News - Counter-Strike: Doch noch nicht gerettet?

SirDregan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
622
Reaktionspunkte
2
Und schon jetzt droht Bergmann an: "Ich werde nach Inkrafttreten des neuen Jugendschutzgesetzes diesen Vorgang nochmals aufgreifen."

blablabla! Geh heim, alte! Du hast das Spiel jawohl noch nichtmal gespielt, geschweige denn den Sinn verstanden!

CyA, SirDregan
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,51493
 

Wurstbrot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
536
Reaktionspunkte
9
Zum Glück komme ich aus der Schweiz und kann weiterhin Counter-
Strike zocken.Bei uns gibt es nicht solche Amokläufer wie bei Euch!!

Doch, gibt es: http://online.wdr.de/online/news2/amok_schweiz/index.phtml

Da wurde nur kein Vorwand gefunden, die Tat Horrorvideos oder Egoshootern in die Schuhe zu schieben. Das hätte bei einem 57jährigen möglicherweise ein bißchen unglaubwürdig ausgesehen.

Ein Tip noch:
Signatur (Einstellung im Organizer)
Bitte nicht im Signaturfeld antworten!
 

_FIN_TheDude

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Zum Glück komme ich aus der Schweiz und kann weiterhin Counter-
Strike zocken.Bei uns gibt es nicht solche Amokläufer wie bei Euch!!

Doch, gibt es: http://online.wdr.de/online/news2/amok_schweiz/index.phtml

Da wurde nur kein Vorwand gefunden, die Tat Horrorvideos oder Egoshootern in die Schuhe zu schieben. Das hätte bei einem 57jährigen möglicherweise ein bißchen unglaubwürdig ausgesehen.

Ein Tip noch:
Signatur (Einstellung im Organizer)
Bitte nicht im Signaturfeld antworten!

Mhhh - bitte korrigiere mich falls ich da falsch liege - aber is bei euch in der Schweiz nicht ein paar Wochen zuvor einer mit ner Steyr in irgendnem Parlament Amok gelaufen ...... mir war doch als wäre da auch in der "sauberen" Schweiz in der es solche Amokläufer nicht gibt was gewesen - *grübel


The Dude

P.S.: Also nicht immer gleich schreiben - erst mal denken ;)
 

Wurstbrot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
536
Reaktionspunkte
9
Mhhh - bitte korrigiere mich falls ich da falsch liege - aber is bei euch in der Schweiz nicht ein paar Wochen zuvor einer mit ner Steyr in irgendnem Parlament Amok gelaufen ...... mir war doch als wäre da auch in der "sauberen" Schweiz in der es solche Amokläufer nicht gibt was gewesen - *grübel

Genau das steht in meinem Posting, das du grad zitiert hast *g*
 

Klausimausi

Benutzer
Mitglied seit
11.05.2002
Beiträge
66
Reaktionspunkte
0
ich stimme dir voll und ganz zu !
es kann zwar sein dass die hemmschwelle fällt das ist aber noch lang kein grund 17 menschen zu ermorden ! ausserdem is das primärziel geiseln zu retten oder bomben zu legen. also nicht umbringen von leuten ! scheiss cdu !
 
P

Profiplayer

Guest
Was verstehen die Politiker an den Wörtern "Counterstrike wird nicht indiziert" nicht? Ich meine, die BPJM hat sich klar und deutlich gegen eine Indizierung entschieden (was meiner Meinung nach vollkommen richtig war...) und auch noch eine gute Begründung gefunden, warum es nicht indiziert werden sollte. Die Politiker haben doch alle keine Ahnung, und ich denke, sie wollen auch nicht wissen, was wir Gamer darüber denken. Ich glaube nicht, dass irgendein Politiker vor dem Amoklauf gewusst hat, was "Counterstrike" überhaupt ist, geschweige denn gespielt hat.......Darüber kann ich nur lachen. lol
 

LegeinEi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.02.2002
Beiträge
179
Reaktionspunkte
2
Zum Glück komme ich aus der Schweiz und kann weiterhin Counter-
Strike zocken.Bei uns gibt es nicht solche Amokläufer wie bei Euch!!
tja, aber wenn ich dafür nicht in der schweiz leben muß, nehm ich den ein oder anderen amokläufer gerne in kauf....
 

KingArthur

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2001
Beiträge
164
Reaktionspunkte
2
Ach, die ganzen Politiker haben CS bestimmt noch nie gespielt geschweigedenn eine live-Spielszene gesehen! Die sind doch schon alle über 50 und haben mit Computer und Spielen nichts am Hut, denken aber darüber bestimmen zu müssen. Sehr schwach von den Politikern wie ich finde.
cya
 
S

SaGaN

Guest
Die ganze Sache ist doch nichts weiter als ein Vorwand um weitere Wählerstimmen zu gewinnen. Wenn ihr mich fragt ist es Ausbeutung der Spielergemeinschaft zum Zweck der Machtergreifung der Politiker. Es ist einfach eine Frechheit was man von unserer Politik geboten bekommt. Sachliche Argumentationen fehlen gänzlich wodurch ein Chaos vorprogrammiert ist.. ich denke das die Personen die gestern das Urteil um Counter-Strike gefällt haben, wesentlich mehr Fachkompetenz vorzuweisen haben, als jeder Politiker. Ich sag schließlich auch nicht meinem Zahnarzt wie er den Zahn zu ziehen hat - dementsprechend sollen die sich um ihre Sachen kümmern und nicht den Pädagogen raushängen lassen, für welchen sie nicht einmal annähernd geschult sind.

Greetz
 

Andiblau

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.03.2001
Beiträge
216
Reaktionspunkte
11
Ort
Mannheim
Die ganze Sache ist doch nichts weiter als ein Vorwand um weitere Wählerstimmen zu gewinnen. Wenn ihr mich fragt ist es Ausbeutung der Spielergemeinschaft zum Zweck der Machtergreifung der Politiker. Es ist einfach eine Frechheit was man von unserer Politik geboten bekommt. Sachliche Argumentationen fehlen gänzlich wodurch ein Chaos vorprogrammiert ist.. ich denke das die Personen die gestern das Urteil um Counter-Strike gefällt haben, wesentlich mehr Fachkompetenz vorzuweisen haben, als jeder Politiker. Ich sag schließlich auch nicht meinem Zahnarzt wie er den Zahn zu ziehen hat - dementsprechend sollen die sich um ihre Sachen kümmern und nicht den Pädagogen raushängen lassen, für welchen sie nicht einmal annähernd geschult sind.

Greetz



selbst wenn dieser komische knilch das durchsetzten will das cs verboten wir mich wird er nicht aufhalten cs (us version) zu zocken und zum thema games ab 18 naja man kennt ja genug leute die 18 oder über 18 sind. Ach ja, meiner meinug nach is ja immernoch das gewalttätigste tom & jery auf Kinderkanal :D
 
A

AndiH

Guest
Zum Glück komme ich aus der Schweiz und kann weiterhin Counter-
Strike zocken.Bei uns gibt es nicht solche Amokläufer wie bei Euch!!
tja, aber wenn ich dafür nicht in der schweiz leben muß, nehm ich den ein oder anderen amokläufer gerne in kauf....

Der Scheiß oben ist nicht von mir!!! Wollte nur mal anfragen, wie man denn in der Schwiz die Typen nennt, die mit automatischen Waffen ins Regional-Parlament marschieren und auf Politiker schießen ???!!!! OH - OH........... :(
 
P

Profiplayer

Guest
Da geb ich dir Recht. T&J hauen sich pausenlos die Köpfe ein, und keiner sagt was. Und das schauen sich sogar Kinder an. Ich finde, Tom&Jerry sollte man nur noch in der Videothek für Leute ab 18 Jahren rausgeben oder ganz verbieten. Es wäre das Beste, um eine gewaltfreie Jugend zu erreichen. Und wenn wir schon dabei sind, indizieren wir gleich auch noch Moorhuhn. Für mich ist das zu gewalttätig. Deshalb: Indizieren!!!!
 
TE
S

SirDregan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
622
Reaktionspunkte
2
Vor allem was ich auch lustig finde: Wenn irgend ein Game indiziert wird, prüft keiner der Politiker, obs gerechtfertigt is, aber wenns laut BPjS NICHT indiziert soll gibts Aufstand? Das beweist doch nur, das die Politiker IHRE EIGENE Prüfstelle für inkonsequent halten -> ergo sie haben versagt!

CyA, SirDregan
 
D

dunadan

Guest
hmm mir geht da immerwieder folgender Gedanke durch den Kopf:

Mal angenommen das Gesetz geht durch alle Instanzen und alles was irgendwie gewaltverherrlichend ist wird verboten und verschwindet vom Markt. Sogar im TV wird nichts dieser Art gesendet.

Welchen Sündenbock suchen sich diese Leute dann aus, wenn wieder mal irgendwer amok läuft?

...
 
R

raideg

Guest
Da fragt man sich doch mal wieder wo man eigentlich lebt? Das Soll eine Demkoratie sein?
Ein überparteiliches und unabhängiges Gremium beschliesst etwas und unsere Politiker machen dann flugs ein Gesetz um den Beschluss dieses Gremiums (das übrigens von den gleichen Politikern geschaffen wurde, eben um Einfluss von Politik und Wirtschaft aussen vor zu lassen!) zu canceln. Das alles weil es einem nicht in das (Wahl-) Programm passt.
Ich bin zwar selbst kein CS'ler, aber Gamer und was da geschieht ist Zensur!
Es wäre mal interessant zu wissen, was die EU eigentlich zu dieser Angelegenheit sagt. Ich denke nicht, das die Praxis der Indizierung schon heute mit EU-Recht konform geht.
Hoffentlich hat mal jemand den Mut (und das Geld) diese Sache vor das Bundesverfassungsgericht und den Europäischen Gerichtshof zu bringen.
 
P

plauauau

Guest
ich kann es nicht mehr hören... leben wir im urwald? heute hü morgen hott!!!
ich zweifle schon lang an den machenschaften der politiker. das ist der hohn.
aber in erster linie gehts schröder eh nur um sein image.... hauptsache, alle welt weiß, dass seine haare nicht gefärbt sind. DAS ist natürlich WICHTIG... ne du... politiker sind marionetten der gesellschaft, die nach marktwirtschaftlichen und imagegerechten strickmustern handeln, nichts weiter..... lächerlich!!!!!!
LASST COUNTER STRIKE ENDLICH IN RUHE!!!!!
 

DocMorbid

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
33
Reaktionspunkte
6
hm, wie läuft das jetzt in der politik? Eine Prüfung erfolgt so lange bis ein Urteil gefällt wurde was den politikern schmeckt??
Im grunde kann die Bergmann mit dem momentanen Urteil der Bpjm doch zu frieden sein.
Wenn ihr neues Gesetz verbindliche Altersbegrenzungen für Games ermöglicht, stützt das Urteil der Bpjm doch ihren Wunsch, das spiel Kindern nicht zugänglich zu machen.
Gesagt wurde ja, das CS brutal ist, aber nicht so brautal, daß ein 16 Jähriger nicht damit klar kommen könnte.
Gebt cs halt ab 16 frei und gut is.

Schade nur, daß viele Politiker sich erhoffen, auf dem Kosten der Cs-Community Wählerstimmen fangen zu können. Auch schade ist, daß nicht eine Partei sich mit CS richtig auseinander gesetzt hat. Da hat doch Tatsächlich der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck kurz nach dem Bpjm-Urteil gesagt, daß er es unverständlich findet und hoffe, daß "wir in der Zukunft griffige Regeln finden können, dass, wenn auf menschenähnliche Figuren geschossen wird und diese zerfetzt werden" eine Ahndung möglich sei.

Hat dieser Mensch das Urteil gelesen???? Hat er mal Cs gespielt???
Ok auf menschen wird geschossen, räum ich ein! Aber wo zum Teufel wird in CS auch nur einer zerfetzt????
 

TheFreaker

Benutzer
Mitglied seit
15.05.2002
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
Was diese Sesselfurzer im Bundestag veranstalten gehört in die Tonne getreten. so nach dem Motto " Was nicht passt wird passend gemacht" üben die sich als Rechtsverdreher. ich wander aus wenn das so weiter geht. am besten nach Österreich. da gibt es ja so weit ich weiss sowas nicht. die Feinen Herren wurden wohl als kleines Kind zu heiss gebadet und dabei sind ihnen wohl ihre Oberstübchen eingegangen.

Diese Pillemänner sind nicht ganz frisch in der birne.
 
P

Profiplayer

Guest
Wenn ihr Politiker richtig denken könntet, dann würde euch ein weiteres Problem auffallen. Es könnte ja auch sein, dass jemand amokläuft, weil alles indiziert und verboten wird. Aber soweit könnt ihr Politiker ja gar nich denken......
 

Navy_Seal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.10.2001
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
...so nach dem Motto " Was nicht passt wird passend gemacht" ...

berlusconi-mafia-sitten eben.
da ich in einem anderen forum schon fast alles dazu gesagt habe gebe ich hier einfach mal die adresse des forums ein, da könnt ihr dann auch die meinung der anderen user lesen.

http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=56487#219584

MfG
 

Seifer_Almasy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
174
Reaktionspunkte
0
Tjaja .. wär ja zu einfach gewesen .. auch wenn ich das toll fand wie die Bpjs den wählersuchenden Politikern (zu recht) einen vor den Latz geknallt hat.
Wenn die wenigstens wüsten wovon sie da reden .. aber die glauben eh nur den "Bild" Artikeln .. naja ich schlage nach wie vor vor :
Im Bundestag an jeden platz ein Laptop .. CS über netzwerk an und die Politiker sich gegenseitig aufn Korn nehmen lassen.
Nachedem sich dann alle überzeugt haben lassen wird das spiel dann zum schutz vor der Bpjs ins Grundgesetzt aufgenommen.

:)
 

Oelf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
604
Reaktionspunkte
12
wenn das neue "jungentschutz"gesetz in kraft tritt und das so läuft wie ich es mir vorstelle, sprich alles was in irgent einer form gewalttätige handlung bitet nicht mehr beworben etc werden darf kann ich mein PCG abo kündigen weil ich hab keine lust nur spiele tests von zB
zanzarah, huch da beschiesen sich fehen fällt also auch raus, zu lesen.
gibt es eigentlich gewalt lose spiele ? also rollercostertycoon mal ausgenommen
in sportspielen kann man sich meist faulen in rennspielen würde ich jede 2. runde sterben in RPG tötet man hunderte monster und/oder humanoide wesen

eigentlich brauch ich meine abo dann garnicht kündigen weil ich dann ne mail bekomme das es die zeitung auf grund mangenlder berichte nicht mehr gibt

und ich glaub auch nicht das alle redaktöre lust haben solitär 5000 und schachsimualtionen, halt da kann man auch figuren "entfernen", zu testen

düstre aussichten oder ?

und wenn sich schon politiker einmischen in die angelegenheiten von anderweitigen behörden, machen die ja sonst auch nie da weis niejemand was der andere macht, dann ist es ganz aus
da kommt dann der scheuble und meldet sich bei der BPfM an um olympia 2012 indizieren zu lassen weil es diskriminirend ist weil nur die olympischen spiele und nicht auch gleichberechtigender weise die paralympiks simulirt werden
 

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Die sogenannten "Killerspiele"

Keine Panik - es ist nicht davon auszugehen, dass künftig weniger Spiele in Deutschland auf den Markt kommen. Auch Bergmanns Äußerungen sind nichts als Wahlkampfgetöse - die BPjS ist eine Bundesbehörde, und deren Rechte werden mit dem neuen Gesetz sogar gestärkt. Wenn die BPjS einmal einen Antrag abgelehnt hat, dann ist und bleibt das so. Den Aspekt der Gewaltverherrlichung erfüllt CS erst recht nicht in der deutschen Version (kein Blut, keine Leichen etc.) - insofern keine Gefahr. Und mit der Entscheidung vom Donnerstag hat die BPjS bewiesen, dass sie unabhängig vom Druck der Medien und Politiker entscheidet - Hut ab!
Auch die Äußerungen der CDU/CSU sind auf den zweiten Blick wenig spektaktulär - schon jetzt gibt es einen Strafgesetz-Paragrafen, der "Gewaltverherrlichung" unter Strafe stellt und verbietet (auch für Erwachsene!). Nur: Der wurde bisher kaum angewendet. Möglich, dass einige besonders blutige oder brutale Spiele (bzw. deren Hersteller) demnächst ein Problem bekommen. Wenn es möglich ist, eine Leiche zusätzlich in tausend Einzelteile zu zerballern, dann greift das Gesetz in jedem Fall - und das ist gut so. Nicht ohne Grund wurden ja auch in den letzten Monaten und Jahren einige besonders deftige Fälle indiziert. Aber es ist nicht so, dass demnächst "Gewalt" in jeder Form in Filmen und Spielen verboten werden. Es geht einzig und allein um GewaltVERHERRLICHUNG.

Petra, PCG
 
Oben Unten