• Foren-Umbau

    Wie schon einige mitbekommen haben, werden wir das Forum ein bisschen umstrukturieren. Wie das neue Forum aussehen soll und Feedback dazu könnt ihr hier abgeben.

    Wichtig: Das Forum wird deshalb am Dienstag, den 30. November ab 8:30 nicht zugänglich sein. Da wir Fehler tunlichst vermeiden wollen, damit alles erhalten bleibt und wir keinen Rollback machen müssen, können wir aktuell noch nicht genau sagen, wie lange das dauert. Aber spätestens ab 10:30 Uhr sollte das Forum wieder offen sein.
    Vielen Dank

Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 02.03.2007 14:01 schrieb:
siebentoeter29 am 01.03.2007 20:00 schrieb:
Soweit ich informiert bin verfügt der Iran über die dritt oder viert grössten Ölvorkommen weltweit....

Ich hab das mal in einer Zeitung gelesen. Leider war meine Web-Suche danach nicht erfolgreich. Dafür habe ich einen interessanten Vortrag über die aktuelle Bedrohungslage gefunden, der dieses Thema streift und für den einen oder anderen sicher von Interesse ist. Besonders Wolf-V sollte den mal lesen...
ölreservenberechnung ist eine ganz eigene klasse für sich, aber mal so als anhaltspunkt folgendes:
Diese Zahl hat sich in den vergangenen Jahren nur wenig verändert. Die Ölreserven geben Auskunft über das sicher vorhandene Öl, das zu heutigen Preisen mit heutiger Technik wirtschaftlich förderbar ist. Sie sind damit eine wirtschaftlich-technische, keine geologische Angabe. Die tatsächlichen Ölreserven in der Erdkruste werden weitaus größer eingeschätzt, sind aber entweder noch nicht förderbar oder noch nicht gefunden.

Die Statistik geht auf Erhebungen der US- amerikanischen Fachzeitschrift Oil & Gas Journal zurück. Die reichsten Lagerstätten besitzt nach der Übersicht unverändert Saudi-Arabien, wo 20,4 Prozent der bekannten Ölreserven liegen. Danach folgen wie im Vorjahr Kanada mit 13,9 Prozent, Iran mit 9,9 Prozent und der Irak mit 8,9 Prozent. Der OPEC-Anteil an den Reserven beträgt 69,4 Prozent. Bei der tatsächlichen Förderung hat Russland nach einem Zuwachs von 8,6 Prozent mit 447,5 Mio. Tonnen im Jahr 2004 die Spitzenposition übernommen. Die Förderung Saudi-Arabiens erhöhte sich um 3,2 Prozent auf 437,5 Mio. Tonnen. Danach folgen die USA mit 270 Mio. Tonnen (minus fünf Prozent) und Iran mit 197 Mio. Tonnen (plus 4,1 Prozent).

und danke für den link, auch auf die gefahr hin, dass ich mich als starrkopf darstelle, beim überfliegen des artikels fand ich mich durchaus bestätigt, dass ein ehemaliger militär und jetziger aufsichtrat eines der größten kriegswaffen / rüstungsunternehmen bzw. abc-schutzmaßnahmenhersteller der welt nicht wirklich daran interessiert sein kann einen szenario darzustellen, das auf eine friedliche koexistenz hinausläuft. aber ist auch verständlich, interessant wäre es nur, wenn naumann vor den 600 offizieren sagen würde, militär ist überflüssig, lasst uns eine neue arbeit suchen

kurz gesagt: interessant und werde ich mir auch noch mal in ruhe durchlesen, aber ungefähr so objektiv wie ein bin-laden bei einer sitzung der al-kaida und seiner darstellung der weltsituation ;)
 

CGeiser

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 02.03.2007 14:46 schrieb:
kurz gesagt: interessant und werde ich mir auch noch mal in ruhe durchlesen, aber ungefähr so objektiv wie ein bin-laden bei einer sitzung der al-kaida und seiner darstellung der weltsituation ;)

Ich hab 'ne Menge Meldungen und Statements gelesen, die bin Laden selbst verfasst hat (vor 9/11). Nicht ein klar formulierter Absatz in hunderten von Seiten. Der Mann ist schlichtweg verrückt.
 

Wolf-V

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 02.03.2007 15:38 schrieb:
Wolf-V am 02.03.2007 14:46 schrieb:
kurz gesagt: interessant und werde ich mir auch noch mal in ruhe durchlesen, aber ungefähr so objektiv wie ein bin-laden bei einer sitzung der al-kaida und seiner darstellung der weltsituation ;)

Ich hab 'ne Menge Meldungen und Statements gelesen, die bin Laden selbst verfasst hat (vor 9/11). Nicht ein klar formulierter Absatz in hunderten von Seiten. Der Mann ist schlichtweg verrückt.
gut, kultur und übersetzungen sind immer mit zu berücksichtigen, aber im großen und ganzen sehe ich, du hast mich verstanden. würde naumann zwar nicht gleich als verrückt bezeichnen, andererseits mit etwas abstand könnte man das auch so sehen...
 

siebentoeter29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 02.03.2007 16:10 schrieb:
CGeiser am 02.03.2007 15:38 schrieb:
Wolf-V am 02.03.2007 14:46 schrieb:
kurz gesagt: interessant und werde ich mir auch noch mal in ruhe durchlesen, aber ungefähr so objektiv wie ein bin-laden bei einer sitzung der al-kaida und seiner darstellung der weltsituation ;)

Ich hab 'ne Menge Meldungen und Statements gelesen, die bin Laden selbst verfasst hat (vor 9/11). Nicht ein klar formulierter Absatz in hunderten von Seiten. Der Mann ist schlichtweg verrückt.
gut, kultur und übersetzungen sind immer mit zu berücksichtigen, aber im großen und ganzen sehe ich, du hast mich verstanden. würde naumann zwar nicht gleich als verrückt bezeichnen, andererseits mit etwas abstand könnte man das auch so sehen...

Guten Abend zusammen !

Ich habe mir den Artikel ebenfalls durchgelesen und muss sagen, dass ich ihn recht interessant finde.
Verrückt im Sinne von Osama ist Naumann sicher nicht. Vielleicht erscheinen seine Aussagen etwas pessimistisch, mehr aber auch nicht.

Seine Aussagen zielen doch eher darauf, dass Europa sich nicht zu sicher fühlen sollte und Konflikte ausserhalb unseres "Betrachtungswinkels" leicht zu Problem direkt vor der eigenen Haustüre führen könnten.

Ob er nun in der Rüstung tätig ist oder nicht spielt da wohl eher eine Nebenrolle. Dass unsere Streitkräfte vor allem für Einsätze im Ausland gewappnet sein sollten ergibt sich von selbst. Unsere Wehrplicht steht im krassen Gegensatz dazu.

Ich will damit nicht allein auf militärische Mittel setzten, allerdings scheint Europa zu uneins, um als politisches Schwergewicht auftreten zu können.
Fraglich bleibt, ob Europa jemals in der Lage sein wird mit einer Stimme zu sprechen.

Letztendlich bleibt Europa wohl nur die Möglichkeit seine Interessen in einem gemeinsamen Bündnis mit den USA erfolgversprechend durchzusetzen.
 

Maria-Redeviel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 02.03.2007 14:01 schrieb:
siebentoeter29 am 01.03.2007 20:00 schrieb:
Soweit ich informiert bin verfügt der Iran über die dritt oder viert grössten Ölvorkommen weltweit....

Ich hab das mal in einer Zeitung gelesen. Leider war meine Web-Suche danach nicht erfolgreich. Dafür habe ich einen interessanten Vortrag über die aktuelle Bedrohungslage gefunden, der dieses Thema streift und für den einen oder anderen sicher von Interesse ist. Besonders Wolf-V sollte den mal lesen...

http://www.armee.vbs.admin.ch/internet/armee/de/home/territorialregionen/terreg4/medien/erste.Par.0009.DownloadFile.tmp/Gen%20a%20D%20Klaus%20Naumann.pdf

Ölreserven sind ein Fall für sich.

Ein äußerst aufschlussreicher Artikel findet sich übrigens hier: Ölfördermaximum.

Wie dem auch sei, den Iran wegen Erdöl anzugreifen halte ich für die Oberidiotie.
 

CGeiser

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

siebentoeter29 am 01.03.2007 20:00 schrieb:
CGeiser am 01.03.2007 16:57 schrieb:
Zudem haben die USA sicherlich schon ein Auge auf die iranischen Erdölvorkommen geworfen. Dies mag vielleicht nicht in nächster Zukunft Auslöser für einen Konflikt in dieser Region sein, aber mittelfristig betrachtet scheint es realistisch.

Experten schätzen, dass die iranischen Ölreserven noch etwa 5 Jahre reichen. Nicht gerade ein lukratives Ziel. Hingegen sind die Ölfelder im Irak, Kuweit und bei den Saudis schon interessant für den Iran.

Soweit ich informiert bin verfügt der Iran über die dritt oder viert grössten Ölvorkommen weltweit.
Das Problem liegt im mangelhaften Ausbau der Förderanlagen und der Subventionierung von Benzin.
In naher Zukunft wird der eigene Bedarf soweit steigen, dass die Ölexporte gegen Null gehen - da gebe ich dir Recht.
Aber die Vorkommen sind dennoch vorhanden und somit ein lohnendes Ziel.

MfG
Siebentoeter

Also ich hab jetzt 3500 Hits durchgesehen und kann den Artikel nicht mehr finden. Aber es ist schon ein paar Monate her, vermutlich hast Du recht, dass das unter Berücksichtigung der Fördermengen und des Eigenbedarfs war.
Wie dem auch sei. Als Kriegsgrund sehe ich das Öl sowieso nicht. Das nimmt man sicher gerne als Kriegsbeute, aber ausschlaggebend ist es nicht. Da liegen die Interessen der USA in Afrika, wo sie, eher unbeachtet, ihr Engagement stark verstärkt haben.
 

CGeiser

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 01.03.2007 16:50 schrieb:
CGeiser am 01.03.2007 16:46 schrieb:
Wenn wir einräumen, dass der Iran möglicherweise keine Bombe bauen will, was nicht gänzlich unmöglich ist, müssen wir auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Israel keine solche Bombe hat, was auch nicht gänzlich unmöglich ist. Denn über eine gesicherte Faktenlage verfügen wir ja in keinem der beiden Fälle. Ich wüsse nicht was daran lächerlich ist.

Deine Entscheidung. Ich habe geschrieben, was ich dazu zu schreiben habe.

Mist, jetzt muss ich doch wieder mit Maria diskutieren.

"Israel (kein offizieller Test) hat den Besitz von Nuklearwaffen nie öffentlich eingestanden. Informationen deuten jedoch darauf hin, dass es 1966 die erste Atombombe zusammengesetzt hat. Eine Explosion, die 1979 im südindischen Ozean stattgefundenen hat, wird als ein geheimer israelischer Atomtest interpretiert. Heute schätzt man Israels Nukleararsenal auf ungefähr 100 Stück."

Quelle: http://www.presdok.ch/sicherheitspolitik/te-ok/fionalombardi.pdf

Vermutungen sind meines dafürhaltens kein Wissen. (Scheissakribie)
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 03.03.2007 11:06 schrieb:
Vermutungen sind meines dafürhaltens kein Wissen. (Scheissakribie)

Ich hab dir gesagt: Lächerlich machen darfst du dich hier alleine. Du entziehst damit jedoch vollkommen die Grundlage für eine weitere, objektive Diskussion über Atomanlagen. Ich nehme ja an, dass du den Unsinn nicht wirklich denkst, daher gib's einfach zu und wir können weiter machen.
 

Wolf-V

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 03.03.2007 11:06 schrieb:
"Israel (kein offizieller Test) hat den Besitz von Nuklearwaffen nie öffentlich eingestanden. Informationen deuten jedoch darauf hin, dass es 1966 die erste Atombombe zusammengesetzt hat. Eine Explosion, die 1979 im südindischen Ozean stattgefundenen hat, wird als ein geheimer israelischer Atomtest interpretiert. Heute schätzt man Israels Nukleararsenal auf ungefähr 100 Stück."

Quelle: http://www.presdok.ch/sicherheitspolitik/te-ok/fionalombardi.pdf

Vermutungen sind meines dafürhaltens kein Wissen. (Scheissakribie)
das würde doch heißen, man sollte unbedingt alle potentiellen anlagen in israel bombardieren, damit die nie in die lage kommen eine atombombe zu besitzen...???

im fall von israel sind die indizien für den besitz von nuklearwaffen ausreichend um zu behaupten, das sie welche besitzen. und ausreichend indizien sind nicht sicheres wissen, aber sie reichen oft genug um mit sicherheit etwas zu wissen.

im fall des irans gibt es diese indizien noch nicht einmal...
 

Maria-Redeviel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 03.03.2007 23:28 schrieb:
im fall des irans gibt es diese indizien noch nicht einmal...

Sehe ich nicht so.

Das wäre genau so als ob man sagen würde: "Ok, die Erdbeben, der Rauch usw sind alles Indizien, das der Vulkan ausbrechen wird und tausende Menschen sterben werden... aber Beweise sind es keine, und es MUSS ja nicht passieren."

Für mich sind die Indizien, das der Iran nach der Bombe strebt, alle mal ausreichend. Wenn's für dich nicht ausreichend ist, dann wüste ich schon gerne, was noch passieren müsste damit du's auch glaubst.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Maria-Redeviel am 02.03.2007 23:16 schrieb:
Wie dem auch sei, den Iran wegen Erdöl anzugreifen halte ich für die Oberidiotie.

Ich denke, es ist wenig zielführend, die genauen Erdölvorkommen des Irans zu berechnen, als ob man diese klauen könnte. Fakt ist: Iran ist ein wichtiger Teil des Erdölhandels, und Fakt ist: Es gibt sehr viel Erdöl in dem Teil der Welt, in dem Iran Einfluss hat. Beides genügt völlig, um einer Einzel-Supermacht Gründe zu geben, Iran unter Kontrolle haben zu wollen.

Es geht nicht darum, das Erdöl zu "besitzen", sondern darum, die größtmögliche Kontrolle darüber zu haben, wer wann wieviel Erdöl fördert, und wem er es für wieviel Geld und in welcher Währung verkauft. Es geht ganz simpel darum, den eigenen Einfluss auf Ölpreis/-menge und Dollarkurs so hoch wie möglich zu halten. Irans Pläne einer eigenen Ölbörse (wie sie auch Saddam und Chavez hatten/haben) spielen dabei eine große Rolle.

Das geht am besten, wenn man bestimmt, welches Land welche Regierung hat, zahlreiche "Berater" installiert, US-Firmen die Aufträge zuschanzt und im Lande Militärbasen errichtet, um im Notfall ein wenig Druck ausüben zu können. Bis vor wenigen Jahren klappte das auch recht gut. Die US-Basen sind in der Regel Lager, die von der einheimischen Bevölkerung mit Respekt behandelt werden, und wo die Amis nach Lust und Laune in ziemlicher Sicherheit agieren können. So ist es in Kuwait, Saudi-Arabien und Usbekistan.

Genau das wollten sie auch im Irak und Afghanistan, und genau das haben sie NICHT. Stattdessen müssen sie überall Angst vor Anschlägen haben und können diese Basen nicht so nutzen, wie sie es gerne täten.

Daher bezweifle ich, dass momentan genug dumme Amis in der Regierung sitzen, die nicht erkennen würden, dass das mit einem Angriff auf den Iran nur noch schlimmer würde.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Maria-Redeviel am 04.03.2007 08:55 schrieb:
Für mich sind die Indizien, das der Iran nach der Bombe strebt, alle mal ausreichend. Wenn's für dich nicht ausreichend ist, dann wüste ich schon gerne, was noch passieren müsste damit du's auch glaubst.

Nichtsdestotrotz würdest du aber zustimmen, dass eine Diskussion an Glaubwürdigkeit verliert, wenn einer der Diskutanten Israels Bombe leugnet, oder? ;)
 

jediknight1

Gesperrt
Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
1.483
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

In den Nachrichten gibt es was neues. China rüstet kräftig auf. Wahrscheinlich kommt es doch noch zum Krieg wischen China und USA.
 

CGeiser

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

aph am 04.03.2007 11:58 schrieb:
Maria-Redeviel am 04.03.2007 08:55 schrieb:
Für mich sind die Indizien, das der Iran nach der Bombe strebt, alle mal ausreichend. Wenn's für dich nicht ausreichend ist, dann wüste ich schon gerne, was noch passieren müsste damit du's auch glaubst.

Nichtsdestotrotz würdest du aber zustimmen, dass eine Diskussion an Glaubwürdigkeit verliert, wenn einer der Diskutanten Israels Bombe leugnet, oder? ;)

Ich leugne die Existenz solcher Waffen im Besitze Israels nicht, ich zweifle sie an. Das ist ein Unterschied. Die Hinweise darauf sind in etwa so zuverlässig wie die auf die Massenvernichtungswaffen Saddams, oder der Behauptung Ahmadineschad wolle ebenfalls die Bombe.
Abgesehen davon, dass Du dieses Gerücht als Tatsache annimmst, hast Du noch kein schlüssiges Argument vorgelegt das mich umzustimmen vermöge.
Für den Verlauf der weiteren Diskussion ist dieser Punkt sowieso nicht ausschlaggebend, denn ein nuklearer Schlagabtausch ist ja wohl nicht das Thema und das weitere Vorgehen der beteiligten Nationen hängt nicht an dieser Frage.
Natürlich könnte ich mich bereit erklären die Existenz dieser Waffen als hypothetische Basis in der Diskussion anzunehmen, aber dafür bräuchte ich ein Argument Deinerseits, das mich von der Notwendigkeit dieser Annahme überzeugt.

Es ist natürlich jedermanns Recht einen Geschreibspartner abzulehnen. Das nehme ich nicht krumm.
 

CGeiser

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

jediknight1 am 04.03.2007 13:46 schrieb:
In den Nachrichten gibt es was neues. China rüstet kräftig auf. Wahrscheinlich kommt es doch noch zum Krieg wischen China und USA.

Das ist nichts Neues. China hat in den letzten Jahren seinen Militärhaushalt regelmässig zwischen 10% und 20% erhöht. Das ist aber weit nicht so dramatisch wie es sich in der Presse liest. Ich habe die aktuellen Zahlen nicht zur Hand aber wenn China heute z.B. 10% seines Haushaltes für Militär ausgibt, werden es nächstes Jahr 10,2% sein. Das liest sich schon ganz anders.
Einen Krieg zwischen USA und China? Ich weiss nicht. Wenn Europa weiterhin die moralische Mimose spielt, wird es wohl eher zu einer Annäherung der beiden Machtblöcke kommen. China könnte von der Technologie und der marktwirtschaftlichen Möglichkeiten profitieren, die USA von den militärischen und des politischen Einflusses in Asien. Weshalb sich also bekämpfen?
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 05.03.2007 12:43 schrieb:
jediknight1 am 04.03.2007 13:46 schrieb:
In den Nachrichten gibt es was neues. China rüstet kräftig auf. Wahrscheinlich kommt es doch noch zum Krieg wischen China und USA.

Das ist nichts Neues. China hat in den letzten Jahren seinen Militärhaushalt regelmässig zwischen 10% und 20% erhöht. Das ist aber weit nicht so dramatisch wie es sich in der Presse liest. Ich habe die aktuellen Zahlen nicht zur Hand aber wenn China heute z.B. 10% seines Haushaltes für Militär ausgibt, werden es nächstes Jahr 10,2% sein. Das liest sich schon ganz anders.
Einen Krieg zwischen USA und China? Ich weiss nicht. Wenn Europa weiterhin die moralische Mimose spielt, wird es wohl eher zu einer Annäherung der beiden Machtblöcke kommen. China könnte von der Technologie und der marktwirtschaftlichen Möglichkeiten profitieren, die USA von den militärischen und des politischen Einflusses in Asien. Weshalb sich also bekämpfen?


Hmmm, also da halte ich die Erhöhung in Prozent aber schon für ne ziemlich deftige Sache, wieviel Prozent das jetzt vom Gesamthaushalt ausmacht ist da eher zweitrangig, zumal Experten ja eh davon ausgehen das der reale Wert 2-3 mal höher liegt.
 

Wolf-V

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 05.03.2007 12:35 schrieb:
aph am 04.03.2007 11:58 schrieb:
Maria-Redeviel am 04.03.2007 08:55 schrieb:
Für mich sind die Indizien, das der Iran nach der Bombe strebt, alle mal ausreichend. Wenn's für dich nicht ausreichend ist, dann wüste ich schon gerne, was noch passieren müsste damit du's auch glaubst.

Nichtsdestotrotz würdest du aber zustimmen, dass eine Diskussion an Glaubwürdigkeit verliert, wenn einer der Diskutanten Israels Bombe leugnet, oder? ;)

Ich leugne die Existenz solcher Waffen im Besitze Israels nicht, ich zweifle sie an. Das ist ein Unterschied. Die Hinweise darauf sind in etwa so zuverlässig wie die auf die Massenvernichtungswaffen Saddams, oder der Behauptung Ahmadineschad wolle ebenfalls die Bombe.
Abgesehen davon, dass Du dieses Gerücht als Tatsache annimmst, hast Du noch kein schlüssiges Argument vorgelegt das mich umzustimmen vermöge.
Für den Verlauf der weiteren Diskussion ist dieser Punkt sowieso nicht ausschlaggebend, denn ein nuklearer Schlagabtausch ist ja wohl nicht das Thema und das weitere Vorgehen der beteiligten Nationen hängt nicht an dieser Frage.
Natürlich könnte ich mich bereit erklären die Existenz dieser Waffen als hypothetische Basis in der Diskussion anzunehmen, aber dafür bräuchte ich ein Argument Deinerseits, das mich von der Notwendigkeit dieser Annahme überzeugt.

Es ist natürlich jedermanns Recht einen Geschreibspartner abzulehnen. Das nehme ich nicht krumm.
diese entwicklung finde ich interessant, jetzt schon mindestens zwei, die anzweifeln, das israel nukelarwaffen besitzt – und beide sind der überzeugung es gibt ausreichend fakten, das der iran an einer atombombe arbeitet bzw. eigentlich schon fast hat.

oder soll es ironie sein, die ich nicht erkannt habe, denn es gab nie zuverlässige informationen dass saddam hussein massenvernichtungswaffen hat, wie festgestellt waren das ausschließlich lügen – und so in bezug gesetzt heisst es, dass auch die hinweise zum bau der iranischen a-waffe lügen und konstruktionen sind – das übrigens kann ich nachvollziehen, denn zumindest ist es wahrscheinlich.

und nur als hinweis, offiziell hat israel den besitz von a-waffen nie eingeräumt, aber auch nie geleugnet und erst in dezember 2006 gab es massive kritik an ehud olmert, weil er den besitzt von atomwaffen eingeräumt hat – konkret hat der israelische ministerpräsident israel unter den verantwortungsbewussten atommächten aufgelistet

und es israel plant den einsatz von taktischen nukelarwaffen gegen den iran, heisst es jedenfalls in deren veröffentlichungen...

ich glaube auch, dass der iran nach der atombombe strebt. aber auch ich strebe nach der atombombe. ich glaube nicht, dass der iran in der lage ist die atombombe innerhalb der nächsten jahre zu bauen und ich glaube auch nicht, dass der iran das machen wird, wenn es vernünftige verhandlungen gibt. wass passieren muss, damit ich glaube, der iran baut an awaffen - es müsste einfach nur eine der aufsichtbehörden feststellen, es müsste die un feststellen, es müsste irgendwer feststellen, bisher ist ausschließlich festgestellt, das der iran uran anreichert. ausser geschwafel gibt es mehr nicht.
 
TE
A

aph

Gast
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

CGeiser am 05.03.2007 12:35 schrieb:
Die Hinweise darauf sind in etwa so zuverlässig wie die auf die Massenvernichtungswaffen Saddams, oder der Behauptung Ahmadineschad wolle ebenfalls die Bombe.

Genau dieser Vergleich ist es, der dich der Lächerlichkeit preis gibt. Ja, ich vermute ja, dass du mir damit nur sagen willst, dass beides auf Vermutungen beruhe. In Wirklichkeit weißt du es natürlich genau, dass Israel die Bombe hat. Aber sorry, auf so ein beklopptes Niveau lasse ich mich einfach nicht hinunter. Die Fälle sind nicht vergleichbar, das weißt du auch, und ich hoffe, dass du dich noch mal besinnst, denn das ist auch unter deinem Niveau, da bin ich mir sicher.
 

jediknight1

Gesperrt
Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
1.483
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 05.03.2007 13:33 schrieb:
CGeiser am 05.03.2007 12:43 schrieb:
jediknight1 am 04.03.2007 13:46 schrieb:
In den Nachrichten gibt es was neues. China rüstet kräftig auf. Wahrscheinlich kommt es doch noch zum Krieg wischen China und USA.

Das ist nichts Neues. China hat in den letzten Jahren seinen Militärhaushalt regelmässig zwischen 10% und 20% erhöht. Das ist aber weit nicht so dramatisch wie es sich in der Presse liest. Ich habe die aktuellen Zahlen nicht zur Hand aber wenn China heute z.B. 10% seines Haushaltes für Militär ausgibt, werden es nächstes Jahr 10,2% sein. Das liest sich schon ganz anders.
Einen Krieg zwischen USA und China? Ich weiss nicht. Wenn Europa weiterhin die moralische Mimose spielt, wird es wohl eher zu einer Annäherung der beiden Machtblöcke kommen. China könnte von der Technologie und der marktwirtschaftlichen Möglichkeiten profitieren, die USA von den militärischen und des politischen Einflusses in Asien. Weshalb sich also bekämpfen?


Hmmm, also da halte ich die Erhöhung in Prozent aber schon für ne ziemlich deftige Sache, wieviel Prozent das jetzt vom Gesamthaushalt ausmacht ist da eher zweitrangig, zumal Experten ja eh davon ausgehen das der reale Wert 2-3 mal höher liegt.

Da wird es sicher um Rohstoffe und Bodenschätze gehen. China braucht diese für die Wirtschaft. Der Krieg ist wahrscheinlicher als ein Krieg mit Iran.
 

CGeiser

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Boesor am 05.03.2007 13:33 schrieb:
CGeiser am 05.03.2007 12:43 schrieb:
jediknight1 am 04.03.2007 13:46 schrieb:
In den Nachrichten gibt es was neues. China rüstet kräftig auf. Wahrscheinlich kommt es doch noch zum Krieg wischen China und USA.

Das ist nichts Neues. China hat in den letzten Jahren seinen Militärhaushalt regelmässig zwischen 10% und 20% erhöht. Das ist aber weit nicht so dramatisch wie es sich in der Presse liest. Ich habe die aktuellen Zahlen nicht zur Hand aber wenn China heute z.B. 10% seines Haushaltes für Militär ausgibt, werden es nächstes Jahr 10,2% sein. Das liest sich schon ganz anders.
Einen Krieg zwischen USA und China? Ich weiss nicht. Wenn Europa weiterhin die moralische Mimose spielt, wird es wohl eher zu einer Annäherung der beiden Machtblöcke kommen. China könnte von der Technologie und der marktwirtschaftlichen Möglichkeiten profitieren, die USA von den militärischen und des politischen Einflusses in Asien. Weshalb sich also bekämpfen?


Hmmm, also da halte ich die Erhöhung in Prozent aber schon für ne ziemlich deftige Sache, wieviel Prozent das jetzt vom Gesamthaushalt ausmacht ist da eher zweitrangig, zumal Experten ja eh davon ausgehen das der reale Wert 2-3 mal höher liegt.

12% wäre der neue Wert. War in Gedanken woanders. Ich denke, dass China in Zukunft eine ähnliche Rolle wie die USA spielen wollen, zu mindest im asiatischen Raum. Da sie technologisch im Rückstand sind, wird ein grosser Teil davon vermutlich in die Forschung und die Umstrukturierung der Streitkräfte fliessen.
Gut, Taiwan ist ein Streitpunkt, aber das ist schon länger so und bislang konnten sich die drei Parteien immer irgendwie einigen.
 

CGeiser

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Wolf-V am 05.03.2007 13:40 schrieb:
CGeiser am 05.03.2007 12:35 schrieb:
aph am 04.03.2007 11:58 schrieb:
Maria-Redeviel am 04.03.2007 08:55 schrieb:
Für mich sind die Indizien, das der Iran nach der Bombe strebt, alle mal ausreichend. Wenn's für dich nicht ausreichend ist, dann wüste ich schon gerne, was noch passieren müsste damit du's auch glaubst.

Nichtsdestotrotz würdest du aber zustimmen, dass eine Diskussion an Glaubwürdigkeit verliert, wenn einer der Diskutanten Israels Bombe leugnet, oder? ;)

Ich leugne die Existenz solcher Waffen im Besitze Israels nicht, ich zweifle sie an. Das ist ein Unterschied. Die Hinweise darauf sind in etwa so zuverlässig wie die auf die Massenvernichtungswaffen Saddams, oder der Behauptung Ahmadineschad wolle ebenfalls die Bombe.
Abgesehen davon, dass Du dieses Gerücht als Tatsache annimmst, hast Du noch kein schlüssiges Argument vorgelegt das mich umzustimmen vermöge.
Für den Verlauf der weiteren Diskussion ist dieser Punkt sowieso nicht ausschlaggebend, denn ein nuklearer Schlagabtausch ist ja wohl nicht das Thema und das weitere Vorgehen der beteiligten Nationen hängt nicht an dieser Frage.
Natürlich könnte ich mich bereit erklären die Existenz dieser Waffen als hypothetische Basis in der Diskussion anzunehmen, aber dafür bräuchte ich ein Argument Deinerseits, das mich von der Notwendigkeit dieser Annahme überzeugt.

Es ist natürlich jedermanns Recht einen Geschreibspartner abzulehnen. Das nehme ich nicht krumm.
diese entwicklung finde ich interessant, jetzt schon mindestens zwei, die anzweifeln, das israel nukelarwaffen besitzt – und beide sind der überzeugung es gibt ausreichend fakten, das der iran an einer atombombe arbeitet bzw. eigentlich schon fast hat.

oder soll es ironie sein, die ich nicht erkannt habe, denn es gab nie zuverlässige informationen dass saddam hussein massenvernichtungswaffen hat, wie festgestellt waren das ausschließlich lügen – und so in bezug gesetzt heisst es, dass auch die hinweise zum bau der iranischen a-waffe lügen und konstruktionen sind – das übrigens kann ich nachvollziehen, denn zumindest ist es wahrscheinlich.

und nur als hinweis, offiziell hat israel den besitz von a-waffen nie eingeräumt, aber auch nie geleugnet und erst in dezember 2006 gab es massive kritik an ehud olmert, weil er den besitzt von atomwaffen eingeräumt hat – konkret hat der israelische ministerpräsident israel unter den verantwortungsbewussten atommächten aufgelistet

und es israel plant den einsatz von taktischen nukelarwaffen gegen den iran, heisst es jedenfalls in deren veröffentlichungen...

ich glaube auch, dass der iran nach der atombombe strebt. aber auch ich strebe nach der atombombe. ich glaube nicht, dass der iran in der lage ist die atombombe innerhalb der nächsten jahre zu bauen und ich glaube auch nicht, dass der iran das machen wird, wenn es vernünftige verhandlungen gibt. wass passieren muss, damit ich glaube, der iran baut an awaffen - es müsste einfach nur eine der aufsichtbehörden feststellen, es müsste die un feststellen, es müsste irgendwer feststellen, bisher ist ausschließlich festgestellt, das der iran uran anreichert. ausser geschwafel gibt es mehr nicht.

Nun, da sich unsere Überlegungen ja nicht an knallharten Fakten und Beweisen aufgeknüpft ist, müssen wir, finde ich alle theoretischen überlegungen einbeziehen um dann das wahrscheinlichste Szenario herauszuarbeiten. Bar dieser Tatsachen, haben wir Indizien und Argumentationsketten die mehr oder minder für die eine oder andere Möglichkeit sprechen.

Das mit den Massenvernichtungswaffen im Irak habe ich aus verschiedenen Gründen nicht geglaubt. Beim Iran spricht mehr dafür, dass er danach strebt, als dagegen. Aber ich muss gestehen, dass es auch andere Gründe gibt, deretwegen ich die Anlagen dort bombardieren würde.
Bei Israel bin ich mir nicht sicher. Einerseits gibt es natürlich die Geheimdienstberichte. Andererseits 23 Jahre bis zu ersten Test...
Ich kann mich noch gut an die Berichte in der Tagesschau erinnern. Man wusste nicht was das war. Beweise für eine nukleare Explosion gab es nicht, es könnte auch ein Meteorit gewesen sein. Dann macht eine nukleare Bewaffnung nur Sinn, wenn der Gegner darüber infomiert ist, es also abschreckende Wirkung hat. Deshalb reicht es völlig aus, wenn die Welt glaubt, Israel hätte welche. In den Berichten stand nicht taktische Atomwaffen, sondern bunkerbrechende Nuklearwaffen. Das könnten auch Geschosse aus abgereichertem Uran sein.

Verhandlungen sind immer besser, allerdings darf man ja kein falsches Signal an den Partner senden. Der Iran überschätzt seine Position schon und da ist es logisch eine harte Position einzunehmen.

Und für Deine Bombe...Schau in den Gärten in Deiner Nachbarschaft nach, hin und wieder soll man da Uran finden.
 

CGeiser

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

jediknight1 am 05.03.2007 15:05 schrieb:
Da wird es sicher um Rohstoffe und Bodenschätze gehen. China braucht diese für die Wirtschaft. Der Krieg ist wahrscheinlicher als ein Krieg mit Iran.

Kaufen ist viel billiger als einen Krieg darum führen. Gut, die Wahrscheinlichkeit für einen Krieg um Ressourcen wächst mit der Zeit an, aber das wird noch eine Weile dauern.
 

Icefighter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
458
Reaktionspunkte
0

siebentoeter29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: Im März / April greifen die USA den Iran an? Neuer Angriffskrieg von Bush steht eventuell bevor.

Icefighter am 28.03.2007 21:59 schrieb:
März / April war ja schonmal nicht schlecht wenn man neuesten Berichten glauben schenken mag:
http://en.rian.ru/russia/20070327/62697703.html
Die entführten Briten, angeblich jetzt drei Carrier Battlegroups im Persischen Golf
und noch das hier:
http://en.rian.ru/world/20070328/62756839.html

Danke für die Links.Bin gespannt, wie sich das entwickelt.

Die Entführung der britischen Seeleute war definitiv ein Fehler, auch wenn sie sich in iranischen Hoheitsgewässern befunden haben sollten.
Aber wer da die Wahrheit sagt, wissen vermutlich nur die Entführten selbst. Der Presse, bzw. den Aussagen der britischen Regierung, glaube ich jedenfalls kein Wort.
Unverständlich, warum der Iran sowas macht. Diese Aktion wird die Sanktionen wohl auch nicht schmälern.
 
Oben Unten