Star Citizen: Wo steht das Spiel mit Alpha 3.14?

Maverick3110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
253
Reaktionspunkte
37
Im Altertum gab es viele Bauprojekte die über viele Generationen erstellt wurden. Diejenigen die damit begonnen haben wussten, dass sie die Fertigstellung nicht mehr erleben werden. Irgendwie ist SC der Kölner Dom der Neuzeit. ;)
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
699
Reaktionspunkte
195
Blos nicht. Wenn die Finanzierung zusammenbricht ist der Bedarf an Psychotherapeuten enorm. Da werden Welten und ganze Glaubenssystem zusammenbrechen. In einem anderen Forum hat die Selbsthypnose Formen erreicht, damit kannst du im Zirkus auftreten.
Das Problem ist, daß es wirklich schon recht seltsame Züge angenommen hat. Irgendwie eine Mischung aus mehreren Dingen. Es wirkt teilweise wie eine Sekte (quasireligiöse Züge sind definitiv gegeben), eine Art Schneeballsystem oder ein digitallastiges Gesellschaftsexperiment. Eventuell alles zusammen und noch viel mehr.

Wenn man das nun von oben betrachten kann, sprich Einsicht in die wirklichen Vorgänge hat, ist das bestimmt spannend. Die Sektenteilnehmer beobachten kann oder eben die vehementen Gegner (man ist ja egal auf welcher Seite sehr gläsern sobald man digital agiert), die Finanzströme besieht, die Wirkung von Ankündigungen, Meilensteine und Shows auf die jeweilige Gruppenmoral analysiert, somit PR verfeinern kann und das Bewußtsein der Massen seziert, die Wünsche, Träume und Manipulierbarkeit des jeweilig infantilen Einzelnen, das alles ist sehr spannend.
 
TE
CarloSiebenhuener

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
158
Reaktionspunkte
160
Hui, das ganze ging ja noch heiß her hier.

Nur kann man das schlecht vergleichen.
Natürlich gibt es Spiele die 8 und auch mehr Jahre in der Entwicklung waren bevor diese dann Final rauskamen.

Natürlich kann man das. Du bringst hier nämlich zwei Dinge durcheinander, die ich trenne.
Ich rede allein von der Entwicklungszeit. Diese hält sich im Vergleich zu anderen Mega-Projekten sogar noch in Grenzen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Hauptentwicklung nach allen Größenskalierungen vermutlich erst so 2015/16 richtig angefangen hat.
Wie das finanziert ist, spielt dabei keine Rolle. Nur weil es von Fans finanziert ist, geht ja eine Spieleentwicklung nicht plötzlich schneller.

Wie mit dem Geld umgegangen wird. DAS ist durchaus kritisierbar, aber das ist ein anderes Thema.

Hör dich doch in den Forum um, dann solltest selbst du wissen das vielen die Lust vergangen ist. Oder bist du so Blind und siehst es nicht?
endscheidend ist das Ergebnis, und da lässt sich CIG nicht nur viel Zeit, sondern verschleppt das ganze m.M.n. um den Geldflow ja nicht abbrechen zu lassen.
Wie lange das noch gut geht sei mal ganz offen. Aber es ist ein Faktum das auch Hartgesottene SC Fans so langsam merken wie das System funktioniert und sich so langsam verabschieden.
Wenn es so weitergeht kommt in 2 Jahren der 3 Planet, toll. Oder das man im MP ohne abstriche mal mit 3 Man rum düsen kann. Großartig.

Du mischt hier sehr viel und bist auch sehr emotional bei der Sache mein lieber Batze. Dabei verbreitest du auch Falschinformationen und Unterstellungen, die du nicht belegen kannst.
Wann hast du denn das letzte Mal selbst reingeschaut?
Wie dir schon mitgeteilt wurde, tut sich im Spiel durchaus etwas in der Entwicklung auch abseits von neuen Schiffen und Planeten.
Es gibt erste Gameplaymissionen und dynamische Events, es gibt davon unabhängige Gameplay-Loops für Spieler. Das Schiffshandling funktioniert gut und auch das Multicrew-Gameplay auf einem Schiff läuft bereits.
Es ist auch sehr gut möglich mit vielen Leuten auf einem Schiff zu sein. Ich kenne bspw. einen Clan, der regelmäßig Rallys auf einer Planetenoberfläche in Star Citizen veranstaltet und da sehr engagiert ist.

Dementsprechend könnte ich jetzt sagen: Die Fans sind doch zufrieden.
Soll heißen: Weil du negative Stimmen im Forum gelesen hast, ist das noch nicht gleich die Mehrheit.
Genauso wie bspw. die Leerdenker auch nicht die Mehrheit sind, obwohl sie laut schreien.
Auf der anderen Seite gibt es nämlich noch genug Spieler, die mit dem Projekt zufrieden sind, sonst könnten sie ja auch den Cashflow nicht aufrecht erhalten.

Allgemein windest du dich sehr um die Frage nach Fakten, die deine Aussagen belegen.
Du wirfst dem Team vor, dass sie die Entwicklung verschleppen um Geld zu verdienen. Den Verdacht kann man sicher haben. Aber ich würde mal vermuten, du kannst ihn nicht belegen.

Ich hoffe, du verstehst meinen Punkt und mein Problem in deiner Argumentation. Das Projekt Star Citizen darf und sollte definitiv kritisiert werden.
Du bringst hier allerdings sehr viel Meinung und auch Falschinformationen mit rein, die du als gesetzte Tatsache hinstellst und die deine Argumentation untermauern sollen.

Das Problem ist, daß es wirklich schon recht seltsame Züge angenommen hat. Irgendwie eine Mischung aus mehreren Dingen. Es wirkt teilweise wie eine Sekte

Durchaus spannende Darstellung. Es als Sekte zu bezeichnen geht mir etwas zu weit, aber diese Gruppendynamik ist definitiv interessant. In das gleiche Horn bläst ja auch der Konsolenkrieg, FIFA vs. PES, Battlefield vs. CoD.
 

kong2

Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
49
Durchaus spannende Darstellung. Es als Sekte zu bezeichnen geht mir etwas zu weit, aber diese Gruppendynamik ist definitiv interessant. In das gleiche Horn bläst ja auch der Konsolenkrieg, FIFA vs. PES, Battlefield vs. CoD.
Nee, es ist schon ein wenig anders. Die Befürworter scheinen aus meiner persönlichen Sicht schon in einer eigenen Realität zu leben. Man erkennt das an immer wiederkehrenden Mustern. Je länger die Entwicklung dauert, desto größer die Wagenburgmentalität und die Abwehrhaltung. Kritiker sind in der Regel Spinner und Hater, in Wiki steht nur Müll, ehemalige Mitarbeiter sind Neider und Journalisten unfähige Stümper. Und überhaupt müsse man, um sich einigermaßen kritisch Qualifiziert äussern zu dürfen, Programmierer mit mindestens 20 jähriger Erfahrung sein, der schon mehrere Projekte ala SC entwickelt hat.

Jedes Komplettversagen von CIG. (Beta SQ42 und die darauffolgenden Kommunikation etc) wird schöngeredet und der letzte Mumpitz (Kennzeichnungsmöglichket der Raumer der Herren Schiffseigner, Weltraumwale etc.tc.) wird als Programmiertechniche Großtat gefeiert.

Es scheint sich um eine Mischung aus Stockholm-Syndrom und Dunning-Kruger-Syndrom bei den Betroffenen zu handeln.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.706
Reaktionspunkte
4.618
dass die Hauptentwicklung nach allen Größenskalierungen vermutlich erst so 2015/16 richtig angefangen hat.
Hast recht. 2015/16 war also der Start der eigentlichen Entwicklung. Gehen wir mal davon aus, so wie du das sagst.
Komisch das alle zur CitizenCon 2016 schon auf eine mindest Beta zu SQ 42 oder zumindest die erste komplette Episoden warteten, weil ein Herr C.R. das ja so versprochen hatte.
Am Abend der Präsentation lies er dann die Bombe platzen, es gibt leider nix. Das war zur CC 2016, also so wie du sagst gerade mal als sie anfingen. Lol.
Dann versprach er es zu 2017, also die ganze Episode 1.
Jetzt haben wir Ende Sommer 2021 und wir sind genauso da wie damals vor 5 Jahren.
5 Jahre bei dem Team und zig Millionen an Geldern mehr und noch mehr Versprechungen und noch mehr Lügen.
Und wo sind wir? Bei nichts. Es hat sich rein gar nichts geändert.

Sorry, aber wenn man mich verarschen will muss man schon ein wenig Früher aufstehen.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.222
Reaktionspunkte
980
Nee, es ist schon ein wenig anders. Die Befürworter scheinen aus meiner persönlichen Sicht schon in einer eigenen Realität zu leben. Man erkennt das an immer wiederkehrenden Mustern. Je länger die Entwicklung dauert, desto größer die Wagenburgmentalität und die Abwehrhaltung. Kritiker sind in der Regel Spinner und Hater, in Wiki steht nur Müll, ehemalige Mitarbeiter sind Neider und Journalisten unfähige Stümper. Und überhaupt müsse man, um sich einigermaßen kritisch Qualifiziert äussern zu dürfen, Programmierer mit mindestens 20 jähriger Erfahrung sein, der schon mehrere Projekte ala SC entwickelt hat.

Jedes Komplettversagen von CIG. (Beta SQ42 und die darauffolgenden Kommunikation etc) wird schöngeredet und der letzte Mumpitz (Kennzeichnungsmöglichket der Raumer der Herren Schiffseigner, Weltraumwale etc.tc.) wird als Programmiertechniche Großtat gefeiert.

Es scheint sich um eine Mischung aus Stockholm-Syndrom und Dunning-Kruger-Syndrom bei den Betroffenen zu handeln.
Dir ist klar, das man Deinen gesamten Post auch ganz beliebig umdrehen kann. :haeh:

Wenn ich sehe wie sehr Gegner/Kritiker/However es sich zu ihrer Lebensaufgabe gemacht haben SC anzugreifen und die Fans/Befürworter als blinde Fanbois hinstellen, immer häufiger draufgedroschen wird als würde das die Aussagen wahrer oder wirksamer machen.
Oft werden dann eben die "Kritikpunkte" aus einer Schublade gezogen, die sich weder belegen lassen oder gar sogar inhaltlich überholt sind aber trotzdem Gebetsmühlenartig wiederholt werden.
 

kong2

Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
49
Dir ist klar, das man Deinen gesamten Post auch ganz beliebig umdrehen kann. :haeh:

Wenn ich sehe wie sehr Gegner/Kritiker/However es sich zu ihrer Lebensaufgabe gemacht haben SC anzugreifen und die Fans/Befürworter als blinde Fanbois hinstellen, immer häufiger draufgedroschen wird als würde das die Aussagen wahrer oder wirksamer machen.
Oft werden dann eben die "Kritikpunkte" aus einer Schublade gezogen, die sich weder belegen lassen oder gar sogar inhaltlich überholt sind aber trotzdem Gebetsmühlenartig wiederholt werden.
Genau das ist doch die oben beschriebene Fanboy Reaktion. Ich habe geschrieben, das das verbrauchte Geld sowie die Programmierdauer nicht zu den Ergebnissen passen. Da kann man anderer Meinung sein, muss man aber nicht.

Desweiteren habe ich die Verschiebungen von SQ42 thematisiert so wie die hanbebüschende Kommunikation dazu. Von einem neuen Beta Termin mal ganz zu schweigen. Darüberhinaus warten wir nun über ein Jahr auf die Alpha 4.0 und mit dem Servermeshing etc scheint es ja auch nicht wirklich voran zu gehen.

Und was machst du. Bringst dich in die Opfer Rolle, machst aus konstruktiven Kritikern Hater, die Gebetsmühlenartig unbelegte oder Inhaltlich überholt Fakten vorbringen.

Was stimmt den mit meinen Kritkpunkten nicht.

Sie mögen ja für Fans Gebetsmühlenartig klingen, aber das tut der Müll, der uns von CR regelmäßig erzählt wird, auch.

Und ja, es ist in Teilen immer die gleich Kritik. Aber es ändert sich ja auch nichts. Featurecreeping, Verweigerung von Termine und absolute Intransparenz in entscheidenden Bereichen. Nochmal. Die Nennung eines Betatermins ist kein Spoilern.

Wir können uns gerne am Heiligabend das Robertche Weihnachtsmärchen anhören, warum er was und wieso leider dieses Jahr nicht geschafft und welche großartigen Projekt 2022 abgeschlossen werden sollen. Das können wir dann ja mal spaßeshalber die nächsten 5-6 jahre machen, oder solange das Geld reicht.
 

kong2

Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
49
Diese hält sich im Vergleich zu anderen Mega-Projekten sogar noch in Grenzen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Hauptentwicklung nach allen Größenskalierungen vermutlich erst so 2015/16 richtig angefangen hat.
Sorry, und bei allem nötigen Respekt, aber genau das meinte ich mit eigener Realität. Der erste geplante RELEASETERMIN von SQ 42 war für 2014 geplant. Verschoben auf Mitte 2015 später auf 2016 und 2017.

Je länger an dem Kram rumprogrammiert, desto später haben sie plötzlich angefangen. Herzergreifende Geschichten von A-Z. Konzepterstellung, Studiosuche Größenskalierung etc.etc.

In 5 Jahren erzählen mir die Ersten, das es ja eigentlich erst 2019 richtig los ging. Oder nach Bewältigung der Corona Pandemie. Und deshalb wäre man genau genommen Top im Zeitfenster.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.222
Reaktionspunkte
980
Genau das ist doch die oben beschriebene Fanboy Reaktion. Ich habe geschrieben, das das verbrauchte Geld sowie die Programmierdauer nicht zu den Ergebnissen passen. Da kann man anderer Meinung sein, muss man aber nicht.

Desweiteren habe ich die Verschiebungen von SQ42 thematisiert so wie die hanbebüschende Kommunikation dazu. Von einem neuen Beta Termin mal ganz zu schweigen. Darüberhinaus warten wir nun über ein Jahr auf die Alpha 4.0 und mit dem Servermeshing etc scheint es ja auch nicht wirklich voran zu gehen.

Und was machst du. Bringst dich in die Opfer Rolle, machst aus konstruktiven Kritikern Hater, die Gebetsmühlenartig unbelegte oder Inhaltlich überholt Fakten vorbringen.

Was stimmt den mit meinen Kritkpunkten nicht.

Sie mögen ja für Fans Gebetsmühlenartig klingen, aber das tut der Müll, der uns von CR regelmäßig erzählt wird, auch.

Und ja, es ist in Teilen immer die gleich Kritik. Aber es ändert sich ja auch nichts. Featurecreeping, Verweigerung von Termine und absolute Intransparenz in entscheidenden Bereichen. Nochmal. Die Nennung eines Betatermins ist kein Spoilern.

Wir können uns gerne am Heiligabend das Robertche Weihnachtsmärchen anhören, warum er was und wieso leider dieses Jahr nicht geschafft und welche großartigen Projekt 2022 abgeschlossen werden sollen. Das können wir dann ja mal spaßeshalber die nächsten 5-6 jahre machen, oder solange das Geld reicht.
Wenn Du mich als Fanboi abstempelst, dann hast du nur meinen Post deutlich bestätigt.
Weil Du noch "neu" bist, erkläre ich es Dir noch einmal, auch wenn ich uralte Accounts die erst Jahrzehnte später zum Leben erwecken eh als angelegte Trollaccounts einstufe. :O
In Deinem Fall sieht es sogar nach einem reinen SC Bashing Account aus !

Ich habe 35€ (mit Aurora) in SC investiert und erwarte eine WC/Privateer like SQ42.
Das PU nebst all den Möglichkeiten "Überspiel" (Wunschtraum) erwarte ich als Experiment ob so etwas realisierbar ist.

CR hat die Möhglichkeit bekommen, die ein konventioneller Finanzierer niemals gegeben hätte, da kommt sicherlich etwas ganz Großes bei heraus, die Frage ist nur ob Erfolg oder Reinfall. :rolleyes:
Was von beiden es wird kann absolut Niemand hier zuverlässig herausorakeln, daß werden wir sehen wenn das Projekt eben zum Erfolg oder Reinfall geworden ist, alles Andere ist nur Kaffeesatzlesen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.706
Reaktionspunkte
4.618
Das können wir dann ja mal spaßeshalber die nächsten 5-6 jahre machen, oder solange das Geld reicht.
Solange er die Backer weiterhin mit kleinen wackelnden Schnapsgläsern beeindrucken kann wird ihm auch das Geld nicht ausgehen und die Mühlen werden genauso weiterlaufen.
Die gleichen Gespräche werden wir in 2-4 und 5 Jahren noch führen.
Denn ein Final wird es nicht geben, weil er dann ja keine Pics mehr verkaufen kann und der Wahnsinnige Geldfluss dann aufhört. Und das gilt es eben unbedingt zu vermeiden.
Wie ich oben schon sagte, ein perfides Marketing Geschäftsmodell, aber Perfekt abgestimmt. Das muss man ihm nun mal lassen.
Aber eines hat er vergessen. Er ist US Bürger. Sobald die ersten Sammelklagen eintrudeln ist dann nämlich Schluss mit lustig. Und soooo lange wird das nicht mehr dauern. Wartet es ab.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.222
Reaktionspunkte
980
Solange er die Backer weiterhin mit kleinen wackelnden Schnapsgläsern beeindrucken kann wird ihm auch das Geld nicht ausgehen und die Mühlen werden genauso weiterlaufen.
Die gleichen Gespräche werden wir in 2-4 und 5 Jahren noch führen.
Denn ein Final wird es nicht geben, weil er dann ja keine Pics mehr verkaufen kann und der Wahnsinnige Geldfluss dann aufhört. Und das gilt es eben unbedingt zu vermeiden.
Wie ich oben schon sagte, ein perfides Marketing Geschäftsmodell, aber Perfekt abgestimmt. Das muss man ihm nun mal lassen.
Aber eines hat er vergessen. Er ist US Bürger. Sobald die ersten Sammelklagen eintrudeln ist dann nämlich Schluss mit lustig. Und soooo lange wird das nicht mehr dauern. Wartet es ab.
Kaffesatzlesen und beweislose Mutmaßung ... behaupte ich ebenso lange wie Du bis das Gegenteil zweifelsfrei erwiesen wurde. :P

Gucken wir mal welcher Engel als erstes vom Olymp fällt, Blizzard oder CR :finger:
 

kong2

Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
49
Wenn Du mich als Fanboi abstempelst, dann hast du nur meinen Post deutlich bestätigt.
Weil Du noch "neu" bist, erkläre ich es Dir noch einmal, auch wenn ich uralte Accounts die erst Jahrzehnte später zum Leben erwecken eh als angelegte Trollaccounts einstufe. :O
In Deinem Fall sieht es sogar nach einem reinen SC Bashing Account aus !

Ich habe 35€ (mit Aurora) in SC investiert und erwarte eine WC/Privateer like SQ42.
Das PU nebst all den Möglichkeiten "Überspiel" (Wunschtraum) erwarte ich als Experiment ob so etwas realisierbar ist.

CR hat die Möhglichkeit bekommen, die ein konventioneller Finanzierer niemals gegeben hätte, da kommt sicherlich etwas ganz Großes bei heraus, die Frage ist nur ob Erfolg oder Reinfall. :rolleyes:
Was von beiden es wird kann absolut Niemand hier zuverlässig herausorakeln, daß werden wir sehen wenn das Projekt eben zum Erfolg oder Reinfall geworden ist, alles Andere ist nur Kaffeesatzlesen.
Und genau hier ist es doch wieder. Du stempelst mich als Troll mit Trollaccount ab, da du offenkundig unfähig bist, auch nur mit einem Wort auf meine Kritikpunkte einzugehen. Anstatt zu diskutieren wirsd du beleidigend und verletzend frei nach dem Motto: " Tötet den Boten der schlechten Botschaft." Das Lieblingspiel der Fanboys die Teile der Wirklichkeit komplett negieren.

Und das ist ebenfalls ein Muster. Überleg dir doch mal, warum du nun zum zweitenmal nicht in der Lage bist mit mir zu diskutieren. Viele Dinge sind einfach wahr und die Mischung aus Beleidigung und Flucht in Allgemeinplätze (Niemand hier zuverlässig herausorakeln.....) ändert doch an den Fakten nichts.

Und ja, ich habe 2004 schon gewußt, was mit CIG so alles passiert, darum habe ich prophylaktisch schon mal einen Account erstelle. Merkst du eigentlich wirklich nicht, wie absurd das ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.706
Reaktionspunkte
4.618
Gucken wir mal welcher Engel als erstes vom Olymp fällt, Blizzard oder CR :finger:
Die Frage sollte eher heißen wo man Aufschlägt. Und glaube mir, Blizzard wird CR überleben. Den ganz Blizzard kannst du nicht in den Knast schicken, CR wegen Betrug und vorsätzliche Verschleierung schon. Warten wir die nächsten 5 Jahre ab.
Ich Bon den Thread mal in meine Favoriten, und hol ihn dann jedes Jahr zur belustig mal so raus. :P
Mal sehen wie lange ich das machen muss ehe das ganze Gerüst zusammen fällt.
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.262
Reaktionspunkte
578
Machen wir uns nichts vor: Chris Roberts hat keinen Grund zur Hektik oder gar zur Veröffentlichung ausgenommen seinem eigenen Ego - finanziell besteht hier einfach keinerlei Motivation oder gar Druck. Das halte ich für eine schlechte Voraussetzung da hier einfach gesagt hingehalten werden kann solang man mag. Ob das wirklich getan wird bzw. der Fall ist ist unmöglich zu sagen aber man muss natürlich klar sehen und anmerken, dass die Entwicklung sehr nett formuliert sehr schleppend vorangeht.

Was jetzt persönliche Einschätzungen angeht denke ich persönlich nicht, dass Star Citizen vor 2030 erscheint und dass es, wenn es das letztendlich tut, nie die Erwartungen darin erfüllen kann. Das ist so als ob jemand jetzt Star Wars als neue Trilog--- oh moment, hatten wir schon. Zwei Mal.

Das Endprodukt kann sicherlich großartig, sogar revolutionär, werden aber es wird eben nicht alle Erwartungen erfüllen können und Stand jetzt ist der Fortschrittsbalken quasi eingefroren und es gibt einfach keine größere Motivation dafür dass sich das ändert.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.706
Reaktionspunkte
4.618
2030
Na du bist aber Mutig. Meinst du das er den Mob noch 8-9 Jahre bei Geld Laune halten kann?
Also ich denke eher das die Bombe spätestens 2015 platzt.
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.262
Reaktionspunkte
578
2030
Na du bist aber Mutig. Meinst du das er den Mob noch 8-9 Jahre bei Geld Laune halten kann?
Also ich denke eher das die Bombe spätestens 2015 platzt.

Welchen Mob? Das ist es ja, die Meisten scheinen es einfach akzeptiert zu haben. Getreu dem Motto "Es ist einfacher um Vergebund zu bitten als um Erlaubnis".

2015 halt ich übrigens für absurd, besonders weil das schon sechs Jahre her ist :P
 

kong2

Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
49
dass die Entwicklung sehr nett formuliert sehr schleppend vorangeht.
Warum ist das so, trotz Manpower und sicher hochkarätiger Besetzung? Alles, aber auch wirklich alles, steht und fällt mit dem Servermesching. Ich will nicht sagen, das es unrealisierbar ist, aber alle Hauptberuflichen Programmier die ich kenne ( und ich kenne einige), kratzen sich am Kopf und sagen "schwierig"". Für mich auch einer der Gründe wieso aktuell bei SQ42 Schicht im Schacht ist. Die Dinge sind eng miteinander verwoben und CR steht aus meiner Sicht vor Problemen, von denen er nicht weiss, wie er sie lösen soll.

Das ist bei Licht betrachten auch die Erklärung für das ganze Geschwafel bei SQ42 und die sogenannte Entwicklung zahlreicher nicht essentieller Inhalte.

Bei SQ42 reden sie sich mit dem Spoilerunsinn raus, aber bei SC müssen sie was zeigen um die Community bei Laune zu halten. Zuverlässige Schiffssales reichen da irgendwann nicht mehr.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.222
Reaktionspunkte
980
Und genau hier ist es doch wieder. Du stempelst mich als Troll mit Trollaccount ab...
Jetzt bin ich gespannt ... warum postest Du jetzt seid 2004 zum ersten mal und ausschließlich gegen SC das dich ja angeblich nicht interessiert.
So viel Nicht-Meinung zu allen anderen Themen kann man doch gar nicht haben als das man nur gegen SC wettert als hätte da jemand Dir in die Kronjuwelen getreten.

Welche von Dir geäußerte Kritik eigentlich ? :confused:
- Das es schneller gehen sollte ?
Ja, könnte es möglicherweise, niemand kann das so recht beurteilen da ein Projekt in der Größenordnung noch nie versucht wurde und auch keiner internen Einblick bei CIG hat.

- Das nicht näher definierte Zeitfenster ?
Ob das jetzt der Burner ist sich festzulegen, damit dann an den gerissenen Terminen rumkritisiert wird, auch hier gilt:
Niemand kann das so recht beurteilen da ein Projekt in der Größenordnung noch nie versucht wurde und auch keiner internen Einblick bei CIG hat.

Sollte ich da noch ein oder mehrere relevante "Kritikpunkte" deinerseits überlesen haben, nenne sie doch bitte in Stichworten und ich gebe meine Gedanken dazu ab. ;)
 
TE
CarloSiebenhuener

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
158
Reaktionspunkte
160
Sorry, und bei allem nötigen Respekt, aber genau das meinte ich mit eigener Realität. Der erste geplante RELEASETERMIN von SQ 42 war für 2014 geplant. Verschoben auf Mitte 2015 später auf 2016 und 2017.

Je länger an dem Kram rumprogrammiert, desto später haben sie plötzlich angefangen. Herzergreifende Geschichten von A-Z. Konzepterstellung, Studiosuche Größenskalierung etc.etc.

In 5 Jahren erzählen mir die Ersten, das es ja eigentlich erst 2019 richtig los ging. Oder nach Bewältigung der Corona Pandemie. Und deshalb wäre man genau genommen Top im Zeitfenster.

Ich fang den Satz mal genauso an: Sorry, und bei allem nötigen Respekt, aber das ist keine eigene Realität, sondern logisch nachvollziehbar.
Bis 2015 wurde das Projekt immer größer gezogen, als es im ursprünglichen Pitch geplant war. Dementsprechend ist es ja nur logisch, dass erst zu diesem Zeitpunkt die Entwicklung richtig angefangen hat. Vorher wusste man nicht, was der endgültige Scope war und einfach drauflos entwickeln ist ja nicht zielführend.

Hier verlängert auch niemand was. Soweit ich weiß, gilt 2015/16 in der Community als der eigentliche Startschuss der Entwicklung. Da redet auch niemand was schön. Denn das ist der Punkt, den man logisch nachvollziehen kann.

Wo ich dir beipflichte ist die Kommunikation Chris Roberts. Da waren gerade zum Anfang falsche Versprechungen drin, die nicht eingehalten wurden.
Nee, es ist schon ein wenig anders. Die Befürworter scheinen aus meiner persönlichen Sicht schon in einer eigenen Realität zu leben.
Hast du schon mal auf die Konsolen-Fanburgen von play3 oder XboxDynasty geschaut?
Exakt das Verhalten, was du beschreibt, gibt es auch im Konsolenkrieg. Da ist nichts anders. Alles, was die eigene "Fraktion" macht, wird gefeiert. Alles was die "Gegenseite" macht, wird abgehatet.

So sind Menschen nun Mal und da bildet die SC-Gemeinschaft keine Ausnahme oder ist auch nicht schlimmer, nur das hier anstatt zweier Konkurrenten eben die absoluten SC-Lover und die Hater aufeinander treffen, während in der Mitte der große Rest vor sich hin dümpelt.
 

kong2

Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
49
Ich fang den Satz mal genauso an: Sorry, und bei allem nötigen Respekt, aber das ist keine eigene Realität, sondern logisch nachvollziehbar.
Bis 2015 wurde das Projekt immer größer gezogen, als es im ursprünglichen Pitch geplant war. Dementsprechend ist es ja nur logisch, dass erst zu diesem Zeitpunkt die Entwicklung richtig angefangen hat. Vorher wusste man nicht, was der endgültige Scope war und einfach drauflos entwickeln ist ja nicht zielführend.

Hier verlängert auch niemand was. Soweit ich weiß, gilt 2015/16 in der Community als der eigentliche Startschuss der Entwicklung. Da redet auch niemand was schön. Denn das ist der Punkt, den man logisch nachvollziehen kann.

Wo ich dir beipflichte ist die Kommunikation Chris Roberts. Da waren gerade zum Anfang falsche Versprechungen drin, die nicht eingehalten wurden.

Hast du schon mal auf die Konsolen-Fanburgen von play3 oder XboxDynasty geschaut?
Exakt das Verhalten, was du beschreibt, gibt es auch im Konsolenkrieg. Da ist nichts anders. Alles, was die eigene "Fraktion" macht, wird gefeiert. Alles was die "Gegenseite" macht, wird abgehatet.

So sind Menschen nun Mal und da bildet die SC-Gemeinschaft keine Ausnahme oder ist auch nicht schlimmer, nur das hier anstatt zweier Konkurrenten eben die absoluten SC-Lover und die Hater aufeinander treffen, während in der Mitte der große Rest vor sich hin dümpelt.
Ich finde diesen Post Inhaltlich so falsch wie deinen Ersten. Dieses Projekt wird offensichtlich seit Beginn an immer größer gezogen. Deiner Logik zufolge hat man dann ja noch gar nicht angefangen, weil man immer mehr Content plant. Der endgültige Scope bei SC steht doch offenkundig auch heute noch nicht fest.

Fakt ist aber, das niemand einen Releasetermin nennt, der noch gar nicht an der Software programmiert? Und auf die Idee, CR hätte Releasetermine genannt, ohne am Produkt zu arbeiten, käme selbst ich nicht.

Wenn du mal auf Wiki schauen magst, steht dort übrigens folgendes:

"Star Citizen ist eine Onlinespiel mit Kampf- und Handelselementen für Windows welche sich seit 2010 in Entwicklung befindet und seit 2011 produziert wird. Seit 2013 sind Teile des Spiels im Alpha Stadium zu Testzwecken spielbar."

Ich will hier keine Haare spalten ob nun 2010-2011 oder 2012 aber 2015/16 ist eine der vielen Phantastereien der Community. Ich verfolge das Spiel seit Anfang an. Und die Alpha ist definitiv seit 2013 Spielbar.

Was die Communikation von CR angeht, so ist Sie gerade aktuell katastrophal. Das Märchen von der Roadmap zur Roadmap und alle Aussagen Ende letzten Jahres zu der Thematik waren einfach unterirdisch.

Es gibt keine Informationen zum Zustand von SQ42 oder zum Thema Servermesching etc. Das einzige was zuverlässig funktioniert sind die Schiffsales. Die Alpha 4.0 sollte ebenfalls 2020 kommen. 2021 kommt Sie definitiv nicht. Und ob sie 2022 kommt steht ebenfalls in den Sternen.

Auch dieses SC-Lover und Hater Feindbild würde ich so nicht Unterschreiben. Ich bin kein SC-Hater. Ich würde mich eher als enttäuschten Fan definieren. Da gibt es mittlerweile einige. Zum Teil ehemalige Backer. Hater werden sie nur von der Community genannt, um sich der Diskussion zu entziehen. Die natürlich für viele von Jahr zu Jahr immer unerträglicher wird

Was mich wirklich ärgert ist noch nichtmal der Zustand des Spieles oder Programmierdauer oder ähnliches. Mich ärgert einfach die Kommunikation von CR. Ich arbeite selbst im Vertrieb und was CR hier abliefert ist für mich tarnen, täuschen und verpissen.

Wie kann es sein, das er sich nicht in der Lage sieht, zu einem Spiel, welches erstmalig 2014/2015 releast werden sollte, zumindest eine geplanten Betatermin zu nennen . Noch nichtmal 1 Jahr nach einem erneut terminierten release für die Beta.

Lester PG hat folgendes geschrieben:"als hätte da jemand Dir in die Kronjuwelen getreten."

Und damit hat er sogar Recht. Ich habe SC die letzten Jahre immer sehr kritisch gesehen. Ich mag die Art und Weise nicht, wie CR mit der Community redet. Er ist wie ein Aal, der nicht zufassen ist.

Dennoch war ich 2020 positiv gestimmt, weil das geplante erscheinen der Alpha 4.0 und das releasen der Beta von SQ42 für mich der Beweis gewesen wäre, das es wirklich voranschreitet. Zumal die ganze Community dies quasi als Event im Vorfeld schon gefeiert und es jedem Kritiker genüsslich unter die Nase gerieben hat.

Ich habe den Fehler begangen zu glauben CR würde wenigstens einmal Wort halten.

Jetzt hätte man sicher über die geplatzten Termine Reden können, wenn man wenigsten ein einziges mal ehrlich gewesen.

Was ist passiert. Woran arbeiten wir. Wo hakt es. Was glauben wir, wie lange wir brauchen. Einfache Fragen, die man nach X-Jahren Programmierdauer, gerne mit einem zeitlichen Sicherheitspolster hätte beantworten können müssen. Wenn man es denn gewollt hätte.

Aber es kam nichts. Nur Inhaltleeres Geschwätz. Und das die Community dies akzeptiert hat, hat mich ehrlicher ziemlich fassungslos zurück gelassen. Noch nichtmal ein Jahr später will man sich äussern.

Und nun ist alles ok, Weil wir ja plötzlich eigentlich erst 2015/16 wirklich angefangen haben zu programmiern? Unfassbar.

Offenkundig glauben das mittlerweile nicht wenige wirklich. Aber das Wiederholen dieses Termins macht ihn nicht wahrer.
 
Zuletzt bearbeitet:

kalle66

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.05.2020
Beiträge
22
Reaktionspunkte
9
Ich finde es sau-faszinierend, wie hier innovative Träume zu verwirklichen angestrebt werden.
Llerdings würde ich mich als Geldgeber fragen, wie das Geschäftsmodell denn jetzt aussieht?
Über all die langen Jahre steigen bestimmt auch die Risiken...
BTW über die Risiken könntet Ihr mal schreiben. Die Diskussion sollte nich fehlen.
 

kong2

Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
49
Jetzt bin ich gespannt ... warum postest Du jetzt seid 2004 zum ersten mal und ausschließlich gegen SC das dich ja angeblich nicht interessiert.
Nicht das ich dir Rechenschaft schulde, aber den account habe ich schlicht und ergreifend vergessen. Das mich SC und SQ42 nicht interessiert habe ich nie geschrieben. Das ist wieder so eine Unterstellung deinerseits. Alles andere siehe oben.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.956
Reaktionspunkte
3.441
Ich finde es sau-faszinierend, wie hier innovative Träume zu verwirklichen angestrebt werden.
Llerdings würde ich mich als Geldgeber fragen, wie das Geschäftsmodell denn jetzt aussieht?
Über all die langen Jahre steigen bestimmt auch die Risiken...
BTW über die Risiken könntet Ihr mal schreiben. Die Diskussion sollte nich fehlen.
Ich glaube ein Problem ist es, dass die Risiken von aussen sehr schwer abzuschaetzen sind.

Zwar veroeffentlicht CIG jedes Jahr seine groben Geschaeftszahlen, aber die sind nicht detailliert genug um wirklich serioese Prognosen abzugeben (@Bonkic hatte, wenn ich mich recht erinnere mal einen ganz guten Versuch gestartet aber der lief auch darauf hinaus, dass CIG ohne Squadron 42 zu veroeffentlichen wahrscheinlich Mitte 2021 pleite gehen muesste und wie man sieht ist auch das nicht eingetreten, korrigier mich wenn ich falsch liege @Bonkic , ich meine, wir hatten diese Diskussion mal in dem Geschaeftszahlen thread, ist aber auch schon wieder 1-2 Jahre her). Auf jeden Fall war ein Konsenz, dem auch ich zugestimmt hatte, dass das projekt ordentlich "auf Kante genaeht" ist IIRC.

Am Ende stellte sich heraus, dass ihre Schiffs-Verkaeufe irgendwie jedes Jahr eher mehr als weniger Geld einbringen (was mich ehrlich gesagt auch verbluefft). Und am Ende wird die Firma immer nur noch mehr erweitert. Dazu kommt, dass CR und CIG nicht immer schon alles ausplaudern, was sie vielleicht noch so in der Hinterhand haben. So kam es ja zum Beispiel Ende 2018 unerwartet zu einem Deal mit einem investor (der Calder Family), ueber 46 Mio. US$ fuer Marketing Kosten. Es gibt auch immer weider andere Sponsorships, z.B. mal mit Intel und so weiter.

Insofern, trotz der Zahlen, die wir haben immer recht schwer abzuschaetzen wie genau die Finanzierung und Risiko-Minimierung in so einem - ja jetzt schon extrem grossen - Unternehmen ablaeuft. Ich wuerde sagen, allein mit der Wertschoepfung, die sie schon betrieben haben, an ihren eigenen Systemen, Tools und der Marke selbst sind sie im Moment wahrscheinlich so aufgestellt, dass - wenn es doch mal auf einmal eng werden sollte sich nur ueber die Schiffe zu finanzieren, wonach es ja nicht aussieht im Moment - sie wohl nicht sofort pleite machen meussten sondern schon noch Optionen haetten Investoren, Sponsoren oder anderweiteige Geldgeber ranzuholen.

Aber wie gesagt, 99% davon ist reine Spekulation, deswegen lohnt sich da glaube ich auch im Moment kein Artikel dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.222
Reaktionspunkte
980
Nicht das ich dir Rechenschaft schulde, aber den account habe ich schlicht und ergreifend vergessen. Das mich SC und SQ42 nicht interessiert habe ich nie geschrieben. Das ist wieder so eine Unterstellung deinerseits. Alles andere siehe oben.
Ich kann Deine Probleme mit CR verhalten durchaus nachvollziehen, mMn hast Du aber zu hohe Erwartungen in das Projekt gestellt bezüglich dem Zeitverlauf.
Seitdem es bekannt war das da etwas ganz Großes draus werden soll, war es mMn abzusehen, dass der übliche Zeitrahmen den wir anderweilig gewohnt sind, nicht reicht.
Allerdings habe ich schon einigen Einblick in andere größere Spieleprojekte (konkret ArmA2 + 3 in den Anfängen, davor exzerzives Modding) gehabt und habe ein ungefähres Gespür dafür.;)

Hast Du etwa deutlich mehr finanziell reingesteckt und macht Dich das so sauer ?
Das könnte ich verstehen, allerdings aus meiner Sicht auch nicht nachvollziehen warum Leute vorzeitig hunderte oder gar tausende in das Spiel/dem Risikoprojekt gesteckt haben. :rolleyes:
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.768
Reaktionspunkte
7.342
Ich glaube ein Problem ist es, dass die Risiken von aussen sehr schwer abzuschaetzen sind.

Zwar veroeffentlicht CIG jedes Jahr seine groben Geschaeftszahlen, aber die sind nicht detailliert genug um wirklich serioese Prognosen abzugeben (@Bonkic hatte, wenn ich mich recht erinnere mal einen ganz guten Versuch gestartet aber der lief auch darauf hinaus, dass CIG ohne Squadron 42 zu veroeffentlichen wahrscheinlich Mitte 2021 pleite gehen muesste und wie man sieht ist auch das nicht eingetreten, korrigier mich wenn ich falsch liege @Bonkic , ich meine, wir hatten diese Diskussion mal in dem Geschaeftszahlen thread, ist aber auch schon wieder 1-2 Jahre her).

ich korrigiere: die rechnung ging iirc so, dass - sofern es (finanziell) so weiterläuft wie damals - cig 2021 so rum pleite sein müsste. so weit so richtig.

aber; und da bin ich mal so frei mich selbst zu zitieren: "wenn die funding-zahlen einbrechen, ist star citizen tot. es sei denn, cig holt noch weitere investoren an bord oder ein großer publisher steigt ein. "

und - überraschung, überraschung - genau das ist dann ja auch geschehen.
2020 kam dann das (mutmaßliche) ausnahmejahr mit beinahe doppelt so hohen einnahmen wie in den 4 oder 5 jahren zuvor. da dürfte sich cig nochmal ordentlich speck angefressen haben.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
776
Reaktionspunkte
531
Hast du schon mal auf die Konsolen-Fanburgen von play3 oder XboxDynasty geschaut?
Exakt das Verhalten, was du beschreibt, gibt es auch im Konsolenkrieg. Da ist nichts anders. Alles, was die eigene "Fraktion" macht, wird gefeiert. Alles was die "Gegenseite" macht, wird abgehatet.

So sind Menschen nun Mal und da bildet die SC-Gemeinschaft keine Ausnahme oder ist auch nicht schlimmer, nur das hier anstatt zweier Konkurrenten eben die absoluten SC-Lover und die Hater aufeinander treffen, während in der Mitte der große Rest vor sich hin dümpelt.
Und was genau hat dieser Whataboutism in der Sache sinnvolles beigetragen?
Der Verweis auf idiotisches Verhalten anderswo, macht das Verhalten der Fanboys und Hater hier nicht besser.
 

CaptHarlock

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.07.2018
Beiträge
132
Reaktionspunkte
35
Doch, weiß ich. Deshalb ja auch die Frage, wieso sich keine gefunden haben? Eine durchaus berechtigte Frage, wie ich finde.
Um einen echten Investor zu finden, bedarf es eines schlüssigen Konzeptes, einer echten Zukunftsperspektive und eines Businessplanes.
Und zumindest die ersten beiden Punkte kann ich beim besten Willen nicht erkennen.

Spieler sind die Investoren geworden. Das ist vollkommen richtig, aber sind es nicht für CR in erster Linie „nützliche Idioten“ ? ( Nicht falsch verstehen)
Kein einziges anders Produkt würde ein Kunde irgendwo kaufen, wenn das Produkt das „Kaufversprechen“ nicht einhält, bzw. kurz- oder wenigstens mittelfristig kaum Aussicht auf Erfüllung eben jenes besteht.
Bin da sehr skeptisch oder auch zu konservativ, je nach dem.
Für das eingeflossene Geld ist jedenfalls die bisher erbrachte Gegenleistung geradezu lachhaft gering.


Wenn du es weißt, warum verstehst du es denn nicht? ;(
Du hast die Antwort selbst genannt: Zukunftsperspektive

Das haben Publisher und Investoren bei einer SpaceSim nicht gesehen, damals waren Konsolen "in" oder wurden als die Zukunft gesehen.

Der Rest ist Geschichte, die Spieler wollten keinen anderen Publisher oder Investoren mehr im Boot haben, sie wollten die ultimative SpaceSim und waren Dankbar, dass CR die Community erhört hat. Denn es waren diese SF-Nerds die ihn immer wieder und ständig genervt haben einen WC Nachfolger zu entwickeln.



Harlock
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.222
Reaktionspunkte
980
Der Rest ist Geschichte, die ein Großteil der Spieler wollten keinen anderen Publisher oder Investoren mehr im Boot haben, sie wollten die ultimative SpaceSim und waren Dankbar, dass CR die Community erhört hat.
Ich hab das mal allgemeinkonform korrigiert. ;)
 
Oben Unten