Bethesda: Offizielle Foren stehen kurz vor dem Aus

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
903
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Bethesda: Offizielle Foren stehen kurz vor dem Aus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Bethesda: Offizielle Foren stehen kurz vor dem Aus
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.571
Reaktionspunkte
4.596
Wie viel haben die Betreiber von Discord denn bezahlt um noch mehr Userdaten abzugreifen?
Verlogenes Bethesda.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.323
Reaktionspunkte
7.186
Nein spart Server und Supportkosten. Leider. :(
 

Fly_the_Twister

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.05.2015
Beiträge
7
Reaktionspunkte
1
Die Server und Supportkosten müssen ja gigantisch gewesen sein.

Traurig das immer mehr nützliche Foren schließen.
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
698
Reaktionspunkte
195
Peinlich, was ein Shizeloch Bethesda ist. :-D Sag ich doch schon lange, die drei Luschen B´s auf dem absteigenen Ast. Bioware, Blizz und Bethesda. Medienkonzern ohne Forum ist auch leicht Vorgestern oder? :-D Eventuell ist auch für Bethesda das Internet Neuland, man sollte sich hier Angela Merkel als CEO holen.

Die dunkle Seite Bethesda überwältigt hat, wissen das du mußt junger Skywalker. :-D

Ein Forum ist natürlich ein Austausch, wo man auch mal längere Beiträge verfaßt, ganze Diskussionen vielschichtig betreiben kann. Die Chatprogramme sind eigentlich nur dazu da zu empfangen und rudimentär zu senden. Hirnlosenapps, Bildchen posten, Smiley posten, Dreizeiler schreiben, wenn es viel war.

Da kommt natürlich keine Interaktion mehr mit seinem Zielpublikum zustande, auch Kritik wird damit weniger sichtbar gemacht. Das ist auch besser so, das Vieh, das hat zu kaufen und sein Konsumgut abzufeiern, der Parasit, der will sich erhaben fühlen und sich mästen.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.406
Reaktionspunkte
1.232
Bioware, Blizz und Bethesda. Medienkonzern ohne Forum ist auch leicht Vorgestern oder? :-D

Im Gegenteil. Eigentlich liegen sie damit voll im Trend.

Die größte Zeit der Foren ist schon lange vorbei, auch für das Forum hier (und andere vergleichbare Foren) wurde wiederholt ja gefragt "warum wurde die Forensoftware seit Jahren nicht erneuert" (Hier fand es ja dankenswerterweise kürzlich erst statt!) und die Antwort war immer "Weil Foren bei weitem nicht mehr die Bedeutung haben.. und es sich eigentlich nicht mehr lohnt!"

Ein Forum ist natürlich ein Austausch, wo man auch mal längere Beiträge verfaßt, ganze Diskussionen vielschichtig betreiben kann. Die Chatprogramme sind eigentlich nur dazu da zu empfangen und rudimentär zu senden. Hirnlosenapps, Bildchen posten, Smiley posten, Dreizeiler schreiben, wenn es viel war.

Auch wenn ich Discord nicht als vollen Ersatz sehe für ein Forum, so ist es KEIN "kleines " Chatprogramm (auch wenn man es als solches nutzen kann), es hat zwar keine Threads, aber je nach Community wird schon mehr und strukturierter geschrieben als in einem simplen Chat. Das erlebe ich ja selber täglich.


Da kommt natürlich keine Interaktion mehr mit seinem Zielpublikum zustande, auch Kritik wird damit weniger sichtbar gemacht. Das ist auch besser so, das Vieh, das hat zu kaufen und sein Konsumgut abzufeiern, der Parasit, der will sich erhaben fühlen und sich mästen.

Uff...

Sagen wir so. Der Kunde wird sich - bis auf eine gewissen Bubble - auch nicht mehr nachhaltig beschweren dass diese Foren verschwinden. Also hat der Betreiber auch keinen Mehrwert mehr dies zu betreiben, nur Kosten. Ich mag klassische Foren auch sehr gerne, aber rational betrachtet verstehe ich die Entscheidung - kurzfristig - schon. Ob es langfristig sich ausgeht, ist eine andere Frage.
 

FrostByte

Benutzer
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
40
Reaktionspunkte
6
Peinlich, was ein Shizeloch Bethesda ist. :-D Sag ich doch schon lange, die drei Luschen B´s auf dem absteigenen Ast. Bioware, Blizz und Bethesda. Medienkonzern ohne Forum ist auch leicht Vorgestern oder? :-D Eventuell ist auch für Bethesda das Internet Neuland, man sollte sich hier Angela Merkel als CEO holen.

Die dunkle Seite Bethesda überwältigt hat, wissen das du mußt junger Skywalker. :-D

Ein Forum ist natürlich ein Austausch, wo man auch mal längere Beiträge verfaßt, ganze Diskussionen vielschichtig betreiben kann. Die Chatprogramme sind eigentlich nur dazu da zu empfangen und rudimentär zu senden. Hirnlosenapps, Bildchen posten, Smiley posten, Dreizeiler schreiben, wenn es viel war.

Da kommt natürlich keine Interaktion mehr mit seinem Zielpublikum zustande, auch Kritik wird damit weniger sichtbar gemacht. Das ist auch besser so, das Vieh, das hat zu kaufen und sein Konsumgut abzufeiern, der Parasit, der will sich erhaben fühlen und sich mästen.
Oha, da mag jemand keine Veränderungen...

Ganz ehrlich? Foren sind über die Jahre eher störend geworden. Uralte Software, schlechte Benutzbarkeit und und und.
Ich finde Discord als Forenersatz zwar auch überhaupt nicht geeignet, aber sowas wie Reddit ist gold wert. so viele Nutzer, viel Hilfestellung, halbwegs brauchbare Suchfunktion und dergleichen. Ja es kommt nicht immer ganz an richtig gute Forensoftware ran, aber das ist mir lieber als ne 15 Jahre alte phpBB Installation...

Zur Problemsuche oder Diskussion nutze ich es auschließlich. Ansonsten gibt es als Alternative für Probleme bei PC-Games das PCGamingWiki. Für ältere Spiele manchmal DIE Rettung.
 

Grolt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
546
Reaktionspunkte
144
Liegt halt im Trend. Und seien wir ehrlich: Wären die Kommentare hier nicht mit dem Forum verknüpft, wäre hier auch schon längst Schicht im Schacht.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
812
Reaktionspunkte
362
Weis ja nicht wie gut besucht die Foren waren aber wenn da viele User aktiv wären dann würde man sie wohl nicht schließen.
Ich bin ja erst seit ein paar Wochen hier im Forum aktiv. Vorher war ich mehrere Jahre drüben im GamesAktuell Forum. Warum bin ich da wag? Weil nach und nach die User davongelaufen sind bis da überhaupt nichts mehr los war. Das gleiche kann man auch bei vielen anderen Foren sehen.
Foren haben heutzutage halt längst nicht mehr die Relevanz wie noch vor 15-20 Jahren.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Wie viel haben die Betreiber von Discord denn bezahlt um noch mehr Userdaten abzugreifen?
Verlogenes Bethesda.
Vielleicht liegt es auch eher daran, dass da kaum noch jemand aktiv ist? Hilfe, Fragen usw. findet man auch ganz leicht woanders.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.986
Vielleicht liegt es auch eher daran, dass da kaum noch jemand aktiv ist? Hilfe, Fragen usw. findet man auch ganz leicht woanders.
Man kann das eigene Forum aber auch attraktiv machen, wenn man will.
Aber das kostet ja was. Lieber abschalten.
Nach dem Motto: Je weniger man macht, desto weniger kann man falsch machen :P
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
812
Reaktionspunkte
362
Vielleicht ist das ja inzwischen auch gar keine Entscheidung mehr von Bethesda sondern von Microsoft?
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Man kann das eigene Forum aber auch attraktiv machen, wenn man will.
Aber das kostet ja was. Lieber abschalten.
Nach dem Motto: Je weniger man macht, desto weniger kann man falsch machen :P
Oder man wendet Ressourcen da an, wo sie potentiell besser aufgehoben sind. Man geht halt einfach da hin, wo die breitere Masse zu erreichen ist.

Wenn ich Fragen zu einem Bethesda-Spiel habe, dann gehe ich doch nicht extra in das Bethesda-Forum. Dann frage ich hier oder eben auf Discord (wenn ich es nutzen würde).
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.406
Reaktionspunkte
1.232
Vielleicht ist das ja inzwischen auch gar keine Entscheidung mehr von Bethesda sondern von Microsoft?

Möglich.. vielleicht haben sie ja was im Sinn wie eine übergreifende Struktur für alle Microsoft Studios Spiele mit entsprechenden Sub-Sektionen. Who knows.

Oder man wendet Ressourcen da an, wo sie potentiell besser aufgehoben sind. Man geht halt einfach da hin, wo die breitere Masse zu erreichen ist.

Wenn ich Fragen zu einem Bethesda-Spiel habe, dann gehe ich doch nicht extra in das Bethesda-Forum. Dann frage ich hier oder eben auf Discord (wenn ich es nutzen würde).

Das dürfte für viele tatsächlich die Realität sein. Ich schätze auch "klassische" Foren, sonst wäre ich nicht hier, aber es ist offensichtlich dass viele andere dass nicht mehr so sehen. Wenn selbst die "großen" Foren über Userschwund leiden (und überhaupt nur noch einige Foren übrig bleiben) und - im Gegensatz zu damals - nicht jeder bei jedem neuen Thema gleich ein neues Forum eröffnet (früher - zu Hochzeiten - haben das Leute ernsthaft z.B. für jeden einzelnen Autotyp gemacht sobald der rauskam..), dann spricht das eine deutliche Sprache.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.604
Reaktionspunkte
2.626
Vielleicht ist das ja inzwischen auch gar keine Entscheidung mehr von Bethesda sondern von Microsoft?

Denke ich auch, dass MS da wahrscheinlich die Finger im Spiel hat.
Es war ja z.B. auch schon ein Forum für Deathloop eingerichtet und wenn man die einzelnen so durchschaut, dann ist da durchaus einiges los.

Finde ich nicht so gut .. aber sollen sie machen -.-
Oder man wendet Ressourcen da an, wo sie potentiell besser aufgehoben sind. Man geht halt einfach da hin, wo die breitere Masse zu erreichen ist.

Wenn ich Fragen zu einem Bethesda-Spiel habe, dann gehe ich doch nicht extra in das Bethesda-Forum. Dann frage ich hier oder eben auf Discord (wenn ich es nutzen würde).

Schon Mal geschaut, wieviele 100k Posts in den Bethesda Foren so sind?

Klar, kann man auch wo anders fragen / suchen - offizielle Foren sind aber trotzdem was anderes. Wie oft habe ich alleine schon über ne Google Suche hilfreiche Beiträge in Foren gefunden. Das gibt's bei Discord dann halt nimmer .. und ja, Reddit und Co blabla .. gibt's jetzt auch schon.
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.175
Reaktionspunkte
693
Es liegt halt im Trend und so richtig kann ich es denen auch gar nicht übel nehmen. Meine Probleme lösen sich in der Regel in der Steam Community auf.
Und wenn wir mal auf PCG schauen...gefühlt ist es ja schon länger so, dass die Themen von Usern mit Fragen zu Spielen auch nicht unbedingt mehr werden ;)
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.604
Reaktionspunkte
2.626
Es liegt halt im Trend und so richtig kann ich es denen auch gar nicht übel nehmen. Meine Probleme lösen sich in der Regel in der Steam Community auf.
Und wenn wir mal auf PCG schauen...gefühlt ist es ja schon länger so, dass die Themen von Usern mit Fragen zu Spielen auch nicht unbedingt mehr werden ;)
Na ja .. zumindest ich, suche immer in offiziellen Foren zuerst .. einfach, weil da meist mehr Informationen zu finden sind, bzw schneller geholfen werden kann.

Ein allgemeines Spieleforum ist zwar schön und gut, aber zur Problemlösung vlt. doch nicht die 1. Wahl.

Und spezifisch hier bei PC Games ist die Aktivität ja auch nicht mehr so das Wahre.

Da hat man in nem offiziellen Forum weitaus höhere Aktivität und so auch bessere Chancen seine Problemchen schneller lösen zu können.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Schon Mal geschaut, wieviele 100k Posts in den Bethesda Foren so sind?

Klar, kann man auch wo anders fragen / suchen - offizielle Foren sind aber trotzdem was anderes. Wie oft habe ich alleine schon über ne Google Suche hilfreiche Beiträge in Foren gefunden. Das gibt's bei Discord dann halt nimmer .. und ja, Reddit und Co blabla .. gibt's jetzt auch schon.
100k Posts sind aber nicht 100K (aktive) User. Und klar, mit der Zeit sammelt sich natürlich einiges an Posts. Aber inwiefern das jetzt ausschlaggebend ist, um ein Forum am Laufen zu halten, ist fraglich. Wenn - rein hypothetisch - die Zahl der User und Posts in den letzten Monaten oder Jahren immer weiter gesunken ist, würde das natürlich eine eindeutige Sprache sprechen und eine Firma wird sich zweimal überlegen, das Forum noch aktiv zu halten.

Abgesehen davon, glaube ich auch, dass da sowieso MS die Finger im Spiel hat und wohl hier und dort einiges umkrempelt.
 

softkey

Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
46
Reaktionspunkte
9
Weis ja nicht wie gut besucht die Foren waren aber wenn da viele User aktiv wären dann würde man sie wohl nicht schließen.
Ich bin ja erst seit ein paar Wochen hier im Forum aktiv. Vorher war ich mehrere Jahre drüben im GamesAktuell Forum. Warum bin ich da wag? Weil nach und nach die User davongelaufen sind bis da überhaupt nichts mehr los war. Das gleiche kann man auch bei vielen anderen Foren sehen.
Foren haben heutzutage halt längst nicht mehr die Relevanz wie noch vor 15-20 Jahren.
Genau wie ich, wie du ja weisst ;). Deswegen finde ich es komisch warum sie nicht einfach die Foren von GA, VGZ, PCG etc. nicht einfach zusammenlegen zumal der Login mit Passwort und Benutzername identisch ist?
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.986
Genau wie ich, wie du ja weisst ;). Deswegen finde ich es komisch warum sie nicht einfach die Foren von GA, VGZ, PCG etc. nicht einfach zusammenlegen zumal der Login mit Passwort und Benutzername identisch ist?
Chch
Die Foren waren mal, zumindest gewisse Themen, zusammengeschlossen. Oder irre ich mich da?
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.971
Reaktionspunkte
1.174
Schon seit Jahren nutze ich ausschließlich die Steamforen oder Guides, wenn ich zu Spielen weitere Informationen oder Problemlösungen suche. Geht bei allen Spielen schnell über wenige Klicks vollkommen unkompliziert.
Fündig wird man dort zu 90%, für mich kein großer Verlust wenn die Publisher ihre Foren nun dicht machen.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.991
Reaktionspunkte
3.710
sowas wie Reddit ist gold wert. so viele Nutzer, viel Hilfestellung, halbwegs brauchbare Suchfunktion und dergleichen. Ja es kommt nicht immer ganz an richtig gute Forensoftware ran, aber das ist mir lieber als ne 15 Jahre alte phpBB Installation...
Vielleicht sollte ich mir Reddit doch mal genauer ansehen. Auf erste Blicke finde ich es einfach extrem unübersichtlich.

Was mich aber richtig nervt, wenn ich gezielt Probleme zu Fachfragen habe verweisen soooo viele Suchergebnisse nach Reddit. Nur leider sind die Lösungen dort nicht zu gebrauchen und ich darf erstmal gucken wo die richtigen Seiten/Foren auftauchen.
Schwarmintelligenz funktioniert auch nur, wenn der Schwarm nicht den Schnitt senkt. ;)
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.450
Reaktionspunkte
2.272
Na immerhin bleiben die Foren zu TESO erhalten. Die suche ich tatsächlich gerne mal auf, weil sie recht informativ sein können.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.571
Reaktionspunkte
4.596
Foren haben heutzutage halt längst nicht mehr die Relevanz wie noch vor 15-20 Jahren.
Wie kommst du denn zu dieser Ansicht?

Ich stelle mir gerade vor Blizzard würde es so machen und seine Foren schließen. Das wäre sowas wie Selbstmord ihrer Spiele selbst. Den Shitstorm würden sie nicht überleben.

Es kommt eben immer darauf an wie man ein Forum aufbaut und betreibt. Und nur zu sagen es lohnt sich nicht mehr, also von Betreiberseite, halte ich in diesem Fall hier eben gelogen. Da wird eben einiges an Geld geflossen sein.
Das ganze Discord getue erinnert mich an Facebook. Erst ködert man die ganzen und dann denken alle das man ohne nicht mehr Überleben kann. Das wird noch ein böses Ende nehmen und irgendwann wachen die Leute eventuell mal auf, aber dann ist es zu spät.
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.175
Reaktionspunkte
693
Na ja .. zumindest ich, suche immer in offiziellen Foren zuerst .. einfach, weil da meist mehr Informationen zu finden sind, bzw schneller geholfen werden kann.

Ein allgemeines Spieleforum ist zwar schön und gut, aber zur Problemlösung vlt. doch nicht die 1. Wahl.

Und spezifisch hier bei PC Games ist die Aktivität ja auch nicht mehr so das Wahre.

Da hat man in nem offiziellen Forum weitaus höhere Aktivität und so auch bessere Chancen seine Problemchen schneller lösen zu können.
Ich schätze mal, dass es keine neutrale Daten zu Erfolgsquoten in diese Richtung gibt. Bleibt also der subjektive Eindruck und da ist deine Herleitung bzw Erfahrung sicher nicht falsch, . Und am Ende zählt ja ob ein Problem in einer vertretbaren Zeitspanne gelöst wurde oder eben nicht.
Die maue Aktivität hier im Forum ist kein Geheimnis. Die Leute scheinen weniger spontan geworden zu sein. Mag aber auch mit der Gesamtsituation ( Corona / Hardwareknappheit/ Preise/ Verschiebungen etc.) zu tun haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
812
Reaktionspunkte
362
Wie kommst du denn zu dieser Ansicht?
Habe ich doch oben gesagt. Das aussterben von Foren kann man überall beobachten. Dass es trotzdem noch Foren gibt wo viele Leute aktiv sind bestreitet ja keiner. Das werden aber eben immer weniger. Ist zumindest meine Erfahrung der letzten Jahre.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.571
Reaktionspunkte
4.596
Die maue Aktivität hier im Forum ist kein Geheimnis. Die Leute scheinen weniger spontan geworden zu sein. Mag aber auch mit der Gesamtsituation ( Corona / Hardwareknappheit/ Preise/ Verschiebungen etc.) zu tun haben.
Also das es hier immer weniger wird hat doch rein gar nichts mit Corona zu tun. Dieses Bild zeichnet sich doch hier schon seit mehreren Jahren ab. Es ist eher ein Problem des Forums und der Page selbst.
Denn, schau doch mal bei PCGH rüber, das läuft dort richtig gut.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.999
Reaktionspunkte
7.420
Es liegt halt im Trend und so richtig kann ich es denen auch gar nicht übel nehmen. Meine Probleme lösen sich in der Regel in der Steam Community auf.
Und wenn wir mal auf PCG schauen...gefühlt ist es ja schon länger so, dass die Themen von Usern mit Fragen zu Spielen auch nicht unbedingt mehr werden ;)
Korrekt. Und da können Steam-Kritiker sagen was sie wollen, oftmals finden sich dort schneller und besser dokumentierte Problemlösungen als an offiziellen Adressen, sprich bei Entwickler/Publisher.
 
Oben Unten