News - Das kostet Star Wars Galaxies

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.931
Reaktionspunkte
6.244
[l]am 20.06.03 um 13:37 schrieb UnderDog:[/l]
AHA?!?!!?
50€ fürs Game uns 12-15€ monatl.

Ich denke das ist doch echt zuviel, damit sich das lohnt müsste man ja seinen Job an den Nagel hängen, die Frau abschaffen und ständig zocken.... Und wie sollen Schüler soviel Geld aufbringen, neben Handy, Onlinegebühren und ähnliches...

was sagt ihr dazu? Liege ich falsch mit den Kosten... bin ich zu geizig?

mfg

Du hast auch noch die Online Gebühren vergessen, die ja auch noch dazu kommen! Ich würde jedenfalls niemals sowas spielen, weil es kein Spiel gibt das dieses Geld wert ist! Für Schüler bzw. Studenten ist das eh nicht bezahlbar! Wäre höchstens sinnvoll gewesen wenn sie das Game kostenlos gemacht hätten und nur die 12-15€ pro Monat verlangen würden!
 

Iceberg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
28
Reaktionspunkte
0
[l]am 20.06.03 um 19:24 schrieb BEAST:[/l]
[l]am 20.06.03 um 19:18 schrieb Alfred:[/l]
also wenn man mal überlegt dass auf so einem server ja wohl so um die 5.000 leute sein werden, die dann jeder 12$ pro monat zahlen. das sind pro monat und pro server 60.000$. da kann mir hier keiner erzählen dass das so viel kostet die zu warten und strom und ähnliches...

Dann kommen noch die leute hinzu die an erweiterungen programmieren...
und welche die online sind um support zu geben bzw. zu kontrollieren das alles mit rechten dingen zu und her geht....
Zudem glaube ich nicht das die eine DSL Leitung für ihre Server benutzen... ich tippe mal auf 100MBit... da läppert sich einiges zu sammen!
Das ein bisschen gewinn auch durch die monatlichen kosten erziehlt wird streite ich ja gar nicht ab.... aber wenn ich mal deine 60'000$ nehme denke ich nicht das davon 59'999.99$ gewinn sind.... ^^

eben, die jungs wollen am start 10 server bereit stellen, bei bedarf bzw nach und nach gehen noch 10 weitere on. und jetzt rechnet mal die ganzen personal und betriebskosten auf 20 server hoch. ich finde ja auch das die 50 $ für das spiel selber recht hoch sind, aber gegen die monatlichen gebühren lässt sich nichts sagen. das mit den 30 tagen umsonst ist eigentlich ein trugschluß, weil diese ja mit dem spielkauf enthalten sind. sozusagen bezahlt ihr dann für das spiel auch nur 35$ + die 30 tage online = 50 ;). was mir allerdings gefallen würde wäre ein antesten wie das bei ao möglich ist. 7 tage umsonst anspielen damit man sich zumindest von einer möglichen qualität selbst überzeugen kann.worauf ich auch gespannt bin ist die zahlungsmöglichkeit... aber warten wir erstmal den release ab
live long and prosper, oh, falsches universum =)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.570
Reaktionspunkte
5.698
[l]am 20.06.03 um 20:04 schrieb Shadow_Man:[/l]
[l]am 20.06.03 um 13:37 schrieb UnderDog:[/l]
AHA?!?!!?
50€ fürs Game uns 12-15€ monatl.

Ich denke das ist doch echt zuviel, damit sich das lohnt müsste man ja seinen Job an den Nagel hängen, die Frau abschaffen und ständig zocken.... Und wie sollen Schüler soviel Geld aufbringen, neben Handy, Onlinegebühren und ähnliches...

was sagt ihr dazu? Liege ich falsch mit den Kosten... bin ich zu geizig?

mfg

Du hast auch noch die Online Gebühren vergessen, die ja auch noch dazu kommen! Ich würde jedenfalls niemals sowas spielen, weil es kein Spiel gibt das dieses Geld wert ist! Für Schüler bzw. Studenten ist das eh nicht bezahlbar! Wäre höchstens sinnvoll gewesen wenn sie das Game kostenlos gemacht hätten und nur die 12-15€ pro Monat verlangen würden!

Also wer oft online spielt und kein DSL bzw sonstige Flat hat ist wohl eher selber schuld.
Und wer nicht will, muss ja auch nicht.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.570
Reaktionspunkte
5.698
[l]am 20.06.03 um 18:51 schrieb OrionSyndicate:[/l]
Selbst wenn es nur 1? im Monat kostet, würde ich mir dieses oder ein anderes Spiel aus Prinzip und aus meiner Überzeugung nicht kaufen. Denn ich bin der Meinung, damit ein Spiel überhaupt Wert ist gekauft zu werden ( zumindest für mich ) müsste das Spiel online fähig sein und vorallem darf es keine weiteren Kosten verursachen. Das beste Beispiel dafür ist Diablo 2. Es seitdenn der SP Modus ist so gut wie bei "Mafia" ....

Da die Zukunft von kostenintensiven online Spielen von dem Erfolg der nächsten Titel abhängt, kann jeder was dazu beitragen damit sich dieser negativer Trend nicht fortsetzt.

Du hast noch nie so ein Spie lgespielt, richtig?
noch nie mit Hunderten (oder tausenden) anderen Spielern gespielt.
Bei epische Geschichten als Held mitendrin sein.. oder auch nur im Hintergrund helfen. Geld scheffeln, Haus bauen.. jaja Kapitalist hier ;)

Es geht nicht darum, dass das Spiel nicht "fertig" wäre und man immer für Patches zahlt. Es geht darum, dass das Spiel immer erweitert wird.
Die Geschichte läuft weiter wenn du nicht online bist.

Ach was erzähl ich da.. wenn man's nicht miterlabt, kann man sich das wohl gar nicht vorstellen, richtig?
ok, ich halt ja schon die Schnauze.
 
TE
O

OrionSyndicate

Gast
[/quote]

Du hast noch nie so ein Spie lgespielt, richtig?
noch nie mit Hunderten (oder tausenden) anderen Spielern gespielt.
Bei epische Geschichten als Held mitendrin sein.. oder auch nur im Hintergrund helfen. Geld scheffeln, Haus bauen.. jaja Kapitalist hier ;)

Es geht nicht darum, dass das Spiel nicht "fertig" wäre und man immer für Patches zahlt. Es geht darum, dass das Spiel immer erweitert wird.
Die Geschichte läuft weiter wenn du nicht online bist.

Ach was erzähl ich da.. wenn man's nicht miterlabt, kann man sich das wohl gar nicht vorstellen, richtig?
ok, ich halt ja schon die Schnauze.
[/quote]


Ich weiß auch net was du da erzählst und was für Zeug du nimmst aber du sollst damit aufhören. Das hat auf jeden Fall mit dem was ich geschrieben habe nichts zu tun.

1. Es geht nicht drum wie gut und spannend ein Spiel ist, sondern was es kosten darf.

2. Man kann die aufregenden und epischen Schlachten wie du sie nennst auch ohne monatlichen Gebühren erleben.

3. Ich spiele fast nur noch online und ich kann es mir sehr gut vorstellen, was es heißt in einer Gruppe zu spielen.

4. Halt die Schnauze !!!
 
TE
U

UnderDog

Gast
Ich fände es gut, wenn man nicht für einen ganzen Monat zahlt, sonder wie beim telefonieren von mir aus im 10Min-Takt oder Stunden-Takt... denn wenn ich mal in den Urlaub will oder mal längere Zeit viel zum tun hab, ist es ja blöd den vollen Preis zu bezahlen...

naja, wahrscheinlich schraubt aber sowas dann die Kosten wieder nach oben...

@PCG wie wäre es, wenn ihr nen StarWars Server macht und für Abonnenten die Sache etwas billiger gestaltet :-D
 
TE
F

FetterBruder

Gast
Wenn wir jetzt ma einfach nur dumm rechnen: das Spiel kostet den ersten Monat 50 €. Die folgenden 11 wirds mit 12 € berechnet (vorausgesetzt, dass man sich auf ein jahr verpflichtet). Laut dem guten Herrn Riese wären das dann 11 x 12 + 50, also 132 + 50, also 182 € pro jahr, für ein Spiel........ Hinzu kommen Online Gebühren, welche sich bei einer Flat auf 27 € pro Monat belaufen. Also noch 12 x 27 hinzu, das wären nochma 324 €, womit wir bei 406 € angelangt wären, für ein dämliches Onlinerollenspiel. Rechnen wir nun noch die üblichen Ausgaben eines Schülers wie mir hinzu (Handy, Party, blablubb) kommen wir im Jahr auf gut 500 €. Wenn wir nun davon ausgehen, dass der durchschnittliche 16-jährige, so wie ich 25 - 30 € pro Monat Taschengeld erhält, wären wir bei 360 € Einkommen durch Taschengeld.... Nun stellt sich die Frage, wo die restlichen 140 herrühren sollen. Denn man muss bedenken, dieses Game frisst auch Performance, ergo muss der PC evtl. auch noch aufgerüstet werden.........


SPINNEN DIE TYPEN?????
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.931
Reaktionspunkte
6.244
[l]am 20.06.03 um 20:18 schrieb McDrake:[/l]
Also wer oft online spielt und kein DSL bzw sonstige Flat hat ist wohl eher selber schuld.
Und wer nicht will, muss ja auch nicht.

Hast du vielleicht auch mal daran gedacht, dass es noch einige Leute gibt die kein DSL haben???? Man kriegt es noch nicht überall Schlaumeier und für ISDN gibt es leider keine Flat mehr! Ich würde sofort DSL mit Flatrate nehmen, aber wie gesagt, bei uns gibts das (noch) nicht und da kann ich ja wohl nichts für!
 

guenny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.11.2002
Beiträge
246
Reaktionspunkte
0
HEHEHE ... nu geb ich mein Senf au noch dazu ...

50,00 € für die Anschaffung wird demnächst Standart sein ... immerhin programmieren die Freunde an dem Game ja au scho seit 3-4 Jahren rum. Da sind vermutlich au scho a klitzekleines bisserl Kosten bei entstanden (was sich der/die Durchschnitts-Teenie natürlich nicht vorstellen kann, weil Geld ja nicht von Arbeit kommt). Und denkt bloss nich, das das bei HL2, Doom3 oder wie sie alle heissen, die nun scho so lang in der Entwicklung stecken, anders sein wird...

Was bekomm ich denn für 15€ ?

Kann ich zweimal im Monat für ins Kino gehen und wenn die Filme a bisserl überlang sind 4-5 Std. Spass haben.

Oder ich kauf mir inner Kneipe 4-5 Biers und hab au wieder 4-5 Std. Spass gehabt.

Oder ich hol mir inner Videothek 5 Filme (wenn möglich mit Überlänge) und hab sogar 10 Std. Spass.

Oder ich hol mit 5 Schachteln Kippen und halt sagenhafte 5 Tage lang mein Nikotin-Spiegel auf'm Level.

Oder ich hol mir so'n mistig teures MMORPG und hab je nach Lebenswandel und Arbeitswut 40-400 Std. Spass im Monat.

Ausser für die Kippen hab ich dann eh für nix anderes mehr Zeit und somit ne MENGE Geld gespart (ihr glaubt doch nich im Ernst, dass so'n richtiger Zocker noch in Urlaub fährt; der nimmt die freie Zeit lieber um ma RICHTIG zocken zu können, wir sprechen hier von 18-Std.-vorm-Rechner-Tagen).

Wenn ich's mir so recht überlege, is so'n MMORPG doch ne richtige Geldsparmaschine. Ich löhn meine 15€ und das war's dann für den Monat. Feine Sache eigentlich.

Tja, man sieht sich dann auf Tatooine (oder wenn ich stark genug bin vielleicht sogar auf Endor).

Möge die Macht (und nicht der Geiz) mit euch sein.
 

Iceberg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
28
Reaktionspunkte
0
[l]am 20.06.03 um 23:19 schrieb FetterBruder:[/l]
Wenn wir jetzt ma einfach nur dumm rechnen: das Spiel kostet den ersten Monat 50 €. Die folgenden 11 wirds mit 12 € berechnet (vorausgesetzt, dass man sich auf ein jahr verpflichtet). Laut dem guten Herrn Riese wären das dann 11 x 12 + 50, also 132 + 50, also 182 € pro jahr, für ein Spiel........ Hinzu kommen Online Gebühren, welche sich bei einer Flat auf 27 € pro Monat belaufen. Also noch 12 x 27 hinzu, das wären nochma 324 €, womit wir bei 406 € angelangt wären, für ein dämliches Onlinerollenspiel. Rechnen wir nun noch die üblichen Ausgaben eines Schülers wie mir hinzu (Handy, Party, blablubb) kommen wir im Jahr auf gut 500 €. Wenn wir nun davon ausgehen, dass der durchschnittliche 16-jährige, so wie ich 25 - 30 € pro Monat Taschengeld erhält, wären wir bei 360 € Einkommen durch Taschengeld.... Nun stellt sich die Frage, wo die restlichen 140 herrühren sollen. Denn man muss bedenken, dieses Game frisst auch Performance, ergo muss der PC evtl. auch noch aufgerüstet werden.........


SPINNEN DIE TYPEN?????

ähem, sry, kann da deine rechnung nicht ganz nachvollziehen. zum einen kostet es nicht im ersten monat 50 €, sondern das ist die anschaffung des spieles an sich, we bei allen andern games auch, gut, manche kosten vielleicht nur 40, aber lassen wir das mal. dafür kannst du dann schon mal einen monat lang ohne weitere extra kosten zocken (von den verbindungsgebühren mal abgesehen, die hast du doch sowieso, nicht nur fürs zocken). das ist schon mal länger bzw mehr als bei games wie unreal 2, wenn du die zeit ausnutzt ;). wo deine zweiten 50 € herkommen weiss ich nicht, kann ich auch nicht nachvollziehen. ne flat nutzt du auch noch anders, den preis kann man nicht einfach draufsetzten. so, wenn du jetzt noch den ein oder andern kinobesuch wegläßt bzw telefonate noch übers festnetz abwickelst hast du die 12€ schon fast wieder drinn. das is allerdings ansichtssache, kein mensch zwingt dich es zu spielen.
allerdings sollte man z.B. bei nem einmonatigen ferienjob schon auf 140€ kommen (mal so als tip) ;)
force bla blub
 
TE
F

FetterBruder

Gast
[l]am 21.06.03 um 00:51 schrieb Iceberg:[/l]
[l]am 20.06.03 um 23:19 schrieb FetterBruder:[/l]
Wenn wir jetzt ma einfach nur dumm rechnen: das Spiel kostet den ersten Monat 50 €. Die folgenden 11 wirds mit 12 € berechnet (vorausgesetzt, dass man sich auf ein jahr verpflichtet). Laut dem guten Herrn Riese wären das dann 11 x 12 + 50, also 132 + 50, also 182 € pro jahr, für ein Spiel........ Hinzu kommen Online Gebühren, welche sich bei einer Flat auf 27 € pro Monat belaufen. Also noch 12 x 27 hinzu, das wären nochma 324 €, womit wir bei 406 € angelangt wären, für ein dämliches Onlinerollenspiel. Rechnen wir nun noch die üblichen Ausgaben eines Schülers wie mir hinzu (Handy, Party, blablubb) kommen wir im Jahr auf gut 500 €. Wenn wir nun davon ausgehen, dass der durchschnittliche 16-jährige, so wie ich 25 - 30 € pro Monat Taschengeld erhält, wären wir bei 360 € Einkommen durch Taschengeld.... Nun stellt sich die Frage, wo die restlichen 140 herrühren sollen. Denn man muss bedenken, dieses Game frisst auch Performance, ergo muss der PC evtl. auch noch aufgerüstet werden.........


SPINNEN DIE TYPEN?????

ähem, sry, kann da deine rechnung nicht ganz nachvollziehen. zum einen kostet es nicht im ersten monat 50 €, sondern das ist die anschaffung des spieles an sich, we bei allen andern games auch, gut, manche kosten vielleicht nur 40, aber lassen wir das mal. dafür kannst du dann schon mal einen monat lang ohne weitere extra kosten zocken (von den verbindungsgebühren mal abgesehen, die hast du doch sowieso, nicht nur fürs zocken). das ist schon mal länger bzw mehr als bei games wie unreal 2, wenn du die zeit ausnutzt ;). wo deine zweiten 50 € herkommen weiss ich nicht, kann ich auch nicht nachvollziehen. ne flat nutzt du auch noch anders, den preis kann man nicht einfach draufsetzten. so, wenn du jetzt noch den ein oder andern kinobesuch wegläßt bzw telefonate noch übers festnetz abwickelst hast du die 12€ schon fast wieder drinn. das is allerdings ansichtssache, kein mensch zwingt dich es zu spielen.
allerdings sollte man z.B. bei nem einmonatigen ferienjob schon auf 140€ kommen (mal so als tip) ;)
force bla blub

Mit dem ersten Monat 50 € meinte ich bereits die Anschaffung. Die hab ich nich mitgerechnet, da man ja nach Anschaffung den ersten Monat frei hat..... Und wenn du mir jetzt noch sagst, wie ich, ausser in den SOmmerferien, nen Monat lang arbeiten soll, dann bin ich dir echt dankbar.

Zu dem Oberen: Es geht hier überhaupt nich um Spiele wie Unreal 2. Auch nich um Die Anschaffungsgebür..... Auch wenn die Spiele immer teurer werden und man seit dem Euro sowieso weniger Geld hat (zumindest alle Leute, die ich kenn). Meinetwegen würde ich auch 100 € Anschaffungspreis zahlen, wenn dafür wenigstens die monatl. Kosten wegfallen würden. Die stinken mich nämlich richtig an. Weiterhin stellt sich die Frage, wie hoch denn dann das Rollenspiel Niveau auf den public Servern wirklich sein wird...... Aber davon ma abgesehn. Du hast recht, ich muss es ja nicht spielen. Es ärgert mich trotzdem, denn ich hätte es gern gespielt, aber das wird wohl nun kaum für mich möglich sein bei meinem Budget. Ausserdem sind 25 € für den Monat nich so wirklich viel, und sie verbrauch ich lieber mit meinen Freunden, als auch noch dafür zu bezahlen, dass ich den ganzen Monat in meinem Zimmer hock und n MORPG zock.... ICh weiss ja nich, wies mit deinem rl aussieht, aber ich hab noch eins.....
 
TE
F

FetterBruder

Gast
Dito... Auf sowas hatte ich mich auch eingestellt
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.570
Reaktionspunkte
5.698
Du hast noch nie so ein Spie lgespielt, richtig?
noch nie mit Hunderten (oder tausenden) anderen Spielern gespielt.
Bei epische Geschichten als Held mitendrin sein.. oder auch nur im Hintergrund helfen. Geld scheffeln, Haus bauen.. jaja Kapitalist hier ;)

Es geht nicht darum, dass das Spiel nicht "fertig" wäre und man immer für Patches zahlt. Es geht darum, dass das Spiel immer erweitert wird.
Die Geschichte läuft weiter wenn du nicht online bist.

Ach was erzähl ich da.. wenn man's nicht miterlabt, kann man sich das wohl gar nicht vorstellen, richtig?
ok, ich halt ja schon die Schnauze.

Ich weiß auch net was du da erzählst und was für Zeug du nimmst aber du sollst damit aufhören. Das hat auf jeden Fall mit dem was ich geschrieben habe nichts zu tun.

1. Es geht nicht drum wie gut und spannend ein Spiel ist, sondern was es kosten darf.

2. Man kann die aufregenden und epischen Schlachten wie du sie nennst auch ohne monatlichen Gebühren erleben.

3. Ich spiele fast nur noch online und ich kann es mir sehr gut vorstellen, was es heißt in einer Gruppe zu spielen.

4. Halt die Schnauze !!!
[/quote]
1. wenn du nicht dabei sein willst, lass es.

2. Aber diese "Schlachten", Bündnisse und Abkommen sind von kurzer Dauer. Sicherlich nicht über Tage.

3.Jain. Vergleiche Counterstrike und Diablo (auch gespeilt) bitte nicht mit UO, AC oder SWG (wobei sich das erst noch zeigen muss).

4. Mist .... verpasst ;)
 

Iceberg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
28
Reaktionspunkte
0
[l]am 21.06.03 um 01:17 schrieb FetterBruder:[/l]


Mit dem ersten Monat 50 € meinte ich bereits die Anschaffung. Die hab ich nich mitgerechnet, da man ja nach Anschaffung den ersten Monat frei hat..... Und wenn du mir jetzt noch sagst, wie ich, ausser in den SOmmerferien, nen Monat lang arbeiten soll, dann bin ich dir echt dankbar.

Zu dem Oberen: Es geht hier überhaupt nich um Spiele wie Unreal 2. Auch nich um Die Anschaffungsgebür..... Auch wenn die Spiele immer teurer werden und man seit dem Euro sowieso weniger Geld hat (zumindest alle Leute, die ich kenn). Meinetwegen würde ich auch 100 € Anschaffungspreis zahlen, wenn dafür wenigstens die monatl. Kosten wegfallen würden. Die stinken mich nämlich richtig an. Weiterhin stellt sich die Frage, wie hoch denn dann das Rollenspiel Niveau auf den public Servern wirklich sein wird...... Aber davon ma abgesehn. Du hast recht, ich muss es ja nicht spielen. Es ärgert mich trotzdem, denn ich hätte es gern gespielt, aber das wird wohl nun kaum für mich möglich sein bei meinem Budget. Ausserdem sind 25 € für den Monat nich so wirklich viel, und sie verbrauch ich lieber mit meinen Freunden, als auch noch dafür zu bezahlen, dass ich den ganzen Monat in meinem Zimmer hock und n MORPG zock.... ICh weiss ja nich, wies mit deinem rl aussieht, aber ich hab noch eins.....

hm, damit weiss ich immer noch nicht woher du ZWEI mal 50€ nimmst, aber darum gehts ja letztendlich auch nicht. ich habe auch nicht gesagt das man für solch ein spiel sein rl aufgeben soll, hab ich selber auch nicht vor. selbst wenn du am tag nur mal eine stunde zockst bist du bei 30/31 stunden im monat unterhaltung für (jahresabo vorausgesetzt und natürlich das du spaß dabei hast) 12$. ich finde das, wenn man mal davon ausgeht das die genretypischen erweiterungen, service etc stimmen, nachvollziehbar. selbstverständlich hätte natürlich auch ich nix dagegen wenn es weniger kosten würde. den vergleich mit andren spielen bringe ich dann auch nochmal. gehen wir mal von dem wert 182 $ aus, das sind dann mal grob gesagt 3 1/2 spiele im jahr. mir is klar das du bei deinem budget kaum diese anzahl an spielen im jahr käufst(weswegen ich mir auch nicht vorstellen kannn das du spiele auch wirklich für 100 € kaufen würdest),wenn du dann mal die spielzeiten vergleichst weisst du vielleicht was ich mit Z.B. Unreal2 sagen wollte. natürlich kann man jetzt noch nicht sagen ob es einem wirklich soviel spaß, deswegen finde ich ja auch eher den einmaligen anschaffungspreis zu hoch bzw. plädiere für einen testaccount ähnlich wie bei ao. es muss halt jeder selber wissen was es einem wert ist. .
natürlich sind 25 € nicht die masse an geld, deswegen hatte ich ja den ferienjob erwähnt, der auch nicht zwangsläufig immer ein monat lang sein muss. auch da muss man dann halt wählen
 
TE
U

UnderDog

Gast
Das einzigste blöde an der Sache ist nur, dass mich das Spiel SEHR reizt und ich eine prima Standleitung habe (Studi-Wohnheim HAHA)... auch wenn ich über die Kosten jammer liegt es dennoch im Bereich des Möglichen, dieses Spiel zu kaufen... A R G H Scheiss Geiz

aber es ist doch ein Batzn Geld... WAS SOLL ICH TUN

PS: Wie krieg ich denn so Autorenpunkte?
 

SMB_Horny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
254
Reaktionspunkte
0
[l]am 21.06.03 um 10:34 schrieb UnderDog:[/l]
PS: Wie krieg ich denn so Autorenpunkte?

IMO können auch User Testartikel verfassen und bekommen dafür Punkte. Hab ich jedenfalls mal gehört.
 

Iceman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.693
Reaktionspunkte
0
Wenn ich das hier so lese frage ich mich was die Leute hier erwartet haben? Galaxies ist ein MMORPG, das stand schon seit Ewigkeiten fest. Was für Preise bei MMORPGs Standard sind, darüber kann sich auch jeder informieren und warum diese monatlichen Gebühren bei solchen Spielen gerechtfertigt sind, diese Diskussion hatten wir hier bereits häufiger.

Das ganze zeigt für mich eigentlich nur Eines: Es ist völlig egal wie scheisse Galaxies ist (oder auch nicht) es werden genug Leute Geld reinstecken einfach weil Star Wars draufsteht.
 
TE
B

Barthalo

Gast
Wer übrigens mal wieder bei Amazon reingeschaut hat, wird eine Warnung finden, das wohl nur US Kreditkarten zum spielen akzeptiert werden - ob es ein Gerücht ist oder Wahrheit sie dahin gestellt. Fakt ist nur, das auch in der Beta Community schon länger diese Aussage die Runde macht.
Aber nächste Woche wird man wissen, ob es stimmt oder nicht - überraschen würd es mich bei Sony nicht
 
TE
B

Bond007

Gast
Ich weiß auch nicht was sich hier die Leute so aufregen. Wenn man ein Jahresabo nimmt, dann bezahlt man ca. 10 ? im Monat (oder 12$). Und ihr könnt mir jetzt nicht sagen, dass 10? im Monat den finanziellen Ruin bedeuten. Schaut euch mal lieber an was eure anderen Klamotten alles kosten. Die Grundgebühr eures Handys kostet bestimmt auch locker 10 ? im Monat und da kann man ja noch nix mit anfangen ohne noch mehr Kohle zu bezahlen.
Wenn ich Samstag Abend ins Kino gehen will... wißt ihr wie viel DAS kostet? Wenn ich nicht den billigsten Platz unten vor der Leinwand haben will kostet eine verdammte Kinokarte im Cinemaxx ja schon mehr als 11? !! Und da sollen 10 ? für ein Spiel im MONAT zu viel sein? Ich versteh euch echt nicht. LA kann so ein Spiel auch nicht kostenlos anbieten weil so ein Projekt auch "leichte" kosten verursacht. Aber das können viele wahrscheinlich nicht nachvollziehen weil sie noch nie arbeiten waren. Sicher, wenn man nur zuhause rumhockt und keinen Job hat, und nur darauf wartet, dass Mama und Papa einem alles in den Hintern schieben, dann ist es natürlich schwer 10? im Monat aufzutreiben. Nur komischerweise schaffen das ja auch alle für Zigaretten, Alk, Kino und sonstige Sachen...
 
TE
M

Maverick55

Gast
Sicher, wenn man nur zuhause rumhockt und keinen Job hat, und nur darauf wartet, dass Mama und Papa einem alles in den Hintern schieben, dann ist es natürlich schwer 10€ im Monat aufzutreiben. Nur komischerweise schaffen das ja auch alle für Zigaretten, Alk, Kino und sonstige Sachen... [/quote]

Glückwunsch, das war mit abstand die dümste mögliche Antwort
 

guenny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.11.2002
Beiträge
246
Reaktionspunkte
0
[l]am 21.06.03 um 11:29 schrieb Barthalo:[/l]
Wer übrigens mal wieder bei Amazon reingeschaut hat, wird eine Warnung finden, das wohl nur US Kreditkarten zum spielen akzeptiert werden - ob es ein Gerücht ist oder Wahrheit sie dahin gestellt. Fakt ist nur, das auch in der Beta Community schon länger diese Aussage die Runde macht.
Aber nächste Woche wird man wissen, ob es stimmt oder nicht - überraschen würd es mich bei Sony nicht

Naja ... ich hätt zwar auch lieber heut als morgen angefangen SWG zu zocken, aber wenn's mit meiner CC nicht funzt muss man sich halt freimachen von der Hype-Gehirnwäsche und ganz nüchtern sagen:"Ok, wart ma halt noch bis November/Dezember, dann kommen die lokaliserten Versionen und europäische Server."

Ein positiver Nebeneffekt is dann au noch, das es bis dahin deutlich weniger Bugs geben dürte.

Und da wir hier ja schon von Kosten sprechen, der Umzug eines Chars von einem Server auf einen anderen, kann au richtig teuer werden.

Wen's interessiert, wie das Game überhaupt is, hier ein paar Pre-/Reviews: http://www.onlineonly2003.de/phpkit/include.php?path=content/news.php&contentid=426&PHPKITSID=09e7474c5aa5caabbeed1341bd69a4e8
 
TE
M

Maverick55

Gast
[l]am 21.06.03 um 11:53 schrieb Bond007:[/l]
Glückwunsch, das war mit abstand die dümste mögliche Antwort

Aber genauso siehts aus!

Das kann mann so nicht sagen, was sollen die denn machen? Arbeiten? Das geht ja schlecht, da ist ja noch die Schule und wenn die dann irgendwie arbeiten und so ne Pisa Studie kommt sind wir wieder die blöden, und warum, weil man ja kaum gleichzeitig ,arbeiten und lernen kann, also sind die ja auf ihr Taschengeld und ihre Eltern angewiesen. Aber zugegeben ,was manche von denen schon für Handy´s schieben und das als Halb-Kinder is wirklich nicht normal.
Aber überhaupt geht es in diesem Thread ja darum was Galaxies kostet und ich bleib dabei das es einfach zuviel ist (Standart fürMMORPG`s hin oder her). Überlegt euch mal (Galaxies wird ja sicherlich 200.000 Leute zusammenbringen) ws da im Monat zusammenkommt. Also 15$ x 200.000 sind nach Adam Riese 3Millionen $ Und das deckt die Kosten wohl mehr als ab. Und das mit den Updates und so weiter wird damit auch mehr als abgedeckt ( für einen Monatslohn von 5000$ könnte man 600 von diesen Clowns dafür einstellenwas die aber nicht machen werden, ich schätze,das da höchstens 60 Leute nach dem Release weiter arbeiten werden), und es glaubt hier doch wirklich keiner, dass die ne Onlinerechnubg von 2 Millionen US Dollar haben oder? Und wenn die Kerle damit ihre Server abbezahlen wollten müsste man nach einem jahr dann aber auch die Preise senken. Und das mit dem länger Abo = weniger berappen ist auch mist, verursache ich als 2 Monate Spieler vielleicht mehr kosten im Monat als einer ,der ein Abo über ein Jahr hat? Nein, Also. Ich bin auf eure Antworten zu dieser Predigt mal gespannt
Seers
 

JesusOnline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.12.2001
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
[l]am 20.06.03 um 14:18 schrieb wildman:[/l]
Hatte nie wirklich vor, mich auf kostenintensive Online-Spiele einzulassen. Und wenn ich diese Preise sehe, ändert das sicher nix an meiner Einstellung - eher verstärkt es die Abneigung.

Da stimme ich dir zu. So berauschend find ich die MMORPGs nicht, daß ich neben dem Kaufpreis von knapp 50€ noch umgerechnet fast 30 Monat an Gebühren für ein Game zahle. Wenn man dann so aufsummiert, was man allein nur für DSL und ein Game bezahlt. Das ist ja schon der Hammer. Dafür kann man sich ja fast 2 Vollpreisgames kaufen pro Monat!
 

Iceman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.693
Reaktionspunkte
0
[l]am 21.06.03 um 12:36 schrieb JesusOnline:[/l]

Da stimme ich dir zu. So berauschend find ich die MMORPGs nicht, daß ich neben dem Kaufpreis von knapp 50? noch umgerechnet fast 30 Monat an Gebühren für ein Game zahle. Wenn man dann so aufsummiert, was man allein nur für DSL und ein Game bezahlt. Das ist ja schon der Hammer. Dafür kann man sich ja fast 2 Vollpreisgames kaufen pro Monat!

Immer wieder dieses völlig unzulässige DSL Preis Argument. Das Geld dafür würdest du doch sonst auch zahlen, schliesslich holst du dir DSL doch garantiert nicht nur für das Online Spiel oder? Dementsprechend darfst du den DSL Preis auch nicht zu den Preisen des Onlinespiels miteinberechen.

Dann bleiben 12-15 Euro monatliche Gebühren, das sind 1-2mal ins Kino gehen oder 2-3 Schachteln Kippen, wer das nicht abzweigen kann der solls halt lassen. Ausserdem musst du auch mal besehen wie lange du an einem MMORPG Spass haben kannst. An einem durchschnittlichen Vollpreisspiel spielst du heutzutage vielleicht 20 Stunden (und das ist ja schon fast eine Seltenheit geworden). An einem MMORPG kannst du locker jeden Monat ein Vielfaches davon spielen.
 

SMB_Horny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
254
Reaktionspunkte
0
[l]am 21.06.03 um 12:54 schrieb Iceman:[/l]
Immer wieder dieses völlig unzulässige DSL Preis Argument. Das Geld dafür würdest du doch sonst auch zahlen, schliesslich holst du dir DSL doch garantiert nicht nur für das Online Spiel oder? Dementsprechend darfst du den DSL Preis auch nicht zu den Preisen des Onlinespiels miteinberechen.

Dann bleiben 12-15 Euro monatliche Gebühren, das sind 1-2mal ins Kino gehen oder 2-3 Schachteln Kippen, wer das nicht abzweigen kann der solls halt lassen. Ausserdem musst du auch mal besehen wie lange du an einem MMORPG Spass haben kannst. An einem durchschnittlichen Vollpreisspiel spielst du heutzutage vielleicht 20 Stunden (und das ist ja schon fast eine Seltenheit geworden). An einem MMORPG kannst du locker jeden Monat ein Vielfaches davon spielen.
Da muss ich dir vollkommen zustimmen. Dieser Preis ist in jedem Falle bezahlbar. Ein Server für CS oder Quake3 kostet pro Person ähnlich viel.
Ich werde mir das womöglich holen sobald man es auch hier vertreibt. Abwarten :)

Mfg h0rny
 
TE
G

GSGALAXY

Gast
Dass der Monatspreis der heutigen MMORPGs schon nicht gerade billig ist, stimme ich grundsätzlich zu.

Und im voraus zu bemerken, wer MMORPGs nicht spielen will,
muss es ja nicht - ganz einfach - ich komme eigentlich aus dem
FPS-Online-Lager (UT, Quake, Halflife usw.), und hatte einfach
mal Lust auf was Anderes (mir hatte Gothic super Spass gemacht,
so ähnlich läuft dann auch ein Online-RPG ab ... eben nur auch mit
anderen Spielern - was das Ganze äusserst lebendig macht.
(Und - ich konnte als Beta-Tester seit 6 Wochen bei SWG mitmachen)

Aber...

Ich stelle jetzt mal eine andere Rechnung auf, eine für mich gültige:
Ich spiele jetzt seit 18 Monaten Dark Age of Camelot. 18 Monate.
Es kostete micht zuerst für 3 Monate 9 Euro, wurde vor 3 Monaten erhöht auf fast 11 Euro pro 3 Monate. Also ähnlicher Preis wie SWG
In diesem Zeitraum habe ich mir ca. 5 neue Spiele gekauft und gespielt.
Mehr wollte und konnte ich in diesem Zeitraum garnicht an anderen Games spielen.
Nicht mehr - da ich ja DAoC zocken wollte, WEIL es mir Spass macht.
Sagen wir mal 5x 45 Euro sind 225 Euro in 18 Monaten.
Das sind 12,50 Euro im Monat. Zähle ich jetzt noch die Monatskosten
DAoC dazu, sind das ca. 23,50 Euro.
Vorher hatte ich im Monat gut und gerne 4 bis 5 Spiele gekauft.
Nehmen wir 4 Spiele zu 45 Euro sind 180 Euro - Im MONAT !!!
in 18 Monaten sind das über 3000 Euro !!! Nehmen wir etwas weniger,
sagen wir - 2000 Euro - immer noch eine schöne Stange Geld !
Vergleich meiner Spiel- und Kostengewohnheiten vorher - nachher:
Mit DAoC in 18 Monaten = 225 Euro
Ohne DAoC ganz normal alles Mögliche spielen wollen: mind. 2000 Euro !!!
(Dies sind natürlich nur die Kosten für andere Games - zähle ich die
Kosten für andere Games UND die DAoC-Abo zusammen - sind dies
423 Euro ... immer noch VIEL weniger, als vorher !!)

Nun sagt einer mal noch, ein MMORPG zu spielen sei verdammt teuer.
Wenn mir ein MMORPG Spass macht, dann gebe ich sehr viel weniger
monatlich für Games aus. Das ist fakt, auf jedenfall ist's bei mir so.
Da die Game-Preise im allgemeinen hoch sind, ist, wenn man sich
fast nur noch mit einem MMORPG beschäftigt, noch im Griff zu halten.
Und - mein "ich muss Dieses und ich muss Jenes neue Spiel unbedingt haben", gibt's bei mir garnicht mehr - davon bin ich geheilt ...
 
TE
F

FetterBruder

Gast
[l]am 21.06.03 um 11:36 schrieb Bond007:[/l]
Ich weiß auch nicht was sich hier die Leute so aufregen. Wenn man ein Jahresabo nimmt, dann bezahlt man ca. 10 ? im Monat (oder 12$). Und ihr könnt mir jetzt nicht sagen, dass 10? im Monat den finanziellen Ruin bedeuten. Schaut euch mal lieber an was eure anderen Klamotten alles kosten. Die Grundgebühr eures Handys kostet bestimmt auch locker 10 ? im Monat und da kann man ja noch nix mit anfangen ohne noch mehr Kohle zu bezahlen.
Wenn ich Samstag Abend ins Kino gehen will... wißt ihr wie viel DAS kostet? Wenn ich nicht den billigsten Platz unten vor der Leinwand haben will kostet eine verdammte Kinokarte im Cinemaxx ja schon mehr als 11? !! Und da sollen 10 ? für ein Spiel im MONAT zu viel sein? Ich versteh euch echt nicht. LA kann so ein Spiel auch nicht kostenlos anbieten weil so ein Projekt auch "leichte" kosten verursacht. Aber das können viele wahrscheinlich nicht nachvollziehen weil sie noch nie arbeiten waren. Sicher, wenn man nur zuhause rumhockt und keinen Job hat, und nur darauf wartet, dass Mama und Papa einem alles in den Hintern schieben, dann ist es natürlich schwer 10? im Monat aufzutreiben. Nur komischerweise schaffen das ja auch alle für Zigaretten, Alk, Kino und sonstige Sachen...



Also: Erstens muss ich sagen, ich habe ein Kartenhandy...... Und hab mir schon seit ca. 5 Monaten keine Karte mehr gekauft, weil ich keine neue brauch und weil ich dazu auch kein Geld hätte. Meine Klamotten sind auch nicht so sonderlich teuer, da ich nich in diesen Ganstaläden wie CapCorner einkauf. Ausserdem wäre ich froh, wenn ich Monat mal 10 ? hätte..... Wie bereits gesagt geh ich lieber mit meinen Freunden irgendwie weg, als 12 ? für ein MMORPG zu zocken. Achja, und mir is bei meinen Onlinerollenspielerfahrungen aufgefallen, dass es wenig Sinn macht einmal am Tag eine Stunde zu zocken. Denn bei solchen Spielen knüpft man auch mit seinem Char KOntakte zu anderen Chars. Und versuch ma bei ner gescheiten Quest dabei zu sein, die 1h dauert...... Das geht hinten und vorne nich. Weiterhin sei zu sagen, dass ich sehr wohl weiss, wie es ist zu arbeiten. Das tu ich nämlich, wenn ich gerade Zeit hab. Ausserdem verbringe ich in meinem Zimmer nicht alle Zeit meines Lebens.... Sondern eher draussen mit Kumpels. Weiterhin musst du nicht davon ausgehen, wenn man sich über 10 ? im Monat beklagt, dass man alles von den Eltern "in den Hintern" geschoben bekommt. Solche verallgemeinerungen treffen meistens nich zu. Alkohol ist im Übrigen nicht allzuteuer, wenn man sich nicht immer zusäuft und Zigaretten sucken eh. Achja, zu den Produktionskosten, etc. Ich würde sagen, dass die Produktionskosten des Games bei 50? pro Spieler (was ja anscheinend eine sind) weit gedeckt werden.

Und wenn ihr bitte nich immer Unreal 2 als Beispiel bringen würdet, das Game stinkt zum Himmel. Das war ja noch nichma 10 ? wert für die Spieldauer.
 
Oben Unten