Elex 2 Vorschau: Potenzial zum Sprung in alte Gothic-Höhen?

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
116
Reaktionspunkte
126
Jetzt ist Deine Meinung zu Elex 2 Vorschau: Potenzial zum Sprung in alte Gothic-Höhen? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Elex 2 Vorschau: Potenzial zum Sprung in alte Gothic-Höhen?
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.112
Reaktionspunkte
457
Herausgekommen ist ein tolles Rollenspiel, das nah an die Stärken eines Gothic heranreicht,

An G2 bei weitem nicht (für mich jedenfalls).
 

ulrich1303

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.04.2005
Beiträge
184
Reaktionspunkte
7
Ins Kampsystem scheinen die noch ne mege Arbeit stecken zu müssen...
Kann mir vorstellen, dass das sonst ein gutes Spiel wird...aber wenn das Kämpfen nicht flutscht ist das schon ziemich frustruerend
 
TE
CarloSiebenhuener

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
116
Reaktionspunkte
126
Herausgekommen ist ein tolles Rollenspiel, das nah an die Stärken eines Gothic heranreicht,

An G2 bei weitem nicht (für mich jedenfalls).
Naja, ich sehe da eher Gothic 1.
Das war auch der Rohdiamant, der dann mit G2 um einiges verbessert wurde, weil das Fundament stand.

Falls ihr btw. Fragen habt: Fragt.
Ich versuche so gut, wie es geht zu antworten. :)
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.855
Reaktionspunkte
3.372
Schoener Artikel, schoenes Video. :top:

Das Recycling der Welt mit Ueberarbeitung stoert mich ueberhaupt nicht. Im Gegenteil, wie ja schon gesagt hat das auch fuer Gothic 3 super funktioneirt. Solange viele Anederungen drin sind alles bestens.
Grafisch finde ich es auch total ok, mehr brauche ich da jetzt nicht (auch wenn die Weitsicht, die sie da mit dem haesslichen grauen Nebel verschleiern wenn man mit dem Jetpack fliegt nun wirklich nicht der Burner ist).

Das Nahkampfsystem sieht jetzt schon im Video besser aus als noch in Elex 1, muss man aber dann erstmal sehen, wie sich das am Ende anfuehlt.
Ich bin vor allem gespannt, ob sie das Fernkampf System ein bisschen verbessern. In Elex 1 bin ich sogar als Kleriker (die ja eigentlich die super krassen Energiewaffen haben) bis zum Ende mit einer Nahkampfwaffe rumgerannt weil es Fernkampfwaffen meistens einfach nicht gebracht haben. Zwischen dem Munitionsverbrauch, in Relation eher maessigem Schaden und der schlechten Steuerung haben die Dinger einfach keinen Spass gemacht.
Dabei wuerde ich in diesem SciFantasy Setting eigentlich ganz gerne lieber Knarren nutzen. Ein Cover System waere eine echte Bereicherung fuer den Fernkampf um da etwas mehr Taktik reinzubringen, sieht jetzt aber auch im Video eher nicht so aus als ob sie das einfuegen wuerden.

Naja, hoffentlich machen am Ende wenigstens die neuen Luftkaempfe dann Spass. Das muss man ja auch erstmal hinbekommen.

Alles in allem freue ich mich aber sehr auf Elex 2. Fand den Vorgaenger trotz einiger Schwaechen im Gameplay und Balancing super. Daumen sind gedrueckt fuer PB. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
440
Reaktionspunkte
266
"Auf grafischer Seite kann Elex 2 nicht an große Triple-A-Produktionen heranreichen. Wie auch, denn schließlich arbeiten bei Piranha Bytes 30 Leute und bei einem Ubisoft um die 3000."

Bei Coffee Stain Studios arbeiten 25. Trotzdem sieht Satisfactory nicht aus wie von 2012.
Da haben die Deutschen Spielemagazine halt schon arg BIAS :)
 
TE
CarloSiebenhuener

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
116
Reaktionspunkte
126
"Auf grafischer Seite kann Elex 2 nicht an große Triple-A-Produktionen heranreichen. Wie auch, denn schließlich arbeiten bei Piranha Bytes 30 Leute und bei einem Ubisoft um die 3000."

Bei Coffee Stain Studios arbeiten 25. Trotzdem sieht Satisfactory nicht aus wie von 2012.
Da haben die Deutschen Spielemagazine halt schon arg BIAS :)

Naja. Ich sehe es durchaus kritisch. Vor allem, da sie auch weiterhin an ihrer Engine festhalten. (Zur Erinnerung: Die kommt seit Gothic 3 zum Einsatz. Also seit 2006 - natürlich mit Weiterentwicklung)
Heutzutage können Unreal oder Unity auch gute Open Worlds darstellen und sind recht schnell und gut zu bedienen.

Hab bei PB nachgefragt. Sie haben sich eben jetzt für Elex 2 absichtlich für ihre Engine entschieden. Beobachten aber den Engine-Markt durchaus.
Was das für die Zukunft heißt, kann aber keiner sagen...
 
Zuletzt bearbeitet:

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.855
Reaktionspunkte
3.372
Naja. Ich sehe es durchaus kritisch. Vor allem, da sie auch weiterhin an ihrer Engine festhalten. (Zur Erinnerung: Die kommt seit Gothic 3 zum Einsatz. Also seit 2006)
Heutzutage können Unreal oder Unity auch gute Open Worlds darstellen und sind recht schnell und gut zu bedienen.

Hab bei PB nachgefragt. Sie haben sich eben jetzt für Elex 2 absichtlich für ihre Engine entschieden. Beobachten aber den Engine-Markt durchaus.
Was das für die Zukunft heißt, kann aber keiner sagen...
Ich denke, gerade wenn sie die Welt aus Elex 1 zum Teil wiederverwenden macht es schon Sinn jetzt gerade nicht die Engine zu wechseln. Zumal ihre Leute halt auch darin geschult sind. So einen Engine Wechsel macht man ja nicht mal so eben.

Aber: Jo, sie haetten schon laengst wechseln sollen, spaetestens zu Elex 1. Und nach Elex 2 hoffe ich wirklich, dass sie das tun. Ich arbeite mich gerade ein wenig in die Early Access von UE5 ein und selbst wenn man das nur so ein bisschen Hobby maessig macht kann man damit echt cooles Zueg bauen. Inzwischen lohnt es sich mMn gerade fuer kleine Studios wirklich nicht mehr ihre eigenen Engines zu unterhalten.
 
TE
CarloSiebenhuener

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
116
Reaktionspunkte
126
Ich denke, gerade wenn sie die Welt aus Elex 1 zum Teil wiederverwenden macht es schon Sinn jetzt gerade nicht die Engine zu wechseln. Zumal ihre Leute halt auch darin geschult sind. So einen Engine Wechsel macht man ja nicht mal so eben.

Aber: Jo, sie haetten schon laengst wechseln sollen, spaetestens zu Elex 1. Und nach Elex 2 hoffe ich wirklich, dass sie das tun. Ich arbeite mich gerade ein wenig in die Early Access von UE5 ein und selbst wenn man das nur so ein bisschen Hobby maessig macht kann man damit echt cooles Zueg bauen. Inzwischen lohnt es sich mMn gerade fuer kleine Studios wirklich nicht mehr ihre eigenen Engines zu unterhalten.
Da würde ich nicht zu sehr hoffen... Wo ein Elex 2 ist, wartet sicher auch ein Elex 3.
Vor allem, weil PB auch zu mir meinte, dass Elex schon immer als Mehrteiler angelegt war... ^^
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.989
Reaktionspunkte
876
Naja, ich sehe da eher Gothic 1.
Das war auch der Rohdiamant, der dann mit G2 um einiges verbessert wurde, weil das Fundament stand.
Gilt diese Regel nicht auch für Elex 2 ? :O

Naja. Ich sehe es durchaus kritisch. Vor allem, da sie auch weiterhin an ihrer Engine festhalten. (Zur Erinnerung: Die kommt seit Gothic 3 zum Einsatz. Also seit 2006 - natürlich mit Weiterentwicklung)
Heutzutage können Unreal oder Unity auch gute Open Worlds darstellen und sind recht schnell und gut zu bedienen.

Hab bei PB nachgefragt. Sie haben sich eben jetzt für Elex 2 absichtlich für ihre Engine entschieden. Beobachten aber den Engine-Markt durchaus.
Was das für die Zukunft heißt, kann aber keiner sagen...
Ich würde hauseigene Engines jetzt nicht unbedingt per se als kritisch sehen solange die verbessert werden.

Wenn ich da z.B. an die etwas hölzernen Animationen denke, die sind sicherlich kein Problem der Engine und hier würde ich von PB bei Elex 2 mehr erwarten.


Letztendlich haben alle Engines ihre Höhen und Tiefen, klar in Punkto Benutzerfreundlichkeit und Tools sind die großen ganz vorne dabei, aber bezüglich "Features die man braucht" schleppen die aber auch ganz anderen "Ballast" mit. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.827
Reaktionspunkte
422
Ich finde das für einen frühen Status schon sehr gut.
Es haben sich wichtige Gameplayelemente zum besseren bewegt. Das Fliegen und das Kämpfen haben mich jetzt schon überrascht.
Fragt sich nur was von diesem Gameplay übrig bleibt und wie gut das ausgearbeitet wird.

Ich denke da kann man erst einmal gespannt sein, was da noch kommt.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
876
Reaktionspunkte
110
Könnte wirklich gut werden. Mal sehen, wann das Spiel erscheinen wird. Bei so einem kleinen Team, kann man nicht ein Grafikblender erwarten.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
798
Reaktionspunkte
360
Sieht doch schon sehr gut aus. Freue mich schon sehr auf das Spiel.
Dass sie die Welt zum Teil wiederverwerten stört mich nicht. Und groß genug war sie auch.
Dass man bei einem Nachfolger mit dem gleichen Charakter wieder bei Null anfängt fand ich bei den Piranha Bytes Spielen aber schon immer etwas unglücklich gelöst. Ich habe vor paar Tagen mal wieder Gothic 2 angefangen und wirklich erklärt wurde das ja da schon nicht. Ist halt einfach so. Naja. :-D
 
TE
CarloSiebenhuener

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
116
Reaktionspunkte
126
Dass man bei einem Nachfolger mit dem gleichen Charakter wieder bei Null anfängt fand ich bei den Piranha Bytes Spielen aber schon immer etwas unglücklich gelöst. Ich habe vor paar Tagen mal wieder Gothic 2 angefangen und wirklich erklärt wurde das ja da schon nicht. Ist halt einfach so. Naja. :-D

Ach komm. Bei Gothic 2 wurde es doch super erklärt. Der Held liegt wochenlang unter Steinen begraben und nur seine magische Rüstung hält ihn grad so am Leben. Xardas rettet ihn kurz vor dem Exitus, zerstört dabei seine Ausrüstung, aber der Held hat halt vieles vergessen.
Ich fand das schlüssig. ^^
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.967
Reaktionspunkte
1.168
Ich mag die Spielwelt, die man mit Elex geschaffen hat, da schaue ich auch mal über technische Mängel und grafischen Rückstand hinweg.
Das Spiel muss dann einfach nur wieder Spaß machen und schön rau rotzig daherkommen. :)
 

ichthys

Benutzer
Mitglied seit
29.10.2016
Beiträge
63
Reaktionspunkte
29
Ich finde, dass eine eigene Engine auch was hat, was anderen, welche etwas wie die UE verwenden, fehlt: Charakter. Es wäre, m. E. n. zumindest ein Fehler. Selbst wenn sie dadurch nicht mithalten können, haben sie so einen Wiedererkennungswert. Und das ist durchaus auch etwas.
 
Zuletzt bearbeitet:

Edolan

Benutzer
Mitglied seit
03.12.2019
Beiträge
97
Reaktionspunkte
31
Ich liebe Gothic 1&2, auch heute noch, Elex hat bei mir nicht so gezündet. Mir würde es besser gefallen wenn PB mal wieder was in einer Fantasy-Mittelalterwelt machen würde, die Engine ist mir relativ egal, Grafik war bei Gothic schon immer zweitrangig.
 

flloyd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.03.2015
Beiträge
144
Reaktionspunkte
52
Ich kam mit dem Kampfsystem in Elex (1) gut klar - hauptsächlich auch, weil mir die Story, das erkunden der Welt und das benutzen der Mechaniken im Spiel ein guter "Ersatz" waren. War doch einfach zu lustig eine Riesenspinne oder einen Troll hinter sich herzulocken, der dann mit der übermächtigen Bande - gegen die man selbst noch nicht ankam - den Boden aufgewischt hat; danach hat man die Reste beseitigt und gelootet ;)

Dass die Grafik immer so kritisiert wird kann ich auch nicht nachvollziehen: Das war einfach für mich einfach ein Grafikstil. So wie eben bei Dishonored, XIII etc. Ich habe grafisch jedenfalls nichts vermisst bei Elex. Dafür sah man halt positiv an allen Ecken und Enden, dass die Welt eher handgearbeitet war und nicht meilenweit prozedurale Landschaften zu überqueren waren. Aber schön, wenn die Welt in Teil 2 etwas voller werden soll.

Bei den "recycelten" Gebieten hoffe ich mal, dass diese dann nicht überhand nehmen und einen eher kleineren Teil ausmachen.

Wie auch immer: Ich freue mich sehr auf Teil 2. Ich hätte Elex damals beinahe verpasst, weil die Tests und Reviews doch eher sehr ernüchternd ausfielen - was ich dann beim doch noch durchspielen überhaupt nicht mehr nachvollziehen konnte.

Ich hoffe jedenfalls auf eine füllige Welt voller verquerer Quests und langer Spieldauer. Vielleicht ja schon diesen Winter.
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.219
Reaktionspunkte
382
Also Ich hab mit Grafik usw. kein Problem, hab da nix zu meckern. Schöner geht immer, sieht aber recht stimmig aus. Aber schaffen die nach den Jahrzehnten mal diese hölzernen Bewegungen/Kampf besser zu machen, kann doch echt nicht sein im Jahr 2021 :) Da hat sich ja seit Gothic 1 nicht viel geändert.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
708
Reaktionspunkte
185
Oh gott, das Kampfsystem sieht genauso grottig aus wie schon im 1. Teil... die werden wohl nie ein vernünftiges System hin bekommen. So sehr ich die Welt und alles mag... das ist einfach für mich ein Dealbreaker!
 
TE
CarloSiebenhuener

CarloSiebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
116
Reaktionspunkte
126
Ich finde, dass eine eigene Engine auch was hat, was anderen, welche etwas wie die UE verwenden, fehlt: Charakter. Es wäre, m. E. n. zumindest ein Fehler. Selbst wenn sie dadurch nicht mithalten können, haben sie so einen Wiedererkennungswert. Und das ist durchaus auch etwas.

Naja... Wenn ich durch Elex laufe (und vermutlich dann auch durch Elex 2) Und immer noch die gleichen staksigen und abgehackten Ausweichanimationen von NPCs sehe, wie sie schon exakt so in Gothic 3 drin waren, frag ich mich schon, wie störrisch diese Engine sein muss, dass sie das nie mal eleganter machen...

Auch eine Unreal Engine 4 oder 5 ist mittlerweile so flexibel, dass sich der eigene Stil durchaus einfangen lässt...
Naja... Ist halt PB, ne? ^^
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Was mich an Elex am meisten gestört hat war die Laufanimation des Helden. Die Figur legte sich in Kurven wie ein Motorrad. Warum? Das war in Risen nicht so. Deswegen habe ich von Elex tatsächlich Motion Sickness bekommen. Ist mir Jahre nicht mehr passiert.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.989
Reaktionspunkte
876
Was mich an Elex am meisten gestört hat war die Laufanimation des Helden. Die Figur legte sich in Kurven wie ein Motorrad. Warum?
Vermutlich sind PB auch große Fans von Kung Fu Hustle, da gehört das einfach dazu. :-D

Ich fand das sehr eigenwillig aber nicht störend, zuerst sogar wie oben erwähnt witzig mit Wiedererkennungswert, ich kann allerdings als Unbeteidigter auch Motion Sickness außerhalb 1st Person nicht im Ansatz nachvollziehen. :rolleyes:
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Vermutlich sind PB auch große Fans von Kung Fu Hustle, da gehört das einfach dazu. :-D

Ich fand das sehr eigenwillig aber nicht störend, zuerst sogar wie oben erwähnt witzig mit Wiedererkennungswert, ich kann allerdings als Unbeteidigter auch Motion Sickness außerhalb 1st Person nicht im Ansatz nachvollziehen. :rolleyes:
Na es gab gaaanz früher, also in den 90ern, schon solche Spiele mit ähnlicher Laufanimation, wo die Figur wie auf Schienen lief und sich schräg in die Kurven legte. Ich habe das aber ewig nicht mehr gesehen. Und bei Risen 1 - 3 lief die Figur völlig normal, weswegen es mir eben komisch auffiel.
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
622
Reaktionspunkte
200
Nein PB. Einfach nein.
Wenn die Welt recycelt wird und die Grafik keine großen Sprünge macht, muss der Rest nach knapp 3 Jahren einfach rocken. Schließlich habt ihr so Zeit euch auf auf die anderen Sachen zu konzentrieren.
Das Kampfsystem kann als Alpha durchgehen aber ihr wollt noch dieses Jahr veröffentlichen? Da sehe Ich kaum eine Chance, für spürbare Verbesserungen und die paar Ausschnitte reichen mir. Es ist wieder grützig.
 

Grolt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
542
Reaktionspunkte
144
Schon erstaunlich wie gut man weiß das man es mit meinem PB zu tun hat, nur indem man einen Blick auf die Spielwelt wirft.
Welten von PB Welten erkennt man einfach immer sofort am Weltendesign. :)
 

Edenjung

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.06.2021
Beiträge
6
Reaktionspunkte
2
Moin,

ich muss ganz ehrlich sagen, dass Piranha Bytes sich nicht weiterentwickelt.
Elex 1 spielte sich schon super hölzern und sah was Animationen und Grafik anging aus als käme es aus dem jahre 2011.
Selbiges sieht man auch bei Elex 2 (das spiel soll dieses Jahr rauskommen, die machen nur noch polishing).

Natürlich verkauft sich ein PB Spiel nicht über die Grafik, dass ist richtig und soll auch so bleiben.
Die Spiele verkaufen sich über ihren Ruhrpottcharme. Genau wie bei Schimanski in den 80ern gibt das den Spielen Charakter und macht sie zu Kult-Klassikern. Selbiges gilt für die schöne Handgebaute Open-World.

Aber. man muss sich als Studio auch mal fragen lassen, wo denn die Innovationen sind. Wo die Weiterentwicklung ist.

Klar alle reden von "Ecken und Kanten" aber das sollte nicht das technische Gerüst einschließen.
Und das ist einfach eine Katatstrophe. Ein Kampfsystem, dass so altbacken ist, dass man es nicht mal zu Semmelbröseln verarbeiten kann. Ein gameplay-loop, der aus den 2000ern kommt.
Und eine Grafik, die auf dem Stand von 2012 stehen geblieben ist.


Klar kommt dann wieder, "das ist aber nen kleines Studio, die machen das schon immer so, und allgemein ist das einfach Kult". Ja schön und gut, aber andere Entwickler mit kleineren Teams kriegen es doch auch hin.
Egosoft zum Beispiel entwickeln seit 1999 nix anderes als ihre X-Reihe und die sind kleiner. Es sieht trotzdem besser aus (ich weiß ist ne Weltraum- Sim). Mir geht es aber bei dem Vergleich darum, dass die genauso wie PB nichts anderes machen seit ihrer Gründung und auch ihre eigene Engine nutzen. Nur entwickeln die sich weiter und ihre Spiele (wenn auch verbuggt) werden besser. Bei PB bleibt das Niveau gleich.
Oder kucken wir uns Deck 13 an. The surge 2 ist ne konsequente Weiterentwicklung vom ersten Teil.

Was ich damit sagen will ist, dass PB zwar wunderbar Geschichten erzählen kann und Welten bauen kann, aber der Rest bei ihnen konsequent auf der Stelle tritt.
Sorry, aber wenn ich andere Entwickler die beim gleichen publisher, bzw. im gleichen Unternehmen sind (Experiment 101, Blackforest Games, Mimimi Games) kenne und sehe was die leisten, dann frage ich mich, warum man nicht um Hilfe bittet.
Es gibt genug Entwicklerteams die sicher gerne die Gameplay-Mechaniken, die Animationen und die Grafik für PB übernehmen. Dann kann sich das Team auf ihre Stärken konzentrieren (Worldbuilding und Story).

Aber dafür müsste man vielleicht mal seinen eigenen Stolz überwinden und die eigene Engine in die Tonne kloppen und um Hilfe bitten.
Denn so wie PB momentan arbeitet, werden sie die nächste Generation nicht mehr ansprechen.

Man kann sich nicht ewig auf der Nostalgie und besonders dem Wohlwollen der deutschen Tester verlassen.

Und ich weiß jetzt schon, das ich mir hiermit ganz viel Flak einfange und die Leute sich wieder auf das Argument mit der Grafik stürzen werden und sagen werden: "Ehh du brauchst keine tolle Grafik wenn das Spiel und die Story selbst super toll sind." usw.
Darum geht es nicht. Es geht nicht um ein visuelles Meisterwerk. Es geht darum auch mal halbwegs was modernes zu machen. Und eben nicht auszuschauen, als würde es aus 2012 kommen.
Ich will kein Cyberpunk, dass zwar toll ausschaut, dafür aber inhaltlich leer ist. Ich möchte vernünftige Grafik, die wenigstens auf dem Niveau eines Greedfalls ist oder nen bisschen darunter.

Und am wichtigsten vernünftiges Gameplay. Wenn das Kampfsystem nicht endlich mal verbessert oder ersetzt wird, braucht sich Pb nicht wundern, wenn die meisten neuen Spieler nach 30 min keinen bock mehr haben.
Das selbe gilt für den Gameplay-loop. Den kennen wir schon seit Gothic 1.
Alle anderen Entwickler würden für sowas zerrissen werden.

Die Animationen, die direkt aus Gothic 3 stammen können, für sowas muss man sich schämen.
Wo ist denn die Ehre als entwickler geblieben sich zu verbessern?

Aber wenn ich mir das hier bei Elex 2 schon ankucke, dann sehe ich, dass sich in den letzten 3 Jahren bei PB nichts getan hat.

Schade, denn irgendwo möchte man dann doch, dass sie sich weiterentwickeln.
Hoffentlich spricht THQ Nordic bald ein Machtwort, denn so kann und darf es nicht weitergehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten