GTX 970: Umtausch bei ersten Händlern - Nvidia gesteht falsche Spezifikationen

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu GTX 970: Umtausch bei ersten Händlern - Nvidia gesteht falsche Spezifikationen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: GTX 970: Umtausch bei ersten Händlern - Nvidia gesteht falsche Spezifikationen
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Letztlich ist die Karte gar nicht so schlecht. Leider merkte ich, wie die Leistung in Lords of the Fallen bei Texturstufe "Sehr hoch" einbrach und der Speicher sofort voll lief, aber dieses Detail auf "Hoch" gedreht, läuft es mit ziemlich konstanten 60fps in FullHD und FXAA.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.260
Reaktionspunkte
2.139
Ich bin nach den Meldungen verunsichert, ob ich die Karte jetzt noch holen soll. Für TW3 wollte ich Geld in neue Komponenten investieren, aber kann die 970 das Spiel dann überhaupt auf den höchsten Details stemmen?
 

Michell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Ändert aber nichts daran das Nividia Kunden betrogen hat!
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Ich bin nach den Meldungen verunsichert, ob ich die Karte jetzt noch holen soll. Für TW3 wollte ich Geld in neue Komponenten investieren, aber kann die 970 das Spiel dann überhaupt auf den höchsten Details stemmen?
Liegt unter anderem auch daran, wie gut The Witcher 3 optimiert ist. Ich bin zuversichtlich, das Spiel in den selben Einstellungen wie LotF zu zocken. Und das Spiel hat ja nun auch keine geringen Anforderungen.
 

BitByter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.463
Reaktionspunkte
66
Ich bin nach den Meldungen verunsichert, ob ich die Karte jetzt noch holen soll. Für TW3 wollte ich Geld in neue Komponenten investieren, aber kann die 970 das Spiel dann überhaupt auf den höchsten Details stemmen?
die tests die ich bisher dazu gesehen habe sagen eigentlich alle eher "ja". es scheint so, dass die probleme erst bei höheren ansprüchen auftreten werden (z.b. bei einer auflösung über full hd). es ist wohl weiterhin eine gute grafikkarte. aber am ende des tages hat nvidia seine kunden verarscht...
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.456
Reaktionspunkte
7.114
mir würde es schwer fallen zu verstehen, wenn nicht ausnahmslos jeder gtx 970-besitzer auf preisminderung oder rückabwicklung bestehen würde.
 

Chrissi9111

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
25
Reaktionspunkte
3
Ich finde die karte trotzallem top!:)
Solange man nicht in 4k spielt sollte es keine probleme geben :)
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Ich bin nach den Meldungen verunsichert, ob ich die Karte jetzt noch holen soll. Für TW3 wollte ich Geld in neue Komponenten investieren, aber kann die 970 das Spiel dann überhaupt auf den höchsten Details stemmen?

Die "falschen Spezifikationen" fallen erst ins Gewicht bei Anwendungen, die mehr als 3,5 GB RAM der GPU nutzen. Das fällt eigentich erst bei höheren Auflösungen über Full HD ins Gewicht. Es wird auch demnächst einen Treiber geben, der die Verwendung des langsamen 0,5 GB Video RAM optimiert. Dann wird es sicherlich auch bei solchen Fällen optimaler laufen. Die 970 bleibt immer noch eine leistungsstarke Grafikkarte, obwohl ich mir gewünscht hätte, dass nach dem Skandal der Preis zurückgegangen wäre. :-D

/edit: Habe gerade an anderer Stelle gelesen, dass dieser Treiberfix eventuell nicht kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.656
Reaktionspunkte
7.208
Werde mich auch nicht von der Karte trennen, aber ich warte ab ob sich NVIDIA nicht doch irgendwie um eine gewisse Schadensbegrenzung bemüht. Müssen sie zwangsläufig, sonst werden sie nur sehr schwer altes Vertrauen der Kunden zurückgewinnen. Und DAS können sie sich kaum leisten.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.391
Reaktionspunkte
5.803
@Nyx:

Ich habe hier einen sehr guten, recht aufschlussreichen Artikel, der Dich interessieren könnte:

Die GeForce GTX 970 und der limitierte Speicher - ComputerBase

Ich hoffe, der Link zu CB stört niemanden?

Zur GTX 970-Problematik an sich:

Ich habe bereits mit meinem Händler telefoniert. Man wartet auf eine klare Ansage von NVidia. Es wird wohl IN JEDEM FALL eine Kompensation geben, ein Umtausch ist theoretisch sofort möglich (rechtlich gedeckt). Ich möchte aber eigentlich die Karte (die ja unzweifelhaft trotzdem aktuell eine der besten erhältlichen Karten ist) ganz gerne behalten, erwarte aber einen adäquaten Preisnachlass.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
mir würde es schwer fallen zu verstehen, wenn nicht ausnahmslos jeder gtx 970-besitzer auf preisminderung oder rückabwicklung bestehen würde.
In meinem Fall tue ich es nicht, weil sich ein Wechsel auf eine R9 nicht lohnt (da ja höchstwahrscheinlich bald neue AMD-Karten kommen) und weil ich kein Geld für eine bessere 980 habe. ^^ Außerdem reicht die Karte für meine Ansprüche und ich bin mit ihr zufrieden. Für mich gibt es keinen Grund, auf Preisminderung und Rückabwicklung zu bestehen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Warum keine Preisminderung? Wenn der Hersteller einen Fehler einräumt und Du einen Anspruch darauf hast, warum Geld verschenken? :confused:

versteh ich nicht, um ehrlich zu sein.

aber das muss ich ja auch nicht. ;)
Die Antwort auf die Frage, die in euren verständnislosen Augen steht, ist ganz einfach: Ich bin rundum zufrieden mit dieser Karte. Mir genügt sie für meine Ansprüche.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.456
Reaktionspunkte
7.114
Die Antwort auf die Frage, die in euren verständnislosen Augen steht, ist ganz einfach: Ich bin rundum zufrieden mit dieser Karte. Mir genügt sie für meine Ansprüche.

das ist ja auch absolut verständlich.
aber du hast eben trotzdem nicht das bekommen, wofür du bezahlt hast.
mich würde das extrem wurmen, ist vielleicht ein prinzipiending. möglich. :-D
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.656
Reaktionspunkte
7.208
Problematisch ist es im Grunde dann, wenn mehr als normale HD-Auflösung angestrebt wird. Ich bezweifle allerdings stark dass es die Masse der Spieler tun wird. Kaum einer wird einen 4k-Monitor nutzen, und wenn die aktuellen Konsolen so gerade die HD-Grenze schaffen (was Konsoleros anscheinend reicht), dann müssen sich PCler um ordentliche HD-Performance keine Sorgen machen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
das ist ja auch absolut verständlich.
aber du hast eben trotzdem nicht das bekommen, wofür du bezahlt hast.
mich würde das extrem wurmen, ist vielleicht ein prinzipiending. möglich. :-D
Selbstverständlich wurmt es mich ein wenig. Ein fader Beigeschmack bei der Sache bleibt auch bei mir. Aber der Flaschenhals macht sich eben nur dann bei Ultra-Texturen und höheren Auflösungen bemerkbar. Ansonsten ist die Karte top. Ich spiele nicht in Auflösungen über FullHD und daran wird sich auch erstmal nichts ändern. Und am Beispiel LotF: Ich erkenne sowieso keinen Unterschied zwischen den Texturdetails "hoch" und "sehr hoch". Daher ist es irrelevant.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Natürlich wird es nur wenige Fälle geben, in denen man wegen der langsameren letzten 512MB RAM dann Probleme bekommt und man dann mit einer AMD R9 290, die 4GB hat und an sich 5-10% schwächer als die GTX 970, besser dastehen würde - zumindest DERZEIT.

Aber es ist halt mehr als nur ein "kleines Ärgernis", und ob die Leute, die jetzt sagen "ich bin voll zufrieden" das auch noch 2-3 Jahren so sehen, wenn die dann neuen Games vlt. genau deswegen dann nicht mehr so gut laufen mit den dann als "normal" geltenden Detaileinstellungen und mit ner günstigeren R9 290 problemlos rennen wie Hund...? ^^ Wer so eine Karte für 300€+ kauft, der hat ja eben idR den Anspruch, die Karte dann sehr lange zu nutzen, wenn er nicht zu der Sorte gehört, die alle 6-12 Monate eine neue Karte kaufen, weil sie alles immer auf Max in mind 50 FPS spielen wollen... diese Leute sind aber eher eine Seltenheit.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.656
Reaktionspunkte
7.208
In 2-3 Jahren werde wohl eh wieder auf- bzw. -umgerüstet haben. Dieser Zeitrythmus hat sich bei mir seit fast 20 Jahren immer so ergeben. [emoji6]
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Ich warte erstmal ab, was letztendlich möglich ist. Eine Rückgabe fällt mir eher schwer, da ich für 320 Euro aktuell nicht eine Karte sehe, die die selbe Leistung hat. Hat jemand Vorschläge? Einen Preisnachlass würde ich mir noch gefallen lassen. Werde die Tage mal bei Mindfactory nachfragen.

Von der Karte bin ich übrigens trotzdem sehr überzeugt, spiele auch einiges auf 1440p und die Spiele rennen ordentlich.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Wahrscheinlich gibt's einen Gutschein für ein Spiel... das wäre wohl die unkomplizierteste Lösung für Nvidia. :P
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wahrscheinlich gibt's einen Gutschein für ein Spiel... das wäre wohl die unkomplizierteste Lösung für Nvidia. :P
Jo, bestimmt Mordors Schatten in der speziellen HTO-Version (High-Textures-Only, 6GB benötigt) :-D ;)
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Natürlich wird es nur wenige Fälle geben, in denen man wegen der langsameren letzten 512MB RAM dann Probleme bekommt und man dann mit einer AMD R9 290, die 4GB hat und an sich 5-10% schwächer als die GTX 970, besser dastehen würde - zumindest DERZEIT.

Aber es ist halt mehr als nur ein "kleines Ärgernis", und ob die Leute, die jetzt sagen "ich bin voll zufrieden" das auch noch 2-3 Jahren so sehen, wenn die dann neuen Games vlt. genau deswegen dann nicht mehr so gut laufen mit den dann als "normal" geltenden Detaileinstellungen und mit ner günstigeren R9 290 problemlos rennen wie Hund...? ^^ Wer so eine Karte für 300€+ kauft, der hat ja eben idR den Anspruch, die Karte dann sehr lange zu nutzen, wenn er nicht zu der Sorte gehört, die alle 6-12 Monate eine neue Karte kaufen, weil sie alles immer auf Max in mind 50 FPS spielen wollen... diese Leute sind aber eher eine Seltenheit.

Ich bin übrigens glatte mit der GTX 970 100€ über mein Budget gegangen. Nicht, dass ich das Geld dafür nicht gehabt hätte aber mehr wollte ich eigentlich nicht zahlen.
Zuerst habe ich kurz vor Release der GTX 970 nach einer guten Grafikkarte mit 4 GB Vram gesucht aber als ich gemerkt habe, dass diese wohl zu teuer sind, habe ich stattdessen überlegt mir erstmals eine AMD-Karte mit 3 GB Vram zu kaufen. Ich war dann später doch so geduldig um die Vorstellung der neuen Nvidia-Grafikkartengeneration abzuwarten um dann vielleicht doch eine gute Grafikkarte mit 4 GB Vram zu bekommen. Meine Freude war dann groß als sie die Spezifikationen bekanntgaben. Deshalb hätte ich auch zum ersten mal so viel Geld für eine Grafikkarte ausgegeben. Als dann die ersten Berichte über das Spulenfiepen kamen, habe ich mir extra eine teurere AMP Omega Zotacgrafikkarte gekauft, die angeblich beim Spielen kein auffälliges Spulenfiepen haben soll. Deshalb bin ich letztendlich noch einmal 50€ mit dem Budget hochgegangen. Wenn ich bedenke, dass ich jetzt im Endeffekt für gerade mal 500mb Vram 50-100€ mehr bezahlt habe (klar mehr Leistung bringt sie auch mit) dann beiße ich mir in den Arsch, dass ich die Grafikkarte gekauft habe. Ich denke nämlich, dass bald so einige Titel kommen werden, die auch in 1080p mehr Vram als 2 GB benötigen werden. Die neuen Konsolen haben schließlich theoretisch bis zu 6 GB Vram. Wenn dann die ersten Spiele darauf optimiert werden dann haben die PCler es schwer.

Deswegen werde ich bei Amazon auch nach einen Preisnachlass fragen. Ein 50€ Amazongutschein reicht mir schon. Ist für mich sowieso wie Bargeld da ich mein meistes Multimediazeug da kaufe.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wenn ich bedenke, dass ich jetzt im Endeffekt für gerade mal 500mb Vram 50-100€ mehr bezahlt habe (klar mehr Leistung bringt sie auch mit) dann beiße ich mir in den Arsch, dass ich die Grafikkarte gekauft habe.
Das muss aber eine teure AMD-Karte gewesen sein, wenn sie nur 3GB hat, aber nur 50-100€ weniger als eine GTX 970 gekostet hätte ^^ Denn an sich kostet schon die R9 290 mind. 40€ weniger und hat 4GB RAM, ist nur ein kleines bisschen langsamer als die GTX 970. Hattest du vlt eine R9 280X im Blick? Wenn die 250-260€ gekostet hätte, wäre die aber ganz schon teuer gewesen.
 

Jussylein1982-W

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2014
Beiträge
208
Reaktionspunkte
85
Ich bin mit meiner MSI Gaming 970 GTX zufrieden ich tausche gar nichts um, bei mir läuft alles flüssig also warum sollte ich das tun? Ich springe nicht auf den Shitstorm auf hab was besseres zu tun ;)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.154
Reaktionspunkte
757
Ich ja bisher auch. Aber gegen einen Gutscheincode für ein Spiel hätte ich natürlich nichts einzuwenden. :P
Etwas wurmt es mich halt schon, da die 4GB VRAM einer der Hauptgründe für den Kauf einer neuen Karte war.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Das muss aber eine teure AMD-Karte gewesen sein, wenn sie nur 3GB hat, aber nur 50-100€ weniger als eine GTX 970 gekostet hätte ^^ Denn an sich kostet schon die R9 290 mind. 40€ weniger und hat 4GB RAM, ist nur ein kleines bisschen langsamer als die GTX 970. Hattest du vlt eine R9 280X im Blick? Wenn die 250-260€ gekostet hätte, wäre die aber ganz schon teuer gewesen.

Ich wusste nicht mehr genau wie teuer die Karten waren. Ich mach aber immer den Vergleich auf Geizhals.de. Das ist aber auch egal denn im Endeffekt macht es das nur noch schlimmer.

Dying Light läuft auch nicht so gut wie ich mir erhofft habe. Ich habe neben der GTX 970 auch einen Core i5 3450. Ich habe auch schon mit Playclaw nach der Prozessor- und Grafikkartenauslastung geguckt und der erste Prozessorkern wird 100% ausgelastet und es wird nahezu der komplette Vram genutzt (ausgehend von 3,5 GB). Laut Systemanforderungen erfüllt mein Prozessor auch nicht die Anforderungen des Spiels. Allerdings bleibt jetzt der fade Beigeschmack, dass einer der Gründe für die schlechte Performance auch die Grafikkarte sein könnte.

Ich wollte eigentlich mit dem Prozessorkauf warten aber jetzt bin ich wieder am Überlegen ob ich mir jetzt schon einen leistungsfähigeren Prozessor für meinen Prozessorsockel 1155 kaufen soll.

Ich bin mit meiner MSI Gaming 970 GTX zufrieden ich tausche gar nichts um, bei mir läuft alles flüssig also warum sollte ich das tun? Ich springe nicht auf den Shitstorm auf hab was besseres zu tun ;)

Das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Es geht sich hier doch ums Prinzip. Wir sollten als Kunden auf jeden Fall zeigen, dass wir uns nicht alls bieten lassen. Wenn sich keiner drum schert fängt AMD bald auch mit so einen Mist an und ich glaube das will keiner.
 
Oben Unten