Spider-Man Remastered: Creative Director äußert sich zum neuen Peter Parker

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
971
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu Spider-Man Remastered: Creative Director äußert sich zum neuen Peter Parker gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Spider-Man Remastered: Creative Director äußert sich zum neuen Peter Parker
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
961
Reaktionspunkte
543
Umso jünger Peter jetzt aussieht, desto älter wirkt Miles auf mich.
Irgendwie verkehrte Welt, allerdings kenne ich Miles auch nicht sonderlich gut.
Hauptsächlich aus Into the Spider-Verse und irgendeinem älteren Comic, den ich mal gelesen hatte.
 

THEDICEFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2015
Beiträge
516
Reaktionspunkte
51
Schwierig... ich mochte den „alten“ Peter Parker sehr gern: Er wirkte nicht so ganz „Mainstream“ und hatte diese bodenständige Seele, die Spiderman zu dem gemacht hat, was er darstellen sollte: Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft!

Der jetzige dagegen, wirkt irgendwie etwas platt - ohne diese „Seele“, die ihn zu etwas Besonderem gemacht hatte.

Klar man gewöhnt sich schnell dran, allerdings wirkt er einfach nicht wie jemand der in einfachen Verhältnissen aufgewachsen ist - eher wie der Sohn eines ehemaligen Industrietitanen. Darüber hinaus wirkt Miles wie schon erwähnt jetzt 1-2 Jahre älter, was bei der bisherig erzählten Geschichte nicht ganz stimmig wirkt...

Meines Erachtens ein Schritt den man sich hätte sparen können, denn wen man eine Figur hat die den hohen Ansprüchen der Fans gerecht geworden ist, sollte man es dabei belassen, wenn sie gerade erst in deren Herz geschlossen wurde und sich nicht mit solchen Aktionen selbst ins Knie schießen!
 
Oben Unten