Seite 3 von 5 12345
77Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.358
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Hat nur leider nichtmal ansatzweise dieselben Eigenschaften. Gibt nicht mal Cloudspeicher für die Spielstände. Die ganzen fehlenden Features bemerkst Du dann, wenn Du dort bist. Von dem Komfort den Steam bietet, ist der Epic-Store Lichtjahre entfernt. Und dafür bekommst Du dann ein Gratisspiel für 50 Cent. Tolle Wurst. Wer das will, kann es sich ja antun. Ich befürchte nur, dass die Leute sich sehr ärgern werden, wenn Metro dann im nächsten Jahr wieder auf Steam erscheint. Dann kaufen es viele wahrscheinlich in einem Sale nochmal.
    Abgesehen davon das Epic mit deutlich mehr hätte mMn aufwarten müssen hat Steam auch nicht vom Start an alles gehabt. Vieles ist nach und nach mehr oder weniger motiviert entwickelt worden.
    Ich denke da nur an die Microschrift UI bei 21:9 Monitoren, jedes MMO hat da mehr Möglichkeiten die UI benutzerdefiniert anzupassen, selbst mit dem heutigen Stand noch.

    Die Suche und die Bewertungen sind nach wie vor scheußlich, insbesondere bei den Produktzuwachs und echten Änderungswillen kann ich da wirklich nicht erkennen.

    Das sie da den wenigen Restprozent der Computernutzer Randgruppensupport für Linux geben ist da auch keine Ausrede.

  2. #42
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    15
    Aber Steam wurde jahrelang von den Publishern und Entwicklern genutzt, weil es einfach keine Konkurrenz gab und Steam hier einfach das angenehmste war (neben es selbst zu vertreiben oder ja, GoG, wo man einen winzigen Bruchteil der potentiellen Käufer hat). Plattformen wie UPlay oder Battle.net sollten auch kein Problem sein, da es verständlich ist, dass große Publisher keine Lust haben, Millionenfach an Steam Geld abgeben zu müssen und auch die Mittel für einen eigenen Launcher zu haben. Und diese Launcher sind auch nur das, ein Launcher für die eigenen Spiele. Keine Konkurrenz für Steam.
    Und nun kommt Epic Games mit ihrem Epic Games Store und wollen Konkurrenz zu Steam sein. Und ihr Launcher ist im jetztigen Status einfach keine Konkurrenz. Während es bei den anderen Launchern egal war, weil sie keine Konkurrenz sein wollten, fehlen beim Epic Game Store etliche Features, die mit Steam als Monopol einfach zum Standard wurden. Der Epic Game Store ruckelt/laggt (zumindest im Launcher) auf schon mittelmäßiger Hardware, während Steam bei richtig lower Hardware noch wunderbar flüssig funktioniert. Die Infrastruktur von Steam ist einfach tausendmal größer und stärker. Auf der Shopseite der jeweiligen Spiele fehlen beim Epic Game Store unglaublich viele Informationen, die bei Steam bei allen Spielen enthalten sind.
    Als Konkurrenz schneidet der Epic Game Store gegenüber Steam einfach grauenhaft ab und hat eigentlich keinen einzigen USP (=Unique Selling Point) für Endkunden. Kostenlose Spiele kann man sich holen, sagt aber nichts über die Plattformswahl bei Multiplattform-Spiele. Exklusivtitel holt man sich halt da, wenn man die Spiele haben will, aber wieder sagt es nichts über die Multiplattform-Spiele aus. Und bei den Multiplattform-Spielen bietet Steam schon rein objektiv mehr.

    Und zu den 30 %. Ja, klar könnte Valve locker viel weniger verlangen und immer noch mehr als genug verdienen, aber man bekommt bei der Plattform Steam einfach als Publisher sowie als Endkunde einfach viel mehr als (zum jetztigen Zeitpunkt) beim Epic Store. Ich will trotzdem nicht sagen, dass 30 % wirklich gerechtfertigt ist, aber dass es auf jeden Fall gerechtfertigt ist, deutlich mehr als bei Epic Store zu verlangen. Und das Problem, das ich mit dem ganze gebashe gegen Steam in letzter Zeit im Bezug auf "Geldgeil! 30 % viel zu viel. wäh wäh wäh", ist nicht das gebashe an sich, sondern dass man nur gegen Steam basht und nicht gegen alles andere dazu. Valve ist geldgeil wegen 30 %, aber Sony, Microsoft, Nintendo, Apple, Google, etc haben 30 % verdient? Und falls ihr denkt, dass die es genauso wenig verdient hätten, wieso dann nur über Steam weinen?
    Weissbier242 hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.123
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Und was man auch bei Valve kritisieren darf, für die 30% die sie kassieren bzw kassiert haben (größere Releases sind ja inzwischen etwas besser gestellt), was hat Valve denn gemacht?
    Jedenfalls mehr als Epic. Der Elefant, den Du übersiehst ist: dass Dir als Kunde die Einsparungen der Publisher im Epic-Store einfach nichts bringen. Die Spiele bekommst Du dort weder günstiger noch die Features von Steam. Du hast dann halt keine Cloud Saves, keine umfassende Controller Unterstützung, keinen Steam Workshop, keine Reviews, keine Familiy View, kein Streaming, keine Einbindung plattformfremder Spiele und keine Community Funktionen. Nur um ein paar Sachen aufzuzählen, die mir gerade spontan einfallen. Von Sachen wie Linux Support/Proton rede ich da noch gar nicht. Auf der Playsi nimmt Sony auch 30%. Dafür bekommst Du unter anderem Zugriff auf Sonys Exklusivtitel. Echte Exklusivtitel wie God of War oder Bloodborne.

    Bei Epic bekommst Du nichts dergleichen. Dafür aber einen Launcher, der kaum mehr Komfort als eine Raubkopie bietet.

    ABER: Die Publisher sparen sich 15%.

    Merkst Du irgendwas?
    Weissbier242 hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.123
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon das Epic mit deutlich mehr hätte mMn aufwarten müssen hat Steam auch nicht vom Start an alles gehabt. Vieles ist nach und nach mehr oder weniger motiviert entwickelt worden.
    Ich denke da nur an die Microschrift UI bei 21:9 Monitoren, jedes MMO hat da mehr Möglichkeiten die UI benutzerdefiniert anzupassen, selbst mit dem heutigen Stand noch.

    Die Suche und die Bewertungen sind nach wie vor scheußlich, insbesondere bei den Produktzuwachs und echten Änderungswillen kann ich da wirklich nicht erkennen.

    Das sie da den wenigen Restprozent der Computernutzer Randgruppensupport für Linux geben ist da auch keine Ausrede.
    Also lange Rede kurzer Sinn: Steam bietet Dir zu wenig und dieses Wenige willst Du auch noch wegwerfen damit irgendjemand (nicht Du) von Tencent Geld bekommt?

    Was bringt Dir denn ein Shop, der auf dem Niveau von Steam vor 10 Jahren ist (wenn überhaupt)? Ich verstehe es einfach nicht.

    Vielleicht ist PC-Gaming in 5 Jahren Geschichte. Da will ich zumindest die letzten Jahre nicht auch noch auf unterstem Niveau verbringen und dafür auch noch viel Geld bezahlen. Metro würde ich mir im Epic-Store holen, wenn es entweder fünf Euro kosten würde oder aber DRM frei wäre. DRM für Vollpreis mit Bindung an einen Launcher, der bestenfalls im Alphastadium hat, nein danke. Tencent hat Milliarden! Dann sollen sie halt einen gescheiten Launcher bieten und nicht diesen Müll. Selbst wenn ich Valve und Steam überhaupt nicht leiden könnte, würde ich mich deswegen nicht von anderen für dumm verkaufen lassen.

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.660
    Blog-Einträge
    10
    Stattdessen werden demnächst Influencer eingebaut, wenn die ein Spiel zocken und die Leute kaufen es dann per Klick, bekommen sie auch etwas davon
    https://www.computerbase.de/2019-01/...uencer-plaene/
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.309
    Ich bin mir ja nach wie vor ziemlich sicher, dass Epic DS dafuer bezahlt, dass sie gewechselt haben. Warum sonst sollten die das tun? Wegen der 15% statt 30? Bei grossen releases (und ich gehe mal davon aus, dass Metro:Exodus als so einer zaehlt) hat Steam ja schon ihre margen gekuerzt, das heisst sooooo viel mehr kommt da nun auch nicht rum. Dafuer verlaesst DS aber die populaerste Verkaufsplattform ueberhaupt und handelt sich alle moeglichen Scherereien ein, die keinen Gluecklich machen. mMn machen die das doch nicht einfach so.Mag sogar gut sein, dass Epic da draufzahlt um die Exklusivitaet zu bekommen.

    Und warum machen die das? Ma weil sie eben langfristig ihren Launcher als Steam alternative etablieren wollen und um das zu tun haben sie fast gar keine andere Wahl als bekannte Titel exklusiv anzubieten. SOnst wuerde ja keiner zu ihnen wechseln (oder ueberhaupt von ihnen Notiz nehmen).

    Ist das im Moment fuer die Kunden toll? Neine, ist es nicht, es ist genauso bescheuert fuer uns wie der Exclusive Battle zwischen Sony und MS auf den Konsolen. Naja, fast genauso, immerhin muessen wir nur ein extra Programm runterladen und keine $400 teure extra Konsole kaufen.

    Mittel- bis langfristig denke ich aber, dass diese Art von Konkurenz nur gut sein kann. Epic wird ihre Launcher schon noch weiterentwickeln und auf Steam steigt der Druck auch an ihren Problemstellen zu schrauben. Ich denke schon, dass eine Geschaeftslandschaft in der es mehrere Anbieter gibt, auch wenn diese teils Exklusivprodukte haben, besser ist als ein quasi-Monopol eines Anbieters, Das zeigt einfach die Erfahrung, wenn man die Jahrelange Steam-Gehirnwaesche mal versucht auszuschalten.

    Spoiler:
    Ka-Ching!!!


    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Stattdessen werden demnächst Influencer eingebaut, wenn die ein Spiel zocken und die Leute kaufen es dann per Klick, bekommen sie auch etwas davon
    https://www.computerbase.de/2019-01/...uencer-plaene/
    Also ich bekomme bei Steam schon seit langem immer diese unerwuenschten einblendungen, was gerade wieder gestreamt wird, etc. Das ist nunmal wirklich nichts neues. Ich hoffe aber mal, dass man das frueher oder spaeter dann auch in den Optionen abstellen kann.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  7. #47
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    15
    Und ja, Steam hatte auch nicht alles von Anfang an und hatte am Anfang nicht viel. Aber wenn es nichts anderes gibt ist "nicht viel" auch "nicht wenig". Aber heute ist auf PC die Plattform Steam einfach Standard. Und wenn man Konkurrenz sein will, muss man konkurrenzfähig sein und irgendwo beim Standard sein. Und das ist der Epic Games Store einfach nicht. Also wirklich, das hat ja nicht mal mit Meinung zu tun. Der Epic Game Store hat einfach nur einen Buchteil der Features, die Steam hat. Welche wichtig sind, ist natürlich wieder subjektiv. Aber in keinster Hinsicht kann der Epic Game Store in seinem jetzigen Zustand Konkurrenz sein. Aber das wollen sie. Und wenn sie dann auch noch Spiele exklusiv holen, ist das einfach Konsumentenfeidlich.


    Lass uns sagen, Apple bringt dieses Jahr eine Konsole mit der Leistung zwischen PS2 und PS3. Keine besonderen Gimmicks. Keine USPs. Einfach veraltete Hardware. Und jetzt kaufen sie sich (jetzt wirklich nur rein theoretisch) ganz viele mittelgroße Studios wie Platinum Games, Insomniac Games, Arkane Studios, IO Interactive, Naughty Dog, Team Ninja, etc (ja, viele komplett unrealistisch, aber das ist wirklich nur rein theoretisch). Und jetzt würden all diese Studios exklusiv für diese veraltete Hardware entwickeln. Natürlich wäre da zurecht der Hate auch riesig. Gute Spiele, gute Entwicklern werden hinter einer schlechten Plattform/Hardware versteckt und so den Konsumenten im Allgemeinen geschadet (also nicht den Konsumenten dieser Konsole, sondern allgemein einfach allen Gamern).
    Epic Games Store ist halt wirklich nicht viel anderes. Es ist veraltet. Es ist auf dem Stand mit Steam vor evtl 8 Jahren. Und gute Spiele da jetzt auf diese Plattform "festzunageln" ist einfach Anti-Consumer.
    1xok hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.123
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Stattdessen werden demnächst Influencer eingebaut, wenn die ein Spiel zocken und die Leute kaufen es dann per Klick, bekommen sie auch etwas davon
    https://www.computerbase.de/2019-01/...uencer-plaene/
    Das ist wenigstens noch eine halbwegs intelligente Idee. Trotzdem tue ich mir deswegen den Epic-Shop nicht an.

  9. #49
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.601
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Stattdessen werden demnächst Influencer eingebaut, wenn die ein Spiel zocken und die Leute kaufen es dann per Klick, bekommen sie auch etwas davon
    https://www.computerbase.de/2019-01/...uencer-plaene/
    ... und warum der ?!

    So etwas in der Art gibt es doch jetzt bereits mit dem Aff.-Links, z.B. bei Amazon ... d.h. ein Youtuber stellt etwas vor, verlinkt das Produkt bei Amazon und erhält 5% 'cashback'.

    Was ist jetzt genau dein Problem damit? Ich schau unfassbar gern Held der Steine, sofern es meine Zeit erlaubt. Der stellt Lego-Sets vor, bespricht diese und verlinkt die Sets, die er bespricht, bei Amazon. Kauft man jetzt eins dieser Sets, bekommt der Typ die besagten 5% ... alle sind glücklich. Sowas gibt es seit Jahren, wird mehr oder minder transparent kommuniziert, der Typ macht das jedenfalls so, und alle freuen sich.

    Warum nicht auch bei Spielen? Das Youtuber, Lets Plays etc. immer noch ein großes Ding sind, zeigen doch die Abo-Zahlen der Kanäle und natürlich die Zugriffe auf die Videos.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.660
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Das ist wenigstens noch eine halbwegs intelligente Idee. Trotzdem tue ich mir deswegen den Epic-Shop nicht an.
    Ich auch nicht.

    Ich bin auch mal gespannt, ob da irgendwann eine Behörde eingreift. Weil so könnte ja eine reiche Firma wie Epic alle angesagten 3.Hersteller "einkaufen" und die Spiele dann exklusiv über ihre Plattform bringen und die anderen hätten nichts spannendes mehr zum verkaufen. Das wäre ja dann wirklich ein Monopol.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  11. #51
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.601
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht.

    Ich bin auch mal gespannt, ob da irgendwann eine Behörde eingreift. Weil so könnte ja eine reiche Firma wie Epic alle angesagten 3.Hersteller "einkaufen" und die Spiele dann exklusiv über ihre Plattform bringen und die anderen hätten nichts spannendes mehr zum verkaufen. Das wäre ja dann wirklich ein Monopol.
    ... und warum hat das Valve mit Steam nicht gemacht? Noch mal zum Verständnis: Gabe soll um die 4 Mrd. Dollar besitzen. 4 Mrd. Dollar. Der könnte quasi alle Entwickler und Publisher aufkaufen.
    xdave78 hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SGDrDeath
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    1.457
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Keyhändler wurden erst in den letzten Jahren populär und ich weiß nicht ob es Dir aufgefallen ist, ohne Steam kam man an kein Spiel das nur bei Steam lief ran.
    Insofern friss oder stirb, keine Wahl bzw. keine die diverse Leute jetzt Epic vorhalten !

    Ich sage auch nicht das Epic das Allheilmittel ist, aber Pro Steam und Contra Epic auf Basis der selben Eigenschaften ist einfach lächerlich !
    Du verbandelst also absichtlich fälschlicherweise Shop und Plattform.

    Und natürlich kam man ohne Steamshop an die Spiele ran, die Mehrheit meiner Spiele bei Steam ist dort nicht gekauft, läuft aber da.

  13. #53
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.883
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon das Epic mit deutlich mehr hätte mMn aufwarten müssen hat Steam auch nicht vom Start an alles gehabt. Vieles ist nach und nach mehr oder weniger motiviert entwickelt worden.
    Das ist doch hierbei völlig egal, ob Steam all das, was es heutet bietet, nicht von Start an geboten hat. Steam bietet JETZT all diese DInge an. Und an diesem JETZT müssen sich andere Firmen messen lassen. Und da versagt der Epic Store ganz einfach total.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  14. #54
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... und warum hat das Valve mit Steam nicht gemacht? Noch mal zum Verständnis: Gabe soll um die 4 Mrd. Dollar besitzen. 4 Mrd. Dollar. Der könnte quasi alle Entwickler und Publisher aufkaufen.
    Weil Steam 1. ein Monopol auf PC hat(te) und 2. ihre Plattform einfach überzeugt. Ihre Plattform ist seit Jahren einfach immer mehr gewachsen und gewachsen. Konsolen haben Exklusivtitel, weil man als PC Spieler mit einem teuren PC sonst keinen Grund hat, eine schlechtere Hardware zu kaufen. Epic Store hat Exklusivtitel, weil ihre Plattform einfach keinen einzigen Grund für Endnutzer bietet, warum man ein Spiel, welches auf Steam und Epic Games Store erhältlich ist, auf Epic Games Store holen sollte. Viel weniger Features, ein Plattform, die sich evtl nicht durchsetzen wird und sogar ein schlechter laufender Launcher. Sie brauchen die "konsumentenfeindlichen" Exklusivtitel, da ihre Plattform nicht konkurrenzfähig ist. Steam ist auf dem Thron, sie müssen keinen Cent ausgeben, um Spieler mit Exklusivtiteln zu locken. Sie haben ein gigantisches Angebot und eine weite Infrastruktur mit haufenweise Features.
    Das sind die Gründe für Exklusivtitel. Kompensierung der gleichen oder höheren Qualität der Konkurrenzplattformen, ohne die eigene Plattform besser als die Konkurrenzplattform machen zu müssen.

  15. #55
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.729
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Zumal eine Spielreihe dann so zerpflückt verteilt ist.
    Eben. Exklusiv ist schon scheiße genug, aber eine Spielereihe, deren bisherige Teile auf Steam veröffentlicht wurden, hat gefälligst auch die entsprechenden Fortsetzungen auf Steam zu veröffentlichen. Ansonsten wird halt nicht gekauft.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  16. #56
    Benutzer

    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    78
    Also ich finde es nicht schlimm mehrere Launcher zu nutzen... Manche hier tun aber auch so als müssten sie ja immer 24/7 alle Launcher gleichzeitig am Laufen haben. Ist doch nicht so schlimm und die extra Accounts sind ja wohl nicht zu aufwendig oder dauert das Stunden einen zu erstellen?

    Ich verstehe ja das einige sauer sind das diese Zeitliche Exklusivität so spontan kam, aber davon geht jetzt nicht die Welt unter. Noch geiler finde ich, das einige meinen das man nun eine Entschuldigung für ne Raubkopie hat.. Gehts noch? Nur weil das Spiel nicht sofort über Steam erscheint, ist es ja nicht weniger wert oder war weniger Arbeit...
    kaepteniglo und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.572
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Und warum machen die das? Ma weil sie eben langfristig ihren Launcher als Steam alternative etablieren wollen und um das zu tun haben sie fast gar keine andere Wahl als bekannte Titel exklusiv anzubieten. SOnst wuerde ja keiner zu ihnen wechseln (oder ueberhaupt von ihnen Notiz nehmen).
    (...)

    Mittel- bis langfristig denke ich aber, dass diese Art von Konkurenz nur gut sein kann.
    genau so seh ich das auch. um überhaupt erst einmal einen fuß in die tür zu bekommen, MUSS epic zu diesem vielleicht unpopulären mittel der exklusivität greifen. das ist so ähnlich wie bei quotenregelungen: mag eigentlich auch keiner so wirklich. ohne lassen sich so manche verkrusteten, jahre- oder gar jahrzehntelang etablierte strukturen aber nun einmal gar nicht erst aufbrechen.

    amazon funktioniert auch (leider sogar zu gut); und dennoch wäre mir ein wirklich ernstzunehmender konkurrent, am besten mehrere, mehr als nur recht. selbst wenn der oder die nicht denselben serviceumfang böten / bieten könnten. ich versuche ohnehin schon den giganten zu meiden wo es nur geht, auch wenn es ein klein wenig an mehraufwand bedarf, sich nach alternativen umzusehen. hin und wieder siegt aber doch noch die faulheit.
    MrFob hat "Gefällt mir" geklickt.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  18. #58
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.358
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Also lange Rede kurzer Sinn: Steam bietet Dir zu wenig und dieses Wenige willst Du auch noch wegwerfen damit irgendjemand (nicht Du) von Tencent Geld bekommt?
    Trägst Du gleich mehrere Aluhüte übereinander ?

    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Was bringt Dir denn ein Shop, der auf dem Niveau von Steam vor 10 Jahren ist (wenn überhaupt)? Ich verstehe es einfach nicht.
    Da wird noch einiges passieren (müssen)
    Wie gesagt, ich hätte auch eine bessere Vorbereitung erwartet aber ich vermute es ist der Zeitpunkt weswegen sie es so überstürzen und nun nachliefern müssen.

    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Tencent hat Milliarden! Dann sollen sie halt einen gescheiten Launcher bieten und nicht diesen Müll.
    Kleiner Tip, die sind nur mit ca. 40% beteidigt, den gehört der Laden nicht !
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Im Juni 2012 erwarb das chinesische Internet-Unternehmen Tencent für 330 Millionen US-Dollar etwa 48,4 % der ausgegebenen Aktien von Epic Games und hält somit in etwa 40 % des Unternehmens. Zwei Vertreter von Tencent sitzen seitdem im Board of Directors des Spieleentwicklers.[5]
    Geändert von LesterPG (29.01.2019 um 21:52 Uhr)

  19. #59
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.358
    Zitat Zitat von SGDrDeath Beitrag anzeigen
    Und natürlich kam man ohne Steamshop an die Spiele ran, die Mehrheit meiner Spiele bei Steam ist dort nicht gekauft, läuft aber da.
    Du hast mein Post nicht gelesen, oder ?

    Es geht nicht darum wo man es kaufen kann, es bleibt Steam exklusiv (zumindest war es bislang so) und das stellt die Exklusivität dar !
    Zudem werden sicherlich auch Keyshops sich auf den Epicstore einschießen, war bei GoG,MS Store und Co. auch so.

  20. #60
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.358
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Und da versagt der Epic Store ganz einfach total.
    Abwarten !
    Aktuell sind sie nur für die Vertreiber attraktiv, aber die werden auch für die Käufer in Kürze nachlegen.

Seite 3 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •