Woher kommt die Politikverdrossenheit?

Maria-Redeviel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
Eine lange Version hab ich selbstverständlich auch:

Sgod am 16.12.2006 23:57 schrieb:
Es geht grad nicht darum, wozu du Lust hast oder nicht, sondern darum, ob du durch Nichtwählen irgendjemanden unterstützt, oder nicht. :rolleyes:

Abermals: Wenn ich eine Partei unterstützen wollte, dann würde ich sie wählen. Da wir, wie anderorts bereits festgestellt, ein Verhältnissstimmrecht haben, teilt sich meine Nicht-Stimem eher auf alle Pareien der Wahlentsprechend proportional auf, nützt also der stärksten Partei am meisten. Aber: Das ist legendlich ein Effekt, aber keine Unterstützung meinerseits.

Wenn nicht Politik, was wäre denn deiner Meinung nach die Lösung für die Probleme unserer Zeit?

So wie ich das sehe werden die meisten Probleme erst duch die Politik erzeugt.

Verstehst du es wirklich nicht, oder willst du einfach nicht? Lies bitte das, was du oben von mir gequotet hast, und widerlege das.

Mal sehen: Ich verabscheue alle Parteien gleichermassen, es ist mir egal welche korrupte Partei in welcher korrupten Partei ist... ich kann nirgends erkennen, warum mich die NPD mehr interresieren sollte als irgendeine andere Partei (jaja, ich sehe schon, ich sollte die NPD verabscheuen und deswegen irgendwas anderes wählen, aber: Die Gefühle, die du gegenüber der NPD hegst, das sind die Gefühle, die ich gegenüber einer jeden Partei hege)

Sorry, aber: Kein Mensch weiß, welche Partei ich wählen würde, wenn ich wählen würde. Mache ich vielleicht den Eindruck eines angepassten Stimmviechs? Ja wohl kaum.
Ist erstens irrelevant und hat zweitens auch niemand behauptet.

Interresant. Dann ist es also irrelevant, welche Parei ich wähle, solange ich überhaupt wähle? Nach dieser Logic ist die einzige Wahl die man hat: Entweder wählen oder nicht wählen.

Auf einem Stimmzettel stehen so viele Parteien. Schon merkwürdig, dass so viele Protestwähler ihr Kreuz rein zufällig beim äussersten rechten Flügel machen, um dann im Gegenzug zu behaupten, sie hätten mit 'rechts' ja nichts am Hut und würden das nur machen, um den Etablierten eins auszuwischen...

Oh, wir hatten hier im Ort eine alte Frau, die jahrelang die KPÖ (Kommunistische Partei Österreich) gewählt hat. Warum? Naja, sie dachte, es wäre die Katholische Partei Österreisch. Tja, und als ich noch gewählt habe, hab ich oft die Partei gewählt die mir das hübscheste Feuerzeug geschenkt hat. Moral von der Geschicht: Die Motive, warum Leute irgendwelche Parteien wählen oder warum nicht haben oft seltsame Gründe.

Ich glaube langsam, in deinem Fall sind Parteien und Politik garnicht das Problem. Menschen wie du sind eher der Grund, warum Parteien/Politik immer wieder gezwungen sind sich so zu verhalten, wie sie es leider oft tun.

Hatten wir ja schon. Was soll das für eine abstuse Theorie sein? Die Pareiten endtäuschen ihre Wähle weil sie nach dem Willen der Nichtwähler handeln? Soll ich jetzt lachen?
 

TBrain

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.469
Reaktionspunkte
0
Boesor am 17.12.2006 02:09 schrieb:
TBrain am 15.12.2006 13:26 schrieb:
Boesor am 15.12.2006 13:13 schrieb:
scheint ja ne gefährliche, dreckige Gegend zu sein...

naja lass es mich so ausdrücken: Das alles ist viel wahrscheinlicher als tatsächlich entscheidend bei der Wahl zu sein ;)

Jetzt kommt das ultimative Argument:
Briefwahl

Den Brief muss ich auch zum Briefkasten bringen, du Schlaumeier :B
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
TBrain am 17.12.2006 18:58 schrieb:
Boesor am 17.12.2006 02:09 schrieb:
TBrain am 15.12.2006 13:26 schrieb:
Boesor am 15.12.2006 13:13 schrieb:
scheint ja ne gefährliche, dreckige Gegend zu sein...

naja lass es mich so ausdrücken: Das alles ist viel wahrscheinlicher als tatsächlich entscheidend bei der Wahl zu sein ;)

Jetzt kommt das ultimative Argument:
Briefwahl

Den Brief muss ich auch zum Briefkasten bringen, du Schlaumeier :B

Ich darf doch davon ausgehen das du dich irgendwann aus dem Haus bewegst?
 
S

SCUX

Gast
jediknight1 am 02.12.2006 12:05 schrieb:
Die Gründe liegen in der Ungerechtigkeit. Die Politiker kassieren massenhaft Kohle aber wollen den Bürger nicht gönnen. Auch die Sozialabgaben und Steuern steigen ständig.

Es wird mal wieder Zeit für einen Aufstand.

Massenhaft Kohle??
was ist für dich "massenhaft"?? nehmen wir mal die "offiziell" wichtigste person in deutschland neben dem präsidenten, unser deutschlandweibchen nr1 frau merkel, was bittebekommt die? 10.000? 12? 14? da lach ich ja, auch wenn das für mich unvorstellbar viel geld ist, aber es kann doch nicht sein das jeder bänker in gehobener position MEHR geld bekommt als frau merkel.
das problem was wir haben ist nicht die "überbezahlung" der politiker, nein, sie sollten sogar viel viel viel mehr geld bekommen!!!! wenn sie DANN endlich dafür gerade stehn was sie machen und bewirken. es darf nicht sein das politiker hohe beträge zum fenster rauswerfen können und dann sich mit einer superrente ein schönes leben machen....
fakt ist wenn unsere politiker aufhören über uns zu herschen und anfangen ihrem land und seinem volk zu dienen dann geht es aufwärts mit der politik. wir sind ja nicht mehr im alten rom :X
ps da unsere politik bald eh nix mehr zu sagen hat und alles über europa geht ist es aber auch egal was unsere "jungs" anstellen :hop:
 

machbetmachallabett

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
3.252
Reaktionspunkte
0
SCUX am 15.01.2007 13:44 schrieb:
jediknight1 am 02.12.2006 12:05 schrieb:
Die Gründe liegen in der Ungerechtigkeit. Die Politiker kassieren massenhaft Kohle aber wollen den Bürger nicht gönnen. Auch die Sozialabgaben und Steuern steigen ständig.

Es wird mal wieder Zeit für einen Aufstand.

Massenhaft Kohle??
was ist für dich "massenhaft"?? nehmen wir mal die "offiziell" wichtigste person in deutschland neben dem präsidenten, unser deutschlandweibchen nr1 frau merkel, was bittebekommt die? 10.000? 12? 14? da lach ich ja, auch wenn das für mich unvorstellbar viel geld ist, aber es kann doch nicht sein das jeder bänker in gehobener position MEHR geld bekommt als frau merkel.
das problem was wir haben ist nicht die "überbezahlung" der politiker, nein, sie sollten sogar viel viel viel mehr geld bekommen!!!! wenn sie DANN endlich dafür gerade stehn was sie machen und bewirken. es darf nicht sein das politiker hohe beträge zum fenster rauswerfen können und dann sich mit einer superrente ein schönes leben machen....
fakt ist wenn unsere politiker aufhören über uns zu herschen und anfangen ihrem land und seinem volk zu dienen dann geht es aufwärts mit der politik. wir sind ja nicht mehr im alten rom :X
ps da unsere politik bald eh nix mehr zu sagen hat und alles über europa geht ist es aber auch egal was unsere "jungs" anstellen :hop:
Ein weiterer Grund für eine höhere Bezahlung der Politiker wäre, dass dann auch ein größerer Anreiz für die richtig guten Leute besteht, in die Politik zu gehen. Die meisten richtig guten Leute gehen in die Wirtschaft, weil sie da schon auf geringeren Positionen erheblich mehr verdienen als Spitzenpolitiker. Man müsste die Wahnsinnsgehälter der Manager großer Firmen etwas kürzen, und im Gegenzug den Spitzenpolitikern etwas mehr geben. Ich sage nicht, dass Angela Merkel und die Restregierung alles Idioten ohne Ahnung sind, aber wenn noch mehr intelligente, sich mit der Materie auskennende Leute in die Politik gehen würden, hätten wir weniger dieser Plinsen, die jedes zweite hohe Amt innehaben.
 
S

SCUX

Gast
Maria-Redeviel am 17.12.2006 16:37 schrieb:
Eine lange Version hab ich selbstverständlich auch:

Sgod am 16.12.2006 23:57 schrieb:
Es geht grad nicht darum, wozu du Lust hast oder nicht, sondern darum, ob du durch Nichtwählen irgendjemanden unterstützt, oder nicht. :rolleyes:

Abermals: Wenn ich eine Partei unterstützen wollte, dann würde ich sie wählen. Da wir, wie anderorts bereits festgestellt, ein Verhältnissstimmrecht haben, teilt sich meine Nicht-Stimem eher auf alle Pareien der Wahlentsprechend proportional auf, nützt also der stärksten Partei am meisten. Aber: Das ist legendlich ein Effekt, aber keine Unterstützung meinerseits.

Wenn nicht Politik, was wäre denn deiner Meinung nach die Lösung für die Probleme unserer Zeit?

So wie ich das sehe werden die meisten Probleme erst duch die Politik erzeugt.

Verstehst du es wirklich nicht, oder willst du einfach nicht? Lies bitte das, was du oben von mir gequotet hast, und widerlege das.

Mal sehen: Ich verabscheue alle Parteien gleichermassen, es ist mir egal welche korrupte Partei in welcher korrupten Partei ist... ich kann nirgends erkennen, warum mich die NPD mehr interresieren sollte als irgendeine andere Partei (jaja, ich sehe schon, ich sollte die NPD verabscheuen und deswegen irgendwas anderes wählen, aber: Die Gefühle, die du gegenüber der NPD hegst, das sind die Gefühle, die ich gegenüber einer jeden Partei hege)

Sorry, aber: Kein Mensch weiß, welche Partei ich wählen würde, wenn ich wählen würde. Mache ich vielleicht den Eindruck eines angepassten Stimmviechs? Ja wohl kaum.
Ist erstens irrelevant und hat zweitens auch niemand behauptet.

Interresant. Dann ist es also irrelevant, welche Parei ich wähle, solange ich überhaupt wähle? Nach dieser Logic ist die einzige Wahl die man hat: Entweder wählen oder nicht wählen.

Auf einem Stimmzettel stehen so viele Parteien. Schon merkwürdig, dass so viele Protestwähler ihr Kreuz rein zufällig beim äussersten rechten Flügel machen, um dann im Gegenzug zu behaupten, sie hätten mit 'rechts' ja nichts am Hut und würden das nur machen, um den Etablierten eins auszuwischen...

Oh, wir hatten hier im Ort eine alte Frau, die jahrelang die KPÖ (Kommunistische Partei Österreich) gewählt hat. Warum? Naja, sie dachte, es wäre die Katholische Partei Österreisch. Tja, und als ich noch gewählt habe, hab ich oft die Partei gewählt die mir das hübscheste Feuerzeug geschenkt hat. Moral von der Geschicht: Die Motive, warum Leute irgendwelche Parteien wählen oder warum nicht haben oft seltsame Gründe.

Ich glaube langsam, in deinem Fall sind Parteien und Politik garnicht das Problem. Menschen wie du sind eher der Grund, warum Parteien/Politik immer wieder gezwungen sind sich so zu verhalten, wie sie es leider oft tun.

Hatten wir ja schon. Was soll das für eine abstuse Theorie sein? Die Pareiten endtäuschen ihre Wähle weil sie nach dem Willen der Nichtwähler handeln? Soll ich jetzt lachen?

also das ist lustig(wenn auch nicht zu lachen) ich wähle auch nicht, für was auch? ich wähle jemanden obwohl ich davon ausgehe das er nicht das macht was er sagt? was is das denn bitte? was ist daraus geworden das sich die parteien ihre stimmen verdienen? zb mit guter arbeit! (ja ja das ist nicht einfach, und ich kann das bestimmt niht besser als "die"....nur ich bin ja auch kein politiker!) :rolleyes:
 

jediknight1

Gesperrt
Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
1.483
Reaktionspunkte
0
Warum wandern viele Fachkräfte aus?

Hier sind die Bedingungen wie in einer Saftpresse. Die Früchte sind die Bürger. Darum will keiner zurück kommen.
 

platoX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
jediknight1 am 21.01.2007 13:26 schrieb:
Warum wandern viele Fachkräfte aus?

Hier sind die Bedingungen wie in einer Saftpresse. Die Früchte sind die Bürger. Darum will keiner zurück kommen.
Woher hast du das aus der Bild ?

Jetzt mal ernst mit solchen Sprüchen schaffen es Parteien wie die NPD die Schwachköpfe der Nation für sich zu gewinnen.
 
A

anticensor

Gast
Freaky22 am 02.12.2006 11:53 schrieb:
Bürgerentscheide sind nach der Verfassung nicht in dem Umfang vorgesehen wie das z.B. in Frankreich oder in der Schweiz oder in Österreich der Fall ist.
Die Volksparteien haben natürlich die gleichen Themen in ihren Programmen doch sind die Unterschiede schon deutlich vorhanden, Das sieht man doch schon allein bei der Frage der Krankenkassen, des Arbeitsmarktes, der Einwanderungspolitik usw.. da kommt IMMER nur der kleinste Nenner raus, der oft nur Müll ist.
Politikverdrossenheit gibt es unter anderem deshalb, weil das Bildungsniveau wie eine Schere auseinander klafft. AUf der einen Seite gibts die Gymnasiasten und Studenten die sich oft für Politik interessiere und auf der anderen Seite gibts die Verlierer der Gesellschaft die alle negativen Seiten des Lebens kennen und wo ALG schon in der dritten Generation vertreten ist.
Man muss hier aktiv etwas für die Leute tun und ihnen helfen aus diesem Loch rauszukommen. Denn sonst passiert so etwas wie in Dresden wo aufeinmal ewig gestrige in den Landtag kommen.
Weil sie einfache Lösungen anbieten.
Anderes Problem der Politik ist das kein normaler Mensch mehr die Zusammenhänge und die Fachausdrücke und die ganze polit. Sprache versteht. Daher schreckt Politik ab un man bekommt schnell das Gefühl "Die da oben",,

Wenn die Politiker von CDU/CSU und SPD
für völlig Verbot von Computerspielen wollen.
(starke Zensur ist am schlimmsten in Deutschland der Welt !)
Kapiert Ihr ?

Also wissen die kluge Jugendlichen sehr genau, weil sie selber Computerspiele, dann finden sie über die Politik total frustrieren.
Also verstärkt sich die Politikverdrossenheit immer größer.
Auch sind die gesamte Wahlbeteiligung immer und immer sehr niedriger worden. es führt zu die starke Politikerverdrossenheit.

Ich mag selbst gar keine Parteien mehr, da hassen die Politiker also Computerspiele und Filme ! Darum. :pissed:

Ich bitte um eine große Unterstützung gegen Killerspieleverbot siehe:
http://www.ichsagenein.de/
http://www.killerspieleverbieten.de/

Ich wünche allen ein schönes Wochenende !!!!!
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
anticensor am 09.02.2007 17:51 schrieb:
Freaky22 am 02.12.2006 11:53 schrieb:
Bürgerentscheide sind nach der Verfassung nicht in dem Umfang vorgesehen wie das z.B. in Frankreich oder in der Schweiz oder in Österreich der Fall ist.
Die Volksparteien haben natürlich die gleichen Themen in ihren Programmen doch sind die Unterschiede schon deutlich vorhanden, Das sieht man doch schon allein bei der Frage der Krankenkassen, des Arbeitsmarktes, der Einwanderungspolitik usw.. da kommt IMMER nur der kleinste Nenner raus, der oft nur Müll ist.
Politikverdrossenheit gibt es unter anderem deshalb, weil das Bildungsniveau wie eine Schere auseinander klafft. AUf der einen Seite gibts die Gymnasiasten und Studenten die sich oft für Politik interessiere und auf der anderen Seite gibts die Verlierer der Gesellschaft die alle negativen Seiten des Lebens kennen und wo ALG schon in der dritten Generation vertreten ist.
Man muss hier aktiv etwas für die Leute tun und ihnen helfen aus diesem Loch rauszukommen. Denn sonst passiert so etwas wie in Dresden wo aufeinmal ewig gestrige in den Landtag kommen.
Weil sie einfache Lösungen anbieten.
Anderes Problem der Politik ist das kein normaler Mensch mehr die Zusammenhänge und die Fachausdrücke und die ganze polit. Sprache versteht. Daher schreckt Politik ab un man bekommt schnell das Gefühl "Die da oben",,

Wenn die Politiker von CDU/CSU und SPD
für völlig Verbot von Computerspielen wollen.
(starke Zensur ist am schlimmsten in Deutschland der Welt !)
Kapiert Ihr ?

Also wissen die kluge Jugendlichen sehr genau, weil sie selber Computerspiele, dann finden sie über die Politik total frustrieren.
Also verstärkt sich die Politikverdrossenheit immer größer.
Auch sind die gesamte Wahlbeteiligung immer und immer sehr niedriger worden. es führt zu die starke Politikerverdrossenheit.

Ich mag selbst gar keine Parteien mehr, da hassen die Politiker also Computerspiele und Filme ! Darum. :pissed:

Ich bitte um eine große Unterstützung gegen Killerspieleverbot siehe:
http://www.ichsagenein.de/
http://www.killerspieleverbieten.de/

Ich wünche allen ein schönes Wochenende !!!!!
Du willst doch jetzt nicht ernsthaft erzählen das die Politikverdrossenheit jetzt ansteigt weil Killerspiele evtl. verboten werden ?!?!?!?
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
anticensor am 09.02.2007 17:51 schrieb:
Wenn die Politiker von CDU/CSU und SPD
für völlig Verbot von Computerspielen wollen.
(starke Zensur ist am schlimmsten in Deutschland der Welt !)
Kapiert Ihr ?

Also wissen die kluge Jugendlichen sehr genau, weil sie selber Computerspiele, dann finden sie über die Politik total frustrieren.
Also verstärkt sich die Politikverdrossenheit immer größer.
Auch sind die gesamte Wahlbeteiligung immer und immer sehr niedriger worden. es führt zu die starke Politikerverdrossenheit.

Ich mag selbst gar keine Parteien mehr, da hassen die Politiker also Computerspiele und Filme ! Darum. :pissed:

Ich bitte um eine große Unterstützung gegen Killerspieleverbot siehe:
http://www.ichsagenein.de/
http://www.killerspieleverbieten.de/

Ich wünche allen ein schönes Wochenende !!!!!


Du bist schon n Lustiger, weniger wegen deinem Deutsch, kann ja ne Fremdsprache für dich sein, aber der Inhalt, der ist sehr stark!
 
A

anticensor

Gast
Boesor am 09.02.2007 18:22 schrieb:
anticensor am 09.02.2007 17:51 schrieb:
Wenn die Politiker von CDU/CSU und SPD
für völlig Verbot von Computerspielen wollen.
(starke Zensur ist am schlimmsten in Deutschland der Welt !)
Kapiert Ihr ?

Also wissen die kluge Jugendlichen sehr genau, weil sie selber Computerspiele, dann finden sie über die Politik total frustrieren.
Also verstärkt sich die Politikverdrossenheit immer größer.
Auch sind die gesamte Wahlbeteiligung immer und immer sehr niedriger worden. es führt zu die starke Politikerverdrossenheit.

Ich mag selbst gar keine Parteien mehr, da hassen die Politiker also Computerspiele und Filme ! Darum. :pissed:

Ich bitte um eine große Unterstützung gegen Killerspieleverbot siehe:
http://www.ichsagenein.de/
http://www.killerspieleverbieten.de/

Ich wünche allen ein schönes Wochenende !!!!!


Du bist schon n Lustiger, weniger wegen deinem Deutsch, kann ja ne Fremdsprache für dich sein, aber der Inhalt, der ist sehr stark!

Bin lustiger ? :B Ich bin aber an meine Rechtschreibung gewöhnt...
aber nur eine Ausnahme: Danke für meine stolze Beschreibung!

Weißt ihr doch, wenn wir zur Wahl gehen "würden", dann bekommen
die große Parteien sehr viel Geld durch den Wahlsieg !!
Dann wollen die Politiker dank viel Spendengeld
die Computerpiele einfach verboten ?! Irrsinn!!! :$
Viel Spendengeld an Parteien müssen endlich auch verboten werden !!!
Kapiert ?
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
anticensor am 09.02.2007 18:33 schrieb:
Weißt ihr doch, wenn wir zur Wahl gehen "würden", dann bekommen
die große Parteien sehr viel Geld durch den Wahlsieg !!
Dann wollen die Politiker dank viel Spendengeld
die Computerpiele einfach verboten ?! Irrsinn!!! :$
Viel Spendengeld an Parteien müssen endlich auch verboten werden !!!
Kapiert ?

Neee, nicht kapiert, hast du es wenigstens kapiert?
 

ShiZon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2006
Beiträge
2.271
Reaktionspunkte
0
anticensor am 09.02.2007 18:33 schrieb:
Boesor am 09.02.2007 18:22 schrieb:
anticensor am 09.02.2007 17:51 schrieb:
Wenn die Politiker von CDU/CSU und SPD
für völlig Verbot von Computerspielen wollen.
(starke Zensur ist am schlimmsten in Deutschland der Welt !)
Kapiert Ihr ?

Also wissen die kluge Jugendlichen sehr genau, weil sie selber Computerspiele, dann finden sie über die Politik total frustrieren.
Also verstärkt sich die Politikverdrossenheit immer größer.
Auch sind die gesamte Wahlbeteiligung immer und immer sehr niedriger worden. es führt zu die starke Politikerverdrossenheit.

Ich mag selbst gar keine Parteien mehr, da hassen die Politiker also Computerspiele und Filme ! Darum. :pissed:

Ich bitte um eine große Unterstützung gegen Killerspieleverbot siehe:
http://www.ichsagenein.de/
http://www.killerspieleverbieten.de/

Ich wünche allen ein schönes Wochenende !!!!!


Du bist schon n Lustiger, weniger wegen deinem Deutsch, kann ja ne Fremdsprache für dich sein, aber der Inhalt, der ist sehr stark!

Bin lustiger ? :B Ich bin aber an meine Rechtschreibung gewöhnt...
aber nur eine Ausnahme: Danke für meine stolze Beschreibung!

Weißt ihr doch, wenn wir zur Wahl gehen "würden", dann bekommen
die große Parteien sehr viel Geld durch den Wahlsieg !!
Dann wollen die Politiker dank viel Spendengeld
die Computerpiele einfach verboten ?! Irrsinn!!! :$
Viel Spendengeld an Parteien müssen endlich auch verboten werden !!!
Kapiert ?

Sto, Molim? :haeh: Nochmal auf Deutsch bitte! Wenn du Konzentrationsschwierigkeiten hast, spiel mal Memory! :rolleyes:
 
A

anticensor

Gast
Boesor am 09.02.2007 18:37 schrieb:
anticensor am 09.02.2007 18:33 schrieb:
Weißt ihr doch, wenn wir zur Wahl gehen "würden", dann bekommen
die große Parteien sehr viel Geld durch den Wahlsieg !!
Dann wollen die Politiker dank viel Spendengeld
die Computerpiele einfach verboten ?! Irrsinn!!! :$
Viel Spendengeld an Parteien müssen endlich auch verboten werden !!!
Kapiert ?

Neee, nicht kapiert, hast du es wenigstens kapiert?

ja, warum ? :confused:

zum Beispiel:
Die Großfirma "spenden" das Geld an große Parteien ".
damit sie also beim Wahl gewinnen können.

Ich muss aufhören, um zu schreiben, da ich hundsmüde habe !!! :schnarch:

Tschüß bis bald....!!!!
 

jediknight1

Gesperrt
Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
1.483
Reaktionspunkte
0
anticensor am 09.02.2007 18:55 schrieb:
Boesor am 09.02.2007 18:37 schrieb:
anticensor am 09.02.2007 18:33 schrieb:
Weißt ihr doch, wenn wir zur Wahl gehen "würden", dann bekommen
die große Parteien sehr viel Geld durch den Wahlsieg !!
Dann wollen die Politiker dank viel Spendengeld
die Computerpiele einfach verboten ?! Irrsinn!!! :$
Viel Spendengeld an Parteien müssen endlich auch verboten werden !!!
Kapiert ?

Neee, nicht kapiert, hast du es wenigstens kapiert?

ja, warum ? :confused:

zum Beispiel:
Die Großfirma "spenden" das Geld an große Parteien ".
damit sie also beim Wahl gewinnen können.

Ich muss aufhören, um zu schreiben, da ich hundsmüde habe !!! :schnarch:

Tschüß bis bald....!!!!

Die Parteispenden sollten aufhören. Spendet lieber für mich.
 

chaos777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
425
Reaktionspunkte
0
Politiker lügen fressen sich ständig voll,bekommen
zuviel Geld
verschwenden Steuergelder
später kriegen die voll die fette Rente 15000 euro vieleicht mehr
wofür???
ich werde sie niemals wählen das Pack
wählt weiter die Arschlöcher und ohr werdet die verlierer sein
achso klauen tun die auch noch
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
chaos777 am 14.02.2007 19:28 schrieb:
Politiker lügen fressen sich ständig voll,bekommen
zuviel Geld
verschwenden Steuergelder
später kriegen die voll die fette Rente 15000 euro vieleicht mehr
wofür???
ich werde sie niemals wählen das Pack
wählt weiter die Arschlöcher und ohr werdet die verlierer sein
achso klauen tun die auch noch

Und schlechte Bildungspolitik machen sie auch noch, man sieht es ja hier.........
 

ShiZon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2006
Beiträge
2.271
Reaktionspunkte
0
Boesor am 14.02.2007 20:53 schrieb:
chaos777 am 14.02.2007 19:28 schrieb:
Politiker lügen fressen sich ständig voll,bekommen
zuviel Geld
verschwenden Steuergelder
später kriegen die voll die fette Rente 15000 euro vieleicht mehr
wofür???
ich werde sie niemals wählen das Pack
wählt weiter die Arschlöcher und ohr werdet die verlierer sein
achso klauen tun die auch noch

Und schlechte Bildungspolitik machen sie auch noch, man sieht es ja hier.........

@chaos777 hast du schon mal was von Anti-Aggressionstraning gehört, könnte bei dir nicht schaden! :-D Die ganzen Politiker mag ich auch nicht, aber es geht auch im sachlichen Ton, ohne gleich Kraftausdrücke zu verwenden! ;)
 

Sorec

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Wieso so viel schreiben, eig. kann man es ganz kurz sagen:

Wir sind alle so Politikverdrossen weil die Politik nie so Volksfern war wie heute...
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Sorec am 14.02.2007 22:23 schrieb:
Wieso so viel schreiben, eig. kann man es ganz kurz sagen:

Wir sind alle so Politikverdrossen weil die Politik nie so Volksfern war wie heute...
Und es uns trotzdem noh viel zu gut geht
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
Freaky22 am 14.02.2007 22:33 schrieb:
Sorec am 14.02.2007 22:23 schrieb:
Wieso so viel schreiben, eig. kann man es ganz kurz sagen:

Wir sind alle so Politikverdrossen weil die Politik nie so Volksfern war wie heute...
Und es uns trotzdem noh viel zu gut geht

Wenn man den Zustand Deutschalnds mit den Beschwerden vergleicht ist es echt paradox.
Aber wir beschweren uns halt gerne
 

Sorec

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Uns geht es auf alle fälle zu gut, vor allem den falschen...
Klar könnte man die Arbeitslosigkeit nahe Null bringen wenn man Harz 4 extrem kürzt, ich glaub man würde man staunen wie viele auf einmal arbeit finden...
Und vllt wachen dann mal die Leute auf das man mit nem schlechten Hauptschulabschluss und keinerlei Mathematikkenntnisse nunmal auch schlecht ne Ausbildung findet...

Mit Volksfern mein ich aber eig. was anderes, es kam glaub ich bei SternTv, da gabs ne menge Politikthemen wo paralell zu den Ergebnissen was die Politiker beschlossen eben auch die Meinung des Volkes gezeigt wurde. Und da haben zB die Politiker Gesetze verabschieden gegen die 92 % der Bevölkerung waren... also ich mein HALLO ?
Und das waren nicht so sachen wie Steuererhöhung wo gleich mal jeder dagegen ist ohne nachzudenken obs vllt einfach notwendig is...

zB Rauchverbot, oder verbot der Killerspiele, das war jetzt nicht dabei aber solche Themen waren das eben, und es wird einfach zu oft vergessen das es vllt viel dumme Menschen in Deutschland gibt aber alle sind es nunmal nicht und nur weil wer in der Politik ist weiß er eben auch NICHT alles...
Und wenn dann jemand, ein normaler Mensch, ohne überdurschnittlichen IQ bzw Wissen, einfach was für MICH bestimmt obwohl er keine Ahnung hat und oft nachweißlich einfach Meinungen von Forschern, Psychologen usw. nicht berücksichtigt... dann ist das für mich einfach ne Sauerei und hat nichts mit Demokratie bzw. Macht des Volkes zu tun.....

Und zum Thema Killerspiele, ich bin DAFÜR das es verschärft wird, 14 jährige sollten einfach brutale games nicht zocken, aber es wäre schwachsinnig auf einmal ne erwachsenenzensur zu bringen, aber das hat ja sogar beckstein eingesehen... gott sei dank
Die frage ist eher warum ich 20 jährige kenne die oft bessere lösungswege wissen als unsere tollen Politiker...

Oft überleg ich echt in die Politik zu gehen...
Wie schön wäre es wenn mal jemand klartext redet und nicht immer so tut als ob er für alles eine Lösung hätte... bzw mal zugeben kann das die Lösung von jemand anders vllt besser ist als die eigene...

EDIT: oder ne idee... so was wie in Bayern "Jetz red i" nur einfach für Deutschland, ne Diskussion von ganz normalen Bürgern, das wär mal ne geile Sendung... wo sie vllt auch ein paar Politiker einladen usw... glaub da würde ich immer einschalten bzw anwesend sein ;)
 
S

Sgod

Gast
Sorec am 14.02.2007 23:42 schrieb:
Oft überleg ich echt in die Politik zu gehen...
Vielleicht solltest du es tun. Schnell würdest du merken, dass die Wähler mit ihrem Verhalten für einen guten Teil der Politik selbst verantwortlich ist. Und vor allem lernen, dass Politik nicht ganz so einfach ist, wie du es hier darstellst und viele es sich vorstellen... :rolleyes:
 

Sorec

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Ich glaube sofort das es nicht einfach ist, keine frage, und ich hab auch nicht wirklich vor in die Politik zu gehen ^^

Aber ich finde dann sollten es sich die Politiker halt auch nicht so einfach machen und einfach mal SAGEN wenn was nicht klar is...

zB Amoklauf > die Killerspiele sinds... einfach so, praktisch ohne begründung nur das man mal was dem "wähler" hin wirft... sowas is einfach Mist....
 
S

Sgod

Gast
Sorec am 15.02.2007 00:11 schrieb:
zB Amoklauf > die Killerspiele sinds... einfach so, praktisch ohne begründung nur das man mal was dem "wähler" hin wirft... sowas is einfach Mist....
Das stimmt schon. Aber es gab auch recht früh (zumindest nach dem letzten Amoklauf) auch einiges an Gegenstimmen aus der Politik. Wird ja gerne vergessen, zitiert werden immer nur Wulff bzw. Schünemann und Beckstein, und die drei stellen dann für alle 'die Politik(er)' dar...
 

Sorec

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Nicht die Politiker sondern halt die Bösen ;)
Und klar, man zählt meistens nur das schlechte auf, aber sowas sollte es halt nicht geben, solche leute haben in der Politik meiner Meinung nach nichts verloren die sowas sagen wie "das ist die einzige lösung" und dann auf stur stellen...
 

chaos777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
425
Reaktionspunkte
0
@Boesor
ja du bist ein braver deutscher der wählen geht
bravo!!
weiter so
 
Oben Unten