• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Das Ende von Piranha Bytes: Das offizielle Statement vom Gothic-Entwickler

AndreLinken

Autor
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
4.301
Reaktionspunkte
54
Hm. Immerhin mal ein Statement.
Fragt sich halt was am Ende von dem Studio noch übrig ist. Da ist es für die restlichen Mitarbeiter sicher auch nicht leicht so in der Luft zu hängen wenn man nicht weiß ob man noch einen Käufer oder Publisher findet oder ob man sich direkt einen neuen Arbeitsplatz sucht.

Ein Statement von den Pankratzes würde mich aber auch noch interessieren. Die waren immerhin seit Jahren die Gesichter des Studios. Da jetzt einfach wortlos abzuhauen finde ich schon etwas komisch.
 
[...] richtet sich Piranha Bytes direkt an die bangende Community.
Das Internet hat mich versaut. Ich hab das vorletzte Wort Englisch gelesen... 😅

Wir werden sehen, was wird. Ich würde mutmaßen, daß sich für PB durchaus der eine oder andere (Investor) interessiert und vielleicht sogar schon Gespräche im Hintergrund laufen.

Wir drücken die Daumen.
 
dann drücke ich mal die daumen das es bei den Piranhas weiter geht. einer der letzten guten entwickler in deutschland...
 
PB hatte nur noch Mist nach Gothic 2 gebracht und selbst das war in technischer Hinsicht ein Desaster. Auf meinem Rechner musste ich damals die Soundblaster ausbauen, damit es nicht ständig einfror.
 
PB hatte nur noch Mist nach Gothic 2 gebracht und selbst das war in technischer Hinsicht ein Desaster. Auf meinem Rechner musste ich damals die Soundblaster ausbauen, damit es nicht ständig einfror.
Gothic 2 konnte ich ohne Probleme spielen. Gothic eher nicht, aber durchgebissen hab ich mich trotzdem. :B

Risen war noch ganz gut und erinnerte stark an Gothic 1, auch wenn es seine Macken hatte (z.B. die Klon-NPCs). Kleinere Brötchen backen war ein guter Schritt. Aber danach hat mich nichts mehr von PB abgeholt. Die Jungs und Mädels traten einfach viel zu lange auf der Stelle und dazu hat noch die Qualität der Spiele abgenommen. Wenn ich an Elex denke und das mit Gothic 2 vergleiche, würde ich nach wie vor letzteres bevorzugen, trotz seines Alters.

Ich würde jedem ihrer Spiele einen gewissen Charme zusprechen, aber das reicht halt nicht. Ich würde an der Stelle sogar so weit gehen und sagen, dass PB durchaus aufhören und die Mitarbeiter sich andere Stellen suchen sollten. Denn ich glaube nicht daran, dass PB qualitativ noch die Kurve schafft oder wenigstens ein bisschen mit der Zeit geht. Die Chance haben sie schon längst verpasst.
 
Ich würde jedem ihrer Spiele einen gewissen Charme zusprechen, aber das reicht halt nicht. Ich würde an der Stelle sogar so weit gehen und sagen, dass PB durchaus aufhören und die Mitarbeiter sich andere Stellen suchen sollten. Denn ich glaube nicht daran, dass PB qualitativ noch die Kurve schafft oder wenigstens ein bisschen mit der Zeit geht. Die Chance haben sie schon längst verpasst.

Ach komm. Nur weil dir die Spiele nicht gefallen sollen sie das Studio auflösen? Technisch waren die letzten Spiele vielleicht nicht auf der Höhe der Zeit aber z.b. in Sachen World Design waren sie immernoch besser als die allermeisten anderen Open World Games.
Ich denke das Problem war einfach dass sie sich zu sehr an ihre eigene Engine gehängt haben und dass die letzten Spiele zu groß für das kleine Team waren.
Neue Engine und kleinere Brötchen backen. Dann kann das sicher wieder was werden wenn man ihnen die Chance gibt. Ich würde mich jedenfalls sehr auf ein neues PB Spiel freuen. Auch auf Elex 3.
 
Ich verstehe das Argument von wegen "mit der Zeit gehen" nicht. Viele Leute sind ganz gezielt auf der Suche nach Oldschool-Spielen, weil sie von aktuellen Trends genervt sind. Ansonsten würden Entwickler wie New Blood Interactive (Ego Shooter im Stil der 90er Jahre) oder Wadjet Eye Games (Pixelart Point & Click Adventures) nicht existieren können. Tun sie aber und das vor allem dadurch, dass sie eine bestimmte Zielgruppe mit qualitativ sehr hochwertigen Spielen anvisieren.

Und da liegt für mich auch bei den Piranhas der Hund (der Piranha Pudel?) begraben: Das Konzept ist gut und die Zielgruppe gibt es auch. Nur an Qualität hat es seit Risen 2 zunehmend gemangelt. Die Spiele wurden größer und charakterloser, es gab Probleme mit der Steuerung, lieblosem Füllmaterial, Balancing, Weltdesign und mangelnde Eigenständigkeit des Settings bis hin zur Eigenparodie etc.

Würde man sich stattdessen mit einem kleinen, aber motivierten und kreativen Team auf kompaktere, aber dafür mit weniger Problemen und mehr auf die Zielgruppe zugeschnittenen Spiele konzentrieren, dann sehe ich beim klassischen Piranha Bytes Stil durchaus Potential, auch (oder gerade weil) sie nicht mit der Zeit gehen, sondern eine speziellere oldschool Nische einnehmen. Und die Spiele sind auch nicht nur in Deutschland beliebt, gerade auch in Osteuropa lieben die Leute die Gothic Reihe.

Und wenn man erstmal wieder eine solide Basis hat, dann kann man ja auch das alte Konzept noch weiterentwickeln ohne sich dabei in eine Theme Park Open World Richtung mit viel Platz, aber wenig individuellem Inhalt a la Ubisoft & Co. zu entwickeln, sondern stattdessen kleine, aber lebendige und interaktive Welten mit viel individuellem Charakter erschaffen, die neben den aktuellen Triple-A Klischees existieren.

TLDR: Kleine, aber dafür leckere Brötchen nach traditionellem Rezept backen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach komm. Nur weil dir die Spiele nicht gefallen sollen sie das Studio auflösen? Technisch waren die letzten Spiele vielleicht nicht auf der Höhe der Zeit aber z.b. in Sachen World Design waren sie immernoch besser als die allermeisten anderen Open World Games.
Ich denke das Problem war einfach dass sie sich zu sehr an ihre eigene Engine gehängt haben und dass die letzten Spiele zu groß für das kleine Team waren.
Neue Engine und kleinere Brötchen backen. Dann kann das sicher wieder was werden wenn man ihnen die Chance gibt. Ich würde mich jedenfalls sehr auf ein neues PB Spiel freuen. Auch auf Elex 3.
Das Problem ist inzwischen nicht nur die Engine, in fast allen anderen Bereichen hat man schon vor langem den Anschluß verloren, bzw. ist in diesen Bereichen nicht gut. Nehmen wir zum Beispiel das Kampfsystem, niemand kann mir weiß machen, dass das gut ist.
Ich verstehe das Argument von wegen "mit der Zeit gehen" nicht. Viele Leute sind ganz gezielt auf der Suche nach Oldschool-Spielen, weil sie von aktuellen Trends genervt sind. Ansonsten würden Entwickler wie New Blood Interactive (Ego Shooter im Stil der 90er Jahre) oder Wadjet Eye Games (Pixelart Point & Click Adventures) nicht existieren können. Tun sie aber und das vor allem dadurch, dass sie eine bestimmte Zielgruppe mit qualitativ sehr hochwertigen Spielen anvisieren.

Und da liegt für mich auch bei den Piranhas der Hund (der Piranha Pudel?) begraben: Das Konzept ist gut und die Zielgruppe gibt es auch. Nur an Qualität hat es seit Risen 2 zunehmend gemangelt. Die Spiele wurden größer und charakterloser, es gab Probleme mit der Steuerung, lieblosem Füllmaterial, Balancing, Weltdesign und mangelnde Eigenständigkeit des Settings bis hin zur Eigenparodie etc.

Würde man sich stattdessen mit einem kleinen, aber motivierten und kreativen Team auf kompaktere, aber dafür mit weniger Problemen und mehr auf die Zielgruppe zugeschnittenen Spiele konzentrieren, dann sehe ich beim klassischen Piranha Bytes Stil durchaus Potential, auch (oder gerade weil) sie nicht mit der Zeit gehen, sondern eine speziellere oldschool Nische einnehmen. Und die Spiele sind auch nicht nur in Deutschland beliebt, gerade auch in Osteuropa lieben die Leute die Gothic Reihe.

Und wenn man erstmal wieder eine solide Basis hat, dann kann man ja auch das alte Konzept noch weiterentwickeln ohne sich dabei in eine Theme Park Open World Richtung mit viel Platz, aber wenig individuellem Inhalt a la Ubisoft & Co. zu entwickeln, sondern stattdessen kleine, aber lebendige und interaktive Welten mit viel individuellem Charakter erschaffen, die neben den aktuellen Triple-A Klischees existieren.

TLDR: Kleine, aber dafür leckere Brötchen nach traditionellem Rezept backen.
Selbst Retro Rollenspiel Reihen wie Pillars of Eternity und Pathfinder entwickeln sich weiter und modernisieren die notwendigen Bereiche.
 
Selbst Retro Rollenspiel Reihen wie Pillars of Eternity und Pathfinder entwickeln sich weiter und modernisieren die notwendigen Bereiche.
Komfortkram wie Steuerung, UI etc. darf bzw. soll sich ja auch gerne weiterentwickeln. Das ändert dann ja auch nichts am grundsätzlichen Spielprinzip.

Als vor einigen Jahren Thimbleweed Park auf den Markt kam meinten die Entwickler sie hätten das Spiel nicht so entwickelt, wie die alten Spiele tatsächlich waren, sondern wie wir uns an sie erinnern. Oder kurz: Altes Spielgefühl mit modernem Komfort.

Und ich glaube das würde auch bei Piranha Bytes funktionieren. Risen 1 hat das im Vergleich zu Gothic 1 und 2 teilweise ja auch schon getan. Am Ende hat nur der Content in den letzten Kapitel gefehlt und ein wenig Eigenständigkeit. Risen 2 und Folgende danach gingen in eine andere Richtung und war in vielen Punkten leider wieder ein Schritt zurück bzw. in die falsche Richtung.
 
Ach komm. Nur weil dir die Spiele nicht gefallen sollen sie das Studio auflösen? Technisch waren die letzten Spiele vielleicht nicht auf der Höhe der Zeit aber z.b. in Sachen World Design waren sie immernoch besser als die allermeisten anderen Open World Games.
Ich denke das Problem war einfach dass sie sich zu sehr an ihre eigene Engine gehängt haben und dass die letzten Spiele zu groß für das kleine Team waren.
Neue Engine und kleinere Brötchen backen. Dann kann das sicher wieder was werden wenn man ihnen die Chance gibt. Ich würde mich jedenfalls sehr auf ein neues PB Spiel freuen. Auch auf Elex 3.
Was @Garfield1980 sagt.
 
Zurück