• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Durststrecke vorbei? Etliche Xbox-Spiele in Entwicklung!

Microsoft hat die Gelegenheit genutzt und sich binnen weniger Jahre zum mit Abstand größten First Party Anbieter entwickelt. Der Spielenachschub ist mehr als gesichert.
Das scheint jetzt eher das große Problem der Konkurrenz geworden zu sein...
 
Microsoft hat die Gelegenheit genutzt und sich binnen weniger Jahre zum mit Abstand größten First Party Anbieter entwickelt. Der Spielenachschub ist mehr als gesichert.
Das scheint jetzt eher das große Problem der Konkurrenz geworden zu sein...
Nö...und ähh Nö..
 
Nö...und ähh Nö..
Feral ist zwar wieder etwas drüber, aber ganz Unrecht hat er nicht.
Microsoft ist spätestens mit Activision einer der größten, wenn nicht sogar der größte First Party-Anbieter.

Und naja... Der Sony Spielemotor stottert tatsächlich gerade etwas, wenn man sich die Indizien dafür anschaut. Sie waren sehr stark letztes Jahr, aber dieses Jahr hat man nur Spider-Man 2 aus eigenem Hause. Erst im letzten Quartalsbericht musste man außerdem kleinlaut zugeben, dass einige First-Party-Titel intern verschoben werden mussten.

Wie stark das nächste Jahr wird, ist dadurch noch nicht ganz ersichtlich. Der einzige Titel, der bisher im Bereich des Möglichen gehandelt wird, ist Wolverine. Das zeigt zwar beeindruckend, was für ein Powerhouse Insomniac geworden ist.
Aber viel mehr ist von Sony nicht bekannt - und die letzte State of Play war wieder mal eher ernüchternd...
Es fehlt halt ein umfassender Ausblick, wie 2024 für die PS5 aussehen wird. Ich hoffe mal, der kommt noch in den nächsten Monaten.
 
aber dieses Jahr hat man nur Spider-Man 2 aus eigenem Hause.
Nochmal grübeln bitte. Wird zwar gerne von den Medien vergessen, aber Sony hat nicht nur eine Hardware. ;) Dennoch ja, dieses Jahr kam auch auf der PS5 wenig exklusives aus eigenem Hause. Aber dieses Jahr wurde auch extrem viele/gute andere Spiele releast. Müsses sie wissen. Mehr ist natürlich dennoch immer schöner.
 
Labern konnten die Leute bei MS schon immer. Viel folgte darauf in der Vergangenheit allerdings nicht.
Also warte ich lieber weiterhin erstmal bis da auch was brauchbares angekündigt wird.
Dieses Clockwork Evolution sieht ja ganz interessant aus. Ist bisher allerdings auch der einzige Titel über den ich das sagen würde.
 
Feral ist zwar wieder etwas drüber, aber ganz Unrecht hat er nicht.
Microsoft ist spätestens mit Activision einer der größten, wenn nicht sogar der größte First Party-Anbieter.

Und naja... Der Sony Spielemotor stottert tatsächlich gerade etwas, wenn man sich die Indizien dafür anschaut. Sie waren sehr stark letztes Jahr, aber dieses Jahr hat man nur Spider-Man 2 aus eigenem Hause. Erst im letzten Quartalsbericht musste man außerdem kleinlaut zugeben, dass einige First-Party-Titel intern verschoben werden mussten.

Wie stark das nächste Jahr wird, ist dadurch noch nicht ganz ersichtlich. Der einzige Titel, der bisher im Bereich des Möglichen gehandelt wird, ist Wolverine. Das zeigt zwar beeindruckend, was für ein Powerhouse Insomniac geworden ist.
Aber viel mehr ist von Sony nicht bekannt - und die letzte State of Play war wieder mal eher ernüchternd...
Es fehlt halt ein umfassender Ausblick, wie 2024 für die PS5 aussehen wird. Ich hoffe mal, der kommt noch in den nächsten Monaten.

Nö, bin da auch nicht "drüber". Es ist mehr als offensichtlich, dass MS nun nicht nur released, sondern auch zusätzlich noch die Spielepipeline bis an die Kante voll hat mit hochkarätigen Games.
Wohingegen Sony sich schon länger in der Durstsrecke befindet und ein Ende (bis auf Spiederman2) einfach nicht in Sicht ist.

Ich finde es nicht richtig, die Sony Fanboys immer in Schutz zu nehmen. Themen müssen auch angesprochen werden dürfen und das die die PS Fans nach neuen Spielen lächzen ist mittlerweile hinreichend bekannt. So wie im Moment kann und darf sony nicht weiter machen, sonst kippt die Stimmung noch weiter. Das können die Sony Fans selbst am wenigsten wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der einzige Titel, der bisher im Bereich des Möglichen gehandelt wird, ist Wolverine. Das zeigt zwar beeindruckend, was für ein Powerhouse Insomniac geworden ist.
Aber viel mehr ist von Sony nicht bekannt - und die letzte State of Play war wieder mal eher ernüchternd...
Es fehlt halt ein umfassender Ausblick, wie 2024 für die PS5 aussehen wird. Ich hoffe mal, der kommt noch in den nächsten Monaten.

Das letzte Spiel von Naughty Dog kam 2020. Spätestens alle 4 Jahre konnte man bisher immer mit einem ND-Game rechnen. Sucker Punch's letztes Spiel ist auch schon 4 Jahre her.
Media Molecule hat 2019 das letzte Spiel rausgebracht. Da müsst daher auch demnächst wieder was kommen.
Bei Bend sieht es ähnlich aus. Würde fast schon sagen, dass wir eher Spiele eines dieser Studios sehen werden als ein Wolverine von Insomaniac Games 😁
 
Ach Leute. Wird das jetzt wieder eine seitenlange Schwanzlängen-Diskussion?
Im Artikel geht es um MS und die XBox. Um nichts anderes. Aber natürlich muss der Forentroll wieder direkt im ersten Kommentar mit Sony um die Ecke kommen und die üblichen Verdächtigen springen direkt wieder mit ein. :rolleyes:
 
Sony hat nächstes Jahr Rise of the Ronin (Publisher und Co-Entwickler), Stellar Blade (Publisher) und Helldiver 2 (Publisher).
 
Feral ist zwar wieder etwas drüber, aber ganz Unrecht hat er nicht.
Microsoft ist spätestens mit Activision einer der größten, wenn nicht sogar der größte First Party-Anbieter.

Und naja... Der Sony Spielemotor stottert tatsächlich gerade etwas, wenn man sich die Indizien dafür anschaut. Sie waren sehr stark letztes Jahr, aber dieses Jahr hat man nur Spider-Man 2 aus eigenem Hause. Erst im letzten Quartalsbericht musste man außerdem kleinlaut zugeben, dass einige First-Party-Titel intern verschoben werden mussten.

Wie stark das nächste Jahr wird, ist dadurch noch nicht ganz ersichtlich. Der einzige Titel, der bisher im Bereich des Möglichen gehandelt wird, ist Wolverine. Das zeigt zwar beeindruckend, was für ein Powerhouse Insomniac geworden ist.
Aber viel mehr ist von Sony nicht bekannt - und die letzte State of Play war wieder mal eher ernüchternd...
Es fehlt halt ein umfassender Ausblick, wie 2024 für die PS5 aussehen wird. Ich hoffe mal, der kommt noch in den nächsten Monaten.
Etwas besitzen und liefern sind 2 unterschiedliche Dinge...
Was gab es denn?
Starfield ist alles andere als nen Knaller und wird auch wieder mit 2 Augen zugedrückt bemessen. (NICHT fertig)
Für ein Spiel welches HNUNDERTE Stunden Content bietet hauen die Spieler aber sehr schnell ab.

Davor kam Redfall (NICHT fertig)
Halo (NICHT fertig)
Forza (wird auch nicht komplett sein)
usw.
Sollte mittlerweile offensichtlich sein was gemacht wird.

Zudem WIEDER ein dickes Minus bei Xbox Hardware und wenn sie es nicht schaffen im Release Monat von Starfield vor PS zu kommen dann brauchen wir auch nicht weiter über xbox sprechen.


Sony muss sich bestimmt nicht verstecken weil es gibt einfach keinen Output von MS und wenn was kommt ist nen Nischen-Game oder halbfertig um die Quartalsziele zu erreichen...

Ja man könnte sagen "was kommt nach Spiderman 2" das werden wir nen Monat nach Spiderman 2 erfahren weil sie es doch schon länger so machen das sie ihren eigenen Spielen nicht die Luft zum Atmen nehmen.
Wenn jetzt aber schon für spiele NACH Spiderman gefragt wird warum fragt man nicht was kommt nach Starfield?

Angekündigt ist genug auf beiden Seiten nur hört man bei MS "XYZ ist gegangen / Entwicklung läuft schlecht / Studio bekommt oder braucht Hilfe von YYZ"

Bei Sony : Hardware läuft hervorragend selbst die Peripherie
Spiele laufen hervorragend
Filme laufen hervorragend
und Hardware abseits von Konsolen läuft sehr gut wie Sensoren für Handys / TVs etc.


Sony ist Profi in ihrem Bereich, wohin hingegen MS es mit aller macht versucht aber nicht wirklich Fuß fassen kann bis sie voll Third Party werden, denn nach 100 Milliarden immer noch so abzukrüppeln...
Überhaupt 100 Million ausgeben zu MÜSSEN um das kleine Sony was ja kein Geld hat und keine Spiele und und und überhaupt gefährlich zu werden ist doch eh schon nen Lachnummer.

Ich werden auf jedenfalls nicht warten bis Ms mein Hobby zerstückelt damit auch sie nen Euro von mir bekommen xD
 
Das letzte Spiel von Naughty Dog kam 2020. Spätestens alle 4 Jahre konnte man bisher immer mit einem ND-Game rechnen. Sucker Punch's letztes Spiel ist auch schon 4 Jahre her.
Media Molecule hat 2019 das letzte Spiel rausgebracht. Da müsst daher auch demnächst wieder was kommen.
Bei Bend sieht es ähnlich aus. Würde fast schon sagen, dass wir eher Spiele eines dieser Studios sehen werden als ein Wolverine von Insomaniac Games 😁
Naugthy Dogs großer Titel sollte der Multiplayer von TLOU sein. Der wurde aber nun aus Qualitätsgründen verschoben und wohl auch etwas eingedampft. Ich glaube, ND hat sich da etwas verkalkuliert mit dem MP. Dementsprechend rechne ich erst Mal nicht mit ND, bis sie was zeigen.
Sucker Punch könnte sein. Da entsteht ja potenziell Ghost of Tsushima 2. Aber da Spieleentwicklung immer länger dauert, kann man nicht mit den bekannten Abständen rechnen. Triple-A-Produktion dauert mittlerweile 5+ Jahre. Aber da das Fundament steht, ja, möglich.
Naja und was MM macht, weiß man auch nicht so richtig. Dreams war ja nun sehr Nische. Ob sie jetzt wieder sowas machen?

Sony hat nächstes Jahr Rise of the Ronin (Publisher und Co-Entwickler), Stellar Blade (Publisher) und Helldiver 2 (Publisher).
Ich rede aber eben von rein First-Party.
(Woher weißt du, das Rise of the Ronin von Sony Co-Developed wird?. Ich lese nur den Publisherstatus)
Etwas besitzen und liefern sind 2 unterschiedliche Dinge...
Was gab es denn?
Starfield ist alles andere als nen Knaller und wird auch wieder mit 2 Augen zugedrückt bemessen. (NICHT fertig)
Für ein Spiel welches HNUNDERTE Stunden Content bietet hauen die Spieler aber sehr schnell ab.
Kannst du mal eine Quelle liefern, dass "die Spieler von Starfield abhauen"?
Man hatte eine Million GLEICHZEITIGE Spieler direkt zum Launch. Das ist fantastisch. Die einzige Zahl, die man nachprüfen kann, ist Steam. Dort hatte man zum Zeitpunkt dieser Zahl so 240-260k Spieler. Das wuchs am Folge-Wochenende noch mal auf 330k an. Ein solcher Anstieg mit Abfall nach dem WE ist aber relativ normal.
Seitdem läuft Steam relativ konstant bei 220-260k Spielern. Weglaufen sieht für mich anders aus. ;)

Auch ist das Spiel selbstverständlich fertig. Und nur, weil du es nicht magst, sind nicht alle anderen doof oder bewerten "mit zwei Augen zugedrückt".
Davor kam Redfall (NICHT fertig)
Ja, das ist korrekt, das war nicht fertig.
Halo (NICHT fertig)
Halo Infinite ist ein Live-Service-Spiel und dadurch de Facto nie fertig. Die Singleplayer-Kampagne war aber natürlich ebenfalls abgeschlossen und qualitativ hochwertig. Auch hier gilt: Wenn es dir nicht gefällt, ist das deine Sache. Das heißt aber nicht, dass es nicht fertig wäre.
Forza (wird auch nicht komplett sein)
Auch Forza wird Live-Service sein, aber nachdem wir ja bereits die Preview spielen durften, können wir sagen: Das ist bereits vor Release schon sehr "fertig"
Zudem WIEDER ein dickes Minus bei Xbox Hardware und wenn sie es nicht schaffen im Release Monat von Starfield vor PS zu kommen dann brauchen wir auch nicht weiter über xbox sprechen.
Die Xbox-Verkäufe sind extrem stark angestiegen mit Starfields Release. Ein Minus ist das also nach der Mathematik, die ich in der Schule hatte, nicht. :)

Sony muss sich bestimmt nicht verstecken weil es gibt einfach keinen Output von MS und wenn was kommt ist nen Nischen-Game oder halbfertig um die Quartalsziele zu erreichen...
Wie gesagt. Es gibt Output und der ist auch hochwertig. In diesem Jahr bspw. Hi-Fi Rush, Minecraft Legends, Age 4 auf Konsole, Starfield und dann noch Forza im Oktober. Das ist meiner Ansicht nach durchaus Output.

Ja man könnte sagen "was kommt nach Spiderman 2" das werden wir nen Monat nach Spiderman 2 erfahren weil sie es doch schon länger so machen das sie ihren eigenen Spielen nicht die Luft zum Atmen nehmen.
Wenn jetzt aber schon für spiele NACH Spiderman gefragt wird warum fragt man nicht was kommt nach Starfield?
Forza. Und danach Avowed. Danach Hellblade 2. Und irgendwo dazwischen noch Towerborne. Aber das ist ein Voll gepublishtes Exklusivspiel von den Banner Saga - Machern.

Bei Sony : Hardware läuft hervorragend selbst die Peripherie
Spiele laufen hervorragend
Filme laufen hervorragend
Hardware? Jo, die läuft.
Der Rest? Nuja...
Filme? Ja, das Spiderverse läuft ja fantastisch. Morbius und so, ne? ;)

Und Spiele, wie gesagt: Naughty Dogs Multiplayer ist der offensichtlichste Beweis, dass da was schief läuft. Und ebenfalls wie gesagt: Im aktuellen Quartalsbericht von Sony selbst steht drin, dass sie Spiele intern verschieben müssen.
Kannst du hier nachlesen auf Seite 9: Quartalsbericht
Ist ja super, dass sie Spiele verschieben und nicht buggy rausbringen, aber wenn das bei Sony ein Vorteil ist, dann auch bei MS. Sonst misst du mit zweierlei Maß.

Sony ist Profi in ihrem Bereich, wohin hingegen MS es mit aller macht versucht aber nicht wirklich Fuß fassen kann bis sie voll Third Party werden, denn nach 100 Milliarden immer noch so abzukrüppeln...
Sony hat sein Lehrgeld gefressen zur PS3-Zeit, als sie gegen MS keinen Stich gesehen haben. Zumindest, bis man die letzten Jahre der Gen die PS3 in Plastikhülle so billig auf den Markt geschmissen hat, dass man Xbox in den letzten drei Monaten der Gen doch noch überflügeln konnte.

Dafür hat MS danach die Packung bekommen. Jetzt steht MS eben wieder auf
Und zum Abschluss versichere ich dir: Gäbe es Microsoft als Konkurrenz nicht, wäre Sony der Erste, der dein Hobby zerstückelt und kaputt macht.
Denn ob man es glaubt oder nicht, aber Sony ist auch nur ein kapitalistisches Unternehmen, dass seinen Kunden am liebsten auch den letzten Euro abzweigen würde.
;)
 
Sucker Punch könnte sein. Da entsteht ja potenziell Ghost of Tsushima 2. Aber da Spieleentwicklung immer länger dauert, kann man nicht mit den bekannten Abständen rechnen. Triple-A-Produktion dauert mittlerweile 5+ Jahre. Aber da das Fundament steht, ja, möglich.
Naja und was MM macht, weiß man auch nicht so richtig. Dreams war ja nun sehr Nische. Ob sie jetzt wieder sowas machen?
God of War Ragnarök wurde innerhalb von 4 Jahren entwickelt, Horizon Forbidden West innerhalb von 5 Jahren.
Ich rede aber eben von rein First-Party.
(Woher weißt du, das Rise of the Ronin von Sony Co-Developed wird?. Ich lese nur den Publisherstatus)
Rise of the Ronin: Entwicklung wird vom PlayStation-Studio XDEV unterstützt
Halo Infinite ist ein Live-Service-Spiel und dadurch de Facto nie fertig. Die Singleplayer-Kampagne war aber natürlich ebenfalls abgeschlossen und qualitativ hochwertig. Auch hier gilt: Wenn es dir nicht gefällt, ist das deine Sache. Das heißt aber nicht, dass es nicht fertig wäre.
Bei der Kampagne fehlte der Koop Modus, der schon immer eines der Herzstücke von Halo war. Beim MP fehlte der Forge Modus.
 
Zeit, mich dem Level, auf dem wir hier jetzt wieder angekommen sind, mal wieder anzupassen, und die 2000er frühen 2010er auszupacken:

Anhang anzeigen 25387

Ist ja wieder der neueste sh*t
Ich hoffe ja nur, dass Multiplattformtitel irgendwann auch wieder für den PC ordentlich optimiert werden. Hardwarehunger und graphische Qualität stehen irgendwie seit Jahren in einem krassen Mißverhältnis. Und Mikroruckler sind auch so eine Pest der Moderne. Hat ja gefühlt jeder zweite Titel den Driss.
 
Ich hoffe ja nur, dass Multiplattformtitel irgendwann auch wieder für den PC ordentlich optimiert werden. Hardwarehunger und graphische Qualität stehen irgendwie seit Jahren in einem krassen Mißverhältnis. Und Mikroruckler sind auch so eine Pest der Moderne. Hat ja gefühlt jeder zweite Titel den Driss.
Ja, ist richtig.

Aber um mal in dem Duktus zu bleiben, ich sehe im PC halt eine Plattform, die trotz Totsagung von beiden K*ckfirmen noch immer da ist und im Gegenteil noch recht mitbestimmt am Markt.

Persönlich bin ich der Meinung, dass alle möglichen Plattformen, wie bei mir, friedlich koexistieren können, bzw. die freie Wahl den Markt belebt. Aber leider sind die Zuückgebliebenen, die ausschließlich von "Fanboys" reden können, noch immer nicht ausgestorben, obwohl völlig klar ist, dass es eigentlich schon zu spät ist, wenn Gaming so zum Lebensinhallt geworden ist, dass man den vermeintlichen "Feinden" die Luft zum Atmen nicht mehr gönnt :B
 
Von den Sony-Studios kommt jetzt auch nicht sooo viel. Ich glaube, dass die geringere Frequenz einfach an dem Anspruch an die Projekte liegt. Da sollte Online-Support da sein, die Welt sollte eine gewisse Größe besitzen, es sollte möglichst ein Season-Pass mitgeliefert werden, der über mindestens 1 Jahr die Spieler mit neuen Inhalten versorgt...
Das gab es vor 20 Jahren noch nicht, vom höheren technischen Anspruch mal ganz zu schweigen.
Dass sämtliche Xbox-Studios an neuen Projekten arbeiten, dürfte klar sein, aber auch aktuelle Spiele werden halt supportet.
Starfield wird mich ohnehin lange beschäftigen und der Rest wird dieses Jahr wohl eher aus kürzeren Spielerlebnissen wie zB Mario Wonder bestehen.
 
Da sollte Online-Support da sein, die Welt sollte eine gewisse Größe besitzen, es sollte möglichst ein Season-Pass mitgeliefert werden, der über mindestens 1 Jahr die Spieler mit neuen Inhalten versorgt...
Redest du hier von Sony oder MS? ^^
Wo gab es denn bei den Sony-Titeln überhaupt einen Season-Pass? (wenn dann vielleicht nur GT, nie gespielt).
Aber ja, ich sage nicht das sie mit ihren neuen Zukunftsvisionen Richtung GaaS nicht solch welches dummes Zeugs doch noch in ihre Spiele einbauen, aber bislang halt nicht. Vielleicht ja schon bei Spiderman? :-D Na ich glaube nicht.

Und das jetzt betrifft nicht dich:
Sony hatte halt schon seit längerem verkündet gehabt das sie ein/einige Spiel/e verschieben müssen, und mir persönlich sagt der Output auch nicht zu. Aber es stimmt halt auch nicht was der Herr Siebenhuener sagte, das Spiderman 2 das einzige Spiel von Sony dieses Jahr war. Schließlich haben sie erst im Februar die PSVR2 veröffentlicht, inklusive Horizon VR, sowie halt noch ein VR-Update für GT. Und auch wenn Herr Siebenhuener das Spiel Dreams als eine sehr spezielles Nischenspiel abtut (welches ich bislang mehr spielte als jedes andere), dafür kamen auch noch dieses Jahr neue Dinge (es gab dort immer wieder neue kleine Spiele von Media Molecule selber) hinzu, auch wenn der Support nun eingestellt wird. Eben wie auch bei GT, auch wenns natürlich kein neues Spiel direkt ist. Dreams und GT sind wohl Sony's einizige GaaS Spiele (gewesen), und innderhalb solch einer Zeit wird natürlich weniger an neuen Spielen gearbeitet, nur vorbereitet.
Was sie daneben mit ihren Teams noch so unterstützen, etc., ist mir natürlich auch egal, zumindest war es nicht nur 1 Spiel dieses Jahr. Das was ich bislang so las, werden 2024 von MS wie von Sony so einiges releast, also abwarten.

MS hat jedoch mehr abgeliefert dieses Jahr. Wem was von den Spielen wirklich zusagt muss jeder selbst wissen. Ich finde beide ruhen sich einfach viel zu sehr aus, und reagieren nur dezent auf den anderen. Anscheinend machen sie immer noch zuviel Kohle, obwohl sie kaum etwas selbst veröffentlichen, und stören sich noch nicht genug an dem was der andere macht.
Ich hoffe MS gibt jetzt GaaS! :-D Denn dann vielleicht, ja vielleicht, reagiert endlich auch mal Sony wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück