News - Intel sagt "Yes"

Puschkin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
139
Reaktionspunkte
0
Fragt sich nur noch, wer nun am meiste Kohle verpulvert, die die Käufer dann oben drauf legen müssen, wenn sie nen Proz kaufen ...
 
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,81430
 

Technocrat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2001
Beiträge
271
Reaktionspunkte
0
Fragt sich nur noch, wer nun am meiste Kohle verpulvert, die die Käufer dann oben drauf legen müssen, wenn sie nen Proz kaufen ...

Die armen AMD User natürlich, bei denen auf der LAN Party der Kühler etwas verrutscht. Bis das BIOS das bemerkte, war der XP 1600 schon flöten. Seiterher fahre ich Pentium 4, der hat AUF DEM CHIP eine Thermodiode, die das verhindert. Ein Athlon ist zwar billiger als ein Intel, aber zwei Athlons sind teurer !
 

Iceman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.693
Reaktionspunkte
0
Die armen AMD User natürlich, bei denen auf der LAN Party der Kühler etwas verrutscht. Bis das BIOS das bemerkte, war der XP 1600 schon flöten. Seiterher fahre ich Pentium 4, der hat AUF DEM CHIP eine Thermodiode, die das verhindert. Ein Athlon ist zwar billiger als ein Intel, aber zwei Athlons sind teurer !

Wer keinen Kühler vernünftig aufsetzen kann so das er auch hält, der hats nicht anders verdient ;)

Mein Kühler sitzt mittlerweile locker nen halbes Jahr oder mehr auf meinem Prozessor und hat einige Lans mitgemacht und rutschen tut da nix.
 
TE
P

Puschkin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
139
Reaktionspunkte
0
Fragt sich nur noch, wer nun am meiste Kohle verpulvert, die die Käufer dann oben drauf legen müssen, wenn sie nen Proz kaufen ...

Die armen AMD User natürlich, bei denen auf der LAN Party der Kühler etwas verrutscht. Bis das BIOS das bemerkte, war der XP 1600 schon flöten. Seiterher fahre ich Pentium 4, der hat AUF DEM CHIP eine Thermodiode, die das verhindert. Ein Athlon ist zwar billiger als ein Intel, aber zwei Athlons sind teurer !

Soweit ich weiß, kann man AMD da keinen Vorwurf machen, jedenfalls nicht direkt, denn der Athlon hat schon eine Thermaldiode, nur die Boards lesen die nicht aus, weil so billiger is ...
Wie es derzeit mit den Boards aussieht weiß ich nicht genau ...
 
C

Cemetery

Guest
Ave!

Also bei meinem XP 1800+ in Verbindung mit meinem Asus A7V333 dürfte nüschts pasieren!!!!
Der Kühler ist am Board verschraubt, der kann nicht rutschen!
Ausserdem macht sich doch so eine Überhitzung schon vorher in irgenteiner Form bemerkbar.
Das schöne an dem Asusboard, ich bekomme schon beim Booten per Sprachausgabe mitgeteilt was Fase ist. Funzt aber nur über den Onboardsound. Ich muss sagen der C-Media Onboardsound is garnicht schlecht!!!!!!!

Tschüssikowski
Cemetery
 

Technocrat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2001
Beiträge
271
Reaktionspunkte
0
[qSoweit ich weiß, kann man AMD da keinen Vorwurf machen, jedenfalls nicht direkt, denn der Athlon hat schon eine Thermaldiode, nur die Boards lesen die nicht aus, weil so billiger is ...
[/quote]

Eben, DAS ist genau der Punkt: der Athlon braucht das BIOS, und wenn das das nicht kann bzw. zu langsam ist: goodbye.
Der Intel hingegen schaltet sich stets selbsttätig ab. Bei einem Duron oder Celeron ist mir das auch egal, aber wenn die CPU ein paar hundert Euro kostet, achte ich seither auf Qualität. Gebranntes Kind scheut halt das Feuer...
 
Oben Unten