• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Hat Microsoft keinen Bock mehr auf die Xbox? Wenn das stimmt, jubeln PlayStation-Fans

AndreLinken

Autor
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
4.424
Reaktionspunkte
54
Als Spieler fände ich es sehr gut, wenn ich ein Spiel einmal kaufen und dann auf allen Plattformen beliebig spielen kann. Dann könnte man sich die Plattform nach Preis, Leistung und Service aussuchen.

Praktisch wird das nicht funktionieren, weil im Kapitalismus alle möglichst viel Geld verdienen wollen. Deshalb muss man Spiele für jede Plattform einzeln kaufen.

Und der Wegfall der Konkurrenz wird die Innovation und Kundenfreundlichkeit bei Playstation (weiter) verringern, weil sowas kostet ja auch Geld.

Nintendo und PC sind keine direkte Konkurrenz, weil die sprechen andere Zielgruppen an.
 
Letzlich auch wenn ich wirklich Fan der Xbox bi wäre es mir egal dann gibt es beim nächsten mal eben eine Playstation mit Gamepass. macht ja insofern nichts wenn ich alle meine gekauften Titeln oder bisher genutzen Gamepass Titel auf der Playstation zocken kann.

Weiß nur nicht ob das so gut für die Playstation ist den ohne aktiven Wettbewerb wäre Sony in dem Segment Monopolist was sich auf die Qualität der Konsole auswirken "könnte"
 
Die PlayStation Fans jubeln. Fragt sich nur wie lange. :B
Sony ruht sich auch mit Konkurrenz schon aus und versucht den Leuten überall das Geld aus den Taschen zu leiern. Ich vermute ohne Konkurrenz wird das nicht besser.
 
Sony hats ja mit der PS3 gezeigt wie das gehen kann.
Da war man froh dass es die 360 gab.

Und über die Kritik vom fehlendem Rumble Funktion reagierte Sony auch nicht sehr kundenfreundlich.
 
Die PlayStation Fans jubeln. Fragt sich nur wie lange. :B
Sony ruht sich auch mit Konkurrenz schon aus und versucht den Leuten überall das Geld aus den Taschen zu leiern. Ich vermute ohne Konkurrenz wird das nicht besser.
Ach komm; gibst du wirklich was auf diesen Clickbait Müll, der überläuft mit falschen Schlussfolgerungen.
Ich kenne wirklich etliche Playstation Besitzer, aber gejubelt hat da keiner. Warum sollte man auch?
Ich kenne sogar Playstation Besitzer, die nicht mal wissen, dass es eine XBox gibt und genau das ist das Problem, MS hat nullkommanix ins Marketing investiert. Nicht die Schuld anderer.
Ich finde aber auch, dass man fehlende Konkurrenz nicht dem vorwerfen kann, der davon partizipiert. Letztendlich sind wir alle Opportunisten.
Möglichst viel Geld aus den Taschen der Konsumenten zu ziehen, liegt irgendwie in der Natur der Marktwirtschaft und ich bin mir absolut sicher, dass wir auch mit mehr Konkurrenz keine geringeren Preise hätten.
 
Auch im Playstation Lager gibt es so Ferrals. Dort knallen schon die (Kinder-)Sektkorken.
Die gibt’s überall, aber die kann und sollte man nicht ernst nehmen und die Mehrheit stellen sie auch nicht dar. Sie sind halt nur laut, aber sonst wenig beeindruckend und es schon gar nicht wert, dass man ihnen ganze Artikel widmet. ;)
Habe heute erst mit einem Arbeitskollegen genau dieses Thema gehabt, der “nur“ eine SeriesX hat. Langes Gespräch, eines der besten in letzter Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wer nimmt solche denn ernst? Ich lache über die und schüttle den Kopf.

Aber so Seiten wie diese hier versuchen gefühlt eine Massenschlägerei anzuzetteln mit ihren Artikeln
 
Ein sachlicher Artikel mit einer nicht-provozierenden Überschrift wäre toll gewesen.

Sowohl Microsoft als auch Sony werden keine emotionale Entscheidung fällen, sondern eine, von der sie überzeugt sind, dass diese finanziell nachhaltiger ist. Ob diese am Ende des Tages die richtige ist, weiß man erst später.
 
Dieser Artikel in Verbindung mit dem Xbox Podcast von gestern Abend ist wirklich nur lustig.

Im Grunde ist real in nahezu allen Punkten genau das Gegenteil eingetroffen, von dem was hier steht. Die Reporter hier verstehen wirklich was von ihrem Fach. *ironie off*
 
Zurück