"No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Cryo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
"No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Hallo!

Gestern hat mein Bildschirm plötzlich und unerwartet beim spielen von Colonization schwarz geschaltet und "No Signal" angezeigt. Hintergrundgeräusche und alles lief ganz normal weiter. Nach PC Neustart ging Windows ganz normal, Colonization Menü auch, beim Start des Spiels aber wieder der gleiche Fehler. Videos, Office Programme alles lief wunderbar, nur Spiele (also 3D Anwendungen, hab noch andere ausprobiert) machten die Grätsche.
Nachdem ich nun den neusten Catalyst Treiber aufgespielt habe, geht gar ncihts mehr. PC läuft hoch bis zum Windows Startbildschirm und dann geht er sofort wieder in den Reset und läuft wieder hoch, und wieder und wieder...Bin nun ein bischen ratlos ob da irgendwelche 3D Chips durchbrennen können? Überhitzung kann es eigendlich nicht sein, der Lüfter läuft jedenfalls. Würde mich über Ideen und Ratschläge freuen.

Die GraKa ist eine Radeon X1950 Pro mit 512 MB. Ansonsten ein Dual Core 6600, 2 GB Ram, WIndows XP, lief seit 2 Jahren alles vollkommen problemlos.
 

der-jo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
1.971
Reaktionspunkte
0
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Cryo am 03.11.2008 11:30 schrieb:
Hallo!
Die GraKa ist eine Radeon X1950 Pro mit 512 MB. Ansonsten ein Dual Core 6600, 2 GB Ram, WIndows XP, lief seit 2 Jahren alles vollkommen problemlos.

Also um erstmal wieder was machen zu können versuch mal folgendes:

Beim Hochfahren F8 drücken, und dann in den VGA modus oder den abgesicherten Modus.

Dann alle Graka-Treiber deinstallieren.

dann wieder neu starten, und den Graka treiber wieder installieren.
wenn es dann immer noch ist, meld dich nochmal... dann würde ich aber die Temperaturen vermuten, evtl ein verstaubter Lüfter...

Von welchem Hersteller ist die Karte? Wenn es Sapphire ist, mach sie mal sauber :B
 
TE
C

Cryo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

der-jo am 03.11.2008 11:41 schrieb:
Cryo am 03.11.2008 11:30 schrieb:
Hallo!
Die GraKa ist eine Radeon X1950 Pro mit 512 MB. Ansonsten ein Dual Core 6600, 2 GB Ram, WIndows XP, lief seit 2 Jahren alles vollkommen problemlos.

Also um erstmal wieder was machen zu können versuch mal folgendes:

Beim Hochfahren F8 drücken, und dann in den VGA modus oder den abgesicherten Modus.

Dann alle Graka-Treiber deinstallieren.

dann wieder neu starten, und den Graka treiber wieder installieren.
wenn es dann immer noch ist, meld dich nochmal... dann würde ich aber die Temperaturen vermuten, evtl ein verstaubter Lüfter...

Von welchem Hersteller ist die Karte? Wenn es Sapphire ist, mach sie mal sauber :B

Danke für die schnelle Hilfe, werds heute Abend mal probieren.
Die Karte ist von Club3D,, aber sauber sollte ich da drinnen trotzdem mal machen :)
 
TE
C

Cryo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Tja, hat nur halb funktioniert. Wenigstens startet der PC wieder normal, aber die "No Signal" Geschichte bleibt. Dann ist wohl die Karte hinüber...
Hat irgendjemand ne Idee, was ich mir zulegen könnte? So im Preisrahmen 150 - 200€?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Cryo am 04.11.2008 11:39 schrieb:
Tja, hat nur halb funktioniert. Wenigstens startet der PC wieder normal, aber die "No Signal" Geschichte bleibt. Dann ist wohl die Karte hinüber...
Hat irgendjemand ne Idee, was ich mir zulegen könnte? So im Preisrahmen 150 - 200€?

ne 4850 oder evtl., wenn das geld reicht, ne 4870.


es wär allerdings auch denkbar, dass nur das kabel nicht mehr o.k ist, oder auch das netzteil schwächelt.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Herbboy am 04.11.2008 14:39 schrieb:
..., oder auch das netzteil schwächelt.
Das hätte ich auch vermutet. So ein Problem hatte ich nämlich auch mal. Das Netzteil muss schon genug Power für die GraKa haben. Check das mal.
 

der-jo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
1.971
Reaktionspunkte
0
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

kommst du bei diesem "No signal" wenigstens mit dem Taskmanager wieder zu nem 2d Bild?

Und was passiert wenn du etwas im Fenstermodus startest? Ich hatte man das Prob, das er nur auf Vollbild kein Bild machte, im Fenstermodus allerdings schon :B
 
TE
C

Cryo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Hab mich ein bischen umgeshen und bin auch auf die 4850 gestossen. Scheint ne gute Karte zu sein und auch genug, falls ich mal den Prozessor aufrüsten will.

Lockeres Kabel hab ich noch nicht probiert, werd ich nachher mal angehen. Das Netzteil hat 450 Watt, das sollte eigendlich ausreichen - und es lief ja auch immer schön stabil. Hoffe nur es ist nicht irgendwas Motherboard-technisches, dann wird die ganze Sache ja doch teuer...

Edit: Nö, auch Taskmanager oder änliches verweigert den Dienst. Bildschirm an- und ausschalten hilft auch nix. Bleibt alles schwarz, bzw. "No signal".
 

der-jo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
1.971
Reaktionspunkte
0
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

hmm, wie gesagt, das hatte ich auch mal, aber da hab ich vorher mein Crossfire Gespann (2x X1950 Pro) geflasht auf zu hohe werte...

Netzteil isses nicht, mein Crossfire läuft mit nem 400er Enermax Liberty...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Cryo am 04.11.2008 15:20 schrieb:
Hab mich ein bischen umgeshen und bin auch auf die 4850 gestossen. Scheint ne gute Karte zu sein und auch genug, falls ich mal den Prozessor aufrüsten will.

Lockeres Kabel hab ich noch nicht probiert, werd ich nachher mal angehen. Das Netzteil hat 450 Watt, das sollte eigendlich ausreichen - und es lief ja auch immer schön stabil.

a) 450 Watt allein sagt nix aus. es gibt markennetzteile mit 400W, die stärker und passender sind als "600W"-nonames.

b) ein NTeil kann auch langsam "schlechter" werden oder auch nen defekt haben. wenn möglich, dann teste mit einem guten netzteil eines bekannten, zb markenNT 450W oder mehr (be quiet, corsair, tagan...)
 
TE
C

Cryo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: "No Signal" und Abstürze mit X1950 Pro

Nochmal herzlichen Dank für Eure Hilfe. Das Netzteil wars anscheinend aber auch nicht (ist ein be quiet), sondern ich hab die Karte ausgetauscht. Jetzt läuft alles butterweich und prima :)
Ist eine 4850 geworden von Club3D, der Qualitätsunterschied ist tatsächlich enorm, der Lautstärkepegel allerdings auch. Naja, habe mal Crysis ausprobiert und muss schon sagen: deutlich besser!

Jetzt aber wieder zurück nach Capital Wasteland :)
 
Oben Unten