News - Polizei verteidigt Computerspiele

Dumpster

Benutzer
Mitglied seit
06.04.2001
Beiträge
88
Reaktionspunkte
0
YEAH,

Sachlich und korrekt analysiert ergibt das Ganze schon wieder ein anderes Bild. Ich stimme vollkommen zu...........

Die Frage ist nur......... findet diese wirklich objektive Meinung bei den Verantwortlichen Gehör???????

In Hoffnung

Euer Dumpster
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,47601
 
A

AndiH

Gast
YEAH,

Sachlich und korrekt analysiert ergibt das Ganze schon wieder ein anderes Bild. Ich stimme vollkommen zu...........

Die Frage ist nur......... findet diese wirklich objektive Meinung bei den Verantwortlichen Gehör???????

In Hoffnung

Euer Dumpster


Wir werden da wohl weiter abwarten müssen....aber vorhin hat mit jemand einen LINK zukommenlassen, der die Ego-Shooter meiner Meinung nach auch etwas entlastet: http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/12426/1.html
 

gracjanski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Das ist doch mal etwas objektives,aber so etwas lässt sich nun mal in den Medien schlecht verkaufen,weil das Fussvolk immer nur einfache Darstellungen der Welt haben will.Eigentlich könnte man Leute mit geringem IQ abschlachten,damit andere Arten von Nachrichten verbreiteter sind.Das war jetzt übrigens ein Scherz...
 
S

soldierx

Gast
das auf dem bild ist nicht counter strike genau so wenig wie das bild der "bild zeitung" (bei mir jetzt ganz unten durch) auch kein counter strike szenario bzw. eine map darstellt. das ist sof oder so kp aber auf jeden fall net counter strike. sind die typen sich überhaupt sicher das das spiel was die polizei da gefunden hat wirklich cs war?
greetz sx
 
S

soldierx

Gast
das auf dem bild ist nicht counter strike genau so wenig wie das bild der "bild zeitung" (bei mir jetzt ganz unten durch) auch kein counter strike szenario bzw. eine map darstellt. das ist sof oder so kp aber auf jeden fall net counter strike. sind die typen sich überhaupt sicher das das spiel was die polizei da gefunden hat wirklich cs war?
greetz sx
 

Dark_Soldier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
doch doch, das auf dem Bild ist Counter-Strike : Condition Zero, ich finde es zwar auch nich ganz passend, dass sie Bilder daraus nehmen, aber sie sind aus Counter-Strike....
 

Q_racy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.09.2001
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Also ob das Bild jetzt korrekt ist oder nicht, ist doch wurscht! Ich denke die Bild-Zeitung war nie eine ernstzunehmende Zeitung, vielmehr ein billiges Boulevard-Blättchen.
Ansonsten halte ich die Aussage für richtig. Es kommt immer auf den Menschen an, der da hinter dem Monitor hockt. Bei machen sind solche Spiele gewalt-förernd, bei manchen helfen sie sogar, Aggressionen abzubauen. Es kommt immer darauf an, wie man damit umgeht und ob man gelernt hat, seine Aggressionen zu kontrollieren.
 
T

THW

Gast
Das ist doch mal etwas objektives,aber so etwas lässt sich nun mal in den Medien schlecht verkaufen,weil das Fussvolk immer nur einfache Darstellungen der Welt haben will.Eigentlich könnte man Leute mit geringem IQ abschlachten,damit andere Arten von Nachrichten verbreiteter sind.Das war jetzt übrigens ein Scherz...

Verstand ist das besverteilte Gut auf der Welt. Jeder glaubt einen zu haben.
 
E

elmoritz

Gast
Ich wollte nur mal sagen das die bekannte Bild zeitung mal wieder den Vogel abgeschossen hat. mit der überschrift "CS IST SCHULD" haben sich die Bild-redakteure ausgelassen mit dem problem das das dazu gehörige Bild von SoF2 ist
*NEINWIEUNGESCHICKT* da soll noch mal einer sagen das die Bild zeitung uns etwas bei bringen kann *lol*
 

jensf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
es ist für mich recht unklar wieso immer nur solche brutalen sachen wie erfurt erwähnt werden. auf deutschlands strassen fahren idioten mir geschw. überschreitungen die seines gleichen suchen und menschenleben im grösten mase gefärden. sind daran need for speed und co schuld? in den strassen werden leute zusammen geschlagen, es werden kinder getötet u.s.w. . wenn man die gewalt sieht die täglich pasiert, dann ist erfurt zwar das schlimmste, aber der rest ist uns schon so alltäglich das es schon normal ist.
es sollte jeder darauf achten wie mann untereinander umgeht. selbst beleidigungen sind für mich eine art der gewalt. wenn verkäuferinen oder kellner u.s.w. von "normalen " leuten grundlos angemacht werden weil diese einen schlechten tag haben, dann braucht sich keiner über gewalt aufzuregen.
bitte mal drüber nachdenken.
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
Also ob das Bild jetzt korrekt ist oder nicht, ist doch wurscht! Ich denke die Bild-Zeitung war nie eine ernstzunehmende Zeitung, vielmehr ein billiges Boulevard-Blättchen.
Richtig - die BILD-Zeitung war nie etwas Anderes. Und ernst genommen kann sie nicht genommen werden, da sie zu viel Sülz schreiben und den Leser damit zuklatschen..

Ansonsten halte ich die Aussage für richtig. Es kommt immer auf den Menschen an, der da hinter dem Monitor hockt. Bei machen sind solche Spiele gewalt-förernd, bei manchen helfen sie sogar, Aggressionen abzubauen. Es kommt immer darauf an, wie man damit umgeht und ob man gelernt hat, seine Aggressionen zu kontrollieren.
Sehe ich auch so - manche Menschen haben sich unter Kontrolle und können mit Action-Spielen besser umgehen und Andere können es nicht und verlieren den Betug zur Realität.
 
Oben Unten