• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Piranha Bytes: Das Ende der Gothic-Macher trifft mich ins Herz

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
653
Reaktionspunkte
536
Jetzt habe ich endgültig das Gefühl das Deutschland den Bach runtergeht.
Alles wird gerettet von Banken bis Autohersteller aber deutsches Kulturgut soll vor die Hunde gehen.
 
Die Fans nehmen schon Abschied aber von offizieller Seite gibt es scheinbar immernoch nix.
Stattdessen werden auf dem Instagram Profil von Piranha Bytes noch Bilder von Elex gepostet.
Hoffnung habe ich da zwar auch keine mehr aber ich verstehe auch nicht warum es da nicht mal ein Statement von Embracer, THQ oder Piranha Bytes gibt. Bis jetzt beruht doch eigentlich alles nur auf Spekulationen und diesem Podcast. Oder habe ich irgendwas verpasst?
 
Jetzt habe ich endgültig das Gefühl das Deutschland den Bach runtergeht.
Alles wird gerettet von Banken bis Autohersteller aber deutsches Kulturgut soll vor die Hunde gehen.

Moment, da machst Du es Dir aber ein wenig zu leicht. Ich weiß, in der heutigen Zeit ist alles die Ampel, die Grünen, Deutschland etc. Schuld - aber wer so ein Produkt wie Elex 2 abliefert, darf sich nicht wundern wenn die Verkaufszahlen nicht das erreichen, was man eigentlich benötigen würde. Wir leben halt im Kapitalismus - und wenn man nicht liefert, dann fliegt man halt.

So leid es mir für die Angestellten und das Studio tut - aber Elex 2 hat man vollends verkackt. Man ist ständig auf der Schiene "Das machen wir immer so" "Das wollen die Fans so" geritten .... tja, anscheiend hat man sich da einfach zu sehr auf den alten Lorbeeren ausgeruht !
 
Jetzt habe ich endgültig das Gefühl das Deutschland den Bach runtergeht.
Alles wird gerettet von Banken bis Autohersteller aber deutsches Kulturgut soll vor die Hunde gehen.

So sieht das halt aus, wenn der Markt das regelt.
Die Wähler wollten es so, sonst hätten sie ihr Kreuz nicht bei Parteien gemacht, die "der Markt regelt das" anbeten.
 
Jetzt habe ich endgültig das Gefühl das Deutschland den Bach runtergeht.
Alles wird gerettet von Banken bis Autohersteller aber deutsches Kulturgut soll vor die Hunde gehen.
Naja, mit Deutschland hat das eher weniger zu tun.
Mit der Veröffentlichung des immer wieder gleichen Spieles seit Gothic 3 schon eher.
PB hat sich eindeutig damit übernommen, mit dem eigenen Anspruch und der Meinung, mit rund 30 Leuten Spiele machen zu können, wo anderswo 300 Leute dran arbeiten.
Den rein technischen Aspekt der Spiele und ein katastrophales Timing bei der Veröffentlichung von Elex 2 kann man nicht Deutschland ankreiden.
Einen Autohersteller, der solche Autos baut, die wie die letzten Spiele von PB sind, würde man wohl auch nicht mehr retten können. ;)
 
PB hatte damals noch richtig geilen Scheiß abgeliefert, der auch heute noch seine Qualitäten hat. Gothic 1 und 2 waren Meilensteine. Aber alles, was danach kam, war einfach entweder altbacken oder schlecht.

Von Gothic 3 will ich gar nicht erst anfangen. Die größte Enttäuschung meiner Spielerlaufbahn. Noch heute. Risen war spaßig, aber ab Risen 2 ging es, mMn, bergab. So gut wie keine Weiterentwicklung. Immer schön auf der Stelle stehen bleiben. Ich bin, offen gestanden, nicht überrascht, dass es mit PB zuende geht.
 
Von Gothic 3 will ich gar nicht erst anfangen. Die größte Enttäuschung meiner Spielerlaufbahn.
Bitte was? Wenn das deine größte Enttäuschung war was hast du dann von dem Spiel erwartet? :B
Gothic 3 hatte es nach dem großartigen zweiten Teil sicher nicht leicht aber das war doch trotzdem ein sehr sehr gutes Spiel.
Kam im gleichen Jahr wie Oblivion und musste sich davor sicher nicht verstecken.
 
Bitte was? Wenn das deine größte Enttäuschung war was hast du dann von dem Spiel erwartet? :B
Gothic 3 hatte es nach dem großartigen zweiten Teil sicher nicht leicht aber das war doch trotzdem ein sehr sehr gutes Spiel.
Kam im gleichen Jahr wie Oblivion und musste sich davor sicher nicht verstecken.
Ich hatte damals ein gutes Spiel erwartet. Eines, das den Vorgängern gerecht wurde. Nicht mehr, nicht weniger. Stumpfsinniges Kampfsystem, Performanceprobleme ohne Ende, Bugs ohne Ende, eine maue Story. Das einzig positive war das der Soundtrack und die Dialoge.

Ist ja nicht so, dass es solche Katastrophen nicht schon vorher oder danach nicht wieder gab, aber damals war ich noch mitten in meiner Jugend und diese Enttäuschung hat mich eben bis heute geprägt (und auch mein Kaufverhalten massiv beeinflusst).

Es ist durch Community Patches vlt. ein gutes Spiel geworden, aber zu Release war es eine absolute Katastrophe. Da hat mir selbst Arcania mehr Spaß bereitet und das ist schon ein ziemlich unwürdiger Titel.
 
Ich hatte damals ein gutes Spiel erwartet. Eines, das den Vorgängern gerecht wurde. Nicht mehr, nicht weniger. Stumpfsinniges Kampfsystem, Performanceprobleme ohne Ende, Bugs ohne Ende, eine maue Story. Das einzig positive war das der Soundtrack und die Dialoge.

Ist ja nicht so, dass es solche Katastrophen nicht schon vorher oder danach nicht wieder gab, aber damals war ich noch mitten in meiner Jugend und diese Enttäuschung hat mich eben bis heute geprägt (und auch mein Kaufverhalten massiv beeinflusst).

Es ist durch Community Patches vlt. ein gutes Spiel geworden, aber zu Release war es eine absolute Katastrophe. Da hat mir selbst Arcania mehr Spaß bereitet und das ist schon ein ziemlich unwürdiger Titel.
Hm. Kann ich so überhaupt nicht nachvollziehen. Das einzige nervige an das ich mich erinnern kann war dieser Wildschwein Bug. Der hat das Spiel die ersten Tage wirklich kaputt gemacht. Aber der wurde ja schnell gepatcht und danach hatte ich sehr viel Spaß mit Gothic 3. Würde ich sehr gerne mal wieder spielen wenn es dafür einen anständigen Controllersupport gäbe.
Arcania war dagegen dann wirklich kompletter Müll. Aber das kam ja auch nicht mehr von PB.
 
Elec 2 war tatsächlich soo mies das ich ihnen den Untergang gewünscht habe, nachdem ich es qualvoll doch irgendwie durchgespielt habe.

Wer nur noch auf seine Community scheisst hat meiner Meinung nach nichts besseres verdient!

Selbst meinen Lieblingsbäcker würde ich nicht mehr aufsuchen wenn er mir nach und nach nur noch schimmelige Ware von vorletzter Woche verkauft… 👎
 
Letztendlich scheint PB damit eher nur noch die leere Hülle des Entwicklerstudios zu sein. Die fähigen Programmierer werden vielleicht trotz der Einsparungsbemühungen bei THQ/Alkimia und dem aktuellen Gothic 1 remake unterkommen.
 
Gothic 3 hatte es nach dem großartigen zweiten Teil sicher nicht leicht aber das war doch trotzdem ein sehr sehr gutes Spiel.
Kam im gleichen Jahr wie Oblivion und musste sich davor sicher nicht verstecken.

Gothic 3 hat alles weggeworfen, was Gothic 1&2 gut gemacht haben und ersetzt durch eine viel zu große Welt. Dazu war es bei Release verbugt. Der einzige Grund warum es sich nicht vor Oblivion verstecken muss ist, dass Oblivion auch nicht gut wirklich ist. (Mitlevelsystem macht den Spieler beim Aufleveln schwächer...). Aber Oblivion hat wenigstens in Nebenquests gute Geschichten erzählt. Gothic 3 hatte nicht mal das.

Das einzige nervige an das ich mich erinnern kann war dieser Wildschwein Bug.
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
Letztendlich scheint PB damit eher nur noch die leere Hülle des Entwicklerstudios zu sein. Die fähigen Programmierer werden vielleicht trotz der Einsparungsbemühungen bei THQ/Alkimia und dem aktuellen Gothic 1 remake unterkommen.
Ich kann mir nicht vorstellen das die von Deutschland nach Spanien umziehen.
 
Also nix zwischen den (ex)Piranhas, gut. Also muessen sie wohl ihr naechstes Projekt unter neuem Namen auf Kickstarter veroeffentlichen, Fans haben sie ja zu Hauf.

Der Name P.B. ist heute nur noch ein aufgekauftes Symbol.
 
Wenn die nix liefern, ist das halt so. Aber ich sehe das nicht so eng, weil im Gaming / IT / Software-Bereich keiner, der was kann, so schnell auf der Straße sitzt. Als guter (Spiele-) Entwickler findest Du heute schnell was Neues. Von daher ist es eher ein offenbar strategisch schlecht geführtes Unternehmen, was da die Pforten schließt und ein paar Manager, die ihre Firmenwagen zurückgeben müssen. Die Entwickler und der kreative Part der Produktion werden ja nicht vom Erdboden verschwinden. Wahrscheinlich ergeben sich irgendwo sogar bessere Chancen. Ich würde mich nur gern für die Gothic Games meiner Jugend bedanken und wünsche allen Leuten da viel Erfolg für die Zukunft!
 
Jetzt habe ich endgültig das Gefühl das Deutschland den Bach runtergeht.
Alles wird gerettet von Banken bis Autohersteller aber deutsches Kulturgut soll vor die Hunde gehen.

Ach herrje.

Sorry, aber das ist doch arg übertrieben.. Ist nix anderes wie damals der Untergang von Thalion usw.
letztlich (falls sich daran noch jemand erinnern kann), oder anderen Buden in anderen Ländern, einzeln
betrachtet tragisch, auch für den Konsumenten der bestimmte Produkte von denen mochte, aber wenn es
nicht läuft, muss man auch nicht öffentliches Geld hinterherschmeißen.

Hoffnung habe ich da zwar auch keine mehr aber ich verstehe auch nicht warum es da nicht mal ein Statement von Embracer, THQ oder Piranha Bytes gibt. Bis jetzt beruht doch eigentlich alles nur auf Spekulationen und diesem Podcast. Oder habe ich irgendwas verpasst?

Es sind mehr als Spekulationen. Es wurde mit Verantwortlichen oder zumindest Beteiligten gesprochen, nur besteht da halt Quellenschutz und die Personen wurden nicht genannt. Warum da noch nichts offizielle ist.. keiner weiß es, eventuell weil noch Verkaufsbemühungen unterwegs waren.

So sieht das halt aus, wenn der Markt das regelt.
Die Wähler wollten es so, sonst hätten sie ihr Kreuz nicht bei Parteien gemacht, die "der Markt regelt das" anbeten.

Bei welcher Partei von nennenswerter Größe hätte das denn nicht "der Markt" geregelt? Vor allem bei der Branche?

Gothic 3 hatte es nach dem großartigen zweiten Teil sicher nicht leicht aber das war doch trotzdem ein sehr sehr gutes Spiel.
Kam im gleichen Jahr wie Oblivion und musste sich davor sicher nicht verstecken.

Bei Gothic 3 hat die eigene Community wochenlang getobt aufgrund der Verfassung des Spieles, ich weiß es noch,
weil das Forum da Comedy/Drama-Gold war und mich lange gut unterhalten hat. Dazu auch das JoWood Drama damals.
Killer Wildschweine alleine schon.. dann die Tests, die teilweise sehr positiv ausfielen und sich die Tester damals wortreich entschuldigten .. War eine DER Ereignisse wo die damalige Spielepresse unter starken Beschuss geriet.

Also nix zwischen den (ex)Piranhas, gut. Also muessen sie wohl ihr naechstes Projekt unter neuem Namen auf Kickstarter veroeffentlichen, Fans haben sie ja zu Hauf.

Der Name P.B. ist heute nur noch ein aufgekauftes Symbol.

Nix zwischen den Piranhas? Das klang aber deutlich anders... zumindest nach bisherigen Stand.
Kurzfassung: Pankratz wollte sein Baby "Elex" weitermachen, Teile des Teams sahen das aber nicht mehr so..
Offensichtlich gab es da schon einen Riß.
Alleine die Tatsache dass Embracer die Marke "Elex" nicht behalten will sondern quasi als Mitgift einem
eventuellen Käufer geben wollte spricht Bände.... "Gothic" behalten sie. Da weiß man, was sie noch Wert beibemessen
hatten.
 
Bei welcher Partei von nennenswerter Größe hätte das denn nicht "der Markt" geregelt? Vor allem bei der Branche?

Was wäre wenn Überlegungen sind immer doof, weil es ja keinen A-B Test gibt wir es mit einer anderen Kräfteverteilung am Schalthebel gewesen wäre. Was aber sicher ist: Es gibt Parteien, die sind wesentlich aufgeschlossener dafür, in die Zukunft zu investieren. Es gibt Parteien, die waren damals enschlossen gegen die Schuldenbremse, welche hauptverantwortlich dafür ist, dass jetzt alle überrascht auf ein Loch im Haushalt gucken und nicht wissen, wie sie es stopfen sollen. Machen wir uns mal nichts vor: in dem jetzt stattfinden Verteilungskampf gewinnen die Branchen mit der stärkeren Lobby. Und das ist nicht der GAME.
 
Schade, aber bei einem eher "regional" gesehen kultigen Produkt absehbar - da reicht es eben nicht, um den internationalen Ansprüchen gerecht zu werden. Das ändert aber nichts daran, dass ich genau diese Einfachheit und das "Ich-weiß-recht-genau-was-ich-bekomme"-Gefühl der Piranha-Titel sehr, sehr schätzte. Und komischerweise sind es auch deren Titel, die ich auch heute noch immer wieder gerne aus der Mottenkiste krame (neben den "Forgotten Realms"-Spielen sind das die einzigen, die ich mir immer als Collectors Edition gönnte) und voller Herzblut spiele. Zu Zeiten, als das noch möglich war (Familie & Co. verändern ja Zockergewohnheiten massiv), gehörte der jährliche Run durch die "Gothic"-Titel einfach dazu. Auch "Risen" habe ich sehr, sehr gerne gespielt und hätte gerne irgendwann die dezent angedeutete Verknüpfung zwischen den beiden Universen erlebt. Selbst "Elex" und dessen zweiter Teil waren jeweils kurz nach Erscheinen absolute Pflichtkäufe und trotz der kleineren Schwächen werde ich sie bestimmt noch das eine oder andere Mal rauskramen.

Es kommt nix Neues nach? Das wäre schade, aber ist dann halt so. Die Titel, die mir bislang solche Freude bereitet haben, kann man den Piranhas nicht mehr aus der Geschichte streichen und unter vielen einheimischen "Rollenspielern" wird zumindest "Gothic" immer seinen verdienten Platz im Herzen innehaben. Davon können sich die Angestellten des Studios vielleicht nichts kaufen, aber ich bin mir sehr, sehr sicher, dass die Fangemeinde ein Auge darauf haben wird, wo die entscheidenden Köpfe landen und in welche Projekte sie eingebunden werden.
 
Zurück