Probleme beim Prämienabo

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Probleme beim Prämienabo

Hallo allerseits,

ich wollte hier nur meine Erfahrungen schildern und ggf. Leute warnen, die mit dem Gedanken spielen, ein solches Abo zu bestellen.

Hier die etwas abgekürzte Story:
Naiv wie ich war, habe ich Mitte Dezember ein Prämienabo bestellt mit der Prämie Crysis 3. Das Spiel erschien ja bekanntlich am 21.2.2013, also dachte ich mir: prima, da sind dann auch die angegebenen sechs Wochen seit Bezahlung locker um, dann wird der Prämienempfänger das Spiel pünktlich zum Erscheinen erhalten.

So weit so gut von der Theorie her. Ich habe da aber leider nicht bedacht, dass ich es mit Universal-Dilettanten zu tun bekommen würde.

Nachdem dann bis Anfang März noch nichts bei mir eingegangen war, entschloss ich mich den "Kundenservice" zu kontaktieren. Erst per Mail...
...dort wurde mir dann nach einigen Tagen (am 07.03.) geantwortet, dass das Spiel doch erst am 01.03. erschienen sei und bestimmt bald ankommen würde.
Da wurde ich dann zum ersten Mal stutzig, nachdem ein Kollege von mir die Prämie bereits erhalten hatte, und das obwohl er das Abo satte zwei Wochen vorher bestellt hatte. Also schrieb ich dann zurück, dass das mit dem Erscheinungsdatum nicht stimmen würde und von obigem Kollegen erzählt.
Als Antwort kam dann: NICHTS!
Also versuchte ich es dann telefonisch - mitllerweile auch mehrfach. Die Varianten gingen dann von "bereits im Dezember verschickt" über "ja, dann weiss ich auch nicht" zu "das ist ja merkwürdig". Nachdem dann genug Einnahmen durch die 01805-Nummer getätigt wurden, erklärte sich eine Mitarbeiterin bereit, den Vorgang zu der entsprechenden Abteilung weiterzugeben.
Nach einer weiteren Woche erhielt ich dann die Mail, dass die Prämie zugeschickt wurde, da sie nicht abgeholt wurde.
Komisch, komisch, dachte ich mir, da ich keinerlei Benachrichtigung erhalten hatte. Und, nach den bisherigen Erfahrungen, durchaus skeptisch gegenüber dem Wahrheitsgehalt dieser Aussage war.
Also bat ich den Kundendienst dann die Prämie, wie angeboten, erneut zu verschicken und mir doch die Sendungsnummer der alten und der neuen Sendung zu nennen, damit ich doch nachvollziehen könne, wo es denn gehakt hat.
Und, ihr ahnt es sicher schon, auch darauf wurde nicht geantwortet. Seither sind auch schon wieder zwei prämienlose Wochen vergangen.
Ich war aber nicht untätig und habe mich mal bei der Post erkundigt, ob denn ein an mich adressiertes Paket zurückgesandt worden wäre. Da ich in einem kleinen Ort lebe, war es auch ziemlich einfach gemeinsam mit der Post herauszufinden, dass auch diese Aussage des "Kundenservices" mutmaßlich erneut gelogen war.
Ich hoffe, dass ich mit meinem kleinen Roman hier einige von einem ähnlichen Fehler, sprich Abonnoment, abgehalten habe.

Das ist im Übrigen auch kein Einzelfall, wie genug Threads in diesem Forum belegen. Z.B.:

http://forum.pcgames.de/meinungen-zum-heft-und-zur-dvd/9313829-abo-praemie-wow-mop-kommt-nicht.html
http://forum.pcgames.de/meinungen-zum-heft-und-zur-dvd/9313814-schlamperei-bei-pc-games.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.939
Reaktionspunkte
6.081
Bitte tue uns beiden ein gefallen: streich das Wort 'Betrug'.

Da genug Leute die Prämie der PCG erhalten haben, kann man schwerlich von Betrug reden. Wo du ggf. Recht hast, ohne Einblick in den Schriftverkehr müssen wir jetzt einem "1 Post User" glauben, dass was beim Kundenservice bzw. Prämienabteilung was nicht hinhaut.

Aus diesem Grund empfehle ich dir dich direkt an RR zu wenden, gerne auch hier im Forum. Er wird sich sicherlich zeitnah mit deinem Problem befassen und kann, als Mitarbeiter von Computec, hier sicherlich mehr weiterhelfen als ein Mod. %)
 
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Mir ist nicht wirklich klar, wie ich mir da einen Gefallen mit tue, wenn ich das Wort streiche.
Zudem erfüllt die vorsetzliche Vorspiegelung falscher Tatsachen, wie ich sie bereits oben erwäht habe, den Tatbestand.
Ich habe hier ja auch mit keiner Hilfe gerechnet - ich wollte hier bloß meine Erfahrungen zum Besten geben und hoffentlich den ein oder anderen davon abhalten, den gleichen Fehler zu begehen wie ich.

Zudem wäre es doch mehr als absurd, mir einen solch langen Post aus den Fingern zu kloppen, wenn die Geschichte nicht stimmen würde. Was zur Hölle hätte ich denn davon?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.939
Reaktionspunkte
6.081
Lies dir mal genau die Beschreibung bzw. Definition des Wortes Betrugs durch. %)

Selbstverständlich bekommst du hier Hilfe, in solchen Fällen ist RR schon öfters positiv aufgefallen! :B ;)

Darum mein Tipp: schreib RR direkt eine Private Nachricht, gib ihm bzw. seinem Team etwas Zeit und du wirst sehen, dass dir geholfen wird. Aber gleich mit der brachialen "Betrug!"-Keule zu argumentieren ist, pardon, dumm. Gerade bei so einem renommierten Magazin wie der PCG, wo tausende Spieler bereits ohne Probleme ihre Prämie bekommen haben.

Denk mal darüber nach.
 
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Jepp, gelesen. Trifft soweit zu.
Nachricht an RR ist auch schon raus, keine Sorge.
Und "gleich" ist ja wohl kaum das richtige Wort. Hättest du meinen Beitrag gelesen, wäre dir das wohl auch aufgefallen. Für mich sin knapp 40 Tage jedenfalls kein "gleich". Sehr schwach sowas zu behaupten.
Zudem schere das nicht über einen Kamm, ich habe ja schließlich einen positiv verlaufenen Fall in meinem Text vermerkt. Ich spreche hier explizit über meinen Fall.
Mein Vorschlag: lies doch mal meinen ganzen Text, bevor du dann nicht zutreffendes postest, und es dann noch mit einem "dumm" garnierst. Das sollte doch nicht zu viel verlangt sein.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.763
Reaktionspunkte
5.973
Betrug ist harter Tobak - das würde bedeuten, dass hier ABSICHTLICH die Prämie vorenthalten wird nur zu dem Zweck, dass ein Abo bezahlt wird, und dass die Verantwortlichen deswegen sogar strafrechtlich belangt werden könnten und es quasi das Ende des verlages wäre... und das wegen EINER Prämie? Vor allem würde es sich ja als etabliertes Unternehmen gar nicht "lohnen", zu betrügen, schon gar nicht bei nur einem Kunden. Betrug lohnt sich nur, wenn man damit rechnet, nach dem Betrug unerkannt davonkommen zu können, zB nen Fakeshop aufziehen mit Vorkasse-Zahlung und dann einfach nicht liefern.

Du bist aber der erste, der sich hier wegen so was meldet. D.h das normalerweise immer alles mehr oder weniger glatt läuft. Und nebenbei: wenn man jemanden öfftl. des Betruges bezichtigt ohne dass es stimmt, kann man sogar uU selber deswegen Probleme bekommen. das wird hier nicht der Fall sein, aber soll Dir klarmachen, dass das Wort "Betrug" schon nicht ohne ist.


Dass der Service hier wohl Fehler gemacht hat und (mit Sicherheit unabsichtlich) falsche Aussagen gemacht hat, sicher auch, weil diese Dinge NORMALERWEISE auch zutreffen, steht außer Frage. Das ist aber kein Betrug, sondern da ist halt einfach nur was schiefgelaufen.


Und da könnte RR, wie ich ihn kenne, sicher mal für Aufklärung sorgen.


Und mit dem "gleich" meinte Rabowke nicht, dass Du ungeduldig bist, sondern dass Du hier postest und DIREKT diesen harten Vorwurf formulierst, also "gleich loslegst"
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Wie gesagt, RR wurde informiert.
Und der erste bin ich auch, nicht, wenn man sich die von mir angehängten Posts, so anschaut.
Das die Falschaussagen unabsichtlich waren, glaube ich zwar nicht, soll mir aber auch gleich sein.
Das Problem ist, dass es ja nur für unbeteiligte "Gleich" ist. Ich habe halt schon sechs, sieben höfliche Maisl geschrieben und einige Telefonate geführt. Das hat mich ja ebenfalls kein Stück vorangebracht.

Und, des lieben Friedens wegen, bitte ich hiermit den Admin die Überschrift dieses Threads in "Problem mit dem Prämienabo" zu ändern, da ich nur den Inhalt und nicht die Überschriften ändern kann.
Ich werde dann auch brav meine eigenen Posts wie gewünscht zensieren.

EDIT: Erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.939
Reaktionspunkte
6.081
[...]
Ich werde dann auch brav meine eigenen Posts wie gewünscht zensieren.

EDIT: Erledigt.
Niemand verlangt von dir eine Zensur o.ä. ... nur wirst du mir bzw. uns doch bitte Recht geben, dass die Probleme mit Abos in Relation zu allen Abon. relativ gering ist.

Würden jetzt, als Beispiel, 80% der Aboprämien nicht ankommen, dann könnte man solche Wörter in den Mund nehmen ... aber so? Das mit der Prämie ist, warum auch immer, dumm gelaufen, keine Frage. Für dich, der pünktlich Crysis 3 haben wollte, nicht schön.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.763
Reaktionspunkte
5.973
Wie gesagt, RR wurde informiert.
Und der erste bin ich auch, nicht, wenn man sich die von mir angehängten Posts, so anschaut.
Das die Falschaussagen unabsichtlich waren, glaube ich zwar nicht, soll mir aber auch gleich sein.

Und, des lieben Friedens wegen, bitte ich hiermit den Admin die Überschrift dieses Threads in "Problem mit dem Prämienabo" zu ändern, da ich nur den Inhalt und nicht die Überschriften ändern kann.
Ich werde dann auch brav meine eigenen Posts wie gewünscht zensieren.

du musst nix zensieren, das war nur ein Hinweis, dass es etwas übertrieben war.

und wenn das mehreren passiert ist, dann spricht das dafür, dass der Aboservice wohl überfordert ist - wobei da trotzdem nicht klar ist, ob das am Ende immer noch nur 1% aller Kunden passiert. Da sind jetzt ehrlich gesagt auch nur 2-3 Leute mit nem Prämienproblem, und einer hat seine PCGames nach längerem Warten noch nicht - all das wäre allein durch normale Postweg-verluste zu erklären ohne dass da der Service was für kann.

Aber so oder so: ich kenn den Aboservice nicht, aber in Zeiten, in denen es Zeitschriften immer schwerer haben, würde es mich nicht wundern, wenn da nicht grad die Top100 der Prämien-Verwaltungs-Fachangestellten arbeiten bzw. zumindest werden es sicher weniger Angestellte sein, als es für einen 100% einwandfreien Ablauf und stets korrekt Informationen sein müssten, und wenn dann vlt noch eine dritte Firma irgendwas verbockt, sind alle komplett überlastet...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Schon klar, dass dies kein flächendeckendes Problem ist, das würde ja auch schon woanders aufkochen. Seis drum.

Wie gesagt, hier nochmal die Bitte das Thread-Thema in Problem zu ändern. Danke im Voraus.
 
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Aber so oder so: ich kenn den Aboservice nicht, aber in Zeiten, in denen es Zeitschriften immer schwerer haben, würde es mich nicht wundern, wenn da nicht grad die Top100 der Prämien-Verwaltungs-Fachangestellten arbeiten bzw. zumindest werden es sicher weniger Angestellte sein, als es für einen 100% einwandfreien Ablauf und stets korrekt Informationen sein müssten, und wenn dann vlt noch eine dritte Firma irgendwas verbockt, sind alle komplett überlastet...

Das mag ja alles möglich sein, da spricht ja auch nichts gegen. Was mir vielmehr sauer aufgestoßen ist, war, dass man mich zweimal in dieser Thematik belogen hat und mittlerweile nicht mal mehr reagiert. Auf ein "Sorry, wir kümmern uns darum und halten Sie auf dem Laufenden" hätte ich ja wohl kaum so absichtlich überspitzt reagiert.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.939
Reaktionspunkte
6.081
Das mag ja alles möglich sein, da spricht ja auch nichts gegen. Was mir vielmehr sauer aufgestoßen ist, war, dass man mich zweimal in dieser Thematik belogen hat und mittlerweile nicht mal mehr reagiert. Auf ein "Sorry, wir kümmern uns darum und halten Sie auf dem Laufenden" hätte ich ja wohl kaum so absichtlich überspitzt reagiert.
... da bin ich ganz dicht bei dir.

Ich frage mich auch immer, was gg. eine kontinuierliche Information des Kunden spricht? :O

Das man als Kunde nicht erfreut ist, wenn was nicht funktioniert, dürfte klar sein. Wenn man sich dann aber gut aufgehoben und vorallem beraten bzw. unterstützt fühlt, dann geht es einem besser.

Aus dem Grund probiere ich meinen Angestellten auch immer einzutrichtern: lieber 1x mehr anrufen, lieber 1x eine E-Mail schreiben ... aber Hauptsache der Mandant ist informiert. Fehler kann keiner rückgängig machen, aus dem Grund: nach vorne schauen und das Problem lösen.
 
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
So ist es, das Kind ist in den Brunnen gefallen. Ich hätte den Info-Fluss ja von meiner Seite am Leben gehalten und die Hotline fröhlich penetriert, aber das ist mit schlichtweg zu teuer (meine Nummer habe ich natürlcih bei der Hotline hinterlassen). Vermutlich hätte ich für das vertelefonierte Geld mir schon das Spiel im Laden holen können...

Egal, belassen wir es dabei, ich lasse das Thema jetzt hoffnungs- und erwartungslos ruhen und hake das Abo als großen Fehler ab, der mich mehr gekostet als gebracht hat, ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

RR

Print-Ikone
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.329
Reaktionspunkte
290
So - nu aber....

Ich habe mich schlau gemacht. Aus unserer Sicht sieht die Sache dann schon etwas anders aus, als von dir geschildert.

Wir lassen uns die einzelnen Prämien nicht zu unserer Aboabteilung schicken, die sie dann wiederum an die Kunden verschickt, sondern kaufen beim Großhändler ein in (diesem falle [FONT=&quot]Playcom)[/FONT], der die Artikel dann auch gleich für uns direkt an die Abonnenten sendet. Soviel nur am Rande.

Diese Aboprämie wurde zeitnah an ALLE Abonnenten (von [FONT=&quot]Playcom) verschickt - auch dein Exemplar.Da der Postbote dich nicht angetroffen hat, ging dein Spiel in die örtliche Postfiliale und wartete auf deine Abholung.
Aus welchen Gründen auch immer - dort lag es und wurde nicht abgeholt.
Also ging es am 07.03.2013 wieder zurück an den Absender ([/FONT][FONT=&quot]Playcom), der es in Empfang nahm, einbuchte und uns davon in Kenntnis setzte.
Am 13.03.2013 kam seitens unserer Aboabteilung die Meldung, dass die Prämie nicht zugestellt werden konnte bei uns an.
Daraufhin haben wir deine Adresse überprüfen lassen (sicher ist sicher. Nicht dass wir zwei Mal an eine falsche Adresse verschicken lassen) und danach über [/FONT][FONT=&quot]Playcom einen erneuten Versand deiner Prämie in Auftrag gegeben.
Da [/FONT][FONT=&quot]Playcom nicht jede Sendung einzeln verschickt, wird eine erneute Zustellung leider erst morgen (Dienstag 26.03.2013) statt finden und deine Prämie im Laufe dieser Woche bei dir eintreffen - sofern du sie abholst.

Ach ja - auf deine E-Mail habe ich inzwischen natürlich auch geantwortet.
[/FONT]
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.763
Reaktionspunkte
5.973
Ich kann eben nur mutmaßen, dass der Service zu wenig (gute) Mitarbeiter hat und daher es nicht schafft, das einzuhalten, was man "versprochen" hat. Vlt gab es auch wegen irgendwas ein größeres Problem, so dass die eben jetzt grad überlastet sind - man kann ja da auch nicht mal eben dann ein paar (ungelernte) Helfer neu einstellen... und nebenbei: die machen ja nicht nur den Service für die PCG, das ist also sicher kein 3-mann-Betrieb ;)

du wirst Deine prämie aber ganz sicher noch bekommen, und mehr bezahlt als es gebracht hat hast Du doch ganz sicher nicht, oder is Dir das Heft dermaßen wenig wert?

*edit* siehste, klappt doch. Und vlt hattest Du sogar mitschuld, wer weiß? Dass der Service dann halt wohl mit den Infos was verbockt hat, ist und bleibt natürlich ärgerlich.
 
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Klar, vielleicht erreicht mich die Prämie ja irgendwann.
Das ändert aber auch nichts an meinen entstandenen Kosten. Und Crysis könnte ich mir mittlerweile ja auch für 30€ bestellen. Von daher ist meine Freude doch eher gedämpft.
Nachvollziehbar, oder?
 

RR

Print-Ikone
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.329
Reaktionspunkte
290
Klar, vielleicht erreicht mich die Prämie ja irgendwann.
Das ändert aber auch nichts an meinen entstandenen Kosten. Und Crysis könnte ich mir mittlerweile ja auch für 30€ bestellen. Von daher ist meine Freude doch eher gedämpft.
Nachvollziehbar, oder?



Darauf sag ich jetzt aber nichts...


Argh...
Ich kann nicht anders!

Wir können doch nichts dafür, wenn dich der Postbote nicht erreicht und du die Prämie auch nicht in der Filiale abholst.
Entschuldigung, aber das MUSSTE jetzt raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.763
Reaktionspunkte
5.973
Klar, vielleicht erreicht mich die Prämie ja irgendwann.
Das ändert aber auch nichts an meinen entstandenen Kosten. Und Crysis könnte ich mir mittlerweile ja auch für 30€ bestellen. Von daher ist meine Freude doch eher gedämpft.
Nachvollziehbar, oder?

klar, das stellt auch niemand in Abrede, dass man da nicht erfreut ist - aber - siehe RRs Posting: vlt hast Du oder jemand aus Deiner Familie da auch selber mit Schuld dran (Benachrichtung fürs Paket übersehen) ODER die Post war es schuld, da kann der Service dann gar nix für. Und jetzt solltest Du froh sein, dass RR sich bemüht und Weg neu geebnet hat.
 
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Diese Aboprämie wurde zeitnah an ALLE Abonnenten (von [FONT=&quot]Playcom) verschickt - auch dein Exemplar.Da der Postbote dich nicht angetroffen hat, ging dein Spiel in die örtliche Postfiliale und wartete auf deine Abholung.
Aus welchen Gründen auch immer - dort lag es und wurde nicht abgeholt.
Also ging es am 07.03.2013 wieder zurück an den Absender ([/FONT][FONT=&quot]Playcom), der es in Empfang nahm, einbuchte und uns davon in Kenntnis setzte.

[/FONT]

Danke für die Info. Das kann ich aber leider kein Stück bestätigen. Ich habe von der Post keine Info bekommen, dass für mich ein Paket bereitliegt.
Und, nach Anfrage bei der Postfiliale, gab es für mich kein solches Paket. Zudem ist meine Skepsis, dass das Problem eben nicht bei der Post lag, durch die Erscheinungsdatum-Aussage, ja durchaus bekräftigt worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
klar, das stellt auch niemand in Abrede, dass man da nicht erfreut ist - aber - siehe RRs Posting: vlt hast Du da auch selber mit Schuld dran ODER die Post war es schuld, da kann der Service dann gar nix für. und jetzt solltest Du froh sein, dass RR sich bemüht und Weg neu geebnet hat.

Ich würde doch hier nicht meine Zeit für irgendwelche bekloppten Märchen verschwenden, wenn ich selbst an der Misere Schuld wäre.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.763
Reaktionspunkte
5.973
Ich würde doch hier nicht meine Zeit für irgendwelche bekloppten Märchen verschwenden, wenn ich selbst an der Misere Schuld wäre.

Doch klar KANN das sein: wenn du nämlich gar nicht weißt, dass du vlt. selber (mit)schuld bis. Ne Benachrichtigung kann auch mal zB in nem Werbeprospekt verschwinden, das man ungesehen wegschmeisst. und ob "Deine" Post 100% weiß und dir auch ehrlich antwortet, dass/ob al was für Dich was hinterlegt wurde: bist du da GANZ sicher? Und ob es überhaupt zu DER Filiale gebracht wurde? Ich hatte mal ne Karte im Briefkasten, ging wie immer zu "meiner" Filiale - und dann stellte sich raus, dass das Paket zu ner ganz anderen post gebracht worden war... das ist nur 1x in 20 Jahren passiert, aber es passiert halt.

Oder die Post hat es halt komplett verbockt, vlt hat der Fahrer das Paket übersehen und es einfach mit ins Zentrallager genommen, und die Sache mit "Abholung in Filiale" ist nie passiert...?


Überleg mal: warum sollte eine Firma was durch die Gegend schicken, was dann wieder zurückkommt? Das wäre doch Schwachsinn... da MUSS also was schiefgelaufen sein, entweder du hast die Karte übersehen oder der Postbote hat es verbockt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Darauf sag ich jetzt aber nichts...


Argh...
Ich kann nicht anders!

Wir können doch nichts dafür, wenn dich der Postbote nicht erreicht und du die Prämie auch nicht in der Filiale abholst.
Entschuldigung, aber das MUSSTE jetzt raus.

Ich kann nichts dafür, wenn ich keine Benachrichtigung bekomme. Ich kann nichts dafür, dass die Post auf spätere Anfrage sagt, dass kein solches Paket existiert. Ich kann nichts dafür, wenn ich auf Nachfrage nach der Sendungsnummer keine Antwort bekomme, obwohl ich mich da selbst drum kümmern will. So viel dazu.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.939
Reaktionspunkte
6.081
[...]
Nachvollziehbar, oder?
Nein.

Schon garnicht unter Berücksichtung des Textes von RR.

Mir wurden auch schon Dinge per Post zugeschickt, wo mich der Postbote nicht angetroffen hat und ich keine Karte im Briefkasten hatte. Ein Paket lag schonmal vier Tage beim Nachbarn bis der relativ pissig zu mir kam und mich fragte, warum ich denn mein Paket nicht abhole.

Auf wen soll ich jetzt sauer sein? Postboten? Nachbarn? Onlinehändler? %)
 
TE
M

Malekith79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Nope, DHL kommt hier kurz vor Zehn vorbei. Mittags bin ich daheim und gucke in den Briefkasten. Der Postbote kommt normal gegen 12:30. Also ist auch das unwahrscheinlich. Ist ja auch egal.

Lassen wir das Thema jetzt bleiben.
Ich hoffe, das Paket wird tatsächlich morgen verschickt und erreicht mich irgendwann mal.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.939
Reaktionspunkte
6.081
Nope, DHL kommt hier kurz vor Zehn vorbei. Mittags bin ich daheim und gucke in den Briefkasten. Der Postbote kommt normal gegen 12:30. Also ist auch das unwahrscheinlich. Ist ja auch egal.
Genau ... weil der Postbote auch immer zur gleichen Zeit kommt.

Was mir hier ggf. noch einfällt, keine Ahnung wie sowas von dt. Versandhändlern gehandhabt wird: ist Crysis 3 nicht USK 18? Muss der Empfänger nicht persönlich den Empfang quittieren? %)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.455
Reaktionspunkte
7.048
Genau ... weil der Postbote auch immer zur gleichen Zeit kommt.

Was mir hier ggf. noch einfällt, keine Ahnung wie sowas von dt. Versandhändlern gehandhabt wird: ist Crysis 3 nicht USK 18? Muss der Empfänger nicht persönlich den Empfang quittieren? %)
Nur, wenn es keine E-Postbrief-Anmeldung wegen des Altersnachweis gibt. Habe ich beispielsweise bei buch.de gemacht, und dort bekomme ich USK/FSK-Medien direkt in den Briefkasten geschoben.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.340
Reaktionspunkte
1.850
DHL hat leider deutlich nachgelassen. Ich hatte auch schon unzählige Male keine Karte im Briefkasten. Oder die Boten klingeln nicht einmal mehr, wenn sie für mehrere Parteien etwas dabeihaben. Dann wird nur bei einer Person geklingelt und dort alles abgeladen, mit der Begründung, die Nachbarn seien nicht da.
 
Oben Unten