• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Firnis am 18.02.2007 23:02 schrieb:
...
Zudem fehlt mir hier irgendwie die Anteilnahme, nicht das hier alle kollektiv Weh und Ach schreien müssten, aber ich höre ganz deutlich heraus: mich betrifft es ja nicht. Kann mich aber auch täuschen.
Boesor am 18.02.2007 22:42 schrieb:
Arrogante Dekadenz ist zum Kotzen.
aber doch leicht von dir übers Ziel hinausgeschossen.
Findest du? Finde ich nicht.
Ihr könnt nur so locker darüber reden, weil ihr in einer satten, wohlhabenden, gesicherten Gesellschaft lebt. Daher legen viele (ich betone: nicht alle) bei ihrer Beurteilung, was Recht und was nicht Recht ist, oder zumindest was angebracht ist, eben ihre Sattheit als Maßstab an. Ich sage nicht, dass das unnatürlich ist, aber: Ergo Dekandenz.
Uns kann hier nichts wirklich treffen. Aus dieser angenommenen Gewissheit
werden Sachlagen somit mit einer gewissen Überheblichkeit und einer Tendenz, andere Situationen nicht verstehen zu wollen, beurteilt. Ergo Arroganz.
Und ja, ich finde das zum Kotzen, weniger die Tatsache das es so ist, als vielmehr den Umstand, dass es akzeptiert wird.
Was dich vielleicht irritiert hat: ich beziehe mich nicht nur auf Aussagen dieses Forums, aber sie treffen die kritisierte Grundhaltung.
„wir“ wurden ja auch dran gewöhnt. wen interessieren denn schon knapp 300.000 tote zivilisten im irak? aber über getötete us-soldaten und verbündete wird ständig informiert. wie viele zivilisten wurden in afghanistan ermordet? – dass interessiert doch schon mal gar nicht. aber das ist ja im kampf gegen den terrorismus in kauf zu nehmen – so sagt man bei uns – und wie schlimm und menschenverachten die anschläge auf das world trade center waren, bei dem etwas mehr als 3000 zivilisten getötet worden sind. das ist ja mehr als zehnfach schon gerächt, aber wen interessiert das – die menschen in den von usa und nato überfallenen gebieten das sind kollateralschäden in einem krieg, der keiner ist, der mit lügen und kosntruktionen angefangen wurde. recht ist das schon lange nicht, war es noch nie, deshalb interessiert „uns“ der ölpreis mehr als die menschen, auch weil unsere gesellschaft schon seit längerem kein interesse für andere kulturkreise hat. das es uns hier nicht treffen kann, ist aber eine fehlannahme. nur wird es nicht so schnell gehen, aber dieses „unser“ verhalten wird uns treffen. und wen interessiert eigentlich, das der iran sich bisher immer an alle abkommen gehalten hat, nur eu und nato sind der meinung, im fall des iran gelten besondere bedingungen. und erfüllt der diese, dann gelten wieder andere.

aber welche meinung vertrittst du, ausser – wenn auch durchaus zu recht – die grundhaltung der anderen zu kritisieren - und warum sind wir aus deiner sicht "ihr" wohin gehörst du?
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 19.02.2007 13:35 schrieb:
Das es irgednwann kein Öl mehr gibt weiß ja jeder, insofern könnte ich mir vorstellen das bei guter Finanzausstattung die Forschung schneller verläuft.

Ja, aber das Ziel müsste sein, dass sie so schnell vorankommt, dass am Ende Erdöl in der Erde verbleibt. Das geht meines Erachtens am besten dadurch, dass es jetzt schon weniger gefördert wird. Ein Krieg wäre da hilfreich.
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 19.02.2007 14:28 schrieb:
Boesor am 19.02.2007 13:35 schrieb:
Das es irgednwann kein Öl mehr gibt weiß ja jeder, insofern könnte ich mir vorstellen das bei guter Finanzausstattung die Forschung schneller verläuft.

Ja, aber das Ziel müsste sein, dass sie so schnell vorankommt, dass am Ende Erdöl in der Erde verbleibt. Das geht meines Erachtens am besten dadurch, dass es jetzt schon weniger gefördert wird. Ein Krieg wäre da hilfreich.

zynisch, aber vermutlich nicht unwahr...mal sehen was der herr weiter oben dazu sagt
 

Maria-Redeviel

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 19.02.2007 14:28 schrieb:
Ja, aber das Ziel müsste sein, dass sie so schnell vorankommt, dass am Ende Erdöl in der Erde verbleibt. Das geht meines Erachtens am besten dadurch, dass es jetzt schon weniger gefördert wird. Ein Krieg wäre da hilfreich.

Es wird immer Öl übrigbleiben. Ein Ölfeld gild dann als erschöpft, wenn man um das Öl aus der Erde zu kriegen mehr Energie reinstecken muss, als man durch das geförderte Erdöl erhällt. Wenn dieser Zeitpunkt eintritt sind offt noch beträchtliche Erdölmengen vorhanden - ungeeignet zur Energieerzeugung, geeignet aber für alles andere.
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Maria-Redeviel am 19.02.2007 15:37 schrieb:
aph am 19.02.2007 14:28 schrieb:
Ja, aber das Ziel müsste sein, dass sie so schnell vorankommt, dass am Ende Erdöl in der Erde verbleibt. Das geht meines Erachtens am besten dadurch, dass es jetzt schon weniger gefördert wird. Ein Krieg wäre da hilfreich.
Es wird immer Öl übrigbleiben. Ein Ölfeld gild dann als erschöpft, wenn man um das Öl aus der Erde zu kriegen mehr Energie reinstecken muss, als man durch das geförderte Erdöl erhällt. Wenn dieser Zeitpunkt eintritt sind offt noch beträchtliche Erdölmengen vorhanden - ungeeignet zur Energieerzeugung, geeignet aber für alles andere.
genau. die resourcen sind unendlich... und geeignet für alles andere ist alles andere ja soweiso....

und aph´s agrumentation ist ja durchaus nachvollziehbar, rechtfertigt dann den krieg gegen den iran als weitsichtge umweltschutzaktion. hat ich vorher so nicht gesehen, wäre aber mal eine neue begründung, derzeit auch besser als krieg gegen den terror. krieg für die umwelt.... jetzt verstehe ich auch weshalb die us-politik und der herr bush sich plötzlich und überraschend der umweltpolitik annehmen. gefällt mir: erdöllieferanten sind umweltterroristen. auf an die waffen!
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Maria-Redeviel am 19.02.2007 15:37 schrieb:
Es wird immer Öl übrigbleiben. Ein Ölfeld gild dann als erschöpft, wenn man um das Öl aus der Erde zu kriegen mehr Energie reinstecken muss, als man durch das geförderte Erdöl erhällt. Wenn dieser Zeitpunkt eintritt sind offt noch beträchtliche Erdölmengen vorhanden - ungeeignet zur Energieerzeugung, geeignet aber für alles andere.

*gähn* Erzähl was Neues.
Es waren selbstverständlich auch solche Vorkommen gemeint, die zu heutigen Produktionspreisen förderbar wären. Einfach drin lassen! *träum*

Und nein: Es rechtfertigt natürlich keinen Krieg. Ich wollte nur mal klar stellen, dass das Ölpreis-Argument kein besonders gutes ist, im moralischen Sinne.
 

siebentoeter29

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 19.02.2007 17:45 schrieb:
*gähn* Erzähl was Neues.
Es waren selbstverständlich auch solche Vorkommen gemeint, die zu heutigen Produktionspreisen förderbar wären. Einfach drin lassen! *träum*

Und nein: Es rechtfertigt natürlich keinen Krieg. Ich wollte nur mal klar stellen, dass das Ölpreis-Argument kein besonders gutes ist, im moralischen Sinne.

Hallo zusammen !

Da vermutlich die wenigsten von uns bereit sind Abstriche bezüglich ihres Lebensstandards zu machen, wird weiterhin um jeden Preis Öl gefördert - schon klar, wisst ihr alle.

Und somit sollte auch klar sein, dass dies für viele Rechtfertigung genug ist, um einen Krieg anzufangen.

Und ja, es geht uns zu gut, daher beschwert sich auch kaum einer.
Mag sein, dass es moralisch verwerflich ist, aber eine Regierung wird zuerst immer im nationalen Interesse handeln.

Wenn die USA sich durch eine mögliche Atombombe in iranischer Hand bedroht fühlt, wird sie notfalls militärische Mittel in Betracht ziehen.
Da es weltweit keinen wirklichen Gegenspieler gibt, wird man auch nichts dagegen machen können.

Da ich persönlich die Meinung vertrete, dass es eindeutig genug Länder gibt die über atomare Waffen verfügen, sollte jedes Mittel recht sein, um einem Land wie dem Iran den Zugang zu dieser Technologie zu verwehren.
Sicher, Politik und Wirtschaftssanktionen sind feine Instrumente, erweisen sich diese aber als nutzlos, bleibt lediglich ein Militärschlag.

MfG
Siebentoeter
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

siebentoeter29 am 19.02.2007 22:12 schrieb:
Da ich persönlich die Meinung vertrete, dass es eindeutig genug Länder gibt die über atomare Waffen verfügen, sollte jedes Mittel recht sein, um einem Land wie dem Iran den Zugang zu dieser Technologie zu verwehren.

Und wie definiert sich für dich "ein Land wie Iran"?
 

siebentoeter29

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 19.02.2007 23:22 schrieb:
Und wie definiert sich für dich "ein Land wie Iran"?

Ich will es mal so sagen, ein Land mit einem Anführer wie Ahmadinedschad ist kein sicher Ort für Atomwaffen.
Dieser Mensch ist einfach zu gefährlich. Vielleicht nicht so gefährlich wie Bush oder Putin, aber dennoch.
Ein Teil seiner Reden dient vermutlich nur der Sicherung seines Amtes, um das Volk gnädig zu stimmen (Hetztiraden gegen Israel usw.).
Und ich gehe nichtmal davon aus, dass der Iran von sich aus zum Aggressor wird.
Aber Atomwaffen sollte es dort dennoch nicht geben.

Gegen das Land Iran habe ich sicherlich nichts, warum auch ?

MfG
Siebentoeter
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

siebentoeter29 am 20.02.2007 00:51 schrieb:
Und ich gehe nichtmal davon aus, dass der Iran von sich aus zum Aggressor wird.
Aber Atomwaffen sollte es dort dennoch nicht geben.

Im Grunde stimme ich den Aussagen deiner Antwort zu. Aber zwischen diesen beiden Sätzen sehe ich einen Widerspruch.
 

CGeiser

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Die Aussage von Clausewitz, der Krieg sei die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln will heissen: Der Krieg ist der Politik unterstellt.
Zitat Clausewitz: "Das Unterordnen des politischen Gesichtspunktes unter den militärischen wäre wiedersinnig, denn die Politik hat den Krieg erzeugt; sie ist die Intelligenz, der Krieg aber bloss das Instrument, und nicht umgekehrt."

Zum Thema: Ich glaube nicht, dass die Amerikaner den Iran in engerem Sinne angreiffen. Israel wird den Bau, oder den vermeintlichen Bau, von Nuklearwaffen im Iran nicht dulden. In verschiedenen Fersehsendungen wurde ja gemunkelt, die Israelis würden den Angriff bereits trainieren und ihn mit oder ohne Amerikanische Unterstützung durchführen. Wohl mit bunkerbrechenden Nuklearwaffen, weil die Produktionsstätten unterirdisch und sehr weitläufig sind und wohl nur so nachhaltig zu zerstören sind. Die Zündung würde also unterirdisch erfolgen.
Die Anwesenheit von zwei Flugzeugträgerverbänden in der Region ist wohl nicht ganz zufällig. Die Amerikaner haben zwei Möglichkeiten, sie unterstützen Israel passiv mit Informationen und lassen diese den Irak überfliegen, oder aktiv mit ihren Flugzeugen. Mehr als einen Luftkrieg wird das eh nicht geben, schon gar nicht in diesem Jahr, denn für einen Angriff im März/April hätte der Truppenaufmarsch vor sechs Monaten beginnen müssen.
Der Iran seinerseits würde wohl mit seinen Raketen gegen Israel zurückschlagen, was die Amerikaner mit den Patriots zu verhindern suchen werden, oder aber, was ich eher für wenig wahrscheinlich halte, Syrien würde den Iranischen Truppen den Durchgang gewähren, sich eventuell selbst an einem Angriff (gegen Israel) beteiligen.
Wir würden hierzulande wohl nicht allzuviel davon zu spüren bekommen, ausser dem Ölpreis, den neurotische Hysteriker an den Börsen hochtreiben um Monate später festzustellen, dass doch alles beim alten ist.
Der islamische Trrorismus würde dadurch kaum mehr Zulauf erhalten, als er ohnehin schon hat, vielleicht erhält er mehr Sympathie bei den friedlichen Muslimen.
Da die muslimische Welt hauptsächlich von Feindschaften untereinander beseelt ist, glaube ich nicht an einen Zusammenschluss der Kräfte.
Dass Putin sich darüber aufregt ist klar, schwimmen doch den Russen seit 18 Jahren die Felle regelrecht davon. Das ist für die nicht lustig, Paroli bieten kann man nicht, also macht man halt Stimmung dagegen.
Die chinesische Führung ist doch sehr pragmatisch, eine Weiterverbreitung von Atomwaffen sehen sie sicher auch nicht gerne. Ich schätze, sie werden die Sache beobachten und das beste für sich rauszuholen versuchen.

Persönlich bin ich der Meinung, dass die anti Amerika Stimmung nicht angebracht ist. Der Islam hat dem Christentum vor langer Zeit schon den Krieg erklärt und führt ihn auch aktiv gegen uns. Zwar sind das nicht Nationalstaaten die gegen uns aufmarschieren, aber ein Krieg ist es dennoch, auch wenn wir ihn hier (noch) nur über den Fernseher wahrnehmen. Aber das kann sich ändern.
Nebenbei noch: Die 300'000 toten Iraker gehen mehrheitlich auf das Konto anderer Iraker.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 20.02.2007 12:59 schrieb:
Nebenbei noch: Die 300'000 toten Iraker gehen mehrheitlich auf das Konto anderer Iraker.

Ansichtssache. Allein 100.000 waren es durch US-Waffen während des Krieges. Zur Erinnerung: Am 11.9.2001 starben 3000 Menschen in New York.

Aber was hat das Diskutieren über die desaströsen Folgen eines Krieges mit Anti-Amerikanismus zu tun? ;)
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

siebentoeter29 am 19.02.2007 22:12 schrieb:
Wenn die USA sich durch eine mögliche Atombombe in iranischer Hand bedroht fühlt, wird sie notfalls militärische Mittel in Betracht ziehen.
Da es weltweit keinen wirklichen Gegenspieler gibt, wird man auch nichts dagegen machen können.

Da ich persönlich die Meinung vertrete, dass es eindeutig genug Länder gibt die über atomare Waffen verfügen, sollte jedes Mittel recht sein, um einem Land wie dem Iran den Zugang zu dieser Technologie zu verwehren.
Sicher, Politik und Wirtschaftssanktionen sind feine Instrumente, erweisen sich diese aber als nutzlos, bleibt lediglich ein Militärschlag.

MfG
Siebentoeter
da ich mich durch deine offensichtlich formulierte absicht mich zu töten bedroht fühle, bleibt mir nichts anders über, als dich anzugreifen und zu unterwerfen, damit du deine radikalen ziele nicht verwirklichen kannst....

mein ich selbstverständlich nicht ernst, aber genau so argumentieren usa und eu gegen den iran. und du gibst denen recht.

zur klarheit, der iran hat nicht und verstößt mit seiner forschung zur atomenergie gegen keinerlei verträge, abkommen oder bestimmungen. der iran bestreitet auch dies vorzuhaben.

jeder von uns ist in der lage mit etwas aufwand eine atombombe zu bauen, deshalb wäre gegen jeden von uns ein miltärschlag gerechtfertigt.
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 20.02.2007 12:59 schrieb:
... In verschiedenen Fersehsendungen wurde ja gemunkelt, die Israelis würden den Angriff bereits trainieren und ihn mit oder ohne Amerikanische Unterstützung durchführen. Wohl mit bunkerbrechenden Nuklearwaffen..
Die Anwesenheit von zwei Flugzeugträgerverbänden in der Region ist wohl nicht ganz zufällig. ... Mehr als einen Luftkrieg wird das eh nicht geben, ..Der islamische Trrorismus würde dadurch kaum mehr Zulauf erhalten, als er ohnehin schon hat..Dass Putin sich darüber aufregt ist klar, schwimmen doch den Russen seit 18 Jahren die Felle regelrecht davon. ..Die chinesische Führung ist doch sehr pragmatisch, eine Weiterverbreitung von Atomwaffen sehen sie sicher auch nicht gerne...Persönlich bin ich der Meinung, dass die anti Amerika Stimmung nicht angebracht ist. Der Islam hat dem Christentum vor langer Zeit schon den Krieg erklärt .. Nebenbei noch: Die 300'000 toten Iraker gehen mehrheitlich auf das Konto anderer Iraker.
israel darf überhaupt keine atomwaffen besitzen. sie haben nicht das recht und verstossen gegen bestehende abkommen
das us-truppen in der nähe sind, ist ja nichts neues. auch nicht, dass der iran seit letzem jahr mit hilfe von russland moderne flugabwehrsysteme installiert, die einen luftkrieg nicht besonders aussichtsreich machen.
mit islamischen terrorismus (was soll das überhaupt sein) hat dieser konflikt recht wenig zu tun, der massive anstieg der terroranschläge ist zum größten teil der usa + verbündete und ihrer ausserordentlichen friedenspolitik zu verdanken. wenn du meinst russen und chinesen werden weiterhin den us-aktionen tatenlos zusehen, hast du anscheinend die letzten äusserungen der regierungen nicht gehört und wenn du meinst, sie haben keine effektiven möglichkeiten irrst du gewaltig.

wo der islam einen krieg gegen die christen führt, würde mich ja mal interessieren – da gibt es keinen hinweis, noch nicht mal der papst hat einen und der sollte es doch wissen

anti-usa stimmung mit islam und christentum zu vermischen ist doch sehr konstruiert. nenn mir eine aktion der usa in den letzten jahrne die ehrlich begründet , mit fakten hinterlegt und unter beachtung des völkerrechts durchgeführt wurde. und wenn schon rechnen: im irak ist es heutzutage schlimmer als unter saddam hussein und es ist klar wer dafür verantworlich ist, das diese situation eingetreten ist. sicher nicht saddam hussein mit seinen atom und massenvernichtungswaffen ;)
 

Maria-Redeviel

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 20.02.2007 14:44 schrieb:
jeder von uns ist in der lage mit etwas aufwand eine atombombe zu bauen, deshalb wäre gegen jeden von uns ein miltärschlag gerechtfertigt.

Ja stimmt. Ich mach mich gleich frisch ans Werk. Werde gleichmal in die Apotheke gehen um dort 5 Kio angereichertes Uran zu kaufen.

Und wenn dann noch ein bischen Geld übrigbleibt starte ich mein eingenes Raumfartprogramm. Wenn ein paar alte Nazis aus Weisblech eine Saturn V zusammenlöten können dann schaff ich das ja wohl auch.
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Maria-Redeviel am 20.02.2007 16:33 schrieb:
Wolf-V am 20.02.2007 14:44 schrieb:
jeder von uns ist in der lage mit etwas aufwand eine atombombe zu bauen, deshalb wäre gegen jeden von uns ein miltärschlag gerechtfertigt.

Ja stimmt. Ich mach mich gleich frisch ans Werk. Werde gleichmal in die Apotheke gehen um dort 5 Kio angereichertes Uran zu kaufen.

Und wenn dann noch ein bischen Geld übrigbleibt starte ich mein eingenes Raumfartprogramm. Wenn ein paar alte Nazis aus Weisblech eine Saturn V zusammenlöten können dann schaff ich das ja wohl auch.
mit der aussage bist du auf jeden fall schon mal aggressiver und konkreter als der iran.

ansonsten, gesundes selbstbewusstsein ist ja nicht verkehrt ;)
 

siebentoeter29

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 20.02.2007 12:59 schrieb:
Zum Thema:
...
Wohl mit bunkerbrechenden Nuklearwaffen, weil die Produktionsstätten unterirdisch und sehr weitläufig sind und wohl nur so nachhaltig zu zerstören sind. Die Zündung würde also unterirdisch erfolgen.
...

Die Idee mit den sogenannten Mininukes ist mir auch gekommen.
Allerdings sind die "Nebenwirkungen" immer noch enorm - nichts mit harmloser unterirdischer Zündung.

Hier ein interessanter Artikel zu den Mininukes:

http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/1634847/#2150163

MfG
Siebentoeter
 

siebentoeter29

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 20.02.2007 01:40 schrieb:
siebentoeter29 am 20.02.2007 00:51 schrieb:
Und ich gehe nichtmal davon aus, dass der Iran von sich aus zum Aggressor wird.
Aber Atomwaffen sollte es dort dennoch nicht geben.

Im Grunde stimme ich den Aussagen deiner Antwort zu. Aber zwischen diesen beiden Sätzen sehe ich einen Widerspruch.

Du weisst doch, Arzneimittel gehören nicht in Kinderhand.
Also stelle ich sie oben auf den Schrank, weil die Kleinen vermutlich nicht auf die Idee kommen auf einen Stuhl zu klettern.
Aber wenn ich es mir so recht überlege, schliesse ich die Medikamente doch besser im Schrank ein ;)

MfG
Siebentoeter
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

siebentoeter29 am 20.02.2007 20:00 schrieb:
Du weisst doch, Arzneimittel gehören nicht in Kinderhand.

Welcher von beiden macht denn den erwachseneren Eindruck auf dich - Bush oder Ahmadinedschad? ;)
 

CGeiser

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Die Idee mit den sogenannten Mininukes ist mir auch gekommen.
Allerdings sind die "Nebenwirkungen" immer noch enorm - nichts mit harmloser unterirdischer Zündung.

Na ja, die Idee ist nicht von mir, ich habe das so in einer DOKU Sendung zum Thema gehört. Dass der Einsatz solcher Waffen harmlos ist, habe ich nicht mit einem Wort erwähnt. Nur wird das mediale Aufkochen nicht so heftig sein, wie wenn eine Zündung an der Oberfläche erfolgen würde.
 

CGeiser

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

israel darf überhaupt keine atomwaffen besitzen. sie haben nicht das recht und verstossen gegen bestehende abkommen

Und da kommt der Dorfpolizist vorbei und sammelt die illegalen Waffen ein...
Im Ernst, ich weiss nicht ob Israel Nuklearwaffen besitzt, oder nicht. Da machen sie ja ein Riesengeheimnis drum. Aber wenn, da nutzt es denen nicht viel, die davon getroffen werden, wenn sie wissen es wäre verboten gewesen.

das us-truppen in der nähe sind, ist ja nichts neues. auch nicht, dass der iran seit letzem jahr mit hilfe von russland moderne flugabwehrsysteme installiert, die einen luftkrieg nicht besonders aussichtsreich machen.

Die Flugzeugträger sind schon neu verlegt worden. Ob die Flugabwehrsysteme etwas taugen werden wir vielleicht zu hören bekommen. Ich persönlich glaube nicht an Wunderwaffen die den Feind vernichten und einem unbeschadet lassen

mit islamischen terrorismus (was soll das überhaupt sein) hat dieser konflikt recht wenig zu tun, der massive anstieg der terroranschläge ist zum größten teil der usa + verbündete und ihrer ausserordentlichen friedenspolitik zu verdanken.

Das glaubst Du ja wohl selbst nicht, oder?

wenn du meinst russen und chinesen werden weiterhin den us-aktionen tatenlos zusehen, hast du anscheinend die letzten äusserungen der regierungen nicht gehört und wenn du meinst, sie haben keine effektiven möglichkeiten irrst du gewaltig.

Ich glaube, dass die Politik mehr von der Vernunft als der Lust nach dem Krieg geführt wird. Weshalb sollten denn die Russen und Chinesen dem Iran militärisch beistehen? Was könnten sie dadurch gewinnen, was verlieren? Die Bilanz dürfte sehr einseitig sein. Gerade Putin, der selbst Krieg gegen die Islamisten führt und dessen Machtapparat von Nationalisten durchdrungen ist...

wo der islam einen krieg gegen die christen führt, würde mich ja mal interessieren – da gibt es keinen hinweis, noch nicht mal der papst hat einen und der sollte es doch wissen

http://www.weltwoche.ch/artikel/?AssetID=15866&CategoryID=62

anti-usa stimmung mit islam und christentum zu vermischen ist doch sehr konstruiert. nenn mir eine aktion der usa in den letzten jahrne die ehrlich begründet , mit fakten hinterlegt und unter beachtung des völkerrechts durchgeführt wurde. und wenn schon rechnen: im irak ist es heutzutage schlimmer als unter saddam hussein und es ist klar wer dafür verantworlich ist, das diese situation eingetreten ist. sicher nicht saddam hussein mit seinen atom und massenvernichtungswaffen ;)

Nenn mir überhaupt eine Aktion in der Politik, die ehrlich begründet und mit Fakten hinterlegt wurde ;)
Das Völkerrecht ist ja schön und gut, aber es ist ein rein theoretisches Gebilde das der Realität nicht standhält. Das ist nicht in unseren Genen verankert, sonst wäre es ja nicht nötig und Papier ist geduldig. Wenn das schreiben von Gesetzen ausreichen würde um Unrecht zu beseitigen bräuchten wir ja keine Polizei. Aber es gibt eben immer wieder welche, die sich für besonders schlau halten und die Regeln zu umgehen suchen und nicht wenige haben damit Erfolg.
Die Situation im Irak wurde nicht durch die Amerikaner verursacht, höchstens beschleunigt. Wäre Saddam in der "alten Ordnung" gestorben, das Land wäre sicher in einen Bürgerkrieg gefallen der vermutlich mehr Tote gefordert hätte. Lange hätte das eh nicht mehr dauern können.
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 21.02.2007 10:56 schrieb:
siebentoeter29 am 20.02.2007 20:00 schrieb:
Du weisst doch, Arzneimittel gehören nicht in Kinderhand.

Welcher von beiden macht denn den erwachseneren Eindruck auf dich - Bush oder Ahmadinedschad? ;)

Keiner, zumindest meine Abneigung gegen Bush führt nicht soweit einen anderen Irren aufzuwerten.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 21.02.2007 12:36 schrieb:
Im Ernst, ich weiss nicht ob Israel Nuklearwaffen besitzt, oder nicht. Da machen sie ja ein Riesengeheimnis drum.
Rofl, der war gut.

Das glaubst Du ja wohl selbst nicht, oder?
Warum nicht? Terroristen kamen immer als Reaktion auf amerikanische Politik auf den Plan. Das ist eine völlig normale Interpretation, die ich größtenteils teile.

Ich glaube, dass die Politik mehr von der Vernunft als der Lust nach dem Krieg geführt wird. Weshalb sollten denn die Russen und Chinesen dem Iran militärisch beistehen? Was könnten sie dadurch gewinnen, was verlieren? Die Bilanz dürfte sehr einseitig sein. Gerade Putin, der selbst Krieg gegen die Islamisten führt und dessen Machtapparat von Nationalisten durchdrungen ist...
Wie jetzt? Den Russen und Chinesen unterstellst du genug Vernunft, nicht den Krieg zu suchen? Aber den Amis unterstellst du, dass ihr Trieb zum Krieg ok ist? Irgendwie widersprüchlich.

Die Situation im Irak wurde nicht durch die Amerikaner verursacht, höchstens beschleunigt. Wäre Saddam in der "alten Ordnung" gestorben, das Land wäre sicher in einen Bürgerkrieg gefallen der vermutlich mehr Tote gefordert hätte. Lange hätte das eh nicht mehr dauern können.
Noch mal rofl. Also wirklich ... das ist eine höchst unwahrscheinliche, bestenfalls hypothetische Variante. Nach Saddam wäre einfach sein Sohn gekommen. Die Säkularisierung wäre beibehalten worden, das Repressionssystem ebenfalls.
Erst die völlige Auflösung der sozialen, administriellen, militärischen und technischen Infrastruktur des Landes hat dem Terrorismus den Boden gegeben. Und das haben eindeutig die Amis verschuldet. Das geben sie ja mittlerweile selbst zu. :rolleyes:

Naja, es gibt immer ein paar Nicht-wahr-haben-woller. :-D
 

freak

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2001
Beiträge
291
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 21.02.2007 10:56 schrieb:
Welcher von beiden macht denn den erwachseneren Eindruck auf dich - Bush oder Ahmadinedschad? ;)

Den erwachseneren Eindruch hinterlässt zweiterer. Leider hinterlässt dieser auch eindeutig den krankeren Eindruck.
 

Maria-Redeviel

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 21.02.2007 13:56 schrieb:
Warum nicht? Terroristen kamen immer als Reaktion auf amerikanische Politik auf den Plan. Das ist eine völlig normale Interpretation, die ich größtenteils teile.

RAF
ETA
IRA
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 21.02.2007 12:36 schrieb:
Und da kommt der Dorfpolizist vorbei und sammelt die illegalen Waffen ein...
Im Ernst, ich weiss nicht ob Israel Nuklearwaffen besitzt, oder nicht. Da machen sie ja ein Riesengeheimnis drum. Aber wenn, da nutzt es denen nicht viel, die davon getroffen werden, wenn sie wissen es wäre verboten gewesen.
...
Das Völkerrecht ist ja schön und gut, aber es ist ein rein theoretisches Gebilde das der Realität nicht standhält. Das ist nicht in unseren Genen verankert, sonst wäre es ja nicht nötig und Papier ist geduldig. Wenn das schreiben von Gesetzen ausreichen würde um Unrecht zu beseitigen bräuchten wir ja keine Polizei. Aber es gibt eben immer wieder welche, die sich für besonders schlau halten und die Regeln zu umgehen suchen und nicht wenige haben damit Erfolg.
Die Situation im Irak wurde nicht durch die Amerikaner verursacht, höchstens beschleunigt. Wäre Saddam in der "alten Ordnung" gestorben, das Land wäre sicher in einen Bürgerkrieg gefallen der vermutlich mehr Tote gefordert hätte. Lange hätte das eh nicht mehr dauern können.
du meinst also, das land dass sich illegal atomwaffen beschafft hat, gibt die politische richtung vor, ungeachtet von völkerrechten o.ä. papierzeug? etwas fatalistisch die einstellung.

unter saddam hussein war es im irak (und auf der welt) sicherer, friedlicher, die menschenrechte wurde deutlich stärker beachtet und das politische und das wirtschaftssystem war stabiler. nicht das er ein vorbild war (eher im gegenteil) - aber mit welchem grund wird alles völkerrecht über den haufen geworfen und so ein land überfallen nur damit es danach deutlich schlimmer für die menschen wird und es kaum noch eine kontrollierbare situation gibt?

ansonsten: siehe aph

@maria-redeviel: die raf begründete sich auch durchaus aus dem protest gegen den vietnam krieg. die eta ist etwas älter, sieht sich u.a. aber auch in der linie der vietkong.
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 21.02.2007 17:09 schrieb:
unter saddam hussein war es im irak (und auf der welt) sicherer, friedlicher, die menschenrechte wurde deutlich stärker beachtet

Menschenrechte wurden deutlich stärker beachtet?
Ich glaub ich steh im Wald
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 21.02.2007 17:18 schrieb:
Wolf-V am 21.02.2007 17:09 schrieb:
unter saddam hussein war es im irak (und auf der welt) sicherer, friedlicher, die menschenrechte wurde deutlich stärker beachtet

Menschenrechte wurden deutlich stärker beachtet?
Ich glaub ich steh im Wald
genau - soweit ist es schon gekommen. aber es ist leider so. unter saddam gab es weniger willkürliche verhaftungen, folterungen, verschleppungen, todesfälle usw wie es sie heutzutage gibt...
 

Maria-Redeviel

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 21.02.2007 17:09 schrieb:
@maria-redeviel: die raf begründete sich auch durchaus aus dem protest gegen den vietnam krieg. die eta ist etwas älter, sieht sich u.a. aber auch in der linie der vietkong.

Ach? Und ich dachte, die ETA kämpft für ein unabhängiges Baskenland. Naja, man lernt nie aus.
 

Wolf-V

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Maria-Redeviel am 21.02.2007 18:02 schrieb:
Wolf-V am 21.02.2007 17:09 schrieb:
@maria-redeviel: die raf begründete sich auch durchaus aus dem protest gegen den vietnam krieg. die eta ist etwas älter, sieht sich u.a. aber auch in der linie der vietkong.

Ach? Und ich dachte, die ETA kämpft für ein unabhängiges Baskenland. Naja, man lernt nie aus.
hab ich was anderes behauptet? sie sieht sich allerdings... s.o.
 
Oben Unten