Ryse: Son of Rome - Crytek unzufrieden Xbox One-Verkäufen

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu Ryse: Son of Rome - Crytek unzufrieden Xbox One-Verkäufen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Ryse: Son of Rome - Crytek unzufrieden Xbox One-Verkäufen
 

Khrimm

Benutzer
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
60
Reaktionspunkte
9
Und wie will ein Spieler das rausfinden wenn er es nicht gespielt hat? Meinst du jeder hat die Zeit sich durch Tests zu wälzen?

Bei inzwischen 70 Euro pro Spiel informieren sich sicherlich wesentlich mehr Leute vorab dafür als Du denkst.

Zu Crytek: Wenn sie einfach nicht nur Tech-Demos, sondern Spiele entwickeln würden, würde sich vielleicht auch mehr Leute dazu entscheiden ihre Produkte zu kaufen. Ein Spiel zu entwickeln, das den Spieler mit QTEs fordert ist auch einfach kein guter Schachzug, nachdem QTEs im Allgemeinen eher kontrovers von der Spielegemeinde betrachtet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.192
Reaktionspunkte
3.739
Und wie will ein Spieler das rausfinden wenn er es nicht gespielt hat? Meinst du jeder hat die Zeit sich durch Tests zu wälzen?

vorallem, wie viele werden sich schon über das Spiel noch nach der E3 informiert haben, aber sich dennoch einbilden eine Meinung zu haben ...
Apropo E3, mal ehrlich, das die Verkäufe nicht so gut waren lag aber auch an dem Präsofail
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.366
Reaktionspunkte
2.471
Wobei es in diesem Artikel hier nicht um die Qualität von Ryse ansich geht, sondern um die Verbreitung der XBox One.
 

DBqFetti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
492
Reaktionspunkte
51
Die glauben doch wohl nicht dass sich der lahme Schinken auf dem PC besser verkauft.
Die wenigsten werden wirklich an dem Spiel an sich interessiert sein. Die meisten besorgen es sich evtl. als Grafikbenchmark.
 

Odin333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.932
Reaktionspunkte
0
Die glauben doch wohl nicht dass sich der lahme Schinken auf dem PC besser verkauft.
Die wenigsten werden wirklich an dem Spiel an sich interessiert sein. Die meisten besorgen es sich evtl. als Grafikbenchmark.

Dann hat der Yerli aber wieder seine Lieblingsausrede parat: Verkaufte Exemplare der PC-Version: 100 Stück, Raubmordkopierte: 50 Millionen Stück.
Das funktioniert bei der Konsole leider nicht, deswegen ist es hier die schlechte Verbreitung der One.

Aber auf überhaupt keinen Fall haben die schlechten Verkäufe etwas mit dem Spiel und dessen Qualität zu tun.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Bei inzwischen 70 Euro pro Spiel informieren sich sicherlich wesentlich mehr Leute vorab dafür als Du denkst.

Zu Crytek: Wenn sie einfach nicht nur Tech-Demos, sondern Spiele entwickeln würden, würde sich vielleicht auch mehr Leute dazu entscheiden ihre Produkte zu kaufen. Ein Spiel zu entwickeln, das den Spieler mit QTEs fordert ist auch einfach kein guter Schachzug, nachdem QTEs im Allgemeinen eher kontrovers von der Spielegemeinde betrachtet werden.

Die QTE gab es so wie in der E3-Präsentation im fertigen Spiel nicht mehr. Da wären wir wieder beim Thema Vorabinformation. Du fällst ein Urteil über das Spiel obwohl du es nie getestet hast. Ryse hatte schon gute Ansätze. Den mangelnden Erfolg würde ich auch nicht der Qualität des Spiel zurechnen. Der Landwirtschaftssimulator hat sich hierzulande schließlich auch blendend verkauft obwohl das Spiel der reinste Softwaremüll ist.
Es wird wieder nur alles genutzt um auf Crytek herumzuhacken.

Dann hat der Yerli aber wieder seine Lieblingsausrede parat: Verkaufte Exemplare der PC-Version: 100 Stück, Raubmordkopierte: 50 Millionen Stück.
Das funktioniert bei der Konsole leider nicht, deswegen ist es hier die schlechte Verbreitung der One.

Aber auf überhaupt keinen Fall haben die schlechten Verkäufe etwas mit dem Spiel und dessen Qualität zu tun.

Als Ausrede würde ich es nicht betrachten. Ich glaube kaum, dass auch nur die Hälfte der Leute, die Crysis illegal gezogen haben, sich Spiele legal im Laden kaufen. Wenn Crysis doch so schlecht ist, weshalb wird es dann so oft illegal heruntergeladen?

vorallem, wie viele werden sich schon über das Spiel noch nach der E3 informiert haben, aber sich dennoch einbilden eine Meinung zu haben ...
Apropo E3, mal ehrlich, das die Verkäufe nicht so gut waren lag aber auch an dem Präsofail

Die E3-Präsentation von Ryse war wirklich nicht gut für die Verkaufszahlen. Das Image ist sehr wichtig und das Image von Ryse war nach der E3-Präsentation total beschädigt. Dass das Image sehr wichtig ist beweist auch die Xbox One. Die hat sich aufgrund des Always-Online-Zwangs total ins Aus geschossen und nun ist Sony der große Gewinner.
 

Sturm-ins-Sperrfeuer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
2.978
Reaktionspunkte
485
Wenn Crysis doch so schlecht ist, weshalb wird es dann so oft illegal heruntergeladen?


.

Weiß nicht, wer Crysis schlecht finden sollte, ich persönlich hatte großen Spaß am ersten Teil.
Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass viele vlt ihren PC testen, aber keine 50€ dafür ausgeben wollten. Ist eine Erklärung für überdimensionale illegale Downloadraten im Vergleich zu anderen Spielen, wenn es die je gegeben hat.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.192
Reaktionspunkte
3.739
Weiß nicht, wer Crysis schlecht finden sollte, ich persönlich hatte großen Spaß am ersten Teil.
Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass viele vlt ihren PC testen, aber keine 50€ dafür ausgeben wollten. Ist eine Erklärung für überdimensionale illegale Downloadraten im Vergleich zu anderen Spielen, wenn es die je gegeben hat.

ja ne is klar, den PC austesten und wenn man schon mal dabei ist, auch gleich das Spiel antesten
ist ja nicht so als wenn es dafür Benchmarktools wie 3D Mark geben würde
 

RodWeiler79

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
151
Reaktionspunkte
5
Wobei es in diesem Artikel hier nicht um die Qualität von Ryse ansich geht, sondern um die Verbreitung der XBox One.

Die Verbreitung der XBone hätte aber mit einem "System-Seller" ala GTA5 stark verbreitert werden können.
Crytek sagt ja quasi dass keiner wegen Ryse die XBox gekauft hat. Was auch kein Wunder.

Hab mir ein Let´s Play angeschaut, weil mich dass Setting interessiert hat. Habs nach ner knappen halben Stunde aufgehört zu schauen, weil es einfach zu langweilig ist.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.192
Reaktionspunkte
3.739
Die Verbreitung der XBone hätte aber mit einem "System-Seller" ala GTA5 stark verbreitert werden können.
Crytek sagt ja quasi dass keiner wegen Ryse die XBox gekauft hat. Was auch kein Wunder.

ja ne
weil man sich eine Konsole auch nach den Startiteln aussucht . . .
Systemseller der Xbone sind eher Halo, Gears und Forza

Wenn´s danach geht wäre die Xbone sogar besser verkauft worden in anbetracht das die die besseren und mehr Startitel hatten
 

DBqFetti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
492
Reaktionspunkte
51
Dann hat der Yerli aber wieder seine Lieblingsausrede parat: Verkaufte Exemplare der PC-Version: 100 Stück, Raubmordkopierte: 50 Millionen Stück.
Das funktioniert bei der Konsole leider nicht, deswegen ist es hier die schlechte Verbreitung der One.

Aber auf überhaupt keinen Fall haben die schlechten Verkäufe etwas mit dem Spiel und dessen Qualität zu tun.

Das ist ja eher die Ausrede vom Yves ^^ weil er sich auf dem PC-Markt nicht durchsetzen kann.

Da war doch sogar mal ein Typ von Intel der da sehr viel Arbeit in das Thema gesteckt hatte und sogar zu dem Schluss kam dass Raubkopiererei auf den Konsolen in Wahrheit noch schlimmer ist.
Und dann war da noch ein Mitarbeiter von Lionhead, der angab dass ihnen der Gebrauchtspielhandel wesentlich mehr schadet, als Raubkopien... aber naja. ^^
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.366
Reaktionspunkte
2.471
Hab mir ein Let´s Play angeschaut, weil mich dass Setting interessiert hat. Habs nach ner knappen halben Stunde aufgehört zu schauen, weil es einfach zu langweilig ist.

Gibt eben Spiele, die nicht wirklich zum Zuschauen geeignet sind - Diablo ist prinzipiell ja auch ziemlich langweilig wenn man zusieht, macht selbst aber dann doch Spaß.
Könnte mir Ryse als Haudraufspiel für Zwischendurch eigentlich recht gut vorstellen.
 

Sturm-ins-Sperrfeuer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
2.978
Reaktionspunkte
485
Gibt eben Spiele, die nicht wirklich zum Zuschauen geeignet sind - Diablo ist prinzipiell ja auch ziemlich langweilig wenn man zusieht, macht selbst aber dann doch Spaß.
Könnte mir Ryse als Haudraufspiel für Zwischendurch eigentlich recht gut vorstellen.

Ist natürlich Geschmackssache, aber stell es dir nicht als ein God of war vor. Das Spiel hat nur Kampfsystem und das ist sehr langweilig. Wenig Kombos, wenige Tasten, keine Abwechslung, 3(?) Gegnertypen. Das Spiel ist viel Schein, wenig sein. Gegner sind wie gesagt wenige, alle andere sind einfach reskins. Sehr linear und arg kurz.
Alles (relevante) das man freischaltet sind noch coolere execution Animationen, was natürlich auch nichts zum gameplay beiträgt.
Alles in allem sehr mäßig.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.366
Reaktionspunkte
2.471
Ist natürlich Geschmackssache, aber stell es dir nicht als ein God of war vor. Das Spiel hat nur Kampfsystem und das ist sehr langweilig. Wenig Kombos, wenige Tasten, keine Abwechslung, 3(?) Gegnertypen. Das Spiel ist viel Schein, wenig sein. Gegner sind wie gesagt wenige, alle andere sind einfach reskins. Sehr linear und arg kurz.
Alles (relevante) das man freischaltet sind noch coolere execution Animationen, was natürlich auch nichts zum gameplay beiträgt.
Alles in allem sehr mäßig.

Dann wird das Spiel wohl eher ein Fall für einen Steamsale oder eine sonstige Aktion werden :)
Kenne bisher eigentlich nur ein paar diverse Trailer - Erfahrungsberichte bzw. längeres Gameplay hab ich mir noch gar nicht so viel angeschaut.
 

Sturm-ins-Sperrfeuer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
2.978
Reaktionspunkte
485
Dann wird das Spiel wohl eher ein Fall für einen Steamsale oder eine sonstige Aktion werden :)
Kenne bisher eigentlich nur ein paar diverse Trailer - Erfahrungsberichte bzw. längeres Gameplay hab ich mir noch gar nicht so viel angeschaut.

Ja, sale sounds about right.
Es ist kein komplett fail, aber auf gar keinen Fall Vollpreis oder auch nur 30€ wert.
Fürn 10er oder so denke ich, kann mans kaufen (allein schon wegen der executions, muhahaha ^^) :)

edit: MP nie gespielt, kann sein, dass das Spiel da strahlt, aber ich zweifle :-D
 
Oben Unten