Vorschau - Knights of Honor

M

Medical

Guest
Hallo?

[frust ablass]
Es kotzt mich gelinde gesagt langsam an das sogar die Spieletester erstmal schaun ob das Spiel auch ja mit ner Unreal Engine konkurieren kann.

ES GIBT WICHTIGERES ALS GRAFIK!

Wenn ein Spiel Spass macht, die Ki fordern ist, die Langzeitmotivation und der Wiederspielfaktor gut ist und es mal ausnahmsweise länger als 10h spielbar ist dann ist ein Spiel schon sehr gut. Wenn dann die Grafik auch nur halb so hübsch anzusehen ist wie diese hier dann ist das Spiel klasse.

Aber von mir aus...fördert lieber, dass die Entwickler weiterhin auf *Grafik hui* - *Rest pfui* setzen...

Das nächste Lieblingsspiel der PC-Games Redaktion wird wohl ein Spiel sein mit ner Grafik ala Doom3/HL2 sein...egal ob man das in 6h durch hat, die KI grottenschlecht ist und ein Wiederspielwert nicht gegeben ist ala "ja das Spiel ist ansich scheisse....aber eine tolle Grafik hat das... 90%"

[/frust ablass]

PS: meine schift-taste funktioniert nur ab und zu, von grammatik habe ich keinen plan, ich weiss nciht was orthographie ist und ein sz gibts nicht auf meiner tastatur :-D
 
TE
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,273062
 

Xaldan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.03.2003
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
AW: Hallo?

[l]am 21.01.04 um 16:51 schrieb Medical:[/l]
[frust ablass]
Es kotzt mich gelinde gesagt langsam an das sogar die Spieletester erstmal schaun ob das Spiel auch ja mit ner Unreal Engine konkurieren kann.

ES GIBT WICHTIGERES ALS GRAFIK!

Wenn ein Spiel Spass macht, die Ki fordern ist, die Langzeitmotivation und der Wiederspielfaktor gut ist und es mal ausnahmsweise länger als 10h spielbar ist dann ist ein Spiel schon sehr gut. Wenn dann die Grafik auch nur halb so hübsch anzusehen ist wie diese hier dann ist das Spiel klasse.

Aber von mir aus...fördert lieber, dass die Entwickler weiterhin auf *Grafik hui* - *Rest pfui* setzen...

Das nächste Lieblingsspiel der PC-Games Redaktion wird wohl ein Spiel sein mit ner Grafik ala Doom3/HL2 sein...egal ob man das in 6h durch hat, die KI grottenschlecht ist und ein Wiederspielwert nicht gegeben ist ala "ja das Spiel ist ansich scheisse....aber eine tolle Grafik hat das... 90%"

[/frust ablass]

PS: meine schift-taste funktioniert nur ab und zu, von grammatik habe ich keinen plan, ich weiss nciht was orthographie ist und ein sz gibts nicht auf meiner tastatur :-D

Da muss ich uneingeschränkt zustimmen,
aber gerade diesen fall finde ich, dass die Stärken von 2D-Grafik nochmal voll zur Geltung kommen, einen so hohen Detailgrad kann man (bisher) nur in 2D erreichen.
Spellforce finde ich persönlich dagegen hässlich.
Letztecdlich kommt es aber den Inhalt an, und es sit schon sehr lange her, dass mich ein Spiel vollends überzeugen konnte.
 
TE
S

skai17

Guest
AW: Hallo?

[l]am 21.01.04 um 18:39 schrieb Xaldan:[/l]
[l]am 21.01.04 um 16:51 schrieb Medical:[/l]
[frust ablass]
Es kotzt mich gelinde gesagt langsam an das sogar die Spieletester erstmal schaun ob das Spiel auch ja mit ner Unreal Engine konkurieren kann.

ES GIBT WICHTIGERES ALS GRAFIK!

Wenn ein Spiel Spass macht, die Ki fordern ist, die Langzeitmotivation und der Wiederspielfaktor gut ist und es mal ausnahmsweise länger als 10h spielbar ist dann ist ein Spiel schon sehr gut. Wenn dann die Grafik auch nur halb so hübsch anzusehen ist wie diese hier dann ist das Spiel klasse.

Aber von mir aus...fördert lieber, dass die Entwickler weiterhin auf *Grafik hui* - *Rest pfui* setzen...

Das nächste Lieblingsspiel der PC-Games Redaktion wird wohl ein Spiel sein mit ner Grafik ala Doom3/HL2 sein...egal ob man das in 6h durch hat, die KI grottenschlecht ist und ein Wiederspielwert nicht gegeben ist ala "ja das Spiel ist ansich scheisse....aber eine tolle Grafik hat das... 90%"

[/frust ablass]

PS: meine schift-taste funktioniert nur ab und zu, von grammatik habe ich keinen plan, ich weiss nciht was orthographie ist und ein sz gibts nicht auf meiner tastatur :-D

Da muss ich uneingeschränkt zustimmen,
aber gerade diesen fall finde ich, dass die Stärken von 2D-Grafik nochmal voll zur Geltung kommen, einen so hohen Detailgrad kann man (bisher) nur in 2D erreichen.
Spellforce finde ich persönlich dagegen hässlich.
Letztecdlich kommt es aber den Inhalt an, und es sit schon sehr lange her, dass mich ein Spiel vollends überzeugen konnte.

Mal ganz davon abgesehen, dass die Grafik zwar ein Teil vom Spiel ist, aber nicht so wichtig wie Gameplay und Motivationsfaktor, finde ich diese hier eigenlich sehr gelungen. Es gibt zwar keine super Effekte, aber vor allem die Siedlungen haben einen sehr hohen Detailgrad. Diese 2D-Grafik wirkt hier jedenfalls überzeugender und echter, als die meistens viel zu bunten 3D Landschaften.

p.s.: Bin übrigens kein 2D-Fanatiker. Hab mich zum Beispiel gerade von der Grafikpracht der FarCry Demo verzaubern lasssen.
 
TE
A

ankosuko

Guest
Da $unflow€r$ der Publisher ist bin ich vorsichtig.
Schon bei Anno1503 wurden wir mit gefälschten Screenshots
und nicht realisierten Features betrogen.
Wenn dann noch ein Magazin ungefiltert die Ausssagen der
Werbeabteilung des Publishers veröffentlicht, ist alles aus.
 

decoy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2003
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Ich finde 2D Grafik oft besser als 3D Grafik. So gefallen mir beispielsweiße Stronghold oder Commandos 2 von der Umgebungsgrafik her viel besser als Spellforce oder Warcraft 3 (wobei WC3 schon auch gut aussieht). Und um ehrlich zu sein bei Spellforce hatte ich nicht einmal einen WOW Effekt. Mag ja Geschmackssache sein aber da hab ich bei 2D Spielen alla Commandos 2 Stronghold aber auch damals Baldurs Gate viel lieber hingesehen.

Auf jeden Fall kann meiner Meinung nach ein schön gerendertes 2D Spiel mit vielen Animationsphasen noch alle mal mit 3D Spielen mithalten! Den größten Vorteil von in 3D gemachten Spielen seh ich darin, dass sie meist Mod freundlicher sind (MAX oder Maja plugins etc...)
 

W-O-D

Benutzer
Mitglied seit
27.11.2003
Beiträge
44
Reaktionspunkte
0
[l]am 21.01.04 um 19:39 schrieb ankosuko:[/l]
Da $unflow€r$ der Publisher ist bin ich vorsichtig.
Schon bei Anno1503 wurden wir mit gefälschten Screenshots
und nicht realisierten Features betrogen.
Wenn dann noch ein Magazin ungefiltert die Ausssagen der
Werbeabteilung des Publishers veröffentlicht, ist alles aus.

Das allerschlimmste ist das dem Publisher die Fans schnurzegal sind,seit Monaten werden die mit leeren Versprechungen hingehalten.

Die Gamesmags lobhudeln schön brav das nächste Game hoch,müssen sie ja auch,sonst werden keine neuen Anzeigen mehr geschaltet.

Ich kann nur allen raten dreimal zu überlegen, ob ein Publisher der die Fans so übern Tisch zieht, auch noch durch den kauf einens neuen Games belohnt werden sollte.
Das gilt für alle Publisher,nicht nur für $unflow€r$
 
TE
B

Baron_Twix

Guest
Ich kann euch nur zustimmen, ich kann dieses Gerede von veralteter 2D-Grafik nicht mehr hören und die Einstellung der Redakteure auch nicht nachvollziehen.

Solange 3D-Grafik den Detailreichtum und die Übersichtlichkeit von 2D-Grafik nicht erreicht(und da ists noch ein weiter Weg!), ist an 2D nicht auszusetzen bzw. diese sogar vorzuziehen...

Ich fand die Grafik von Rise of Nations z.B. absolut in Ordnung, Empires hat mir überhaupt nicht gefallen, WCIII etwas besser. Bei RTS will ich nun mal Übersicht! Aufs reinzoomen bis auf Bodenhöhe kann ich dabei getrost verzichten, wer hat in nem RTS schon Zeit, seine Einheiten in Bildschimgröße zu betrachten.(abgesehen davon sinds dann meist eh nur noch Pixelhaufen *g*)

2D-Shooter will heute wohl keiner mehr, aber die Redakteure sollten auch mal berücksichtigen, von welchem Genre sie da gerade sprechen - detaillierte 2D-Grafik ist für RTS oder Rundenstrategie nunmal vorzuziehen.

Mfg,

B_T
 
TE
R

Redrock

Guest
Unter www.planet-koh.de findet ihr die neue Fan-Page zu Knights of Honor. Schaut doch mal vorbei.
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
[l]am 22.01.04 um 09:56 schrieb Baron_Twix:[/l]
2D-Shooter will heute wohl keiner mehr, aber die Redakteure sollten auch mal berücksichtigen, von welchem Genre sie da gerade sprechen - detaillierte 2D-Grafik ist für RTS oder Rundenstrategie nunmal vorzuziehen.

Man will wohl zwanghaft die Hardware-Daumenschrauben auch bei Strategicals anlegen. Herzlich Willkommen auf der Hardware-Streckbank. Der Fortschritt wird es uns danken - und wenn nicht der, dann die CPU- und Graka-Hersteller.

Wobei halt wirklich die Frage bleibt, wie oft man denn bis auf Nasen-Nähe an seine Truppen heranzoomt. Gerade in einem hektischen Echtzeit-Gefecht doch eher selten. Und beeindrucken konnten mich die Close-Ups in diversen 3D-Strategie-Titeln bislang nicht wirklich. Spellforce wäre da eine Ausnahme, aber das ist nur einer von sehr vielen Titeln...
 
TE
T

thehero

Guest
[l]am 22.01.04 um 09:56 schrieb Baron_Twix:[/l]
Ich kann euch nur zustimmen, ich kann dieses Gerede von veralteter 2D-Grafik nicht mehr hören und die Einstellung der Redakteure auch nicht nachvollziehen.

Solange 3D-Grafik den Detailreichtum und die Übersichtlichkeit von 2D-Grafik nicht erreicht(und da ists noch ein weiter Weg!), ist an 2D nicht auszusetzen bzw. diese sogar vorzuziehen...

Ich fand die Grafik von Rise of Nations z.B. absolut in Ordnung, Empires hat mir überhaupt nicht gefallen, WCIII etwas besser. Bei RTS will ich nun mal Übersicht! Aufs reinzoomen bis auf Bodenhöhe kann ich dabei getrost verzichten, wer hat in nem RTS schon Zeit, seine Einheiten in Bildschimgröße zu betrachten.(abgesehen davon sinds dann meist eh nur noch Pixelhaufen *g*)

2D-Shooter will heute wohl keiner mehr, aber die Redakteure sollten auch mal berücksichtigen, von welchem Genre sie da gerade sprechen - detaillierte 2D-Grafik ist für RTS oder Rundenstrategie nunmal vorzuziehen.

Mfg,

B_T

Das ist auch ganz meine Meinung! Die "schicke 3D Pracht" (O-Ton in X Tests!) ist praktisch nur ein texturierter Wust kantiger Polygone. Und außer bei Spielen, in denen sich die Kamera - bedingt durch das Gameplay - möglichst frei in einer 3D Welt bewegt, macht das nicht wirklich Sinn.
Also, Entwickler: traut Euch! 2D für Adventures, RTS, RPG usw und 3D dort, wo's nötig ist: für Ego-Shooter, Flug/Fahr-Sims und Co. Dann ist auch noch genügend Rechenzeit für eine clevere KI da und aufgrund morderater Hardwareanforderungen sollte auch der Kreis potenzieller Käufer steigen...
 
TE
M

Medical

Guest
apropo Spellforce: hatte mir das game auch geholt und durchgezockt und fand es klasse- dummerweise hab ich von der bahnbrechenden grafik gar nix mitbekommen weil die systemanforderungen einfach zu hoch waren...bei mir sah es jedenfalls in 1024x768 mit mitleren details und ohne schatten scheisse aus und hat trotzdem spass gemacht ^^
 
TE
M

Matthias

Guest
AW: Hallo?

[l]am 21.01.04 um 16:51 schrieb Medical:[/l]
ES GIBT WICHTIGERES ALS GRAFIK!
Stimmt!
Gerade bei dieser Art von Spielen. Sonst hätte zum Beispiel Civilisation 3 nie so beliebt werden können.
 
TE
B

bluryks

Guest
AW: Hallo?

Da kann ich mich nur anschließen. Ich würde mir dieses Spiel nicht kaufen, wenn es in 3D wäre. Keines der "tollen" 3D Echzeit Spiel hat den Spassfaktor, die Atmosphäre und die Langzeitmotivation wie gelungene 2D Varianten (Age of Empire, Stronghold u.s.w.). Alle meine alten Zogger-Kumpels sind übrigens der gleichen Meinung. Ich freue mich auf jedenfalls auf KoH gerade wegen der "veralteten" Grafik. Endlich mal ein Titel der gegen den 3D Strom schwimmt.
 

Hammond

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.04.2007
Beiträge
163
Reaktionspunkte
0
AW: Hallo?

Allgemein bin ich auch der Meinung: lieber eine ordentliche 2D-Grafik als eine häßliche 3D-Grafik. Ich würde aber nicht pauschal sagen, dass für eine bestimmtes Genre nur 2D oder 3D geeignet ist (von Action- und Sportspielen mal abgesehn). Denn bei bestimmten Sachen passt das eine und bei manchen das andere besser. Zum Beispiel bei den Adventures... zu Monkey Island passt finde ich 3D nicht wirklich und die Grafik sah dort auch nicht ganz so dolle aus. Bei BF 3 dagegen sieht die Grafik super aus und passt auch zum Spiel, macht es (meiner Meinung nach) atmosphärischer, spannender...auch wenn dort deswegen das spielerische nicht 100prozentig gestimmt hat. Um zu den Strategiespielen zurückzukommen, bei KOH finde ich es gut, dass sie auf 2D setzen, denn da wäre 3D unnötig! Bei Strategie ist es doch nur angebracht, wenn man aufwändige Effekte wie Explosionen usw. darstellen will. Aber wie ja auch schon hier erwähnt: Grafik ist nicht das wichtigste, da könnte ich jetzt so viele Spiele aufzählen die das beweisen, mach ich aber nicht. :P
 

GangStar_D

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: Hallo?

[l]am 22.01.04 um 15:14 schrieb Matthias:[/l]
[l]am 21.01.04 um 16:51 schrieb Medical:[/l]
ES GIBT WICHTIGERES ALS GRAFIK!
Stimmt!
Gerade bei dieser Art von Spielen. Sonst hätte zum Beispiel Civilisation 3 nie so beliebt werden können.

What you see is what you get. Die grafik bestimmt definitiv einen hohen teil des Spielspaßes!
Ich meine, ein Game hat zwar auch auf seine weise einen Charakter, doch ist der ersteindruck trotzdem Grafikabhängig!
Ich kann und will auf gute 3D-Grafiken in diesem Jahrtausend nicht mehr verzichten.
 

W-O-D

Benutzer
Mitglied seit
27.11.2003
Beiträge
44
Reaktionspunkte
0
AW: Hallo?

[l]am 23.01.04 um 10:26 schrieb GangStar_D:[/l]
What you see is what you get. Die grafik bestimmt definitiv einen hohen teil des Spielspaßes!
Ich meine, ein Game hat zwar auch auf seine weise einen Charakter, doch ist der ersteindruck trotzdem Grafikabhängig!
Ich kann und will auf gute 3D-Grafiken in diesem Jahrtausend nicht mehr verzichten.
Na super,was nützt dir denn ein erster guter Grafikeindruck wenn das Gameplay anschließend nich für 5 cent taugt.
Oder noch schlimmer wenn im Vorfeld mit den tollsten Bildern gelockt (eh oft geschönt),mit zig superneuen Features geprahlt wird ,und hinterher stellste fest das die Kohle in einen Döner investiert sinnvoller gewesen wäre.Der macht wenigstens noch satt,und man braucht sich über Bugs auch nich ärgern.
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
[l]am 22.01.04 um 15:07 schrieb Medical:[/l]
apropo Spellforce: hatte mir das game auch geholt und durchgezockt und fand es klasse- dummerweise hab ich von der bahnbrechenden grafik gar nix mitbekommen weil die systemanforderungen einfach zu hoch waren...bei mir sah es jedenfalls in 1024x768 mit mitleren details und ohne schatten scheisse aus und hat trotzdem spass gemacht ^^

Hehe, ging mir genauso. Ohne Anti-Aliasing, Schatten und reduziertem Grafik-Schabernack sieht es tatsächlich sehr schnell richtig beschissen aus. Da frage ich mich manchmal, in welchem Elfenbeinturm diverse Redaktionen eigentlich leben. Nicht jeder hat einen Athlon 64 3200+ und eine Overkill-Graka zur Verfügung. Ich jedenfalls nicht. ;)
 
TE
M

Matthias

Guest
[l]am 23.01.04 um 12:01 schrieb Spider_Jerusalem:[/l]
... Nicht jeder hat einen Athlon 64 3200+ und eine Overkill-Graka zur Verfügung. Ich jedenfalls nicht. ;)
Ich auch nicht, und darum freu ich mich schon auf das Spiel!
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.390
Reaktionspunkte
5.799
[l]am 23.01.04 um 14:54 schrieb Matthias:[/l]
[l]am 23.01.04 um 12:01 schrieb Spider_Jerusalem:[/l]
... Nicht jeder hat einen Athlon 64 3200+ und eine Overkill-Graka zur Verfügung. Ich jedenfalls nicht. ;)
Ich auch nicht, und darum freu ich mich schon auf das Spiel!

Mein PC kann zwar zur Zeit in punkto Hardware schon in den vorderen Ligen mitspielen, aber KoH ist definitiv eines der Spiele 2004, auf das ich mich am meisten freue.
Vor allem scheint es sich wohltuend von der nicht enden wollenden Masse an langweiligen Echtzeitstrategiespielen abzuheben (bekennder C&C und WC Verabscheuer ;) )
Die Grafik von KoH finde ich übrigens ausgesprochen hübsch.
Für mich ist eh das Wichtigste, dass sie für den Singleplayer eine halbwegs vernünftige KI hinkriegen...

Gruss,
Bremse
 
TE
J

jetblack

Guest
AW: Hallo?

[l]am 22.01.04 um 21:10 schrieb Hammond:[/l]
Allgemein bin ich auch der Meinung: lieber eine ordentliche 2D-Grafik als eine häßliche 3D-Grafik. Ich würde aber nicht pauschal sagen, dass für eine bestimmtes Genre nur 2D oder 3D geeignet ist (von Action- und Sportspielen mal abgesehn). Denn bei bestimmten Sachen passt das eine und bei manchen das andere besser. Zum Beispiel bei den Adventures... zu Monkey Island passt finde ich 3D nicht wirklich und die Grafik sah dort auch nicht ganz so dolle aus. Bei BF 3 dagegen sieht die Grafik super aus und passt auch zum Spiel, macht es (meiner Meinung nach) atmosphärischer, spannender...auch wenn dort deswegen das spielerische nicht 100prozentig gestimmt hat. Um zu den Strategiespielen zurückzukommen, bei KOH finde ich es gut, dass sie auf 2D setzen, denn da wäre 3D unnötig! Bei Strategie ist es doch nur angebracht, wenn man aufwändige Effekte wie Explosionen usw. darstellen will. Aber wie ja auch schon hier erwähnt: Grafik ist nicht das wichtigste, da könnte ich jetzt so viele Spiele aufzählen die das beweisen, mach ich aber nicht. :P

Was wäre wenn ihr hier mal nicht nur in 2D oder 3D trennt sondern diese mal zusammen nehmt. Dadurch kann man wohl ein besseren Kompromis machen als nur 2D oder nur 3D. Spiele wie Sacred nutzen soweit wie ich weiß 2D und 3D sodass man die Vorteile von 2D und 3D nutzen kann um somit eine Detailreiche wie schöne Grafik zu bekommen.
 

Eberhard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2001
Beiträge
413
Reaktionspunkte
42
Ich hab's schon zum ursprünglichen Artikel geschrieben und Dutzende Male woanders: Gerade weil das Spiel in 2D gehalten ist, hat es überhaupt meine Aufmerksamkeit geweckt!
Und sofern es nicht in allen anderen Punkten patzt, wird es ein sehr gewichtiger Grund sein, das Spiel zu kaufen!!!

Und das eine Grafik als veraltet bezeichnet wird, nur weil sie in 2D gemacht ist (PC-Games Unwort des Jahres: "Altbacken"), finde ich für seriöse Spieletester recht ärmlich, aber genau diese Tendenz ist sichtbar (allerdings nicht nur bei der PCGames). Der 3D-Hype ist unglaublich.

Es wird Zeit, innezuhalten und sich mal wieder Gedanken zu machen, wann eine Grafik gut ist und wann nicht. Meiner Meinung nach ist sie gut, wenn sie die für das Spiel nötigen Details rüberbringt, den notwendigen Freiheitsgrad bietet und vor allem die zum Spiel passende Stimmung transportiert.

Die Kombination beider Stile ist sicherlich das Sinnvollste zur Zeit (Figuren in 3D, Hintergründe in 2D), schließlich gibt's ja auch immer noch Schwarzweiß-Fotografien! Warum nur?
 

Eberhard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2001
Beiträge
413
Reaktionspunkte
42
Nochmal im direkten Vergleich

Gerade im direkten Vergleich muß ich sagen, gefällt mir KoH besser, auch wenn die Spellforce-Grafik schon recht schön ist (hauptsächlich schön farbenfroh).

Was den übertragenen Sinn von "platter Grafik" angeht, ist die von Spellforce platter, auch wenn sie das geschickt verbirgt. Mehr Inhalt hat die von KoH. So verwöhnt ich auch sein mag (eher gerade w e i l ich so verwöhnt bin) werde ich also v o n d e r G r a f i k garantiert nicht enttäuscht sein.

Ist auf jeden Fall etwas dreist, im Namen aller Leser zu behaupten, man würde wahrscheinlich von der Grafik enttäuscht sein!!
 

joecamel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.09.2001
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: Nochmal im direkten Vergleich

Wieder mal ein Spiel das aus unerfindlichen Gründen vom Testberichtschreiber verrissen wurde. Danke liebe PC Games, Ihr habt uns die Augen geöffnet. Ich kaufe in Zukunft lieber 2D Spiele als Eure Zeitschrift.
 
TE
T

timurlenk

Guest
AW: Nochmal im direkten Vergleich

...die Grafik wird manchen verwöhnten Strategen enttäuschen. Knights of Honor setzt komplett auf 2D-Darstellung. ... Doch angesichts aktueller Hits wie Spellforce reißt das niemanden vom Hocker.

ich bin ein verwöhnter stratege. und mir hängt diese 3d schei... schon dermaßen zum hals raus, ich kanns euch gar nicht sagen.

[spellforce hat mich allerdings vom hocker gerissen. das hässlichste spiel seit langem, unglaublich.]

ich kann auch keinen kritikpunkt an der grafik sehen, außer eben dass es nicht in 3d ist. frei nach gandalf: aufwachen ihr narren! aufwachen!


p.s.: rüdiger steidle sieht doch hearts of iron als persönliches überraschungsspiel 2003, dass er auch auf "die einsame insel" mitnehmen würde. obwohl es bei der grafik wertung nur 41% erhalten hat!!! und herr steidle, würden sie jetzt lieber spellforce mitnehmen...?
 

Pandemon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.04.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: Nochmal im direkten Vergleich

...die Grafik wird manchen verwöhnten Strategen enttäuschen. Knights of Honor setzt komplett auf 2D-Darstellung. ... Doch angesichts aktueller Hits wie Spellforce reißt das niemanden vom Hocker.

Hi,

ja also ich kann das auch in keinster Weise nachvollziehen. Ich war schon immer ein Gegner von 3-D Strategiespielen bzw. Spielen an sich. Ich verstehe auch nicht, warum das immer in den Tests so hochgelobt, und 2-D als alt und nicht zeitgemäß beurteilt wird. Fakt ist, das 3-D Engins immer nur Texturen haben mit stark polygonen Objekten. Das sieht scheiße aus...!!...2-D dagegen ist sehr detailgetreu und filigran. Ich verstehe einfach nicht, dass ich mit dieser Meinung scheinbar in der Minderheit bin, sonst wären nicht 90 Prozent der heutigen Spiele in 3-D. Schon sehr merkwürdig. Aber vielleicht bin ich einfach alt und ich erkenne nicht diese "fette" Grafik dieser 3-D Spiele...;). Aber mich kotzt diese 3-D scheiße auch total an. Alles viel zu bunt und übertrieben...und immer wieder Polygone...Polygone...Polygone...wohin das Auge reicht. Eben hab ich mal kurz C&C Generals angespielt...HALLLO??:...gehts noch?...Räder sind RUND und nicht achteckig oder?...und das soll geile Grafik sein??....ich lach mich krank...und nein, ich hab keine TNT2 sondern ne GeForce 4....;)...dagegen ist Anno 1503 immernoch eine Augenweide.

So, das war mein Senf zum Thema...*g...und ich bin sehr gespannt auf KoH.

Gruß,

Eric
 

Huenerhabicht

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: Hallo?

Entlich mal jemand der es auf den Punkt bringt....kurtz gesagt geht mir das auch auf den Zeiger das diese etepetetewertungen da kein Schatten dort ein eckchen zu viel Hmm...na und wier wollen alle !!!! Wieder Spiele wie früher wo man eine super Verpachung (mit Handbuch) und wo eine richtige schöne Geschichte die ein fesselt umschrieben ist.Ein Spiel das viele (min 50st) Spass bringt ich brauche keine x9.0...usw dot3...bump maping...Pixel sh3.0- wo noch nicht einmal (GUTE)sachen auf den Markt sind...PX.2.0...alle halbe Jahre muss man sich ne neue Graf.K.kaufen nur weil ein schatten oder eine Spigelung mehr zu sehen ist (LUPE)toll ,aber ich glaube es geht nur darum viel Geld mit wenig zu verd.in der heutigen Zeit wie mit allen sachen kommt es leider nur auf Äuserlichk. an .Ja...PCspiele leider auch....man denke da mal an Lords of the R 1....oder Elite.....Die Siedler 1.....das waren damals so ne Aha momente würde mir das mal auch Heute wünschen....Grafik Fui Inhalt aber Hui!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :)
 
Oben Unten