• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Drachenlord ist zurück: "Ich sehe mich nicht als besiegt!"

Johannes Gehrling

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
616
Reaktionspunkte
146
Website
www.pcgames.de

AlBundyFan

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
629
Reaktionspunkte
149
wie steht es eigentlich mit der polizei - da auslösen eines falschen alarms ist doch schon eine straftat. ermittelt da die polizei wer das war?
 

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Das geht ja schon seit Jahren so und Strafverfolgung scheint den Hatern egal zu sein.
Ich fürchte das ist erst vorbei, wenn sich Rainer W. das Leben nimmt.
 

Matthias1981

Anwärter/in
Mitglied seit
01.02.2021
Beiträge
29
Reaktionspunkte
32
Wenn einfach mal alle Plattformen das Thema ignorieren würden, würde es sich von selbst erledigen. Weder er noch seine Hater könnten sich profilieren und gut ist‘s. Nein, selbst hier wird über die Spinner (damit meine ich alle Beteiligte, sowohl ihn als auch die Hater) berichtet und das Thema damit öffentlich gepuscht.
 

Physik4DE

Anfänger/in
Mitglied seit
18.08.2021
Beiträge
59
Reaktionspunkte
21
Rainer ist schon seid Jahren besiegt. Spätestens mim Verkauf der Schanze hat er alles verloren was er noch hatte.
 

Martina

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
09.04.2015
Beiträge
583
Reaktionspunkte
290
Herje...könnt ihr den mal ruhen lassen?

Durch diesen elendige Berichterstattung werft ihr auch noch Öl in das Feuer.
Er sieht sich bestätigt, dass noch berichtet wird.
Die "Hater" habe wieder was zum hassen.

Lasst es doch bitte einfach!
Es grenzt auch an Mobbing was ihr betreibt.


Schämt euch !
Das geht ja schon seit Jahren so und Strafverfolgung scheint den Hatern egal zu sein.
Ich fürchte das ist erst vorbei, wenn sich Rainer W. das Leben nimmt.


so wird es kommen!
 

Malustra

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
04.11.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Oh beteiligt sich pcgames.de jetzt auch am Hate vom Drachenlord? Gute PR.
Die News ist immerhin schon mal auf dem offiziellen Telegram Kanal der Hater gelandet :)
 

EddWald

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
465
Reaktionspunkte
80
Es unterliegt eben nur den Klugen und Eloquenten dieser Welt nachzugeben und zurückzustecken. Fatso hier ist, genau wie seine Brut des Hasses, halt nur der gemeine Pöbel.

Als Tipp: Nichts trifft den Pöbel besser als Ignoranz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Anwärter/in
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
45
Reaktionspunkte
22
wie steht es eigentlich mit der polizei - da auslösen eines falschen alarms ist doch schon eine straftat. ermittelt da die polizei wer das war?

Klar ermitteln die da, was glaubst du denn?

Und hoffentlich bekommen sie den Hirni auch dran, wenn er sich nicht schlauer, als der letzte Depp, angestellt hat.

Das geht ja schon seit Jahren so und Strafverfolgung scheint den Hatern egal zu sein.

Es gibt nicht "die" Hater, das ist eine extrem große, inhomogene Gruppe, die alle umfasst, die mit dem, was Rainer von sich gibt, nicht einverstanden ist.

Da ist man dann auch recht schnell dabei. Du findest, dass Vergewaltigungen kein Fetisch, sondern eine üble Straftat, sind? Schon bist du ein Haider.

so wird es kommen!

Ich glaube und hoffe nicht. Dazu passt auch seine Persönlichkeit nicht.

Aber er ist einer von der Sorte, die bei einem Amoklauf 10 unschuldige umbringt und vor Gericht darauf besteht, dass er in Notwehr gehandelt hat. Zum Glück haben sie ihm den Führerschein und damit den Ford, abgenommen.
 

Shadow_Man

Großmeister/in der Spiele
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.743
Reaktionspunkte
6.739
wie steht es eigentlich mit der polizei - da auslösen eines falschen alarms ist doch schon eine straftat. ermittelt da die polizei wer das war?
Ja, ist es. Von Geldstrafe bis 1 Jahr Freiheitsstrafe ist alles möglich.

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 145 Mißbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln​

(1) Wer absichtlich oder wissentlich 1.
Notrufe oder Notzeichen mißbraucht oder
2.
vortäuscht, daß wegen eines Unglücksfalles oder wegen gemeiner Gefahr oder Not die Hilfe anderer erforderlich sei,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Wer absichtlich oder wissentlich 1.
die zur Verhütung von Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr dienenden Warn- oder Verbotszeichen beseitigt, unkenntlich macht oder in ihrem Sinn entstellt oder
2.
die zur Verhütung von Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr dienenden Schutzvorrichtungen oder die zur Hilfeleistung bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr bestimmten Rettungsgeräte oder anderen Sachen beseitigt, verändert oder unbrauchbar macht,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 303 oder § 304 mit Strafe bedroht
 

King-Cobra

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
27.07.2003
Beiträge
12
Reaktionspunkte
6
Wenn er sich erst mal das Leben genommen hat, dann können die Medien wieder viele Artikel darüber bringen wie schlimm das Mobbing im Internet doch ist und was alles falsch läuft - Um dann genau so weiter zu machen wie bisher. Win-Win.
Glückwunsch, PCG.
 
Mitglied seit
13.09.2022
Beiträge
7
Reaktionspunkte
7
Leute, ihr tut so als wäre rainer winkler ein mobbingopfer, aber das liegt daran dass ihr noch nie ein video von ihm gesehen habt.
Dann hätte man gemerkt dass er ein Narzist höchsten Grades ist.

Jede organisation oder Person die rainer winkler je um hilfe angefragt hat, hat diese früher oder später eingestellt (auch vor beginn des drachengame)
Und warum? Weil Raini einfach einen schlechten charakter hat.
 
Mitglied seit
13.09.2022
Beiträge
7
Reaktionspunkte
7
Wenn einfach mal alle Plattformen das Thema ignorieren würden, würde es sich von selbst erledigen.
Eben nicht.die Medien sind im game nahezu bedeutungslos. Nur für den Drachen sind die Medien wichtig damit er sich als armes Mobbingopfer hinstellen kann, was wiederum die "haider" provoziert. Er war übrigens für etwa 3 wochen weg vom Fenster und es war relativ ruhig im game, bis drachenlord auf einem Dorffest rumgepöbelt hat und die Notrufnummer missbraucht hat. Und jetzt wird das game wieder fahrt aufnehmen
 

AlBundyFan

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
629
Reaktionspunkte
149
Leute, ihr tut so als wäre rainer winkler ein mobbingopfer, aber das liegt daran dass ihr noch nie ein video von ihm gesehen habt.
Dann hätte man gemerkt dass er ein Narzist höchsten Grades ist.

Jede organisation oder Person die rainer winkler je um hilfe angefragt hat, hat diese früher oder später eingestellt (auch vor beginn des drachengame)
Und warum? Weil Raini einfach einen schlechten charakter hat.
auch jemand mit schlechtem charakter kann mobbingopfer sein.

und egal wie "schlecht" jemandes charakter ist - keiner hat die behandlung (oder sogar den tod wie jemand bei einem anderem bericht schrieb) verdient.

nichtmal mörder werden von der gesellschaft so behandelt wie es rainer winkler passiert.
 
Mitglied seit
13.09.2022
Beiträge
3
Reaktionspunkte
2
Drachenlord ist eine Person des öffentlichen Lebens und will es offenbar auch weiterhin bleiben.
Von daher kann die pcgames über ihn berichten. Oder ist es bald auch Mobbing, wenn man kritisch über Sänger oder Politiker berichtet?

Zumal die pcgames hier nichtmal kritisch berichtet. Sie berichtet einfach. Und anders als viele andere Blätter ohne Fake news und anmaßende Narrative! Erfreulich!

Wenn hier jetzt einige von Selbstmord anfangen:
Ja, Herr .W spricht häufig von Selbstmord oder gar Amokläufen.
In Verbindung mit seiner Lebenssituation finde ich das auch sehr bedenklich.

Aussagen wie "am liebsten würde ich die ganze Menschheit auslöschen und danach Selbstmord begehen" sind auf Video dokumentiert.

Aber hier etwas zu unternehmen wäre die Aufgabe der Behörden. Er stand erst kürzlich vor Gericht, da wurden psychologische Gutachten erstellt.

Vor 2 Wochen hat er am Ende eines Dorffestes den Krankenwagen gerufen, weil er keinen Schlafplatz hatte. Und warum ins Krankenhaus laufen, wenn man auch ein geräumiges Taxi mit Blaulicht bekommt?
Jedenfalls war er 2 Tage dort und wurde wieder entlassen, nicht in eine Geschlossene eingewiesen.

Wenn also schon die Behörden nichts unternehmen, was soll dann die pcgames tun?
 

facopse

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
519
Reaktionspunkte
40
auch jemand mit schlechtem charakter kann mobbingopfer sein.

und egal wie "schlecht" jemandes charakter ist - keiner hat die behandlung (oder sogar den tod wie jemand bei einem anderem bericht schrieb) verdient.

nichtmal mörder werden von der gesellschaft so behandelt wie es rainer winkler passiert.
Der Drachenlord ist nachweislich selbst ein Mobber, der andere provoziert, beleidigt und erniedrigt.

Echte Mobbingopfer trifft der Hass völlig unverschuldet. Das ist beim Drachenlord nicht der Fall.
Mehrmals gab er sogar öffentlich zu, den Hass bewusst zu schüren, um Reichweite zu generieren.

Der aktuelle Zeitgeist macht es ihm anschließend besonders leicht, sich als Opfer zu verkaufen, um somit von Gutmeinenden Geld einzustreichen.

Denn Opfer sind heute gefragter denn je, sie befriedigen den moralischen Geltungsdrang einer satten Wohlstandsgesellschaft. Dabei ist es oft nebensächlich, ob es sich um echte oder nur vermeintliche Opfer handelt. Den "Helfern" geht es meist nur um sich und ihren Geltungsdrang.

Der Drachenlord hat sich seine aktuelle Situation durch jahrelange "Bemühungen" hart "erarbeitet" und ist in meinen Augen daher mitnichten ein Opfer.
 

Dioxyd

NPC
Mitglied seit
13.09.2022
Beiträge
1
Reaktionspunkte
1
Krass, dass sich hier auch seine Hater tummeln... Diese Menschen, von der Beschreibung her zu Antifa gehörig, sind in meinen Augen komplett geistig verwirrt und gefährlich.
Ich bin schockiert wie die Hater hier sagen warum man bei ihm nicht tätig wird?
Aussagen wie"ich möchte die ganze Welt auslöschen" sind in meinen Augen in seiner Situation mehr als verständlich... Er wurde sogar für Notwehr verurteilt... Irgendwas läuft hier ganz gehörig schief. Seine Hater sollte man mit Haftstrafen belohnen (so ca. 2-4 Jahre)
Und wer ihn nicht mag, sollte ihn meiden. Ich verfolge ihn nicht, staune nur, wie ein Mensch von psychisch extrem gestörten verfolgt wird und die Poliei sieht nur zu
Krank
Drachenlord ist eine Person des öffentlichen Lebens und will es offenbar auch weiterhin bleiben.
Von daher kann die pcgames über ihn berichten. Oder ist es bald auch Mobbing, wenn man kritisch über Sänger oder Politiker berichtet?

Zumal die pcgames hier nichtmal kritisch berichtet. Sie berichtet einfach. Und anders als viele andere Blätter ohne Fake news und anmaßende Narrative! Erfreulich!

Wenn hier jetzt einige von Selbstmord anfangen:
Ja, Herr .W spricht häufig von Selbstmord oder gar Amokläufen.
In Verbindung mit seiner Lebenssituation finde ich das auch sehr bedenklich.

Aussagen wie "am liebsten würde ich die ganze Menschheit auslöschen und danach Selbstmord begehen" sind auf Video dokumentiert.

Aber hier etwas zu unternehmen wäre die Aufgabe der Behörden. Er stand erst kürzlich vor Gericht, da wurden psychologische Gutachten erstellt.

Vor 2 Wochen hat er am Ende eines Dorffestes den Krankenwagen gerufen, weil er keinen Schlafplatz hatte. Und warum ins Krankenhaus laufen, wenn man auch ein geräumiges Taxi mit Blaulicht bekommt?
Jedenfalls war er 2 Tage dort und wurde wieder entlassen, nicht in eine Geschlossene eingewiesen.

Wenn also schon die Behörden nichts unternehmen, was soll dann die pcgames tun?

Also laut den offiziellen Angaben wurde bei ihm eher Blaulicht gerufen.... Nicht er war es.... Das nennt sich swatting und kommt bei ihm ständig vor
Und ja, da ermitteln die Behörden
 

Martina

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
09.04.2015
Beiträge
583
Reaktionspunkte
290
Drachenlord ist eine Person des öffentlichen Lebens und will es offenbar auch weiterhin bleiben.
Von daher kann die pcgames über ihn berichten. Oder ist es bald auch Mobbing, wenn man kritisch über Sänger oder Politiker berichtet?

Zumal die pcgames hier nichtmal kritisch berichtet. Sie berichtet einfach. Und anders als viele andere Blätter ohne Fake news und anmaßende Narrative! Erfreulich!

Wenn hier jetzt einige von Selbstmord anfangen:
Ja, Herr .W spricht häufig von Selbstmord oder gar Amokläufen.
In Verbindung mit seiner Lebenssituation finde ich das auch sehr bedenklich.

Aussagen wie "am liebsten würde ich die ganze Menschheit auslöschen und danach Selbstmord begehen" sind auf Video dokumentiert.

Aber hier etwas zu unternehmen wäre die Aufgabe der Behörden. Er stand erst kürzlich vor Gericht, da wurden psychologische Gutachten erstellt.

Vor 2 Wochen hat er am Ende eines Dorffestes den Krankenwagen gerufen, weil er keinen Schlafplatz hatte. Und warum ins Krankenhaus laufen, wenn man auch ein geräumiges Taxi mit Blaulicht bekommt?
Jedenfalls war er 2 Tage dort und wurde wieder entlassen, nicht in eine Geschlossene eingewiesen.

Wenn also schon die Behörden nichts unternehmen, was soll dann die pcgames tun?


Und dafür heute einen Fake Account erstellt - Respekt!
 
Oben Unten