Star Trek: Neuer Teaser-Trailer erinnert frappierend an Mass Effect

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek: Neuer Teaser-Trailer erinnert frappierend an Mass Effect gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Star Trek: Neuer Teaser-Trailer erinnert frappierend an Mass Effect
 

DrProof

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
1.148
Reaktionspunkte
10
Wie kann man das mit Mass Effect vergleichen Oo
Man erkennt doch den typischen Star Trek Uniform Style auf anhieb und ansonsten hat der Trailer einfach die üblichen SciFi Elemente. Ich sag ja auch nicht das Mass Effect mich an Star Trek erinnert, weil es futuristische Waffen, Raumschiffe und Aliens gab.. =D
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
Geilomat. Als Vollblut-Trekkie wäre das für mich wieder mal ein Lizenz-Titel der sich lohnen könnte. Was zuletzt an Franchise-Versoftung kam war sowas von durchwachsen, wird höchste Zeit für ein spielenswertes Space-Abenteuer mit Kirk, Spock und Co. =)
 

hifumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
965
Reaktionspunkte
57
Pff, zum neuen Bummbumm Actionfilm passt es vielleicht. Ansonsten echt nicht gerade das, woran man denkt wenn man "Star Trek" hört. Wobei, einige der früheren Filme gingen auch schon in die Richtung. :rolleyes:

http://www.forceforgood.co.uk/screenshots/stjudgement01.png
Hach ja...
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
Pff, zum neuen Bummbumm Actionfilm passt es vielleicht. Ansonsten echt nicht gerade das, woran man denkt wenn man "Star Trek" hört. Wobei, einige der früheren Filme gingen auch schon in die Richtung. :rolleyes:

http://www.forceforgood.co.uk/screenshots/stjudgement01.png
Hach ja...

Naja, bei "Elite Force", "Klingon Honor Guard" und "The Fallen" hat man auch mehr mit der Phaser-Wumme denn mit dem Verstand agiert.

Ich kann es bis heute nicht verstehen dass man "Secret of Vulcan Fury" auf Eis gelegt hat. Das wäre für mich ein MUST-HAVE-Spiel gewesen, gerade für mich als Anhänger der alten Enterprise-Crew.
Darum wär ich froh wenn die jetzt was Gescheites aus der Lizenz machen.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.203
Reaktionspunkte
3.741
Naja, bei "Elite Force", "Klingon Honor Guard" und "The Fallen" hat man auch mehr mit der Phaser-Wumme denn mit dem Verstand agiert.

Ich kann es bis heute nicht verstehen dass man "Secret of Vulcan Fury" auf Eis gelegt hat. Das wäre für mich ein MUST-HAVE-Spiel gewesen, gerade für mich als Anhänger der alten Enterprise-Crew.
Darum wär ich froh wenn die jetzt was Gescheites aus der Lizenz machen.

naja, man muss mal sehen wie sehr sich auch Star Trek über die Jahre so entwickelt hat, da kann man jetzt nicht wirklich so die beiden Endpunkte Die Spitze des Eisberges und Star Trek XI nehmen, sondern auch alles dazwischen

Allerdings, also eigentlich hätte man sich den Auftritt auf der E3 auch schenken können, immerhin, was hat man da inzwischen noch von gehört? Eigentlich nur eine Meldung und wenn man schon damit auf der E3 raus geht, dann sollte man auch irgendwo schon mal liefern können oder es halt lassen bis man was hat, ansonsten hätte man die Energie für den Messeauftritt besser ins Spiel gesteckt
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
naja, man muss mal sehen wie sehr sich auch Star Trek über die Jahre so entwickelt hat, da kann man jetzt nicht wirklich so die beiden Endpunkte Die Spitze des Eisberges und Star Trek XI nehmen, sondern auch alles dazwischen

Allerdings, also eigentlich hätte man sich den Auftritt auf der E3 auch schenken können, immerhin, was hat man da inzwischen noch von gehört? Eigentlich nur eine Meldung und wenn man schon damit auf der E3 raus geht, dann sollte man auch irgendwo schon mal liefern können oder es halt lassen bis man was hat, ansonsten hätte man die Energie für den Messeauftritt besser ins Spiel gesteckt

Das Spiel soll ja storymäßig zwischen zwischen dem 11. und dem kommenden Kinofilm angesiedelt sein. Ergo klare Werbung für Spiel und Film. Da sich der Dreh des neuen Films nun aber verzögert und der Kino-Release auf Mai 2013 verschoben wurde, kommt jetzt natürlich eine ungewollt längere Zwangspause fürs Spiel. Es macht schon Sinn, wenn es kurzfristig vor dem Kino-Start in den Regalen steht und nicht schon ein ganzes Jahr davor. Zumindest wirtschaftlich ist das zu verstehen.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Na, Hauptsache, es gibt keine Zeitreisen, Shuttleabstürze oder Transporterunfälle. :-D

Der Trailer sieht ja ansonsten nicht schlecht aus. Ja, orientiert sich leider am "neuen" Star Trek.
Das ja quasi eine veränderte Zeitlinie ist. Damit können sie alles über den Haufen werfen, ohne sich an den Kanon halten zu müssen.

Ich hätte auch lieber Aliens mit Polyesterperücken, Faustkämpfe gegen große Eidechsen, Debatten mit künstlichen Intelligenzen und in den Levels versteckte Tribbles zum Sammeln und Goodies freischalten.
Aber okay, bin für jedes brauchbare ST Spiel dankbar.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
Na, Hauptsache, es gibt keine Zeitreisen, Shuttleabstürze oder Transporterunfälle. :-D
Gerade DAS ist doch STAR TREK ! :-D
Allein drei Kino-Filme drehen sich ums Zeitreisen, in keiner Serie ist auch nur ein Shuttle heil geblieben, und Transporterunfälle... Von doppelten Kirks/Rikers und atomar vermischten Crewmen gabs auch genug.

Das ist quasi das Salz in der Suppe ! ;)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.203
Reaktionspunkte
3.741
Gerade DAS ist doch STAR TREK ! :-D
Allein drei Kino-Filme drehen sich ums Zeitreisen, in keiner Serie ist auch nur ein Shuttle heil geblieben, und Transporterunfälle... Von doppelten Kirks/Rikers und atomar vermischten Crewmen gabs auch genug.

Das ist quasi das Salz in der Suppe ! ;)

Ach, die Klonunfälle sind langweilig, die ins Mirror Universum waren eigentlich immer die besten und nicht vergessen, es muss auch immer mindestens ein Red Shirt in der Mission drauf gehen =)
 

Nico69l1

Benutzer
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
76
Reaktionspunkte
6
schrott. genauso wenig, wie es den filmemachern möglich war, roddenberrys idee und vision in die neuen filme hinüber zu retten, gibt der trailer anlass zur hoffnung, dass da auch nur irgend etwas von der intelligenz und tiefe (und im grunde ruhigen atmostphäre) von star trek ins spiel kommen wird. was haben diese idioten nur aus der marke gemacht?! früher war echt alles besser.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.203
Reaktionspunkte
3.741
Wo wir gerade im Element sind, hier eine neue News zu den Dreharbeiten von ST12:

Neues Setbild zu "Star Trek 2": Zachary Quinto im stylischen "Vulcano Suit" - Nachrichten - FILMSTARTS.de

Verdammt. Noch ein Jahr warten bis ich die Kinokarte zücken darf... Wünschte ich könnte meine Emotionen so lässig unterdrücken wie ein Vulkanier, denn das Warten ist ne echte Qual. :-D

ach, das ist nicht Iron Man 3? *duck* :B
oh, aber vorsicht, das ja nicht nur ein Red Shirt sondern ein Red Suit!
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
ach, das ist nicht Iron Man 3? *duck* :B
oh, aber vorsicht, das ja nicht nur ein Red Shirt sondern ein Red Suit!
Unserem Lieblings-Spitzohr passiert schon nix, schließlich hat er es Jesus nachgemacht und ist von den Toten bereits einmal auferstanden. ;)
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Außerdem sind das mit dem Blutwein die Klingonen, nicht die Vulkanier.

Und das Bild ist sicher nicht "Red Faction, der Film"?
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.098
Reaktionspunkte
8.425
Unserem Lieblings-Spitzohr passiert schon nix, schließlich hat er es Jesus nachgemacht und ist von den Toten bereits einmal auferstanden. ;)
In dieser Zeitlinie noch nicht. Ebensowenig kann er in dieser Zeitlinie wegen seines Pon Farr zum Vulcan zurückreisen (TOS, S2E1 / #034), weil der ja hin ist ...
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
In dieser Zeitlinie noch nicht. Ebensowenig kann er in dieser Zeitlinie wegen seines Pon Farr zum Vulcan zurückreisen (TOS, S2E1 / #034), weil der ja hin ist ...
Auch dafür wird man bestimmt eine Lösung finden. Hat man bei Turok (aus "Voyager"), den es ja in den Delta-Quadraten verschlagen hat, auch hinbekommen. Vulkan war da ja auch nicht gleich links um die Ecke. ;)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.098
Reaktionspunkte
8.425
Auch dafür wird man bestimmt eine Lösung finden. Hat man bei Turok (aus "Voyager"), den es ja in den Delta-Quadraten verschlagen hat, auch hinbekommen. Vulkan war da ja auch nicht gleich links um die Ecke. ;)
Das ist aber auch 200 Jahre später als TOS - in der Zeit haben sich sicherlich viele Wissenschaftler mit dem Pon Farr befasst und entsprechende Therapien & Co entwickelt.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
Das ist aber auch 200 Jahre später als TOS - in der Zeit haben sich sicherlich viele Wissenschaftler mit dem Pon Farr befasst und entsprechende Therapien & Co entwickelt.
Eine von vielen eisernen ST-Regeln: Es findet sich immer eine Last-Minute-Lösung ! ;)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.203
Reaktionspunkte
3.741
Eine von vielen eisernen ST-Regeln: Es findet sich immer eine Last-Minute-Lösung ! ;)

im zweifelsfall wird die polarisation umgekehrt oder irgendwas mit der Deflektorschüssel gemacht :B
Also wenn man sich Teils anschaut was man so für Problemlösungen in den einzelnen Folgen aufgebracht hat, z.B. nen Computer kaputtreden, da fragt man sich irgendwie schon warum sich alle über Mass Effect aufregen =)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
im zweifelsfall wird die polarisation umgekehrt oder irgendwas mit der Deflektorschüssel gemacht :B
Also wenn man sich Teils anschaut was man so für Problemlösungen in den einzelnen Folgen aufgebracht hat, z.B. nen Computer kaputtreden, da fragt man sich irgendwie schon warum sich alle über Mass Effect aufregen =)
Weise Worte ! :-D

Es gab ja schon in allen Serie sowie Filmen in der STAR TREK-Historie diverse Kniffe, wo sogar ich als Fan manchmal mit den Augen rollen könnte. Wäre ich ein "greenblooded goblin", hätte ich ein automatisiertes "Das ist nicht logisch" von mir gegeben.
Zum Glück bin ich einer der gemäßigteren Anhänger. Bei Hardcore-Fans fallen ja schon beim kleinsten Detail-Schnitzer die Eier aus der Hose. Über solche Leute könnte ich mich stets fremdschämen. :B
 

hifumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
965
Reaktionspunkte
57
Eigentlich haben sich ja extrem viele Fans darüber aufgeregt, dass der neue Film praktisch alles so hinbiegt, dass das was wir bisher von Star Trek kannten nie passieren wird. Jedenfalls nicht in der neuen Zeitlinie, da die extrem von der altbekannten abweicht.
Und da die neue Zeitlinie nun aber die "offizielle" ist, haben sich Voyager, TNG, Deep Space Nine usw. allesamt in Luft aufgelöst.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.098
Reaktionspunkte
8.425
Eigentlich haben sich ja extrem viele Fans darüber aufgeregt, dass der neue Film praktisch alles so hinbiegt, dass das was wir bisher von Star Trek kannten nie passieren wird. Jedenfalls nicht in der neuen Zeitlinie, da die extrem von der altbekannten abweicht.
Und da die neue Zeitlinie nun aber die "offizielle" ist, haben sich Voyager, TNG, Deep Space Nine usw. allesamt in Luft aufgelöst.
Wobei sich allerdings einige Sachen doch wiederfinden müssten - zB die Rückkehr von V'ger, die Sonde, die mit den Walen sprechen will, die Borg, Q, Spezies 8472, Pon Farr, das Wesen, welches die Voyager in den Delta Quadranten gebeamt hat, ...
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
Eigentlich haben sich ja extrem viele Fans darüber aufgeregt, dass der neue Film praktisch alles so hinbiegt, dass das was wir bisher von Star Trek kannten nie passieren wird. Jedenfalls nicht in der neuen Zeitlinie, da die extrem von der altbekannten abweicht.
Und da die neue Zeitlinie nun aber die "offizielle" ist, haben sich Voyager, TNG, Deep Space Nine usw. allesamt in Luft aufgelöst.

Kann mich nicht erinnern irgendwo gelesen zu haben dass die alternative Zeitlinie nun die "offizielle" sein soll.
Man unterscheidet einfach zwischen Prime-Linie und Kelvin-Linie. Es spricht nichts dagegen dass es später weiterhin eine Folgeserie in der ursprünglichen Zeitlinie folgen kann.
Zur Zeit herrscht nur ein allgemeines Problem mit Serien im Sci-Fi-Gewand, weil kaum eine davon mehr als eine Staffel überlebt.

V - Die Besucher - gecancelt
Battlestar Galactika: Caprica - gecancelt
Stargate Universe - gecancelt
Terra Nova - gecancelt...

Es steht zur Zeit recht schlecht fürs Genre, zumindest in der Fernsehlandschaft. Und ob CBS/UPN den Mut zeigen wird irgendwann wieder eine ST-Serie an den Start zu bringen... Aktuell sehr fraglich. :|
Darum stimmt es mich froh dass das Franchise zumindest im Kino auf einer Erfolgswelle reitet.
 

hifumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
965
Reaktionspunkte
57
Kann mich nicht erinnern irgendwo gelesen zu haben dass die alternative Zeitlinie nun die "offizielle" sein soll.
Man unterscheidet einfach zwischen Prime-Linie und Kelvin-Linie. Es spricht nichts dagegen dass es später weiterhin eine Folgeserie in der ursprünglichen Zeitlinie folgen kann.

Theoretisch vielleicht nicht, aber ich denke, die Tatsache, dass die weiteren Filme jetzt auch in der neuen Zeitlinie spielen sollen sagt schon klar aus wie der Hase läuft.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.012
Reaktionspunkte
6.761
Theoretisch vielleicht nicht, aber ich denke, die Tatsache, dass die weiteren Filme jetzt auch in der neuen Zeitlinie spielen sollen sagt schon klar aus wie der Hase läuft.
Sicher, die Kinosachlage ist klar und wird auch so fortgeführt, aber das ist ja nicht für die Serien-Sparte zwingend bindend.
 
Oben Unten