• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Xbox Series X: Hands-on mit der Next-Gen-Konsole

RedDragon20

Mitglied
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Natürlich, es ist nur immer eine dumme Angewohnheit sich bei Vergleichen die Kirschen der Torte herunterzupuhlen und nicht die Gesamtheit zu betrachten.

Das dabei maximale Genreunterschiede dabei nicht hilfreich sind steht außer Frage.
Wobei sowohl beim Flight Simulator (und anderen Open World-Titeln, etwa Ghost of Tsushima), als auch bei TLoU 2 das Gesamtbild absolut stimmt und Mängel wenig auffallen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.056
Reaktionspunkte
7.583
der fs ist ein einhorn und entzieht sich dadurch eigentlich so ziemlich jeder vergleichbarkeit.
nicht weil er technologisch so furchtbar advanced wäre, sondern weil große teile der zugrunde liegenden darstellungstechnik eigentlich in kaum einem anderen spiel in der form verwendung finden können.
genauso könnte ich sagen, dass fmv-games ja viel viel besser aussehen als alles andere auf dem markt, ja sogar fotorealistisch!!! wär halt nur ebenfalls ziemlicher blödsinn. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.867
Reaktionspunkte
840
@revolverocelot

Klar muss man sehen wieviel von der high end Grafik des Flugsimulators am Ende auf der Xbox Series X übrig bleibt (ich hoffe viel), aber das war ja auch schließlich gar nicht die eingehende Fragestellung. Mit dem bsp Flugsimulator wollte ich lediglich verdeutlichen, dass das aktuell bestaussehendste Spiel das es gibt aus dem Hause Microsoft kommt. Eigentlich kamen wir ja daher wie die neuen Studios wie Bethesda und I'd Software von den technischen Möglichkeiten und Ressourcen von Microsoft bestmöglich profitieren können und ich denke man wird sich da gegenseitig hervorragend befruchten. Gerade Id software war immer schon ein Vorreiter wenn es um technische Errungenschaften und top Grafik geht und mit den Möglichkeiten die MS denen nun bietet können solche top Studios so richtig aus den vollen schöpfen. Daneben wurde mit the initiative ja ein Studio mit top Leuten aus der Branche gegründet, das die Grenzen des technisch machbaren weiter verschieben soll. Die werden schon machen, warum auch nicht?

Ich finde als gamer kann man schon sehr positiv auf das blicken was da kommen wird. :)


Ja Top hier Top da...Die haben so viel Geld und haben es vorher nicht dafür genutzt WARUM sollten sie es jetzt?
Wenn man sich die Qualität der Studios anschaut sind die kleinere Kreativer und bieten oft neues. Die großen machen Optik und Regelmäßigkeit.
Das Argument GELD zieht einfach nicht...Geld hatten sie auch vor 10 Jahren und haben nichts draus gemacht , jedenfalls nicht in dem ausmaß wie hier suggeriert wird...
 

Scorpionx01

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
129
Reaktionspunkte
35
Mit dem bsp Flugsimulator wollte ich lediglich verdeutlichen, dass das aktuell bestaussehendste Spiel das es gibt aus dem Hause Microsoft kommt.

Es ist der schönste Flugsimulator/Flugzeugspiel... und für diese Gerne's auch der aktuelle Benchmark...
Oder ganz einfach... erstell doch mal zwei Sceenshots... eins aus dem Flugsimulator und ein vergleichbares aus Last of us 2....und dann vergleichen wir mal... :B
 

Limerick

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
@phone

Naja die Gears Reihe war auch schon vor 10 Jahren optisch top. Rein technisch gab es damals schon viele erstklassige Spiele von MS, wie bspw Fable 2, Halo oder auch die Forza Titel. Ich gebe allerdings insofern recht dass Microsoft zwar immer auf riesigen finanziellen Mitteln saß, davon aber nicht immer auch entsprechend massiv in drn gaming Bereich investiert hat. Das sieht mittlerweile aber ganz anders aus. Alleine in drn letzten beiden Jahren hat man sich 16 (!) neue Studios einverleibt und darunter eben auch viele namhafte AAA Entwickler. So ernst hat es MS mit dem Thema Gaming bisher noch nie gemeint und der Grund warum das so ist dürfte jedem klar sein. Die Cloud.
Der insgesamt relativ kleine Konsolenmarkt rechtfertigt das aggressive Vorgehen von Microsoft jedenfalls noch nicht, da steckt deutlich mehr dahinter. Sagen wir mal so. Die Wahrscheinlichkeit das wir in 10 Jahren alle nur noch games super instand direkt süß der Cloud konsumieren ist sehr hoch, auch wenn sich das jetzt vielleicht noch keiner do recht vorstellen mag, aber der Markt wird definitiv "vernetflixt" früher oder später und MS weiß das ganz genau. Also stellt man sich JETZT dementsprechend auf. Sie können die Wertschöpfungskette als einzige vollständig bedienen und haben daher einen signifikanten wettbewerbsvorteil gegenüber Nintendo und Sony. Den gilt es nur auszunutzen. Das rechtfertigt die ganzen Investitionen dann schon ziemlich gut.
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.831
Reaktionspunkte
1.204
Wobei sowohl beim Flight Simulator (und anderen Open World-Titeln, etwa Ghost of Tsushima), als auch bei TLoU 2 das Gesamtbild absolut stimmt und Mängel wenig auffallen.
"Wenig" ist bei jedem der Beispiele relativ und liegt im Auge des Betrachters.

Während der FS mit der Qualität der Bingdaten und seines Algorithmus krankt gibt es auch bei den anderen Titeln andere Dinge mit Luft nach oben.
Bei TLoU2 zb. die mehrfach schlecht gewählten Levelgrenzen.
 

Scorpionx01

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
129
Reaktionspunkte
35
"Wenig" ist bei jedem der Beispiele relativ und liegt im Auge des Betrachters.

Während der FS mit der Qualität der Bingdaten und seines Algorithmus krankt gibt es auch bei den anderen Titeln andere Dinge mit Luft nach oben.
Bei TLoU2 zb. die mehrfach schlecht gewählten Levelgrenzen.

Es ist schon eine Weile her, aber welche schlecht gewählten Levelgrenzen meinst du konkret? Ich frag nur, ich möchte es jetzt gar nicht abstreiten. Und die Frage ist, machen es andere Entwickler besser? Ich finde es immer wieder erstaunlich wie SchlauchlevelDesigner es schaffen, überall sogar in Wäldern solche Grenzen glaubwürdig einzuarbeiten...
 

huenni87

Mitglied
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
953
Reaktionspunkte
253
Dann solltest Du vielleicht wirklich auf Forza umsteigen. Dort fahren die so genannten "Driveratare" nach den Skills deiner Freunde die das Spiel spielen. Eine AI Simuliiert deren Fahrverhalten. Klappt super. :)

Du glaubst das Drivatar Märchen echt immer noch? :B Die heißen vielleicht wie Spieler aus der FL und andere Spieler aber wenn du behauptest die KI würde anhand deren Fahrkönnens berechnet ist mein Drivatar den ich beim Kumpel hab fahren sehen eine Beleidigung von MS gegen mein Fahrkönnen in Simulatoren. Das ist hart lächerlich was die da treiben.

Es ist der schönste Flugsimulator/Flugzeugspiel... und für diese Gerne's auch der aktuelle Benchmark...
Oder ganz einfach... erstell doch mal zwei Sceenshots... eins aus dem Flugsimulator und ein vergleichbares aus Last of us 2....und dann vergleichen wir mal... :B

Ich kann Bilder liefern von meinem Flug von gestern nach Paris. Charles de Gaule. Einer der Premiumflughäfen wohlgemerkt. Da kann ich Bilder liefern wie ich an Kanten auf den Taxiways des Flughafen beim rollen hängen geblieben bin, so hoch das ich nur mit versetzen drüber gekommen bin, gefolgt von Unebenheiten bei denen ich dachte mein Flieger crasht nach dem langen Flug dann beim rollen zum Gate. Schon der zweite Premiumflughafen (handgebaut) den ich angesteuert habe der böse Fehler hat. Und der Rundflug über Paris war genauso enttäuschend wie der über London. Da kann Asobo aber nichts für. Die müssen dank MS leider die furchtbaren Bing Daten verwenden.

Ich habs schon im letzten SC Thread geschrieben. Der FS2020 ist ab 5000 Fuß aufwärts echt schick und optisch natürlich unter den Flusis das Beste aktuell, leider aber auch voller Bugs und Fehler.

Und mal ehrlich, wenn man den absolut nutzlosen Vergleich mal machen würde und die Optik am Boden des FS mit aktuellen Spielen vergleicht, wirkt der FS selbst in den Fotogrammmetrie Städten wie ein Playstation 1 Game. Nur warum sollte man den Vergleich machen. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpionx01

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
129
Reaktionspunkte
35
Du glaubst das Drivatar Märchen echt immer noch? :B Die heißen vielleicht wie Spieler aus der FL und andere Spieler aber wenn du behauptest die KI würde anhand deren Fahrkönnens berechnet ist mein Drivatar den ich beim Kumpel hab fahren sehen eine Beleidigung von MS gegen mein Fahrkönnen in Simulatoren. Das ist hart lächerlich was die da treiben.



Ich kann Bilder liefern von meinem Flug von gestern nach Paris. Charles de Gaule. Einer der Premiumflughäfen wohlgemerkt. Da kann ich Bilder liefern wie ich an Kanten auf den Taxiways des Flughafen beim rollen hängen geblieben bin, so hoch das ich nur mit versetzen drüber gekommen bin, gefolgt von Unebenheiten bei denen ich dachte mein Flieger crasht nach dem langen Flug dann beim rollen zum Gate. Schon der zweite Premiumflughafen (handgebaut) den ich angesteuert habe der böse Fehler hat. Und der Rundflug über Paris war genauso enttäuschend wie der über London. Da kann Asobo aber nichts für. Die müssen dank MS leider die furchtbaren Bing Daten verwenden.

Ich habs schon im letzten SC Thread geschrieben. Der FS2020 ist ab 5000 Fuß aufwärts echt schick und optisch natürlich unter den Flusis das Beste aktuell, leider aber auch voller Bugs und Fehler.

Und mal ehrlich, wenn man den absolut nutzlosen Vergleich mal machen würde und die Optik am Boden des FS mit aktuellen Spielen vergleicht, wirkt der FS selbst in den Fotogrammmetrie Städten wie ein Playstation 1 Game. Nur warum sollte man den Vergleich machen. :-D

Das mit den Drivataren ist auch Quatsch... die KI, die dafür notwendig wäre, würde vermutlich ganze Rechenzentren füllen.
Aber wenn man gerne glauben möchte, was man laut MS glauben soll, dann hat man ja mit seinem Verein einen gemeinsamen Nenner gefunden.

Der Flugsimulator ist schon eine dolle Nummer. Er ist eine gute Kombi aus Satelitendaten, prozeduale Welten und einen netten Renderer.
Jedoch ist Sony alleine deshalb nicht in der Lage, weil Ihnen keine Satellitendaten vorliegen. Ansonsten haben sie definitiv mehr Now-How als Asobo.

Mal sehen wie oft Limerick noch die Flight Simulator Karte ausspielen möchte...:B
 

Limerick

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
Der Flugsimulator bietet nunmal eine Optik wie man sie zuvor nie in einem Spiel gesehen hattem was den Fotorealismus an geht. Die Vor und Nachteile davon wurden weiter unten vom user LESTERPG bereits gut dargelegt. Wo ein TLOU2 oder Gears 5 in der Weitsicht niemals mit halten können würden, sieht der Flugsimulator in unmittelbarer Bidennähe und bezogen auf einzele Objekte logischerweise nicht so gut aus. Bezogen auf das Gesamtbild, ist der Flugsimulator aber Optisch diesen Schlauchlevelgames überlegen. Soviele Objekte und Details der Erde wie dort sichtbar werden und gleichzeitig auf dem Screens dargestellt sind vermag kein aktuelles Actiongame darzustellen. Deswegen bringt der Flugsimulator ja auch high end Hardware an seine Grenzen. Wir hatten uns aber doch bereits darauf geeinigt, das sowohl MS als auch sony wissen, wie man wunderschöne Games erstellt. Das ist eine stärke von beiden und keine Schwäche der jeweiligen Konzerne.

Zum Thema Drivertare: Ich stelle die Option immer ab. Ein User hier hatte sich darüber beklagt, dass die ihm zuviel rempeln, was ja schon auch auf die Fahreiegnschaften von echten Spielern zurückzuführen ist. Ich fahre aber lieber gegen echte Gegner oder die Computer KI.
 

Scorpionx01

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
129
Reaktionspunkte
35
Der Flugsimulator bietet nunmal eine Optik wie man sie zuvor nie in einem Spiel gesehen hattem was den Fotorealismus an geht. Die Vor und Nachteile davon wurden weiter unten vom user LESTERPG bereits gut dargelegt. Wo ein TLOU2 oder Gears 5 in der Weitsicht niemals mit halten können würden, sieht der Flugsimulator in unmittelbarer Bidennähe und bezogen auf einzele Objekte logischerweise nicht so gut aus. Bezogen auf das Gesamtbild, ist der Flugsimulator aber Optisch diesen Schlauchlevelgames überlegen. Soviele Objekte und Details der Erde wie dort sichtbar werden und gleichzeitig auf dem Screens dargestellt sind vermag kein aktuelles Actiongame darzustellen. Deswegen bringt der Flugsimulator ja auch high end Hardware an seine Grenzen. Wir hatten uns aber doch bereits darauf geeinigt, das sowohl MS als auch sony wissen, wie man wunderschöne Games erstellt. Das ist eine stärke von beiden und keine Schwäche der jeweiligen Konzerne.

Zum Thema Drivertare: Ich stelle die Option immer ab. Ein User hier hatte sich darüber beklagt, dass die ihm zuviel rempeln, was ja schon auch auf die Fahreiegnschaften von echten Spielern zurückzuführen ist. Ich fahre aber lieber gegen echte Gegner oder die Computer KI.

Es ist echt sinnlos mit dir. Selbst wenn man das Gespräch längst ad absurdum geführt hat, diskutierst du weiter. Ich meine wenn man ernsthaft die Sichtweite von Last of Us 2 mit dem Flugsimulator vergleicht, dann muss man schon einen an der Waffel haben oder?
 

Limerick

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
@ScorpionX01

Es geht halt darum wie viele Objekte und Details ein Spiel gleichzeitig darstellen kann, was sich logischerweise auf das Gesamtbild stark auswirkt und da kommt kein anderes Spiel an den Flugsimulator ran. Denk doch mal nach, es geht nicht um die Weitsicht von tlou2 (:-D) sondern darum das Tlou2 auch bei einer nahen Kamerperscpektive nicht an die Anzahl Details und Objekte des FS ran kommt, wenn über die Welt dahin schwebt. Das grafische Gesamtbild ist halt nochmal eine ganze Ecke beeindruckender beim FS.
 

SGDrDeath

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.609
Reaktionspunkte
436
@ScorpionX01

Es geht halt darum wie viele Objekte und Details ein Spiel gleichzeitig darstellen kann, was sich logischerweise auf das Gesamtbild stark auswirkt und da kommt kein anderes Spiel an den Flugsimulator ran. Denk doch mal nach, es geht nicht um die Weitsicht von tlou2 (:-D) sondern darum das Tlou2 auch bei einer nahen Kamerperscpektive nicht an die Anzahl Details und Objekte des FS ran kommt, wenn über die Welt dahin schwebt. Das grafische Gesamtbild ist halt nochmal eine ganze Ecke beeindruckender beim FS.
Man merkt du verstehst immer noch nicht wo der gleich hinkt und redest dir wie so oft alles was MS macht schön obwohl es objektiv.

Davon ab liest du eigentlich mal was andere schreiben? Das mit den Drivataren ist ja nun widerlegt, trotzdem behauptest du das weiterhin, warum machst du das?
 

Limerick

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
Spiele wurde angekündigt, die Disc Wiedergabe aber mit keinem Wort.
Sollte für die One X ja auch kommen, wurde immer mal wieder gesagt, wir haben Ende 2020 und es kam rein gar nichts.

Aber gerne kannst du mir eine Quelle nennen um deine Aussage zu untermauern.

Weiß man denn bereits von ersten Spielen die auf Dolby Vision setzen werden? Ich plane mir einen 8K TV der 9er Series von Samsung zuzulegen. Die Dinger sind Top und der kann auch alles, bis auf Dolby Vision. Stand jetzt hätte ich gesagt darauf kann man verzichten, da die Spiele ohnehin auf HDR10+ setzen, aber falls sich das ändern sollte, würde ich meine Entscheidung zu gunsten eines LG vielleicht nochmal überdenken. :)
 

Cybnotic

Mitglied
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
471
Reaktionspunkte
62
Die Doom-Engine sieht ja sehr gut aus, aber warum sie fast nur dort eingesetzt wird, weiß ich nicht.

Wird vielleicht zu viel Leistung fressen ? Denn auf der PS4 sieht es lange nicht so gut aus wie auf meinem PC und wenn man jetzt bedenkt das dies sehr Schlauchartige Levels sind . (Okay ich habe das neueste Doom jetzt noch nicht gekauft) wird da bestimmt auch noch jede Menge Optionen sein das zu verbessern.
MfG
 

Limerick

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
Wird vielleicht zu viel Leistung fressen ? Denn auf der PS4 sieht es lange nicht so gut aus wie auf meinem PC und wenn man jetzt bedenkt das dies sehr Schlauchartige Levels sind . (Okay ich habe das neueste Doom jetzt noch nicht gekauft) wird da bestimmt auch noch jede Menge Optionen sein das zu verbessern.
MfG


Anderseits läuft sie auf der Xbox One X sehr effizient mit daynaischen 4K (1800p - 2160p) und sehr stabilen 60 FPS. Auch Digital Foundry lobt die IDTech7 stark. Zenimax hat sie ansonsten an MachineGames für Wolfenstein I+II und Tango GameWorks für The Evil Within weiter gegeben, das war allerdings jeweils noch die IDTech6, aber auch die machte bereits eine gute Figur. Ansonsten hat man sich offenbar dagagen entschieden die Engine im Markt lizensieren zu lassen. Ich denke aber mal das sie den Xbox Game Studios nun zugänglich gemacht wird und man sich gegenseitig hilft. Andere Studios in dem Verbund setzen nicht selten auf die UE4 bzw jetzt UE5. Das ist ja ebenfalls eine sehr starke Engine und die Erfahrungen die man dort bereits inne hat, werden sicherlich nicht für einen anderen technischen Standard über Board geworfen. Je nach anwendungsfall könnte man die am besten geeignete Engine auswählen. Hinzu kommen eigene Engine wie die Brandneue Slipspace, die sicherlich auch ein mächtiges Werkzeug auf dem neuesten Stand der Technik sein kann. Auch wenn die Ingame Szenen, von Halo Infinite das noch nicht unter beweis stellen konnten. :) Die InEngine Renderseqeunzen hingegen sehen bereits sehr überzeugend aus. Bin gespannt was da noch alles kommt. Aber die IDTech ist definitiv ein technisches Brett worauf sich aufbauen lässt. In Open World Games kam sie bspw bei Rage I+II zum Einsatz.
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.831
Reaktionspunkte
1.204
Es ist schon eine Weile her, aber welche schlecht gewählten Levelgrenzen meinst du konkret? Ich frag nur, ich möchte es jetzt gar nicht abstreiten. Und die Frage ist, machen es andere Entwickler besser?
Ganz einfaches Beispiel:
Der auf der Straße quergeparkte Wagen mit Hänger innerhalb der Zuflucht, da kommt man nicht rüber obwohl man anderweilig höhere Hindernisse problemlos erklimmen kann.

Derartige Negativbeispiele gab es schon bei älteren Prominenten a la Halflife 2, Witcher 1+2, Ghost Recon und diverse andere Games (wo man nicht einmal über einen Jägerzaun/Kantstein steigen kann, herunterfallen unmöglich ist etc. bis hin zu unsichtbaren Wänden aus frühen Tagen)
Es obliegt dem Leveldesign dort glaubwürdige Hindernisse einzusetzen, z.B. ein Bus/Van mit mehr Höhe oder einfach den Level größer begehbar zu machen, auch wenn sich dort der eine oder andere Orientierungslose verlaufen könnte. :rolleyes: :B

Insgesamt ist das aber glücklicherweise deutlich seltener geworden, aber umso peinlicher finde ich sowas bei aktuellen AAA Games wenn dort ein imaginärer Türsteher sagt "Du kommst hier nicht durch" :haeh:
 

Scorpionx01

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2014
Beiträge
129
Reaktionspunkte
35
Ganz einfaches Beispiel:
Der auf der Straße quergeparkte Wagen mit Hänger innerhalb der Zuflucht, da kommt man nicht rüber obwohl man anderweilig höhere Hindernisse problemlos erklimmen kann.

Derartige Negativbeispiele gab es schon bei älteren Prominenten a la Halflife 2, Witcher 1+2, Ghost Recon und diverse andere Games (wo man nicht einmal über einen Jägerzaun/Kantstein steigen kann, herunterfallen unmöglich ist etc. bis hin zu unsichtbaren Wänden aus frühen Tagen)
Es obliegt dem Leveldesign dort glaubwürdige Hindernisse einzusetzen, z.B. ein Bus/Van mit mehr Höhe oder einfach den Level größer begehbar zu machen, auch wenn sich dort der eine oder andere Orientierungslose verlaufen könnte. :rolleyes: :B

Insgesamt ist das aber glücklicherweise deutlich seltener geworden, aber umso peinlicher finde ich sowas bei aktuellen AAA Games wenn dort ein imaginärer Türsteher sagt "Du kommst hier nicht durch" :haeh:

Bei Uncharted kann man mal einen Absatz herunter springen und überlebt ohne Problem da es so vorgesehen ist. Dann gibt es wiederum welchen, wo man vermutet, dass man dort runter muss, der Bildschirm wird schwarz weiß und man ist tot. Noch fataler als die schlechten Grenzen... :-D
Aber dennoch schon klasse Spiele.
 

Limerick

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
@ScorpionX01

Geschmackssache. Mit Uncharted kannst du mich jagen, das taugt imho garnichts. TLOU finde ich da schon deutlich besser. Allerdings kommt die Story von Teil 2 bei weitem nicht an die von Teil1 ran, leider.
 

moejoe2p

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2006
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen. Habe eine eher nebensächliche Frage.
Weiß man eigentlich, ob die neuen Konsolen (sowohl XBOX Series X/S als auch PS5) das Widescreen Format 21:9 unterstützen werden.
Es gab mal zwischendurch Andeutungen, aber ich kann jetzt kurz vorm Release keinerlei Hinweise/Aussagen finden, die dies bestätigen.

Mir ist schon klar, dass die Konsolen klar für den TV-Bereich (16:9) konzipiert sind und auch dort am Besten zur Geltung kommen. Trotzdem würde ich gerne wissen, ob man sie auch an einen Widescreen Monitor anschliessen könnte, ohne das man dann diese hässlichen schwarzen Balken an den Seiten bekommt.
Womöglich hängt es aber auch eher vom Support der Entwickler ab, dies mit einzubauen. Ist ja beim PC genauso.

Danke im Voraus.
 

Basileukum

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
747
Reaktionspunkte
213
Das ist doch schon mal ein Eindruck! Danke dafür.

Gut, daß die Konsole auch unter Last eher geräuschärmer daherzukommen scheint. Auch die ganze Hardware scheint massiv optimiert zu sein, spricht anbei für uns PC Zocker für Big Navi.

"120 FPS, 4K - so sieht die nächste Generation des Gamings aus!" Das wiederum können wir nur bestätigen, wenn wir uns die realen Ergebnisse am PC ansehen. Da die Konsolen, wie bekannt, massiv dafür stehen, Grafik zu verbessern bzw. aufzuwerten, dann bleibt vom 4k wohl oft nur ein WQHD + (gedroselte Details) über. Hier müßte man nun abwarten und genau vergleichen was wirklich geht.

Die Ladezeiten wurden auch besser, was fein ist, jetzt schau ma mal was wirklich geht, wenn beide Konsolen drausen sind und das Ganze voll auseinandergenommen wird. Wenn ein Youtuber wie der Bauer schon Schrottoampere neue Kondensatoren anlötet, dann wird es diesmal nicht lange brauchen, bis die neue Konsolengeneration auf Herz und Nieren geprüft werden kann, mit Benches, Lautheit, Ladeszeiten, Leistungsaufnahme etc.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Hallo zusammen. Habe eine eher nebensächliche Frage.
Weiß man eigentlich, ob die neuen Konsolen (sowohl XBOX Series X/S als auch PS5) das Widescreen Format 21:9 unterstützen werden.
Es gab mal zwischendurch Andeutungen, aber ich kann jetzt kurz vorm Release keinerlei Hinweise/Aussagen finden, die dies bestätigen.

Mir ist schon klar, dass die Konsolen klar für den TV-Bereich (16:9) konzipiert sind und auch dort am Besten zur Geltung kommen. Trotzdem würde ich gerne wissen, ob man sie auch an einen Widescreen Monitor anschliessen könnte, ohne das man dann diese hässlichen schwarzen Balken an den Seiten bekommt.
Womöglich hängt es aber auch eher vom Support der Entwickler ab, dies mit einzubauen. Ist ja beim PC genauso.

Danke im Voraus.

Ich hab darüber noch nicht gehört, aber wenn, dann ist es wohl eher Sache des Game-Entwicklers. Rein technisch sollte es kein Problem sein, d.h ich denke nicht, dass die Konsole eine bestimmte Auflösung "sperrt", außer vlt. für den Multiplayermodus wegen möglicher Vorteile. Wobei ja auch das dann Entwicklersache wäre.
 

ssj3rd1

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
202
Reaktionspunkte
43
Weiß man denn bereits von ersten Spielen die auf Dolby Vision setzen werden? Ich plane mir einen 8K TV der 9er Series von Samsung zuzulegen. Die Dinger sind Top und der kann auch alles, bis auf Dolby Vision. Stand jetzt hätte ich gesagt darauf kann man verzichten, da die Spiele ohnehin auf HDR10+ setzen, aber falls sich das ändern sollte, würde ich meine Entscheidung zu gunsten eines LG vielleicht nochmal überdenken. :)

HDR10+ ist tot...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Warum sollte Dolby Vision bei Xbox Spielen unterstützt werden, aber bei Filmen nicht?
Bei Videostreams wird es ja auch unterstützt - vermutlich ist das also nichts Technisches, sondern eine Lizenzsache. Für die BluRay-App müsste man eine Lizenz kaufen, und da sieht MS den Nutzen nicht für die paar Leute, denen das Feature wirklich wichtig ist. Wer kauft denn schon, ehrlich gesagt, 4K-Discs? Die weitaus meisten, die 4K-Filme/Serien schauen, machen das via Stream - und DA ist MS dann auch bereit, die Lizenz zu zahlen, oder aber es macht sogar der Streaming-Service über seine Xbox-App.
 
Oben Unten