Jobangebot

Tarnsocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
285
Reaktionspunkte
33
  • mindestens erfolgreich abgeschlossenes FH-Studium oder Bachelor bzw. vergleichbare Qualifikation
Kann ich nicht nachvollziehen. Die dort genannten Tätigkeiten kann jeder mit ner abgeschlossenen IT-Ausbildung ausüben.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
  • mindestens erfolgreich abgeschlossenes FH-Studium oder Bachelor bzw. vergleichbare Qualifikation
Kann ich nicht nachvollziehen. Die dort genannten Tätigkeiten kann jeder mit ner abgeschlossenen IT-Ausbildung ausüben.
woher weiß Du das? Du kennst doch gar nicht die Komplexität und/oder genauen Aufgabengebiete ^^ Vlt. bestehen die halt auf bestimmtes Wissen oder auch nur Eigenschaften, die man nur im Studium erlangen/beweisen muss bzw. die einer mit einem Studium EHER hat als jemand mir "nur" einer Ausbildung?

Vlt. wollen die aber auch ganz einfach nicht zu viele Bewerber, und WENN man vorsortiert, dann nunmal nach bestehenden Qualifikationen. So ist das halt.

Es steht auch jedermann frei, sich trotz fehlender Qualifikation zu bewerben und ggf. durch absolvierte Projekte und Jobs zu beweisen, dass er trtzdem geeignet ist.
 

Tarnsocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
285
Reaktionspunkte
33
Ich weis es nicht, jedoch hat es sich für mich halt so gelesen.
Das das ganze eine Vorselektion sein kann bzw. man sich auch ohne die Qualifizierung bewerben kann, damit hast du natürlich recht.
 

chbdiablo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2003
Beiträge
2.463
Reaktionspunkte
285
Hmm schade, dass es noch ein bisschen dauert, bis ich mit dem Studium fertig bin. Ich fänd die Stelle interessant :-D
 

Kaese-frittiert

Benutzer
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
72
Reaktionspunkte
0
Da in der BPjM auf der Ebene der Sachbearbeitungen eine Unterrepräsentanz von Frauen besteht, sind Frauen besonders zur Bewerbung aufgefordert und werden bei gleicher Qualifikation einzelfallbezogen bevorzugt berücksichtigt
lol, das nenn ich Gleichberechtigung. Die Stelle ist gar nicht mal SO uninteressant. Aber auf 2 Jahre befristet und die Arbeit dort bildet dich nicht gerade für andere Jobs aus. Man sollte schon schauen was man danach macht.
 

pipebomb

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.06.2001
Beiträge
458
Reaktionspunkte
0
Da in der BPjM auf der Ebene der Sachbearbeitungen eine Unterrepräsentanz von Frauen besteht, sind Frauen besonders zur Bewerbung aufgefordert und werden bei gleicher Qualifikation einzelfallbezogen bevorzugt berücksichtigt
lol, das nenn ich Gleichberechtigung.
is bei allen stellen im öffentlichen dienst so. die müssen irgendwie den frauenanteil erhöhen.
ist auch bei jeder stellenausschreibung bei uns an der uni so.

cya pipe
 
Oben Unten