GTA 5 PC: Always On-DRM in der Kritik - "Du kommst hier nicht rein, nur Clubmitglieder!"

StefanWeiss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2003
Beiträge
592
Reaktionspunkte
136
Jetzt ist Deine Meinung zu GTA 5 PC: Always On-DRM in der Kritik - "Du kommst hier nicht rein, nur Clubmitglieder!" gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: GTA 5 PC: Always On-DRM in der Kritik - "Du kommst hier nicht rein, nur Clubmitglieder!"
 

AC3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
979
Reaktionspunkte
47
auf der konsole läuft das spiel sehr schlecht mit nur 30 fps und auf dem pc will man inkompetente DRM maßnahmen durchdrücken.
gegen professionelle DRM mechanismen (denuvo) habe ich nichts, aber ich zweifel wie gesagt an der kompetenz von rockstar.

kurzum: ich werde GTA V weder auf der konsole noch auf dem pc spielen und gebe mein geld für das kommende just cause 3 aus.
 

Rushki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.04.2004
Beiträge
102
Reaktionspunkte
2
Wenn man keine Ahnung hat :-D Leute *kopfschüttel*

Warum wird der schlechte Start von GTA 4 und dem Social Club immer wieder gemeinsam genannt, wenn der Social Club doch inzwischen einwandfrei läuft? Max Payne 3 und L.A. Noire benötigen ebenfalls den Social Club und da läuft es ebenfalls. Im übrigen benötigt man den Social Club bei GTA 4, wenn man online spielen möchte. Also bitte vorher informieren ja :)
 
  • Like
Reaktionen: fsm

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Die Kommentare und Meinungen unter dem entsprechenden Artikel nochmal professionell formuliert. Daran könnte man sich gewöhnen. Ich hoffe wirklich das Rockstar nochmal stark zurückrudert bei ihrem "Sicherheitswahn".
 

tier1234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
9
Reaktionspunkte
1
haha, qualitätsjournalismus vom feinsten
schon mal informiert was chromium eigentlich ist?
 

Chronik

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.295
Reaktionspunkte
66
Warum macht PCGames nicht ein Sammelbrief? Wo sich alle PCG-User (nach einverständnis mit PCG [diese User müssten sich natürlich selbst bei PCG {falls PCG das macht} melden]) eintragen lassen, die mit diesen DRM-Maßnahmen, Always-On, ... nicht einverstanden sind *! Und das sich diese User schwören NIE GTA V zu kaufen (oder schwarz beziehen!!!) werden außer es wird noch vor Ferstigstellung rausgemacht. *Mit natürlich den wichtgsten Gründen warum die User das nicht kaufen werden (aus den Kommentaren und selbst verständlich anonym).
Das alles müsste dann noch von PCG in Englische, Spainsche, Französische, ... übersetzt und per Mail oder Fax oder Brief (als Einschreiben mit Rückschein!!!) versendet werden.

Damit die sehen wieviel Geld, ihnen flöten gehen!
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
Wenn man keine Ahnung hat :-D Leute *kopfschüttel*

Warum wird der schlechte Start von GTA 4 und dem Social Club immer wieder gemeinsam genannt, wenn der Social Club doch inzwischen einwandfrei läuft? Max Payne 3 und L.A. Noire benötigen ebenfalls den Social Club und da läuft es ebenfalls. Im übrigen benötigt man den Social Club bei GTA 4, wenn man online spielen möchte. Also bitte vorher informieren ja :)

Hast du den Start von GTA Online mitbekommen? Da lief nichts reibungslos. Auch beim "zweiten" Start hatten etliche Spieler Probleme. Was also macht dich glauben, dass es beim dritten mal jetzt besser wird, vorallem wei er ja jetzt dauerhaft online angebunden ist?
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
kurzum: ich werde GTA V weder auf der konsole noch auf dem pc spielen und gebe mein geld für das kommende just cause 3 aus.

Ich denke, mittlerweile kann sich jeder diese Sätze von dir ausdrucken und damit seine Wohnung (oder sein Kinderzimmer, harr harr) damit tapezieren. Wir haben es verstanden.
 

Cybertrigger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Wenn es die Hardware eigenschaften kontrolliert, bedeutet das wenn man etwas an der Hardware verändert das Spiel dann erstmal reaktiviert werden muss?
Das mit dem Chrome wird benötigt halte ich mal für etwas sehr bescheuert und unverständlich seitens Rockstar.
Wie immer bei solchen spielen die eine Verbindung zum Internet benötigen obwohl man nur im Singleplayer unterwegs ist, wird wohl ein crack das spielen ermöglichen wenn andere Leute sich herum ärgern wegen den servern.
 

Shredhead

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.01.2009
Beiträge
362
Reaktionspunkte
114
haha, qualitätsjournalismus vom feinsten
schon mal informiert was chromium eigentlich ist?
Chromium ist ein quelloffener Browser der auf Chrome basiert. Und? Warum sollte ich mich zwingen lassen, diesen Mist zu installieren?

Naja, ich warte dann gegebenenfalls eben ein paar Tage/Wochen auf die gecrackte Version im Downloadportal meiner Wahl.
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Finde ich jetzt ehrlich gesagt nicht so viel schlimmer als diverse andere Spiele, die zwingend einen Steam-Login erfordern sowie die Installation von überflüssiger Drittanbieter-Software wie dem Steam-Client (der ja auch gerne mal die Hardware scannt). Nur da regt sich kaum ein Redakteur drüber auf, weil den Account hat man ja eh schon, und die tollen Sonderangebote...

Persönlich würde ich natürlich in beiden Fällen vom Kauf absehen.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.863
Reaktionspunkte
6.208
Warum macht PCGames nicht ein Sammelbrief? Wo sich alle PCG-User (nach einverständnis mit PCG [diese User müssten sich natürlich selbst bei PCG {falls PCG das macht} melden]) eintragen lassen, die mit diesen DRM-Maßnahmen, Always-On, ... nicht einverstanden sind *! Und das sich diese User schwören NIE GTA V zu kaufen (oder schwarz beziehen!!!) werden außer es wird noch vor Ferstigstellung rausgemacht. *Mit natürlich den wichtgsten Gründen warum die User das nicht kaufen werden (aus den Kommentaren und selbst verständlich anonym).
Das alles müsste dann noch von PCG in Englische, Spainsche, Französische, ... übersetzt und per Mail oder Fax oder Brief (als Einschreiben mit Rückschein!!!) versendet werden.

Damit die sehen wieviel Geld, ihnen flöten gehen!

Da wäre ich sofort dabei, das würde ich unterschreiben.

Ich liebe mein Hobby und bin gerne bereit, darin auch viel Geld zu investieren, aber alles hat seine Grenzen. Und das hier geht definitiv deutlich zu weit.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Wird ja ganz schön viel Wind um dieses vielleicht always-on gemacht. Den meisten wird das wohl eh nicht jucken und es wird sich aus so super verkaufen, auch wenn die Leute, die jetzt sauer sind, es wirklich boykottieren.
 

IchAG747

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.06.2008
Beiträge
135
Reaktionspunkte
23
Website
www.kanaster.de
Wo ist hier das Problem? Ist GTA V das erste Spiel mit Always On-DRM?
Na gut, dann kaufen es sich halt ein paar hundert Leute hier das Spiel nicht. Die paar Euros sind dem Publisher auch egal. Der größte Teil der PC Spieler weltweit freut sich auf das Spiel und wird es sich auch kaufen. Genauso meine Wenigkeit. Dafür freue ich mich zu sehr auf das Spiel, als das mich ein Always On-DRM abschreckt. Bei anderen Spielen ist das schließlich auch so. Und da ich die gesamte GTA Reihe habe, sowie alle Max Payne Spiele, hab ich folglich auch einen Social Club Account. Also bin ich dabei.
 
  • Like
Reaktionen: fsm

betonbunker74523

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.01.2015
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Lieber Herr Weiss, liebe Community,
ich finde den Kommentar etwas überzogen, wenn man mal wieder auf den "always on"
button gedrückt wird um Aufmerksamkeit zu erregen.
In der heutigen Zeit ist meine PS3 oder auch mein PC, iPad ect. "alwayson" und warum soll
mich das von Rockstar abhalten? Browser hin-oder her, ich wünsch mir einen einfachern
und durchlaufenden Installationsprozess und ein funktionierdens Spiel.

Ich werde es auf jedenfall Kaufen und sobald es den "Knopf" auf Steam gibt werde ich es auch vorbestellen.
Weil ich das Spiel toll finde und die PC-Umsetzung sicher auch einiges gekostet hat.
Grüße Betonbunker74523
 
  • Like
Reaktionen: fsm

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.136
Reaktionspunkte
6.857
In der heutigen Zeit ist meine PS3 oder auch mein PC, iPad ect. "alwayson" und warum soll mich das von Rockstar abhalten?

in der tat würde wohl die weit überwiegende anzahl der pc-user noch nicht mal was von dem (vermeintlichen) always-on-gedöns merken. vorausgesetzt dieser 'schutz' funktioniert reibungslos, aber genau das war bekanntlich bei ähnlichen systemen, gerade zum launch, nicht immer der fall.
 
C

Celerex

Guest
Warum macht PCGames nicht ein Sammelbrief? Wo sich alle PCG-User (nach einverständnis mit PCG [diese User müssten sich natürlich selbst bei PCG {falls PCG das macht} melden]) eintragen lassen, die mit diesen DRM-Maßnahmen, Always-On, ... nicht einverstanden sind *! Und das sich diese User schwören NIE GTA V zu kaufen...

Das wird nicht passieren. Die meisten, die sich hier der Masse anschließen und Rockstar jetzt verteufeln, werden sich GTA V so oder so kaufen. Egal welche DRM Maßnahmen es letztendlich geben wird. Das sag ich nicht, weil ich hellseherische Fähigkeiten besitze, sondern weil das nichts neues ist. GTA V ist schließlich nicht das erste Spiel mit always on Schutz oder anderen umstrittenen DRM-Maßnahmen und diese Debatte wurde schon bei so vielen Spielen geführt, dass sie mich mittlerweile im schlimmsten Fall nur zum gähnen bringt. Im Vorfeld wird immer ein riesen Tamtam um den DRM gemacht, dann wird das Spiel released, nach paar Tagen läuft das Game dann bei den meisten Leuten weitgehend rund und ist in aller Munde und die ganzen Dramaqueens stehen im nächsten Spielegeschäft. Dass das zum aktuellen Zeitpunkt jeder abstreiten wird ist klar, aber die Verkaufszahlen werden eine andere Sprache sprechen, da sie nicht lügen können... Wir werden sehen.
 

Bravestarr1701

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
241
Reaktionspunkte
81
Ein ziemlich überspitzter Artikel der die Sache wieder nur aus einer Blickrichtung beleuchtet. Nur weil eine Firma versucht ihr Eigentum zu schützen wird alles schlecht geredet nur um dann zu erleben wie es dann doch fast jeder kauft. Gut, CD Projekt hat aufgegeben DRM's einzubauen und umschreibt das ganze dann mit schönen Worten wie "Wir wollen dem ehrlichen Spieler keine Barrieren aufbürden". Im Grunde steckt da was ganz anderes dahinter. DRM Schutzmaßnahmen zu entwickeln und einzubauen kosten eine Menge Geld das sich vor allem kleinere Studios auf Dauer nicht leisten können da wie CD Projekt selber zugibt jeder Schutz irgendwann ausgehebelt wurde.
Besonders schlimm ist das bei Einzelspieler Titeln wie z.B. The Witcher was dann noch mehr Leute zum Raubkopieren bewegt. Spiele mitdem Fokus auf Multiplayer werden nicht so stark bis kaum raubkopiert unter anderem auch deswegen weil man ständig Online sein muss. Es ist wie im wahren Leben, die Leute versuchen überall zu sparen und es Ihnen egal wer am Ende draufzahlen muss und da kann man Hassreden über irgendwelche DRM Methoden schreiben wie man will denn ohne DRM sind die Raubkopien deutlich höher. Ich mag auch kein DRM aber ich kann es verstehen warum man es macht. Wenn ich mein Auto draußen nicht abschließe, muss ich mich auch nicht wundern wenn es weg ist.

DRM kann je nach nach Komplexität beim ehrlichen Kunden Probleme bereiten aber diese Probleme haben auch die Raubkopierer was den ein oder anderen dann doch noch Kauf bewegt, denn nicht bei jedem läuft ein gecracktes Spiel. Das Problem ist das alle Leute zu verwöhnt sind und versuchen heutige Computerspiele mit Spielen von vor 20 Jahren zu vergleichen die in der Tat Bugfreier waren aber auch diese hatten ihre Macken. Allerdings waren diese bei weitem nicht so Komplex und man brauche keine Millionen von Zeilen Quellcode.
Ein Auto zu bauen ist viel einfacher als ein Spiel zu Proggen. Gebt den Leuten doch mal Zeit es auf zig Tausend verschiedener Systeme zu optimieren. Ich arbeite in dieser Branche und weiß sehr genau das es in kleineren Testumgebungen Reibungslos funktioniert aber in der realen Welt wo es viele verschiedene Konfigurationen und vor allem zugemüllte PC's gibt, sieht das ganz anders aus. Ich hab selten die Probleme die viele hier einem weiß machen wollen.

Hast du den Start von GTA Online mitbekommen? Da lief nichts reibungslos. Auch beim "zweiten" Start hatten etliche Spieler Probleme. Was also macht dich glauben, dass es beim dritten mal jetzt besser wird, vorallem wei er ja jetzt dauerhaft online angebunden ist?

Welches große Onlinespiel hatte nicht mal Startschwierigkeiten und hat damit Kunden verärgert? Mittlerweile hat fast jeder Publisher die ein oder anderen Startprobleme gehabt die aber alle mit den Wochen behoben wurden. Natürlich ist das ärgerlich aber damit kämpfen andere Entwickler auch ständig und ist jetzt nicht nur bei Rockstar so! Selbst das vielgelobe Elite Dangerous hatte Probleme wenn auch erst paar Tage später. Es scheint halt nicht jeden Tag die Sonne :)

Dann beschwert ihr euch über Social Club, habt aber alle Launcher wie z.b den von Ubisoft , Steam, Origin usw. drauf, natürlich erst nachdem ihr Wochenlang Hassreden geschrieben habt. Das ist genau das gleiche wie mit Microsoft. Alle haben in den letzten 20 Jahren ständig gegen Microsoft gemault und man hörte nur Sätze wie " Mir kommt kein Windows drauf sondern nur Linux, das ist sicherer, besser blablabla" und was hat die halbe Welt heute trotzdem drauf? Na? Genau. Linux :-D.

Wenn man alles schlecht findet und nicht mitmachen möchte, dann sollte man das auch mal durchziehen, im stillen und nicht ständig versuchen andere Leute davon zu überzeugen das alles Mist ist !

Ich weiß, in meinen letzten 2 Posts hab ich schon ähnliches geschrieben und man könnte meinen ich sei der große Freund von Entwickler und Publisher aber ich seh das ganze etwas neutraler, vielleicht auch deswegen weil ich mit Programmieren in einem Haus arbeite. Die Welt besteht für mich eben nicht nur aus Schwarz und Weiß wobei das nicht für Spiele/Programme gilt die auch nach Monaten nicht richtig funktionieren.
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Ich mag auch kein DRM aber ich kann es verstehen warum man es macht
Und ich mag keine Raubüberfälle, kann aber verstehen, warum man es macht. DRM existiert, um den Gebrauchthandel zu verhindern, Raubkopien sind nur eine Ausrede. Mit DRM will der Spielentwickler Geld verdienen, das ihm in keinster Weise zusteht und zwar auf Kosten seiner Kunden. Das ist nichts weiter als Abzocke.
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
Welches große Onlinespiel hatte nicht mal Startschwierigkeiten und hat damit Kunden verärgert? Mittlerweile hat fast jeder Publisher die ein oder anderen Startprobleme gehabt die aber alle mit den Wochen behoben wurden. Natürlich ist das ärgerlich aber damit kämpfen andere Entwickler auch ständig und ist jetzt nicht nur bei Rockstar so! Selbst das vielgelobe Elite Dangerous hatte Probleme wenn auch erst paar Tage später. Es scheint halt nicht jeden Tag die Sonne :)

Dann beschwert ihr euch über Social Club, habt aber alle Launcher wie z.b den von Ubisoft , Steam, Origin usw. drauf, natürlich erst nachdem ihr Wochenlang Hassreden geschrieben habt. Das ist genau das gleiche wie mit Microsoft. Alle haben in den letzten 20 Jahren ständig gegen Microsoft gemault und man hörte nur Sätze wie " Mir kommt kein Windows drauf sondern nur Linux, das ist sicherer, besser blablabla" und was hat die halbe Welt heute trotzdem drauf? Na? Genau. Linux :-D.

Wenn man alles schlecht findet und nicht mitmachen möchte, dann sollte man das auch mal durchziehen, im stillen und nicht ständig versuchen andere Leute davon zu überzeugen das alles Mist ist !

Ich weiß, in meinen letzten 2 Posts hab ich schon ähnliches geschrieben und man könnte meinen ich sei der große Freund von Entwickler und Publisher aber ich seh das ganze etwas neutraler, vielleicht auch deswegen weil ich mit Programmieren in einem Haus arbeite. Die Welt besteht für mich eben nicht nur aus Schwarz und Weiß wobei das nicht für Spiele/Programme gilt die auch nach Monaten nicht richtig funktionieren.

Aja... weiils alle anderen machen, ist es bei denen auch in Ordnung und man darf sich nicht beschweren? Tolle Argumentation. Wirklich. Ich kenn da ein paar Leute bei denen kann man mit solchen Argumenten schön mitlaufen.
Alle von dir genannten Sachen sind Mist und ich werde leider, wenn ich viele meiner Lieblingsspiele spielen will dazu gezwungen sie zu nutzen. Deswegen werde ich das aber mitnichten still ertragen. Wär ja noch schöner. GTA 5 kommt mir jedenfalls mit Daueronline nicht zu Anfang und schon gar nicht zum Vollpreis auf die Kiste. Und ich werd auch weiterhin immer dazu schreiben, was das für ein Mist ist. Vielleicht hört ja irgendwann mal jemand drauf.
 
TE
StefanWeiss

StefanWeiss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2003
Beiträge
592
Reaktionspunkte
136
In der heutigen Zeit ist meine PS3 oder auch mein PC, iPad ect. "alwayson" und warum soll
mich das von Rockstar abhalten?

Ganz einfach, weil es mich schon von vornherein nervt, wenn ich höre, dass man auf Konsole keinen Log-in für den Social Club tätigen muss, wenn ich GTA 5 auf Konsole im Solo-Modus spielen möchte. Und auf dem PC ist es dann eine zwingende Voraussetzung? Da erschließt sich mir schlicht und einfach nicht der Sinn und ich fühle mich als PC-Spieler eben gegängelt.
 
TE
StefanWeiss

StefanWeiss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2003
Beiträge
592
Reaktionspunkte
136
Aja... weiils alle anderen machen, ist es bei denen auch in Ordnung und man darf sich nicht beschweren? Tolle Argumentation. Wirklich. Ich kenn da ein paar Leute bei denen kann man mit solchen Argumenten schön mitlaufen.
Alle von dir genannten Sachen sind Mist und ich werde leider, wenn ich viele meiner Lieblingsspiele spielen will dazu gezwungen sie zu nutzen. Deswegen werde ich das aber mitnichten still ertragen. Wär ja noch schöner. GTA 5 kommt mir jedenfalls mit Daueronline nicht zu Anfang und schon gar nicht zum Vollpreis auf die Kiste. Und ich werd auch weiterhin immer dazu schreiben, was das für ein Mist ist. Vielleicht hört ja irgendwann mal jemand drauf.

Ich hatte in der Vergangenheit privat schon oft Probleme mit diesen ganzen Online-DRM-Geschichten, seien es gelöschte Spielstände von Assassin's Creed 2 und Silent Hunter 5 bei Uplay, oder ständige Server-Ausfälle, als ich seinerzeit Siedler 7 spielen wollte. Dann nervte mich ein öfter mal herumzickendes Origin, oder die Tatsache, dass mein Log-in für meinen Steam-Account meistens erst beim zweiten oder dritten Anlauf funktioniert, oder die für mich immer noch unverständliche Always-on-Pflicht in Elite: Dangerous als Solo-Spieler ... ich bin es leid, dass die Passion PC-Spiele heutzutage oft mit solchen Haken und Ösen versehen ist, was meiner Meinung nach einfach völlig sinnfrei und unnötig ist. - Ich wäre ja schon froh, wenn von Rockstar wenigstens mal ein Signal käme, dass es beispielsweise einen Offline-Modus für GTA 5 geben kann - aber nein, man äußert sich einfach gar nicht und lässt die Community vor sich hin schmoren oder hin- und her diskutieren, in beiden Fällen einfach nur unbefriedigend ;)

Einen schönen Abend wünscht Stefan W.
 

magician761972

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
da lobe ich mir die ps4 version. die reicht mir... muss mich nicht mit so einem rotz rumschlagen
 

Rising-Evil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
1.409
Reaktionspunkte
165
Also vor 5 Jahren, als damals unter anderem "Assassins Creed 2", "Splinter Cell Convictoin" mit Ubisofts Always-Online Funktion versehen wurde, war die Kritik auch berechtigt,
damals als die Internetnutzung z.B. über Mobiltelefone relativ überschaubar war, Smartphones langsam auf dem Vormarsch waren und Steam eine Monopol-Stellung in Sachen Online-PC-Gaming hatte...

Aber heute sieht das ganz anders aus; klar es gibt noch Leute mit einer sehr schlechten Internetverbindung, aber eigentlich verbringen die meisten Leute soviel Zeit online (z.B. Spiele, Foren, Blogs, ChatroomsWebsites usw.) dass eine permanente Online-Verbindung da auch nicht mehr so schlimm erscheint...

Und wer jetzt meint "Was ?! Always-On? Das kauf ich nicht" oder "wird ein Reinfall", dem seien hier mal wieder die perfekten Beispiele "Half-Life²" und "Battlefield 3" genannt.
Denn bei denen war's dasselbe: erst meckert jeder und jetzt ? Werden beide Spiele alle naslang als "beste Genre-Vertreter aller Zeiten" gefeiert, ob das jetzt gerechtfertigt ist, sei mal dahingestellt...
Und bei einem Kracher wie "GTA 5" bin ich mir sicher: Das Ding wird auch auf dem PC einschlagen wie eine Bombe, 18 Monate Verspätung und Always-On hin oder her

Trotzdem muss klar sein: das darf nicht Schule machen, mit dieser eigenwillligern Kopierschutz-Entscheidung sympathisere ich daher auch nicht wirklich, aber als großer Fan von "Open-World"-Spielen würde ich's nicht übers Herz bringen, dieses Spiel nur deswegen zu boykottieren
 
TE
StefanWeiss

StefanWeiss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2003
Beiträge
592
Reaktionspunkte
136
bin ich mir sicher: Das Ding wird auch auf dem PC einschlagen wie eine Bombe, 18 Monate Verspätung und Always-On hin oder her

Trotzdem muss klar sein: das darf nicht Schule machen, mit dieser eigenwillligern Kopierschutz-Entscheidung sympathisere ich daher auch nicht wirklich, aber als großer Fan von "Open-World"-Spielen würde ich's nicht übers Herz bringen, dieses Spiel nur deswegen zu boykottieren

Genau das ist der Punkt - wir passionierten Spieler lechzen ja förmlich nach solchen Titeln - und nehmen dann solche DRM-Maßnahmen auch schlicht und einfach in Kauf - und das fühlt sich irgendwie falsch an, dass man diesen Mechanismen so hoffnungslos ausgeliefert ist. Irgendwann heißt es dann, dass man für die Installation eines Battlefield 8 einen gültigen Amazon-Prime-Account besitzen muss, oder was weiß der Geier was ... gefällt mir irgendwie ganz und gar nicht :(
 
Oben Unten