Die Sims 4: Bei Misserfolg wird es kein Die Sims 5 geben

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.460
Reaktionspunkte
5.819
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Die Sims 4: Bei Misserfolg wird es kein Die Sims 5 geben gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Die Sims 4: Bei Misserfolg wird es kein Die Sims 5 geben
 

huenni87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
939
Reaktionspunkte
247
Klar...Gut gebrüllt Löwe...^^

Mal abgesehen davon das sich Sims 4 mit Sicherheit wieder super verkauft, alleine wegen den Casual Gamern und das es sich auch durch die kommenden Addons wieder Top verkaufen wird. Glaube ich nicht das die keinen Nachfolger mehr entwickeln werden. Sims ist eine typische EA Reihe geworden. Nur statt jedes Jahr einen neuen Teil gibt es jedes halbe Jahr nen Addon und alle 4-5 Jahre nen neuen Teil.

Das gleiche wie bei CoD, BF, Fifa usw. Auch wenn viele meckern und die Games immer schlechter werden,bezogen auf Bugs, kauft der Großteil es trotzdem.
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Ziemlich hohle Drohung. Der Großteil der Sims Spieler sind keine Leute die sich näher mit den Firmen und deren Politik auseinandersetzen. Wenns kein neues Sims gibt spielen sie halt das alte weiter. Und es ist ja nicht so, als ob sich das Spielprinzip seit dem ersten Teil großartig geändert hätte.
Der Mehrwert eines neuen Serien teils lag in meinen Augen eigentlich immer nur in der Aktualisierung der Technik und neuen Umgebungen.
 

Emke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
1.647
Reaktionspunkte
171
Leider wird es erfolgreich, leider werden sich die Addons gut verkaufen. Sims ist und bleibt in dem Genre ein Monopol, wenn jemand einen LifeSim sucht dann kommt er/sie um Sims nicht herum. Aus dem Grund ist ein Misserfolg kaum möglich.
 

MJayHH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.06.2009
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Na bei den ganzen Funktionen, die im Hauptspiel entfernt wurden, ist es doch kein Wunder das Kritik geäussert wird und eigentlich zu recht.
Solange Maxis an die Sims 4 arbeitet, kann es nur ein Misserfolg werden, was man ja bei SimCity gesehen hat.
Ich kann nur sagen, selber Schuld EA/Maxis. Ich hab es zum Glück Storniert, nachdem ich erfahren habe, was alles entfernt wurde.
Und aus Fehlern hat Maxis/EA ja anscheinend nicht gelernt.
 

huenni87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
939
Reaktionspunkte
247
Wieso geworden?
Das war Die Sims schon von Anfang an.

Ja, stimmt. Das war es von Anfang an. ABER: Von Sims 1 auf 2 oder von 2 auf 3 hatte man sehr viele gute Neuerungen drin. Außerdem liefen Sims 1+2 auch mit vielen Addons immer gut. Sims 3 hatte hohe Anforderungen auch schon im Grundspiel. Dennoch lief es hervorragend mit der richtigen Maschine. Dann ging es mit den Addons los und es wurde nach und nach unspielbar. Erst durch Mods der Community kann man es wirklich genießen. Das lag vor allem an Bugs die einfach durch die Entwickler nicht behoben wurden. Jeder Patch hat es schlimmer gemacht. Sims 4 läuft jetzt dank fehlender open World besser. Wartet aber mal ab was da noch kommt. Die 10-30 sek. Ladezeit beim wechseln der Grundstücke stören jetzt schon den Spielfluss. Was wird es erst wenn man 5 oder mehr Addons drauf hat? Wenn es größere Städte gibt die geladen werden wollen, mehr Objekte, Tiere, Wetter etc.

Also ich meinte das eher bezogen auf die Technik und weniger auf den Inhalt. Sims 1+2, BF 1942 + BF 2, NFS UG 1+2 und alles was davor so war. Da hat man sich noch gefreut wenn EA ein Game Released hat weil man wusste es wird genial. Bei den neuen Titeln kann man froh sein wenn es kein Totalausfall wird. Siehe BF 4 zum Release oder der Vollpreis DLC Hardline, Sim City.

...hat so ein bisschen was von einer Drohung:


"Wenn ihr unser Spiel nicht kauft, machen wir nieniewieder eins! Bäääh!" :B

Kommt mir auch so vor. Sie haben gemerkt wie die Bewertungen aussehen und sagen jetzt, wenn ihr es nicht kauft gibt's kein Sims 5. Da seit ihr dann selber schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taiwez

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
1.280
Reaktionspunkte
469
"Hey, wir sind ein total kundenorientiertes Unternehmen, ALSO KAUFT UNSERE SPIELE , SONST GIBT ES KEINE MEHR!!!" :B:-D
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Ziemlich hohle Drohung. Der Großteil der Sims Spieler sind keine Leute die sich näher mit den Firmen und deren Politik auseinandersetzen....

Mir wäre es ja eigentlich egal, was für eine Firmenpolitik (solange es nach den Menschenrechten und Gesetz handelt) die Hersteller haben solange das zuverkaufende Produkt der versprochenen Güte entspricht. Nur durch die ganzen Gängelungen und Kundenverarsche der letzten Jahren, hat sich deren Firmenpolitik von alleine in den Vordergrund gespielt.

Bei Coreldraw kenne ich zum Beispiel nicht die Firmenpolitik von Corel, aber ich bin zufrieden mit deren Produkte auch wenn Sie mir zum Großteil viel viel viel zuteuer erscheinen.


Also kann man sagen, das EA wieder eine "Marke / Titel" vor die Wand klatscht. ...FM war der letzte, dann NHL warscheinlich, wenn das wie beim FM weiter geht und dann die Sims...

Aber die Reaktion ist wie ein Kleinkind im Sandkasten: "Dir gefällt meine Sandburg nicht, dann baue ich nie wieder eine...Heul,heul"... ist doch nur, weil sie sich nicht eingestehen wollen, das Sie Fehler machen, oder einfach nur zu Blind vor $ sind um nicht zu sehen, das die $ auch mit mehr Sorgfalt und Einsatz, sowie Produkt-Selbstreflexion verbessern und steigern würden!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Mir wäre es ja eigentlich egal, was für eine Firmenpolitik (solange es nach den Menschenrechten und Gesetz handelt) die Hersteller haben solange das zuverkaufende Produkt der versprochenen Güte entspricht. Nur durch die ganzen Gängelungen und Kundenverarsche der letzten Jahren, hat sich deren Firmenpolitik von alleine in den Vordergrund gespielt.

Bei Coreldraw kenne ich zum Beispiel nicht die Firmenpolitik von Corel, aber ich bin zufrieden mit deren Produkte auch wenn Sie mir zum Großteil viel viel viel zuteuer erscheinen.


Also kann man sagen, das EA wieder eine "Marke / Titel" vor die Wand klatscht. ...FM war der letzte, dann NHL warscheinlich, wenn das wie beim FM weiter geht und dann die Sims...

Aber die Reaktion ist wie ein Kleinkind im Sandkasten: "Dir gefällt meine Sandburg nicht, dann baue ich nie wieder eine...Heul,heul"... ist doch nur, weil sie sich nicht eingestehen wollen, das Sie Fehler machen, oder einfach nur zu Blind vor $ sind um nicht zu sehen, das die $ auch mit mehr Sorgfalt und Einsatz, sowie Produkt-Selbstreflexion verbessern und steigern würden!
Der Punkt ist, dass du nicht die haupt Zielgruppe für die Sims4 bist. Das mag für dich alles zutreffen, den größten Teil der Sims käufer wird es jedoch völlig egal sein ob EA die coregamer Gemeinde verärgert hat. Es ist ein neues sims und damit dürfte der Großteil glücklich sein. Das mag dir nicht passen, aber EA wird das sehr wohl einkalkuliert haben.
 

schweibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
204
Reaktionspunkte
27
Natürlich arbeiten sie nicht an Sims 5. Sie arbeiten an "Sims 4 - Pools&Jacuzzi" "Sims 4 - Toddlers" "Sims 4 - Cats&Dogs" "Sims 4 - Holidays" "Sims 4 - Jobs" "Sims 4- Nightlife" "Sims4 - Cars" "Sims 4 - Towers" "Sims 4 - H&M Accessiores" "Sims 4 - Luxury Accessiores" "Sims 4 - Streets".... usw....
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Der Punkt ist, dass du nicht die haupt Zielgruppe für die Sims4 bist. Das mag für dich alles zutreffen, den größten Teil der Sims käufer wird es jedoch völlig egal sein ob EA die coregamer Gemeinde verärgert hat. Es ist ein neues sims und damit dürfte der Großteil glücklich sein. Das mag dir nicht passen, aber EA wird das sehr wohl einkalkuliert haben.

Da Stimme ich Dir zu. Die Sache ist aber einfach die, das sich die Firmenpolitik von Unternehmen nicht von alleine in den Vordergrund stellt sondern durch Aktionen hervorgerufen wird. Sei es durch Vorbildliche Führung und inovationen oder durch Positive oder Negative Handlungen des Unternehmens. Bsp. Konami, von deren Firmenpolitik, habe ich keine Ahnung, kenne ihre Spiele, aber ansonsten hört man, sieht man ausser ihren Produkten nicht viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.102
Reaktionspunkte
7.082
Ziemlich hohle Drohung. Der Großteil der Sims Spieler sind keine Leute die sich näher mit den Firmen und deren Politik auseinandersetzen. Wenns kein neues Sims gibt spielen sie halt das alte weiter. Und es ist ja nicht so, als ob sich das Spielprinzip seit dem ersten Teil großartig geändert hätte.
Der Mehrwert eines neuen Serien teils lag in meinen Augen eigentlich immer nur in der Aktualisierung der Technik und neuen Umgebungen.

Mal davon abgesehen: Selbst wenn SIMS 4 ein Rohrverrecker würde wäre es um die Einstellung der Reihe nicht schade. Bei der Einstellung von EA den Kunden gegenüber ?
Aber da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. In UK verkauft sich SIMS 4 offensichtlich wie geschnitten Brot. Und bei uns siehts wahrscheinlich nicht anders aus. Weil 99% der Käufer weder wissen was ein Review ist noch sich vor dem Kauf auch nur informieren.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.399
Reaktionspunkte
3.783
ja, mal ehrlich, die Primären Käufer lesen keine Tests, weswegen es auch nicht lohnt die Redaktionen zu bemustern, LPer machen mehr Sinn
und zum Glück lesen die nicht das Mimimi das EA angeblich soviel schlechter als anderen sein soll, was sich aber auch mit etwas Verstand widerlegen lässt aber die meisten nichts davon hören wollen und dann rumjammern das es doch um EA und nicht die anderen gehe
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Mal davon abgesehen: Selbst wenn SIMS 4 ein Rohrverrecker würde wäre es um die Einstellung der Reihe nicht schade. Bei der Einstellung von EA den Kunden gegenüber ?
Aber da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. In UK verkauft sich SIMS 4 offensichtlich wie geschnitten Brot. Und bei uns siehts wahrscheinlich nicht anders aus. Weil 99% der Käufer weder wissen was ein Review ist noch sich vor dem Kauf auch nur informieren.
Und das darf man diesen Leuten auch nicht verübeln. Die legen ganz andere Maßstäbe an. Dinge die wir massiv kritisieren gehören für die einfach dazu bzw sie freuen sich sogar drüber. Eine bekannte von mir fand es immer toll, wenn neue Erweiterungen für ihr sims2 Spiel erschienen sind. Technische Neuerungen? Egal, Hauptsache es läuft auf dem schwachbrüstigen notebook das sonst nur für Büro und Internet genutzt wird. Das ist einfach eine andere Herangehensweise und eine andere Wahrnehmung von spielen.

Mal ganz abgesehen davon, dass EA sich den Kunden gegenüber nicht viel anders verhält als die anderen großen. Activision mit ihrer cod Reihe, ubi mit ihren drölfzig Auflagen, die nie den vollständigen Inhalt haben, take2 für dlc Politik und miese ports, etc.pp.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.399
Reaktionspunkte
3.783
nicht zuvergessen das Ubisoft wieder einem versucht Always On als Feature zu verkaufen und der Ubilauncher eine wesentlich schlimmere Mimose ist als Origin
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.468
Reaktionspunkte
7.131
ich verspreche hiermit hoch und heilig, dass ich mir die sims 4 niemals kaufen werde!
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.682
Reaktionspunkte
7.226
Als wenn auch nur einer von uns hier ernsthaft glaubt, dassEA mit seiner gewinnträchtigsten Spielemarke Baden geht... :B
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
nicht zuvergessen das Ubisoft wieder einem versucht Always On als Feature zu verkaufen und der Ubilauncher eine wesentlich schlimmere Mimose ist als Origin

Da muß ich dir absolut Recht geben, obwohl es hier ein wenig offtopic ist, aaaaaber bei Siedler 7, From Dust, Driver SF, Sim City, und ich weiß nicht ob ich noch eines vergessen habe, gab es immer ein riesen geschrei wegen dem AllwayOn Kopierschutz, und Ubisoft Entschuldigte sich immer und immer und immer wieder. Besserung zu sehen? Negativ! Ubisoft baut ja jetzt in jedem Game irgendwelche Online Features ein um das AllwaysOn System zu Rechtvertigen....
So haben sie es auch damals selber Erklärt, Raubkopien kann mann NUR durch bessere Online Features vermeiden, jetzt haben wir den Salat...
Ich meine schön und gut, wenn man fließend aus dem SP in den MP zB bei OpenWorld Titeln wechseln kann, aber wenn ich bei einem Offensichtlichen SP Game, durch ein aufgeblasendes Feature, immer online sein MUSS dann finde ich das eine Frechheit, denn es sollte NUR eine Option sein und kein zwang! Das zeigt mir, das solch Konzerne einen Feuchten Furz darauf geben, was die Kunden UND was sie selber als Entschuldigung zum besten geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
@Topic....Irgendwie passt Maxis zu EA wie...ach sucht euch was aus...aaaaaber ich kann mir die beiden Bosse der Firmen so richtig gut bei einem Geschäftsessen vorstellen. Beide Dicke Dollar-Zeichen in den Augen, und am Ende der Besprechung ein fettes Evil Gelächter... DLC Flut incoming....
 

masterofcars

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2002
Beiträge
638
Reaktionspunkte
69
Da möcht ich auch noch was dazu greinen. :-D

Wenn kein Sims 5, dann kein Geld verdienen , liebe Bosse. OOOohhhhh
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.468
Reaktionspunkte
7.131
ich frag mich grad, weshalb ea aus the sims 4 kein f2p-spiel gemacht hat.
würde sich doch eigentlich anbieten, meine ich.
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
ich frag mich grad, weshalb ea aus the sims 4 kein f2p-spiel gemacht hat.
würde sich doch eigentlich anbieten, meine ich.

Die Grundlage wäre gelegt, aber ob Sie es F2P nennen dürfen, wäre ich mir nicht sicher. Denn durch das letzte Urteil, hat sich da einiges geändert, ab wann Ingame Transaktionen noch akzeptabel für F2P ist und ab wann der Kauf zwingend zum Spielen ist.

Und bei F2P haben sie ja erst den Bock abgeschoßen mit Dungeon Keeper
 

bravo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
129
Reaktionspunkte
7
Da EA / Maxis seit SimCity und Sims immer nur Feature aus- statt einbaut, will ich kein Sims 5 mehr.

Das ist wieder mal ein Beispiel dafür, wie man eine Reihe gewinnbringend sterben lassen kann.

Schade, dass sich die Publisher das eingeschränkte Rückgaberecht bei Spielen immer noch so herb zu nutze machen. Wäre ein Stecker dran, würden viele diesen Krampf nicht akzeptieren und zurück schicken.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.102
Reaktionspunkte
7.082
Für F2P müßte das Grundgerüst erst einmal kostenlos sein. Und bei einem Kaufpreis von 55 EUR für die Vanilla Version kann man nicht wirklich von F2P reden. Und wenn EA auf F2P gehen würde gäbs wahrscheinlich maximal 1 Raum, 2 Personen und den Rest müßte man sich im Itemshop kaufen. :-D
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Für F2P müßte das Grundgerüst erst einmal kostenlos sein. Und bei einem Kaufpreis von 55 EUR für die Vanilla Version kann man nicht wirklich von F2P reden. Und wenn EA auf F2P gehen würde gäbs wahrscheinlich maximal 1 Raum, 2 Personen und den Rest müßte man sich im Itemshop kaufen. :-D

Zahle 2,99 um das Laden, beim betreten des nächsten Raumes zu beschleunigen :P
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
die aussage ist ein schlag in die magengrube für jeden sims-fan. ich mein, das spiel ist qualitativ wirklich nicht mehr als mittelwertig, wenn überhaupt. daran den jahrelangen erfolg einer serie anzuknüpfen ist eine farce.

aber gut, im endeffekt sollen sie die serie von mir aus einstampfen. bevor sie nur noch produkte auf dem qualitätsstandard bieten, ist mir lieber sie bieten keine produkte mehr an.
und es findet sich auch sicherlich ein ambitioniertes crowdfounding-projekt welches sims spielerisch übertrifft.
 
Oben Unten