News - Gothic 3: Jowood und Piranha Bytes trennen sich: Zukunft von Gothic ungewiss

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,601910
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
Tja, ein Schlag ins Gesicht für jeden ehrlichen Käufer. Für Piranha Bytes ein riesiger Imageverlust. Vielleicht sollten die Entwickler lieber mit einem neuen Publisher von ganz vorne anfangen und Gothic-Reihe für eine Weile ruhen lassen.

Der Publisher Jowood ist so ein Karnevalsverein, erst hatten sie sich mit den Entwicklern von Stargate SG1 gestritten, geklagt und auseinander gegangen - und nun 2-3 Jahre später folgt (fast) eine Wiederholung des gleichen. Da muss man sich schon fragen wieso? Ist Jowood zu unfähig oder fehlen einfach die richtigen Partner? Würd mich interessieren mit was die in Zukunft Geld verdienen wollen. Spellforce gibts wahrscheinlich nicht mehr und Gothic ebenso nicht. MMO + Episoden Träume ade :B
 

ichisichisichisich

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Freu mich über die Trennung von dem Rotz-Publisher :-D :-D :-D

Erschieß mich gleich wegen dem gestrichenen Mega-Patch :pissed:
Das Spiel hätte noch so schön werden können...^heul^
 

machbetmachallabett

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
3.252
Reaktionspunkte
0
Blue_Ace am 22.05.2007 18:27 schrieb:
Tja, ein Schlag ins Gesicht für jeden ehrlichen Käufer. Für Piranha Bytes ein riesiger Imageverlust. Vielleicht sollten die Entwickler lieber mit einem neuen Publisher von ganz vorne anfangen und Gothic-Reihe für eine Weile ruhen lassen.

Der Publisher Jowood ist so ein Karnevalsverein, erst hatten sie sich mit den Entwicklern von Stargate SG1 gestritten, geklagt und auseinander gegangen - und nun 2-3 Jahre später folgt (fast) eine Wiederholung des gleichen. Da muss man sich schon fragen wieso? Ist Jowood zu unfähig oder fehlen einfach die richtigen Partner? Würd mich interessieren mit was die in Zukunft Geld verdienen wollen. Spellforce gibts wahrscheinlich nicht mehr und Gothic ebenso nicht. MMO + Episoden Träume ade :B
Ich versteh nicht, warum das so ein Imgeverlust von PB sein soll. Es kommt öfters vor, dass sich Studios von ihren Publishern trennen. Ich finde diese Entscheidung von PB richtig, denn ich glaube das Hauptproblem liegt bei Jowood. Es kann doch kein Zufall sein, dass so gut wie alle ihrer Spiele aus den letzten Jahren verbuggt waren. Das deutet ziemlich stark auf übertriebenen Zeitdruck von seiten des Publishers hin.
Ich weiß nicht wer die Rechte an Gothic besitzt, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es doch noch weitere Gothicteile geben wird, entweder von Jowood oder von PB mit einem anderen Publisher.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
ichisichisichisich am 22.05.2007 18:31 schrieb:
Freu mich über die Trennung von dem Rotz-Publisher :-D :-D :-D

Erschieß mich gleich wegen dem gestrichenen Mega-Patch :pissed:
Das Spiel hätte noch so schön werden können...^heul^
ja, ich sehe das genauso wie du. einerseits super, dass man von diesem sxchlimmen publisher wegkommt, andererseits finde ich es schade, dass Gothic 3 nun doch nicht fertig programmiert wird und somit als unfertiges, verbuggtes spiel auf meiner HD vor sich hin dümpelt. >:|
 

marwin756

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
1.874
Reaktionspunkte
0
Pech für die G3 käufer , aber ich finde das war ein logischer und richtiger Schritt . Piranha Bytes hat was drauf,und da sollten sie sich einen halbwegs vernünftigen Publisher suchen . Jowood ist nicht mies, aber ... ihr wisst schon. PB sollte sich jetzt erstmal Zeit lassen , vielleicht ein paar Titel entwickeln und dann warten , da kommen schon welche angerannt .
 

Cakhmain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Naja, jetzt haben sich Piranha Bytes getrennt, also gibt es vorerst keine Fortsetzung von Gothic, dann haben ja die Jungs genug Zeit einen Patch herauszubringen oder versteh ich da etwas falsch. :-D
 
N

naturian

Gast
Bin ich der einzige an dem der Sinn vorbei rennt, oder ist es einfach wirklich nur 'ne schlechte Ausrede, dass PB keinen Mega-Patch programmieren können/wollen?

Ich meine, dann sollen sie sichn neuen Publisher suchen, irgendjemand findet sich immer und dann würde doch rein theoretisch die Entwicklung und der Support weiterlaufen, oder irre ich mich?
 

machbetmachallabett

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
3.252
Reaktionspunkte
0
Cakhmain am 22.05.2007 18:40 schrieb:
Naja, jetzt haben sich Piranha Bytes getrennt, also gibt es vorerst keine Fortsetzung von Gothic, dann haben ja die Jungs genug Zeit einen Patch herauszubringen oder versteh ich da etwas falsch. :-D
Die werden jetzt erstmal andere Sachen zu tun haben. Die können jetzt nicht einfach seelenruhig an dem Patch weiterarbeiten weil sie da kein Geld für sehn.
 

oceano

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
1.669
Reaktionspunkte
0
PB sollte sich jetzt erstmal Zeit lassen , vielleicht ein paar Titel entwickeln und dann warten , da kommen schon welche angerannt .

Ein paar Titel??

Also naja, wir werden ja im Jahre 2025 sehen was aus dieser Geschichte geworden ist.... ;)
 

Ionenweaper

Benutzer
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
naturian am 22.05.2007 18:41 schrieb:
Bin ich der einzige an dem der Sinn vorbei rennt, oder ist es einfach wirklich nur 'ne schlechte Ausrede, dass PB keinen Mega-Patch programmieren können/wollen?

Das Problem dürfte das Geld sein. Da dürfte es von Jowood keins mehr geben. Fazit: So ein Patch müsste selber getragen werden. Das kostet aber. Und ich denke soviel flüssig hat PB nicht, um den auf eigene Faust zu schreiben.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
ichisichisichisich am 22.05.2007 18:31 schrieb:
Freu mich über die Trennung von dem Rotz-Publisher :-D :-D :-D
Jowood mag durchaus nicht der optimalste Publisher sein. Nur haben die PB den Titel programmiert und das leider alles andere als gut.

Erschieß mich gleich wegen dem gestrichenen Mega-Patch :pissed:
Das Spiel hätte noch so schön werden können...^heul^
Aber du musstest ja gleich am Anfang in den Laden rennen und das Game kaufen. Wirklich Mitleid habe ich da nicht.
 

marwin756

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
1.874
Reaktionspunkte
0
oceano am 22.05.2007 18:44 schrieb:
Ein paar Titel??

Also naja, wir werden ja im Jahre 2025 sehen was aus dieser Geschichte geworden ist.... ;)

Solange wollte ich eigentlich nicht warten ... ;)

Was meint ihr , welcher Publisher passt zu PB ?
 
N

naturian

Gast
Ionenweaper am 22.05.2007 18:46 schrieb:
naturian am 22.05.2007 18:41 schrieb:
Bin ich der einzige an dem der Sinn vorbei rennt, oder ist es einfach wirklich nur 'ne schlechte Ausrede, dass PB keinen Mega-Patch programmieren können/wollen?

Das Problem dürfte das Geld sein. Da dürfte es von Jowood keins mehr geben. Fazit: So ein Patch müsste selber getragen werden. Das kostet aber. Und ich denke soviel flüssig hat PB nicht, um den auf eigene Faust zu schreiben.

Naja schon klar, aber was wäre denn, wenn sich ein neuer Publisher anbieten würde? Wie gesagt, Publisher sind jetzt auch nicht unbedingt rar vorzufinden..
 

satchmo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
612
Reaktionspunkte
1
SYSTEM am 22.05.2007 18:27 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Auch ich sehe den Imageverlust seit langem schon nur bei Jowood. Dieser Publisher trägt nunmal die maßgebliche Schuld daran, dass Spiele wie die Gilde und Gothic so verbugt auf dem Markt landen.

Auch jetzt, nach dieser Trennung ist es absolut klar wer daran Schuld ist, dass es keinen Patch mehr gibt - Jowood.
Schließlich können auch die Piranhas schlecht unentgeltlich arbeiten.

Letztlich hätte der Publisher, der es in der Vergangenheit wichtiger fand seine Aktionäre zu befriedigen als die Käufer, einen finalen Patch verwirklichen müssen.
Aber irgendwie wundert es mich nicht mehr, da ich diesen mekrwürdigen Kurs der Österreicher schon lange beobachten konnte...

Aber auch ich denke, dass diese Entscheidung, wer auch immer sie gefällt hat für die Piranhas ein Schritt nach vorne sein kann. Sie besitzen eine Menge fachliches Geschick und wir werden ganz bestimmt weiterhin von denen hören.

Und wenn ich Gothic 4 erst mit 38 Spiele, soll mir das egal sein, hauptsache gigantisch gut, ausgereift, vollendet und nahezu perfekt...
 

Iceman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.693
Reaktionspunkte
0
naturian am 22.05.2007 18:49 schrieb:
Naja schon klar, aber was wäre denn, wenn sich ein neuer Publisher anbieten würde? Wie gesagt, Publisher sind jetzt auch nicht unbedingt rar vorzufinden..

Warum sollte der neue Publisher die Entwicklung eines Patches für ein Spiel finanzieren für dessen Verkauf er keinen cent sieht?

Der einzige Weg über den noch nen Patch für G3 kommen dürfte ist wohl wenn die PB Leute ihn in ihrer Freizeit zu Ende entwickeln (ich gehe mal davon aus, dass die Entwicklung bereits im Gange war) und ob das passieren wird dürfte sehr fraglich sein.
 

Arminius89

Benutzer
Mitglied seit
01.09.2005
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
naturian am 22.05.2007 18:41 schrieb:
Bin ich der einzige an dem der Sinn vorbei rennt, oder ist es einfach wirklich nur 'ne schlechte Ausrede, dass PB keinen Mega-Patch programmieren können/wollen?

Ich meine, dann sollen sie sichn neuen Publisher suchen, irgendjemand findet sich immer und dann würde doch rein theoretisch die Entwicklung und der Support weiterlaufen, oder irre ich mich?

Du schreibst einen Schrott mein Junge.
Ich halte es für unwarscheinlich dass sich die Essener Jungs sagen,
"Najaaaa, wir haben jetzt erstmal keinen Bock mehr zu arbeiten. Lass mal den Kontrakt mit Jowood brechen, damit wir mal Ruhe haben. Ich geh dann schonmal H4 beantragen." :confused:
Und es wird sich garantiert niemand finde, der das verbockte Projkt eines anderen Publishers kauft. Höchstens die PBs könnten jetzt schon ein neues Projekt vorlegen, das dann auch wirklich so hammer ist, das sie sich auf einen finanzierten Patch für's alte Spiel einigen können.´
Ich glaube das war's dan für PB. So hart das klingt und so leid es mir tut, denn Gothic war geil und ich fand es halt auch astrein, das es ein Produkt aus unsern Gauen ist, das sich International "behaupten" konnte. Ich hoffe es nicht, das es das Ende ist. Aber es ist wohl leider so. ;(
Ich erinnere mich mit freuden an die Vergangenen GCs.
Jeweils erste Amtshandlung: Den Deep Silver Stand unsicher machen.
Ich bin traurig. Tut mir echt Leid um PB
 

satchmo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
612
Reaktionspunkte
1
naturian am 22.05.2007 18:49 schrieb:
Ionenweaper am 22.05.2007 18:46 schrieb:
naturian am 22.05.2007 18:41 schrieb:
Bin ich der einzige an dem der Sinn vorbei rennt, oder ist es einfach wirklich nur 'ne schlechte Ausrede, dass PB keinen Mega-Patch programmieren können/wollen?

Das Problem dürfte das Geld sein. Da dürfte es von Jowood keins mehr geben. Fazit: So ein Patch müsste selber getragen werden. Das kostet aber. Und ich denke soviel flüssig hat PB nicht, um den auf eigene Faust zu schreiben.

Naja schon klar, aber was wäre denn, wenn sich ein neuer Publisher anbieten würde? Wie gesagt, Publisher sind jetzt auch nicht unbedingt rar vorzufinden..

Ein neuer Publisher wird wohl kaum einen Gothic-Patch finanzieren, wenn die Rechte bei Jowood liegen...
 

Cakhmain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
naturian am 22.05.2007 18:41 schrieb:
Bin ich der einzige an dem der Sinn vorbei rennt, oder ist es einfach wirklich nur 'ne schlechte Ausrede, dass PB keinen Mega-Patch programmieren können/wollen?

Ich meine, dann sollen sie sichn neuen Publisher suchen, irgendjemand findet sich immer und dann würde doch rein theoretisch die Entwicklung und der Support weiterlaufen, oder irre ich mich?

Also ich glaub ja, dass Gothic jetzt JoWood gehört und Piranha Bytes darf keine Spiele unter dem Titel "Gothic" verkaufen, das dieses "Baby" ihnen abgekauft worden ist.
 

rstaar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
200
Reaktionspunkte
12
Ich möchte das jetzt mal nicht kommentieren, aber ich bedauer alle Käufer, die jetzt 50€ und mehr (für die CE) aus dem Fenster geworfen haben. Aber absolut fragwürdig bleibt es für mich, wie Grottic 3 eine derartige Traumwertung bekommen konnte. Wieviele Leute haben das Machwerk aufgrund des Tests gekauft? Von seriöser Berichterstattung kann da meiner Meinung nach nicht mehr die Rede sein.
 

satchmo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
612
Reaktionspunkte
1
Arminius89 am 22.05.2007 18:53 schrieb:
...Ich erinnere mich mit freuden an die Vergangenen GCs...

Oh ja, versunken in die Gothic-Atmosphäre, nichts von der wirklichen Welt mitbekommend.
Vor allem Gothic 2 das ich 4 mal durchgespielt habe - so etwas ist mir bis heute mit keinem anderen Spiel mehr passiert...
 

Cakhmain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Arminius89 am 22.05.2007 18:53 schrieb:
naturian am 22.05.2007 18:41 schrieb:
Bin ich der einzige an dem der Sinn vorbei rennt, oder ist es einfach wirklich nur 'ne schlechte Ausrede, dass PB keinen Mega-Patch programmieren können/wollen?

Ich meine, dann sollen sie sichn neuen Publisher suchen, irgendjemand findet sich immer und dann würde doch rein theoretisch die Entwicklung und der Support weiterlaufen, oder irre ich mich?

Du schreibst einen Schrott mein Junge.
Ich halte es für unwarscheinlich dass sich die Essener Jungs sagen,
"Najaaaa, wir haben jetzt erstmal keinen Bock mehr zu arbeiten. Lass mal den Kontrakt mit Jowood brechen, damit wir mal Ruhe haben. Ich geh dann schonmal H4 beantragen." :confused:
Und es wird sich garantiert niemand finde, der das verbockte Projkt eines anderen Publishers kauft. Höchstens die PBs könnten jetzt schon ein neues Projekt vorlegen, das dann auch wirklich so hammer ist, das sie sich auf einen finanzierten Patch für's alte Spiel einigen können.´
Ich glaube das war's dan für PB. So hart das klingt und so leid es mir tut, denn Gothic war geil und ich fand es halt auch astrein, das es ein Produkt aus unsern Gauen ist, das sich International "behaupten" konnte. Ich hoffe es nicht, das es das Ende ist. Aber es ist wohl leider so. ;(
Ich erinnere mich mit freuden an die Vergangenen GCs.
Jeweils erste Amtshandlung: Den Deep Silver Stand unsicher machen.
Ich bin traurig. Tut mir echt Leid um PB

Naja, dass heißt ja nicht gleich das PB vernichtet worden ist, ich denke mir das PB auch mehr draufhat als "nur" "Gothic" (man beachte die Anführungszeichen), also PB wird wohl ein gewisses Können haben und ich denke mir, dass PB gar nicht einmal so unglücklich ist über die Trennung, ist halt so eine Vermutung.
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
Ich versteh nicht, warum das so ein Imgeverlust von PB sein soll. Es kommt öfters vor, dass sich Studios von ihren Publishern trennen. Ich finde diese Entscheidung von PB richtig, denn ich glaube das Hauptproblem liegt bei Jowood. Es kann doch kein Zufall sein, dass so gut wie alle ihrer Spiele aus den letzten Jahren verbuggt waren. Das deutet ziemlich stark auf übertriebenen Zeitdruck von seiten des Publishers hin.
Ich weiß nicht wer die Rechte an Gothic besitzt, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es doch noch weitere Gothicteile geben wird, entweder von Jowood oder von PB mit einem anderen Publisher.

Imageverlust von PB deswegen weil sie nicht in der Lage waren ein Gothic 3 zu: planen, entwickeln,testen und dank Gameplayschwächen/Bugs das gewonnene Vertrauen von Gothic2 Käufern im Großen zerstörten.

Ein Imageverlust deswegen weil sie zu viele Planungsfehler machten wie z.B.: ein Grafikmonster wie Oblivion entwickeln, Screens machten,veröffentlichten und wegen zu hoher Systemanforderungen die Grafik stark herunteregeln mussten. (wurde vom Studio schon bestätigt)

Patches versprachen, einen Support wie bei den Vorgängern zur Hoffnung vieler Spieler machten und diese nun (wohl) richtig veräppelt wurden. Das schlimmste: Es ist eines der wenigen Erfolgreichen Deutschen Entwicklerstudios.

Tja, von Jowood brauch ich nix mehr sagen. Die haben die ganze Entwicklung verschlafen oder ohne große Interesse verfolgt.
 
P

Pedersen

Gast
Okay, von nem neuen Patch können wir uns verabschieden, aber wenn PB die Rechte and er Serie hat, dann kommt doch mit dem -eigentlich schon so gut wie sicheren- Add-on vlt. das Mod-Kit, dann hat man wenigstens die Chance sich selbst was gutes zu basteln!!

Und da ich denke, dass PB die Rechte an der Serie hält, dann wird das Add-on kommen, wahrscheinlich ohne das man das Hauptspiel haben muss.
Wenn sie die Rechte nicht haben, dann werden sie es so machen wie die Eldorado Entwickler und es als ein (wenn dann auch recht kleines) eigenständiges Game rausbringen (Helldorado Conspiracy).

PB wird ja wohl auch definitiv einen guten Publisher finden, denn die Serie hat massig Kohle abgeworfen.

Also irgendwas werden wir wohl definitiv zu sehen bekommen, vlt. nicht vor Mitte 2008 aber dann wenigsten in ordentlicher Qualität.
 

satchmo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
612
Reaktionspunkte
1
rstaar am 22.05.2007 18:56 schrieb:
Ich möchte das jetzt mal nicht kommentieren, aber ich bedauer alle Käufer, die jetzt 50€ und mehr (für die CE) aus dem Fenster geworfen haben. Aber absolut fragwürdig bleibt es für mich, wie Grottic 3 eine derartige Traumwertung bekommen konnte. Wieviele Leute haben das Machwerk aufgrund des Tests gekauft? Von seriöser Berichterstattung kann da meiner Meinung nach nicht mehr die Rede sein.

Außer in der - sorry PC-Games, is aber so - Powerplay. Die haben einen sehr guten IST-Stand von dem Spiel wiedergegeben, wie ich finde.
Da mag man unterschiedlicher Meinung sein, aber im Vergleich zu den anderen HYPE-Mitläufern war das durchaus ein zu gebrauchener Bericht.

Aber ich hätte das Spiel auch bei einer Bewertung von 50 gekauft...
 
M

magi

Gast
Piranha Bytes soll den Saftladen Jowood hinter sich lassen und komplett neu Orientieren!!

Dann mit frischem Wind ein Geiles RPG, wie damals Gothic.

Das Jowood schrott ist mußte ich erst vor kurzem an Die Gilde 2 spüren. :$

Jowood macht den Studios zu viel Zeitdruck.
 

rstaar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
200
Reaktionspunkte
12
satchmo am 22.05.2007 18:59 schrieb:
Außer in der - sorry PC-Games, is aber so - Powerplay. Die haben einen sehr guten IST-Stand von dem Spiel wiedergegeben, wie ich finde.
Da mag man unterschiedlicher Meinung sein, aber im Vergleich zu den anderen HYPE-Mitläufern war das durchaus ein zu gebrauchener Bericht.

Aber ich hätte das Spiel auch bei einer Bewertung von 50 gekauft...

Da gebe ich dir Recht. die PCPowerplay ist auch trotz diverser Einschüchterungsversuche seitens Jowood bei der Bewertung geblieben, und das rechne ich der PCPowerplay hoch an.
Den dritten Teil hätte ich wohl auch blind gekauft, da ich Teil 1 und 2 sehr mochte, doch aufgrund der Systemvoraussetzungen musste ich (wohl zum Glück) passen.
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
satchmo am 22.05.2007 18:59 schrieb:
rstaar am 22.05.2007 18:56 schrieb:
Ich möchte das jetzt mal nicht kommentieren, aber ich bedauer alle Käufer, die jetzt 50€ und mehr (für die CE) aus dem Fenster geworfen haben. Aber absolut fragwürdig bleibt es für mich, wie Grottic 3 eine derartige Traumwertung bekommen konnte. Wieviele Leute haben das Machwerk aufgrund des Tests gekauft? Von seriöser Berichterstattung kann da meiner Meinung nach nicht mehr die Rede sein.

Außer in der - sorry PC-Games, is aber so - Powerplay. Die haben einen sehr guten IST-Stand von dem Spiel wiedergegeben, wie ich finde.
Da mag man unterschiedlicher Meinung sein, aber im Vergleich zu den anderen HYPE-Mitläufern war das durchaus ein zu gebrauchener Bericht.

Aber ich hätte das Spiel auch bei einer Bewertung von 50 gekauft...

Man muss aber für die PCGames sagen das sie vorher auf Bugs hingewiesen haben!! Nur die Spielewertung war hinterher peinlich die aber jetzt in der neuen Ausgabe nach unten korregiert wird.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
satchmo am 22.05.2007 18:59 schrieb:
Aber absolut fragwürdig bleibt es für mich, wie Grottic 3 eine derartige Traumwertung bekommen konnte. Wieviele Leute haben das Machwerk aufgrund des Tests gekauft? Von seriöser Berichterstattung kann da meiner Meinung nach nicht mehr die Rede sein.
Die Berichterstattung war durchaus ein wenig "komisch". ABER überall wurde von zahlreichen Fehlern gesprochen (Wertung nicht betrachtet) und das Thema in allen Foren heiß diskutiert.
Wenn dann die Käufer (mal wieder) so dämlich sind und am ersten Tag in den Laden rennen und sich einreden "ein Patch wird es schon richten", etc., dann sind sie doch selbst schuld. Sich auf der eine Seiten über Bugs und CO aufregen und dann auf der andern Seite im Forum ausheulen, wenn sie wieder ein unfertiges Produkt haben? Da stimmt doch was nicht.
Schon jetzt zeigt sich doch, dass die große Masse NICHTS gelernt hat. PB und JW haben sich getrennt, damit ist der "Buhmann" Jowood weg und würde ein G4 angekündigt werden, dann würden genau die Leute, die sich jetzt noch über G3 ärgern, zum Großteil wieder in die Läden rennen. Sie haben ja inzwischen die Ausreden, dass ein neuer Publisher was bringt, wenn es die Programmierer des Entwicklers nicht auf die Reihe bekommen...
 

satchmo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
612
Reaktionspunkte
1
rstaar am 22.05.2007 19:06 schrieb:
satchmo am 22.05.2007 18:59 schrieb:
Außer in der - sorry PC-Games, is aber so - Powerplay. Die haben einen sehr guten IST-Stand von dem Spiel wiedergegeben, wie ich finde.
Da mag man unterschiedlicher Meinung sein, aber im Vergleich zu den anderen HYPE-Mitläufern war das durchaus ein zu gebrauchener Bericht.

Aber ich hätte das Spiel auch bei einer Bewertung von 50 gekauft...

Da gebe ich dir Recht. die PCPowerplay ist auch trotz diverser Einschüchterungsversuche seitens Jowood bei der Bewertung geblieben, und das rechne ich der PCPowerplay hoch an.
Den dritten Teil hätte ich wohl auch blind gekauft, da ich Teil 1 und 2 sehr mochte, doch aufgrund der Systemvoraussetzungen musste ich (wohl zum Glück) passen.

PCPowerplay spürt noch heute die Folgen - Jowood hat seit deren abolut peinlichen Einflussnahmeversuche keine Werbung mehr bei diesem Magazin geschaltet und gibt auch keine direkten Pressemitteilungen mehr ab.

So viel zu objektiver Berichterstattung - die wird für so manche Magazine sehr schwer, da nunmal eine recht hohe, wirtschaftlich Abhängigkeit besteht. Es ist wohl immer eine Gratwanderung...
 
Oben Unten