• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

SnakePlissken

Anfänger/in
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
67
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

Und das ist auch gut so! Wenigstens tuen die mal was gegen diese ollen Cheater!
 
D

Dr_Matrix

Gast
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 13:09 schrieb SnakePlissken:[/l]
Und das ist auch gut so! Wenigstens tuen die mal was gegen diese ollen Cheater!

stimmt, aber was ist wenn man damit auch ehrliche gamer, die sich das spiel sogar für 50 € damals im laden gekauft haben? es wurde n garantiert unschuldige getroffen, und allein deswegen finde ich so ein vorgehen nicht richtig. es wäre besser sie würden sich mühe geben bessere filter für cheater/key hacker machen als einfach jeden der verdächtig ist zu bannen. denn wenn man erst mal unschuldig gebannt ist hat mein fast keine chance mehr.
 

Schisshase

Gesperrt
Mitglied seit
16.04.2002
Beiträge
1.476
Reaktionspunkte
7
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

Haben die nicht sowas wie Punkbuster? Ist doch besser als dauernd Accounts zu sperren, bzw. zu löschen.
Oder kann PB umgangen werden?
Nebenbei isses ja auch nicht gerade gut für die Blizzard-Community. Wer will schon in einem System spielen, in dem es von Cheatern nur so wimmelt.
 
TE
TE
S

SnakePlissken

Anfänger/in
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
67
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 13:14 schrieb Schisshase:[/l]
Haben die nicht sowas wie Punkbuster? Ist doch besser als dauernd Accounts zu sperren, bzw. zu löschen.
Oder kann PB umgangen werden?
Nebenbei isses ja auch nicht gerade gut für die Blizzard-Community. Wer will schon in einem System spielen, in dem es von Cheatern nur so wimmelt.

Natürlich kann man Punkbuster umgehen, mit einem Punkbuster Hack.
Die Leute lassen sich doch immer was neues einfallen um sich einen Vorteil zu verschaffen und um solche Sicherheitsmassnahmen zu umgehen. Und Cheater gibts fast in jedem Spiel, da ist nicht nur die Blizzard Community geschädigt. Schau dir nur mal die CS Szene an, da bist doch ein Aussenseiter wenn du ohne Cheats spielst :-D *übertreib*
Ne mal im Ernst, Cheaten ist ein generelles Problem im MP-Spielen und da ist es nur erfreulich wenn sich die Entwickler mit den Thema befassen.
Ich wäre froh ,wenn sich mal endlich die Entwickler von BF1942 mit der Thematik befassen würden. Aber da wird ja die Existenz von Cheats abgestritten.
 

Nali_WarCow

Spiele-Professor/in
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
1
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 13:12 schrieb Dr_Matrix:[/l]
[l]am 01.10.03 um 13:09 schrieb SnakePlissken:[/l]
Und das ist auch gut so! Wenigstens tuen die mal was gegen diese ollen Cheater!

stimmt, aber was ist wenn man damit auch ehrliche gamer, die sich das spiel sogar für 50 ? damals im laden gekauft haben? es wurde n garantiert unschuldige getroffen, und allein deswegen finde ich so ein vorgehen nicht richtig. es wäre besser sie würden sich mühe geben bessere filter für cheater/key hacker machen als einfach jeden der verdächtig ist zu bannen. denn wenn man erst mal unschuldig gebannt ist hat mein fast keine chance mehr.

Sehe ich nicht so. Blizzard sucht sich ja nicht einfach nur zufällig Spieler raus und sperrt die Keys.
Außerdem ist Cheaten, Betrügen, etc. im MP Modus schon so verbreitet bei vielen Spielen, da finde ich einen "Bann" sinnlos. Was soll das? Wer meint zu betrügen, der hat bei solchen Spielen gar nichts zu suchen. Es sollte sogar nich viel härter gegen solche Betrüger vorgegangen werden.
 
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

Die sind alle net mehr ganz dicht bei Blizzard. Ich wollte letztens mal wieder StarCraft im B-Net spielen und mußte feststellen das mein Key einfach so mal gesperrt wurde. Ich hatte StarCraft damals zusammen im Battlepak mit Broadwar + Bücher für 120 DM gekauft. Nachdem ich es eine zeitlang gespielt hatte, verlor ich das Interesse und das Spiel lag hier nur rum und fing Staub auf. NIEMAND hat mein Key bekommen und ich habe ich nie gecheatet und das habe ich auch versucht Blizzard zu erklären aber außer autom. generierten Antworten bekommste da nichts zurückgemailt. Nach 4 email hab ich dann aufgegeben. Den Arschlöchern ist es doch scheissegal, wenn man erstmal die Kohle abgedrückt hat.
 

Z_Master

Anwärter/in
Mitglied seit
14.07.2002
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

puh mein acc war nicht dabei...
ist der Diablo2 Maphack auch verboten?
 
R

rasta-far-i

Gast
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 13:50 schrieb Z_Master:[/l]
puh mein acc war nicht dabei...
ist der Diablo2 Maphack auch verboten?

Ja ist er. Auch wenn im Netz angeblich ein "undetectable" Maphack kursiert würde ich da nicht unbedingt drauf vertrauen.

Ich hab den MH lange Zeit benutzt und seit rauskam daß die das tracken weggelassen - und finde es macht immernoch mindestens genauso viel Spass. also was soll's???

rasta
 

Max_Power

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
670
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 13:12 schrieb Dr_Matrix:[/l]
[l]am 01.10.03 um 13:09 schrieb SnakePlissken:[/l]
Und das ist auch gut so! Wenigstens tuen die mal was gegen diese ollen Cheater!

stimmt, aber was ist wenn man damit auch ehrliche gamer, die sich das spiel sogar für 50 € damals im laden gekauft haben? es wurde n garantiert unschuldige getroffen, und allein deswegen finde ich so ein vorgehen nicht richtig. es wäre besser sie würden sich mühe geben bessere filter für cheater/key hacker machen als einfach jeden der verdächtig ist zu bannen. denn wenn man erst mal unschuldig gebannt ist hat mein fast keine chance mehr.

ich denk nicht, daß die unschuldige erwischen. wie soll das denn gehen? jeder, der so blöd ist, seinen kostbaren CD Key weiterzugeben is selbst schuld, wenn n cheater den in die hände bekommt und damit unfug treibt. nehmen wir als bsp. Diablo 2. dort wird der account nicht gelöscht, weil man durch trading duped items erhält (passiert sehr oft mal, da kann man nun wirklich nix dafür). die werden einfach beim nächsten servercheck oder patch komplett gelöscht. arschkarte, wieder ne Zod für nix vertauscht.. aber das hat keinen einfluß auf key oder account. erst wenn man selbst dupes erstellt, den maphack verwendet oder andere hacks nutzt (PK-hacks zum bleistift), wird der account gekillt (alle darin enthalten chars sind weg). wenn dann mit neuem account weitergehackt wird, fliegt eben irgendwann der CD Key. ich find das n verdammt gutes konzept. sowas spült auch geld in die kasse, weil die cheater sich neue Diablo-CD's kaufen müssen, um weite zu zocken/cheaten
 

Max_Power

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
670
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 13:56 schrieb rasta-far-i:[/l]
[l]am 01.10.03 um 13:50 schrieb Z_Master:[/l]
puh mein acc war nicht dabei...
ist der Diablo2 Maphack auch verboten?

Ja ist er. Auch wenn im Netz angeblich ein "undetectable" Maphack kursiert würde ich da nicht unbedingt drauf vertrauen.

Ich hab den MH lange Zeit benutzt und seit rauskam daß die das tracken weggelassen - und finde es macht immernoch mindestens genauso viel Spass. also was soll's???

rasta

wenn ich sowas höre, dann warte ich sehnsüchtig auf 1.10. mit dem patch bekommen alle cheater und hacker endlich n dämpfer. da ists vorbei, mit der runen-duperei.
und zum maphack: sinn des spiels ist es NICHT, zu wissen wo der ausgang liegt. das prinzip von Diablo ist, sich langsam durch kellergewölbe vorzumetzeln, dabei bunte items einzusacken und immer den nächsten sektor zu SUCHEN.
na ja, wenn ihr cheaten müßt, ich wünsch euch n gelöschten CD Key.
 
C

cracker2

Gast
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

Ist ja Gut das Sie gegen Cheater bzw. Hacker was unternehmen, aber so übertreiben müssen Sie ja nicht wirklich!!!

Ich hoffe ja nur das Sie so eine Aktion bei World of Warcraft nicht ausführen!
Ich bin mir sicha das es für dieses Problem eine andere Lösung geben wird!

:)
 

Stryfe

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
30.08.2003
Beiträge
475
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 14:05 schrieb cracker2:[/l]
Ist ja Gut das Sie gegen Cheater bzw. Hacker was unternehmen, aber so übertreiben müssen Sie ja nicht wirklich!!!

Ich denke die Zahlen klingen haerter als sie wirklich sind. Blizzard sammeln immer einige Zeit die Cheat-Accounts, und blasen sie dann alle auf einmal weg. Das macht viel mehr Eindruck, und schreckt eher ab, als wenn jede Woche eine Meldung kaeme "Wieder 980 Accounts gesperrt."

njStryfe
 
T

Toost

Gast
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 14:05 schrieb cracker2:[/l]
Ist ja Gut das Sie gegen Cheater bzw. Hacker was unternehmen, aber so übertreiben müssen Sie ja nicht wirklich!!!

Ich hoffe ja nur das Sie so eine Aktion bei World of Warcraft nicht ausführen!
Ich bin mir sicha das es für dieses Problem eine andere Lösung geben wird!

:)

Nee nee, ich denke eher, dass das schon genau der richtige Weg ist. Wenn den Cheatern nicht gnadenlos die Keys gesperrt werden, lassen die sich doch nicht aufhalten. Natürlich muss dabei sichergestellt werden, dass niemand unschuldig gesperrt wird, aber das kommt sicher in den wenigsten Fällen vor und lässt sich im Ernstfall mit Blizzard klären.
Mit dem hier zuvor geschilderten Fall, in dem der Key angeblich gesperrt wurde, weiß ich nicht allzuviel anzufangen. Ich glaube nicht, dass der Key im Zuge der Sperren blockiert wurde, sondern eher, dass es da andere Probleme gibt. Es kommt doch oft vor, dass Keys auch sonst mal nicht funktionieren. Dass keine Antwort von Blizzard kommt, liegt vielleicht an der Fülle von E-Mails, die dort bearbeitet werden müssen, oder man hat sich an die falsche Adresse gewendet etc.
 
T

Toost

Gast
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 13:26 schrieb Nali_WarCow:[/l]
...da finde ich einen "Bann" sinnlos. [...] Wer meint zu betrügen, der hat bei solchen Spielen gar nichts zu suchen.

Satz #2 erklärt das Handeln, das du in Satz #1 kritisierst. ;)
 
T

The_Linux_Pinguin

Gast
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[wenn ich sowas höre, dann warte ich sehnsüchtig auf 1.10. mit dem patch bekommen alle cheater und hacker endlich n dämpfer. da ists vorbei, mit der runen-duperei.
und zum maphack: sinn des spiels ist es NICHT, zu wissen wo der ausgang liegt. das prinzip von Diablo ist, sich langsam durch kellergewölbe vorzumetzeln, dabei bunte items einzusacken und immer den nächsten sektor zu SUCHEN.
na ja, wenn ihr cheaten müßt, ich wünsch euch n gelöschten CD Key.

Naja, ich find den MH beim Ziehen schon ganz sinnvoll...
Dauert ja sonst Jahre :/
 
M

MiffiMoppelchen

Gast
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

[l]am 01.10.03 um 14:51 schrieb The_Linux_Pinguin:[/l]
[wenn ich sowas höre, dann warte ich sehnsüchtig auf 1.10. mit dem patch bekommen alle cheater und hacker endlich n dämpfer. da ists vorbei, mit der runen-duperei.
und zum maphack: sinn des spiels ist es NICHT, zu wissen wo der ausgang liegt. das prinzip von Diablo ist, sich langsam durch kellergewölbe vorzumetzeln, dabei bunte items einzusacken und immer den nächsten sektor zu SUCHEN.
na ja, wenn ihr cheaten müßt, ich wünsch euch n gelöschten CD Key.

Naja, ich find den MH beim Ziehen schon ganz sinnvoll...
Dauert ja sonst Jahre :/
Wobei 'Shutteln' wiederum nicht sinnvoll ist. *g*
 

Schisshase

Gesperrt
Mitglied seit
16.04.2002
Beiträge
1.476
Reaktionspunkte
7
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

Wer meint zu betrügen, der hat bei solchen Spielen gar nichts zu suchen. Es sollte sogar nich viel härter gegen solche Betrüger vorgegangen werden.
Wären 100 Stunden Sozialarbeit bei der PCG hart genug?
 

ArcticWolf

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
613
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

ich find das von Blizzard genau richtig

Cheater find ich arm..bei nem SP Game können die sio viel cheaten wie se wollen, oder wenns als reiner "CHeater Server/game" gekennzeichnet ist (kann ja auch mal Spass machen), aber net wenn andere das nicht wollen.
 

videospieler666

Anwärter/in
Mitglied seit
07.09.2003
Beiträge
42
Reaktionspunkte
0
AW: News - Blizzard sperrt über 400.000 Accounts

Sehr gut wer schummelt oder betrügt gehört ganz einfach ausgeschlossen.
 
Oben Unten