist ja einer ... der greift ja wirklich mit unseren Biowaffen den Iran an! Das hätten wir aber nicht gedacht."
 

Maria-Redeviel

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 15:19 schrieb:
"Upsa, also der Saddam ist ja einer ... der greift ja wirklich mit unseren Biowaffen den Iran an! Das hätten wir aber nicht gedacht."

Ich dachte, der Irak hätte keine Biowaffen?
 

TBrain

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 15:19 schrieb:
Die Kriege während des Kalten Krieges gelten nicht umsonst als "Stellvertreterkriege". Keiner dieser Kriege wäre jemals geführt worden, wenn es nicht einer oder manchmal beide der Supermächte gewollt hätte.

Nur bei diesem Konflikt wurde der Irak scheinbar von allen unterstützt... Rußland, China, Deutschland, Frankreich und auch von den USA.
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 15:19 schrieb:
Boesor am 22.02.2007 13:30 schrieb:
Momjent, die Rolle der USA ist natürlich vorhanden, aber wir wollen nicht zu sehr als Michael Moore auftreten, den Krieg hat immer noch Saddam geführt.

Die Kriege während des Kalten Krieges gelten nicht umsonst als "Stellvertreterkriege". Keiner dieser Kriege wäre jemals geführt worden, wenn es nicht einer oder manchmal beide der Supermächte gewollt hätte.

Und ohne die tatkräftige Unterstützung der Amis hätte Saddam ihn auch gar nicht führen können ... zumindest nicht mit so lange und mit so vielen Toten. Also, da ist schon eindeutig eine Kausalität vorhanden, und auch eine schuldhafte Absicht. Oder glaubst du, die Amis haben sich damals gedacht: "Upsa, also der Saddam ist ja einer ... der greift ja wirklich mit unseren Biowaffen den Iran an! Das hätten wir aber nicht gedacht."

Neee, aber man sollte schon überlegen wer mehr Schuld trägt, der der schießt, oder jener der die Waffen liefert.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Maria-Redeviel am 22.02.2007 16:25 schrieb:
Ich dachte, der Irak hätte keine Biowaffen?

Du meinst 2003. Ja, stimmt.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 22.02.2007 17:49 schrieb:
Neee, aber man sollte schon überlegen wer mehr Schuld trägt, der der schießt, oder jener der die Waffen liefert.

Der, der entschieden hat, dass dieser Krieg stattfindet. Und das waren in jener Zeit niemals einzelne kleine Staaten, sondern die Supermächte. Also ... eigentlich besteht da im Falle Irak-Iran-Krieg gar kein Zweifel in der Fachpresse.

*wunder*
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 18:20 schrieb:
Boesor am 22.02.2007 17:49 schrieb:
Neee, aber man sollte schon überlegen wer mehr Schuld trägt, der der schießt, oder jener der die Waffen liefert.

Der, der entschieden hat, dass dieser Krieg stattfindet. Und das waren in jener Zeit niemals einzelne kleine Staaten, sondern die Supermächte. Also ... eigentlich besteht da im Falle Irak-Iran-Krieg gar kein Zweifel in der Fachpresse.

*wunder*


Also nur um das nochmal bestätigt zu bekommen, für dich tragen die USA die Schuld am Krieg zwischen dem Irak und dem Iran?
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 22.02.2007 18:37 schrieb:
Also nur um das nochmal bestätigt zu bekommen, für dich tragen die USA die Schuld am Krieg zwischen dem Irak und dem Iran?

Sie wollten den Krieg, sie wollten die Mullahs loswerden und ihren willfährigen Schah-Despoten wieder einsetzen, sie haben ihren Krieg bekommen.

Also: Ja.
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 19:37 schrieb:
Boesor am 22.02.2007 18:37 schrieb:
Also nur um das nochmal bestätigt zu bekommen, für dich tragen die USA die Schuld am Krieg zwischen dem Irak und dem Iran?

Sie wollten den Krieg, sie wollten die Mullahs loswerden und ihren willfährigen Schah-Despoten wieder einsetzen, sie haben ihren Krieg bekommen.

Also: Ja.


mal rein prozentual, wieviel Schuld trägt Saddam?
 

Maria-Redeviel

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 22.02.2007 18:19 schrieb:
Maria-Redeviel am 22.02.2007 16:25 schrieb:
Ich dachte, der Irak hätte keine Biowaffen?

Du meinst 2003. Ja, stimmt.

Tja, vermutlich wiedermal alles in Freidenszeiten über Kurdendörfern versprüht. Und was lernen wir daraus? - Spare in der Zeit, dann hast du in der Not!
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 22.02.2007 19:44 schrieb:
mal rein prozentual, wieviel Schuld trägt Saddam?

Hm .. ist natürlich doof, solche Prozente. Aber von mir aus:

30% Saddam, 20% UdSSR, 50% USA. Meine intuitive Schätzung.
 
Oben Unten