• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Citizen: Realistische Bettwäsche als neues Feature

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
5.054
Reaktionspunkte
2.630
Am Ende ist es Schade. Allein durch die Tatsache, das die Community CR gewähren lässt, riskiert man
einen möglichen finanziellen Kollaps.
Kann man halt imo von außen nicht wirklich einschätzen. Klar hat man so seine Ideen, aber am Ende müssen wir schauen, wie du schon sagtest.
 

Artes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
191
Reaktionspunkte
63
Ich fände da auch noch nen anderen Punkt recht spannend. Wie soll sich SC finanzieren wenn es erstmal da ist? Dann kann man ja keine Schiffe mehr für Tausende verkaufen oder? Das wäre irgendiwe arg Pay to Win. Und was ist dem dennen die sich solche Schiffe gekauft haben? Wie will man da eine Progression hin bekommen. Hätte ich 1000 Dollar in ewin Schiff gesteckt fände ich es komisch wenn jemand der das Spiel für 59€ gekauft hat das selbe Schiff dann mit sagen wir 20 Stunden Aufwand erspielen kann.

Gleichzeitig wäre ich sicher auch nicht bereit für ein Schiff 200 Stunden zu grinden.

Gib es zu dem Thema schon einblicke?
 
G

Gast1661893802

Gast
Ich fände da auch noch nen anderen Punkt recht spannend. Wie soll sich SC finanzieren wenn es erstmal da ist? Dann kann man ja keine Schiffe mehr für Tausende verkaufen oder? Das wäre irgendiwe arg Pay to Win. Und was ist dem dennen die sich solche Schiffe gekauft haben? Wie will man da eine Progression hin bekommen. Hätte ich 1000 Dollar in ewin Schiff gesteckt fände ich es komisch wenn jemand der das Spiel für 59€ gekauft hat das selbe Schiff dann mit sagen wir 20 Stunden Aufwand erspielen kann.

Gleichzeitig wäre ich sicher auch nicht bereit für ein Schiff 200 Stunden zu grinden.

Gib es zu dem Thema schon einblicke?
Bekannt ist mir nichts in der Art, könnte mir aber vorstellen das Erweiterungen (zusätzliche Systeme?) aber natürlich Skins ohnehin immer gehen.

Vielleicht sogar mietbare/kaufbare "Verwalter" und andere NPC die ein gewisses Micromanagement erledigen, ist dann kein P2W sondern nur ein Bequemlichkeits Shortcut. 🤷‍♂️
Dazu vermutlich auch irgendeine Währung die man auch mit Aufwand erspielen kann, das Übliche halt. 🤨
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Gleichzeitig wäre ich sicher auch nicht bereit für ein Schiff 200 Stunden zu grinden.

Gib es zu dem Thema schon einblicke?
Das ist bei vielen Games die Gratwanderung. Wie scnell ist man am "Ziel"?
Das ganze darf sich nicht als Grind anfühlen. Aber das ist halt sehr individuell.
Manche lieben den Trucksimulator und haben kein Problem mit stundenlangem rumfahren um irgendwann eine bessere Maschine zu kaufen.
Ich hatte bei Elite auch kein Problem die Galaxie zu durchqueren...es war ein Abenteuer, bei dem nicht wirklich viel passierte. Der Lohn für die Entdeckungen war ziemlich hoch.
Müsste ich heute auch nicht mehr machen. Vor allem, und da wird SC die selbe Richtung einschlagen:
Ich hätte mir schon Lange eine Anaconda leisten können...war aber nicht das Schiff für meine Spielweise.

Aber zurück zum Grind.
Schwierig wirds dann, wenn man den Grind merkt. Bei Elite sinds bei mir die Ingenieure.

Aber ich fasse das Teil seit Odyssey praktisch nicht mehr an :P
 
G

Gast1661893802

Gast
Das ist bei vielen Games die Gratwanderung. Wie scnell ist man am "Ziel"?
Das ganze darf sich nicht als Grind anfühlen. Aber das ist halt sehr individuell.
Das ist genau das wo ich die größten Schwierigkeiten sehe, die Gratwanderung auf Anhieb so hin zu bekommen, das man idealerweise niemanden/nur sehr wenige verschreckt.
Dazu kommen dann Präventionen gegen kommerzielle "Spielerfirmen" aus Fernost die quasi ein Parallelmarkt erzeugen.

MMn keine einfache Sache!
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Das ist genau das wo ich die größten Schwierigkeiten sehe, die Gratwanderung auf Anhieb so hin zu bekommen, das man idealerweise niemanden/nur sehr wenige verschreckt.
Dazu kommen dann Präventionen gegen kommerzielle "Spielerfirmen" aus Fernost die quasi ein Parallelmarkt erzeugen.

MMn keine einfache Sache!
Das darf man sich die Frage stellen, inwieweit Spierler aus Fernost, aka Bots, sich für das Game interessieren.
Erstens sind die Hardwareanforderungen hoch.
Zweitens könnte das Game recht komplex werden, dass Bots da Probleme bekommen.
Drittens, denke ich, dass die Spielerzahl generell sich nicht lohnen wird.

Falls SC erscheint, wirds wohl eher eine kleine, dafür dafür konstante Community spielen. Da wird kaum eine(r) sich einkaufen auf jenem Weg.
 

kong2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
204
Reaktionspunkte
105
Diese Diskussion wurde ja schon des öfteren geführt. Aber ich finde, wenn wir mal unterstellen wollen das SC veröffentlicht wird und in etwa die Erwartungen erfüllt, die CR geweckt hat gibt es aus meiner Sicht nur einen gangbaren Weg.

Und das wäre ein Abomodell wie bei WOW. So ein Programm muss regelmäßig gewartet und weitentwickelt werden. Das kann ich nur auf Basis von dauerhaft gesicherten und kalkulierbaren Einnahmen. Für ein Abo zahlen und dann zusätzlich für die Erweiterungen. Sowas hätte ich mir auch schon für Elite gewünscht, dann hätte man vielleicht deutlich weniger Schrott produziert. Wenn kratzen 8 oder 9 Euro im Monat, wenn er das Spiel seines Lebens spielt. Habe ich 15 Jahre für WOW auch gezahlt.
 

Artes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
191
Reaktionspunkte
63
Diese Diskussion wurde ja schon des öfteren geführt. Aber ich finde, wenn wir mal unterstellen wollen das SC veröffentlicht wird und in etwa die Erwartungen erfüllt, die CR geweckt hat gibt es aus meiner Sicht nur einen gangbaren Weg.

Und das wäre ein Abomodell wie bei WOW. So ein Programm muss regelmäßig gewartet und weitentwickelt werden. Das kann ich nur auf Basis von dauerhaft gesicherten und kalkulierbaren Einnahmen. Für ein Abo zahlen und dann zusätzlich für die Erweiterungen. Sowas hätte ich mir auch schon für Elite gewünscht, dann hätte man vielleicht deutlich weniger Schrott produziert. Wenn kratzen 8 oder 9 Euro im Monat, wenn er das Spiel seines Lebens spielt. Habe ich 15 Jahre für WOW auch gezahlt.
Bin ich mir nicht so sicher. Abomodele sind nicht mehr üblich. Ich würde zb. keins mehr abschließen und habe Elite damals gekauft weil es eben keins hat. Ich hab bei Abos immer das Gefühl ich "darf" nix anderes spielen. Ich bezahl ja dafür.

Und auch da ist ja das Problem wie man mit den Schiffen umgeht die man vorher für sehr viel Geld verkauft hat. Ich glaube es gibt einen riesigen Shitstorm wenn SC raus kommt und die normalen Spieler entweder nicht aufholen können oder die Backer die ein paar hundert Euro über die Jahre gelassen haben keinen Vorteil haben.

Naja aber sie haben ja noch ein paar Jahre sich was zu überlegen SC kommt in meinen Augen in den nächsten 5 Jahren nicht mehr. SQ42 vielleicht wenn ihnen das Geld ausgeht.
 
G

Gast1661893802

Gast
Das darf man sich die Frage stellen, inwieweit Spierler aus Fernost, aka Bots, sich für das Game interessieren.
Erstens sind die Hardwareanforderungen hoch.
Zweitens könnte das Game recht komplex werden, dass Bots da Probleme bekommen.
Drittens, denke ich, dass die Spielerzahl generell sich nicht lohnen wird.
Ich dachte da eher nicht an Bots sondern an billige Mitarbeiter welche produktiv Dinge erspielen, die dann zu Geld gemacht werden.
Dieses asiatische Geschäftsmodell ist durchaus existent und wird gerne übersehen.

Im Prinzip eigentlich nicht so verwerflich, es schafft jedoch eine parallele Bezahlschiene, wo der Betreiber nur kaum Kontrolle darüber hat und selbst gut durchdachte Planungen über den Haufen werfen.


Wie groß die Spielerzahl nach Release wirklich wird werden wir sehen, je nachdem wie gut da abgeleifert wird und wie rund da dann alles ist könnte das eine Zeit zumindest ein rentables Geschäftsmodell dafür werden.🤨
 

kong2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
204
Reaktionspunkte
105
Bin ich mir nicht so sicher. Abomodele sind nicht mehr üblich. Ich würde zb. keins mehr abschließen und habe Elite damals gekauft weil es eben keins hat. Ich hab bei Abos immer das Gefühl ich "darf" nix anderes spielen. Ich bezahl ja dafür.

Und auch da ist ja das Problem wie man mit den Schiffen umgeht die man vorher für sehr viel Geld verkauft hat. Ich glaube es gibt einen riesigen Shitstorm wenn SC raus kommt und die normalen Spieler entweder nicht aufholen können oder die Backer die ein paar hundert Euro über die Jahre gelassen haben keinen Vorteil haben.

Naja aber sie haben ja noch ein paar Jahre sich was zu überlegen SC kommt in meinen Augen in den nächsten 5 Jahren nicht mehr. SQ42 vielleicht wenn ihnen das Geld ausgeht.
Ich bin auch kein wirklicher Freund von Abomodellen, anderseits was kostet ein Kinobesuch der mit Werbung nach 120 Minuten erledigt ist. Wenn das Spiel was taugt und das Geld in großen Teilen wieder ins Spiel investiert wird, wäre es für mich OK. Ich wüßte zumindest kein stabileres Modell. Aber da sehe ich sowieso große Probleme. Einerseits finde ich es richtig das Spieler die viel investiert haben, eine Vorteil haben. Andererseits, wenn man als kleiner Hanswurst dann anfängt und das Spiel wird von anfang an schon beherrscht von großen Orgas mit dicken Pötten? Muss man sehen wie man das lösen will. Aber bis dahin ist eh noch viel Zeit.
 

Artes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
191
Reaktionspunkte
63
Ich bin auch kein wirklicher Freund von Abomodellen, anderseits was kostet ein Kinobesuch der mit Werbung nach 120 Minuten erledigt ist. Wenn das Spiel was taugt und das Geld in großen Teilen wieder ins Spiel investiert wird, wäre es für mich OK. Ich wüßte zumindest kein stabileres Modell. Aber da sehe ich sowieso große Probleme. Einerseits finde ich es richtig das Spieler die viel investiert haben, eine Vorteil haben. Andererseits, wenn man als kleiner Hanswurst dann anfängt und das Spiel wird von anfang an schon beherrscht von großen Orgas mit dicken Pötten? Muss man sehen wie man das lösen will. Aber bis dahin ist eh noch viel Zeit.

Du hast völlig recht. 10€ im Monat sind okay ist einfach nicht so mein Ding.

Ich bin sehr gespannt was das wird aber ich denke die nächste große Erkenntnis kommt erst mit SQ42. Wenn das in ein paar Jahren mal kommt wird man sehen ob das Spiel viele Spieler begeistern kann.
 

kong2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
204
Reaktionspunkte
105
Du hast völlig recht. 10€ im Monat sind okay ist einfach nicht so mein Ding.

Ich bin sehr gespannt was das wird aber ich denke die nächste große Erkenntnis kommt erst mit SQ42. Wenn das in ein paar Jahren mal kommt wird man sehen ob das Spiel viele Spieler begeistern kann.
Ich meine das jetzt nicht zynisch oder provokativ gegenüber SC, aber hast du dir die neue Unreal 5 Engine mal angeschaut. Es geistern Videos durch das Netz, die haben mich wirklich geflasht. Da bekommen die Aussagen, die die Möglichkeit diskutieren, das SC in 5 Jahren altbacken aussehen könnte, einen ganz anderen Hintergrund. Klar, Sc ist immer noch gehobener Standard, aber die Unreal Engines wird ja auch permanent upgedatet. Bin gespannt, was es da noch alles zu sehen gibt.
 

Artes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
191
Reaktionspunkte
63
Ich meine das jetzt nicht zynisch oder provokativ gegenüber SC, aber hast du dir die neue Unreal 5 Engine mal angeschaut. Es geistern Videos durch das Netz, die haben mich wirklich geflasht. Da bekommen die Aussagen, die die Möglichkeit diskutieren, das SC in 5 Jahren altbacken aussehen könnte, einen ganz anderen Hintergrund. Klar, Sc ist immer noch gehobener Standard, aber die Unreal Engines wird ja auch permanent upgedatet. Bin gespannt, was es da noch alles zu sehen gibt.
Ja ich denke auch. Auch die einfachheit die die Unreal 5 mitbringt scheint mir da ein Faktor zu sein. Ich mein SC mag dann ja vielleicht sogar nocht mithalten können. Space Sims altern ja relativ gut. Aber wenn ich mit 1/10 des Aufwands ein ähnliches Ergebnis bei der Garfik erreichen kann... oje.

Es gibt in der Raumfahrt die überlegung ob es schlauer ist eine Mission später zu machen weil man mit neuer Technologie schneller ist und die Wartezeit wieder rein hohlt. Und die Frage drängt sich mit bei SC eben auch auf.
Im Kern versuchen sie immer Up to Date zu sein und dadurch kommen sie nie zu einem Ende. Und solange sie Geld einnehmen müssen sie das auch nicht.
Aber auch das geht zuende. Den ich glaube nicht das noch viele in SC investieren die nicht schon drin sind. Und auch da wird die Bereitschaft sicher von Jahr zu Jahr kleiner.
 
Oben Unten