• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

30 Jahre PC Games - Was sagt ihr dazu?

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
886
Reaktionspunkte
646
Demnächst steht unser 30-jähriges Jubiläum an und wir wollen ein wenig in die Vergangenheit schauen!

Und dazu gehört eben auch ihr als Leser, Mitverfolger, Kritiker und Fans :)

Wir möchten einen Aufruf starten, dass ihr uns schöne Erinnerungen schickt zum Thema, woran ihr bei 30 Jahren PC Games denken müsst, gerne dürft ihr auch alte Threads und Videos mit dran hängen, die ihr irgendwo gespeichert habt und die euch wichtig sind ;)

Welche Personen verbindet ihr mit PCGames und würdet eigentlich auch gerne mal wieder von ihr hören?

Alles ist erlaubt und am Ende zauber ich einen Artikel (evtl. mehrteilig) für unseren Online-Auftritt und evtl. auch die Jubiläums-Ausgabe. Es muss übrigens nicht nur positiv sein, wir wollen euren echten Blick auf unser Medium

Ihr könnt mir hier schreiben, ihr könnt meine DM zuspammen, ich nehme, was ich kriegen kann und gebe nichts wieder zurück!

Das, was für die Artikel benutzt wird, dann natürlich mit Namensverweis. Beachtet, dass wir Smileys nicht in redaktionellen Texten aufnehmen können, Sarkasmus, Ironie und sonstige Späße müssten also aus dem Geschriebenen hervorgehen. :-D )
 

McTrevor

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
715
Reaktionspunkte
632
Eine Collage der Nutzer die wutschnaubend hier verkündet haben, dass sie ihr Abo gekündigt haben. Und dann spürt man sie auf und zwingt sie "Happy Birthday PCGames" zu singen. :-D
 
F

Frullo

Gast
Mir würde spontan Petra Maueröder (inzwischen Fröhlich) in den Sinn kommen, als "Zockerweibchen" (darf man den Ausdruck heute überhaupt noch gebrauchen, oder wurde er bereits vom einem Monster namens Political Correctness verschlungen?) der ersten Stunde, als diese noch so selten und sagenumwoben wie Einhörner waren.

Aber ehrlich gesagt bin ich heute einfach zu deprimiert, um hier jetzt noch irgendwelche Energie reinzustecken.
 

der-gilb

Anwärter/in
Mitglied seit
11.09.2003
Beiträge
23
Reaktionspunkte
18
Bei "30 Jahre" PCGames denke ich immer daran, dass ich alle Ausgaben BIS AUF DIE NR.1 (aargh!) nach wie vor schön sortiert herumliegen habe. Immer wieder will einer der Ordnungsfanatiker hier im Haus, dass ich mich von dem einen oder anderen Jahrgang trenne ("Der Kram ist doch schon so alt...", "Das liest du doch nie wieder..." -> [wenn die wüssten, was für anständige Klolektüre die PCG 11/1997 noch abgibt]), aber ich bleibe standhaft.

Highlights waren für mich, wie auch bei der Playtime, natürlich in der Regel Rainer Rosshirts Beiträge, vielleicht einige seiner Tests (mit dem legendären Terminator-Foto versehen) sogar noch lieber als manche Leserbriefseite. Vielleicht kann man ihn noch mal dazu bewegen, eine der größten aktuellen Gurken oder einen seiner absoluten All-Time-Favoriten nochmal mit einem Test zu ehren. Ein Knaller war damals auch die "Jagged Alliance"-Vollversion in der "Luxus"-Ausgabe der PCG für 19,80 DM oder so...als Schüler ein ganz schöner Brocken Geld, aber das Spiel war es sowas von Wert. Ich bin gespannt, welches Highlight da das 30jährige veredeln wird.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
9.125
Reaktionspunkte
3.639
pcgames war damals toll. Betonung auf damals. Tolle Community, tolle mods, toller Chat. Haben sogar Usertreffen abgehalten, in Nürnberg und Berlin. Dies hier ist von 2003, als wir die Redaktion besucht haben. Ich bin der, der gerade Hasenohren bekommt.



Irgendwann gings dann leider bergab, beginnend mit der Massendegradierung von ca. 20 mods im Jahr 2009, dessen Opfer ich auch wurde.
Viele sind Weggegangen, damit kam das Forenleben quasi zum Erliegen.

Auch noch erinnere ich mich (leider) an den Tod des Redakteurs Thomas Weiß, den ich sehr geschätzt habe.
 
M

MichaelG

Gast
Petra Maueröder (sorry Fröhlich seit ein paar Jahren). Lese ab und zu mal eine Kolumne von ihr. Weiß aber sonst nicht was sie aktuell wirklich macht.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.884
Reaktionspunkte
6.783
Website
twitter.com

TheBobnextDoor

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
3.272
Reaktionspunkte
1.335
Vielleicht kann man ihn noch mal dazu bewegen, eine der größten aktuellen Gurken oder einen seiner absoluten All-Time-Favoriten nochmal mit einem Test zu ehren.
Ich glaub Rossi wird den Teufel tun, hier nochmal irgendetwas zu verfassen. :B
Also ich würde es nicht machen...

Von dem Jubiläum erwarte ich eigentlich nichts.
Wobei so ein Exklusiv-Twitch Stream mit Amourant (da geht doch bestimmt was =)), die verspielt ein Stück PCGames Geburtstagstorte in den Mund nimmt, hätte dann doch schon was edles. :oink:
 

MrFob

Nerd
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.468
Reaktionspunkte
3.881
Frage: " Was sagt ihr dazu?"

Antwort: "Ich fuehle mich alt." :-D

Meine erste Ausgabe duerfte irgendwann so gegen Mitte 1993 gewesen sein. War also nicht ganz von Anfang an dabei aber fast. Ein Abo hatte ich solange ich in Deutschland gewohnt hatte. Inziwschen habe ich das Heft selbst nur noch selten in der Hand (meist die Weihnachtsausgabe, die ich traditionell am Bahnhof mitnehme, wenn ich die Eltern besuchen komme).

Mit einem Kumpel hab ich gegen Ende der 90er uebrigens versucht ein Schulpraktikum bei Computec zu machen. Petra musste uns aber leider ablehnen weil wir noch keine 18 waren.

Auf der Website bin ich erst relativ spaet aktiv geworden, erst mit Beginn des PC Games Podcasts 2009 (mit einer etwas verpeilten Account Aenderung 2011).

Am meisten erinnere ich mich an die Hefte gegen Mitte/Ende der 90er und der fruehen 2000er, die laengste Zeit unter der Leitung von Petra Maueroeder (Froehlich). Da sie ja immer noch in der Branche taetig ist waere es doch eventuell moeglich ein Grusswort von ihr zu organisieren? Das waere doch wirklich mal was cooles fuer's Jubilaeum (und wie ich sehe bin ich nicht der einzige hier im thread mit der Idee :)). Soweit ich das sehe hat sie den ganzen Laden wirklich entscheidend mitgepraegt.

Ansonsten war ich auch seit Folge 1 begeisterter Hoerer des PC Games Podcasts. Das war dann auch eher so der Katalysator fuer mich, der einem die Redakteure selbst etwas naeher gebracht hat. Die Herrn Stange, Weiss, Weber, Horn, Schuetz, Schluetter, Bathge und wie sie alle heissen, da waren schon viele sehr lustige Runden dabei.

Da ja der PC Games Podcast puenktlich zum 30. Jubilaeum auch neu aufgesetzt wird waere es doch witzig, auch von denen mal wieder zu heoren. Sicher nicht gleich in der ersten Folge oder so. Bin mir sicher @Christian Doerre will die neue Identitaet des Formats auch erstmal festigen aber vielleicht mal in nicht allzu ferner Zukunft ... ich wuerd mich freuen.

Ansonsten euch allen herzlichen Glueckwunsch und auf hoffentlich noch weitere 30 Jahre, dann irgendwann ja vielleicht in Hologramm-Form oder so. ;)
Cheers! 🥂
 

fud1974

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.663
Reaktionspunkte
1.855
Ich kann ja auch nicht überall alles wissen. ;) Hab nicht mal gewußt daß es das Portal überhaupt gibt. Bin aber auch nicht exzessiv auf allen Gamesseiten unterwegs.;)

Na ja, Gameswirtschaft.de ist nicht wirklich eine "Gamesseite".. mehr so "B2B" Seite für die in der Branche (vor allem Deutschland) Tätigen....

Für den Privatnutzer war es eine Zeitlang in Deutschland seeeeeeeeehr populär weil es mit Abstand die ausführlichsten Infos gab wo man eine PS5 bekommen konnte.. das war fast schon ein eigenes Geschäftsmodell mit der "PS5 Kaffeekasse" .. :P

Zum Kernthema.... jo.. bin auch schon lange dabei.. aber ist auch alles schon arg "hazy"... ich wünsch mir einfach nur ne schöne Rückschau, wäre toll wenn sich manche "Ehemalige" noch mal aufraffen können ein Grußwort oder gerne etwas mehr zu formulieren.. primär wünsche ich mir aber keinen Blick in die Vergangenheit sondern eher eine stabile Zukunft.. mit der Möglichkeit sich wieder mehr auf die Kernthemen konzentrieren zu können. :)
 

sauerlandboy79

Spiele-Guru
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.856
Reaktionspunkte
8.605
Die PC Games... Tja... Die PC Games...

Man kann sagen, sie begleitet mich seit meinen Anfängen auf dem Rechenknecht. Im selben Jahr - man schrieb Weihnachten 1995 - bekam ich meinen allerersten PC, und damit ich mich auch ja nicht langweile hat mein Vater mich damals noch mit einer PCG-Ausgabe versorgt, die mit dem Sternenhintergrund und bekannten Star Wars-Elementen. ;)

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Obwohl das Wissen meines alten Herrn bezüglich EDV-Technik nie sonderlich hoch und er noch nichtmal sicher war ob ich mit besagtem Magazin überhaupt was anfangen kann muss ich ihm heute dafür sehr danken, denn durch ihn wurde ich ab da Stammkäufer des Hefts und einige Jahre später auch Abonnent. Mir gefiel die Struktur des Hefts, allgemein die chicen Covers, das Wertungssystem, die sympathische Crew dahinter... Und die Demo-CD-Roms waren schlicht fett!!! ^^

Parallel wurd auch mal zu Konkurrenz-Blättern gegriffen die längst nicht mehr existieren (PC Action, Bravo Screen Fun, PC Powerplay, ...), doch die Treue zur "Games-Fachliteratur aus Fürth" war unerschütterlich. Und das bis heute.

Man erinnert sich mit etwas Wehmut an die alten Gesichter, an das Gründungspersonal von PCG das für Redakteure und Tester der heutigen Generation Platz gemacht hat, ebenso an die Wandlung des Magazins selbst im Laufe der nunmehr 30 Jahre. Vieles davon war gut (u.a. intensivere Vorstellung des Teams, Special-Themen, Kolumnen, Rückblicke auf Klassiker und Entwickler-Legenden), anderes weniger gut (ICH WILL ZAHLEN-WERTUNGEN!!! einself11!!!, Peter Bathge-Kolumnen *g*, End of Rossi).

Wie dem auch sei, trotz hart umkämpftem Markt und der verstärkten Online-Verfügbarkeit von News, Tests und sonstigen Informationen freue ich mich mit jedem neuen Monat aufs nächste Heft. Ich könnte mich natürlich auch ganz auf die Digital-Version des Magazins beschränken, aber in dieser Hinsicht bin ich altmodisch - und alt sowieso. :-D So lange die Papier-Form vertrieben wird bleibe ich dabei. Punkt.

In dem Sinne:
Glückwunsch zum 30. Jubiläum. Ein stolzes Alter, da kommt kein anderes Spiele-Magazin made in Germany ran. Auf dass noch weitere 30 folgen werden.

P.S. Könnte ein Foto meiner PCG-Sammlung ab 1996 nachlegen, füllen immerhin 6 (?) große Stapelkisten. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MichaelG

Gast
Die PC Games... Tja... Die PC Games...

Man kann sagen, sie begleitet mich seit meinen Anfängen auf dem Rechenknecht. Im selben Jahr - man schrieb Weihnachten 995 - bekam ich meinen allerersten PC, und damit ich mich auch ja nicht langweile hat mein Vater mich damals noch mit einer PCG-Ausgabe versorgt, die mit dem Sternenhintergrund und bekannten Star Wars-Elementen. ;)
Weihnachten 995. :-D :-D Schöne Grüße an König Otto III. :-D :-D
 
TE
TE
Toni

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
886
Reaktionspunkte
646
Fotos von Heftsammlungen nehmen wir gerne! Sind auch schon super Geschichten dabei und auch Ideen :) Danke schonmal für das ehrliche feedback an dieser Stelle, auch für die Kritik, die gehört in 30 Jahren dafinitiv auch dazu :top:
 
G

Gast1664961002

Gast
Mir fallen drei Erinnerungen ein:

1. 100 Demos auf CD

Als ich mein erstes CD-ROM Laufwerk ergatterte, lief ich aufgeregt zur Tankstelle und habe mir ein PC Games Sonderheft mit einer CD und 100 Demoversionen auf ihr geholt. Ich war total überwältigt, weil ich bis dahin nur die Disketten aus dem Heft kannte, auf der meist nur eine Demo enthalten war.

2. Kyrandia Hinweis

Beim Durchspielen von "The Legend of Kyrandia" kam ich an der Stelle nicht mehr weiter, an der man die unterschiedlich farbigen Kristalle in den Altar einsetzen muss. In einem Test oder so dazu war dann ein Screenshot, der die richtige Anordnung zeigte. Dafür werde ich euch ewig dankbar sein.

3. Demo Diskette mit History Line 1914-18

Das erste Spiel, welches ich jemals auf einem PC gespielt habe, war die Demoversion von "History Line: 1914-1918" die auf einer Heftdiskette der PC Games enthalten war. Das hat sich so dermaßen in mein Hirn eingebrannt und wie man sieht, auch die dazugehörige PC Games.
 

Falconer75

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
541
Reaktionspunkte
411
30 Jahre sind kaum zu fassen. Bei der Gründung der PCG war der heutige Computec-Geschäftführer ja in verantwortlicher Position für das Heft. Wäre schon spannend, wenn er zurückschauen würde. Um das aber nicht zu einem typischen "wie war das früher" werden zu lassen, fänd ich einen Talk zwischen ihm und den heute jüngsten Redis/Volontären spannend. Könnte als Text, Audio und Video verwendet werden.

Lustig wäre auch, die heutigen Volos einen Tag in der PCG-Redaktion von 1992 simulieren zu lassen. Allein das Anfertigen von Screenshots dürfte für Heiterkeit sorgen.

Der Name Petra Fröhlich wurde hier ja schon häufiger genannt. Finde auch, dass sie zwingend eine wichtige Rolle in der Rückschau spielen sollte. Die bizarre Geschichte, wie sie zu Computec gekommen ist, kennen viele Veteranen vielleicht schon auswendig. Aber sie bleibt immer interessant und erzählenswert.

So ein paar Betrachtungen und Recherchen am Rande der Heftproduktion der Anfangstage fänd ich persönlich spannend. Warum z.B. wurde das Heft zu Beginn tief im Westen Englands in Tewkesbury gedruckt? Besonders toll wären kleine Vor-Ort-Reports. Gut, England ist vielleicht finanziell nicht darstellbar. Aber ein Besuch der alten Nürnberger Redaktionsräume in der Isarstraße wäre cool.

Klasse wäre auch, 30 Jahre alte Fotos der heutigen Redakteure und Redakteurinnen zu zeigen. Sofern sie denn alt genug sind.

Und wie könnte PC Games in 30 Jahren aussehen?

Ich hör' mal auf. ;)
 

GTAEXTREMFAN

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.647
Reaktionspunkte
1.014
Zentrale Bestandteil des PCG-Kult war für mich damals der Erwerb bzw. das Erlangen des Heftes. In Tankstellen, Bahnhöfen, Kioske oder ein Kumpel hatte sie schon irgendwo einen Tag vor dem VÖ ergattern können.
Wie auch immer, PCG und andere Zeitschriften hatten da noch eine gewisse "Marktmacht". Ob ich ein Spiel gekauft habe oder nicht, war schon sehr stark an den entsprechenden Test gebunden.
Teilweise habe ich von Werbepartnern im Heft, aus mal mehr mal weniger umfangreichen Listen meine Software bestellt :-D Brauchen wir heute nicht mehr drüber reden...
Meine erste Ausgabe, die kann ich leider nicht mehr wirklich nachvollziehen. Seit 1996 habe ich jedenfalls recht häufig zugegriffen. Nicht ganz ohne Berg- und Talfahrten, aber das trifft wohl auf einige Leser hier zu ;)
 
Oben Unten