• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Dragon Age: Dreadwolf gibt ein Lebenszeichen und ich schöpfe Hoffnung

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
11.246
Reaktionspunkte
7.005
Natürlich will man ein paar positive Schwingungen mitnehmen, wenn so ein Teaser erscheint, aber praktisch sind sie dazu verdammt das Spiel zum Hit zu machen. Außerhalb von Leaks, hat man noch nicht mal eine Idee davon, wie das Spiel ungefähr sein wird. Auch hier zeigt man nur ein paar gerenderte Sequenzen, die nichts zeigen, was den 08/15 Spieler dazu animieren könnten, sich dafür zu begeistern.
Für Hardcore-Fans natürlich Feinkost, weil alles irgendwie zu Spekulationen anregt, aber effektiv wissen wir noch nicht mal wer der Haupt-Protagonist des 4. Teils ist.
 
aber effektiv wissen wir noch nicht mal wer der Haupt-Protagonist des 4. Teils ist.

Definitiv ein neuer Charakter.
Der Warden ist verschollen auf der Suche nach einem Heilmittel für das Calling, Hawke kann je nach Entscheidungen in Inquisition verschiedene Schicksale haben (inklusive Tod) und der Inquisitor ist als Versehrter nicht mehr wirklich für ein Abenteuerleben geeignet.

Aber wie ich ja schrieb. EA fährt die Marketing-Maschine üblicherweise meist erst wenige Monate vor Release an. Was im Grunde auch ganz vernünftig ist. Problem hier war halt nur, dass es viel zu früh angekündigt wurde.
 
Bei dem Sprecher am Ende musste ich irgendwie an Archon Radonis denken und nicht an Solas, auch wenn ich mich wahrscheinlich zu sehr an die Gedanken klammere, dass sie 1. den Sprecher nicht gewechselt haben und 2. ein mehrdimensionaler Antagonist andere Ansprüche ergeben würde. Aber vielleicht ist es ja auch jemand, den wir gar nicht auf dem Schirm haben. Schließlich gab es neben dem Architekten und Corypheus auch noch andere und Par Vollen könnte sich angesichts der steigenden Unruhen auch noch einmischen.
 
Definitiv ein neuer Charakter.
Der Warden ist verschollen auf der Suche nach einem Heilmittel für das Calling, Hawke kann je nach Entscheidungen in Inquisition verschiedene Schicksale haben (inklusive Tod) und der Inquisitor ist als Versehrter nicht mehr wirklich für ein Abenteuerleben geeignet.
Sehr gut, jetzt hast du gelistet wer es alles nicht sein wird, aber nicht wer es sein wird ;)

Ich wünsche mir auch sehr, dass der 4. Teil ein Erfolg wird, nachdem ich den 3. für mehrere hundert Stunden gespielt hatte. Zwar wird es wie immer nicht leicht so interessante Charaktere wie Merrill oder Sera ins Spiel einzubinden, aber die ständigen Rückschläge des Projekts bremsen bei mir stetig jede Art von Euphorie.
Dabei hätte der 4. Teil gar nicht so viel anders werden müssen als der 3. und trotzdem gehen da mal 10 Jahre und mehr ins Land bis der Nachfolger steht.
 
Zurück