Dragon Age: Inquisition angespielt - Wie ich an der Oberfläche eines Epos kratzte

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Dragon Age: Inquisition angespielt - Wie ich an der Oberfläche eines Epos kratzte

Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age: Inquisition angespeilt - Wie ich an der Oberfläche eines Epos kratzte gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Dragon Age: Inquisition angespeilt - Wie ich an der Oberfläche eines Epos kratzte
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Bitte nicht wundern, das Video benötigt noch einen Moment, sollte aber gleich zur Verfügung stehen.

Edit: Jetzt ist alles komplett. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

CaptProton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2008
Beiträge
337
Reaktionspunkte
49
Warum habt ihr dann nicht noch 5 Minuten gewartet bis auch das Video fertig ist?
Ist ja als ob wir uns ein Spiel kaufen und dann noch ein Day One Patch installieren müssen ;)
 

Cruzael

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
44
Reaktionspunkte
4
Bleibe dabei, keine Blutmagie SCHÄMT EUCH.
Trotzdem freu ich mich schon drauf.
 

VEGETA56

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
16
Reaktionspunkte
5
Wertungstendenz

Hallo

Mich würde interessieren was für eine Wertungstendenz sie Dragon Age Inquisition von dem was sie gesehen haben geben würden 80-90 % ??? Was schwebt schon im Hinterkopf rum ne ungefähre Einschätzung würd mich interressieren.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Hallo

Mich würde interessieren was für eine Wertungstendenz sie Dragon Age Inquisition von dem was sie gesehen haben geben würden 80-90 % ??? Was schwebt schon im Hinterkopf rum ne ungefähre Einschätzung würd mich interressieren.

Mit dem was ich gesehen habe, wäre eine Tendenz absolut unrealistisch.
Ich habe das Spiel vier Stunden gespielt. Für mehr als ein Kratzen an der Oberfläche, wie ich es im Artikel beschrieben habe, reichte das nicht.
 

Taiwez

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
1.280
Reaktionspunkte
469
Du kannst dir nicht vorstellen, wie neidisch ich auf dich bin... Wobei, eigentlich weisst du es doch!:-D:B

Ich sag es mal so: Mein Urlaub fällt ganz zufällig auf das Release-Datum von Dragon Age... #notevenfanboy :X
 

Skyrar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2014
Beiträge
12
Reaktionspunkte
1
Kannst du was zu den Quests sagen? Habe mir sehr viele verschiedene Gameplay Videos angeguckt und bisher noch keine einzige Quest gesehen die keine Fetch Quest war. Es war bisher immer nur: Rede mit dem; Töte den; Sammle das und Liefer das ab.
Das 2te ist das Kampfsystem. Gibt es eine Option die extrem grellen Effekte runterzuschrauben? Mich stört es nicht bei Magiern aber ich verstehe nicht wieso Krieger und Schurken bei jeder eingesetzten Fähigkeit ein Feuerwerk abfeuern müssen. Mich hat das so sehr gestört, dass ich meine preorder nach den letzten Videos erstmal storniert habe. Überlege es mir jetzt aber trotzdem wieder zu kaufen, da sonst keine guten RPG's rauskommen und ich bis Witcher 3 noch paar Monaten warten muss.
 

TheDuffman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.06.2014
Beiträge
178
Reaktionspunkte
36
Habt ihr noch keine Testversion erhalten? Eure Kollegen in den USA haben ihre wohl schon seit fast einer Woche.

Von dem was man so hört, sind die US-Reviewer von dem Spiel auch sehr angetan.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Kannst du was zu den Quests sagen? Habe mir sehr viele verschiedene Gameplay Videos angeguckt und bisher noch keine einzige Quest gesehen die keine Fetch Quest war. Es war bisher immer nur: Rede mit dem; Töte den; Sammle das und Liefer das ab.

Mit den Nebenquests habe ich mich ehrlich gesagt kaum beschäftigt.
Meine Spielzeit war ja arg begrenzt.
Die Quests der Hauptstory fand ich soweit gesehen, recht interessant und gut gestaltet.

Das 2te ist das Kampfsystem. Gibt es eine Option die extrem grellen Effekte runterzuschrauben? Mich stört es nicht bei Magiern aber ich verstehe nicht wieso Krieger und Schurken bei jeder eingesetzten Fähigkeit ein Feuerwerk abfeuern müssen.

Die PC-Version, die ich gespielt habe, hatte schon recht viele Einstellungsmöglichkeiten.
Eine solche Option habe ich im Detail jetzt nicht gesehen. Kann sie aber auch übersehen habe.
Wollte mich ja auch nicht Stunden in den Optionsmenüs aufhalten. ;)

Ich gehe mal davon aus, das wir Brüder im geiste sind und deswegen natürlich beide auch die Collectors Edition vorbestellt haben, oder? ;)

Selbstverständlich.^^

Habt ihr noch keine Testversion erhalten?

Das behauptet doch keiner. ;)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.285
Reaktionspunkte
3.772
Gegen ein paar "töte dies und jenes"-Quests habe ich ja eher nichts, wenn es passt. Hoffen wir aber mal, dass sich die Quests abwechslungsreich gestalten. Ich freu mich auf jedenfall auf das Spiel. :)
 

DarthPanda

Benutzer
Mitglied seit
16.05.2013
Beiträge
78
Reaktionspunkte
3
was mich interessiert,
ich habe da3 vorbestellt aber, muss ich die vorherigen teile gespielt haben um die story im 3er zu kapieren bzw reinzukommen?
ich habe da1 mal angefangen aber nie wirklich gespielt.

freue mich auf jedenfall schon sehr auf das game :)
 

Mantis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.06.2003
Beiträge
142
Reaktionspunkte
19
Schöner Artikel, danke! Bin allerdings etwas skeptisch, dass die Attribute automatisch vergeben werden, das riecht schon wieder irgendwie nach Simplifizierung, um sich den Casuals anzubiedern. Aber fett wird das den Bock sicher eh nicht machen - ich freue mich einfach riesig auf die Welt und ihre Geschichte. Und wenn Matthias wirklich nur die Ladezeiten ankreidet, dann muss das Restpaket verdammt nochmal verdammt stimmig sein. Apropos Stimmung: Habe noch mal Teil 1 durchgespielt und hole gerade Teil 2 nach. Danach folgen noch die letzten beiden Romane und die Comic-Reihe von Dark Horse, um mich immersionstechnisch maximal auf diese Welt einstimmen zu können.

Mein ewiger Neid gilt übrigens allen, die noch eine Inquisitors' Edition abgreifen konnten ... looking at you, Matthias & Taiwez. Hatte mich sogar kurzzeitig schon nach "alternativen" Vertriebswegen umgeschaut, aber bei aller Vorfreude und Sehnsucht nach dieser Welt: die 350 €, die da momentan auf Ebay verlangt werden, von Leuten, die derart überzogen und berechnend ihre Vorbestellung (!) verkaufen ... das ist es mir dann doch nicht wert. Ein bisschen wütend macht es mich dennoch, wenn man sich hier einzig der Bereicherung wegen ne CE besorgt. Menno, wäre ich mal schneller gewesen ... blast and damnation!

Matthias: Kannst du was zum Soundtrack sagen? Waren da ein paar tolle Stücke dabei? :)
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
was mich interessiert,
ich habe da3 vorbestellt aber, muss ich die vorherigen teile gespielt haben um die story im 3er zu kapieren bzw reinzukommen?

Unbedingt nötig ist es sicherlich nicht.
Aber es fehlt einem halt was.
Man erlebt nicht das gleiche Feeling, wenn man bekannte Charaktere trifft oder vergangene Erlebnisse angesprochen werden.

Bin allerdings etwas skeptisch, dass die Attribute automatisch vergeben werden, das riecht schon wieder irgendwie nach Simplifizierung, um sich den Casuals anzubiedern.

Ich finde das ehrlich gesagt nicht sonderlich wild.
Am Ende war die manuelle Verteilung der Attribute doch auch nur Alibi.
Einem Krieger hat man Stärke gegeben, einem Magier Willenskraft und einem Schurke Geschicklichkeit.
Dazu noch ein wenig Konsitution und Klugheit für alle.

Und wenn Matthias wirklich nur die Ladezeiten ankreidet, dann muss das Restpaket verdammt nochmal verdammt stimmig sein

Wie gesagt, ich habe nur vier Stunden gespielt.
Vielleicht gibt es später ja noch gravierender Probleme.
Aber ich will es mal nicht beschreien.

Matthias: Kannst du was zum Soundtrack sagen? Waren da ein paar tolle Stücke dabei?

Der Soundtrack gefiel mir sehr gut.
Wurde bisher auch gut an den richtigen Stellen eingesetzt.
Einzelne Stücke hab ich da eher weniger rausgehört.
Das passte sich immer recht dynamisch der Situation an.
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Wo wir grad eine Runde frag den Redakteur spielen, muss man wirklich als Fernkämpfer für die Autohits selbst klicken, oder lässt sich das irgendwie automatisieren? Dann das würde ich schon als lästig bezeichnen.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Wo wir grad eine Runde frag den Redakteur spielen, muss man wirklich als Fernkämpfer für die Autohits selbst klicken, oder lässt sich das irgendwie automatisieren? Dann das würde ich schon als lästig bezeichnen.

Es gibt kein Autohit, auch als Nahkämpfer oder Magier nicht.
Entweder man nutzt Skills oder feuert/kloppt eben manuell auf den Gegner.
Wirklich gestört hat mich das ehrlich gesagt nicht.
Ist im ersten Moment nur ein wenig ungewohnt, aber das legt sich auch schnell.
Das Ganze gilt aber nur für die direkte Kontrolle des Charakters.
Im Taktik-Modus greift auch der ausgewählte Charakter automatisch mit dem Standard-Angriff an.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.869
Reaktionspunkte
6.209
Danke für den schönen Vorschaubericht. Da konnte man schon einen ganz guten Einblick bekommen. Diese Sache mit den langen Ladezeiten, die lässt sich sicher umgehen, wenn man das Spiel auf einer SSD installiert. Ich hoffe ja, dass man bei Origin das Laufwerk und Verzeichnis bei der Installation frei wählen kann. Ich hab Origin nämlich auf einer normalen Festplatte installiert und würde dann Dragon Age extra auf der SSD installieren, falls das geht.
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.568
Reaktionspunkte
541
Wie fühlen sich denn die Kämpfe an, so ohne Heiltränke/-zauber?

Hört sich für mich sehr ungewohnt an, da ja das sichern des Überlebens neben dem töten sonst immer in Kampftaktik einfließt.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Wie fühlen sich denn die Kämpfe an, so ohne Heiltränke/-zauber?

Eigentlich ganz gut.
Habe auf Normal gespielt und in normalen Geplänkeln eher selten einen Trank gebraucht.
Bei stärkeren Gegnern und Bossen muss man dann schon mal ein wenig aufpassen.
Wie im Video zu sehen ist, habe ich zum Beispiel einen Elite-Gegner von Cassandra tanken lassen, während der Rest die anderen Feinde weggemacht hat.
Cassandra hat dazu bereits auf dem niedrigen Level eine Fähigkeit, die nennt sich Schildwall, damit kann sie ihre Lebenspunkte ganz gut beschützen.
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.075
Reaktionspunkte
54
Ein sehr schöner Vorschaubericht ! Es gibt vieles, was gut zu werden scheint. Ob Grafik (hoffentlich keine Levelkopien wie in DA 2), Sound, die nur anfangs gewöhnungsbedürftige Steuerung, der Umfang - das alles scheint so richtig gelungen zu sein.

Negativ stößt mir allerdings das Charaktersystem auf: automatisches Verteilen von Charakterwerten ?! Das kann doch nicht wahr sein. Basiert die Verteilung dann wenigstens auf dem was gemacht worden ist (ähnlich wie in Oblivion, was aber zu seltsamen Auswüchsen führte, wie sich springend fortbewegende Helden) ? Beziehen sich die Attribute, Fertigkeiten etc. denn nur auf den Kampf oder auch auf was anderes (Schleichen, Reden etc.) ?

Ob das Kampfsystem noch so gut ist wie in Teil 1, oder gar wie in D: OS auch mal die Umgebung einbezieht, bleibt fraglich. Die Reduzierung der Taktiken kann gut oder schlecht sein.

Die Quests: wie schauts aus mit Choice & Consequence ? nur durch Kampf lösbar ?

Über die Story wird hier erwartungsgemäß (wegen der Spoilergefahr) wenig berichtet. Ist aber mal wieder eine Weltrettungsgeschichte, die Idee mit der Leitung der Inquisition ist aber nicht schlecht.

M.E. dürfte es immer noch genug Kritikpunkte geben, aber das schaut insgesamt ganz gut, aber nicht hervorragend aus.

Edit: Bei all der Vorfreude/Euphorie hoffe ich dennoch auf zwei offene Augen des Testers, der auch Kritik am Spiel äußern sollte (die sich auch auf die Bewertung auswirkt), wenn er denn Anhaltspunkte dafür findet. Die Ladezeiten sind wohl kaum ein großer Mangel, bei TW 1 und auch TW 2 hat es vor der EE längere Ladezeiten gegeben. Und das kann sogar manchmal interessant sein (wegen der eingeblendeten Texte).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Negativ stößt mir allerdings das Charaktersystem auf: automatisches Verteilen von Charakterwerten ?! Das kann doch nicht wahr sein. Basiert die Verteilung dann wenigstens auf dem was gemacht worden ist (ähnlich wie in Oblivion, was aber zu seltsamen Auswüchsen führte, wie sich springend fortbewegende Helden) ? Beziehen sich die Attribute, Fertigkeiten etc. denn nur auf den Kampf oder auch auf was anderes (Schleichen, Reden etc.) ?

Es geht um die Attribute Willenskraft, Stärke und so weiter.
Das dies jetzt automatisch geschieht, stört mich eigentlich nicht.
Aber das habe ich ja weiter oben schon geschrieben.
Spezielle Attribute für Schleichen, Reden uns solche Sachen gab es ja in Teil 2 schon nicht mehr.

Ob das Kampfsystem noch so gut ist wie in Teil 1, oder gar wie in D: OS auch mal die Umgebung einbezieht, bleibt fraglich.

Das Gelände kann durchaus genutzt werden.
Bogenschützen auf erhöhter Position bekommen Boni, eine Engstelle kann man geschickt mit einem Nahkämpfer blockieren usw.

Die Quests: wie schauts aus mit Choice & Consequence ? nur durch Kampf lösbar ?

Von den Quests habe ich wie gesagt nicht so wahnsinnig viele gesehen.
Ich war leider auch nicht in der Situation, wo ich Quests per Dialog in Richtung Kampf oder friedliche Lösung lenken konnte.
 

Cruzael

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
44
Reaktionspunkte
4
Ich finde das ehrlich gesagt nicht sonderlich wild.
Am Ende war die manuelle Verteilung der Attribute doch auch nur Alibi.
Einem Krieger hat man Stärke gegeben, einem Magier Willenskraft und einem Schurke Geschicklichkeit.
Dazu noch ein wenig Konsitution und Klugheit für alle.

Naja ganz so stimmt das nicht, jedenfalls in Bezug auf DA1
Da gab es beim Schurken/Magier auch verschiedene Möglichkeiten seine Attribute (sinnvoll) zu verteilen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.285
Reaktionspunkte
3.772
Naja ganz so stimmt das nicht, jedenfalls in Bezug auf DA1
Da gab es beim Schurken/Magier auch verschiedene Möglichkeiten seine Attribute (sinnvoll) zu verteilen.
Aber letztlich waren die Primärattribute für Schurke eben Geschicklichkeit und für Magier Intelligenz/Willenskraft.

Zugegeben, die automatische Verteilung der Attribute nimmt einem ein bisschen die Kontrolle über die Charakterentwicklung, aber mich würde es nun auch nicht stören. Das ist ein Detail, das neben den Ladezeiten vlt. negativ anzukreiden wäre. Aber wenn der Rest stimmt, freunde ich mich damit an.
 

Forke666

Benutzer
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
71
Reaktionspunkte
5
Ihr sollt doch nicht Spiele so loben, bevor sie überhaupt erschienen sind.

Wie man bei uns sagt: "Des hat e Gschmäckle"
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Es gibt kein Autohit, auch als Nahkämpfer oder Magier nicht.
Entweder man nutzt Skills oder feuert/kloppt eben manuell auf den Gegner.
Wirklich gestört hat mich das ehrlich gesagt nicht.
Ist im ersten Moment nur ein wenig ungewohnt, aber das legt sich auch schnell.
Das Ganze gilt aber nur für die direkte Kontrolle des Charakters.
Im Taktik-Modus greift auch der ausgewählte Charakter automatisch mit dem Standard-Angriff an.

Verstehe, vielleicht kommt die Möglichkeit ja später noch. Hattest du die Möglichkeit auch mit einem angeschlossenen Gamepad zu spielen?
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Ihr sollt doch nicht Spiele so loben, bevor sie überhaupt erschienen sind.

Wie man bei uns sagt: "Des hat e Gschmäckle"

Ich habe beschrieben, was ich in den vier Stunden erlebt habe, die mir zur Verfügung standen.
Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, dass mich das Spiel in dieser Zeit sehr begeistert hat.
Sollten im Spiel tatsächlich noch eklatante Mängel auftreten, so werden dieser in unserem Test auch benannt werden.

Hattest du die Möglichkeit auch mit einem angeschlossenen Gamepad zu spielen?

Hätte ich gehabt, ich habe mich aber vollständig auf die Steuerung mit M/T konzentriert.
 

Piccolo676

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
795
Reaktionspunkte
0
Mich würde interessieren auf welcher Grafikstufe das gespielt wurde. Denn wenn man sich die Figur im Editor anschaut im Vergleich zu den Spielszenen sind die dann doch sehr grob hab ich den Eindruck.
Oder liegt das schicht am Video, dass nicht alles so dargestellt wird wie es in Echt ist ?
 

Forke666

Benutzer
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
71
Reaktionspunkte
5
Ich habe beschrieben, was ich in den vier Stunden erlebt habe, die mir zur Verfügung standen.
Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, dass mich das Spiel in dieser Zeit sehr begeistert hat.
Sollten im Spiel tatsächlich noch eklatante Mängel auftreten, so werden dieser in unserem Test auch benannt werden.

Besonders dann nicht, wenn man nur 4 Stunden auf einem gesponsorten Event zum Anspielen hat. Das ist ja gerade mit das Hauptproblem. Gegen einen Bericht sagt doch niemand was, ganz im Gegenteil, dafür werden Redakteure ja bezahlt. Aber in einem Vorschaubericht schon mit Begriffen wie Game of the Year um sich werfen, das ist reichlich übertrieben.

Der Spiele-Journalismus hat derzeit ein gehöriges Imageproblem was Glaubwürdigkeit angeht und sowas hilft da garantiert niemandem, außer den Publishern.
 
Oben Unten