Virtual Reality: Kann der Durchbruch in den Gaming-Mainstream gelingen?

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Wieso hälst du das für utopisch? Das erste PSVR hat zum Launch 400€ gekostet und war nicht schlecht und das war vor 4 oder 5 Jahren.
Wer sagt dass PSVR2, wenn es 2023/24 kommt mehr wie 500€ kostet? Und 4K ist bei VR Auch nicht zwingend nötig, stabiles FullHD mit 60fps wäre wichtiger als 4K mit 30fps
Sehe ich anders. 2k pro Auge sollte Minimum sein, du hast die Linsen halt direkt vorm Auge und siehst die Pixel da sehr deutlich. Und 60 FPS ist VIEL zu wenig, das Minimum für VR ist 90 FPS alles andere lädt nur zum Kotzen ein.

Viele Männer sind da scheinbar recht unempfindlich aber gerade Frauen bekommen sonst schnell Probleme.

Gerade wenn man Kurzsichtig und anfällig für Motion Sickness ist, sind also 4k 90FPS Minimalwerte, sonst bringt das nichts. Die Valve index läuft erst ab 90 Hz.
Dazu kommen in meinem Fall dann noch extra Linsen. Da ein Brillenglas bei mir um die 500 Euro kostet nehme ich an sind die auch nicht viel günstiger, sie dazu zu kaufen.

Und eine einigermaßen gute VR Brille wie die Valve Index hat leider auch nur 1440 × 1600 Pixel Auflösung für 800 Euro inkl. Controller. oder sogar 1080 Euro inkl. Basisstationen, wobei ich auf die schnelle nicht geschaut habe, ob man die wirklich bräuchte.


Und wie oben gesagt, es ist ein Zubehör, keine Notwendigkeit, alleine deswegen wird es immer eine gewisse Nische bleiben. Die meisten Menschen kaufen sich irgendwelche Billig-Monitore zwischen 100 und 200 Euro, obwohl der Monitor praktisch das wichtigste am PC überhaupt ist. Einzig Gamer und professionelle Anwender geben gelegentlich auch mal zwischen 400 und 800 Euro aus.

Die normalen Nutzer, die große Masse also, werden dem Markt jedenfalls einen Husten und niemals das Geld für vernünftiges VR Equipment in die Hand nehmen.
 

combine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.05.2005
Beiträge
241
Reaktionspunkte
16
ich habe ne hp g2 hier rumliegen
und das meine ich auch so wirklich viel benutzt habe ich sie nicht
hl alyx hab ich auch nicht zu ende gespielt
insgesamt vielleicht 200 std. vr seit dem kauf
es ist aufjedenfall richtig abgefahrene tech ABER
auch einfach unangenehm damit zu spielen.
man steht die ganze zeit, man schwitzt die brille voll, die brille verwackelt und man fummelt ständig an dem teil rum damit es besser ist oder sie ist zu fest und es drückt zu sehr.
Dann hat man ständig schiss entweder das Kabel zu stark zu belasten oder mit den controllern gegen die wand zu schlagen nach ner zeit kann einem auch schon mal richtig übel werden und der VR effekt nutzt sich auch ab mit der zeit
das gute ist aber wenn man dann mal 3 monate pause macht danach ist dann die vr erfahrung wieder wie neu.

was ich mir wünschen würde um mit der tech richtig durchzustarten um zb. desktop gaming abzulösen wäre eine viel viel kleiner brille die auch kabellos ist
so wie eine normale brille oder zb. eine schweißerbrille
das würde so ziemlich alle probleme lösen die ich mit den VR brillen habe
 

OttoNormalmensch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
236
Reaktionspunkte
23
Für den Mainstream geeignet meint vorallem einfache Bedienung. Kann man Facebook jetzt scheisse finden wie man will aber die Quest 2 ist genau das.
Jeder 13jährige Amerikaner hat an Weihnachten 2020 so eine bekommen. Danach hab ich aufgehört Population One zu spielen, weil ich die Kiddies im Kopf nicht mehr ausgehalten habe.
Vielleicht bin ich ja auch einfach zu alt für sowas. Mein Bauchgefühl sagt mir jedenfalls, dass VR noch nicht da ist, wo es da sein sollte. Hi-Tech muss im Kleinen anfangen. VR-Kinderspielzeug, VR-Lernapps, VR im Tourismus und so weiter und so fort. Und wenn das gut läuft, könnte ich mir gut vorstellen, dass das Ganze in den Mainstream überschwappt. Wär doch gelacht, wenn ausgerechnet Facebook darin eine Vorreiterrolle einnehmen würde...
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
625
Reaktionspunkte
201
Und du glaubst Sony und Microsoft verkaufen mir für maximal 500 Euro eine Brille die ansonsten 1500 kostet? Träume weiter. Die 500 Euro Brillen werden Billigschrott sein.
Außerdem sind die Konsolen selbst zu langsam für gutes hochauflösendes und flüssig laufendes VR. Die kriegen kein 4k mit 90FPS hin.
Facebook verkauft die Quest 2 für unter 400 und die ist Standalone. Selbstredend werden MS und Sony in der Lage sein den Preis ihrer VR-Brille niedrig zu halten. Die neuen Konsolen sind Hardwaremonster für die neue Spiele perfekt abgestimmt werden können und haben genug Leistung für VR.
Deine Vorstellungen sind fern ab der Realität und ich wunder mich, weshalb.
Sehe ich anders. 2k pro Auge sollte Minimum sein, du hast die Linsen halt direkt vorm Auge und siehst die Pixel da sehr deutlich. Und 60 FPS ist VIEL zu wenig, das Minimum für VR ist 90 FPS alles andere lädt nur zum Kotzen ein.
[...]

Die normalen Nutzer, die große Masse also, werden dem Markt jedenfalls einen Husten und niemals das Geld für vernünftiges VR Equipment in die Hand nehmen.
So wie die große Masse nicht das Geld für "vernünftiges VR Equipment" in die Hand nehmen wird, so wird sie auch keine 4k bei 90 Frames erwarten :)
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
625
Reaktionspunkte
201
Korrigiert mich bitte, wenn ich falschliege, aber diese Dinger sind doch empfindlich oder? Viel empfindlicher als ne Fernbedienung, ein Smartphone oder eben Handheld.
OK Korrektur: Nein. Die Dinger sind nicht empfindlicher als Smartphone oder Handheld. Du hast keine mechanischen Teile (außer vielleicht bei der Kopfhalterung).
Du kannst die Brille jederzeit einfach abnehmen. Wie bei einer Taucherbrille.
 

OttoNormalmensch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
236
Reaktionspunkte
23
OK Korrektur: Nein. Die Dinger sind nicht empfindlicher als Smartphone oder Handheld. Du hast keine mechanischen Teile (außer vielleicht bei der Kopfhalterung).
Du kannst die Brille jederzeit einfach abnehmen. Wie bei einer Taucherbrille.
Hätte ich gar nicht gedacht. Im Ernst jetzt. Umso schmerzhafter dann, wenn man mit so nem Teil auf dem Kopf vor die Wand läuft. xD
 

Sunshade

Benutzer
Mitglied seit
13.09.2005
Beiträge
62
Reaktionspunkte
51
> Die G2 hat genügend hohe Auflösung, das sieht aus wie aufm Monitor. Mehr wie 2160x 2160 macht momentan nicht viel Sinn. Die neuen von HTC haben zwar technisch mehr aber sind offenbar optisch schlechter als die G2.
> Oculus Quest 2
> Optimierte Performance eher, Quest 2 halt, wenn du dich Mark unterwerfen magst ;)
> Preise werden bei 500 bleiben minimum. Die Quest 2 wird von FB mit 100 Dollar Verlust verkauft um den Preis zu halten. Das wird keine andere Firma hinkriegen.
> Ist auch Gewöhnungssache
> Skyrim VR, wird irgendwie immer gebasht, keine Ahnung warum, aber ich finde eines der geilsten VR Spiele überhaupt und definitv genügend Spielzeit und Story drin. Aber ja mehr grosse Titel wären auf jeden Fall nice wie z.B GTA 5 (oder 6 :) )

Was meinst du damit?
Ich habe eine G2. Die technische Auflösung ist natürlich so hoch wie auf einem Monitor, aber es sieht noch lange nicht so aus wie auf einem Monitor. Schon mal versucht, ein Video abzuspielen, Fotos anzuschauen? Da ist jeder Monitor meilenweit überlegen. Auch der Sweetspot ist noch viel zu klein.

Zur Quest 2 kann ich nichts sagen, die besitze ich nicht. Aber grundsätzlich steckt VR noch in den Kinderschuhen und braucht vermutlich noch 2-3 Generationen, bis es wirklich alltagstauglich wird. Jede neue Technologie ist am Anfang teuer und unausgereift. Derzeit ist es eben nur eine Technik für Enthusiasten.

Am besten funktionieren derzeit Spiele ohne Laufen. Half Life Alyx funktioniert mit dem Springen zwar auch gut, aber es fühlt sich improvisiert an. Vielleicht hilft haptisches Feedback, die Motion Sickness für die breite Masse in den Griff zu bekommen.

Skyrim VR habe ich auch etwas gespielt, aber ich muss ehrlich sagen, dass es sich am normalen Monitor wesentlich entspannter spielen lässt. Die großen WOW-Effekte hatte ich mit VR bisher nur in DCS, Project Cars 2 und bei Beat Saber. Half Life Alyx mit Einschränkungen.
 

Vince_Crusty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Website
discord.gg
Lustig, das im gesamten Artikel die Oculus Quest eigentlich keinerlei Erwähnung findet, dabei ist sie eine vollwertige (stand alone) Spielekonsole ohne Kabel. Sie ist billig und außer im Bezug auf die Grafik der PSVR in allen Belangen überlegen. Mal abgesehen davon das sie ein VR-Headset ist, wundert es mich das sie auf dem Konsolen Seiten eigentlich nie erwähnt wird, obwohl sie eine Konsole ist. Es muss wohl Playstation/Nintendo oder X-Box im Namen sein um Erwähnung auf den altgedienten Seiten akzeptiert zu werden. Eigentlich ein guter Artikel aber im Bezug auf die die Quest ist der Artikel leider unbrauchbar und nutzlos, sehr schade. Vieleicht hätte der Artikel vorher besser von einem VR-Kenner überprüft werden sollen, der mehr als nur die PSVR zuhause hat.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
835
Reaktionspunkte
370
Ganz einfach, es wird unseren Alltag erleichtern so wie das Handy heute.
Es wird sich deshalb schneller durchsetzen als VR.
Hier gehts doch aber um Gaming und nicht um Leute die im Alltag permanent ne Karte vor ihrem Auge haben müssen weil sie sonst ihre rechte Hand nicht finden. :B
Im Gamingbereich finde ich AR ziemlich schwachsinnig. Da hat man mit einer Brille doch nur irgendwelche Anzeigen als Overlay über dem realen Bild. Oder beim Smartphone halt sowas wie Pokemon Go.
Bei VR kann man richtig in eine andere Welt abtauchen. Finde ich deutlich besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

martinsan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
137
Reaktionspunkte
22
Rennsimulationen, Flugsims etc. Es fehlt halt der Durchbruch / MustHave Gamechanger in dem Bereich.
Microsoft Flight Sim ist, wie höre, ziemlich fett in VR und Project Cars 2 kann ich bestätigen, dass ist definitiv der Hammer in VR
Beides logischerweise mit entsprechenden Hardware Anforderungen
 

EvilReFlex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
328
Reaktionspunkte
114
Ich hoffe dass der Markt interessanter für Entwickler wird mit der PS5 VR.
Der markt ist schon sehr klein und nicht jeder Spieler spielt das gleiche, ich zB mag lieber "arcadige" Spiele wie Serious Sam VR (nicht den Wave Shooter), Quake 1 VR...
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Facebook verkauft die Quest 2 für unter 400 und die ist Standalone.
Die Brille kostet das Doppelte. Facebook sponsort das, indem sie den Spielern Werbe-Zwangspausen aufzwingen.

Selbstredend werden MS und Sony in der Lage sein den Preis ihrer VR-Brille niedrig zu halten. Die neuen Konsolen sind Hardwaremonster für die neue Spiele perfekt abgestimmt werden können und haben genug Leistung für VR.
Deine Vorstellungen sind fern ab der Realität und ich wunder mich, weshalb.

Nein, meine Vorstellungen sind realistisch. Deine sind fernab der aktuellen Realität. Die 4k mit mindestens 90 FPS, besser 120, schafft aktuell keine Konsole und selbst die besten PCs nur mit abgespeckter Grafik.
Ganz einfach, es wird unseren Alltag erleichtern so wie das Handy heute.
Es wird sich deshalb schneller durchsetzen als VR.
Das hat aber nichts mit Spielen zu tun, das ist nur eine Ergänzung zum Smartphone, damit man nicht mehr auf das Display schauen muss.
Lustig, das im gesamten Artikel die Oculus Quest eigentlich keinerlei Erwähnung findet, dabei ist sie eine vollwertige (stand alone) Spielekonsole ohne Kabel. Sie ist billig und außer im Bezug auf die Grafik der PSVR in allen Belangen überlegen. Mal abgesehen davon das sie ein VR-Headset ist, wundert es mich das sie auf dem Konsolen Seiten eigentlich nie erwähnt wird, obwohl sie eine Konsole ist. Es muss wohl Playstation/Nintendo oder X-Box im Namen sein um Erwähnung auf den altgedienten Seiten akzeptiert zu werden. Eigentlich ein guter Artikel aber im Bezug auf die die Quest ist der Artikel leider unbrauchbar und nutzlos, sehr schade. Vieleicht hätte der Artikel vorher besser von einem VR-Kenner überprüft werden sollen, der mehr als nur die PSVR zuhause hat.
Weil die aktuelle Oculus Quest gar nicht in Deutschland wegen der Werbeeinblendungen verkauft werden darf.
 

Zubunapy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
4.715
Reaktionspunkte
17
Anmerkungen zum Artikel:
Die hohen Hardwareanforderungen sind ein Mythos! Heute spielt man mit einer RX 580 je nach Headset Half Life Alyx durchaus flüssig! Mit einer Rift S kam ich in mittleren Details auf 80 FPS (entspricht der maximalen Bildrate des HMDs) und in hohen Details auf 69FPS. Ein 500€ PC reichte also für das beste VR Spiel. Da muss man aber tief in die Tasche greifen...

PSVR-Spiele. Astro Bots, ja. RE7, ja. Farpoint, ja. Blood&Truth, ja. ABER: Beat Saber?? Wieso werden so viele Sony-Exclusives aufgelistet und dann kommt Beat Saber?! Beat Saber ist auf JEDER Plattform erschienen!

HMDs sind heute nicht mehr teuer! Eine wirklich sehr gute Quest 2 kostet sagenhafte 350€ und beinhält neben dem guten Display auch noch die Hardware, die man zum Zocken braucht! Eine PS5 kostet ohne Fernseher deutlich mehr als eine Quest 2.
Die Quest 2 lässt sich neben dem autarken Betrieb auch noch mit einem PC verbinden, wahlweise sogar kabellos.

Es fehlen zwar die großen Flat-Namen - Medal of Honor kennt ja niemand, aber es gibt viele Tripple A Spiele in VR! Arizona Sunshine, Robo Recall, Asgards Wrath, Stormland, The Walking Dead:Saints and Sinners, uvm. Es gibt viele teuer produzierte Spiele, die leider von der Fachpresse brav ignoriert wurden!
Weiterhin gibt es VR Support in Star Wars Squadrons, MS FlightSim, MineCraft, Elite Dangerous, Dirt, Assetto Corsa, Project Cars 1-3 und vielen anderen Genre Riesen!

RockStar hat LA Noir geliefert! Wieso wird nur über GTA berichtet?? Kennt ihr die Firma RockStar nur von GTA?

Die HoloLens ist kein VR-HMD! Augmended Reallity hat NICHTS mit VR zu tun!

Ich wünsche mir von der sogenannten Fachpresse mehr und tiefere Recherche! Ihr seid doch vom Fach! Also zeigt das bitte auch!

Dieser Artikel war schwach und bedarf einer gründlichen Überarbeitung!
 

Vince_Crusty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Website
discord.gg
Die Brille kostet das Doppelte. Facebook sponsort das, indem sie den Spielern Werbe-Zwangspausen aufzwingen.


Weil die aktuelle Oculus Quest gar nicht in Deutschland wegen der Werbeeinblendungen verkauft werden darf.

Werbeeinblendungen? Werbe Zwangspausen? Was hast du denn geraucht? Facebook möchte das machen aber bisher ist das nich nicht aktiviert und Werbe Zwangspausen wird es schon mal gar nicht geben. Selbst wenn das mal kommen sollte, hat FB jedes recht dazu imo, soviel wie sie in VR investiert haben. Als VR Fan bin ich FB unendlich dankbar für das was sie alles für VR getan haben. Und zum Thema "nicht in Deutschland erhältlich":
Ja, Oculus verkauft die Quest 2 nicht in Deutschland aber um sie zu bestellen über Amazon Frankreich sind nur wenige klicks nötig, soviel Zeit hat jeder. Ich kenne inzwischen sehr viele Deutsche die das gemacht haben (wie ich) und keinerlei probleme hatten. Die Quest 1 war übrigens ganz normal hier bestellbar über Oculus, wieso sollte das also ein Argument sein um nicht über die Quest zu berichten? Viele Spieleseiten berichten über Arcade Spiele oder früher über Konsolen die nur mit viel Aufwand in Deutschland zu bekommen waren, das hat ja auch funktioniert. Oder die Playstation 5... super schwer zu beziehen am anfang und trotzdem hat jede Spiele Seite Wochenlang nur von der PS5 berichtet. Egal wie man es dreht und wendet, die Quest ist eine Spielekonsole, auch wenn viele einfach zu alt sind um neues zu akzeptieren (besonders ergreiste Redakteure bei Spielezeitschriften).
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Werbeeinblendungen? Werbe Zwangspausen? Was hast du denn geraucht? Facebook möchte das machen aber bisher ist das nich nicht aktiviert und Werbe Zwangspausen wird es schon mal gar nicht geben. Selbst wenn das mal kommen sollte, hat FB jedes recht dazu imo, soviel wie sie in VR investiert haben. Als VR Fan bin ich FB unendlich dankbar für das was sie alles für VR getan haben. Und zum Thema "nicht in Deutschland erhältlich":
Ja, Oculus verkauft die Quest 2 nicht in Deutschland aber um sie zu bestellen über Amazon Frankreich sind nur wenige klicks nötig, soviel Zeit hat jeder. Ich kenne inzwischen sehr viele Deutsche die das gemacht haben (wie ich) und keinerlei probleme hatten. Die Quest 1 war übrigens ganz normal hier bestellbar über Oculus, wieso sollte das also ein Argument sein um nicht über die Quest zu berichten? Viele Spieleseiten berichten über Arcade Spiele oder früher über Konsolen die nur mit viel Aufwand in Deutschland zu bekommen waren, das hat ja auch funktioniert. Oder die Playstation 5... super schwer zu beziehen am anfang und trotzdem hat jede Spiele Seite Wochenlang nur von der PS5 berichtet. Egal wie man es dreht und wendet, die Quest ist eine Spielekonsole, auch wenn viele einfach zu alt sind um neues zu akzeptieren (besonders ergreiste Redakteure bei Spielezeitschriften).
Ich sehe das komplett anders. Ich will keine Werbung, Punkt!

Facebook ist nicht der Retter von VR sondern der Ruinierer wenn das einschlägt.

Und was du und deine Kumpels machen ist nicht relevant, die Quest ist nicht offiziell in Deutschland erhältlich, Punkt!

Der Vergleich mit der PS5 ist schwachsinnig.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Anmerkungen zum Artikel:
Die hohen Hardwareanforderungen sind ein Mythos! Heute spielt man mit einer RX 580 je nach Headset Half Life Alyx durchaus flüssig! Mit einer Rift S kam ich in mittleren Details auf 80 FPS (entspricht der maximalen Bildrate des HMDs) und in hohen Details auf 69FPS. Ein 500€ PC reichte also für das beste VR Spiel. Da muss man aber tief in die Tasche greifen...
Half Life Alyx liegt optisch auf dem Stand von etwa Spielen aus dem Jahr 2006 - 2008. Das sollte jede Gurke irgendwie abspielen können. Es erinnert von der Optik her ziemlich an F.E.A.R aus dem Jahr 2005.

Und das schafft mein Rechner in Full HD mit 2000 FPS oder so, selbst bei 4k sollten das noch weit über 1000 FPS sein.

Jetzt probiere mal Resident Evil 7 in 4k und dann sprechen wir noch mal...

Eine wirklich sehr gute Quest 2 kostet sagenhafte 350€ und beinhält neben dem guten Display auch noch die Hardware, die man zum Zocken braucht!
Lügner! Die Quest 2 kostet um die 800 ist dafür aber nicht erhältlich sondern nur im Austausch für deine persönlichen Daten und mit Werbeeinblendungen.

RockStar hat LA Noir geliefert! Wieso wird nur über GTA berichtet?? Kennt ihr die Firma RockStar nur von GTA?
Was hat das damit zu tun? L-A. Noir war ein nettes kleines Spiel, fand allerdings nicht sonderlich viel Zuspruch und verschwand entsprechend schnell in der Versenkung. Warum sollte man also darüber berichten? Da gibt es ja keine Neuigkeiten mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
835
Reaktionspunkte
370
Ich habe eben mal kurz nach der Quest 2 gesucht. Bei MediaMarkt ist sie für 350€ gelistet aber nicht verfügbar. Scheinbar gibt es zur Zeit in ganz Europa einen Verkaufsstop wegen irgendwelchen Hautreizungen des Schaumstoffes an der Brille.

Wenn es die Quest 2 aber wirklich für 350€ zu kaufen gibt (egal ob hier oder aus dem Ausland) halte ich das für keinen schlechten Deal. Wie das dann mit den Werbeeinblendungen aussieht muss man sehen. Aber da hatte ich ja letztens bei der entsprechenden News schon gesagt dass es drauf ankommt wie es umgesetzt wird.

Ob ein Half Life Alyx optisch auf dem Stand von Spielen aus dem Jahr 2006-08 ist sei mal dahingestellt. Ich hatte mir das Spiel als Lets Play angesehen und für mich sah das Spiel optisch völlig in Ordnung aus. Würde ich selbst aber vermutlich nicht spielen solange man es nicht mit nem normalen Controller spielen kann.

Ein L.A. Noire würde ich dagegen gerne nochmal in VR Spielen. Fand das Spiel damals schon super.
 

Vince_Crusty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Website
discord.gg
Ich sehe das komplett anders. Ich will keine Werbung, Punkt!

Facebook ist nicht der Retter von VR sondern der Ruinierer wenn das einschlägt.

Und was du und deine Kumpels machen ist nicht relevant, die Quest ist nicht offiziell in Deutschland erhältlich, Punkt!

Der Vergleich mit der PS5 ist schwachsinnig.
Schwachsinnig ist es zu behaupten es werde nicht über ein Gerät berichtet, weil es in Deutschland nicht offiziell erhältlich ist. Die Quest ist auf der ganzen Westlichen Welt problemlos beziehbar, in den meisten Ländern sogar ganz normal im Supermarkt. Würde Sony entscheiden die Playstation 6 nicht in Deutschland offiziell anzubieten weil sie Datenschutzrechtliche Konsequenzen befürchten durch das Deutsche Datenschutzgesetzt, würde trotzdem jede Spiele Seite Täglich von der PS 6 berichten, da bin ich mit 100% sicher.
Noch schwachsinniger ist es zu sagen die Quest kostet 800 euro. Du kannst die große Variante mit 256 Gb sogar auf Ebay Deutschland für unter 500 euro bekommen mit 3 Tage lieferzeit. Langsam glaube ich du hast wirklich etwas geraucht...
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Schwachsinnig ist es zu behaupten es werde nicht über ein Gerät berichtet, weil es in Deutschland nicht offiziell erhältlich ist. Die Quest ist auf der ganzen Westlichen Welt problemlos beziehbar, in den meisten Ländern sogar ganz normal im Supermarkt. Würde Sony entscheiden die Playstation 6 nicht in Deutschland offiziell anzubieten weil sie Datenschutzrechtliche Konsequenzen befürchten durch das Deutsche Datenschutzgesetzt, würde trotzdem jede Spiele Seite Täglich von der PS 6 berichten, da bin ich mit 100% sicher.
Äpfel Birnen.

Noch schwachsinniger ist es zu sagen die Quest kostet 800 euro. Du kannst die große Variante mit 256 Gb sogar auf Ebay Deutschland für unter 500 euro bekommen mit 3 Tage lieferzeit. Langsam glaube ich du hast wirklich etwas geraucht...
Die Oculus Quest 2 wird auf ebay gebraucht ab etwa 300 Euro gehandelt und neu ab etwa 400 Euro. Da steht nirgends, dass es eine werbefreie Version ist! Auf den abgebildeten Kartons steht jedenfalls überall groß "from Facebook".

Kann es also vielleicht sein, dass sie die nicht loswerden und die Käufer enttäuscht sind? Denn es ist schon erstaunlich, wie viele Leute die so schnell wieder loswerden wollen.
Haben wohl auch gemerkt, dass Werbung nicht geil ist.
 

Vince_Crusty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Website
discord.gg
Äpfel Birnen.


Die Oculus Quest 2 wird auf ebay gebraucht ab etwa 300 Euro gehandelt und neu ab etwa 400 Euro. Da steht nirgends, dass es eine werbefreie Version ist! Auf den abgebildeten Kartons steht jedenfalls überall groß "from Facebook".

Kann es also vielleicht sein, dass sie die nicht loswerden und die Käufer enttäuscht sind? Denn es ist schon erstaunlich, wie viele Leute die so schnell wieder loswerden wollen.
Haben wohl auch gemerkt, dass Werbung nicht geil ist.
Die Quest ist also eine Birne, gutes Argument wenn einem die Argumente ausgehen...

Ja, sooo viel Werbung auf der Quest, ich kann kein einziges Spiel spielen ohne alle 2 Minuten eine Werbepause über mich ergehen zu lassen. Was ist nur los mit dir? Zeig mir mal ein Video mit Quest Gameplay in dem das Spiel durch Werbung unterbrochen wird. Du redes wirklich unqualifizierten müll mein lieber...
 

martinsan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
137
Reaktionspunkte
22
Half Life Alyx liegt optisch auf dem Stand von etwa Spielen aus dem Jahr 2006 - 2008. Das sollte jede Gurke irgendwie abspielen können. Es erinnert von der Optik her ziemlich an F.E.A.R aus dem Jahr 2005.
Äh auf welchem HMD lässt du den HLA laufen? Auf einer Rift DV1? Also auf meiner G2 sieht das mehr als schick aus.
HLA läuft vorallem auch darum auf fast jedem System gut weil es halt extrem optimiert ist. Das merkt man dann wenn man Mods spielt.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Äh auf welchem HMD lässt du den HLA laufen? Auf einer Rift DV1? Also auf meiner G2 sieht das mehr als schick aus.
HLA läuft vorallem auch darum auf fast jedem System gut weil es halt extrem optimiert ist. Das merkt man vorallem dann wenn man Mods spielt.
Ich habe es mir auf YT auf meinem PC Monitor angesehen. Es sieht eben aus wie Spiele vor 15 Jahren. Und ja, ich finde auch ein F.E.A.R sieht heute noch ganz ansehnlich aus - für ein 16 Jahre altes Game.

Ohne Werbung gäbe es übrigens auch kein Internet, jedenfalls nicht so wie wir es kennen...
Und?
Im Internet zahle ich ja auch gar nichts und habe fast überall einen Adblocker aktiv... soviel dazu.

Dann sollen sie mir die Brille kostenlos geben UND sämtliche Spiele. Dann können wir weiterreden.
Nein, sie wird mit etwa 100 Dollar Verlust verkauft. Die Info stammt von Cix Liv und ist demnach ziemlich genau
Ach hör doch auf mit dem Blödsinn.


800 US Dollar, dürften so um die 830 Euro inkl. Steuern entsprechen.

Einkaufspreise sind irrelevant. Ich kriege auch kein iPhone 12 für 450 anstelle 900 Euro zum Einkaufspreis.
 
Zuletzt bearbeitet:

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
273
Mein Tipp: Der Durchbruch kommt nicht mehr. VR bleibt auch langfristig ein Nischenprodukt. Die breite Masse ist an der Kategorie einfach nicht interessiert.
 

Vince_Crusty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Website
discord.gg
Mein Tipp: Der Durchbruch kommt nicht mehr. VR bleibt auch langfristig ein Nischenprodukt. Die breite Masse ist an der Kategorie einfach nicht interessiert.
Das stimmt wohl leider. Früher war eines der Hauptargumente, das es zu teuer und aufwednig war (PC VR), heute eher ein anderes. Die meisten Zocker wollen sich gemütlich aufs Sofa lümmeln mit dem Controller in der Hand und auf ihrem 75" TV zocken. So kann auch ich problemlos 10 Stunden durchzocken. VR ist anstrengend...Man muß sich aktiv bewegen und im idealfall die ganze zeit stehen. Das Headset auf dem Kopf zu haben, ist auch nicht gerade ein Wohlfühfaktor. Also beispiel wäre da Counterstrike und Pavol VR (Counterstrike in VR). Während der CS Pro nur seine Finger und sein Handgelenkt bewegen muß, muß man bei Pavlov den ganzen Körper zum einsatz bringen. Eigendlich genau so anstrengend wie Paintball. Nach 2 Stunden ist man fix und fertig. Fazit: Für all die Couchpotatoes die gerne Chips mampfen beim Zocken und 200 KG wiegen, wird VR nie eine alternative werden :-D
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Lol, ok :B

Sagt der Fachmann der sich YT Videos von HLA anschaut und dann meint die Grafik sei von 2008 ...
Eher eigentlich von 2006 als von 2008. 2007 erschien nämlich bereits Crysis, was grafisch DEUTLICH über HL: Alyx liegt.

Und um zu erkennen ob Grafik von 2000, 2010 oder 2020 ist reicht YT mehr als aus. Schwierig ist die Einschätzung nur wenn man zwei Titel mit ähnlicher Technik aus dem gleichen Jahresraum vergleichen will, also ob ein Spiel Grafik von 2017 oder 2019 hat.

Aber HLA sieht halt aus wie eine Mischung aus Half Life 2 und F.E.A.R mit ein paar mehr Details hier und da. Also einen minimalen Ticken besser als die grafisch ähnlichen Games aus den Jahren 2004 und 2005. Von daher ist sie etwa bei 2006 anzusiedeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten