The Witcher Serie: Netflix zeigt erste Bilder von Geralt, Yennefer & Ciri

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
442
Reaktionspunkte
56
Jetzt ist Deine Meinung zu The Witcher Serie: Netflix zeigt erste Bilder von Geralt, Yennefer & Ciri gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Witcher Serie: Netflix zeigt erste Bilder von Geralt, Yennefer & Ciri
 

Haehnchen81

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2013
Beiträge
461
Reaktionspunkte
192
furchtbar... ne persische Yennefer die aussieht als wäre sie noch ein Kind (gerade ihre helle Haut gepaart mit den pech schwarzen Haaren macht bei Yennefer viel reiz aus, außerdem ist Yennefer eine FRAU und kein Girlie... diese da sieht einfach nach nem 08/15 persischem/südländischem girlie aus) und nen glatt gebügelter Geralt...

Wer die Spiele gespielt hat oder die Bücher gelesen wird das da nicht akzeptieren können...

Ciri geht aber. Wobei an die Darstellerin der Ciri besondere Anforderungen zu stellen sind, da Ciri emotional ne andauernde Achterbahnfahrt durchlebt... mit allem was dazu gehört... ob die Schauspielerin mehr drauf hat als ein wenig unheilvoll zu gucken?
 

Siriuz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
387
Reaktionspunkte
141
Ciri find ich super. Haare eventuell ein wenig zu blond, sie ist ja auch eher mehr weiß. Finde Geralt gar nicht mal so schlimm. Eher die Quoten-Ausländerin Yennefer. Schade Netflix.
 

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
367
Reaktionspunkte
219
Ort
Heidelberg
Yennefer sieht etwas zu jung aus für eine 100 Jährige Magierin ^^
Bei Henry Cavill sieht es um Welten besser aus als noch beim ersten Kostümtest.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.149
Reaktionspunkte
3.714
Yennefer sieht etwas zu jung aus für eine 100 Jährige Magierin ^^
Bei Henry Cavill sieht es um Welten besser aus als noch beim ersten Kostümtest.
Yennefer sieht auch in den Games und in den Büchern zu jung für ihre 100 Jahre aus. :B

Wobei ich sagen muss, dass mir Yennefer rein äußerlich nicht so ganz passt. Henry Cavill als Geralt geht schon in Ordnung. Sieht nicht glatt gebügelt aus und bedeutend besser, als der erste Screen damals.

Ich werde mich aber überraschen lassen, wie alles letztlich in der Serie wirklich wirkt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
Wo ist dein Problem? Das ist ne fiktive Serie mit Monstern basierend auf na Fantasy Vorlage und das ist was dir nicht gefällt? Eine "Ausländerin" im Cast? Alta, du hast Probleme...

Würde sie "italienisch" oder "griechisch" aussehen, so wie IMHO im Spiel, wäre es natürlich keine "Quotenausländerin" - aber sobald es nach "nicht Europa" aussieht, kommen sie halt angekrochen, die elenden Nörgler, die offenbar aus Gegenden kommen, wo Leute mit deutschem Pass immer aussehen wie Harald Stein oder Richard Teutonomann... :B Ich finde zwar auch, dass die nun gewählte Darstellerin (btw. aus England stammend) etwas "härtere" Züge hat als die Game-Yennefer, allerdings könnte die Yennefer her aus dem Spiel von ihrem Aussehen durchaus aus dem Orient stammen, bzw. anders gesagt: es gibt nen Haufen Frauen aus dem arabischen/persischen Raum, die von Typ her genau so aussehen und nicht das klischeeartige etwas "härtere" Gesicht haben, das ein Durchschnittsdeutscher als "arabisch" oder so wahrnimmt. D.h. es ist nun echt nicht verwerflich, wenn man sich für eine entscheidet, die ihre Wurzeln im Orient hat.

Ich persönlich finde sie nebenbei gesagt überhaupt nicht zu jung aussehend, jedenfalls nicht im Vergleich zu Geralt, da der ja auch im Vergleich zum Game recht jung aussieht. Das würde IMHO sogar seltsam wirken, wenn die Serien-Yennefer wie eine MILF aussehen würde und dann mit dem Serien-Geralt anbandelt ^^ Aber vlt möchte ja manch einer gern einen Xena-Verschnitt sehen, der den Hexer reitet... wer weiß... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
998
Reaktionspunkte
391
Mir hätte Kate Beckinsale als Yennefer gefallen. Hab Sie noch von Van Helsing im Kopf mit Ihrer langen Mähne.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.521
Reaktionspunkte
3.064
Muss auch zugeben, dass Yen auf den SCreens nicht unbedingt so aussieht, wie ich mir das vorgestellt haette. Der Rest passt aber erstmal einigermassen und man muss eh abwarten, wie das ganze dann in Bewegung, im Kontext und mit allem drum und dran in der fertigen Serie aussieht. Also abwarten und White Gull trinken.
 

Tut_Ench

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
951
Reaktionspunkte
183
Ort
Winsen (Luhe)
Was mir da gerade auffällt und was eigentlich auch viel wichtiger ist, als die Hautfarbe von irgendwem....wieso hat Geralt nur 1 Schwert?
Hexer tragen doch ein Stahlschwert und eins aus Silber.
 

Norisk699

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
141
Reaktionspunkte
25
Was mir da gerade auffällt und was eigentlich auch viel wichtiger ist, als die Hautfarbe von irgendwem....wieso hat Geralt nur 1 Schwert?
Hexer tragen doch ein Stahlschwert und eins aus Silber.

Ja... oh Mann!

Alles schön und gut, aber ZWEI SCHWERTER sollte er schon haben. Die können ja echt alles machen storymäßig aber wenn der Witcher keine zwei Schwerter hat dann ist das wie Superman ohne Cape...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
Was mir da gerade auffällt und was eigentlich auch viel wichtiger ist, als die Hautfarbe von irgendwem....wieso hat Geralt nur 1 Schwert?
Hexer tragen doch ein Stahlschwert und eins aus Silber.
Vielleicht hat er ne Doppelklinge, eine Seite Stahl, eine Silber... ^^ ;) oder es steckt *räusper* irgendwie in Yennefer…

Weiß eigentlich jemand, warum er im Spiel zwei hat, außer um spielerisch ein kleines die Schwierigkeit steigendendes Element einzubauen? ^^ Denn er könnte ja einfach nur eines aus Silber nehmen, was er auch für die Feinde nutzt, für die nicht zwingend Silber nötig ist. oder gibt es Feinde, für die wiederum nur Stahl funktioniert?


Man sollte nebenbei bedenken, dass es ja Promo-Bilder sind, also keine voreiligen Schlüsse ziehen. ;)
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Vielleicht hat er ne Doppelklinge, eine Seite Stahl, eine Silber... ^^ ;) oder es steckt *räusper* irgendwie in Yennefer…

Weiß eigentlich jemand, warum er im Spiel zwei hat, außer um spielerisch ein kleines die Schwierigkeit steigendendes Element einzubauen? ^^ Denn er könnte ja einfach nur eines aus Silber nehmen, was er auch für die Feinde nutzt, für die nicht zwingend Silber nötig ist. oder gibt es Feinde, für die wiederum nur Stahl funktioniert?


Man sollte nebenbei bedenken, dass es ja Promo-Bilder sind, also keine voreiligen Schlüsse ziehen. ;)

Das mit den zwei Schwertern macht in der Tat wenig Sinn, wenn Geralt nen Menschen bekämpfen will geht das mit nem Silberschwert 1a. Das man Monster nur mit Silber verletzten kann macht das Stahlschwert dann irgendwie unnötig. Aber in den Büchern wird ja eindeutig auch auf 2 Schwerter gesetzt. Tragen tut er aber 2 nur in den ersten Büchern wenn ich mich recht erinnere, danach ist 1 am Pferd deponiert und wird nur bei Bedarf benutzt.

Mir persönlich wirkt Cavill zu glatt. Paar mehr Falten wären für meinen Geschmack schon drin. Narben sollten im Laufe der Handlung auch dazu kommen.

Was die weiblichen Besetzungen angeht bin ich mit Ciri zufrieden (wobei sie etwas "mächtiger" wirken könnte, aber auf Bildern schwer zu sehen). Auch Yen finde ich gerade noch okay, könnte aber auch etwas "älter" sein, die Gute ist schließlich auch schon 100 in Witcher 3. (Also etwas jünger in den Büchern und somit in der Serie)
Triss passt auch relativ gut, die roten Haare hat sie ja nur im Spiel (genauso wie Geralt den Bart)

Alles in allem schwer zu sagen aus Promobildern, also sich erstmal überraschen lassen.

Mal sehen wie sehr die Serie sich am Ende an den Büchern orientiert, da gibts doch teilweise krasse Unterschiede zu den Spielen (und der große Teil der Fans kommt ja von Witcher 2/3)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
Mal sehen wie sehr die Serie sich am Ende an den Büchern orientiert, da gibts doch teilweise krasse Unterschiede zu den Spielen (und der große Teil der Fans kommt ja von Witcher 2/3)
Das ist ja sowieso so eine Sache: Buch, Spiel und Film/Serie. Es gibt ja kein Gesetz, dass sich das eine zwingend zu 100% an das andere halten MUSS, es gibt immer Freiheiten, die der Autor/Entwickler/Regisseur hat, und wenn es einem nicht gefällt, schaut man es halt nicht. Umgekehrt gibt es wiederum Leute, die zB die Charaktere in einem Spiel doof finde, aber in einem Film/in einer Serie gut. Und es gibt auch noch sehr viele Leute, denen es egal ist, u.a. auch, weil viele weder Buch noch Spiel kennen und einfach nur eine gute Serie schauen wollen. ;)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.149
Reaktionspunkte
3.714
Was die weiblichen Besetzungen angeht bin ich mit Ciri zufrieden (wobei sie etwas "mächtiger" wirken könnte, aber auf Bildern schwer zu sehen). Auch Yen finde ich gerade noch okay, könnte aber auch etwas "älter" sein, die Gute ist schließlich auch schon 100 in Witcher 3. (Also etwas jünger in den Büchern und somit in der Serie)
Triss passt auch relativ gut, die roten Haare hat sie ja nur im Spiel (genauso wie Geralt den Bart)
Ciri wird in der Serie sicher auch bedeutend jünger sein, als in den Games. Wie soll sie da bitteschön "mächtiger" wirken? Letztlich ist sie da offensichtlich kaum mehr als ein Kind, höchstens eine Jugendliche.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.505
Reaktionspunkte
3.422
Yennefer sieht aus wie eine Inderin oder so. Passt gar nicht.

Ich finde auch, dass man sich bei sowas an die historisch/literarisch korrekte Form halten sollte.
Jesus und der Nikolaus werden seit Jahrhunderten als Kaukasoide präsentiert. Wo bleiben da die Beschwerden? Je suis Jésus!
Gods of Egypt alles Weiße? Was ein Witz!


Aber mal ernsthaft. Ab von politischer Korrektheit geht es Netflix vor allem um eines: Einschaltquoten. Und da gestattet man sich eben künstlerische Freiheiten um einen Stoff möglichst massentauglich zu machen (oder hofft es zumindest). Sappralot, der Teint einer Figur ist jetzt etwas dunkler als man es sich vorgestellt hätte? :rolleyes:
Die Figuren sind jünger? So hart es für mich mittlerweile auch sein mag, aber keiner will alte Säcke auf der Leinwand, schon gar nicht die marktrelevante Zielgruppe. Aber eine Serie mit hundertjährigen Schauspielern wäre vielleicht mal was. Hmm, ok, Expendables geht in die Richtung. :D

Nachdem ich die "Shannara Chronicles" auf Amazon gesehen hatte, wurde direkt der Roman bestellt. Mann, ist dieser Stoff übelst gealtert. 1:1 hätte man das nicht verfilmen können. Habe es nichtmal halb durchgelesen, so schnarchig fand ich das. Alle Hauptfiguren sind männlich und Frauen gefälligst am Herd. In sehnender Erwartung auf die Rückkehr der Recken. So in etwa...

(Kenne allerdings weder die Witcher Spiele noch Bücher. Teil 1 hatte ich nach kaum einer Stunde abgebrochen. Lag aber damals an meinem zu schwachen PC.)
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.521
Reaktionspunkte
3.064
Jo, das die Charaktere etwas juenger wirken finde ich auch total ok, da die Serie ja doch einige Zeit vor den Spielen dran ist.

Und Zaubererinnen im Witcher Universum sieht man ihr Alter ja sowieso nicht an, da sie sich eh durch magische Tricks "huebsch" machen (so, dass sie durch Magie wie begehrenswerte junge Frauen aussehen, ist Teil ihrer Manipulations-Strategie). Insofern kann man bei denen das Alter eigentlich praktisch frei waehlen. :)
 

Siriuz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
387
Reaktionspunkte
141
Würde sie "italienisch" oder "griechisch" aussehen, so wie IMHO im Spiel, wäre es natürlich keine "Quotenausländerin" - aber sobald es nach "nicht Europa" aussieht, kommen sie halt angekrochen, die elenden Nörgler, die offenbar aus Gegenden kommen, wo Leute mit deutschem Pass immer aussehen wie Harald Stein oder Richard Teutonomann... :B Ich finde zwar auch, dass die nun gewählte Darstellerin (btw. aus England stammend) etwas "härtere" Züge hat als die Game-Yennefer, allerdings könnte die Yennefer her aus dem Spiel von ihrem Aussehen durchaus aus dem Orient stammen, bzw. anders gesagt: es gibt nen Haufen Frauen aus dem arabischen/persischen Raum, die von Typ her genau so aussehen und nicht das klischeeartige etwas "härtere" Gesicht haben, das ein Durchschnittsdeutscher als "arabisch" oder so wahrnimmt. D.h. es ist nun echt nicht verwerflich, wenn man sich für eine entscheidet, die ihre Wurzeln im Orient hat.

Ich persönlich finde sie nebenbei gesagt überhaupt nicht zu jung aussehend, jedenfalls nicht im Vergleich zu Geralt, da der ja auch im Vergleich zum Game recht jung aussieht. Das würde IMHO sogar seltsam wirken, wenn die Serien-Yennefer wie eine MILF aussehen würde und dann mit dem Serien-Geralt anbandelt ^^ Aber vlt möchte ja manch einer gern einen Xena-Verschnitt sehen, der den Hexer reitet... wer weiß... ;)

Halt richtiger Schwachsinn, mein Lieber. Yennefer ist weder im Buch, noch im Spiel dunkelhäutig. Aber heyyyyy, hauptsache rumschwurbeln :*
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.579
Reaktionspunkte
5.906
Halt richtiger Schwachsinn, mein Lieber. Yennefer ist weder im Buch, noch im Spiel dunkelhäutig. Aber heyyyyy, hauptsache rumschwurbeln :*
Wo ist die Darstellerin denn bitte dunkelhäutig? ^^ nur weil sie nicht strahlend weiße Haut hat, ist sie doch noch lange nicht "dunkelhäutig" ^^ Und selbst wenn sie dunkelhäutig wäre: dann war Yennefer halt im Urlaub, so what… :B

So oder so: es ging nie um die Hautfarbe der Darstellerin, ich habe auch nichts gesagt, dass die Darstellerin so aussieht wie die Game-Yennefer oder so, sondern es ging um die Gesichtszüge der Yennefer im Spiel. Solche Frauen, die wie Yennefer im Spiel aussehen, gibt es nun mal haufenweise auch im Orient, und das sogar schön in Weiß für unsere fleißigen Teutonen mit Xenophobie, damit sie keine Panik bekommen.

Schwachsinn ist btw einzig Dein "Quotenausländerin"-Comment, aber mal echt tiefste Schublade. Schau die Serie halt nicht, wenn es Dir nicht passt. Wie gedankenlos muss man denn bitte sein, wenn man eine Serie gleich schlecht findet, nur weil eine Figur nicht ganz so aussieht wie man sie sich vorstellt, und es dann noch auf "Quoten" schiebt? Nee nee nee, echt traurig. Schau es Dir doch einfach erstmal an, dann kannst du immer noch entscheiden, ob du nur dann glücklich wirst, wenn alles bis ins Detail dem entspricht, wie Du es Dir optisch vorstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Ciri wird in der Serie sicher auch bedeutend jünger sein, als in den Games. Wie soll sie da bitteschön "mächtiger" wirken? Letztlich ist sie da offensichtlich kaum mehr als ein Kind, höchstens eine Jugendliche.

Wenn man die Bücher kennt und die als Rahmen nimmt (was ja wohl so sein soll) wird Ciri mit ca 10 Jahren zur Hexerin ausgebildet (exklusive Kräuterprobe natürlich). Danach gibts von Yen auch noch ne Ausbildung als Magierin oben drauf. Kurz darauf ist sie dann Mitglied einer Straßengang.

Ciri ist sich schon extrem früh ihrer Macht bewusst und weiß mindestens theoretisch was sie alles kann. In den Büchern, wie ja auch im Spiel, ist sie mit Abstand die mächtigste Person auf Grund ihrer Abstammung. Von daher finde ich ein total schwaches, "nichtskönnendes" und hilfloses Mädchen einfach nicht ganz überzeuend.

Aber wie schon gesagt, Bilder können ja auch täuschen. Man sieht ja nicht was sie alles so drauf hat.

Das ist ja sowieso so eine Sache: Buch, Spiel und Film/Serie. Es gibt ja kein Gesetz, dass sich das eine zwingend zu 100% an das andere halten MUSS, es gibt immer Freiheiten, die der Autor/Entwickler/Regisseur hat, und wenn es einem nicht gefällt, schaut man es halt nicht. Umgekehrt gibt es wiederum Leute, die zB die Charaktere in einem Spiel doof finde, aber in einem Film/in einer Serie gut. Und es gibt auch noch sehr viele Leute, denen es egal ist, u.a. auch, weil viele weder Buch noch Spiel kennen und einfach nur eine gute Serie schauen wollen. ;)

Klar gibts immer Freiheiten. Und das ist auch gut so, sonst wäre der Anreiz zum gucken doch geringer, denn man wüsste als Buchkenner ja alles was passiert. Selbst ein HdR weicht von den Büchern ab, dass ist vollkommen in Ordnung. Von GoT fangen wir gar nicht erst an...^^ Dennoch haben die Verantwortlichen gesagt, dass man sich an den Büchern und nicht an den Spielen orientieren möchte. Von daher erwarte ich einfach mal, dass man mehr nimmt als nur die Namen für die Handlung.

Eigentlich ging es mir aber um die Tatsache, dass die meisten zukünftigen Zuschauer ausschließlich Witcher 3 (und vll noch Teil 2) kennen. Alleine dadruch wird es einen relativ großen "Schock" bei den Charakteren geben (und vermutlich auch bei der Handlung).
 

Tori1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
614
Reaktionspunkte
167
Ort
Schweiz
Yen ist super gelungen sie spricht mich persönlich sogar mehr an als in dem Spielen.

Ich fand den Charakter von Yen in den spielen immer etwas zu geleckt und unterkühlt.

Die extrem schönen Frauen haben mich auch im RL nie angesprochen.
Für mich muss schönheit immer auch irgendwo natürlich sein.
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.176
Reaktionspunkte
82
Ort
Hessen
Also der Cast überzeugt mich bisher überhaupt nicht :( hoffentlich hat die Serie inhaltlich mehr zu bieten...
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.149
Reaktionspunkte
3.714
Wenn man die Bücher kennt und die als Rahmen nimmt (was ja wohl so sein soll) wird Ciri mit ca 10 Jahren zur Hexerin ausgebildet (exklusive Kräuterprobe natürlich). Danach gibts von Yen auch noch ne Ausbildung als Magierin oben drauf. Kurz darauf ist sie dann Mitglied einer Straßengang.

Ciri ist sich schon extrem früh ihrer Macht bewusst und weiß mindestens theoretisch was sie alles kann. In den Büchern, wie ja auch im Spiel, ist sie mit Abstand die mächtigste Person auf Grund ihrer Abstammung. Von daher finde ich ein total schwaches, "nichtskönnendes" und hilfloses Mädchen einfach nicht ganz überzeuend.
Dann frage ich mich aber, welche Schauspielerin für eine jugendliche Ciri in deinen Augen besser geeignet wäre. In dem Alter sieht man nunmal noch nicht "mächtig" aus. ^^
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Dann frage ich mich aber, welche Schauspielerin für eine jugendliche Ciri in deinen Augen besser geeignet wäre. In dem Alter sieht man nunmal noch nicht "mächtig" aus. ^^

Geht nicht direkt um die Besetzung als um die Darstellung. Auf dem Foto wirkt Ciri für mich ein wenig wie das arme Rotkäppchen (oder Blaukäppchen). Wenn man zB GoT anguckt als Vergleich, da sind ja auch sehr viele sehr jung, wirken aber irgendwie doch etwas tougher.

Aber wie gesagt: Ein Foto zeigt nicht immer alles, die smaragdgrünen Augen fehlen ja auch.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.006
Ort
Braunschweig
Mir hätte Kate Beckinsale als Yennefer gefallen. Hab Sie noch von Van Helsing im Kopf mit Ihrer langen Mähne.

Die hätte vermutlich die Gehaltsgrenzen gesprengt. Und ob sie sich für so eine Serie hergibt, na ich weiß nicht so richtig. Aber sie hätte gepasst. Oder Eva Green wäre auch noch eine tolle Besetzung gewesen.
 
Oben Unten