• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

[Feedback-Thread] Kritik/Fragen/Anregungen zu Artikeln auf www.pcgames.de

@Toni
jetzt wollte ich euch eigentlich grad mal loben, weil ihr seit einiger zeit externe links in artikeln kenntlich macht.
aber pustekuchen: auch bei internen links wird man jetzt über google und wieder zurück auf pcgames geleitet. vermutlich wieder irgendsone seo-grütze.

was ich meine? siehe hier:

link.PNG

das erste ist ein "echter", also direkter interner link (auf eine andere pcgames-seite) - ohne kennzeichnung. passt so.
das 2. ist ein "echter" externer link auf https://www.grac.or.kr/Statistics/GameStatistics.aspx?gameTitle=star wars outlaws - mit kennzeichnung. passt auch so.
das 3. allerdings sieht aus wie ein externer link ist aber genaugenommen keiner. url ist nämlich folgende: https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwip_b39_JOFAxVpQ_EDHZrHDi4QFnoECBEQAQ&url=https://www.pcgames.de/Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle-Thema-230081/Videos/Report-USK-Jugendschutz-Zensur-Index-Indiziert-Import-Oesterreich-1418120/&usg=AOvVaw3M8yJpFeldC2pLD_M3t4IQ&opi=89978449

ohne es zu merken, wird man also via google auf pcgames zurückgeleitet.
könnte man das bitte entweder zukünftig lassen (vermutlich keine option, da genau so gewollt), oder zumindest die irreführende kennzeichnung als externen link weglassen? die kann man sich dann nämlich auch gleich komplett sparen.
 
@Toni
jetzt wollte ich euch eigentlich grad mal loben, weil ihr seit einiger zeit externe links in artikeln kenntlich macht.
aber pustekuchen: auch bei internen links wird man jetzt über google und wieder zurück auf pcgames geleitet. vermutlich wieder irgendsone seo-grütze.

was ich meine? siehe hier:

Anhang anzeigen 25811

das erste ist ein "echter", also direkter interner link (auf eine andere pcgames-seite) - ohne kennzeichnung. passt so.
das 2. ist ein "echter" externer link auf https://www.grac.or.kr/Statistics/GameStatistics.aspx?gameTitle=star wars outlaws - mit kennzeichnung. passt auch so.
das 3. allerdings sieht aus wie ein externer link ist aber genaugenommen keiner. url ist nämlich folgende: https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwip_b39_JOFAxVpQ_EDHZrHDi4QFnoECBEQAQ&url=https://www.pcgames.de/Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle-Thema-230081/Videos/Report-USK-Jugendschutz-Zensur-Index-Indiziert-Import-Oesterreich-1418120/&usg=AOvVaw3M8yJpFeldC2pLD_M3t4IQ&opi=89978449

ohne es zu merken, wird man also via google auf pcgames zurückgeleitet.
könnte man das bitte entweder zukünftig lassen (vermutlich keine option, da genau so gewollt), oder zumindest die irreführende kennzeichnung als externen link weglassen? die kann man sich dann nämlich auch gleich komplett sparen.
lol, ich habe da in meinem ganzen Leben noch nicht drüber nachgedacht XD

Es ist einfach oft schneller, Artikel, auf die ich verlinken will, über Google zu suchen, als über unsere Website und dann öffne ich nicht jedes Mal den Link und kopiere den aus der Adressleiste, sondern kopiere direkt den Link bei Google

Das ist kürzer im Arbeitsprozess und hängt eher damit zusammen, wie Google Links ausspuckt und funktioniert und nicht, wie wir funktionieren.

Ich habe aber noch nicht verstanden, warum das ein Problem ist, ehrlich gesagt.
 
Ich habe aber noch nicht verstanden, warum das ein Problem ist, ehrlich gesagt.

na ja, wenn ich auf einen (auch noch explizit gekennzeichneten) externen link klicke, dann erwarte ich auch auf einer externen webseite zu landen, und nicht zurück auf die ausgangsseite geleitet zu werden. logisch, oder? - und, wie bereits gesagt: so kann man sich die kennzeichnung auch gleich komplett sparen.

[auf andere aspekte, bspw soll es menschen geben, die google bewusst meiden (wollen), "fingerprinting" etc., will ich dabei nicht mal eingehen.}

und wenn das wider erwarten doch kein seo-gedöns ist, dann sollte es ja sehr einfach sein, das künftig zu vermeiden. :top:
 
lol, ich habe da in meinem ganzen Leben noch nicht drüber nachgedacht XD

Es ist einfach oft schneller, Artikel, auf die ich verlinken will, über Google zu suchen, als über unsere Website und dann öffne ich nicht jedes Mal den Link und kopiere den aus der Adressleiste, sondern kopiere direkt den Link bei Google

Das ist kürzer im Arbeitsprozess und hängt eher damit zusammen, wie Google Links ausspuckt und funktioniert und nicht, wie wir funktionieren.

Ich habe aber noch nicht verstanden, warum das ein Problem ist, ehrlich gesagt.

Na ja, ich verstehe schon dass es über Google schneller geht (auch wenn es immer erschreckend ist dass die externe Suchmaschine eigenen Content besser findet als alle internen Tools.. aber ich kenne das selber), aber in Zeiten wo man heute jede Querverbindung eigentlich vermeidet oder alleine schon wegen Datenschutz dokumentieren muss wirkt das halt seltsam wenn man "ohne Not" Links reinpackt von der Google Krake.. für eigene Verlinkungen auf eigene Artikel wohlgemerkt.
 
Also da es einen Artikel betrifft, den ich gemacht habe und ich das auch nicht immer mache, glaube ich, dass es jetzt eher ein Phänomen ist, dass nur mich betrifft. Ich werde das dann in Zukunft anders machen - war mir tatsächlich einfach nicht bewusst, dass Google so einen seltsamen Link ausspuckt und bei "Link-Adresse kopieren" mir nicht schon den echten Link gibt - wieder etwas gelernt also!
 
Also da es einen Artikel betrifft, den ich gemacht habe und ich das auch nicht immer mache, glaube ich, dass es jetzt eher ein Phänomen ist, dass nur mich betrifft. Ich werde das dann in Zukunft anders machen - war mir tatsächlich einfach nicht bewusst, dass Google so einen seltsamen Link ausspuckt und bei "Link-Adresse kopieren" mir nicht schon den echten Link gibt - wieder etwas gelernt also!

bestens! :top:
 
Dank

Man kann sich auch mal bedanken, neben den ganzen Meckerfritzen, die immer wieder in den Artikeln (und das oft leider zurecht) herumnölen.
Aber man muss auch mal loben, wenn es gute Artikel gibt. Die es Wert sind zu lesen. Die umfangreich sind. Und interessant.
So wie dieser hier:
Und dieser:
Und dieser:

Also danke dafür, denn dort wurde gute Arbeit geleistet. Ein kleiner Hoffnungsschimmer am dunklen Horizont. :top:
 
Dank

Man kann sich auch mal bedanken, neben den ganzen Meckerfritzen, die immer wieder in den Artikeln (und das oft leider zurecht) herumnölen.
Aber man muss auch mal loben, wenn es gute Artikel gibt. Die es Wert sind zu lesen. Die umfangreich sind. Und interessant.

Oh ja, sehe ich auch so.

Ich denke, einen Gutteil stört es halt eher bildlich gesprochen dass man sich mit hochgekrempelten Ärmeln durch sehr brackiges Gewässer wühlen muss und diese Perlen bergen zu können...
 

?
Ja ihr sammelt... und zum Schluss wird doch alles so gelassen.. sorry aber es schreiben genug was stört, ihr seht es anders, ist ja ok... aber dann lasst auch solche Umfragen
 
?
Ja ihr sammelt... und zum Schluss wird doch alles so gelassen.. sorry aber es schreiben genug was stört, ihr seht es anders, ist ja ok... aber dann lasst auch solche Umfragen
Finde den Aufruf super und hoffe, dass es auch konstruktive Community-Beiträge gibt. Welche Verbesserungsvorschläge zusammen kommen, die den Rahmen der (Einfluss-)Möglichkeiten der Redaktion berücksichtigen, wird spannend.
 
?
Ja ihr sammelt... und zum Schluss wird doch alles so gelassen.. sorry aber es schreiben genug was stört, ihr seht es anders, ist ja
ok... aber dann lasst auch solche Umfragen

Es geht auch um Sachen wie die Gestaltung des Podcasts, wo durchaus Gestaltungsraum ist, wie man sieht.

Das es bei bestimmten Sachen dann nicht geht, bzw. die Ebene mit der man kommuniziert nichts ändern kann, sollte angekommen sein, muss ja einem auch nicht gefallen, mir ja auch nicht, aber ein bockiges "dann lasst solche Umfragen" halte ich für wenig konstruktiv.


"Ihr seht es anders" ist z.B. auch eine durchaus gewagte Annahme.. es äußern sich an anderer Stelle genug Redakteure die in ähnlichen Umfeldern gearbeitet haben, und du kannst gepflegt davon ausgehen, dass die das sogar sehr oft ähnlich gesehen haben wie du oder unsereins.. nur das sind nicht diejenigen die das letztlich entscheiden.

Ich würde den Aufruf zur Mitarbeit so verstehen dass er für Bereiche ist, wo man eventuell was ausgestalten kann... take it or leave it.. dass sich da nicht was tun wird - vor allem kurzfristig - an der Seitengestaltung z.B. sollte klar sein.
 

Er war Gandalfs Stimme in Der Herr der Ringe: Deutsche Synchro-Legende Eckart Dux gestorben​


News 13.04.2024 um 18:36 Uhr


Falsch, Joachim Höppner ( † 18. November 2006 ) war Gandals Stimme im Herrn der Ringe. Dux war im Hobbit die Stimme und eig. war seine Paraderolle als Arthur in King of Queens
 
Zurück