PC Abstürze in bestimmten Spielen und beim Grafiktreiberupdate

FluffyBallOfFur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.09.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
PC Abstürze in bestimmten Spielen und beim Grafiktreiberupdate

Hallo,

habe seit über einem Monat ein Problem und habe mich heute dazu entschieden mal andere um Rat zu Fragen..
Hier mein Problem: Ich versuche meinen Grafikkartentreiber auf den neusten Stand zu bringen und am Ende der Installation stürzt mein Rechner ab. Strom ist komplett weg und die Lüfter stehen still. Nach ca. 5 Sekunden fährt der Rechner wieder hoch, als wäre nichts gewesen. Ohne das ich irgendetwas machen muss. Ich kann dann auswählen ob ich in den abgesicherten Modus will (was manchmal nochmal zum Absturz führt) oder den Rechner normal starte. Wenn ich mich angemeldet habe kommt dann manchmal eine Meldung, das "Windows nach unerwartetem Herunterfahren wieder ausgeführt wird." Das gleiche passiert bei 2 Spielen die ich vor einiger Zeit noch regelmäßig gespielt habe. Eines ist Rocket League, das andere Cities: Skylines. Bei beiden kommt dieses Absturz-Problem nach 5-10 Minuten im Spiel. Egal ob ich nur im Menü bin oder wirklich spiele. Daten werden nach dem Absturz gelöscht, ist also sehr frustrierend. Die zwei Spiele haben vorher reibungslos funktioniert. Das merkwürdige ist nur, das ich Spiele wie Witcher 3 und Diablo 3, oder diverse MMOs ohne Probleme auf maximalen Einstellungen spielen kann.
Habe meine Hardware schon überprüft, keine Überhitzungsprobleme oder ähnliches merkbar. Bluescreen kommt nicht, da er fast wie normal runterfährt. In der Ereignisanzeige steht folgendes: "Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde." Ebene Kritisch, Quelle Kernel-Power.
Habe schon mit einem Supporter meines Rechners geredet, dieser rat mir zu einer neuen Steckdosenleiste, die genug Leistung an den Rechner weitergibt. Hat nichts geholfen. Grafiktreiber hab ich schon auf einen älteren, noch funktionierenden zurückgesetzt, da die neuen beim Versuch des Updates immer nur einen halben des neuen Installiert haben.

Ich bitte um Hilfe oder Tipps, falls was unklar ist bitte Fragen! :(

Mein Rechner:
Windows 7 Home Premium
i5 4690K @ 3,7GHz
MSI GeForce GTX 970
16 GB RAM
CPU Kühler Alpenföhn Brocken
650W Netzteil
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Sind denn alle anderen Treiber bereits aktuell? BIOS vom Board auch? Nimm auch mal Testweise das OC der CPU weg, die 0,2GHz mehr Takt bringen da eh so gut wie nix. Das sind 5-6% mehr Takt, d.h. selbst WENN das zu 100% bei einem Spiel mitreingeht, wären das dann statt zB 40 FPS dann eben 42 FPS, also kaum der Rede wert. Wenn es nämlich mit Standardtakt dann klappt, dann weiß Du, woran es lag ;)
 
TE
F

FluffyBallOfFur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.09.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Treiber sind ansonsten aktuell, bloß beim BIOS weiß ich es nicht. Ist glaub nur der Treiber von der CD drauf, da der Rechner gerade einmal 5 Monate alt ist. Finde ich einen neuen auf der Herstellerseite?
Der Takt scheint irgendwie automatisch zu passieren, läuft aber meistens auf 3,7GHz. Vielleicht versuch ich dieses automatische mal rauszunehmen, danke.


Edit:
Habe eben im BIOS rumgeschaut und unter Energieverwaltung etwas gefunden. "Energielast" heißt das gute Stück. Habe leider selber nicht so viel Ahnung was das BIOS an geht, deshalb frage ich lieber noch einmal. Da steht, das der Rechner bei niedriger Stromzufuhr einen Selbstschutz einschaltet und sich runterfährt oder es fehlschlagen(?) lässt. Diese Option ist auf Automatisch eingestellt. Das BIOS sagt mir im Hinweisfeld, ich solle das einschalten wenn so etwas vorkommt. Soll ich es mal versuchen, oder kann ich mir damit meinen Rechner kaputt machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Treiber sind ansonsten aktuell, bloß beim BIOS weiß ich es nicht. Ist glaub nur der Treiber von der CD drauf, da der Rechner gerade einmal 5 Monate alt ist. Finde ich einen neuen auf der Herstellerseite?
ziemlich sicher ja, weil die Treiber auf CD ja auch nicht erst am Tag des Boardkaufs in die Packung gelegt werden ;) manchmal sind die Treiber auf CD sogar noch von dem Zeitpunkt, als das Board neu auf den Markt kam. Was für ein Board hast du denn?


Der Takt scheint irgendwie automatisch zu passieren, läuft aber meistens auf 3,7GHz. Vielleicht versuch ich dieses automatische mal rauszunehmen, danke.
ach so, dann isses an sich okay. Es kann sein, dass der je nach Bedarf in den Turbomodus geht, der bis 3,9Ghz hochgeht.
 
TE
F

FluffyBallOfFur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.09.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Schau ich dann mal, werde mir dafür aber glaube Hilfe holen müssen, da ich bei sowas lieber vorsichtig bin %)

Habe das GIGABYTE GA-Z97P-D3 mit BIOS-Version F6.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Schau ich dann mal, werde mir dafür aber glaube Hilfe holen müssen, da ich bei sowas lieber vorsichtig bin %)

Habe das GIGABYTE GA-Z97P-D3 mit BIOS-Version F6.
also, Treiber sind Null Problem: einfach hier GIGABYTE - Mainboard - Socket 1150 - GA-Z97P-D3 (rev. 1.0) folgende runterladen (ich nehme mal an, dass es Win 7 64Bit ist):

Intel INF Installation
Microsoft Hot fix
Intel Management Engine Interface
Realtek LAN Driver
Intel USB 3.0 Drive
Realtek HD Audio Drive

und dann installieren, da musst du auch nix vorher deinstallieren. Vor allem bei den ersten drei am besten auch meine Reihenfolge nehmen. Falls die Downloads Zip-Dateien sind, dann entpacke den Inhalt erst in jeweils einen eigenen neuen Ordner, und dann startest du erst die Setup-Datei in dem neuen Ordner.

Das ist an sich nix anderes als den neuen Grafiktreiber zu installieren, und DAS konntest du ja auch ;)
 
TE
F

FluffyBallOfFur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.09.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Okay super, danke dafür :-D Werde mich gleich mal dahintersetzen und es so versuchen. Falls es dann noch nicht geht, hatte ich oben noch einen Edit mit einer Frage. Den hau ich hier mal eben nochmal drunter, wenn's okay ist. :) Vielleicht kann man das dann noch als mögliche Lösung hernehmen.

"Habe eben im BIOS rumgeschaut und unter Energieverwaltung etwas gefunden. "Energielast" heißt das gute Stück. Habe leider selber nicht so viel Ahnung was das BIOS an geht, deshalb frage ich lieber noch einmal. Da steht, das der Rechner bei niedriger Stromzufuhr einen Selbstschutz einschaltet und sich runterfährt oder es fehlschlagen(?) lässt. Diese Option ist auf Automatisch eingestellt. Das BIOS sagt mir im Hinweisfeld, ich solle das einschalten wenn so etwas vorkommt. Soll ich es mal versuchen, oder kann ich mir damit meinen Rechner kaputt machen?"
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
"Habe eben im BIOS rumgeschaut und unter Energieverwaltung etwas gefunden. "Energielast" heißt das gute Stück. Habe leider selber nicht so viel Ahnung was das BIOS an geht, deshalb frage ich lieber noch einmal. Da steht, das der Rechner bei niedriger Stromzufuhr einen Selbstschutz einschaltet und sich runterfährt oder es fehlschlagen(?) lässt. Diese Option ist auf Automatisch eingestellt. Das BIOS sagt mir im Hinweisfeld, ich solle das einschalten wenn so etwas vorkommt. Soll ich es mal versuchen, oder kann ich mir damit meinen Rechner kaputt machen?"
versuchen kannst du es - solange du nicht den Takt einfach selber massiv hochstellst und Warntemperaturen einfach abschaltest, kann man sich im BIOS an sich nix "kaputtmachen" - schlimmstenfalls muss man einen cmos-Reset machen, der setzt wieder die Standardwerte ein. Steht sicher auch im Handbuch.
 
TE
F

FluffyBallOfFur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.09.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
So.
Habe meine gesamten Treiber heute aktualisiert und den Grafikkartentreiber auch endlich ohne Probleme installiert. Vorerst schien das Problem behoben, da ich gut eine Stunde im Spiel sein konnte ohne Absturz. Dann passiert aber wieder das gleiche. Rechner aus und automatisch wieder an. Die Einstellung "Energielast" im BIOS hat auch nichts gebracht. Also muss es irgendetwas anderes sein... :(
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
So.
Habe meine gesamten Treiber heute aktualisiert und den Grafikkartentreiber auch endlich ohne Probleme installiert. Vorerst schien das Problem behoben, da ich gut eine Stunde im Spiel sein konnte ohne Absturz. Dann passiert aber wieder das gleiche. Rechner aus und automatisch wieder an. Die Einstellung "Energielast" im BIOS hat auch nichts gebracht. Also muss es irgendetwas anderes sein... :(
Okay, da kann man nun ganz schwer sagen, woran es liegt. Vielleicht installier auch mal das neueste BIOS - das geht heutzutage auch sehr einfach per USB-Stick, ist kein Hexenwerk.

Hier GIGABYTE - Mainboard - Socket 1150 - GA-Z97P-D3 (rev. 1.0) nimmst du das F8, runterladen, Zip öffnen und dann die drei Files einfach auf einen USB-Stick kopieren. Dann das Update so machen, wie es im Handbuch steht - man startet da den PC neu, Stick an einen USB-Port am besten hinten, weil die idR auch außerhalb von Windows gehen, dann ins BIOS oder ins Flashmenü gehen - die genauen Details stehen halt im Handbuch, normalerweise.
 
TE
F

FluffyBallOfFur

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.09.2015
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
So... habe mal etwas Zeit verstreichen lassen und noch ein paar dinge versucht...

Das BIOS-Update hat nichts gebracht. Immer noch wie vorher.
RAM habe ich mit MemTest getestet und die Temperaturen innerhalb meines Rechners auch nochmal überprüft. Alles was ich finden kann ist, das es ein Netzteilfehler ist... habe nur leider keins hier um ein anderes zu testen.. Auch leider keine freie Festplatte um einen Windowsfehler auszuschließen. Muss ich jetzt doch mein jetziges Windows neu aufsetzen um zu sehen ob es Hilft, oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Könnte ja theoretisch mal auf Win 10 Upgraden um zu sehen ob es etwas ändert... obwohl ich mir die Arbeit lieber ersparen würde, da ich nicht so der Fan von Win 10 bin :(
Was ich auch noch in anderen Foren gefunden habe... Komplikationen mit den HDMI-Audiotreibern der Grafikkarte und dem Realtek-Treiber... aber meistens mit einem ATI-Treiber und nicht mit Nvidia...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
So... habe mal etwas Zeit verstreichen lassen und noch ein paar dinge versucht...

Das BIOS-Update hat nichts gebracht. Immer noch wie vorher.
RAM habe ich mit MemTest getestet und die Temperaturen innerhalb meines Rechners auch nochmal überprüft. Alles was ich finden kann ist, das es ein Netzteilfehler ist... habe nur leider keins hier um ein anderes zu testen.. Auch leider keine freie Festplatte um einen Windowsfehler auszuschließen. Muss ich jetzt doch mein jetziges Windows neu aufsetzen um zu sehen ob es Hilft, oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Könnte ja theoretisch mal auf Win 10 Upgraden um zu sehen ob es etwas ändert... obwohl ich mir die Arbeit lieber ersparen würde, da ich nicht so der Fan von Win 10 bin :(
Was ich auch noch in anderen Foren gefunden habe... Komplikationen mit den HDMI-Audiotreibern der Grafikkarte und dem Realtek-Treiber... aber meistens mit einem ATI-Treiber und nicht mit Nvidia...
Also, bevor Du Dein Win neu aufsetzt, kannst du natürlich mal auf WIn10 upgraden - schadet ja nicht. Wenn es dann immer noch hakt, kannst du Dein altes Windows ja wiederherstellen und dann neu installieren.
 
Oben Unten