• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

The Last of Us: Part 2 Remastered im Test: Meisterhaftes Abenteuer - auch auf PS5

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
11.225
Reaktionspunkte
6.992
Für PC hätte ich es gefeiert aber so für die PS5 obwohl die PS4 Version ja ein PS5 Patch bekommen hatte...naja ich warte bis es für PC kommt alleine schon für mehr FPS + Ultrawide. War schon für Teil 1 eine Offenbarung (Von den PC Problemen zum Release mal abgesehen :-D)
 
Mal schauen ob Sony jetzt nachdem Horizon Forbidden West für PC kommt, auch endlich die Steam Version ankündigt. Eins dieser Spiele, die man wie Until Dawn & Red Dead Redemption sowie God of War Ragnarök (Shadow of the Colossus/ Last Guardian/ Bloodborne) Final Fantasy 16 eine Steam Seite zum warten haben möchte ^^
 
Ich freu mich drauf. Für mich war Tlou2 eines der besten Spiele der PS4-Generation und hat den Vorgänger deutlich übertroffen. Die 10 Euro ists mir auf jeden Fall Wert.
 
Ich freu mich drauf. Für mich war Tlou2 eines der besten Spiele der PS4-Generation und hat den Vorgänger deutlich übertroffen. Die 10 Euro ists mir auf jeden Fall Wert.
Ganz genau. Eines der besten Spiele aller Zeiten, vielleicht das beste Story Spiel überhaupt (für mich ist es das) noch ein bißchen besser.
 
Ganz genau. Eines der besten Spiele aller Zeiten, vielleicht das beste Story Spiel überhaupt (für mich ist es das) noch ein bißchen besser.
Ich würde es auch unter die Top3 der besten Story-Spiele wählen. Müsste ich mich entscheiden, würde ich aber Nier:Automata vor TLOU2 sehen. Das Spiel hat mich noch Wochen nach dem Finale beschäftigt. Vielleicht wird der gute Eindruck aber auch dadurch befeuert, dass ich so 0 Erwartungen hatte (und dass der Soundtrack überragend ist).
 
Mittlerweile hab ich doch ein eher ambivalentes Verhältnis zu The Last of Us Part 2. Grafisch ist selbst die PS4-Version immernoch bombe und braucht sich hinter aktuelleren Titeln keinesfalls verstecken. Spielerisch hat das Spiel gegenüber dem Vorgänger auch noch mal ordentlich zugelegt. Acting, Inszenierung und Atmosphäre sind oberstes Niveau.

Im nachhinein betrachtet halte ich die Story und die Charakterzeichnung aber für einen missglückten Fall. Vor allem im Vergleich zum Vorgänger. Für ein so storygetriebenes Spiel ein totales K.O. Die Idee, auch mal die "Gegenseite" zu betrachten, ist gut. Aber mehr auch nicht. Mich jetzt hier noch mal über die einzelnen Probleme innerhalb der Story auszulassen, ist mir jetzt auch etwas zu viel. Hab ich in der Vergangenheit schon zu genüge getan. Aber hier passt, aus meiner Sicht, so gut wie nichts wirklich zusammen.
 
Was hast du denn geraucht? Die Story ist zwar nicht schön, aber äußerst realistisch.
Zumal man wirklich erlebt wie es die Gegenseite ergeht.

Wahrscheinlich haben genau damit die meisten ein Problem... also wie im echten Leben. ;)
Die Story ist vor allem ziemlich dünn. Und wird dann auch noch zweimal erzählt, nur aus unterschiedlichen Perspektiven. Langweilig.
 
Mittlerweile hab ich doch ein eher ambivalentes Verhältnis zu The Last of Us Part 2. Grafisch ist selbst die PS4-Version immernoch bombe und braucht sich hinter aktuelleren Titeln keinesfalls verstecken. Spielerisch hat das Spiel gegenüber dem Vorgänger auch noch mal ordentlich zugelegt. Acting, Inszenierung und Atmosphäre sind oberstes Niveau.

Im nachhinein betrachtet halte ich die Story und die Charakterzeichnung aber für einen missglückten Fall. Vor allem im Vergleich zum Vorgänger. Für ein so storygetriebenes Spiel ein totales K.O. Die Idee, auch mal die "Gegenseite" zu betrachten, ist gut. Aber mehr auch nicht. Mich jetzt hier noch mal über die einzelnen Probleme innerhalb der Story auszulassen, ist mir jetzt auch etwas zu viel. Hab ich in der Vergangenheit schon zu genüge getan. Aber hier passt, aus meiner Sicht, so gut wie nichts wirklich zusammen.
das sehe ich recht ähnlich. es ist nicht so, dass mir die story und charaktere gar nicht gefallen haben, aber ich finde nicht gut, wie die story nach teil 1 fortgesetzt wurde. beim ersten teil war der fokus noch auf die welt und dem cordyceps pils gelegt, während der zweite teil eigentlich nur eine rache geschichte ist. viele charaktere haben mir da weniger gefallen oder sich in eine negative richtung entwickelt.
 
Dann hast du das ganze Spiel nicht verstanden. Kann man nichts machen.
Bei allem Respekt, aber die Story war sehr simpel. Kam sie dir tatsächlich so komplex vor? 🤣
Zudem: Schwierige Argumentationsweise jemandem der anderer Meinung ist, einfach zu unterstellen, er hätte es nicht verstanden. So macht man das nicht. Ok, Kinder vielleicht.
 
Natürlich war die Story simpel. "Mädel geht auf einen Rachefeldzug". Das scheint mir aber unwichtig. Für mich ging es in dem Spiel um den Umgang mit Schmerz, um den Sinn von Rache allgemein. Gerade weil wir Elli (und Joel) mochten, unterstützen wir den Rachefeldzug Anfangs. Bis irgendwann dasselbe Gefühl auftaucht, dass auch Ellis Mitstreiter haben: Ist jetzt auch mal gut. Zu sehen, wie sie sich immer mehr verliert ist tragisch. Dass dem dann die Perspektive von...uhm...Namen vergessen...gegenübergestellt wird; dass die, die man Anfangs hasst irgendwann zur Sympathieträgerin wird, eben weil sie exakt dieselbe Erfahrung wie Elli gemacht, aber den "Absprung" geschafft hat - für mich war das großes Kino. "Da passt einfach gar nichts" kann ich 0 unterschreiben. Simpel ist die Story übrigens auch bei 1984. "Mann und Frau verlieben sich verbotenerweise, kein happy End".
 
Bei allem Respekt, aber die Story war sehr simpel. Kam sie dir tatsächlich so komplex vor? 🤣
Zudem: Schwierige Argumentationsweise jemandem der anderer Meinung ist, einfach zu unterstellen, er hätte es nicht verstanden. So macht man das nicht. Ok, Kinder vielleicht.
Was soll das? Ich bin 50. Wer ist das Kind? ;)
Ja sicher ist die Story simpel, das war sie auch im ersten Teil schon. Wenn du ein komplexes Spiel willst, dann spiele ein RPG. Aber was hat die Komplexität einer Story mit Dramatik und Inszenierung zu tun? Ich sehe da keinen Zusammenhang.
 
Was soll das? Ich bin 50. Wer ist das Kind? ;)
Ja sicher ist die Story simpel, das war sie auch im ersten Teil schon. Wenn du ein komplexes Spiel willst, dann spiele ein RPG. Aber was hat die Komplexität einer Story mit Dramatik und Inszenierung zu tun? Ich sehe da keinen Zusammenhang.
Auch mit 50 kann man sich noch kindisch verhalten.
Ich fand die Story langweilig. Inhaltlich passte die auf einen Bierdeckel und war ab dem Zeitpunkt des Todes von Jeol von Beginn an vorhersehbar.
Die Inszenierung der Story hat mir ebenfalls nicht gefallen, da der ohnehin schon langweilige Content auch noch zweimal erzählt wurde, nämlich einmal aus Sicht von Abby und einmal aus der von Ellie. So wie ich das mitbekommen habe, fanden sehr viele Gamer die Story eher schwach. Im Gegensatz zum ersten Teil (klares Meisterwerk) ist TLOU2 in der Gamerschaft hochgradig umstritten und konnte nie so richtig an den Erfolg des ersten anknüpfen. Auch nicht bei den Fans.

Aber schon gut, ich hab`s halt nicht verstanden. Meine Schuld. Entschuldige.
 
Ein update das fast niemand braucht, der das Spiel schon kennt. Da sind sich die Tester wohl einig. Sony fällt einfach garnichts mehr ein. :/
Auch mit 50 kann man sich noch kindisch verhalten.
Ich fand die Story langweilig. Inhaltlich passte die auf einen Bierdeckel und war ab dem Zeitpunkt des Todes von Jeol von Beginn an vorhersehbar.
Die Inszenierung der Story hat mir ebenfalls nicht gefallen, da der ohnehin schon langweilige Content auch noch zweimal erzählt wurde, nämlich einmal aus Sicht von Abby und einmal aus der von Ellie. So wie ich das mitbekommen habe, fanden sehr viele Gamer die Story eher schwach. Im Gegensatz zum ersten Teil (klares Meisterwerk) ist TLOU2 in der Gamerschaft hochgradig umstritten und konnte nie so richtig an den Erfolg des ersten anknüpfen. Auch nicht bei den Fans.

Aber schon gut, ich hab`s halt nicht verstanden. Meine Schuld. Entschuldige.

Das wird er nicht verstehen wollen. Jede Wette....
 
Auch mit 50 kann man sich noch kindisch verhalten.
Ich fand die Story langweilig. Inhaltlich passte die auf einen Bierdeckel und war ab dem Zeitpunkt des Todes von Jeol von Beginn an vorhersehbar.
Die Inszenierung der Story hat mir ebenfalls nicht gefallen, da der ohnehin schon langweilige Content auch noch zweimal erzählt wurde, nämlich einmal aus Sicht von Abby und einmal aus der von Ellie. So wie ich das mitbekommen habe, fanden sehr viele Gamer die Story eher schwach. Im Gegensatz zum ersten Teil (klares Meisterwerk) ist TLOU2 in der Gamerschaft hochgradig umstritten und konnte nie so richtig an den Erfolg des ersten anknüpfen. Auch nicht bei den Fans.

Aber schon gut, ich hab`s halt nicht verstanden. Meine Schuld. Entschuldige.
Das klingt jetzt aber schon anders. Es ist immer ein Unterschied, ob man sagt: Mir gefällt es nicht oder ob man pauschal sagt, das Spiel ist doof.
Natürlich akzeptiere ich das.
Allerdings hat sich TLOU 2 öfters als der erste Teil verkauft, inkl. der PC Version. Dass es die Gemüter spaltet, wird auch nicht bestritten. Aber auch die Story von Teil 1 passt auf einen Bierdeckel, wenn du ehrlich bist.
Mir gefallen beide Teile. Ich frage mich, was passiert wäre, wenn der zweite Teil ähnlich wie Teil 1 eine Art Roadmovie gewesen wäre. Da hätte man ND möglicherweise Ideenlosigkeit vorgeworfen, vielleicht sogar von den gleichen Leuten, die den 2. Teil wegen dem kritisieren, was er jetzt ist.
Ist aber egal, es ist, wie es ist. Dir gefällt es nicht, ist ok.
Das wird er nicht verstehen wollen. Jede Wette....
Wat, wer bist du denn?
Kann mich nicht erinnern, dich irgendwas gefragt zu haben…geh Kartoffeln zählen.
 
Zurück