Assassin's Creed Valhalla: Assassinen-Fest voller Abwechslung

TE
LukasSchmid

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
273
Reaktionspunkte
229
Weil hier und auf Youtube immer wieder aufgebracht wurde, dass ich ja Negativpunkte verschweigen würde, weil ich ja anders als die Gamestar die Nebenaufgaben nicht kritisieren würde, hier mal eine kurze Einordnung: Ich kritisiere sie nicht, weil ich die Kritik nicht teile. Siehe auch Text- und Video-Test, ich finde, sie stellen eine völlig andere Herangehensweise dar als die Nebenmissionsstränge in Odyssey, funktionieren als neues System aber auch sehr gut. Klar sind manche davon doof und alle sind schnell erledigt, aber das ist ja auch der Reiz - man weiß nie, was einen erwartet, aus simplen Ideen werden hier lustige Mini-Aufgaben gebastelt. Ohne Einordnung mag das Zählen von Steinen dumm klingen, im Kontext der sehr lustig geschriebenen Mission ist's aber sehr stimmig, braucht genau zwei Minuten und kommt auf diese Art genau einmal im Spiel vor.

In diesem Sinne: Man muss meine Meinung nicht teilen, aber mir bitte auch nicht nachsagen, ich würde negative Aspekte des Spiels verschweigen, nur, weil jemand anderes sie als solche sieht.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.284
Reaktionspunkte
3.772
Weil hier und auf Youtube immer wieder aufgebracht wurde, dass ich ja Negativpunkte verschweigen würde, weil ich ja anders als die Gamestar die Nebenaufgaben nicht kritisieren würde, hier mal eine kurze Einordnung: Ich kritisiere sie nicht, weil ich die Kritik nicht teile. Siehe auch Text- und Video-Test, ich finde, sie stellen eine völlig andere Herangehensweise dar als die Nebenmissionsstränge in Odyssey, funktionieren als neues System aber auch sehr gut. Klar sind manche davon doof und alle sind schnell erledigt, aber das ist ja auch der Reiz - man weiß nie, was einen erwartet, aus simplen Ideen werden hier lustige Mini-Aufgaben gebastelt. Ohne Einordnung mag das Zählen von Steinen dumm klingen, im Kontext der sehr lustig geschriebenen Mission ist's aber sehr stimmig, braucht genau zwei Minuten und kommt auf diese Art genau einmal im Spiel vor.

In diesem Sinne: Man muss meine Meinung nicht teilen, aber mir bitte auch nicht nachsagen, ich würde negative Aspekte des Spiels verschweigen, nur, weil jemand anderes sie als solche sieht.

Solange die Quest auch gut geschrieben ist, hab ich nichts dagegen. Es muss ja nicht immer bierernst und bedeutend sein. The Witcher 3 wurde ja auch viel für seine Nebenquests gelobt, aber mal Butter bei die Fische...so gut die Nebenquests auch waren, letztlich stachen die auch "nur" durch die guten Storys hervor, nicht aber durch das Questdesign. Im Endeffekt hat man auch bei The Witcher 3 oft genug nur das selbe gemacht.
 

bettenlager

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2011
Beiträge
190
Reaktionspunkte
22
Bild Zeitung schreibt "Assassin‘s Creed Valhalla wird Fans zum ausrasten bringen weil man noch woanders spielt..."

Sollte ich mir das Spiel dann lieber nicht kaufen? Will nicht ausrasten
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.291
Reaktionspunkte
6.918
Ebensowenig wie man sich als Tester schwerpunktmäßig auf Aspekte beziehen sollte, die man persönlich nicht mag. Offensichtlich gehen die Meinungen da ja auseinander.
Ich selbst lese die Tests nicht, da ich erst einmal unbefangen an die Spiele rangehe und nicht gespoilert werden will, aber nach dem, was ich jetzt über den Test von GS gehört bzw. gelesen habe, kann man an diesem, auch wenn manche Argumente nachvollziehbar sind, dennoch Kritik üben.

Es gibt einige Tests, die das Spiel besser bewerten, aber du findest den von GS nachvollziehbarer. Natürlich hat das was mit persönlicher Ausrichtung zu tun. Das ist ja auch nicht schlimm.

Und wie allein schon deine krude Verehrung von Unity entgegen aller Kritikpunkte zeigt, ist deine persönlich Haltung unterbewusst vielleicht stärker am Werk, als du es merkst. :B ;)
(Bei mir ist es tatsächlich das genaue Gegenteil, da kann ich mich auch nicht rausreden. Außerdem komme ich immer wieder gerne drauf zurück :B)
Hab nur darauf gewartet bist du wieder Unity erwähnst... ^^

Aber auch hier: Der Launch war eine Katastrophe, da sind wir uns alle denke ich vollkommen einig, Spieler wie Tester/Magazine. Auch die Kompanion-App war fragwürdig und der Social Media-Kram Müll (sofern man dem überhaupt Beachtung geschenkt hat, was ich nicht getan hab).
Du siehst, ich verleugne Kritikpunkte nicht. Ich sehe sie durchaus.
Und hätte ich bei meinem Spielerlebnis ein Jahr nach Release (!) dieselbe Erfahrung wie du und andere Spieler gemacht die dem Titel ziemlich abgeneigt sind würde ich sie gewiss auch teilen. Das Dumme ist nur:
Ich kann es nicht. Weil es - gemäß meiner Feststellung -
1. bei mir smooth und zu 99% sauber (auf 2 Rechnern) lief
2. Unity viel Klassisches AC mit vielen Neuerungen kombinierte
3. der Schwierigkeitsgrad zum ersten Mal tatsächlich fordernd war
4. Unity das IMO allerbeste Parcour-Erlebnis aller AC-Zeiten bot und
5. ich keinerlei sinnbefreite Missionen entdecken konnte (wo es entweder ins Schmuddelige oder schlicht Fäkalhumorige tendierte) :P

Ich muss einfach akzeptieren dass sich die Masse zu sehr auf Performance-Punkte verbissen hat und die eigentlichen Stärken des Spiels gar nicht mehr sehen wollten. Ich lese zwar rein aus Interesse Spiele-Tests und das schon seit 25 Jahren, bin aber dennoch in der Lage meine eigene Meinung zu bilden indem ich mich der betreffenden Materie letztendlich selbst widme. Hätte ich auf die meisten eher negativ behafteten Tests vertraut wäre mir ein grandioses Spiel entgangen. Und ich bin froh dass ich mich - so wie ich es immer pflege - nie zu 100% darauf verlasse.

Ich will es mal so sagen: Ich hege generelles Misstrauen bei zu euphorischen Tests samt Traumwertungen, gleiches gilt aber auch bei so arg krassen Verissen die ich mir bei einem Spiel gewisser Klasse, Größe und Studio-Zuordnung kaum vorstellen kann. Der beste Wege ist am Ende immer noch dieser: Spiel es selbst!
 

Waterboy79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.11.2020
Beiträge
15
Reaktionspunkte
6
Hab nur darauf gewartet bist du wieder Unity erwähnst... ^^

Aber auch hier: Der Launch war eine Katastrophe, da sind wir uns alle denke ich vollkommen einig, Spieler wie Tester/Magazine. Auch die Kompanion-App war fragwürdig und der Social Media-Kram Müll (sofern man dem überhaupt Beachtung geschenkt hat, was ich nicht getan hab).
Du siehst, ich verleugne Kritikpunkte nicht. Ich sehe sie durchaus.
Und hätte ich bei meinem Spielerlebnis ein Jahr nach Release (!) dieselbe Erfahrung wie du und andere Spieler gemacht die dem Titel ziemlich abgeneigt sind würde ich sie gewiss auch teilen. Das Dumme ist nur:
Ich kann es nicht. Weil es - gemäß meiner Feststellung -
1. bei mir smooth und zu 99% sauber (auf 2 Rechnern) lief
2. Unity viel Klassisches AC mit vielen Neuerungen kombinierte
3. der Schwierigkeitsgrad zum ersten Mal tatsächlich fordernd war
4. Unity das IMO allerbeste Parcour-Erlebnis aller AC-Zeiten bot und
5. ich keinerlei sinnbefreite Missionen entdecken konnte (wo es entweder ins Schmuddelige oder schlicht Fäkalhumorige tendierte) :P

Ich muss einfach akzeptieren dass sich die Masse zu sehr auf Performance-Punkte verbissen hat und die eigentlichen Stärken des Spiels gar nicht mehr sehen wollten. Ich lese zwar rein aus Interesse Spiele-Tests und das schon seit 25 Jahren, bin aber dennoch in der Lage meine eigene Meinung zu bilden indem ich mich der betreffenden Materie letztendlich selbst widme. Hätte ich auf die meisten eher negativ behafteten Tests vertraut wäre mir ein grandioses Spiel entgangen. Und ich bin froh dass ich mich - so wie ich es immer pflege - nie zu 100% darauf verlasse.

Ich will es mal so sagen: Ich hege generelles Misstrauen bei zu euphorischen Tests samt Traumwertungen, gleiches gilt aber auch bei so arg krassen Verissen die ich mir bei einem Spiel gewisser Klasse, Größe und Studio-Zuordnung kaum vorstellen kann. Der beste Wege ist am Ende immer noch dieser: Spiel es selbst!

Es ist halt wie viele sagen..ist man Fan der alten Spiele wird man wie auch bei den beiden zuvor nicht wirklich glücklich,auch wenn sie ja wieder einen Schritt zurück gemacht haben. Mag man die neuen,vieleicht sogar lieber,wüsste ich bis jetzt nicht warum der hier schlechter sein sollte als die beiden zuvor. Hab auch irgendwo gelesen dass es hier vor dem eigentlichen Release Performanceprobleme gab bis hin zu Abstürzen,Framedrops usw...davon ist heute nach dem Update überhaupt nichts zu spühren..Es läuft bei mir butterweich ohne irgendwelche Makel. Das is es ja auch was ich an dem GS Test nich verstehe..es is doch heute Gang und Gebe dass zu Release erstmal ausührlich nachgepatcht wird,,wie kann ich dann sowas vorab schon die eine Wertung einfließen lassen?..Zumal ich bis jetzt auch keinen der anderen Kritikpunkte wirklich nachvollziehen kann. Das Setting is genau meins und es fällt mir unheimlich schwer mich vom Spiel zu lösen...ich kann absolut nichts negatives berichten. Bin aber auch eher Freund der beiden neuen Spiele
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.284
Reaktionspunkte
3.772
Hab nur darauf gewartet bist du wieder Unity erwähnst... ^^

Aber auch hier: Der Launch war eine Katastrophe, da sind wir uns alle denke ich vollkommen einig, Spieler wie Tester/Magazine. Auch die Kompanion-App war fragwürdig und der Social Media-Kram Müll (sofern man dem überhaupt Beachtung geschenkt hat, was ich nicht getan hab).
Du siehst, ich verleugne Kritikpunkte nicht. Ich sehe sie durchaus.
Und hätte ich bei meinem Spielerlebnis ein Jahr nach Release (!) dieselbe Erfahrung wie du und andere Spieler gemacht die dem Titel ziemlich abgeneigt sind würde ich sie gewiss auch teilen. Das Dumme ist nur:
Ich kann es nicht. Weil es - gemäß meiner Feststellung -
1. bei mir smooth und zu 99% sauber (auf 2 Rechnern) lief
2. Unity viel Klassisches AC mit vielen Neuerungen kombinierte
3. der Schwierigkeitsgrad zum ersten Mal tatsächlich fordernd war
4. Unity das IMO allerbeste Parcour-Erlebnis aller AC-Zeiten bot und
5. ich keinerlei sinnbefreite Missionen entdecken konnte (wo es entweder ins Schmuddelige oder schlicht Fäkalhumorige tendierte) :P

Ich muss einfach akzeptieren dass sich die Masse zu sehr auf Performance-Punkte verbissen hat und die eigentlichen Stärken des Spiels gar nicht mehr sehen wollten. Ich lese zwar rein aus Interesse Spiele-Tests und das schon seit 25 Jahren, bin aber dennoch in der Lage meine eigene Meinung zu bilden indem ich mich der betreffenden Materie letztendlich selbst widme. Hätte ich auf die meisten eher negativ behafteten Tests vertraut wäre mir ein grandioses Spiel entgangen. Und ich bin froh dass ich mich - so wie ich es immer pflege - nie zu 100% darauf verlasse.

Ich will es mal so sagen: Ich hege generelles Misstrauen bei zu euphorischen Tests samt Traumwertungen, gleiches gilt aber auch bei so arg krassen Verissen die ich mir bei einem Spiel gewisser Klasse, Größe und Studio-Zuordnung kaum vorstellen kann. Der beste Wege ist am Ende immer noch dieser: Spiel es selbst!

Ich muss schon sagen, dass auch mir Unity sehr viel Spaß gemacht hat. Ich hab es ein halbes Jahr nach Release gespielt und da waren die meisten Bugs beseitigt und man konnte es fluffig durch spielen. Hat mir echt gefallen. Dennoch fand ich die Neuausrichtung, die mit Origins begann, sehr willkommen.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Ich muss schon sagen, dass auch mir Unity sehr viel Spaß gemacht hat.

Unity ist nach wie vor das einzige AC, das ich bis heute nicht durchgespielt habe.
Wollte es vor einiger Zeit mal wieder versuchen, aber ich war kaum zwei Minuten im Spiel, da hatte ich schon wieder keinen Bock mehr.
Keine Ahnung was es genau ist, aber irgendwie fühlt es sich in allem irgendwie einfach falsch an.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.000
Reaktionspunkte
1.981
Unity ist nach wie vor das einzige AC, das ich bis heute nicht durchgespielt habe.
Wollte es vor einiger Zeit mal wieder versuchen, aber ich war kaum zwei Minuten im Spiel, da hatte ich schon wieder keinen Bock mehr.
Keine Ahnung was es genau ist, aber irgendwie fühlt es sich in allem irgendwie einfach falsch an.

So ähnlich schaut es bei mir auch aus. Die Karte zu überladen, die Geschichte zu fragmentarisch, das freie Erkunden gestört durch Gegner mit deutlich höheren Leveln...abgesehen vom desaströsen Launch war das einfach nicht mehr das Assassin’s Creed, das ich so mochte.
Danach war die Reihe erstmal tot für mich und erst Origins hat mich dann wieder in seine schöne, offene Welt eingesaugt.

Und auf ebendiese freue ich mich bei Vahalla auch. Schauen wir mal, ob sie es wieder gut hinbekommen haben. Solange Corona nicht dazwischen grätscht, spiele ich es später dann an. :)
 

Waterboy79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.11.2020
Beiträge
15
Reaktionspunkte
6
Jetzt kam übrigens das nächste knapp 600 mb große Update..keine Ahnung was das beinhaltet
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.186
Reaktionspunkte
86
9/10 für so einen verbuggten und technisch stümperhaften Durchschnittsbrei :(
Sehr sehr fragwürdige Wertung. Da braucht ihr euch nicht über die Korruptionsvorwürfe wundern...
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.284
Reaktionspunkte
3.772
9/10 für so einen verbuggten und technisch stümperhaften Durchschnittsbrei :(
Sehr sehr fragwürdige Wertung. Da braucht ihr euch nicht über die Korruptionsvorwürfe wundern...
Also, ich hatte bisher keinerlei Bugs zu sehen bekommen. Möglicherweise ist es performancetechnisch nicht ganz rund, aber so schlimm, wie du es siehst, ist es keinesfalls. Das kann ich dir guten Gewissens sagen.

Das Spiel würde, nach den ersten paar Stunden, allerdings dennoch keine 9/10 von mir bekommen. Eher eine 8/10, aber das ist auch vollkommen in Ordnung.
 

Raghammer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
290
Reaktionspunkte
69
Ich hab es nun einige Stunden gespielt ... ist immer noch (1.2) buggy und mir auch 2x abgeraucht.

Scheinbar kann man den Raben nicht mit der Sicht tauschen (das man für den die Taste halten muss) - was nervt, denn der Rabe ist in der Tat extrem nutzlos und die Sicht wäre auf einer schnellen Taste sinnvoller.

Ich finde die Atmosphäre super, aber irgendwie fühlt es sich nicht so rund an. Kaufen würde ich es mir nicht, aber da ich noch bis zum 28.11 Ubi+ habe werde ich weiterhin noch ein bissel Watchdogs und AC zocken, aber beide konnten mich nicht wirklich überzeugen. Wer sich unsicher ist, sollte sich einfach auch Ubi+ holen, dann kann er beide neuen Spiele in Ruhe anschauen. Wenn es einem wirklich super gefällt kann man ja entweder verlängern oder doch noch kaufen. Muss sagen das ich die GS Wertung passender finde. Ohne die Abwertung wäre es ja eine 77, das ist schon was ich auch vergeben würde (wenn man das komplette Spektrum der Wertung nutzt und 50 auch wirklich durchschnittlich bedeutet).

Welten kann Ubisoft echt gut - keine Frage, aber die (Gesichts-)Animationen sind nicht auf dem Niveau das ich 2020/21 erwarte.

Bin einfach mal gespannt wie sich CP2077 im Vergleich spielt ... das wird spannend.

Wieso sollte der Rabe nutzlos sein ? Ich spiele bei der ersten Runde immer auf Schwierigkeitsgrad Normal. Hier kann ich mit dem Ding Alles und Jeden markieren.

Wenn dies in den höheren Schwierigkeitsgraden nicht geht dann versteh ich die Aussage aber für mich ist er sehr nützlich.
 

Waterboy79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.11.2020
Beiträge
15
Reaktionspunkte
6
Wenn Pc Games sagt "Super", weiß ich: nein.

Dafür dann extra angemeldet?

Wieso sollte der Rabe nutzlos sein ? Ich spiele bei der ersten Runde immer auf Schwierigkeitsgrad Normal. Hier kann ich mit dem Ding Alles und Jeden markieren.

Wenn dies in den höheren Schwierigkeitsgraden nicht geht dann versteh ich die Aussage aber für mich ist er sehr nützlich.


Ich spiele auf schwer und hab keine Probleme mit dem Vieh...hatte auch sonst noch keine Abstürze. Gestern kam doch auch ein Grafiktreiber..weiss aber nich ob der was an dem Spiel ändert. Eben kam nochmal ein Update was so weit ich jetzt gelesen habe auch nochmal Bugs fixen soll..vieleicht is das auch schon behoben
 

HansHermann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.09.2020
Beiträge
0
Reaktionspunkte
3
Dafür dann extra angemeldet?




Ich spiele auf schwer und hab keine Probleme mit dem Vieh...hatte auch sonst noch keine Abstürze. Gestern kam doch auch ein Grafiktreiber..weiss aber nich ob der was an dem Spiel ändert. Eben kam nochmal ein Update was so weit ich jetzt gelesen habe auch nochmal Bugs fixen soll..vieleicht is das auch schon behoben

ne, den account hab ich wegen was anderem erstellt. toll was?
 

Raghammer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
290
Reaktionspunkte
69
Soll heissen du kannst Gegner auch markieren ?

Also liegts nicht am Raben sondern an menschlichem Versagen ^^
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.870
Reaktionspunkte
585
Soll heissen du kannst Gegner auch markieren ?

Also liegts nicht am Raben sondern an menschlichem Versagen ^^

Du kannst keine Gegner markieren - evtl. auf einem leichten Schwierigkeitsgrad, das mag sein.
Auf schwer macht der nix, außer Ressourcen aufdecken.
 

Raghammer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
290
Reaktionspunkte
69
Du kannst keine Gegner markieren - evtl. auf einem leichten Schwierigkeitsgrad, das mag sein.
Auf schwer macht der nix, außer Ressourcen aufdecken.

Du musst den Gegner anvisieren und, wenn ich mich jetzt nicht irre, die linke Maustaste drücken. Dann hat der eine nicht übersehbare Makierung (sieht aus wie jede andere Makierung) die ihm folgt, das geht auch mit mehreren Gegnern. Wie gesagt, Schwierigkeitsgrad Normal

Edit: Wobei hier wahrscheinlich der Schwierigkeitsgrad alleine wenig aussagekräftig ist. Man kann ja auch nen Explorermode, oder wie die Dinger heissen, auswählen. Ich hab hier auch den mittleren (glaub ich) genommen. Den mit ein paar Symbolen bzw. Hilfestellungen aber nicht allen. Wenn man hier wieder den Hardcore Modus wählt kann ich mir schon vorstellen dass nichts mehr makiert werden kann.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.437
Reaktionspunkte
2.500
Du kannst keine Gegner markieren - evtl. auf einem leichten Schwierigkeitsgrad, das mag sein.
Auf schwer macht der nix, außer Ressourcen aufdecken.

Habs zwar nicht gespielt, aber das hier gefunden - da steht nix bzgl. Schwierigkeitsgrad:
Sýnin, Eivor’s trusty bird, can tag enemies as well but not in a traditional way. Players can control Sýnin by pressing up on the D-pad and hover over an enemy until two arrows show up. Pressing the confirm button will place a marker on them. This is a little unwieldly, but it is still a method players can use.

The bird can’t highlight foes in the traditional way by flying up and aiming at the guards below. This used to be the way to mark enemies in Assassin’s Creed Origins and Assassin’s Creed Odyssey, but that is not the case anymore in Assassin’s Creed Valhalla. Sýnin is mainly used for spotting objectives and collectibles and not enemies unlike their two feathered predecessors.


Wer macht Korruptionsvorwürfe?
Sheggo?
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.163
Reaktionspunkte
352
Also bei mir startet das Spiel nicht. kommt immer das kleine Fenster mit dem Symbol in der Mitte, aber passiert nichts weiter.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
7.918
Reaktionspunkte
2.749
Ich halte zwar von Gamestar nicht viel, aber deren 3 Fazits haben mich doch sehr ernüchtert, nachdem hier alles positiver klang. Ich fürchte fast, ich würde mich in dieser offenen Welt erneut sehr langweilen. Der ein oder andere, schöne Moment für den Photomode, aber das wärs dann. Und dafür muss ich (noch) kein Geld ausgeben. Hat Zeit.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.000
Reaktionspunkte
1.981
Gnarf, ich muss noch die Treiber aktualisieren, aber die Grafik hat er schonmal auf „Extrem hoch“ gestellt. Bin gespannt. :B

Ich gehe während des Treiber-Downloads in mich und überlege, ob ich mit oder ohne Bart nehme. :)
 
Oben Unten