Vergleich CPU-Kühler

TE
P

pcgh_Henner

Benutzer
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
60
Reaktionspunkte
0
AW: Vergleich CPU-Kühler

Die Boxed-Kühler von AMD und Intel werden diesmal wieder vertreten sein. Der letzte Vergleich richtete sich ja eher an Highest-End-User, die den Standardkühler ohnehin nie in Erwägung ziehen würden ;)
Die Arctic-Modelle sind auch eingeplant, ebenso der Zerotherm CF900 und Zalmans 7500er.
 
F

FreshPrince2002

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

d00mfreak am 30.03.2007 13:51 schrieb:
Hombre3000 am 29.03.2007 23:12 schrieb:
Na wenn du den Standard Lüfter auf der Graka hast, das ist ja eh ein Fön.
Ich hab einen Zalmann VF900 @5V auf meiner Graka und ich muss sagen, dass er mir eg fast zu laut ist.
Richtig leise ist was anderes.
Glaube kaum das dann dein 9700er soviel leiser ist ;)

Tja afaik ist der GF8-Kühler einer der leisesten und zugleich leistungsfähigsten Kühler überhaupt. Die Lautstärke bewegt sich zwischen 0.8 und 1,1 Sone. Tja, wenn dir der VF900 zu laut ist, dann dürften dir bei einem Festplattenzugriiff die Trommelfelle platzen. Und ich sehe auch den Sinn nich, den PC möglichst passiv gekühlt zu haben:
Erstens: weil einem bei einer passiv (oder auf extrem niedrigen Drehzahlen) gekühlten CPU gerne die Stromwandler drumherum abnippeln und Zweitens, weil nur so leise sein muss, dass es nicht stört. Mit meinem komme ich nach subjektiver Einschätzung nach unter Last in etwa auf die Lautstärke eines Büro-PCs, was allen Ansprüchen entsprechen dürfte. Alles darunter macht keinen Sinn, oder ist aus meiner Sicht nur Einbildung

wenn ich meinen pc ohne hdds starte, hör ich so gut wie gar nix, und ist gar nix passiv gekühlt, sind 8 Gehäuselüfter drin :finger:
ich hör jetz nur noch das Rauschen der sich drehenden Platten in meinen HDDs. Und rattern tun sie auch nicht besonders, weil sie mit Gummiseilen aufgehängt sind. :finger:
und der vf900cu ist einfach laut, der lüfter heult und pfeift und ein pulsieren ist auch hörbar und das stört mich einfach gewaltig.
wie gesagt, du hast noch nie einen leisen pc gehört...
Man is das ne Ruhe hier, wunderbar... :finger:
 
H

Hombre3000

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

@d00mfreak

Ich weiss ja nicht wie du dein PC benutzt aber ich habe ihn fast immer an und bentutze ihn zum TV/DVD schauen, arbeiten, Internet, spielen usw..

Ich habe 3 Gehäuse Lüfter drin sowie einen Noisblocker Coolscraper mit montiertem 120mm Antec Lüfter.
Das einzige was noch wahrnehmbar ist, sind die Festplatten und der VF900.

Ich hasse es einfach wenn ich gemütlich auf meim Bett liege und ne DVD schauen will und dann hab ich son Fön da, der mörder krach macht.

Wie schon vor mir gesagt wurde, hör dir mal einen echt leisen PC an. Das macht durchaus Sinn. So n Büro PC der rauscht und rattert würde ich mir NIE reinstellen.
 

d00mfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
882
Reaktionspunkte
9
AW: Vergleich CPU-Kühler

Hombre3000 am 01.04.2007 01:33 schrieb:
@d00mfreak

Ich weiss ja nicht wie du dein PC benutzt aber ich habe ihn fast immer an und bentutze ihn zum TV/DVD schauen, arbeiten, Internet, spielen usw..

Ich habe 3 Gehäuse Lüfter drin sowie einen Noisblocker Coolscraper mit montiertem 120mm Antec Lüfter.
Das einzige was noch wahrnehmbar ist, sind die Festplatten und der VF900.

Ich hasse es einfach wenn ich gemütlich auf meim Bett liege und ne DVD schauen will und dann hab ich son Fön da, der mörder krach macht.

Wie schon vor mir gesagt wurde, hör dir mal einen echt leisen PC an. Das macht durchaus Sinn. So n Büro PC der rauscht und rattert würde ich mir NIE reinstellen.

Wie gesagt, das mit der Lautstärke ist ein ziemlich subjektives Ding. Ich benutze den PC ebenfalls als "Mädchen für Alles", und wie ebenfalls gesagt, der PC ist im Windows-Betrieb leise wahrzunehmen, aber sobald Musik gehört wird, DVD gegschaut oder ein Spiel gespielt wird, nicht mehr wahrzunehmen. Ok, er wird nicht der leisestmögliche PC sein, will aber nicht dass der Zalman 9700 (über andere kann ich nix sagen) schlechter geredet wird, das er ist. Dass ein PC einem startenden Jet gleichkommt, und durch die gesamte Wohnung zu hören ist, will ich auch nicht, mir erschließt sich aber nicht der Sinn eines komplett passiv oder minimalst aktiv gekühlten PCs (die Gründe hab ich zuvor schon gnannt). Warum sollte/muss ein PC leiser sein, als das Niveau, an dem man es ohnehin nicht mehr wahrnimmt bzw. stört. Da ich ziemlich gern OC'e, ist mir ein Mindestmaß an "Wind" um den Prozessorsockel (auch die Heatpipe meines MBs benötigt die luft des Prozessorkühlers, sonst müsste ich die auch noch aktiv kühlen) und nicht nur auf die CPU ein wichtiges Anliegen, und afaik schneiden da die meisten Towerkühler scheiße ab. Davon hat niemand was, wenn einem durch "Leise"-Fetischismus die Kondensatoren platzen, oder anderes Zeug durchschmort, und man den Neukauf eines 200€ - MBs als weniger störend ansieht, als eine leise Geräuschkulisse im Hintergrund.

P.S. bei mir sind die Festplatten auch die Lautesten Bauteile im PC.
Das Lagerrasseln der Zalmans ist meistens durch den falschen Modus der MB-Lüftersteuerung bedingt. Bei der Phasenanschnittssteuerung (PWM) fangen die meisten Kühler zu rasseln an.
 
F

FreshPrince2002

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

d00mfreak am 01.04.2007 15:58 schrieb:
Hombre3000 am 01.04.2007 01:33 schrieb:
@d00mfreak

Ich weiss ja nicht wie du dein PC benutzt aber ich habe ihn fast immer an und bentutze ihn zum TV/DVD schauen, arbeiten, Internet, spielen usw..

Ich habe 3 Gehäuse Lüfter drin sowie einen Noisblocker Coolscraper mit montiertem 120mm Antec Lüfter.
Das einzige was noch wahrnehmbar ist, sind die Festplatten und der VF900.

Ich hasse es einfach wenn ich gemütlich auf meim Bett liege und ne DVD schauen will und dann hab ich son Fön da, der mörder krach macht.

Wie schon vor mir gesagt wurde, hör dir mal einen echt leisen PC an. Das macht durchaus Sinn. So n Büro PC der rauscht und rattert würde ich mir NIE reinstellen.

Wie gesagt, das mit der Lautstärke ist ein ziemlich subjektives Ding. Ich benutze den PC ebenfalls als "Mädchen für Alles", und wie ebenfalls gesagt, der PC ist im Windows-Betrieb leise wahrzunehmen, aber sobald Musik gehört wird, DVD gegschaut oder ein Spiel gespielt wird, nicht mehr wahrzunehmen. Ok, er wird nicht der leisestmögliche PC sein, will aber nicht dass der Zalman 9700 (über andere kann ich nix sagen) schlechter geredet wird, das er ist. Dass ein PC einem startenden Jet gleichkommt, und durch die gesamte Wohnung zu hören ist, will ich auch nicht, mir erschließt sich aber nicht der Sinn eines komplett passiv oder minimalst aktiv gekühlten PCs (die Gründe hab ich zuvor schon gnannt). Warum sollte/muss ein PC leiser sein, als das Niveau, an dem man es ohnehin nicht mehr wahrnimmt bzw. stört. Da ich ziemlich gern OC'e, ist mir ein Mindestmaß an "Wind" um den Prozessorsockel (auch die Heatpipe meines MBs benötigt die luft des Prozessorkühlers, sonst müsste ich die auch noch aktiv kühlen) und nicht nur auf die CPU ein wichtiges Anliegen, und afaik schneiden da die meisten Towerkühler scheiße ab. Davon hat niemand was, wenn einem durch "Leise"-Fetischismus die Kondensatoren platzen, oder anderes Zeug durchschmort, und man den Neukauf eines 200€ - MBs als weniger störend ansieht, als eine leise Geräuschkulisse im Hintergrund.

P.S. bei mir sind die Festplatten auch die Lautesten Bauteile im PC.
Das Lagerrasseln der Zalmans ist meistens durch den falschen Modus der MB-Lüftersteuerung bedingt. Bei der Phasenanschnittssteuerung (PWM) fangen die meisten Kühler zu rasseln an.

1. du hast uns immer noch nicht verstanden.
2. PWM steuerungen kommen nicht in meinein pc ;) viele lüfter haben von haus aus lagergeräusche!

thread bitte closen, sonst geht das hier ewig so weiter...
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
AW: Vergleich CPU-Kühler

FreshPrince2002 am 01.04.2007 16:01 schrieb:



thread bitte closen, sonst geht das hier ewig so weiter...
wieso closen? Du mußt ja hier nichts weiter schreiben bzw. lesen.
Außerdem ward ihr ziemlich ot...
 

d00mfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
882
Reaktionspunkte
9
AW: Vergleich CPU-Kühler

FreshPrince2002 am 01.04.2007 16:01 schrieb:
thread bitte closen, sonst geht das hier ewig so weiter...
Wie jetzt? Entweder "Freshprince hat Recht" oder Thread closen? Tolle Einstellung!

Du antwortest genauso auf mich, wie ich auf dich, also tu nicht so als wäre ich allein der "Unruhestifter". Aber dir zuliebe wir das hier mein letzter Post sein.
 
H

Hombre3000

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

d00mfreak am 01.04.2007 15:58 schrieb:
und afaik schneiden da die meisten Towerkühler scheiße ab.


Das ist mal mehr als gelogen. Geh mal googlen da schneiden Tower Kühler IMMER besser ab als Zalmann Produkte. Allein der Scythe Infinity oder der Noisblocker Coolscraper sind genial.

Der Sonic Tower ist P/L mit 24€ ca. genial, da kannste bis zu 4*120mm dranpacken die du auf 800rpm drehst somit unhörbar aber eine absolut mehr als geile Kühlung
 

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
AW: Vergleich CPU-Kühler

WARUM sind Towerkühler besser als nicht Towerkühler?
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
AW: Vergleich CPU-Kühler

DoktorX am 01.04.2007 17:20 schrieb:
WARUM sind Towerkühler besser als nicht Towerkühler?
Aufgrund ihrer Bauweise kann einfacher mehr Kühlerfläche verbaut werden und die heiße Luft wird durch den waagerecht pustenden Lüfter auch schneller weg transportiert.
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

d00mfreak am 01.04.2007 15:58 schrieb:
Wie gesagt, das mit der Lautstärke ist ein ziemlich subjektives Ding.
Ok, er wird nicht der leisestmögliche PC sein, will aber nicht dass der Zalman 9700 (über andere kann ich nix sagen) schlechter geredet wird, das er ist.

hmm - also ich persönlich empfand einen zalman cnps 7000@1100rpm als deutlich hörbar, und zwar aufgrund der windgeräusche. denke mal, dass, ein 12cm lüfter mit gut 60% höherer drehzahl dann wohl auch von einer ganzen reihe weiterer bemerkt wird - auch wenn du das subjektiv anders empfindest.

Dass ein PC einem startenden Jet gleichkommt, und durch die gesamte Wohnung zu hören ist, will ich auch nicht

startender jet ist eine sache, aber wenn 12cm knapp unter 2000touren nicht am anderen ende der wohnung gehört werden kann, würde ich mir ne andere wohnung suchen.

mir erschließt sich aber nicht der Sinn eines komplett passiv oder minimalst aktiv gekühlten PCs (die Gründe hab ich zuvor schon gnannt). Warum sollte/muss ein PC leiser sein, als das Niveau, an dem man es ohnehin nicht mehr wahrnimmt bzw. stört.

als das niveau, wo DU ihn wahrnimmst/er DICH stört.
es gibt allerdings leute, die ein deutlich anderes empfindlicheres gehör haben.
ich z.b. nehme meine samsung platten (laufgeräusch: 0,1sone auf 50cm entfernung, laut pcgh - bei mir sind zusätzlich noch 0,15-0,2mm stahl dazwischen) sehr wohl war und wenn es n ruhiger abend ist, stört mich das geräusch sogar, wenn sie aufeinmal drehen, nachdem ich mich an die lautstärke im stand-by gewöhnt habe.

es gibt also durchaus leute, bei denen deine kriterien ziemlich direkt zu "passiv" führen ;)

Da ich ziemlich gern OC'e, ist mir ein Mindestmaß an "Wind" um den Prozessorsockel (auch die Heatpipe meines MBs benötigt die luft des Prozessorkühlers, sonst müsste ich die auch noch aktiv kühlen)

hmm - weiß nicht, wie das in sachen stabilität beim ocen aussieht, aber die spannungswandler sind für cpus mit dem doppelten stromverbrauch ausgelegt und die kühlkörper sind -wenn man andere hersteller vergleicht- schon ein eigentlich unnötiges extra.
um die sw am leben zu halten, sollte die luftbewegung ausreichen, die netzteil und gehäuselüfter verursachen.

Davon hat niemand was, wenn einem durch "Leise"-Fetischismus die Kondensatoren platzen

kauf dir eins mit solid-capacitor :B
im ernst: ich hab jetzt seit rund nem 3/4 jahr keinerlei luftbewegung mehr im system, sieht man von zwei gedrosselten ultra-silent 80ern vorn unten und hintem über netzteil ab.
zugegeben: ich hab auch recht wenig wärme, die nicht direkt nach draußen gepumpt wird, aber in umgebung meiner cpu herscht nicht viel mehr luftbewegung, als durch konvektion zustande kommt und trotzdem leben meine kondensatoren noch, erreichen messungen zufolge nicht mehr als 60-70°, unter absoluter volllast nach mehreren stunden. (*erinnerung an sich selbst: nachgucken, ob 85° oder 105° kondensatoren verbaut sind)


ach ja, mal so als anmerkung: strenggenommen ist der 9700 n towerkühler :P



um nicht vollkommen offtopic zu sein:

der zalman 8000 wurde afaik noch nicht erwähnt, spontanes gucken förderte ein interessantes design beim asus v-nardo und dem coolermaster hyperuc als vielversprechenden ableger des hypertx zu tage.
der thermaltake big typ120 ist mitlerweile auch billig genug, um mit in die übersicht zu kommen.
 
R

ripitall

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

pcgh_Henner am 29.03.2007 15:28 schrieb:
Wir planen für Ausgabe 06/07 einen Vergleich günstiger CPU-Kühler (Sockel AM2 und 775; bis ca. 30 Euro). Gibt es bestimmte Modelle, die Ihr gern im Test sehen möchtet? Habt Ihr sonstige Wünsche und Anregungen für diesen Artikel?

Ich würde mich bei dem Test mal über folgendes freuen... wie stark beeinflusst die Wärmeleitpaste das Ergebnis. Denn eventuell bringt ein billiger und guter Kühler (zb Arctic Freezer 64 / 7 Pro) mit "guter" Wärmeleitpaste mehr als ein Kühler für 29,- mit 1 Euro WLP...
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

ripitall am 01.04.2007 23:25 schrieb:
Ich würde mich bei dem Test mal über folgendes freuen... wie stark beeinflusst die Wärmeleitpaste das Ergebnis. Denn eventuell bringt ein billiger und guter Kühler (zb Arctic Freezer 64 / 7 Pro) mit "guter" Wärmeleitpaste mehr als ein Kühler für 29,- mit 1 Euro WLP...

in anbetracht dessen, dass liquid pro derzeit schon für unter 8€ zu haben ist: gute frage :top:
 
F

FreshPrince2002

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

ok, back to topic.

wäre doch auch interessant, wie sich so ein richtiger bilig-kühler schlägt:
http://www.kmshop.de/main_site/main.php?action=Product_Detail&ArtNr=10903&Shop=0
 

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Vergleich CPU-Kühler

Der Thermaltake TMG i2 für Intel 775 würde mich interessieren, ob er wirklich so gut kühlt und dabei nur 16 dB(A) bringt.
 
TE
P

pcgh_Henner

Benutzer
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
60
Reaktionspunkte
0
AW: Vergleich CPU-Kühler

Der verlinkte "Billig"-Kühler ist ein Glacialtech - von dieser Firma wird auch ein Modell aufgenommen. Den "Big Typ 120" hatten wir bereits im Test, ebenso den "Hyper UC" (siehe 03/07). Der Zalman 8000 ist interessant, wir werden ihn in Erwägung ziehen.

Zum Thema Wärmeleitpaste hatten wir auch gerade ein paar Specials.
Aber immer her mit den Anregungen! :)

Und wenn ich etwas zur Diskussion über Sinn oder Unsinn superleiser PC-Kühlung beitragen darf: Es gibt sicher so manchen hier, dessen PC in Nähe des Bettes steht. Und wenn der Rechner mal die Nacht über durch läuft (natürlich nur, wenn's wirklich nötig ist - der Stromverbrauch ist enorm!), stört selbst ein "fast unhörbarer" PC noch...
 
R

ripitall

Gast
AW: Vergleich CPU-Kühler

ruyven_macaran am 02.04.2007 13:25 schrieb:
ripitall am 01.04.2007 23:25 schrieb:
Ich würde mich bei dem Test mal über folgendes freuen... wie stark beeinflusst die Wärmeleitpaste das Ergebnis. Denn eventuell bringt ein billiger und guter Kühler (zb Arctic Freezer 64 / 7 Pro) mit "guter" Wärmeleitpaste mehr als ein Kühler für 29,- mit 1 Euro WLP...

in anbetracht dessen, dass liquid pro derzeit schon für unter 8€ zu haben ist: gute frage :top:

Hätt ich nur mal meine Fresse gehalten und vorher geschaut...
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.888
Reaktionspunkte
1.787
AW: Vergleich CPU-Kühler

pcgh_Henner am 04.04.2007 09:46 schrieb:
Der verlinkte "Billig"-Kühler ist ein Glacialtech - von dieser Firma wird auch ein Modell aufgenommen. Den "Big Typ 120" hatten wir bereits im Test, ebenso den "Hyper UC" (siehe 03/07). Der Zalman 8000 ist interessant, wir werden ihn in Erwägung ziehen.

Zum Thema Wärmeleitpaste hatten wir auch gerade ein paar Specials.
Aber immer her mit den Anregungen! :)

Und wenn ich etwas zur Diskussion über Sinn oder Unsinn superleiser PC-Kühlung beitragen darf: Es gibt sicher so manchen hier, dessen PC in Nähe des Bettes steht. Und wenn der Rechner mal die Nacht über durch läuft (natürlich nur, wenn's wirklich nötig ist - der Stromverbrauch ist enorm!), stört selbst ein "fast unhörbarer" PC noch...

Also mein PC hört sich an wie ein Fön auf niedrigster Stufe. Is mein Ernst.
Und wenn der mal ne Nacht durchläuft, steht ca. 50cm neben dem Bett, kann ich trotzdem noch ungestört schlafen.
Das hängt aber wohl eher damit zusammen dass ich selbst noch schlafen kann wenn draussen Krieg ausbricht... :-D

Also das ganze Thema ist sehr subjektiv, jeder empfindet da anders.
Den einen störts schon wenn er das Gras wachsen hört, der andere is erst glücklich wenns draussen Blitzt und donnert und der PC ein wohliges Wind-Geräusch erzeugt. :B
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
AW: Vergleich CPU-Kühler

pcgh_Henner am 04.04.2007 09:46 schrieb:
Zum Thema Wärmeleitpaste hatten wir auch gerade ein paar Specials.
Aber immer her mit den Anregungen! :)
Wie schon am Anfang gesagt solltet ihr die Kühler zumindest mit zwei Pasten testen also einmal mit eurer "Testpaste"(AS 5?!) und einmal mit der mitgelieferten(wenn vorhanden ;) ), da gerade im Niedrigpreissegment nicht jeder nochmal für eine neue WLP draufzahlt wenn er schon eine mitgeliefert bekommt(Notiz an mich selbst: Das Silikonzeugs vom 7700CU ersetzen !).
Weitere Kühler:
Gigabyte macht auch welche :haeh:
Wurde Xilence schon genannte?
Titan taucht auf der Suche nach Niedrigpreiskühlern (egal ob CPU oder Graka) immer wieder auf.
 

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Vergleich CPU-Kühler

pcgh_Henner am 04.04.2007 09:46 schrieb:
Der verlinkte "Billig"-Kühler ist ein Glacialtech - von dieser Firma wird auch ein Modell aufgenommen. Den "Big Typ 120" hatten wir bereits im Test, ebenso den "Hyper UC" (siehe 03/07). Der Zalman 8000 ist interessant, wir werden ihn in Erwägung ziehen.

Zum Thema Wärmeleitpaste hatten wir auch gerade ein paar Specials.
Aber immer her mit den Anregungen! :)

Und wenn ich etwas zur Diskussion über Sinn oder Unsinn superleiser PC-Kühlung beitragen darf: Es gibt sicher so manchen hier, dessen PC in Nähe des Bettes steht. Und wenn der Rechner mal die Nacht über durch läuft (natürlich nur, wenn's wirklich nötig ist - der Stromverbrauch ist enorm!), stört selbst ein "fast unhörbarer" PC noch...

nun ja würde mich mal interessieren wie der tmg i2 bei 16 db(a) bei einem core 2 extreme funktioniert
 

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Vergleich CPU-Kühler

pcgh_Henner am 29.03.2007 15:28 schrieb:
Wir planen für Ausgabe 06/07 einen Vergleich günstiger CPU-Kühler (Sockel AM2 und 775; bis ca. 30 Euro). Gibt es bestimmte Modelle, die Ihr gern im Test sehen möchtet? Habt Ihr sonstige Wünsche und Anregungen für diesen Artikel?

bitte ich will endlich mal aerocool gt 1000 sehen , ich habe nicht die chance den kühler auf allen prozessoren zu testen
 
Oben Unten