Youtube-Star PewDiePie deaktiviert Kommentarfunktion

MarcHatke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2011
Beiträge
238
Reaktionspunkte
70
Website
www.epic-adventures.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Youtube-Star PewDiePie deaktiviert Kommentarfunktion gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Youtube-Star PewDiePie deaktiviert Kommentarfunktion
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
Youtube bräuchte einfach Mod-Support für die Channels, so wie bei Twitch und co. , dann könnten sich mehrere seiner "Fans" der Sache annehmen. Oder gibts sogar so eine Funktion bei YT? Anyway, mir ist der Typ eh Schnuppe...
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Was heißt hier "(noch nicht abgeschaltete) Kommentarfunktion"? Sind unsere Kommentare auch so schlimm wie bei seinen Videos? :(

Aber im ernst, bei so einem großen Publikum kann man gar nicht mehr einen Überblick über die Kommentare unter jedem Video bewahren. Und die grenzüberschreitenden Kommentare dann noch auszusortieren ist erst recht unmöglich. Hier in einem Forum ist das dann immer noch überschaubar und die Moderation noch im Rahmen des Möglichen. TotalBiscuit hat auch schon seit längerem die Kommentarfunktion unter seinen Videos deaktiviert, die Zuschauer können stattdessen auf Reddit die Videos diskutieren, eine weit bessere Platform für Kommentare als YouTube.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
ja, das ist halt ein Problem, ab einer bestimmen Größe zieht man unglaublich viele Vollidioten an, ist bei so Gronkh ja auch nicht anderst wo irgendwelche Deppen teilweise flamen das der von PewDiePie abschaut, weil der auch ein aktuelles, beliebtes Spiel spielt und sogar früher damit angefangen hat und wann Minecraft weiter geht und damit halt so ein Rauschen verursachen, das die guten Kommentare darin versinken
 

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
980
Was heißt hier "(noch nicht abgeschaltete) Kommentarfunktion"? Sind unsere Kommentare auch so schlimm wie bei seinen Videos? :(

Hier nicht, auf Facebook und Youtube sieht es teils nicht anders aus, was die Kommentare anbelangt.

Finde ich eine gute Sache um zumindest mal ein Zeichen zu setzen. Die Kommentarsektion von Youtube ist ohnehin vernachlässigbar, es stimmt immerhin, was er sagt. Selbst bei Fun-Videos, in denen kleine Mädchen mit Welpen spielen, entbrennen Glaubenskriege inklusive Morddrohungen, Beleidigungen und allem, was dazu gehört - einfach unfassbar. Sicherlich wird irgendwer wieder irgendwas von "Unterdrückung der Meinungsfreiheit" und "Angriff auf die Demokratie" faseln, aber die haben halt nicht gecheckt, dass es einen Unterschied zwischen Meinungsäußerung und Beleidigung gibt. Zudem ist es als Youtuber sehr wohl jedem selbst überlassen, bei seinen eigenen Videos die Kommentarfunktion abzuschalten.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.172
Reaktionspunkte
2.515
Also lieber Zensur statt Moderation - Mit grosser Macht kommt halt grosse verantwortung
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.885
Reaktionspunkte
1.786
Hier nicht, auf Facebook und Youtube sieht es teils nicht anders aus, was die Kommentare anbelangt.

Finde ich eine gute Sache um zumindest mal ein Zeichen zu setzen. Die Kommentarsektion von Youtube ist ohnehin vernachlässigbar, es stimmt immerhin, was er sagt.
Ja, die Kommentare auf Youtube sind wertloser Datenmüll. Schade um den Speicherplatz und die Energieverschwendung.
Die Kommentarfunktion abzuschalten ist daher das Beste was man machen kann und auch kein Verlust. Konstruktive Kritik findet man da eh nicht und solche kann auch auf anderem Weg mitgeteilt werden.
Und auch auf 3.000 positive, nicht beleidigende aber trotzdem wertlose Kommentare wie "LOL", "ROFL" und "Cooles Vid 111elf" kann man getrost verzichten.

Bei Facebook bin ich fast nie unterwegs, aber da schien es mir noch etwas besser zu sein weil doch viele mit echtem Namen unterwegs sind.
In anderen Kommentarbereichen wie z.B. heise.de sind aber auch gefühlt 90% der Kommentare Spam und anderweitige Trollkacke.

Überhaupt hab ich das Gefühl dass sich im Internet 2.0 zu 85% nur hirnlose Arschlöcher rumtreiben und da ihren geistigen Dünnschiss verbreiten. :S
Oder es sind in Wirklichkeit nur 15%, die aber 85% des Inhalts erstellen. Ich weiß es nicht... :B
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.630
Reaktionspunkte
3.486
Also lieber Zensur statt Moderation - Mit grosser Macht kommt halt grosse verantwortung

Abschalten ist genauso viel oder wenig Zensur wie Moderation. ;)
Bei Youtube kann man es zwar so einstellen, dass Kommentare erst nach Freigabe erscheinen. Bei so einem Kanal mit dermaßen vielen Zuguckern wäre das aber wohl ein Vollzeitjob für ein ganzes Büro voller Moderatoren.

Aber die unterirdische Qualität der YT-Kommentare (die zum Teil eben auch den Inhalten entsprechen) ist ein großer Faktor warum ich mir die Seite so selten antue. Dann lieber Vimeo. :)
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Finde ich in dem Fall ok. Man kann ja immer kontrovers Diskutieren aber bei YT und FB ist das zum Teil schon jenseits von Gut und Böse. Was man da so liest lässt einen schon am gesunden Menschenverstand mancher User zweifeln. Leider gehen damit auch kontrovers geführte normale Diskussionen unter. Ich finde PewDiePie sollte in dem Fall auch ein Diskussionsforum oder ähnliches einrichten, in dem sich die wirklich interessierten austauschen können und das sich auch leichter moderieren lässt. Genug Geld mit seinen LPs verdient er ja allemal.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
Also lieber Zensur statt Moderation - Mit grosser Macht kommt halt grosse verantwortung

wir wollen doch nicht mit Worten um uns werfen von denen wir die Bedeutung nicht kennen, mal abgesehen das wenn eher Moderation eine Zensur darstellen würde
zumindest in den schleimigen Hirnwindungen von YT-Kommentartrollen
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Halte ich durchaus für gerechtfertigt - was auf YouTube größtenteils für Nonsens in den Kommentaren verbreitet wird, bah. Ernsthafte Diskussionen sind da nicht ansatzweise möglich. An seiner Stelle hätte ich wahrscheinlich eine ähnliche Entscheidung getroffen, auch wenn somit die wenigen konstruktiven Kommentare, die es dann doch noch gibt, entfernt werden.
Letztendlich zeugt diese Aktion wieder mal von einem tiefreichenden Problem im Internet: Das Niveau der Diskussionen, die Anonymität, dank welcher vieler ihren hirnlosen Kram oder gar Rassismus oder Sexismus verbreiten können. Da muss sich was tun - denn aktuell scheint auf großen Plattformen wie YouTube auf einen konstruktiven Kommentar 100 Nonsens-Kommentare zu folgen. Und das ist verdammt schade.
 
F

Farragut

Guest
ein bisschen ist er aber auch selber schuld, er verkörpert ja mit seinem alter-ego einen kleinen ungebildeten schreihals, der nur unterirdische vergewaltigungswitze reißt, rumschreit und generell nur laut ist, das soetwas eben größtenteils so einem publikum anzieht sollte jedem klar sein. wenn er niveau in seinen comments will, sollte er vielleicht den ersten schritt wagen. obwohl es auch bei (mMn) intelligenteren youtubern immer wieder vollidioten unter den usern gibt. anonymität ist eben ein freibrief für viele einfach nur der abschau der menschheit zu sein.
 
X

xNomAnorx

Guest
Halte ich für den richtigen Schritt. Um Deaktivierung von YT-Kommentaren ging es hier ja auch schon kurz unter der Meldung zu Anita Sarkeesians Videos. Und da unter den meisten YT-Videos, vor allem unter den, die in irgendeiner Art polarisieren wirklich zu 90% nur Schrott steht, halte ich die Deaktivierung für eine gute Maßnahme.
Total Biscuit hat die Kommentarfunktion unter seinen Videos übrigens auch schon seit geraumer Zeit deaktiviert.
 

duncan10r

Benutzer
Mitglied seit
21.10.2012
Beiträge
77
Reaktionspunkte
41
Auch den ganzen Jahren kann ich diesem ganzen Kommentar-Dingens irgendwie immer noch nichts abgewinnen. Klar, man liest auch mal vernünftige Ansichten und Meinungen. Leider ist das aber sehr selten geworden und es ist völlig egal wo, bei Facebook, bei YouTube, wenn es um den FC Bayern oder den BVB geht, die XBox oder den PC, ob Audi besser ist als BMW, pro-Palästinser gegen Pro-Israelis, für oder gegen die Mietpreisbremse...man könnte das endlos fortführen, es steht zu 90% Müll in den Kommentaren. Wichtigtuer, Trolle, Fanboys oder einfach nur Kiddis, die mal ein bisschen auf die Pauke hauen wollen. Alles immer im Schutze der Anonymität. Manchmal beleidigend, selten objektiv. Damit verliert diese ganze social-Geschichte irgendwie ihren Mehrwert, weil es die meisten nach einer gewissen Zeit irgendwie nervt und nichts mehr vernünftiges dabei zustande kommt, wenn wirklich jeder seinen Scheiß zum besten geben darf. Ich finde Facebook und YouTube nach wie vor toll, aber auf die Kommentarfunktion könnte ich persönlich gut verzichten.
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
von mir aus kann er auch gern die videofunktion seiner streams abschalten, dadurch würde auch keiner was verlieren.
seit wann spielen leute eigentlich nicht mehr selbst sondern sehen anderen zu?
früher war das nur der fall, falls das spiel keine 2 spieler zuließ und man sich mit seinem freund von level zu level abgewechselt hat.

zum allgemeinen thema trolling im netz:

ich denke ja, dass die trolle im echten leben genauso sind wie sie sich im internet präsentieren. nur weiß man es da nicht sofort, da deren gedanken nicht sichtbar vor einem schweben. dass anonymität die offenheit fördert ist kein geheimniss. dass eben diese anonymität aber mehr a-schlöcher schafft glaub ich nicht. die sind alle so, nur wirds in echt eben etwas besser versteckt.
warum sich leute damit schwer tun solche kommentare einfach zu ignorieren ist mir aber ein rätsel. niedergeschriebenes wird jeden tag tausendfach ignoriert, seien es gesetze, anleitungen oder sonstiges. warum wirds hier anders gemacht? muss man im internet sofort zum schwanzvergleich wechseln sobald jemand anderer meinung ist? keine ahnung.

zum thema morddrohung und folgen (offener brief, kommentarfunktion,...):


klar is ne morddrohung falsch, sollte niemand aussprechen, ist einfach unter aller sau. allerdings find ichs auch extrem scheinheilig wenn jetzt viele mit der YT-feministin deswegen sympathisieren, denn es werden täglich zigtausend morddrohungen ausgesprochen, ja sogar tatsächlich morde begangen(!!!) ohne, dass es offene briefe von entwicklern oder statements von hunz&kunz dazu gibt. den fall jetzt so zu dramatisieren bringt bestimmt was,... dem eigenen ego nämlich.

und für mich ergibt sich daraus die selbe idiotische diskussion wie bei der folterszene von GTA. es passiert so viel scheisse auf der welt, ungerechte und tötliche scheisse und die masse regt sich nicht darüber, sondern über eine lächerliche morddrohung/folterszene auf? eine farce.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
von mir aus kann er auch gern die videofunktion seiner streams abschalten, dadurch würde auch keiner was verlieren.
seit wann spielen leute eigentlich nicht mehr selbst sondern sehen anderen zu?
früher war das nur der fall, falls das spiel keine 2 spieler zuließ und man sich mit seinem freund von level zu level abgewechselt hat.

Es wäre auch schön wenn alle die mit LPs nichts anfangen können aufhören würden solche dämlichen Trollkommentare zu posten!
Wie oft hatten wir das Thema jetzt schon und es kam immer raus das ihr das Konzept nicht versteht -.-

Btw.: Ich bin dafür das sich alle Fussballfans heute auf dem Bolzplatztreffen anstatt das Spiel im TV anzuschauen und ja, es ist das gleiche, auch wenn gerne was anderes behauptet wird in anbetracht dessen das da einer redet
Ach ja, ich wäre eh dafür Fußball abzuschaffen, ist auch nur nervig wenn man wegen irgendein paar Hanseln und WM nur Müll im TV zusehen bekommt, selbst auf den Sendern die sonst ein Refugium sind und man verliehrt auch nichts, spart sogar viel Geld für Stadtreinigung und Polizeieinsätzen
 
Zuletzt bearbeitet:

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.390
Reaktionspunkte
5.799
Es wäre auch schön wenn alle die mit LPs nichts anfangen können aufhören würden solche dämlichen Trollkommentare zu posten!
Wie oft hatten wir das Thema jetzt schon und es kam immer raus das ihr das Konzept nicht versteht -.-

Hehe, da das mich ja jetzt irgendwo mit einschließt, fühle ich mich genötigt, zu antworten.

Ich stehe dazu, dass ich wenig mit LPs anfangen kann. Okay, aber deswegen habe ich nichts gegen die (Mehrzahl der) Leute, die solche Videos machen. Gronkh/Salazar machen das sicherlich nicht schlecht. Trotzdem ist es nicht mein Fall.

Im Fall von "PewDiePie" sieht die Sache aber ganz anders aus. Der Typ, bzw. seine Kunstfigur, redet dermaßen quietschig und nervig, dass mir glatt das Messer in der Hosentasche aufgeht, ich empfinde das als regelrechte Zumutung - mir unverständlich, dass sich das jemand freiwillig antut. :)
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
Es wäre auch schön wenn alle die mit LPs nichts anfangen können aufhören würden solche dämlichen Trollkommentare zu posten!
Wie oft hatten wir das Thema jetzt schon und es kam immer raus das ihr das Konzept nicht versteht -.-

es ist auch völlig gleich ob ich das konzept verstehe oder nicht.... gott ist das eine lächerliche ansage... fakt ist, dass es mir gestohlen bleiben kann, was ich auch gepostet habe. ich habe weder impliziert, dass du deshalb auf streams verzichten musst, dass man sie nicht machen darf, dass der typ geschlagen gehört oder sonstiges. ich habe nur gepostet - von mir aus kann er auch seine streams abschalten.
finde aber schön, dass du hier gleich wieder beispielhaft dafür einstehst, dass kommentare, im gegensatz zu so ziemlich allen anderen schriften, anscheinend nicht ignoriert werden können. spassbremse ist das nächste gute beispiel, ohne dass ich damit einen von euch angreifen will.

woher kommt das?
würde mich echt interessieren.

EDIT:
im übrigen finde ich den vergleich mit dem fußballspiel sehr treffend und du kannst dich gerne dafür einsetzen fußball abzuschaffen und das geld sinnvoller zu nutzen, ich werd nicht versuchen dich daran zu hindern. ich frage mich beim fußball oft genug wie man dem mist jedes mal wieder zusehen kann. aber wers braucht solls bitte machen, gleich wie mit LPs.
wobei ich persönlich gegen jeglichen auferlegten einschnitt in das leben eines individuums bin, abgesehen von "was du nicht willst das man dir tut..." bräuchte ich keine gesetze oder regeln. alles andere ist sowieso nur bullshit den sich oft leute ausdenken die selbst garkeine ahnung vom thema haben.
beispielsweise dürften sich die leute mMn gern jeden tag H drücken, so viel und lange sie wollen, solang sie dabei keinem anderen schaden. politiker dürfte es dagegen eigentlich garnicht geben, die können im endeffekt nur schaden anrichten weil man in einer demokratie nie für alle sein kann. das geht jetzt aber zu weit vom eigentlich thema weg oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.390
Reaktionspunkte
5.799
finde aber schön, dass du hier gleich wieder beispielhaft dafür einstehst, dass kommentare, im gegensatz zu so ziemlich allen anderen schriften, anscheinend nicht ignoriert werden können. spassbremse ist das nächste gute beispiel, ohne dass ich damit einen von euch angreifen will.

woher kommt das?
würde mich echt interessieren.

Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber Du möchtest, dass man Deine Kommentare ignoriert? Das hier ist ein Diskussionsforum, nach meiner Auffassung ist der ganze Sinn und Zweck der Übung, dass die Leute kommentieren UND miteinander diskutieren.

Davon abgesehen habe ich Dir ja zugestimmt, falls Dir das entgangen sein sollte... ;)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
Woher das kommt?
Weil irgendwer auf die glorreiche Idee kommt zum fünften mal das gleiche Thema von Null an anfangen zu wollen. Beabsichtigt oder nicht.
Außerdem sagt gleich der erste Satz aus, dass der ganz weg kann für alle weil´s einem selbst überhaupt nicht gefällt.

P.S. ja, das ist ein Forum, wenn man da was postet muss man halt damit rechnen das Leute darauf eingehen und auch das die Vollkommen dagegen sind
 
Zuletzt bearbeitet:

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
Ja, wenn du hier was postest, muss du einfach mit einer Antwort rechnen. Wenn du keinen Bock auf ne Diskussion hast, dann musst du quasi die Antworten auf dein Posting ignorieren oder erst garnichts posten.
Ich verstehe dich: Manchmal will man nur seine Meinung schreiben, ohne (aus eigener Sicht) dümmliche Kommentare zu kassieren. Aber so läuft das in einem Diskussionsforum nun mal.
Ich hatte auch schon Diskussionen, wo ich mir mittendrin dachte "fuck, hätte ich damit bloß nicht angefangen". Aber die einzige Möglichkeit da wieder seine Ruhe zu bekommen ist, nicht mehr dran zu denken und selbst die Stärke aufweisen Kommentare zu ignorieren.
Mit anderen Worten: Irgendwer muss ja anfangen mit dem Aufhören.^^
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.390
Reaktionspunkte
5.799
Ich verstehe dich: Manchmal will man nur seine Meinung schreiben, ohne (aus eigener Sicht) dümmliche Kommentare zu kassieren.

Dümmliche Kommentare will sicherlich niemand gern kassieren, aber ich hatte bei Kerusame jetzt den Eindruck, dass er überhaupt keine Reaktion auf seinen Beitrag erhofft hatte.
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
@spassbremse
mir ist natürlich nicht entgangen, dass du mir zugestimmt hast. ob zustimmung oder ablehnung macht aber keinen unterschied, entscheidend ist, dass du dich (nicht von meinem, sondern ensiras post) direkt angesprochen gefühlt hast, obwohl ensira es auf die allgemeinheit, bzw. mein kommentar bezogen hat.

@mothman u. ensira
mir ist völlig klar, dass ich damit ein perplexes gefüge geschaffen habe. ein diskussionsforum mit der frage, ob antworten auf ein kommentar eigentlich notwendig sind. doch eigentlich wollt ich nur mal dazu anregen, kritisch zu hinterfragen ob man alles gepostete plötzlich für voll nehmen muss, obwohl wir menschen genau das jahrtausende lang ignorieren konnten. (ich bin mir sicher in der eisenzeit wurden auch schon aufgekritzelte warnungen an felswänden ignoriert.)

@ensira
mein eigentlicher post bezieht sich auf völlig andere dinge als die sinnhaftigkeit von LPs, das war bloß ein randkommentar als persönliche meinung. deshalb ja auch das: "von mir aus".
anders gesagt, du warst der/diejenige der von meinem kommentar auf eine diskussion über LPs gesprungen ist, obwohl ich ausdrücken wollte wie lächerlich ich die ganze aufregung um internettrolle und eine morddrohung im vergleich zu zigtausenden toten jeden tag finde.


EDIT: vielleicht finde ich nicht die richtigen worte um euch zu vermitteln worauf ich hinaus will, vielleicht liegts auch an der sprache selbst, ich versuchs jedenfalls zu vereinfachen. meine oma hat immer gesagt: "wenn du was nicht hören willst, hör weg". damit fährt man gut im leben, sollten die menschen mal probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
ja, dann mach halt nen Blogposting dazu oder nen tumblr oder schreib es anderster, aber in einem Forum ist es eben die Natur der Dinge das man darauf anworten kann,
anderst als die ganzen Beispiele die man zwangsweise ignorieren muss da man keine Kommentarfunktion hat und mei würde ich N24 nen Kommentar reindrücken für die dämliche Sendung die impliziert das irgendwas an der Mondlandung nicht ganz koscher sei in dem man irgendwelche Trolle ne Bühne gibt die meinen nen Haar in der Suppe gefunden haben, in Wahrheit den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

außerdem, wenn man nicht die Sinnhaftigkeit von LPs anzweifeln will, sollte man halt solche Sätze wie den eindeutigen hier vermeiden:

seit wann spielen leute eigentlich nicht mehr selbst sondern sehen anderen zu?
früher war das nur der fall, falls das spiel keine 2 spieler zuließ und man sich mit seinem freund von level zu level abgewechselt hat.

Außerdem, dafür das keiner Diskutieren will geht das hier wieder viel zu lange und ich bin dafür das hier wieder zu beenden
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
Hehe, ich liebe es: Da willste garnicht diskutieren und hast dich jetzt voll reinmanövriert. :B
(das Forum braucht echt nen diabolisch grinsenden Teufels-Smiley^^)
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
...außerdem, wenn man nicht die Sinnhaftigkeit von LPs anzweifeln will, sollte man halt solche Sätze wie den eindeutigen hier vermeiden....

hätte ich, offensichtlich, besser machen sollen. mea culpa.
aber ernsthaft, seit wann sehen leute so gerne computerspielern zu?
aus korea kenn ich das, dort gibts sogar 3 fernsehsender die 24/7 starcraft-matches etc. zeigen. aber in den westlichen gefilden ploppte das so plötzlich auf, dass es mich verwundert.

Außerdem, dafür das keiner Diskutieren will geht das hier wieder viel zu lange und ich bin dafür das hier wieder zu beenden

der war gut, ich bin einverstanden.
 
Oben Unten