• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Sony kauft Bungie: Halo-Erfinder wechseln ins Playstation-Lager

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.993
Reaktionspunkte
350
Wieso nicht?
Außerdem ist Halo auch ein Multi-Plattform Titel. PC und Xbox.
Wenn dir reine Userzahlen so wichtig sind, dann bitte, aber da auch Halo kein wirkliches Exklusivspiel ist, musst du dir den Vergleich mit anderen Spielen schon gefallen lassen.


Gähhn... Dann baut Sony ja nun auch nur noch MP-Titel. ;)

Natürlich ist Halo Infinite ein Exklusivspiel. Und zwar das, dass den Launchrekord bei den Spielerzahlen hält. Deal with it. ;)
Recht hat er bezüglich der Vergleichbarkeit aber durchaus, daran läßt sich nichts rütteln, auch wenn er die Aussage besser vorher hätte präzisieren sollen. 😋
Andernfalls kann gerne jemand ein passendes Gegenbeispiel aus dem Hut ziehen können. 😁

Aber davon ab, natürlich geht da mehr wenn man hochqualitative Spiele quasi verschenkt, auch wenn auch das als Multi erfolgreicher wäre. 😉

Danke. Schön das es auch mal einer sagt.

Am interessantesten war ja, mir einen Äpfel/Birnen-Vergleich vorzuwerfen, nur um danach selbst mit einem fast noch krasseren Äpfel/Birnen Vergleich zu kommen. Diese Doppelmoral... einfach herrlich. :-D

Ob da noch mehr geht, muss aber auch erstmal wieder bewiesen werden. Die Benchmark steht jetzt erstmal.
@TheRattlesnake Die Fanbezeichnung ist hier bei den Mods übrigens nicht so gerne gesehen und ich möchte auch mal zu bedenken geben, wem ich hier initial geantwortet habe, dann erklärt sich auch besser das "warum". ;)

Für den Kerl ist eine der größten und etabliertesten Marken im Gaming also ein Witz.
Nun, für mich war das letzte God of War oder Tlou2 wohl ebenfalls ein Witz, aber man sollte doch nicht so vermessen sein, seine Meinung als allgemein gültig zu stellen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast1649365804

Gast
Natürlich ist Halo Infinite ein Exklusivspiel. Und zwar das, dass den Launchrekord bei den Spielerzahlen hält. Deal with it. ;)
Nö, ist es nicht.
Aber mal eine Frage an den Fanboy, was genau ist jetzt eigentlich bei der Zahl dieses Launchrekordes so spannend oder bemerkenswert?
Dafür, dass es verschenkt wurde und gleichzeitig auf 3 Plattformen erschien, ist das keine große Leistung.
Wieviele sind denn noch übrig? ;)
Für den Kerl ist eine der größten und etabliertesten Marken im Gaming also ein Witz.
Nun, für mich war das letzte God of War oder Tlou2 wohl ebenfalls ein Witz, aber man sollte doch nicht so vermessen sein, seine Meinung als allgemein gültig zu stellen. :)
Jetzt wirst du unfair und machst dich lächerlich. Nicht jeder mag jedes Spiel, aber deshalb muss man sie nicht absichtlich schlecht reden, nur weil man grad frustriert ist. Benimmst dich jetzt wie ein kleiner Rotzlöffel, der seinen Lutscher nicht bekommen hat.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.993
Reaktionspunkte
350
Nö, ist es nicht.
Aber mal eine Frage an den Fanboy, was genau ist jetzt eigentlich bei der Zahl dieses Launchrekordes so spannend oder bemerkenswert?
Dafür, dass es verschenkt wurde und gleichzeitig auf 3 Plattformen erschien, ist das keine große Leistung.
Wieviele sind denn noch übrig? ;)

Jetzt wirst du unfair und machst dich lächerlich. Nicht jeder mag jedes Spiel, aber deshalb muss man sie nicht absichtlich schlecht reden, nur weil man grad frustriert ist. Benimmst dich jetzt wie ein kleiner Rotzlöffel, der seinen Lutscher nicht bekommen hat.

Ist es doch. Ansonsten nenne und begründe gerne welches es deiner Meinung nach sein soll und den Fanboy kannst du dir gleich sparen, erst recht wenn man so auftritt wie du und einfach irgendwelche Behauptungen aufstellt, die man nicht begründen kann...

Es wurde von offizieller Quelle bestätigt, daß Halo Infinite nur wenige Wochen nach Release 20 Mio Spieler gefunden hat.

Welcher andere Exklusivtitel hat das zuvor geschafft?
Bevor du diese Frage nicht beantworten kannst, brauchen wir garnicht erst weiter zu reden. Bockig stellen nützt nix.

Zum zweiten Punkt :Andere dürfen Spiele kritisieren und ich nicht? Haha, mach dich doch nicht lächerlich. Man muss auch immer schauen wer da den ersten Stein wirft und wer austeilt, der sollte besser auch einstecken können. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast1649365804

Gast
Ist es doch. Ansonsten nenne und begründe gerne welches es deiner Meinung nach sein soll und den Fanboy kannst du dir gleich sparen, erst recht wenn man so auftritt wie du und einfach irgendwelche Behauptungen aufstellt, die man nicht begründen kann...

Es wurde von offizieller Quelle bestätigt, daß Halo Infinite nur wenige Wochen nach Release 20 Mio Spieler gefunden hat.

Welcher andere Exklusivtitel hat das zuvor geschafft?
Bevor du diese Frage nicht beantworten kannst, brauchen wir garnicht erst weiter zu reden. Bockig stellen nützt nix.

Zum zweiten Punkt :Andere dürfen Spiele kritisieren und ich nicht? Haha, mach dich doch nicht lächerlich. Man muss auch immer schauen wer da den ersten Stein wirft und wer austeilt, der sollte besser auch einstecken können. ;)
Ja ja, ich hab nie die 20 Mio. angezweifelt, aber ein Spiel, was für PC und Konsole erscheint, ist in meinen Augen kein Exklusivspiel.
Ich fragte, weshalb dir diese 20 Mio so wichtig sind, was du daraus ableitest und wieviele davon noch übrig sind und inwieweit das etwas mit Nachhaltigkeit zu tun hat.
Aber natürlich bist du ein Fanboy und das lässt du ziemlich heraushängen. Ist doch auch gar nicht schlimm. Ist halt so, aber streite es nicht ab, denn es trieft aus jedem deiner Sätze.

Und ja, natürlich darfst du Spiele kritisieren, aber bitte nicht deshalb, um zu einem Rundumschlag auf dieser Seite auszuholen, weil du auf der anderen Seite…naja, irgendwie von niemandem hier Recht bekommen hast und gekränkt bist. Denn genauso hört es sich nämlich an. Und Dann wählst du ausgerechnet 2 Spiele, wo dir schon wieder die übergroße Mehrheit widerspricht. Ach ja…
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.993
Reaktionspunkte
350
Ja ja, ich hab nie die 20 Mio. angezweifelt, aber ein Spiel, was für PC und Konsole erscheint, ist in meinen Augen kein Exklusivspiel.
Ich fragte, weshalb dir diese 20 Mio so wichtig sind, was du daraus ableitest und wieviele davon noch übrig sind und inwieweit das etwas mit Nachhaltigkeit zu tun hat.
Aber natürlich bist du ein Fanboy und das lässt du ziemlich heraushängen. Ist doch auch gar nicht schlimm. Ist halt so, aber streite es nicht ab, denn es trieft aus jedem deiner Sätze.

Und ja, natürlich darfst du Spiele kritisieren, aber bitte nicht deshalb, um zu einem Rundumschlag auf dieser Seite auszuholen, weil du auf der anderen Seite…naja, irgendwie von niemandem hier Recht bekommen hast und gekränkt bist. Denn genauso hört es sich nämlich an. Und Dann wählst du ausgerechnet 2 Spiele, wo dir schon wieder die übergroße Mehrheit widerspricht. Ach ja…

Also sagst du ja selbst, dass du dir die Dinge gerne so drehst wie es dir gefällt und in den Kram passt. Natürlich ist Halo Infinite ein Exklusivtitel, denn es werden andere Plattformen davon ausgeschlossen, bspw die von sony und Nintendo. Auch Sony veröffentlicht für PC, die haben in den Fällen dann auch keine exklusiven Titel mehr? Seltsam, dass das die Presse und im Grunde der Rest der Welt anders sieht. :)

Also kannst du mir letztlich kein anderes Spiel nennen, was den userzahlen Rekord bei exklusiven Spielen halten soll. Hatte ich mir schon gedacht... Haken dran.

Was Mehrheiten sind und wo du wohl auch nur aus einer Fan bubble heraus argumentierst sieht man an diesem Beispiel doch sehr gut und auch der Aussage des besagtem users ggü besagtem Spiel wird die überwältigende Mehrheit da draußen wohl klar widersprechen. Denn wie gesagt, irgendeinem Titel wäre der Rekord nicht alleine aufgrund des Distributionsmodells gelungen. Es braucht schon eine top Marke und natürlich auch ein top Spiel, damit sowas gelingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast1649365804

Gast
Was Mehrheiten sind und wo du wohl auch nur aus einer Fan bubble heraus argumentierst sieht man an diesem Beispiel doch sehr gut und auch der Aussage des besagtem users ggü besagtem Spiel wird die überwältigende Mehrheit da draußen wohl klar widersprechen. Denn wie gesagt, irgendeinem Titel wäre der Rekord nicht alleine aufgrund des Distributionsmodells gelungen. Es braucht schon eine top Marke und natürlich auch ein top Spiel, damit sowas gelingt.
Ist nicht gerade einer deiner luziden Tage heute, was?
Verstehe nicht, was du da schreibst, bzw. dir wieder zusammenschusterst.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.804
Reaktionspunkte
4.909
Bitte keine gegenseitigen Beleidigungen mehr, danke
 

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
762
Reaktionspunkte
564
Das ein Titel nach nur 6 Wochen aber die 20 Mio Marke knackt - dass ist neu. Sowas gab es vorher nicht, muss man einfach sagen. Und NATÜRLICH ist dafür auch der GamePass mitverantwortlich Leute und eben auch, dass der MP F2P angeboten wird. Keine Frage, aber darum ging es mir nicht, sondern einfach darum, dass durch diese neuartigen Modelle eben auch neue Effekte und wie in diesem Fall neue Userzahlenrekorde zustande kommen. Gerade nämlich dann, wenn große AAA IPs so vermarktet werden. Interessante Beobachtung finde ich
Das ist tatsächlich interessant, allerdings zeigt es vor allem auf, dass diese Zahlen in einem neuen Licht betrachtet werden müssen. Sind in diesem Kontext 20 Millionen überhaupt etwas wert? Haben sich Leute den Gamepass geholt, um Halo spielen zu können?
In diesem neuen System oder Modell kann diese Zahl ggf. nicht mehr als Maßstab des Erfolgs herangezogen werden und nur die Spielerschaft über Zeit ist relevant. Dass Halo ein Markenname ist, der zieht, ist ja wohl klar, besonders in Anbetracht der Tatsache, dass Halo nicht unwesentlich zum Erfolg der XBox beigetragen hat in ihren Anfängen.
Tatsächlich sind die 20 Millionen Spieler in 6 Wochen aber eh nicht die echte Zahl, weil: Sich diese Zahl auf den Singleplayer beziehen würde. XBox nie geklärt hat, ob es sich nur um den Singleplayer handelt, oder es sich auch auf den MP bezieht, der am 15. November erschien also 3 Wochen vor dem Release des Singleplayers am 8.Dezember. Hier könnte man mit den zahlen getrickst haben, da sind sich die Pressemedien auch in der Regel einig.

Dazu muss man erwähnen, dass Halo tatsächlich nicht wirklich exklusiv ist und hier herrscht ein Definitionsproblem:
Also sagst du ja selbst, dass du dir die Dinge gerne so drehst wie es dir gefällt und in den Kram passt. Natürlich ist Halo Infinite ein Exklusivtitel, denn es werden andere Plattformen davon ausgeschlossen, bspw die von sony und Nintendo. Auch Sony veröffentlicht für PC, die haben in den Fällen dann auch keine exklusiven Titel mehr? Seltsam, dass das die Presse und im Grunde der Rest der Welt anders sieht. :)
Wenn Playstationspiele auf der Playstation erscheinen, sind sie exklusiv. Wenn sie später auf dem PC erscheinen sind sie nur "Zeitexklusiv" spricht: Sobald sie für den PC erscheinen, sind sie nicht mehr exklusiv, unabhängig davon, dass sie auf anderen Plattformen (XBox oder Nitnendo) nicht erscheinen.
Es wird zwar ab und an von XBox-Exklusive gesprochen, aber das liegt daran, dass Microsoft den PC inzwischen fest integriert hat. "XBox-Exclusive" ist in diesem inne ein Paradoxon, weil es im Grunde keine XBox Exclusives mehr gibt, den der PC ist schließlich keine XBox.
Auch hier muss ich mich wiederholen.
ActivisionBlizzard ist ein reiner Publisher. MS und Sony sind das nicht. Als Publisher ist ActivisionBlizzard Weltmarktführer. Steht auch so bei Wikipedia. ;)
Dort heißt es: "Gemessen am Umsatz ist das Unternehmen Marktführer im Computer- und Videospiele-Sektor."
Diese quelle würde ich mit Vorsicht genießen. Wikipedia ist bekanntermaßen kein Maßstab und vor allem dann nicht, wenn hinter einer Aussage keine Quelle hinterlegt ist. Sie könnte sich genauso gut auf die Ausgangslage von 2013 beziehen.
ABK ist kein reiner Publisher. Es ist ein Firmenzusammenschluss und besteht aus drei Unternehmen, die auf ihrer Website auch Entwickler einstellen. Das Übernunternehmen ist selbst nicht als Publisher zu betrachten, sondern ist ein reiner Holding-Konzern, der eben aus den Anteilen der drei Firmen besteht.

Davon ab, könntet ihr alle ein bisschen netter zueinander sein. Wer eine Behauptung aufstellt ist in der Beweispflicht. Und das Thema ist doch eigentlich zu spannend, um sich sich blöde Sprüche an den Kopf zu schmeißen.
 
G

Gast1661893802

Gast
Wenn Playstationspiele auf der Playstation erscheinen, sind sie exklusiv. Wenn sie später auf dem PC erscheinen sind sie nur "Zeitexklusiv" spricht: Sobald sie für den PC erscheinen, sind sie nicht mehr exklusiv, unabhängig davon, dass sie auf anderen Plattformen (XBox oder Nitnendo) nicht erscheinen.
Es wird zwar ab und an von XBox-Exklusive gesprochen, aber das liegt daran, dass Microsoft den PC inzwischen fest integriert hat. "XBox-Exclusive" ist in diesem inne ein Paradoxon, weil es im Grunde keine XBox Exclusives mehr gibt, den der PC ist schließlich keine XBox.
Nunja, abgesehen vom unsäglich schlechten Unterscheidungsmerkmal XBox=Konsole=Gameingplatform kann man sich in der Tat streiten wo da die Grenzen fließen.
Play Anywhere fand ich da passender, auch wenn das am Namen vorbeigeht. 🤨

Man könnte OS unabhängig sogar sämtliche Konsolen der letzten/aktuellen Gen als "PCs mit eingeschränkter Vielfalt" betiteln. 😉
Davon ab, gibt es kein "der PC", andere OSes 🙄 gibt es auch dafür, so das man hier bereits deutliche Unterschiede sehen kann.

Vermutlich sind die Differenzen zwischen XBox Konsolen zum Windows PC sogar deutlich kleiner als von der PS3 zur PS4+ insofern ist die Diskussion darum äußerst fraglich.


Davon ab halte ich nichts davon ungleiche Vergleiche zu ziehen, das ist ähnlich rühmlich wie bei Kinoerfolge am ersten WE, denn natürlich gucken den mehr Leute wenn der quasi überall gleichzeitig zur Verfügung steht als wenn es pro Land nur 20 Kopien gleichzeitig gibt, "Erfolg" läßt sich so nicht messen 😟

Wer eine Behauptung aufstellt ist in der Beweispflicht
Das gilt natürlich auch bei "Gegenargumenten" wie sie immer wieder auftauchen.

Und das Thema ist doch eigentlich zu spannend, um sich sich blöde Sprüche an den Kopf zu schmeißen.
Das bezweckte ich mit meiner nüchternen Betrachtung im Post etwas weiter oben, drauftreten mittels schlechter "Vergleiche" ist auch nicht nett.
Das es hier ab und an eine gewisse "Nachtretekultur" gibt mag ich auch nicht gerne. 😕
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
762
Reaktionspunkte
564
Vermutlich sind die Differenzen zwischen XBox Konsolen zum Windows PC sogar deutlich kleiner als von der PS3 zur PS4+ insofern ist die Diskussion darum äußerst fraglich.
Ich verstehe nicht genau, warum dass die Diskussion diskutabel macht. Schließlich wird ja auch von ps5 exclusiv gesprochen, wenn man die ps4 ausklammert, das kann also durchaus auch in einer "Konsolenfamilie" geschehen.
Man könnte OS unabhängig sogar sämtliche Konsolen der letzten/aktuellen Gen als "PCs mit eingeschränkter Vielfalt" betiteln. 😉
Davon ab, gibt es kein "der PC", andere OSes 🙄 gibt es auch dafür, so das man hier bereits deutliche Unterschiede sehen kann.
Ich denke, dass hat nicht wirklich etwas mit dem Argument zu tun. Der Witz ist an einer XBox, dass sie nur bei Microsoft zu kaufen ist. Und bei einer Playstation, dass es sie nur von Sony gibt und Switch genauso. Einen PC kann ich von etlichen Anbietern kaufen. Das OS ist in der Regel von Microsoft, aber es ist doch trotzdem eine andere Plattform. So wird es schon immer betrachtet, so sehen es Gamer und so sehen es vor allem auch Redakteure und das war das originale Argument: Dass es in Redaktionen anders gesehen wird, was Exklusivität angeht.

Davon ab halte ich nichts davon ungleiche Vergleiche zu ziehen, das ist ähnlich rühmlich wie bei Kinoerfolge am ersten WE, denn natürlich gucken den mehr Leute wenn der quasi überall gleichzeitig zur Verfügung steht als wenn es pro Land nur 20 Kopien gleichzeitig gibt, "Erfolg" läßt sich so nicht messen 😟
Natürlich lässt es sich nicht perfekt vergleichen, aber das Problem ist doch, dass Microsoft nicht offen mit den Zahlen ist und es sich evtl um eine Desinformation handelt. Deswegen sage ich, dass es ein anderes Maß braucht, um den Erfolg eines Spieles zu messen.


Das gilt natürlich auch bei "Gegenargumenten" wie sie immer wieder auftauchen.
Ja, aber zu sagen, das Gegenargument zählt nicht und es in Anführungszeichen zu setzen, um zu betonen, dass man es für nichtig hält macht das eigene Argument nicht valider.
Ob es der größte Launch eines Exclusives ist, ist offensichtlich eine Definitionsfrage, Microsoft hat selbst niemals davon gesprochen
Extern eingebundener Inhalt - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
Sondern reden vom größten Launch in der eigenen Spielereihe.



drauftreten mittels schlechter "Vergleiche" ist auch nicht nett.
genau das ist nicht nüchtern, sondern enthält den Vorwurf, dass andere schlechte Vergleiche machen würden, und damit drauftreten, was nach absichtlichem schlechtmachen klingt. Die Vergleiche sind aber doch sehr wohl anwendbar, wenn auch nur in begrenztem Maße. Ja, man kann Äpfel und Birnen vergleichen, in Form, Farbe, Geschmack etc. Man kann alles vergleichen und muss dann eben bestimmte Parameter anpassen.

Halo ist nicht so erfolgreich, wie es mal war und schon gar nicht so erfolgreich wie andere Spiele und das wird von den Verkaufszahlen noch untermauert, wodurch sich die Spielerzahlen zum Launch noch unwichtiger anfühlen. Ja, die Launchzahlen bei anderen f2P-Titeln sind ebenfalls nicht wirklich relevant, sondern letztlich nur die wiederkehrenden Spieler und die Umsätze durch Mikrotransaktionen
 
G

Gast1661893802

Gast
Natürlich lässt es sich nicht perfekt vergleichen, aber das Problem ist doch, dass Microsoft nicht offen mit den Zahlen ist und es sich evtl um eine Desinformation handelt. Deswegen sage ich, dass es ein anderes Maß braucht, um den Erfolg eines Spieles zu messen.
Hab ich nie in Frage gestellt !😮

Ja, aber zu sagen, das Gegenargument zählt nicht und es in Anführungszeichen zu setzen, um zu betonen, dass man es für nichtig hält macht das eigene Argument nicht valider.
Das sollte es nicht bedeuten, sondern einfach nur das nicht jede Gegenteilbehauptung automatisch auch ein valides Argument sein muß, nur weil man es gerade passend findet oder mehr Personen es befürworten. 🤨

Ob es der größte Launch eines Exclusives ist, ist offensichtlich eine Definitionsfrage, Microsoft hat selbst niemals davon gesprochen
genau das ist nicht nüchtern, sondern enthält den Vorwurf, dass andere schlechte Vergleiche machen würden, und damit drauftreten, was nach absichtlichem schlechtmachen klingt. Die Vergleiche sind aber doch sehr wohl anwendbar, wenn auch nur in begrenztem Maße. Ja, man kann Äpfel und Birnen vergleichen, in Form, Farbe, Geschmack etc. Man kann alles vergleichen und muss dann eben bestimmte Parameter anpassen.
Da unterstellst Du mir aber etwas !
Wenn es darum geht alles wohlschmeckendes Obst was an Bäumen wächst zu vergleichen mag es funktionieren, aber eben nicht wenn Erdbeeren dazu kommen.
Man sollte schon sinnvolle Vergleiche ziehen. Shooter mit RTS zu vergleichen nur weil beides Spiele sind ist halt Unsinn, misst man aber Verkaufszahlen bei Releases auf den gleichen Platformangebot! ist es durchaus ein Erfolgsindikator.

Es kommt durchaus häufiger vor das ein Grüppchen hier verbal auf eine Einzelperson in Textform "eintritt" offensichtlich nur um sich extra zu erheben.
Selbstverständlich ist das nie so gemeint und mit Smilies, Schleife und Blümchen verpackt.

Halo ist nicht so erfolgreich, wie es mal war und schon gar nicht so erfolgreich wie andere Spiele und das wird von den Verkaufszahlen noch untermauert, wodurch sich die Spielerzahlen zum Launch noch unwichtiger anfühlen. Ja, die Launchzahlen bei anderen f2P-Titeln sind ebenfalls nicht wirklich relevant, sondern letztlich nur die wiederkehrenden Spieler und die Umsätze durch Mikrotransaktionen
Ich hab nirgends etwas anderes behauptet. 🤨
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.993
Reaktionspunkte
350
.
ABK ist kein reiner Publisher. Es ist ein Firmenzusammenschluss und besteht aus drei Unternehmen, die auf ihrer Website auch Entwickler einstellen. Das Übernunternehmen ist selbst nicht als Publisher zu betrachten, sondern ist ein reiner Holding-Konzern, der eben aus den Anteilen der drei Firmen besteht.
Sie vertreiben im Gegensatz zu den Konzernen, die bei Umsatz noch vor Ihnen stehen keine Hardware. Hardware haut beim Umsatz ordentlich rein. Activision Blizzard ist durchaus ein Spielepublisher und in dem Bereich Weltmarktführer. Tencent hingegen ist der Konzern auf den deine Beschreibung passt. Die verdienen durch mobile games und Anteile an anderen Unternehmen und Konzernen, die sie aber nur sehr selten vollständig besitzen. Auch in diesem Punkt differenzieren sie sich also von ActivisionBlizzard.

Bzgl Halo Infinite Stimme ich in Teilen durchaus zu. Mir ging es daher wie gesagt auch nur grundsätzlich darum, daß der Titel den Launch Rekord hält. Wenn ich aber lesen muss, daß das möglicherweise nichts wert sei, streuben sich mir die Nackenhaare. Genau diese Zahlen sind es, die das Geschäftsmodell und den GamePass befeuern. Wenn man das intellektuell nicht durchholen kann, versteht man auch nicht, wie das gamingbusiness von heute funktioniert. Ist müßig das erklären zu müssen. Ich sags mal so: die Leute in Redmond sind nicht ganz auf drn Kopf gefallen. Die wissen schon was sie da tun und warum sich das bezahlt macht. ;)
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.993
Reaktionspunkte
350
Halo ist nicht so erfolgreich, wie es mal war und schon gar nicht so erfolgreich wie andere Spiele und das wird von den Verkaufszahlen noch untermauert, wodurch sich die Spielerzahlen zum Launch noch unwichtiger anfühlen. Ja, die Launchzahlen bei anderen f2P-Titeln sind ebenfalls nicht wirklich relevant, sondern letztlich nur die wiederkehrenden Spieler und die Umsätze durch Mikrotransaktionen
Sorry aber das ist schlichtweg falsch was du da schreibst. Bist offenbar auch nicht sonderlich gut informiert. Microsoft hatte kurz vor launch von Halo Infinite, die erfolgreichsten Ableger der Serie präsentiert, gemessen am Umsatz : Auf Platz 1 steht tatsächlich Halo 5. Das hätte ich auch nicht gedacht, zeigt aber wie schnell man aus einer bubble heraus, mit Infos hantiert, von denen man gar nicht nicht so genau weiß was jetzt stimmt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
762
Reaktionspunkte
564
Wenn man das intellektuell nicht durchholen kann, versteht man auch nicht, wie das gamingbusiness von heute funktioniert. Ist müßig das erklären zu müssen. Ich sags mal so: die Leute in Redmond sind nicht ganz auf drn Kopf gefallen. Die wissen schon was sie da tun und warum sich das bezahlt macht. ;)
Das Problem an diesem Satz ist, das du implizierst, dass jemand, der nicht deiner Meinung ist, intellektuell nicht so gut darsteht, also dumm ist.
Wenn ich aber lesen muss, daß das möglicherweise nichts wert sei, streuben sich mir die Nackenhaare. Genau diese Zahlen sind es, die das Geschäftsmodell und den GamePass befeuern
Das ist einfach nur eine Meinung, die kann so stimmen, muss aber nicht. Beim Gamepass spielen einfach zu viele Zahlen rein, um sowas einfach als klar hinzustellen. Und 20 Millionen sind, wenn die Spielerzahlen nicht aktiv sind, bzw. wenn sich Leute nicht extra dafür angemeldet haben, nicht unbedingt so viel. Gehe ich von aus und da Microsoft nicht so offen mit ihren Zahlen hinsichtlich ihres Gamingsegmentes sind, kann mir das auch momentan keiner widerlegen, außer Microsoft selbst. Solange vermute ich das, das heißt ja nicht, dass ich das weiß.
Sorry aber das ist schlichtweg falsch was du da schreibst. Bist offenbar auch nicht sonderlich gut informiert. Microsoft hatte kurz vor launch von Halo Infinite, die erfolgreichsten Ableger der Serie präsentiert, gemessen am Umsatz : Auf Platz 1 steht tatsächlich Halo 5. Das hätte ich auch nicht gedacht, zeigt aber wie schnell man aus einer bubble heraus, mit Infos hantiert, von denen man gar nicht nicht so genau weiß was jetzt stimmt. ;)
Bitte bleibe vorsichtig, bevor du Leuten etwas unterstellst, wie dass sie uninformiert seien. Ich beziehe mich auf die Verkaufszahlen aus dem Jahr 2021. Also das Jahr in welchem Halo: Infinite erschien und habe diese Zahlen mit anderen Spielen aus diesem Jahr verglichen. In dem was du zitierst ging es auch darum, dass Halo nicht mehr so erfolgreich ist, wie es mal war:
Halo ist nicht so erfolgreich, wie es mal war
Das impliziert bereits, dass es mal erfolgreich war, bzw. erfolgreicher (Infinite ist ja nicht gefloppt).
Hab ich nie in Frage gestellt !😮
Ich wollte dir auch nichts unterstellen, wollte nur meine Aussagen nochmal unter dem Licht deiner Aussagen klarstellen :)
 
Oben Unten