News - Computerspiele - was wird Gesetz?

Impulse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Ich muss sagen ich bin von unseren Deutschen Politikern und Medien sehr entäuscht . Die Politiker benutzen diese schreckliche Tat als Wahlpropaganda und weil die Medien auch was von dem Stück Kuchen was ab haben wollen kommen sie uns mit Filme wegfallen u.s.w ! Ausserdem find ich das diese Tat viel zu hoch gekocht wird als wären alle Kinder zukünftige Amokläufer nur weil man mal gern ein Ego-Shooter spielt, man muss sich eingestehn das dieser Mensch ein Geisteskranker war aber das nicht längst alle so sind und das unseren ach so gelobten Politiker natürlich wieda Film und Pc Spiele als Sündenbock abstempeln war irgendwie wieda vorraus zu sehen. Deswegen ein Appel an alle Politiker " Lieber erst überlegen bevor man so eine Behauptung auch noch ohne Beweisse in die Welt setzt" Danke !
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,48551
 
N

Nitramorf

Guest
Ich muss sagen ich bin von unseren Deutschen Politikern und Medien sehr entäuscht . Die Politiker benutzen diese schreckliche Tat als Wahlpropaganda und weil die Medien auch was von dem Stück Kuchen was ab haben wollen kommen sie uns mit Filme wegfallen u.s.w ! Ausserdem find ich das diese Tat viel zu hoch gekocht wird als wären alle Kinder zukünftige Amokläufer nur weil man mal gern ein Ego-Shooter spielt, man muss sich eingestehn das dieser Mensch ein Geisteskranker war aber das nicht längst alle so sind und das unseren ach so gelobten Politiker natürlich wieda Film und Pc Spiele als Sündenbock abstempeln war irgendwie wieda vorraus zu sehen. Deswegen ein Appel an alle Politiker " Lieber erst überlegen bevor man so eine Behauptung auch noch ohne Beweisse in die Welt setzt" Danke !
Ich muß mal wieder zustimmen. Was die Medien in den Letzten beiden Wochen über Computerspiele in umlauf gesetzt haben ist einfach Schockierend. Selten habe ich so inkompetent recherschierte Berichte gelesen und das nicht nur aus den Fraktionen der Presse von denen ich eine solche Berichterstattung erwarte. Am meisten Entteuscht mich der sonst so kompetente Spiegel, der normalerweise sehr fundiert berichtet, nun aber in genau die selben Kerben schlägt die die Springerpresse vorgebracht hat.

Ich sehe mitlerweile sehr schwarz und habe wenig Hoffnung das ich mein Hobby auch in Zukunft noch frei und ungehindert ausüben kann. Es bleibt abzuwarten in wie weit die Rechte der Computerspiele zukünftig beschnitten werden.
 
X

xnemesisx13

Guest
Ich bin 16 wohne in österreich und konnte bisher in jeden Laden gehen und alle Spiele kaufen die ich wollte. Mir wurden ohne Probleme Games wie Quark 4-1, und Rückkehr zur Burg Hundestein ausgehändigt. (ich glaube jeder weiß was gemeint ist, aber sonst löscht mir noch jemand den Beitrag) In Deutschland wäre so etwas strafbar, d.h. Computerspiele hatten keinen Einfluss auf den Amokläufer in Erfurt da solche Spiele ja für ihn nicht zugänglich waren. Wenn brutale Games wirklich schuld daran waren wieso war dann der Amoklauf nicht bei uns in Österreich?

Wenn jetzt wirklich unsere hochgeschätzen Politiker *sichdaslachenverkneif* bei uns auch solche Spiele verbieten, welche Möglichkeit haben wir dann uns dagegen zu wehren?
 
D

DerAlraun

Guest
Hat jemand Bock? Wir verklagen die Bundesregierung beim Bundesverfassungsgericht, weil sie drauf und dran ist, die garantierte Freiheit des Einzelnen zu Untergraben...

Die sollten mal in Gemeinschaftskunde-Nachhilfe gehen...

Und wenn wir schon dabei sind, dann verklagen wir auch noch die Bundeswehr, weil die Jungen Menschen das schießen beibringt und somit zur verrohung unserer Gesellschaft führt.

mfg,

Ein angehender Nichtwähler
 
B

BM_W

Guest
Ein angehender Nichtwähler

Und du glaubst wirklich, dass du durch nichtwählen irgendetwas verändern kannst?

Zu deinem Gang vors BVerfG: Das Recht des einzelnen endet dort, wo es mit dem eines anderen kollidiert. Und wenn nunmal die Mehrheit der Bevölkerung meint, dass dein Recht auf freie PC-Spiel-Wahl mit ihrem Recht auf Sicherheit kollidiert, musst du dich halt beugen...
 

SinnFein

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
34
Reaktionspunkte
1
WAS GEHT MIT DEN DEUTSCHEN POLITIKERN???

Also wenn man so ne Problemarbeit in Deutsch schreibt, dann heißt es immer man soll Verallgemeinerungen AUSWEICHEN!!!!!!
WAS MACHEN DIE????
HEY, DA SCHIESST EIN COMPUTERSPIELER LEUTE NIEDER!!!
DAS MACHEN ALLE COMPUTERSPIELER!!!!
Jetzt lassen die das an uns hängen! WAS SOLL DAS!!!!1
ICH spiele seit 7 Jahren und hab noch keinen getötet
BIN ICH AUSNAHME????
ODA hat man DEREN Hirn verdreht???
ENTWEDER ICH VERKLAG DIE TYPEN wegen BELEIDIGUNG
oda ich schiess die tot
 

CreechNB

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
181
Reaktionspunkte
5
Hey, ich bin der perfekte Amokläufer, haben sie mir zumindest im Fernsehen gesagt:

1) Ich bin PC Spieler, im Besonderen Ego-Shooter!
2) Ich höre Hard Rock bis Heavy Metal!
3) Ich bin in einem Schützenverein!
4) Ich mache gerade mein ABI mit ungewissem Ausgang!

Was soll mich denn noch aufhalten? Ich passe doch astrein in das Profil.

Obwohl......... ich bin auch noch Anime Fan, vielleicht werde ich ja dann Vergewaltiger................
 
M

MatrixMaverick

Guest
manmanman... die leute, die alle gegen PC spiele gevotet haben, ham bestimmt noch nie ein solches gesehen, bzw. wissen, wie so etwas abläuft!

tschuldigung, aber die ganze Schuld auf PC Spiele zu schieben is der letzte SCHEIß!
der täter aus erfurt war am Schießstand und hat mit echten Waffen rumhantiert, und konnte diese letztendlich sogar mit nach Hause "schmuggeln"... da frag ich mich ma, woran es da liegt?
Die Gesetze für Waffen müssen viel mehr angehoben werden!

Es mag sein, dass es Leute gibt, die vom zoggn am PC/Konsole aggressiv werden. aber hätte er die Waffe nicht in die Hand bekommen, hätte er die Leute auch nich umbringen können!

Ich spiele jetz schon Ego-Shooter, bzw. PC Spiele seit mehr als 5 Jahre, und habe noch nie irgendwelche Leute angegriffen... Warum sollen dann Leute, die von Spielen nicht beeinflusst werden ein Verbot bekommen?! Man kann zwar nicht an Leuten erkennen, ob sie "anfällig" oder "nicht anfällig" sind... aber man sollte prevention betreiben und Waffen verbieten (wer braucht ne PumpGun in einem Schießclub? sorry, aba das is überflüssig!)...

so wirklich ne Lösung fällt mir aba auch net ein :\
ich red hier nur um den heißen Brei rum, aber ich musste hier zu ma was sagen...

Greetz
 

CreechNB

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
181
Reaktionspunkte
5
Ich bin jetzt schon länge in einem Schützenverein, als das ich PCler bin, trotzdem hatte ich noch nicht vor meine Waffen auch einzusetzen.... auch ich kann einfach ein Gewehr nach Hause schmuggeln, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.- Das stimmt. Der hätte die Waffen auch sonst wo her bekommen können. Wenn man sowas monatelang plant läßt man sich an der Waffenorganisation doch nicht aufhalten.
 
M

Menelvagor

Guest
Also, ich würde einfach mal sagen, verbieten die diese Computerspiele, dann saugt sie euch ILLEGAL aus dem Netz, ist zwar nicht die feine Art, aber man wird ja dazu gezwungen.
 
M

Menelvagor

Guest
Also, ich würde einfach mal sagen, verbieten die diese Computerspiele, dann saugt sie euch ILLEGAL aus dem Netz, ist zwar nicht die feine Art, aber man wird ja dazu gezwungen.
 
N

Nitramorf

Guest
Also, ich würde einfach mal sagen, verbieten die diese Computerspiele, dann saugt sie euch ILLEGAL aus dem Netz, ist zwar nicht die feine Art, aber man wird ja dazu gezwungen.
ich will mich aber nich von anderen kriminalisieren lassen
 
J

jan144337882

Guest
Hilfe morgen läuft die hälfte meiner Schule amok!!!
und wenn man die Spiele nicht legal bekommt...
... die meisten werden sie doch nch kriegen wenn sie wollen
 

Truebschimmer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.10.2001
Beiträge
108
Reaktionspunkte
8
Wer hat eigentlich behauptet das FSK bei Filmen zwingend ist.Das ist die Abkürzung für FREIWILLIGE SELBSTKONTROLLE.Die meisten Verkäufer wissen des nur net.
 
S

Sheridan

Guest
Immer wird ein Sündenbock gesucht: früher waren es Comics un die Rockmusik, heute sind es Filme und Computer-Spiele. Natürlich ist es bedenklich, wenn sich Jugendliche an Spiele heranmachen, die nicht für sie geeignet sind. Beispiel: mein fast 10jähriger Neffe war zum Kinder-Geburtstag ins Internet-Café eingeladen. Was wurde dort gespielt? Counterstrike! So etwas kann auf Dauer natürlich einen labilen Charakter negativ beeinflussen. Aber ein völliges Verbot hat noch nie gegriffen. Gerade im Bereich Computer lässt sich schließlich viel über Filesharing downloaden. Wenn man also will, kommt man an alles heran. Eine Aussprache und die Diskussion von Mensch zu Mensch ist in heutiger Zeit viel wichtiger. Das mag zwar altbacken klingen, scheint mir aber die einzige vernünftige Aletrnative auf längere Zeit.
 
B

Bareas

Guest
Oh man ich glaub es langsam nicht was man überall zu lesen bekommt,
am Ende bleibt mir nix mehr übrig als meinen Game Boy rauszuholen und Tetris zu spielen! Wieso soll die Jugend geschützt werden wenn doch ein Erwachsener (!) all das Leid über die Familien gebracht hat!
Die Behörden haben gepennt, der hätte längst keinen Waffenschein haben dürfen und deswegen soll ganz Deutschland leiden? Ja es sollen internationale vereinbarungen getroffen werden! Toll und alles zur vorbeugung! Warum wird nicht einfach das Waffengesetz überarbeitet! Wer keine Waffen hat läuft auch nicht Amok! Wieso muss Jeder Gamer dessen Hobby nun mal das Computerspielen ist gleich ein Massenmörder sein!? Als wenn die BPjS einem nicht schon viel an games genommen hat, wenn man 18 ist kommt man an die spiele eh dran! Und wenn ich mich recht entsinne war der Amokläufer 19! In all dem gewirrwarr geht die ganze schöne "Demokratie" den bach runter!Sündenböcke hat man immer, und was mancht man mit diesen?Vernichten! Und mit Computerspielen und Filmen gehts am einfachsten!
Tja wegen eines EINZIGEN Menschen müssen viele "geistig stabile" leiden und das ist keine Demokratie mehr oder?
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
Also, ich würde einfach mal sagen, verbieten die diese Computerspiele, dann saugt sie euch ILLEGAL aus dem Netz, ist zwar nicht die feine Art, aber man wird ja dazu gezwungen.
Die Computerspiele an sich werden nicht verrboten! Da müsste man das Fernsehen verbieten, da müsste man das Leben verbieten.
Auzßerdem machen da die ganzen großen Firmen, allen voran Microsoft ;) erstmal Protestaktionen. :o
 

kingrene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.04.2002
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Wenn ihr auch Freunde von Counter-Strike oder anderen Ego-Shootern seit, dann besucht mal diese Site:
http://www.gamer-gegen-terror.de
Wenn wir alle zusammenhalten schaffen wir es vielleicht das kein Spiel indiziert wird. Sagt es weiter damit alle es wissen. Wir müssen für Ego-Shooter kämpfen!!!!! WIR SCHAFFEN ES!!!!!
Dann wird kein ILLEGALES saugen nötig sein!
 

genervt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.07.2001
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
gewiss ist es am einfachsten den spielen die schuld zuzuweisen.
auch war er in einem schuetzenverein.

wieso verbieten denn ide dann spiele und net die schuetzenvereine ?

ganz einfach.
der schuetzenverein hat eine viel zu grosse lobby die uns spielern einfach fehlt.
schaut euch doch nur mal die veranstaltung "schuetzenkoenig" an. ist doch eine aufforderung zur gewalt mit dem sinn den besten schuetzen zu kuehren, oder versteh ich des falsch ?
ich kann mich auch erinnern das an dem wochenende ein grosses schuetzenfest in der naehe war mit umzug und dem ganzen pipapo. als der umzug abgesagt wurde haben die sich nur beschwert frei nach dem motto unsere arme schoene welt.
von daher wuerd ich mal behaupten das die zocker community viel anstaendiger auf dieses ereigniss reagiert hat wie die meisten anderen vereine / politiker.
aber wass solls wir sind ja nur spieler / spinner / kleine Kinder ohne das sich mal jemand fuer uns einsetzt.
bloss das problem ist egal wenn man waehlt es kommt ja eh immer nur die gleiche scheisse raus egol ob rot/rot oder schwarz/gelb ( ja ich vergesse mit absicht die gruenen weil sowas gehoert meiner meinung nach kompostiert)
so des waren meine 10 cent

wers net verstanden hat mir egal
wer sich angepisst fuehlt wird schon en grund haben und ist mir auch egal
 

Levathanos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.02.2002
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Man kann Spiele auch benutzen um sich ABZUREAGIEREN und nicht gleich um Amok zu laufen
 
P

plauauau

Guest
das ist doch nur mittel zum zweck, um jegliche schuld von sich zu weisen..............
 

Fireman_1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
Hm interesanter Schritt, doch nur purer aktionismus. Der Typ hatte keinen Schulabschluß was in der heutigen Welt gleich bedeutet du kannst dich abschreiben.
Der Schritt die Altersregelung bei Spielen verbindlich zu machen finde ich vollkommen okay, allerdings was ist gewaltverherlichend? Ich habe bisher noch kein computerspiel gesehn was so gewaltverherlichend ist wie ein Film ( teilweise sogar ein Buch ). Bestes Beispiel Starship Troopers, okay ich gestehe es ist mein Lieblingsfilm, aber ich gestehe der ist absulut gewaltverherlichend, nur wie sieht das bei computerspielen aus? In den lokaisierten Fassungen ist doch eh das Blut grün oder man schießt auf Roboter.
Und es ändert doch nichts daran das der Kerl 18 war sich also alles frei kaufen durfte.
Was ändert sich also dadruch? Wahrscheinlich das jetzt erstmal jedes Spiel indiziert wird wo auch nur ein Schuß fällt. Allerdings hat unsere Regierung mal an den Aufschwung gedacht? Den der setzt erst hier ein wenn die Leute Luxusartikel kaufen, sprich mehr als sie fürs Leben brauchen. Das heißt die Leute kaufen mehr Computer, Videorecorder, DVD-Player, neue Fernseher, Bücher....... klar auch andere Produkte, logisch. Aber warum sich Computer, Fernseher usw. kaufen wenn man sie kaum mehr vernünftig nutzen kann?
 
A

AL_Gore

Guest
[ihr Piefke habt doch alle einen Knall! Der Typ wäre doch so oder ausgerastet! Was hat das mit Spielen, Filmen, Musik zu tun? Keiner regt sich bei euch auf wenn in Israel Kinder mit einer Ak umlaufen und schon für den "heiligen Krieg" ausgebildet werden! Und eure Zensurgesetze sind sowiso das Letzte! Wie kommen wir Österreicher dann euren zensierten Mist bei uns zu bekommen? Nur weil Ihr euch so in die Hosen macht? Echt letztklassig! Regt euch lieber über AKW Temelin auf! Weil das ist eine viel größere Bedrohung als ein so ein Sicker Typ! Sicher war das Ganze tragisch aber Ihr Übertreibt maßlos! auf der Welt sterben minütlich Leute also was soll das! Klingt hart ist aber Realität! Nur weil das jetzt bei euch war macht Ihr euch jetzt so in die Hosen! Macht euch nicht so wichtig!
 
C

CarlGe

Guest
Das wird auch entlich mal Zeit. Es hätte schon viel früher so einen Entwurf geben sollen.
Man sollte sogar Alterseinstufungen bis 21 einführen.
Warum?
Besonders Brutale Spiele wie SOF2 sollten erst ab 21 zugänglich sein.

Wenn die Altereinstufungen verbindlich werden, ist die Gefahr geringer, dass Spiele sehr schnell indiziert werden.
Es kann nicht sein, dass ein 14 Jähriger ein Spiel spielt das erst ab 18 freigegeben ist.

Ich finde es vollkommen richtig, die Altersempfehlung für Spiele verbindlich zu machen, so wie es bei Filmen schon lange gang und gebe ist.
 
Oben Unten