Spieletest - King Arthur: The Role-Playing Wargame im Test: Keine Konkurrenz für Total War

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Spieletest - King Arthur: The Role-Playing Wargame im Test: Keine Konkurrenz für Total War

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,703808
 
O

Odin333

Gast
"Kopierschutz-Info:
Auf Nachfrage konnte uns Publisher Ubisoft keine genauen Angaben zum Kopierschutz machen. "

Die werden sich auch denken: "Am besten nichts sagen, sonst gehen die Verkäufe wieder so in den Keller."
 

SkycladGuardian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
131
Reaktionspunkte
0
Hm, Kopierschutzmaßnahmen sind mir ziemlich egal, aber schade, dass der Gesamteindruck des Spiels von einigen eher leichtsinnigen Fehlern getrübt wird.
An sich sind das ja alles Dinge, die mit einem Patch gekittet werden könnten. Wenn sich da in naher Zukunft was täte, gäbe es dann eine Neubewertung?
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Das diese vier Negativpunkte, die angezeigt werden, so schwerwiegend auf die Gesamtwertung drücken, ist schon beachtlich. Zumal es alles Dinge sind, die durch einen Patch hätten bereinigt werden können, wie SkycladGuardian berets sagte. ^^
 

CyrionReg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.01.2010
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Part 1. Wann bitte enstand der Test und wann wurde er gepostet? Bereits im Dezember kam ein eben angesprochener Patch heraus der die Kamera um einiges (!) verbesserte.
Abgesehen davon, der schwierigkeitsgrad ist NICHT so unfair wie dargestellt, vielleicht ist der Tester einfach nur nicht (mehr) vertraut mit derlei strategisch anspruchsvollen titeln?
Ich habe das Spiel jetzt etwa zur Hälfte durch und auf dem Mittleren Schwierigkeitsgrad angefangen.
Ich sage , es GIBT schwere missionen, diese sind aber gerade anfangs eher rar gestreut und nehmen mit zunehmender zeit Zu.
Wer vor sich hin dümpelt und meint er habe 150 Seasons Zeit (Runden) seine Armeen auf Toplevel auszustocken-/rüsten, irrt!
Das ist nicht Sinn des Spiels.

Ich hoffe dem Tester jetzt einen kleinen Anstoß zur Selbstreflexion geben zu können und verweise mal auf ein zitat eines Spieledesigners:

"Patrice Desilet ärgert er sich über Reviews, die er als unfair empfindet. „Manchmal liest du einen Test und da sollte eigentlich stehen: 'Ich wollte ein anderes Spiel. Das hier ist nicht das Spiel, das ich wollte. Also ist es schlecht.' Und da kann ich nur sagen: 'Sorry, aber das ist nicht das Spiel, das ich machen wollte. Ich wollte dieses hier machen.'“

Wie , aus meiner unbedeutenden Sicht, sonst lässt sich wegen eher so unerheblichen Punkten, die gerade durch patches ausgebessert werden können / WURDEN, so eine gedrückte Wertung erreichen?

Ich bin selber "erst" 22, aber wenn ich vergleiche mit welchem Schwierigkeitsgrad man es noch früher zu tun hatte, ist der von King Arthur eben genau daran angelehnt.
Wobei man heute versucht jedem 16 jährigen kiddy die Welt aus zuckerguss zu schmieden, damit er das spiel nicht frustriert nach 2 1/2 minuten von der Festplatte verbannt, sind damals noch Serotonin und Dopamin so stark ins Hirn geschossen, nur weil man es schaffte mit 3 M1A1 Tanks 5 Nodpanzer zu zerstören.
Lieber Robert Horn. Ende Part 1
 

CyrionReg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.01.2010
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
part 2
Nimm dies bitte als positive als auch konstruktive Kritik auf und erinnere dich vlt an deine alten Spielzeiten.

(Ich finde heute C&C1 noch schwerer und erfüllender als C&C3 auf der Stufe schwer mit all seinen technischen und optischen spielereien, das ich in 1-2 Tagen durchhatte.

Und King Arthur möchte eben wohl kein Total war sein, und sich trauen etwas für anspruchsvolle Strategen herauszubringen die den Einheitsbrei satt sind, den man nach 2 tagen durch hat

PS zur KI: C&C1 war nicht fair, der Computer hat gecheatet. Punkt
C&C2 war nicht fair, Ich fange mit einem WBF an und Gegner hat schon 3 Basen.

Starcrafts Kampagne ist nicht Fair, obwohl keiner bestreitet, dass es unbalanciert ist, insofern, dass die Computereinheiten stärker und besser sind als die eigenen?

Ach ja, Dragon Age origins ist auch nicht fair.
Ich , ein armer Zwerg gegen Riesen Drachen? wie hab ich die nur besiegt, unvorstellbar...

Ansich ist aus dieser Sicht gesehen KEIN spiel Fair, nicht mal Snake oder Tetris.
Sowas nannte sich damals eben einfach... "Ohne mühe kein Lohn"/ "no risk no fun"/"No Pain no Gain" oder nach Jeremy Bentham... nur der wird glücklich der noch ein Ziel sehen kann, hat um es vereinfacht auszudrücken

Das System ansich, Einheit gegen Einheit IST gerecht, nur hat die KI eben bessere Einheiten, warum? mit schwächeren würde ich sonst einfach stets auf AUTOBATTLE klicken. Logik? keine.
Und ich habe schon noch doppelt so starke Armeen (40% vs 95% ) nur mit der richtigen Einheiten Auswahl und Strategie vernichtend geschlagen. Manchmal auch erst beim 2ten oder 3ten mal, was aber trotzdem zeigt, dass hier Ideenreichtum und Fähigkeit gefragt ist, und nicht der vorprogrammierte Sieg mit ein bisschen Action dazwischen.
 

SkycladGuardian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
131
Reaktionspunkte
0
AW:

Dannke für die erläuternden Worte. Das Spiel kommt also auch auf meine To-play-Liste :)
Knights of Honour hatte annodazumal auch nur ne 70er Wertung bekommen, aber es hat trotzdem viel Spaß gemacht, gerade weil es den strategischen Tiefgang hatte, den ich bei der TW-Serie vermisse.
 

CyrionReg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.01.2010
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW:

das ist iwie wie in der politik
auch wenn viele sich über das urteil beklagen, gemacht wird eh nix aber die meinung wird verbreitet -_-
Vlt mal n paar gedanken des Reviewers zum feedback der kommentatoren oder ist dessen Arbeit jetzt erledigt? :/
da verliert das kommentieren seine ganze funktion :(
 

EarthGrom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.10.2008
Beiträge
383
Reaktionspunkte
0
AW:

king arthur hatt paar minuten auf der hd ausgehalten, der letzte total war teil nur ein paar minuten mehr, hautpsächlich wegen den aberwitzigen ladezeiten und lags... beides müll leider.
 

GeneralGonzo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.09.2005
Beiträge
20
Reaktionspunkte
1
AW:

Die Wertung ist ein schlechter Witz. Wurde das spiel gepatcht? Wurde sich mal die mühe gemacht, in den Spieleinstellungen nachzuschauen, wo z.B. Bogenschützen weniger effektiv geschaltet werden können (nach dem Patch)? Hat der Tester jemals echte, herausfordernde Strategiespiele gespielt? Muss immer alles mit bildchen, Filmen o.ä. untermalt sein - schöne Textquests haben doch auch was! Welchen Jahrgang hat der Tester ? Früher haben wir viele Spiele ohne anleitung gespielt und uns durchgefuchst, ausprobiert und einfach uns ins Spiel versetzt. Heute muss alles auf dem goldenen Teller präsentiert werden. Schade, hier wird ein gutes Spiel niedergemacht - zu unrecht! Ich bin enttäsucht, PC Games! Selbst die Gamestar hat 82% vergeben - hatten woghl den Patch zur Hand....
 

CyrionReg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.01.2010
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW:

king arthur hatt paar minuten auf der hd ausgehalten, der letzte total war teil nur ein paar minuten mehr, hautpsächlich wegen den aberwitzigen ladezeiten und lags... beides müll leider.
Ist das dein Ernst? du kaufst dir 2 Spiele um sie zusammen keine 10 minuten ( wie es sich anhört) anzutesten, wegen deiner wahrscheinlich uralten hardware auf ladezeiten zu kritisieren und dann zu Löschen?

Und dann sich noch trauen eine "wertung" über die Spiele abzugeben

das ist ja als wenn ich ins kino gehe, mir ein ticket kaufe, vor der warteschlange stehe und sage, "Nö dauert mir zu lang, der Film ist eh müll! "

Kommentarfunktion ist für sinnvolle kommentare, mensch...*kopfschüttel*

PS: hast du sie dir wirklich "gekauft"?..... oder kriegst du einfach 2000€ taschengeld von papi jedden monat
 

CyrionReg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.01.2010
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW:

Die Wertung ist ein schlechter Witz. Wurde das spiel gepatcht? Wurde sich mal die mühe gemacht, in den Spieleinstellungen nachzuschauen, wo z.B. Bogenschützen weniger effektiv geschaltet werden können (nach dem Patch)? Hat der Tester jemals echte, herausfordernde Strategiespiele gespielt? Muss immer alles mit bildchen, Filmen o.ä. untermalt sein - schöne Textquests haben doch auch was! Welchen Jahrgang hat der Tester ? Früher haben wir viele Spiele ohne anleitung gespielt und uns durchgefuchst, ausprobiert und einfach uns ins Spiel versetzt. Heute muss alles auf dem goldenen Teller präsentiert werden. Schade, hier wird ein gutes Spiel niedergemacht - zu unrecht! Ich bin enttäsucht, PC Games! Selbst die Gamestar hat 82% vergeben - hatten woghl den Patch zur Hand....
Da steh ich wohl nicht alleine da^^

aber wie so immer, wird sich der Reviewer kaum herabbeugen um uns Eine antwort auf unsere kritik zu geben. Es würde mich wundern wenn er überhaupt noch in seinen eigenen Artikel schaut um die Kommentare dazu zu lesen.

Sowas freut mich, Tester die sich weiterentwickeln....Niiicht ;P
 

SkycladGuardian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
131
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich hab mir jetzt mal die Demo gezogen und angspielt und hätte noch einige Fragen bzw. Anmerkungen:

Insgesamt fand ich den ersten Eindruck wirklich gut. DIe Atmoshäre hat mich sofort in ihren Bann gezogen, die Musik ist toll, die Strategiekarte sieht richtig schick aus, und die Rollenspielelemente machen sofort Lust auf mehr :)

Die Kamerasteuerung ist allerdings wirklich äußerst gewöhnungsbedürftig und bei TW doch intuitiver zu bedienen. Hat sich das mit dem Patch eher Richtung TW bewegt oder ist es doch eine eigene Lösung geworden?

Was mir noch aufgefallen ist, sind die Kampfanimationen der Einheiten. Die sind nicht so schön flüssig und natürlich wie bei TW. Es würd mich nun interessieren, ob sich das noch zur Vollversion geändert hat.

Zum Schluss noch eine Anmerkung zu den Bogenschützen: Sie wirken tatsächlich imba. Allerdings scheinen sich die Entwickler dessen bewusst zu sein, denn ich habe im Options-Menü die Einstellung "Weaker Bowmen" gefunden. Das zeigt ja, dass die starken Bogenschützen beabsichtigt waren, und nicht die Faulheit oder Unfähigkeit der Programmierer zeigt ;)
Ich auf jeden Fall habe in der ersten Schlacht gleich nen ganzen Trupp Infanterie verloren, da ich die Bogenschützen nicht derart stark eingeschätzt hatte.... naja, wird mir nicht nochmal passieren ^^
 

slint123

Benutzer
Mitglied seit
02.07.2008
Beiträge
72
Reaktionspunkte
0
AW:

Kann diese Wertung absolut nicht verstehen und wie ihr sagt keine Konkurenz für total war , pffffff ich finde die rpg elemente ist genau das was den total war spielen gefehlt hat .
Also mich hat das spiel sofort süchtig gemacht und wenn noch ein bis 2 patches kommen wo hir und da ein paar kleine fehler ausmerzen wird das spiel noch besser also für mich ein absoluter geheimtipp !!!
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
AW:

Ich hoffe dem Tester jetzt einen kleinen Anstoß zur Selbstreflexion geben zu können und verweise mal auf ein zitat eines Spieledesigners:

"Patrice Desilet ärgert er sich über Reviews, die er als unfair empfindet. „Manchmal liest du einen Test und da sollte eigentlich stehen: 'Ich wollte ein anderes Spiel. Das hier ist nicht das Spiel, das ich wollte. Also ist es schlecht.' Und da kann ich nur sagen: 'Sorry, aber das ist nicht das Spiel, das ich machen wollte. Ich wollte dieses hier machen.'“
Also imo war der Tester ja Robert Horn. Und wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege, dann findet Robert die Total War Reihe sehr gut. Also kann ich mir nicht vorstellen, dass er kein Bock auf dieses Spiel hier hatte. Denn schließlich kommt es dem sehr Nahe.
Und: Wenn Tage oder Wochen nach dem Test Patches rauskommen, wie bitte soll man das dann schon in die Wertung einfließen lassen? Bewertet wird i.d.R. die Verkaufsversion*. Und wenn die Mängel hat, werden die eben auch benannt. Man könnte höchstens eine "Nachwertung" oder "Aufwertung" machen..aber mal ehrlich: Da biste ja dann zukünftig nur noch am auf- oder abwerten ... bei der Patch-Flut unserer Tage.

*oder besser gesagt eine Testversion, die mit der Verkaufsversion in Sachen Mängel vergleichbar sein sollte.
 

sluggard30

Benutzer
Mitglied seit
10.07.2008
Beiträge
43
Reaktionspunkte
0
AW: Spieletest - King Arthur: The Role-Playing Wargame im Test: Keine Konkurrenz für Total War

Die Überschrift sollte wohl eher lauten: "kein Vergleich zu Total War!". Naja, ich als alter Hase in diesen beiden Genre Echtzeitstrategie und Rollenspiel kann euch nur sagen, verkauft Total War und spielt King Arthur. Ein Spiel mit Anspruch, Atmosphäre, Abwechslung und Story. Sieht vielleicht nicht ganz so toll aus wie Total War und die Steuerung ist auch etwas gewöhnungsbedürftig, trotzdem stellt Total War keine Konkurrenz für King Arthur da. Aber nehmt es dem unerfahrenen Schreiber nicht übel, er weiß es eben nicht besser. :) Absolute Kaufempfehlung!
 

sunlordi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.03.2008
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
AW: Spieletest - King Arthur: The Role-Playing Wargame im Test: Keine Konkurrenz für Total War

Kopierschutz-Info:
Auf Nachfrage konnte uns Publisher
Ubisoft keine genauen Angaben zum Kopierschutz machen. Wir spielten
sowohl die deutsche als auch die englische Steam-Version.

Mal ne Frage: Wie kommt man an die deutsche Steamversion und wie zeichnet die sich aus? Oder handelt es nur um die in Deutschland veröffentlichte Version mit engl. Texten und Sprache. Hätte nämlich zumindest gerne deutsche Texte. Aber bei steam habe ich bisher nur die original englische Text- und Sprachausgabe gefunden. :confused: Würde den Spielspass für mich erhöhen. Und ich müsste nicht mein Wald- und Wiesenenglisch bemühen.
 

kamelle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
524
Reaktionspunkte
65
Ich weiß, ich bin arg spät dran und vermutlich liest dies niemand mehr, aber...
72% Wertung sind ja wohl ein schlechter Witz!
Wer Total War mag und ein bißchen auf Rollenspiele und Mythologie steht, sollte definitv zugreifen.
Die Steuerung mag anders sein, aber sie vermurkst zu nennen ist schlicht Unsinn und der Schwierigkeitsgrad ist sicherlich anspruchsvoll, aber keineswegs unmenschlich hoch.
Lächerliches Review und fast schon witzige Bewertung!
 
Oben Unten