Xbox One: Entwickler erhalten Zugriff auf siebten CPU-Kern

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox One: Entwickler erhalten Zugriff auf siebten CPU-Kern gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Xbox One: Entwickler erhalten Zugriff auf siebten CPU-Kern
 

AC3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
979
Reaktionspunkte
47
spiele werden weiterhin mit nur lausigen 30 fps laufen. sogar exklusivtitel sind ja mittlerweile nur noch eine reine dia-show.
die xbox one ist halt schlichtweg komplett mit aktuellen spielen überfordert.

wenn ich mich nach einem 30 fps target in 720-900p richte dann kann ich gleich meinen office-pc von 2011 anschließen.
der sinn einer konsole erschließt sich mich da nämlich nicht ganz.

von richtig guten konsolen (nintendo) bin ich in exklusivspielen eigentlich kompromisslose 60 fps gewohnt.

ps. na wenigstens erscheint halo 5 mit 60 fps - wenigsten ein zeitgemäßes spiel für die one.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
spiele werden weiterhin mit nur lausigen 30 fps laufen. sogar exklusivtitel sind ja mittlerweile nur noch eine reine dia-show.
die xbox one ist halt schlichtweg komplett mit aktuellen spielen überfordert.

wenn ich mich nach einem 30 fps target in 720-900p richte dann kann ich gleich meinen office-pc von 2011 anschließen.
der sinn einer konsole erschließt sich mich da nämlich nicht ganz.

von richtig guten konsolen (nintendo) bin ich in exklusivspielen eigentlich kompromisslose 60 fps gewohnt.

ps. na wenigstens erscheint halo 5 mit 60 fps - wenigsten ein zeitgemäßes spiel für die one.

Wie oft muss man noch erklären, dass das nicht an der Leistungsfähigkeit der Konsolen liegt, dass die meisten Spiele nur mit 30 FPS laufen sondern an der Entscheidung der Entwickler. Das hat nichts damit zutun, dass die Konsolen mit den Spielen überfordert sind. Diese Spiele werden von vornerein mit einem 30 FPS Target entwickelt um so optisch bei den Spielen das maximale herauszuholen. Die Entwickler sind einfach der Meinung, dass die meisten Konsolenspieler den Unterschied sowieso nicht erkennen würden und sie den optischen Unterschied eher erkennen. Damit haben sie aber auch leider recht.
Ich bin mir sicher, dass in Zukunft noch richtige Grafikbomben erscheinen werden, die die Grafikmesslatte höher legen werden.

AC Unity war einfach komplett schlecht optimiert. Konnte man auch an der PC-Version sehen. Ansonsten ist dein Post mal wieder an Übertreibung kaum zu überbieten.
 

paysen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
891
Reaktionspunkte
116
Ich finde das gut. 2 Kerne reservieren ist sowas von unnötig. Erst recht bei der PS4. Da sollte Sony definitiv nachziehen. FreeBSD ist doch sowas von schlank. Zumal sie ja zusätzliche Hardware haben, die das Streaming, die Aufnahmen und andere Dinge übernehmen.

Im Optimalfall hätten sie einen mobilen ARM Chip für das Betriebssystem alleine noch ordern sollen, dann hätte man wenigstens alle 8 Kerne für die Spiele gehabt.

Aber auch so sollte die PS4 bald Zugriff auf die vollen 7 Kerne kriegen. Echtes Multitasking ist ja nicht vorhanden und auch gar nicht nötig. Ein guter Schritt von Microsoft in jedem Fall :)
 
Oben Unten