News - PC Games 12/03: 268 Seiten - Jahresbestleistung!

R

RhodricIV

Guest
Was??? Hart!

Ich darf mir 10 Seiten mehr Werbung anschauen...
manchmal finde ich (trotz der Tatsache, dass ich PCG jetzt bald 7 Jahre lese) die reiserische Aufmachung (Exklusiv-Spezial-Extra-Bonus-Test) relativ nervig!

Edit: Objektivität und Sachlichkeit sind gefragt! Keine "Wir sind die Besten"-Sprüche! So vergrault man nur seine Leser...
 
TE
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,243263
 
TE
B

Blasius

Guest
[l]am 03.11.03 um 13:05 schrieb RhodricIV:[/l]
Was??? Hart!

Ich darf mir 10 Seiten mehr Werbung anschauen...
manchmal finde ich (trotz der Tatsache, dass ich PCG jetzt bald 7 Jahre lese) die reiserische Aufmachung (Exklusiv-Spezial-Extra-Bonus-Test) relativ nervig!

Edit: Objektivität und Sachlichkeit sind gefragt! Keine "Wir sind die Besten"-Sprüche! So vergrault man nur seine Leser...

Aha, und es soll nichtmal gestattet sein, auf der eigenen Homepage den geneigten Nicht-Abonnenten und zufällig-mal-Vorbeisurfer darüber zu informieren, dass in diesem Monat eine besonders dicke PC Games auf ihn wartet? :o

Meine Güte, so schlimm ist so ein bisschen Eigenwerbung nun wirklich nicht, und das aktuelle Heft ist nunmal das dickste des Jahres. Und dazu besonders prall gefüllt - nicht mit mehr Werbung als sonst, sondern mehr Tests und mehr Inhalt.

Naja, Hauptsache mal gemeckert... :S
 
TE
R

RhodricIV

Guest
[l]am 03.11.03 um 13:22 schrieb Blasius:[/l]
....Meine Güte, so schlimm ist so ein bisschen Eigenwerbung nun wirklich nicht, und das aktuelle Heft ist nunmal das dickste des Jahres. ...Naja, Hauptsache mal gemeckert... :S

Mit Eigenwerbung geht aber irgendwie der Eindruck einher, dass man seine Zeitschrift schönen muss.

Wenn man eine wirklich objektive/sachliche Zeitschrift hat, braucht man das gar nicht. Mir jedenfalls geht diese Eigenwerbung à la "BILD" *kotz* kräftig auf den Sack!!
 

csad2775

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2001
Beiträge
372
Reaktionspunkte
0
[l]am 03.11.03 um 13:22 schrieb Blasius:[/l]
[l]am 03.11.03 um 13:05 schrieb RhodricIV:[/l]
Was??? Hart!

Ich darf mir 10 Seiten mehr Werbung anschauen...
manchmal finde ich (trotz der Tatsache, dass ich PCG jetzt bald 7 Jahre lese) die reiserische Aufmachung (Exklusiv-Spezial-Extra-Bonus-Test) relativ nervig!

Edit: Objektivität und Sachlichkeit sind gefragt! Keine "Wir sind die Besten"-Sprüche! So vergrault man nur seine Leser...

Aha, und es soll nichtmal gestattet sein, auf der eigenen Homepage den geneigten Nicht-Abonnenten und zufällig-mal-Vorbeisurfer darüber zu informieren, dass in diesem Monat eine besonders dicke PC Games auf ihn wartet? :o

Meine Güte, so schlimm ist so ein bisschen Eigenwerbung nun wirklich nicht, und das aktuelle Heft ist nunmal das dickste des Jahres. Und dazu besonders prall gefüllt - nicht mit mehr Werbung als sonst, sondern mehr Tests und mehr Inhalt.

Naja, Hauptsache mal gemeckert... :S

ist schon keine eigenwerbung mehr sondern eher ein selbstlob. lieber lasse ich mich von anderen loben. zählt mehr....

greetings
 

evil_tigga

Benutzer
Mitglied seit
25.09.2001
Beiträge
84
Reaktionspunkte
0
Also, ich bin auch Abonnent und sehe in der PCGames das kompetenteste Magazin am Markt. Aber eines nervt doch- und da kann auch niemand was schönreden. Von den, in den Himmel gehobenen 268 Seiten sind nach kurzem Durchblättern mindestens 90(!!!) Fullsize Werbung- manchmal über 4 Seiten hinweg. Das macht einen Werbeanteil von mehr als 30%. Das muß man sich mal auf der Zunge bzw. im Ohr zergehen lassen. Anscheinend kommt beim Verkauf der PCGames (mehr als 1 Millionen zahlende Leser) nicht genug rum.

Naja, damit muß man wohl leben- andere Magazine sind ja auch nicht besser... aber es nervt unwahrscheinlich!!!
 
TE
T

Toost

Guest
Mir geht es ebenfalls tierisch auf die Nerven, jeden Monat, über mehrere Tage und News verstreut, lesen zu dürfen, wie toll die PCG diesen Monat wieder ist.
Das macht nicht gerade einen sachlichen und kompetenten Eindruck.
 

sebsasse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.01.2003
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
Leider macht allein die Quantität leider keine Qualität.
So habe ich die aktuelle PC Games mit der Gamestar, die ich am Sa. im Abo erhalten habe, verglichen.
Die PC Games ist zwar früher erschienen, hat aber nur ein Preview von Star Wars: KOTOR - während die Gamestar schon einen achtseitigen Test hat (93%).
Von dem fantastischen Splinter Cell 2 Preview und der Qualität der DVDs mal ganz zu schweigen.
Naja früher hatte ich die PC Games abonniert und jetzt die Gamestar. Bei der 12/03er Ausgabe hat sich mal wieder gezeigt, dass die Entscheidung richtig war.
 

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
> Von den, in den Himmel gehobenen 268 Seiten sind nach kurzem Durchblättern mindestens 90(!!!) Fullsize Werbung- manchmal über 4 Seiten hinweg. <

Faustregel: Je mehr Werbung, desto mehr Platz für Artikel - einfach mal mit vorherigen Ausgaben vergleichen. Jede zusätzliche Anzeige ermöglicht uns, den wichtigen Spielen mehr Seiten zu widmen und auch Titel der zweiten Reihe ausführlicher vorzustellen. Weniger Anzeigen würden bedeuten, dass zuerst bei Geheimtipps gestrichen wird -- und das kann keiner wollen. Das führt dann dazu, dass man Spiele wie Hidden & Dangerous 2 auf einer Seite oder noch weniger testen müsste.

Petra
PC Games
 

spassiger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
1.844
Reaktionspunkte
1
[l]am 03.11.03 um 14:40 schrieb sebsasse:[/l]
Leider macht allein die Quantität leider keine Qualität.
So habe ich die aktuelle PC Games mit der Gamestar, die ich am Sa. im Abo erhalten habe, verglichen.
Die PC Games ist zwar früher erschienen, hat aber nur ein Preview von Star Wars: KOTOR - während die Gamestar schon einen achtseitigen Test hat (93%).
Von dem fantastischen Splinter Cell 2 Preview und der Qualität der DVDs mal ganz zu schweigen.
Naja früher hatte ich die PC Games abonniert und jetzt die Gamestar. Bei der 12/03er Ausgabe hat sich mal wieder gezeigt, dass die Entscheidung richtig war.
Ich habe mich der GameStar abgewandt, nachdem mehrere Wertungen um 10 Punkte und mehr daneben lagen... Über die Qualität der DVD kann ich nur wenig meckern: Die Vorschau-Rubrik ist sehr "übersichtlich" geworden, aber der MP-Megatest ist ganz nett geworden, genauso wie das interaktive Video zu Worms3D.
 

spassiger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
1.844
Reaktionspunkte
1
[l]am 03.11.03 um 14:48 schrieb Petra_Maueroeder:[/l]
> Von den, in den Himmel gehobenen 268 Seiten sind nach kurzem Durchblättern mindestens 90(!!!) Fullsize Werbung- manchmal über 4 Seiten hinweg. <

Faustregel: Je mehr Werbung, desto mehr Platz für Artikel - einfach mal mit vorherigen Ausgaben vergleichen. Jede zusätzliche Anzeige ermöglicht uns, den wichtigen Spielen mehr Seiten zu widmen und auch Titel der zweiten Reihe ausführlicher vorzustellen. Weniger Anzeigen würden bedeuten, dass zuerst bei Geheimtipps gestrichen wird -- und das kann keiner wollen. Das führt dann dazu, dass man Spiele wie Hidden & Dangerous 2 auf einer Seite oder noch weniger testen müsste.

Petra
PC Games
Und wenn man schon nicht am Heft sparen will, dann tut man's eben kräftig bei der DVD-Qualität... :hop: :hop: :hop:
 

bogus6

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
102
Reaktionspunkte
0
Ich habe bis vor laengerem die PC Games auch regelmaessig gelesen. Das war vor ca. 3 - 4 Jahren. Im Vergleich mit der Gamestar hat die PC Games auf alle Faelle des angenehmere Design. Vom Inhalt und vom Werbeanteil nehmen sich beide nichts (jedenfalls war das vor 3 -4 Jahren so). Ich denke nicht, dass es sich stark geaendert hat.

Habe nun wieder die PC Games abonniert, da ich im Ausland (Irland) lebe, warte ich allerdings immer noch auf die PC Games 12/03.
Seltsamerweise klappt es mit der c't allerdings ganz gut beim Auslandsabo: Hab die neue Ausgabe spaetestens zwei Tage nachdem Sie auf den Markt gekommen ist. Mal schaun, wie sich die PC Games hier anstellt.

Thema Werbung: Wenn wir weniger Werbung wollen, muessen wir einen hoeheren Heftpreis in Kauf nehmen - das steht doch fest wie das Amen in der Kirche. Ich akzeptier lieber die Werbung auf jeder 2. Seite anstatt dass ich mehr fuer das Heft bezahle. Ausserdem ist das in Deutschland nocht gar nichts: Die UK Magazine sind noch um einiges schlimmer - Nicht dass hier auch jede 2. Seite Werbung enthaelt, die Heftpreise liegen hier auch noch bei locker ueber € 10,-. Und auf ueber 200 Seiten kommen diese Magazine auch nicht.

Also werte Mitleser: Nicht rumjammer, wems nicht gefaellt, kann ja ein anderes Magazin erwerben.

Gruesse,

Bogus
 
TE
M

Matthias

Guest
[l]am 03.11.03 um 13:35 schrieb RhodricIV:[/l]
Mit Eigenwerbung geht aber irgendwie der Eindruck einher, dass man seine Zeitschrift schönen muss.

Wenn man eine wirklich objektive/sachliche Zeitschrift hat, braucht man das gar nicht. Mir jedenfalls geht diese Eigenwerbung à la "BILD" *kotz* kräftig auf den Sack!!
Dabei wird nicht nur auf der eigenen Homepage "billig" geworben, sondern auch im Editorial der Heftausgaben. Ich bin keine Marketingexperte, aber diese Werbung wirklt auf mich eher negativ als positiv, denn wennn man sich schönreden muss, dann macht das einen schlechten Eindruck.
 

JamesCook

Gesperrt
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
114
Reaktionspunkte
0
[/quote]
Dabei wird nicht nur auf der eigenen Homepage "billig" geworben, sondern auch im Editorial der Heftausgaben. Ich bin keine Marketingexperte, aber diese Werbung wirklt auf mich eher negativ als positiv, denn wennn man sich schönreden muss, dann macht das einen schlechten Eindruck. [/quote]

Mich stört die offen erkennbare Werbung überhaupt nicht, da ich sie so gut wie nicht beachte. Es gibt Untersuchungen, die beweisen, dass der Durchschnittsleser einer Zeitschrift die Werbung so gut wie gar nicht mehr wahr nimmt.

Was mich aber stört, ist versteckte Werbung, d.h. Reklame, die als redaktioneller Artikel getarnt wird, oder Reklame, die in einen Artikel mit einfließt.

Bei vielen Zeitschriften ist es üblich, dass sich die Anzeigenabteilung und die Redaktion hassen wie die Pest, bei der PC-Games habe ich aber den Eindruck, dass die sich innig lieben.
 

spassiger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
1.844
Reaktionspunkte
1
[l]am 03.11.03 um 15:18 schrieb Matthias:[/l]
[l]am 03.11.03 um 13:35 schrieb RhodricIV:[/l]
Mit Eigenwerbung geht aber irgendwie der Eindruck einher, dass man seine Zeitschrift schönen muss.

Wenn man eine wirklich objektive/sachliche Zeitschrift hat, braucht man das gar nicht. Mir jedenfalls geht diese Eigenwerbung à la "BILD" *kotz* kräftig auf den Sack!!
Dabei wird nicht nur auf der eigenen Homepage "billig" geworben, sondern auch im Editorial der Heftausgaben. Ich bin keine Marketingexperte, aber diese Werbung wirklt auf mich eher negativ als positiv, denn wennn man sich schönreden muss, dann macht das einen schlechten Eindruck.
In einem gewissen Maße ist das ja OK, aber immer nur über "andere Magazine" zu lästern, die "unseriös testen", macht wirklich keinen guten Eindruck...
 
TE
R

RhodricIV

Guest
[l]am 03.11.03 um 14:48 schrieb Petra_Maueroeder:[/l]
Faustregel: Je mehr Werbung, desto mehr Platz für Artikel - einfach mal mit vorherigen Ausgaben vergleichen. Jede zusätzliche Anzeige ermöglicht uns, den wichtigen Spielen mehr Seiten zu widmen und auch Titel der zweiten Reihe ausführlicher vorzustellen. Weniger Anzeigen würden bedeuten, dass zuerst bei Geheimtipps gestrichen wird -- und das kann keiner wollen. Das führt dann dazu, dass man Spiele wie Hidden & Dangerous 2 auf einer Seite oder noch weniger testen müsste.

Petra
PC Games


Das ist mir auch klar;)! Mein Problem ist auch nicht wirklich die Werbung(die Diskussion gab's jetzt bei Rossi oft genug;))

Ich ziehe PCG+PCGH jetzt seit Jahren GS etc. vor. Wobei ich anmerken will, dass die PCGH auf mich einen viel besseren Eindruck macht als die PCG....

DVD finde ich ebenfalls top, gerade die Made-In-Germany-Reihe.

Aber das mit dem Eigenlob könntet Ihr (so wie bei PCGH) rauslassen. Vielleicht könnte PCG sich so noch etwas besser von GS abheben, die tun nämlich dasselbe.

So Sachen à la "diese Objektivität bekommen sie nur bei uns" erreichen eben genau das Gegenteil!
Wenn die Zeitschrift objektiv ist, merken das die Leser auch so.
 
TE
R

RandallFlagg

Guest
Seit einigen Monaten überteibt ihr es leider mit dem Selbstlob. Natürlich ist die PCGames noch immer ne super Zeitschrift und in vieler Hinsicht besser als andere, aber gerade deshalb habt ihr es doch nicht nötig andauert zu schreiben wie super dick, super aktuell euer Heft doch ist, dass ihr wieder soviel tausend verkauft habt, dassauf eiren CD dieses super Highlight drauf ist. Ich denk doch dass sich die PCGames nicht auf dieses ComputerBild Spiele Niveau heraunterlassen brauch. Dort ist sie auch noch nicht angekommen, keine Angst, doch ich würde für etwas Zurückhaltung bitten bei übertriebenem Selbstlob, das klaut einfach die Kompetenz! Danke!
 
Oben Unten