The Last of Us: Gedankenspiele zu Fortsetzung liegen auf Eis

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us: Gedankenspiele zu Fortsetzung liegen auf Eis gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Last of Us: Gedankenspiele zu Fortsetzung liegen auf Eis
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
"Wir haben das vorgenommen, weil wir diesbezüglich die gleichen Gefühle haben"
Was ist das bitte für sein Satz? Was haben die vorgenommen?

" Welche Entscheidung würdet ihr treffen, wenn ihr in der Führungsetage von Naughty Dog sitzen würdet?"
Würde ich da drin sitzen und im Falle, dass ich nicht auf finanzielle Aspekte achten müsste, ich würde Uncharted 4 auf Eis legen und mit TloU 2 loslegen.
Da das aus finanzieller Sicht natürlich keinen Sinn ergibt würde ich mir neben den Arbeiten an Uncharted definitiv Gedanken um die Fortsetzung von TloU machen, weil es definitiv eine verdient und laut dem Ende auch eine berechtigt ist.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.061
Reaktionspunkte
5.518
Ort
Fürth
Ich finde es gut, dass sie erst einmal nicht mehr damit beschäftigen.
Neil Druckman ist voll bei Uncharted eingebunden und wird kaum Zeit für ein TLoU2 haben.
Aber ohne ihn als kreativen Kopf, würde ich ein TLoU2 gar nicht haben wollen.
 
TE
MaxFalkenstern

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Ich brauche keine Fortsetzung von The Last of Us. Für mich ist die Geschichte abgeschlossen, symbolisiert durch die schlichtweg hervorragend inszenierte Endsequenz. Mir wäre ein echtes, neues Spiel von Naughty Dog lieber. :)
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Ich brauche keine Fortsetzung von The Last of Us. Für mich ist die Geschichte abgeschlossen, symbolisiert durch die schlichtweg hervorragend inszenierte Endsequenz.
Hast du das Ende verstanden? Glaubst du Ellie beginnt mit Joel eine neues Leben in Tommys Dorf nachdem er sie nach Strich und Faden belogen hat?
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.061
Reaktionspunkte
5.518
Ort
Fürth
Glaubst du Ellie beginnt mit Joel eine neues Leben in Tommys Dorf nachdem er sie nach Strich und Faden belogen hat?

Wenn man die Secret Ending Scene hinzurechnet, die Neil Druckman geschrieben, aber nicht im Spiel gezeigt hat, dann ja. ;)
Bei One Night Live haben sie diese Szene zum ersten und einzigen Mal aufgeführt.
Sie zeigt Joel und Ellie einige Jahre später in Tommys Stadt, während Joel ihr Gitarre spielen beibringt.

Ich sehe übrigens in Joel hier nicht den Bösewicht, weil er Ellie belogen hat.
Er hatte sehr gute und nachvollziehbare Gründe, die auch weit über seine Zuneigung zu Ellie hinaus gehen.
In diesem Zusammenhang kann ich folgenden Artikel sehr empfehlen, der im Grunde auch meiner Meinung dazu entspricht:
http://www.escapistmagazine.com/art...ma-of-The-Last-of-Us-Joel-Did-the-Right-Thing
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Wenn man die Secret Ending Scene hinzurechnet, die Neil Druckman geschrieben, aber nicht im Spiel gezeigt hat, dann ja. ;)

Zitat von Neil Duckmann:
"Wir wussten, dass Joel Ellie belügen würde, aber sie hätte die Lüge zu 100 Prozent geglaubt. Es hätte keine Zweifel gegeben und sie wären in Tommys Stadt ankommen und alles wäre super gewesen."

"Je näher wir an die Umsetzung dieser Szene kamen, desto falscher fühlte sie sich an. Ellie hat so einen guten Bullshit-Detektor und wir hatten nicht das Gefühl, dass sie ihm glauben würde. Oder zumindest, dass sie es nicht einfach so glauben würde. Und daraus ist die Szene entstanden, dass es eine letzte Herausforderung gibt."
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.061
Reaktionspunkte
5.518
Ort
Fürth
Ja, klar glaubt sie ihm nicht.
Das sieht man ja schon an ihrer Reaktion in der letzten Szene.
Das schließt das andere jedoch nicht aus.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.282
Reaktionspunkte
6.713
Ort
Glauchau
Schade würde TLOU gern auf PC spielen. Die Chance ist aber gen 0. Und bei der PS3 hänge ich in der Mission wo in wenigen Sekunden irgendwelche Soldaten eine Ruine stürmen und ich einen Stein zur Ablenkung werfen soll. Das bekomme ich mit Pad nicht wirklich gebacken. :(
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Ja, klar glaubt sie ihm nicht.
Das sieht man ja schon an ihrer Reaktion in der letzten Szene.
Das schließt das andere jedoch nicht aus.

Natürlich schliesst es ein Leben mit Joel wie ursprünglich gedacht aus.
Sie merkt, dass etwas nicht stimmt, sie erklärt Joel, warum es sich für sie falsch anfühlt, dass sie noch am Leben ist und dass sie alles und jeden verloren hat.
Damit gibt ihm die Chance sich zu erklären und wird trotzdem belogen. Ich "OK" am Schluss zeigt doch eindeutig, dass sie resigniert und ihm damit nicht mehr vertraut.
Wie soll es für sie möglich sein, damit klar zu kommen?
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Schade würde TLOU gern auf PC spielen. Die Chance ist aber gen 0. Und bei der PS3 hänge ich in der Mission wo in wenigen Sekunden irgendwelche Soldaten eine Ruine stürmen und ich einen Stein zur Ablenkung werfen soll. Das bekomme ich mit Pad nicht wirklich gebacken. :(
Schleichen ist immer eine Alternative, wenn man frontal nicht weiterkommt. Ansonsten ist Youtube dein Freund.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.061
Reaktionspunkte
5.518
Ort
Fürth
Schade würde TLOU gern auf PC spielen. Die Chance ist aber gen 0.

Die Chance war schon immer bei 0.
Naughty Dog ist eine hundertprozentige Tochter von Sony.

Und bei der PS3 hänge ich in der Mission wo in wenigen Sekunden irgendwelche Soldaten eine Ruine stürmen und ich einen Stein zur Ablenkung werfen soll. Das bekomme ich mit Pad nicht wirklich gebacken. :(

Also ich fand die Steuerung eigentlich recht gut zu lernen.
Genauer gesagt: Ich habe mit TLOU überhaupt erst das Spielen auf Konsole gelernt.
Ich habe vorher nur PC gespielt und immer eine totale Abneigung gegen Controller gehabt.
TLOU hat es trotzdem geschafft, dass ich ganz gut damit klar gekommen bin.
Inzwischen spiele ich das Spiel auch auf höheren Schwierigkeitsgraden.

Was die Stelle angeht, die du beschreibst. Das mit dem Stein ist hilfreich, aber nicht zwingend nötig.
Die Stelle kann man im Grunde auch durch pures rennen schaffen, in dem man einfach durch die Ruine zu dem LKW rennt, durch den man klettern muss.
Auf der anderen Seite noch schnell in den Bombenkrater und man ist sicher.
Stein werfen solltest du dann für spätere Gelegenheiten trotzdem mal üben. ;)

Natürlich schliesst es ein Leben mit Joel wie ursprünglich gedacht aus.
Sie merkt, dass etwas nicht stimmt, sie erklärt Joel, warum es sich für sie falsch anfühlt, dass sie noch am Leben ist und dass sie alles und jeden verloren hat.
Damit gibt ihm die Chance sich zu erklären und wird trotzdem belogen. Ich "OK" am Schluss zeigt doch eindeutig, dass sie resigniert und ihm damit nicht mehr vertraut.
Wie soll es für sie möglich sein, damit klar zu kommen?


Man kann dort auch zusammen leben, ohne sich gegenseitig zu vertrauen.
Sie kann ihm ja auch einfach aus dem Weg gehen.
Was soll sie auch machen? Die Fireflys sind tot.
In Tommys Stadt ist sie zumindest einigermaßen sicher. Wo sollte sie sonst hin?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.282
Reaktionspunkte
6.713
Ort
Glauchau
Das mit Naughty Dog und damit TLOU hab ich gewußt, finde ich halt nur schade. Genauso daß der Fahrenheit-Nachfolger auf PC genau so wenig Chancen hat wie ein GT.

Aber das mit dem Rennen werde ich mal probieren. Auch nochmal das Steine werfen.
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Man kann dort auch zusammen leben, ohne sich gegenseitig zu vertrauen.
Kann man. Aber warum sollte sie? Sie sieht keinen Sinn im Leben: Ellie: "Wir warten noch ein bisschen und sterben dann zusammen... Tja, ich warte immer noch drauf." Joel: "Nichts davon ist deine Schuld" Ellie: "Nein, du verstehst es nicht..."
Sie kann ihm ja auch einfach aus dem Weg gehen.
Das kann sie. Immer mit der quälenden Frage im Hinterkopf, was wirklich passiert ist.
Was soll sie auch machen? Die Fireflys sind tot.
Und Ellie weiss das woher?
In Tommys Stadt ist sie zumindest einigermaßen sicher. Wo sollte sie sonst hin?
Ich glaube nicht, dass Sicherheit für Sie Prioriät hat. Sie will wissen, was aus ihrer "Lebensaufgabe" geworden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcHatke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2011
Beiträge
238
Reaktionspunkte
70
Ort
Nürnberg
Ich brauche keine Fortsetzung von The Last of Us. Für mich ist die Geschichte abgeschlossen, symbolisiert durch die schlichtweg hervorragend inszenierte Endsequenz. Mir wäre ein echtes, neues Spiel von Naughty Dog lieber. :)

Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen. Nur weil die Story abgeschlossen scheint, muss sie ja nicht zu Ende seien. Twenty Four hat auf diese Weise auch 9 Staffeln hervorgebracht. Ja, mit schwankender Qualität. :)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.195
Reaktionspunkte
3.740
Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen. Nur weil die Story abgeschlossen scheint, muss sie ja nicht zu Ende seien. Twenty Four hat auf diese Weise auch 9 Staffeln hervorgebracht. Ja, mit schwankender Qualität. :)

sicher, allerdings muss ich auch sagen, es ist besser wenn man sich Zeit lässt und nicht so schnellschüsse abfeuert weil der Publisher es so will
 

HNRGargamel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
1.031
Reaktionspunkte
36
Ort
in der Normandie II
ich fände eine Forsetzung einfach nur geil :)
hätte ich nie gedacht, dass das HD "Remake" eines der besten Spiele allerzeiten für mich werden würde
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Ich halte nichts von Fortsetzungen abgeschlossener Stories. Habs zwar nicht gespielt aber das ist ein Grundsatz von mir. Nein lieber was neues. Nichts ist leidiger als dass in die Länge ziehen von Storys, ist einer der Gründe warum ich eigentlich kaum US-Serien schauen. Die verlängern den Mist sowieso immer künstlich bis keiner mehr es schaut um es dann frühzeitig und unkomplett irgendwie zu enden.
Echt nicht nötig.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Kommt darauf an. Ein TLOU 2 muß nicht zwingend TLOU fortsetzen.

Also andere Charactere und Story bloß selbes Setting? Gegen sowas habe ich im Grunde nichts. Sowas sehe ich ganz gerne sogar. Die Souls Serie ist ja im Grunde genau das, naja sogar das Setting ist meist anders aber es spielt so circa im selben Universum. Glaube ich :B
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.282
Reaktionspunkte
6.713
Ort
Glauchau
So ungefähr hab ich mir das gedacht.
Genügend Potential bietet das Setting ja.

Einfach andere Charaktere, eine andere Stadt und andere Story im gleichen Universum.
 
Zuletzt bearbeitet:

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Eine Fortsetzung der Story würde ich mir durchaus wünschen. Ich würd schon gern wissen, was zwischen den beiden (Ellie und Joel) noch alles passiert. Es ist vieles möglich.
 
Oben Unten